Werbung

Nachricht vom 12.01.2021    

Weiterbildung für Veranstalter: "Absagen oder neu denken"

Wie kann man Events neu denken? Bereits vor der Pandemie beschäftigten sich die Branchenexperten Christoph Düber und Ralf Ringsdorf mit dieser Frage. Corona gab dem Thema eine neue Dimension. Nun bieten die beiden Seminare an, die auch innovative Konzepte für die kommende Zeit vermitteln sollen.

Düber (links) und Ringsdorf. (Fotos: Okay-Veranstaltungen)

Betzdorf. „Absagen oder neu denken?“ Vor dieser Frage werden in den kommenden Monaten viele Veranstalter stehen. Aktivseminare der Branchenprofis Christoph Düber und Ralf Ringsdorf drehen sich genau um diese Frage. Die Angebote finden entweder in den Räumlichkeiten der Genusswerkstatt in Haiger oder in der Stadthalle Betzdorf an. Auf Wunsch kann das Seminar auch im eigenen Betrieb stattfinden.

Schon vor der Pandemie beschäftigten sich Düber und Ringsdorf intensiv mit neuen Veranstaltungskonzepten, wie sie in der Presseinformation zu ihrer Weiterbildungsreihe schreiben. „Nicht umsonst gehören Veranstaltungen, Kongresse und Feierlichkeiten zu den festen Bestandteilen eines funktionierenden Sozial- und Berufslebens“, heißt es in dem Pressetext weiter. Dass dieses Thema durch die aktuellen Umstände eine solche Dimension erreicht habe, hätten die beiden damals noch nicht ahnen können. Unter dem Titel „Absagen oder neu denken“ haben Düber und Ringsdorf ein Aktivseminar entwickelt, in dem die Teilnehmer umfassendes Knowhow rund um die Erarbeitung, Planung, Durchführung und Nachbearbeitung einer Veranstaltung an die Hand bekommen.

Der Zeitpunkt für die Weiterbildungsangebote scheint laut dem Schreiben an die Presse kein Zufall zu sein. Düber und Ringsdorf nennen den Grund: Es biete sich an, gerade die veranstaltungsfreie Zeit jetzt dazu zu nutzen, die nächsten Events zu planen und sich hierfür den Rat der Experten zu holen. Von dem Erstellen einer Planungsagenda über behördliche Vorgaben, wirtschaftliche Fragen bis hin zu dem Thema Zulieferer und Inhalt, würden die beiden Profis Impulse geben und unterstützten mit ihrem Wissen.

Christoph Düber ist seit über 25 Jahren Eigentümer einer Veranstaltungsagentur und verfügt über ein umfassendes Wissen im Eventbereich. Keine Situation und keine Veranstaltungsart seien ihm fremd, kann man in der Pressemitteilung lesen. Vom großen Stadtfest und exklusiven Firmenveranstaltungen bis zur privaten Geburtstagssause hätte er schon unzählige Veranstaltungen erfolgreich abgewickelt. Auch Ralf Ringsdorf sei seit vielen Jahrzehnten im Eventbereich als Profi unterwegs. Der Absolvent einer Londoner Clownschule mit weltweiten Engagements im Bereich Clownerie, Zauberei, Pantomime und Theater erarbeite er ebenfalls Konzeptionen und plane Veranstaltungen im Bereich Varieté, Gala und Kongress.



Die beiden Experten hätten viele Ideen, wie man in Zukunft Veranstaltungen neu angehen kann, heißt es in der Ankündigung. Sie böten Veranstaltern innovative Konzepte auch für die kommende Zeit, in der man zunächst sicher noch Kompromisse machen müsse aber eben eine Absage vermeiden könne. So könnten Stadtfeste zum Beispiel dezentraler geplant werden und statt einer festen Bühne, wo sich viele Menschen sammeln, könne man mit Walkacts an vielen Stellen arbeiten. Statt eines Zeltes für die nächste Vereinsfeier könne als Alternative ein großflächiges Dach aufgestellt werden. Insofern böte die Pandemie auch viele Chancen für innovative Ideen, da sind sich die Veranstaltungsprofis einig. Ihre Erfahrung und ihre Ideen würden sie darum gerne an Firmen, Kommunen und Vereine weitergeben. (PM)

Infos:
Die Aktivseminare bieten die Düber und Ringsdorf entweder in den Räumlichkeiten der Genusswerkstatt in Haiger oder in der Stadthalle Betzdorf an. Auf Wunsch kann das Seminar auch im eigenen Betrieb stattfinden. Für weitere Infos oder Anmeldungen können sich Interessierte melden unter 0170-3181241 oder schreiben eine Mail an info@stadthalle-betzdorf.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Am Sonntagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Freitag 14 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4061 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3174 Menschen.


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und David Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Alsdorf: Unbekannte entsorgen illegal Badewanne, Kühlschrank und Bauschutt

Auf einer abgeholzten Waldfläche oberhalb der Grillhütte in Alsdorf wurde zwischen Freitagnachmittag (16. April) und Samstagmittag illegal Müll entsorgt. Wahrscheinlich ist die Tat nicht unbemerkt geblieben. Deshalb bittet Ortsbürgermeister Staudt dringend um Hinweise.


Feuerwehr muss brennende Kleidercontainer löschen

Der Sonntagmorgen hat für die Freiwillige Feuerwehr Altenkirchen sehr unerfreulich angefangen: In den frühen Morgenstunden des 18. April mussten die Helfer gleich zweimal ausrücken, um in Brand geratene Kleidercontainer zu löschen.


Bürgermeister-Wahl Mudersbach: Auch Wählergruppe Stötzel ohne eigenen Kandidaten

Alles deutet nun darauf hin, dass SPD-Mann Christian Peter ohne Gegenkandidaten bei der Bürgermeister-Wahl am 6. Juni antreten wird. Nach der CDU steht nun auch bei der Wählergruppe Stötzel fest, dass sie keinen Bewerber ins Rennen um die Nachfolge des verstorbenen Maik Köhler schicken wird.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Buchtipp: „Tod der Schmetterlingsfrau“ von Heidi Fischer

Dierdorf/Karlsruhe. Die Balearen-Insel wird mit viel Liebe von ihrer schönen, naturbelassenen Seite gezeigt, abseits von ...

Welttag des Buches: Leseclub Alsberg lädt zu Überraschungsgeschichte ein

Betzdorf. Von der Rückbank des Autos, aus dem Krankenhauszimmer mit Infusion am Arm, aus dem Kinderzimmer oder mit Mama oder ...

Autorin Annegret Held, die „Westerwaldbotschafterin“

Dierdorf. Bei einem Treffen von Annegret Held mit den Kurieren im Büro der Initiative „Wir Westerwälder“ erläuterte der mit ...

„Street Life“: Kuriere und Kulturwerk Wissen verlosen Karten fürs Online-Konzert

Altenkirchen. Ein ungewöhnliches Konzert erwartet die Zuschauer: Die Band um Mastermind Patrick Lück brennt vor Vorfreude, ...

Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage online und kostenlos

Wissen. Dass bereits die Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage verschoben werden muss, erinnert an 2020, ist aber ...

Zur digitalen "Eselschule" ins Haus Felsenkeller

Altenkirchen. Auch wenn Esel gemeinhin als stur und widerspenstig gelten, so zeichnet aber tatsächlich Achtsamkeit und Vorsicht ...

Weitere Artikel


Gymnasium Betzdorf-Kirchen: Info-Veranstaltung zur neuen Streicherklasse

Die Informationsveranstaltung im Vorfeld der Anmeldung zur neuen Streicherklasse im Jahrgang 5 findet wie angekündigt am ...

Ich muss mal raus!

Region. „Der Drang, mal wieder unter Menschen zu sein, veranlasst mich die selbst auferlegte Isolation zu durchbrechen und ...

Fake-Rechnung „Domainregistrierung“ von United Hosting Deutschland - nicht bezahlen

Region. Die Masche von United Hosting Deutschland ist alt und funktioniert wie die Branchenbuchabzocke scheinbar auch heute ...

85-jährige Fußgängerin angefahren und leicht verletzt

Flammersfeld. Bei schlechten Sichtverhältnissen aufgrund des Schneeregens wurde die dunkel gekleidete Fußgängerin, die direkt ...

Erfolg beim Integrationspreis: Projekt „Pflege! Deine Zukunft“ ausgezeichnet

Altenkirchen/Mainz. Da die Feierstunde zur Preisverleihung digital stattfand, trafen sich die Projektverantwortlichen von ...

Kreisvolkshochschule informiert online über Weiterbildung „Marte Meo 2021“

Altenkirchen. Marte Meo ist eine wirkungsvolle Methode, Entwicklungsprozesse zu unterstützen. Dies gelingt durch Videoanalysen ...

Werbung