Werbung

Nachricht vom 20.01.2021    

Westerwälder Rezepte: Eintopf mit Rinderbeinscheibe

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen - denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Eintopf mit Rinderbeinscheibe. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.

(Foto: Wolfgang Tischler)

Deftige Eintöpfe sind typische Wintergerichte im Westerwald, weil die Zutaten vor Infektionen schützen und nachhaltig wärmen. Die Basis unseres schmackhaften Eintopfes ist lange geschmorte Beinscheibe vom Bio-Rind, die den Fleischgeschmack an viel frisches regionales Wintergemüse im Topf weitergibt.

Zutaten für 4 Personen:
2 Rinderbeinscheiben
4 Esslöffel Butterschmalz
4 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
6 Möhren
2 Stangen Staudensellerie
Salz
Pfeffer
Chili
Paprikapulver
3 Esslöffel Tomatenmark
150 Milliliter trockener Rotwein
Wasser
5 Stiele Petersilie
1 Dose gegarte weiße Bohnen (Füllgewicht 410 Gramm)
16 kleine Kartoffeln (Drillinge)
400 Gramm Rosenkohl (geputzt und gewaschen)

Zubereitung:
Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Geschälten Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Möhren putzen, schälen, längs halbieren und in zwei Zentimeter große Stücke schneiden. Selleriestangen putzen und schräg in ein Zentimeter dicke Stücke schneiden.

Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Rinderbeinscheiben salzen und pfeffern, in heißem Fett von beiden Seiten fünf Minuten kräftig anbraten. Kleingeschnittenes Gemüse hinzugeben und mitbraten. Tomatenmark einrühren. Mit Rotwein ablöschen, 500 Milliliter Wasser angießen und aufkochen. Mit Salz, Pfeffer, Chili und Paprika würzen. Dann zugedeckt mindestens zwei Stunden bei mittlerer Hitze schmoren.

Beinscheiben aus der Soße nehmen und das Fleisch von den Knochen lösen.

Drillinge kräftig bürsten, in die Soße geben und offen weitere 20 Minuten kochen.

Geputzten Rosenkohl ebenfalls mitkochen.

Das Fleisch in die Pfanne zurücklegen. Weiße Bohnen abschütten und unter die Sauce mischen. und den Eintopf noch einmal fünf Minuten erwärmen. Am Schluss kleingeschnittene Petersilie darüberstreuen. (htv)

Guten Appetit

Falls Sie auch ein leckeres Rezept für uns haben, schicken Sie es uns gerne an rezepte@die-kuriere.info. Bitte mit selbst geschriebenem Text und mindestens einem eigenen Foto. Vielen Dank!

Weitere Rezepte aus dem Westerwald finden Sie auf unserer Themenseite.


Mehr zum Thema:    Rezepte   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Weiterer Corona-Todesfall im Kreis und 48 neue Infektionen am Wochenende

Die Corona-Pandemie und insbesondere die britische Virus-Mutation breiten sich auch am Wochenende im Kreis Altenkirchen bei insgesamt diffusem Infektionsgeschehen weiter aus. Das Gesundheitsamt des Kreises meldet aktuelle Zahlen mit Stand von Sonntagnachmittag, 28. Februar.


250 Jahre alte Eiche gefällt: Baumfrevel im Katzwinkeler Forstrevier macht fassungslos

Unter Baumfrevel versteht man die unerlaubte und absichtliche Beschädigung bzw. Fällung von Bäumen und dies gehört in die Rubrik des Vandalismus. Zu solch einem Fall kam es in der Zeit vom 19. bis 21. Februar im Forstrevier Katzwinkel. Eine vitale, etwa 250 Jahre alte Eiche wurde von Unbekannten gefällt. Etwa zeitgleich geschah einer 60 Jahre alten Fichte im Forstrevier Friesenhagen das Gleiche.


Baugebiet „Oststraße“ in Birken-Honigsessen von großem Interesse

Birken-Honigsessen wächst seit Jahren. Die Ortsgemeinde bietet jede Menge Infrastruktur und ist damit auch für Zuzügler mehr als interessant. Mit Kindertagesstätte, Grundschule, Einkaufsmöglichkeiten und einem aktiven Vereinsleben hat die Gemeinde besonders auch für junge Familien und Mitbürger eine hohe Lebensqualität. Kein Wunder, dass schon jetzt 22 schriftliche Interessenbekundungen potentieller Bauherren vorliegen.


Klaus Frühling spendete zum 140. Mal sein Blut

Die Zeiten sind schwierig, da bekommt das Spenden von Blut eine ganz besondere Bedeutung. Deshalb ist die DRK-Bereitschaft Wissen über die 127 Spenderinnen und Spender beim jüngsten Termin sehr froh.


Das Wetter im Februar im Westerwald - Rückblick und Ausblick

Im Monat Februar gab es im Westerwald einen schnellen Wechsel vom eisigen Winter zum Vorfrühling. Innerhalb kürzester Zeit betrug der Temperaturunterschied weit über 30 Grad. Wie wird der März?




Aktuelle Artikel aus Region


Das Wetter im Februar im Westerwald - Rückblick und Ausblick

Westerwald. Eine scharfe Luftmassengrenze löste Anfang Februar in einem Streifen quer über der Mitte Deutschlands auch im ...

Baugebiet „Oststraße“ in Birken-Honigsessen von großem Interesse

Birken-Honigsessen. „Wenn alles optimistisch realistisch betrachtet gut läuft, können die ersten Bauherren ab 2023 im neuen ...

Klaus Frühling spendete zum 140. Mal sein Blut

Wissen. Einer davon, Klaus Frühling, hat nun zum 140. Mal gespendet. Und sieben Spender stellten ihr Blut erstmals zur Verfügung, ...

Weiterer Corona-Todesfall im Kreis und 48 neue Infektionen am Wochenende

In der Verbandsgemeinde Hamm ist ein 82-jähriger Mann verstorben. Damit sind mit oder an Corona im ganzen Kreis mittlerweile ...

Biohof Hachenburg: Garant für tierisches und menschliches Wohlergehen

Hachenburg. Der Anspruch der drei Landräte Hallerbach (NR), Dr. Enders (AK) und Schwickert (WW) „Mehr Regionalität auf den ...

Nicole nörgelt…über Promenadologen und andere hochtrabende Berufsbezeichnungen

Region. Es ist hell und sonnig, die ersten Vögel zwitschern, Schneeglöckchen wuchern geradezu in meinem Garten, man riecht ...

Weitere Artikel


Arbeitsagentur Neuwied setzt auf Videoberatung

Neuwied. Diese Beratungen rund um Berufs- oder Studienwahl, Weiterführende Schule, Ausbildungssuche, Bewerbungsverfahren, ...

Weltgebetstag der Frauen 2021: „Worauf bauen wir?“

Kreis Altenkirchen. Normalerweise treffen sich Ende Januar im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen dazu die verschiedenen ...

Harmonie statt Pandemie: Kreismusikverband Altenkirchen plant Konzert für alle Helfer

Kreis Altenkirchen. Mit einem Konzert am 5. September 2021 ab 17 Uhr in der Stadthalle in Betzdorf soll dies auch ein herzliches ...

Katzwinkeler Sternsinger brachten Segen, Hoffnung und Zuversicht auf Abstand

Katzwinkel. Bedingt durch Corona und die sich ständig veränderte Situation hatte das Sternsinger-Team in Katzwinkel rund ...

Lockdown wird verlängert - Beschlüsse in der Übersicht

Kontaktbeschränkung
Die Kontaktbeschränkungen werden nicht noch weiter verschärft, bleiben aber so streng wie bisher. Private ...

Corona und Erwachsenwerden: Was der Jugend auch weggenommen wird

Region. Wieso unzählige Jugendliche eine Band gründen? Diese Passage aus dem aktuellen Buch des Sängers von Destination Anywhere ...

Werbung