Werbung

Region |


Nachricht vom 16.09.2007    

Erntedankfest schwungvoll eröffnet

Schönes Spätsommerwetter und hunderte von Besuchern - das Ingelbacher Erntedankfest stand schon bei der Eröffnung unter einem guten Stern. Am Samstagabend wurde das Fest mit dem Fassanstich offiziell eröffnet. Aber schon am Freitagabend herrschte bei der Disco-Veranstaltung eine tolle Stimmung.

fassanstich in ingelbach

Ingelbach. Sommerliches Wetter und hunderte von Besuchern begleiteten die ersten Tage des Ingelbacher Erntedankfestes, das traditionell von den Sportfreunden Ingelbach und der Sängervereinigung Ingelbach veranstaltet wird. DJ Klaus hatte ein feines Gespür für die richtige Wahl der Musik, um am Freitagabend die Disco-Besucher zu begeistern.
Sportlich zeigte sich der Samstagnachmittag mit Spielen der Jugend und der Alten- Herren. Und dann kam am Samstagabend der große Moment der offiziellen Festeröffnung mit traditionellem Fassanstich. Es dämmerte bereits, als sich am Samstagabend das Festzelt langsam füllte. Ortsbewohner, Besucher, Sportler, Sänger und Gastchöre füllten die Sitzreihen, als sich vor der Bühne die große Zeremonie anbahnte. Das 50-Liter-Fass glänzte im Blick erwartete der Bacchus die örtliche Prominenz und die schritt dann auch selbstbewusst zur Tat. Ortsbürgermeister Jürgen Janke, assistiert von den beiden Vertretern der Hachenburger Brauerei, die das Freibierfass stiftete, Alfons Neuser und Klaus Strüder, dem Vorsitzenden der Sängervereinigung, Dirk Vohl, der an diesem Tag seinen Geburtstag feierte, und der Vorsitzende der Sportfreunde, Paul-Gerhard Hachenberg, schlug mit sicherer Hand den Zapfhahn in das hölzerne Fass, deren köstliches Nass in den schweren Bierkrügen aufgefangen wurde. Musikalisch wurde die Zeremonie von der Sängervereinigung Ingelbach unter der Leitung von Martin Wanner, dem Gemischten Chor Borod, und dem MGV Marzhausen umrahmt. Die Kinder und Jugendlichen der örtlichen Tanzformation „Freestyle Dancer“ boten die erste Unterhaltungseinlage des Abends mit ihren beeindruckenden Tanzbeiträgen.
Zu späterer Stunde gab es dann noch eine Vorstellung der älteren Semester, der Ingelbacher Gruppe "LSD", übersetzt "Lästern, saufen, dancen". Das Duo "Mikado" verstand es einmal mehr, mit seiner Tanz- und Unterhaltungsmusik für genussvolle Musik zu sorgen, zu der auch bis in die frühen Morgenstunden kräftig getanzt wurde. (wwa)
xxx
Klaus Strüder, Bierfass, Alfons Neuser, Dirk Vohl, Jürgen Jahnke und Paul-Gerhard Hachenberg (von links) beim traditionellen Fassanstich. Fotos: Wachow


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Erntedankfest schwungvoll eröffnet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 02.07.2020

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Ein bisher unbekannter Autofahrer hat nach einem Unfall in Niederfischbach die Kennzeichen seines Wagens abmontiert und hat sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.


Für den Urlaub zwischendurch: Waldschwimmbad Hamm öffnet

Am Samstag, 4. Juli, ist es so weit: Auch in der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) wird die Freibadsaison eröffnet. Gerade jetzt, wo bei vielen das Reisen flachfällt, bietet sich das Waldschwimmbad Thalhausermühle mit seinem chemiefreien Wasser und der riesigen Fläche für einen „kleinen Urlaub zwischendurch“ an.


Alle bekannten Fälle geheilt: Keine Corona-Infektion im Kreis

Gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Aktuell verzeichnet das Kreisgesundheitsamt keine Corona-Infektionen im Kreis. Insgesamt sind seit März 170 Personen im Kreis Altenkirchen positiv auf das Corona-Virus getestet worden.


Ein „surrealer“ Schulabgang an der IGS Betzdorf-Kirchen

Das war ein absolut ungewöhnlicher Morgen für die Schulabgänger der Jahrgangsstufen 9 und 10 der IGS Geschwister Scholl Betzdorf-Kirchen. Woraufhin sie so lange gefiebert hatten, auf den erfolgreichen Abschluss ihrer Schulzeit und die Aushändigung des Zeugnisses im feierlichen Rahmen – das konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht in üblicher Art und Weise erfolgen.


Unfall sorgt für Verkehrsbehinderungen auf der Schürdter Höhe

Auf der Kreuzung der B 256 und der L 276 bei Schürdt sind am Mittwochmorgen, 1. Juli, zwei Autos kollidiert. Die beiden Insassen, eine Fahrerin und ein Fahrer, wurden leicht verletzt. Der Unfall sorgte auf der viel befahrenen Strecke für Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr.




Aktuelle Artikel aus Region


Gemeinsam aus der Krise mit dem „KulturGenussSommer“

Hamm. Gastronomen und das Tourismusbüro der Verbandsgemeinde Hamm haben gemeinsam ein Konzept entwickelt, das helfen soll, ...

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Niederfischbach. Am 1. Juli um 22.50 Uhr wurde die Polizeiinspektion Betzdorf über einen Verkehrsunfall auf der Landesstraße ...

Nach Verfehlungen: Lehrer klagt gegen Eintrag in Liste "Beschäftigungshindernisse"

Region. Der Kläger stand als Lehrer im Dienst des Landes. Wegen mehrfacher Kontakte zu Schülerinnen, mit denen er über WhatsApp ...

„Große Verlosung“ des DRK: Heimtrainer geht nach Fürthen

Altenkirchen. Volker Hammer (Geschäftsführer Intersport Hammer und Vorsitzender der DRK Ortsverein Altenkirchen-Hamm) stellte ...

Frauen geben Gas – Teilzeitausbildung zur Busfahrerin

Region. Jetzt fiel der Startschuss für die rund sieben Monate dauernde Ausbildung, die einen Theorie – und einen Praxisteil ...

Martin-Luther-Grundschule in Betzdorf bald Ganztagsschule?

Betzdorf/Mainz. „Rheinland-Pfalz bietet ein qualitativ hochwertiges, vielfältiges und sozial gerechtes Bildungsangebot, das ...

Weitere Artikel


Leckerers beim Weinfest in Sörth

Sörth. Mit einem kleinen, aber feien "Weinfest" rund um das Dorfgemeinschaftshaus, inmitten der Ortschaft, feierte die ...

Wanderer genossen schönes Wetter

Almersbach. Die Sonne strahlte vom wolkenlosen Himmel als sich um Ortsbürgermeister Klaus Quast auf dem Parkplatz am Kirchweg ...

"Dicke Backen" sind ein Zugpferd

Wissen. Dirndl und Lederhosen sind nicht gerade prägend für das Straßenbild in unseren Breiten. Anders sieht´s aus, wenn ...

Mit voller Wucht auf den Vordermann

Weyerbusch. Gegen 18.30 Uhr am Samstagabend, 15. September, ereignete sich auf der L 276 von Weyerbusch in Richtung Leuscheid ...

Wieder Literaturtage in Wissen

Wissen. Was 2001 mit der "Nacht der Autoren" begann, ist inzwischen unter dem Namen "Westerwälder Literaturtage" schon ...

Tennis-Mixed-Turnier machte Spaß

Flammersfeld. Mit großer Freude begrüßte der Vorsitzende des Tennis Club Rot-Weiß Flammersfeld, Hartmut Bartels (unten rechts) ...

Werbung