Werbung

Nachricht vom 14.01.2021    

Weihnachtskrippe in der St. Bonifatius Kirche in Elkhausen bleibt bis zum 2. Februar

Am Aufbau und der liebevollen Herrichtung der Weihnachtskrippe in der St. Bonifatius-Kirche in Elkhausen beteiligten sich mit Küsterin Magdalene Solbach die ehrenamtlichen Krippenbauer aus Elkhausen. In diesem Jahr bleibt die Krippe bis zum 2. Februar, dem Tag von Maria Lichtmess aufgebaut.

Die liebevoll hergerichtete Weihnachtskrippe in der St. Bonifatius-Kirche in Elkhausen bleibt noch bis zum 2. Februar aufgebaut. (Fotos: KathaBe)

Elkhausen. In diesem Jahr bleibt die Weihnachtskrippe in der St. Bonifatius-Kirche in Elkhausen nach vielen Jahren noch einmal bis zum Tag von Maria Lichtmess am 2. Februar stehen. Mit diesem christlichen Feiertag endet dann traditionell die Weihnachtszeit und zugleich werden die Kerzen für das neue Jahr geweiht. Vor allem in früheren Zeiten - teilweise auch heute noch - wurden erst mit diesem Feiertag die Weihnachtsbäume aus den Kirchen und Häusern geräumt.

In den vorangegangenen Jahren wurde die Krippe meist schon Mitte Januar abgebaut, berichtet Küsterin Magdalene Solbach. Aber gerade in diesen Zeiten sei es doch auch im Januar noch interessant die liebevoll aufgebaute Krippe noch einmal anzuschauen, zumal ja gerade erst am 6. Januar die Heiligen Drei Könige eingetroffen sind.

Unter Einhaltung der Hygienevorschriften wurde die Krippe in der vorangegangenen Adventszeit von den ehrenamtlichen Krippenbauern aus Elkhausen aufgebaut.

Andreas Wagner, Uwe Becher, Wolfgang Leidig und Hubert Kölzer kümmerten sich u.a. mit dem Aufstellen der Tannenbäume und platzieren von Wurzeln um den Grundaufbau der schön anzusehenden Krippe. Zudem bauten sie in diesem Jahr einen neuen Stall, der mit Baumrinde gedeckt wurde. Im Anschluss richteten Christine Höfer und Bettina Wagner die Krippenlandschaft mit vielen Details ein.

Die Krippe


Erst nach diesen vielen kleinen und großen liebevoll und handwerklich ausgeführten Arbeiten wurden die Krippefiguren gemeinsam von Küsterin Magdalene Solbach, Regina Berg und Christine Becher aufgestellt. „Man muss sich dabei denken, wie es aussehen soll“, so die Küsterin. Und als sie in diesem Jahr als Höhepunkt das Jesus-Kind in die Krippe legte, habe sie in tiefem Glauben die hoffnungsvolle Bitte an das Christkind gerichtet, dass es Licht in diese dunkle Zeit, die Gemeinde und in die ganze Welt bringen möge, auch mit dem Wunsch verbunden, dass alle gesund bleiben.

Das habe sie so noch nie empfunden, berichtet Magdalene Solbach gerührt. Aber es sei ja durch die Pandemie auch eine gänzlich neue und schwierige Situation, in der sich die ganze Welt befinde.

Die St. Bonifatius-Kirche in Elkhausen ist täglich ab etwa 8.30 Uhr bis zur eintretenden Dunkelheit am Abend geöffnet, so dass die Krippe auch in den kommenden Wochen noch von Besuchern besichtigt werden kann. Gottesdienste finden wöchentlich montags um 8.30 Uhr und sonntags um 9:00 Uhr statt. (KathaBe)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Der Oberbergische Kreis ist derzeit von Corona-Neuinfektionen schwer betroffen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei über 200, das Land NRW hat den Bewegungsradius hier auf 15 Kilometer eingeschränkt. Nun ist man bemüht, die Besucherströme einzudämmen – das gilt auch für Wochenendausflügler aus dem benachbarten Kreis Altenkirchen.


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: 18 Neuinfektionen am Freitag

Vor dem Wochenende liegt die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen auf dem Niveau des Vortages: Nach 19 neuen Fällen am Donnerstag verzeichnet das Kreisgesundheitsamt am Freitag, 15. Januar, 18 zusätzliche Infektionen.


Artikel vom 15.01.2021

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Mit einer nordöstlichen Strömung fließt unter leicht zunehmendem Hochdruckeinfluss kalte Luft in den Westerwald. Am Sonntag ist mit Schneefällen zu rechnen.


Corona-lmpfzentrum Wissen: Zahl der Dosen ist noch begrenzt

Am Anfang wird es etwas ruckeln: Genau diese Erfahrung machen die Mitarbeiter des Corona-lmpfzentrums des Kreises Altenkirchen in Wissen. Eine Woche in Betrieb, haben knapp 700 Menschen aus dem AK-Land das Mittel, das sie jeweils vor einer Corona-lnfektion schützen soll, injiziert bekommen. Es könnten mehr sein, aber: Die Zahl der zugeteilten Dosen ist begrenzt.


Artikel vom 15.01.2021

Bahnhof Betzdorf aufgefrischt

Bahnhof Betzdorf aufgefrischt

Über die Förderung aus einem Bundes-Konjunkturprogramm konnten diverse Arbeiten am Bahnhof Betzdorf umgesetzt werden. Der CDU-Bundestagsabgeordnete informierte sich nun vor Ort. In welche Maßnahmen wurden die 165.000 Euro Fördergelder investiert?




Aktuelle Artikel aus Region


First Responder der VG Altenkirchen-Flammersfeld zogen Bilanz

Altenkirchen/Flammersfeld. Der Leiter der First-Responder-Gruppe, Holger Mies, der diese Aufgabe bereits für die Alt-VG Altenkirchen ...

Landessynode der Evangelischen Kirche tagte digital

Kreis Altenkirchen. Kirchenleitungswahlen, die künftige Gestalt der rheinischen Kirche in einer sich verändernden Gesellschaft, ...

DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

Region. Der Präsident des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz e.V., Rainer Kaul, zieht nach drei Wochen der aufsuchenden ...

Winterwochenende im Westerwald konfliktfrei gestalten

Region. An den vergangenen Wochenenden fand ein Ansturm auf Skilifte und Loipen im Hohen Westerwald statt, Corona-Abstandsregeln ...

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Region. Die kommende Nacht zum Samstag wird frostig werden. Die Temperaturen sinken im Westerwald auf minus drei bis zu minus ...

Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Kreis Altenkirchen/Oberberg. Für viele Pendler aus dem AK-Land oder Bewohner des Grenzgebiets zum Nachbarland Nordrhein-Westfalen ...

Weitere Artikel


Neuer Biohofladen eröffnet in Puderbach

Puderbach. Die Eheleute Neitzert betreiben einen mittelständischen, landwirtschaftlichen Familienbetrieb in der fünften Generation ...

Kaminbrand in Birken-Honigsessen forderte die Feuerwehr Wissen

Birken-Honigsessen. Am Einsatzort konnten die ersten eintreffenden Kräfte den Brand bestätigen. Zunächst wurde ein Trupp ...

Corona-lmpfzentrum Wissen: Zahl der Dosen ist noch begrenzt

Kreis Altenkirchen. Der Gesundheitsminister des Bundes, Jens Spahn, hatte Probleme zum Start der lmpfungen gegen das Corona-Virus ...

Westerwald-Verein sucht Wegemarkierer/innen

Montabaur. Markiert werden unter dem Dach des Vereins 27 Hauptwanderwege auf über 2.500 Kilometern Streckenlänge und dies ...

Autor liest aus Dialektwörterbuch „Horreser Platt - Keechspels Platt“

Horhausen. Das Buch soll ein Beitrag zur historischen und kulturellen Besonderheit des Horhausener Kirchspiels sein. Die ...

Daadener Schul-Initiative wird von Ministerpräsidentin geehrt

Mainz/Daaden. Die Arbeitsgemeinschaft „Friedenserziehung-Geschichte“ von der Hermann-Gmeiner-Realschule plus Daaden ist einer ...

Werbung