Werbung

Nachricht vom 10.10.2010    

Goldener Oktober: Viele Tausend kamen zum Barbarafest

Ein Riesenfest im Goldenen Oktober: In Betzdorf gab es am Sonntag kaum noch ein Durchkommen. Tausende von Menschen aus der gesamten Region füllten die Betzdorfer Straßen anlässlich des Barbarafestes und sie brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen, da ihnen ein umfassendes Angebot gereicht wurde - Bummeln, Essen, Einkaufen, Unterhaltung für Groß und Klein, für jeden Geschmack war etwas dabei.

Mit kräftigen Schlägen war das Fass zum Barbarafest vom 1. Beigeordneten Ernst Helmut Zöllner (links) und dem Vorsitzenden der Betzdorfer Werbegemeinschaft, Uwe Pfeifer angeschlagen. Fotos: anna (7) hw (4)

Betzdorf. Als vollen Erfolg können die Aktionsgemeinschaft Betzdorf und die Stadt ihre 27. Auflage des Barbarafestes verbuchen. Tausende von Menschen aus der ganzen Region nutzten den herrlichen Herbsttag, um in Betzdorf zu Bummeln, zu Essen oder sich unterhalten zu lassen.
Der Erste Beigeordnete Ernst-Helmut Zöllner eröffnete die Veranstaltung und hoffte, dass Betzdorf seinem Ruf als größte Einkaufsstadt im oberen Landkreis Altenkirchen gerecht werde. Zum obligatorischen Fassanstich durch Zöllner erklang die Musik der Stadtkapelle Betzdorf und die umstehenden Besucher bekamen ein Freibier.
Seit vielen Jahren auch ein fester Bestandteil der Festeröffnung ist die Folkloretanzgruppe Betzdorf/Scheuerfeld, in kunterbuntem Gewand führten sie den Tanz "Afrika" vor. Das Orchester blieb gleich vor Ort und gab ein Platzkonzert unter der Leitung von Kapellmeister Michael Velten für die Festbesucher. Musiziert wurde aber auch anderen Orts, so auf dem Busparkplatz, wo die Valentins Musiker Betzdorf-Bruche aufspielten. Später erklang dort Rockmusik von der Gruppe "Die Opas" und auch in der Viktoriastraße wurden die Gäste musikalisch unterhalten. Dort hatte der Wirte-Stammtisch seine Zelte aufgeschlagen und verköstigte die Hungrigen mit einem Betzdorfer Gericht. Dies bestand aus deftigem Bauchfleisch, Bratkartoffeln, dicken Bohnen und gerösteten Zwiebeln. Aber auch italienische Spezialitäten fanden sich in der Viktoriastraße. Überhaupt brauchte niemand Kohldampf schieben, ob pikant oder lieber süß, es gab für alle Geschmäcker das passende zu Essen und zu Trinken. Premiere feierte die neu erdachte "Betzdorfer Waffel", die es am Stand des CVJM gab.
In der Hellerstraße lockte zudem ein großes Angebot von Marktständen, mit Kleidung und Lederwaren. Die Einzelhändler öffneten ab Mittag ihre Geschäfte, so dass Einkaufen mit der ganzen Familie möglich war. Stelzenläufer und Luftballonkünstler begeisterten die kleinen Gäste und natürlich war das Kinderkarussell ein großer Anziehungspunkt. Sogar das Rathaus hatte an diesem 10. Oktober seine Pforten geöffnet. Der alte Eingang war festlich geschmückt, denn vier Paare nutzten den Tag mit dem besonderen Datum, um den Bund der Ehe einzugehen. (anna)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Kommentare zu: Goldener Oktober: Viele Tausend kamen zum Barbarafest

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie im AK-Land: 26 neue Infektionen am Mittwoch

Am Mittwoch meldet das Kreisgesundheitsamt 26 neue Corona-Infektionen. Aktuell sind 436 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz fällt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes (LUA) Koblenz auf 130,4.


Auenlandweg wieder geöffnet: Ordnungsamt kontrolliert Falschparker

Seit Anfang Mai ist der Erlebnisweg Sieg „Auenlandweg“ nahe Wissen wieder für Besucher geöffnet. Die Kreisverwaltung Altenkirchen musste aufgrund der hohen Besucherzahlen und daraus resultierender Wegeschäden Maßnahmen ergreifen.
Besonders an Wochenenden ist der Auenlandweg stark frequentiert.


Corona: Perspektivplan Rheinland-Pfalz beschlossen

Bündnis für sicheres Öffnen schaffen Hoffnung für Maifeiertage und Pfingstferien. Der Ministerrat hat sich am Dienstag, 11. Mai, mit Öffnungsperspektiven für die kommenden Wochen befasst und dabei die besondere Situation in Handel, Gastronomie, Tourismus, Kultur und Sport im Freien in den Fokus genommen.


Ab Sommer von Siegen mit Intercity in den Urlaub - Buchungen bald möglich

Die DB stockt den Sommerfahrplan auf. Für die Region besonders interessant: eine neue Direktverbindung aus Frankfurt durch Sieger- und Sauerland über Hamm und Münster nach Emden und Norddeich Mole. Buchungen sind bereits ab 13. Mai möglich.


56 Jahre Städtepartnerschaft Betzdorf-Decize

Vor 56 Jahren wurde die Partnerschaftsurkunden feierlich unterzeichnet zwischen Betzdorf und der schönen Stadt an der Loire. In den folgenden Jahren sollten tiefgreifende Freundschaften entstehen. Während der Pandemie waren und sind Treffen nicht möglich. Doch Betzdorf hat sich was einfallen lassen.




Aktuelle Artikel aus Region


56 Jahre Städtepartnerschaft Betzdorf-Decize

Betzdorf/Decize. Für gewöhnlich hätte sich am frühen Christi-Himmelfahrtsmorgen eine Gruppe von etwa 70 Personen auf den ...

Corona-Pandemie im AK-Land: 26 neue Infektionen am Mittwoch

Kreis Altenkirchen. Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: Mittwoch, ...

DJK Wissen-Selbach sucht neue Leitung der Kinderturngruppen

Wissen. Eine Übungsleiterausbildung und Erfahrungen im Kinderturnen sind keine Voraussetzungen, der Verein bietet die Möglichkeit ...

Leserbrief: Impfen im Schneckentempo?

"Als 67 Jahre alte Bürgerin aus Hamm (Sieg) habe ich mich Mitte April bei der landesweiten Hotline für eine Impfung registrieren ...

Katharina Würden-Templin als Prädikantin ordiniert

Hilgenroth. „Betet auch für die Könige und alle übrigen Machthaber. Denn wir wollen ein ruhiges und stilles Leben führen ...

Der Spermüll muss weg: Abfallwirtschaftsbetriebe geben Tipps

Kreis Altenkirchen. Zum Sperrabfall oder Sperrmüll zählen beispielsweise Möbel, sperrige Kunststoffgegenstände oder Teppichböden. ...

Weitere Artikel


Ein passendes Menü und Musik zum Krimi-Dinner

Wissen. "Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett" - dieses berühmte Lied von Bill Ramsey spielten Joahnnes Sanna-Pfeiffer ...

Mit "EQ" den Sprung ins Berufsleben schaffen

Montabaur. Die von der Arbeitsagentur finanzierte Einstiegsqualifizierung gibt Bewerbern die Chance, sich im betrieblichen ...

Weniger Schadstoffe aus Kamin- und Kachelöfen

Region. Winterabende am Kamin werden immer beliebter. Doch Kamine können auch gesundheitsschädliche Luftschadstoffe ausstoßen. ...

Geschichtsverein blickt auch in die Zukunft

Betzdorf/Liebenscheid. Die Beziehungen zu Kunden, Betreibern und Zulieferern partnerschaftlich und fair zu gestalten, heißt ...

Zertifikate für Kindertagespflege überreicht

Betzdorf/Kreis Altenkirchen. Bereits zum 14. Mal hat der Landkreis Altenkirchen Tagesmütter und -väter für die Tätigkeit ...

Kunstkreis präsentiert außergewöhnliche Ausstellung

Betzdorf. Der noch junge Kunstkreis der Stadt Betzdorf beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder mit einer eigenen Aktion ...

Werbung