Werbung

Nachricht vom 23.01.2021    

Feuer in Obernau: Wintergarten stand in Vollbrand

Am Samstagmorgen, 23. Januar, kam es zu einem Brand in Obernau. Die freiwilligen Feuerwehren Neitersen und Flammersfeld wurden gegen 9.47 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Das Alarmstichwort lautete Brand 3 mit Menschenrettung. Der Anbau eines Wohnhauses stand bei Eintreffen der ersten Kräfte bereits im Vollbrand.

Feuerwehreinsatz in Obernau (Fotos: kkö)

Obernau. Bereits kurz nach dem Alarm war die freiwillige Feuerwehr Neitersen mit einem Tanklöschfahrzeug vor Ort. Die Kräfte begannen mit Löschmaßnahmen von außen. Zu diesem Zeitpunkt stand schon fest, dass sich keine Personen mehr im Gebäude aufhielten. Nach dem Eintreffen weiterer Kräfte aus Neitersen und vom Löschzug Flammersfeld wurden die Löschmaßnahmen intensiviert. Die Einsatzstelle war aufgrund der starken Rauchentwicklung bereits von weitem zu erkennen. Vom Löschzug Altenkirchen wurde die Drehleiter und ebenfalls ein Tanklöschfahrzeug zum Brandort geschickt. Zu Beginn der Löschmaßnahmen konnten zwei Gasflaschen geborgen werden.

Im Verlaufe des Einsatzes wurden Atemschutzgeräteträger aus dem Löschzug Weyerbusch nach Obernau beordert, um die dortigen Kameraden abzulösen. Der Einsatzleitwagen, der bei der freiwilligen Feuerwehr Pleckhausen stationiert ist, wurde ebenfalls alarmiert. Durch den gezielten und professionellen Einsatz konnte ein Übergreifen des Brandes auf das eigentliche Wohngebäude verhindert werden. Allerdings sei der Rauch, so der Wehrleiter, auch in das Wohnhaus gezogen. Über die Drehleiter wurde das Dach geöffnet, um weitere Glutnester ausschließen zu können. Im Verlauf der Löscharbeiten wurde das Gebäude durch den Versorger vom Stromnetz getrennt.




Anzeige

Die Feuerwehren waren, unter der Leitung des Wehrleiters Björn Stürz, mit rund 55 Kräften in Obernau. Der Rettungsdienst war mit einem Rettungswagen und zwei Kräften in den Einsatz eingebunden. Der DRK-Ortsverein Altenkirchen-Hamm löste den Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und sechs Kräften ab. Die Polizei war mit mehreren Beamten am Brandort. Eine Bewohnerin wurde mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Die Brandursache ist noch ungeklärt. Der Sachschaden wird auf etwa 100.000 Euro geschätzt. (kkö)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


In Gebhardshain werden Straßen wegen Herbstmarkt gesperrt

Gebhardshein. Darüber hinaus sind am Samstag weitere Straßen betroffen, wie die Ortsgemeinde Gebhardshain mitteilt. Am Samstag ...

An Halloween in den Europapark: Tagesausflug der Kreisjugendpflege

Neuwied/Altenkirchen. Der Erlebnispark, eingeteilt in 16 spannende Themenbereiche, bietet über 100 Fahrattraktionen wie Achter- ...

MdB Erwin Rüddel: "Bejagung des Wolfes ermöglichen!"

Berlin / Region. "Es muss nun etwas passieren", so Rüddel in dem Pressetext. "Wobei die Lösung auf der Hand liegt, wie das ...

Wildunfall mit Folgen – Polizei stellte Anzeichen auf Drogenkonsum fest

Schöneberg. Für eine 30-jährige Fahrerin aus der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) endete ein Wildunfall mit bösen Folgen. Nach ...

Verleihung im Stöffel-Park: Der "1. WÄLLER GARTENPREIS" geht an Doris Krug

Enspel. "Kräuterwind Genussreich Westerwald" versteht sich als Netzwerk von Gärten, Touristik, Produzenten, Gastronomie, ...

Wandertipp nicht nur für Bergbaufans: der Grubenwanderweg in Brachbach

Brachbach. Wandern wird auch als heimatnahes Hobby immer beliebter. So gibt es mittlerweile unzählige Wanderwege mit besonders ...

Weitere Artikel


Online-Diskussion mit Experten: Die Türkei – Abkehr von Europa?

Region. Insbesondere die jüngsten politischen Entwicklungen der Türkei böten Anlass über die Rolle einer zukunftsweisenden ...

Bald kostenlose Online-Schulung zum Jugendleiter

Region. Methodisches Handwerkszeug für die Gruppenarbeit wird demnächst im Rahmen einer Weiterbildungsreihe der Jugendpflegen ...

Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Betzdorf-Kirchen. Der Polizeiinspektion Betzdorf wurde am gestrigen Freitag, den 22. Januar, gegen 15.45 Uhr die Ansammlung ...

Bedrohung durch Vogelgrippe, Blauzungenkrankheit und Schweinepest

Region. Neben der Afrikanischen Schweinepest, die über die Hauptüberträger Wildschweine zurzeit die größte Bedrohung für ...

Kinderklinik erweitert Früh- und Neugeborenenstation

Siegen. In der Station 1 der DRK-Kinderklinik Siegen werden die kleinsten Patienten, nämlich die, die gerade geboren wurden, ...

Winter kommt am Wochenende zurück

Region. Die kommende Nacht zum Samstag, den 23. Januar bleibt im Westerwald bei geringer Bewölkung niederschlagsfrei. Im ...

Werbung