Werbung

Nachricht vom 27.01.2021    

Wäschenbach-Talk mit bildungspolitischer Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion

Am Montag, den 1. Februar, stellt die CDU-Landtagsabgeordnete Anke Beilstein Pläne für zukunftsorientierte Schulen vor. Die bildungspolitische Sprecherin ihrer Fraktion im rheinland-pfälzischen Landtag ist Gast eines Livestreams mit dem heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Michael Wäschenbach.

Zur aktuellen Lage, aber auch mit Blick auf die Zukunft, auf neue schulische Konzepte und nachhaltige Sicherstellung der Bildung in den heimischen Schulen werden am Montag, dem 1. Februar, die bildungspolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Anke Beilstein, und der wissenschaftliche Mitarbeiter Jens Münster in einem Video-Livestream Rede und Antwort stehen. (Wahlkreisbüro Wäschenbach)

Region. Die Corona-Pandemie habe es deutlich offenbart, schreibt der CDU-Landtagsabgeordnete Michael Wäschenbach in einer Ankündigung seines nächsten Internet-Gesprächsformats. „Unsere Schulen sind in weiten Teilen nur unzureichend auf die neuen Herausforderungen eingestellt. Insbesondere die Digitalisierung hinkt weit hinter den Versprechen der Landesregierung zurück, die Folgen davon sind noch nicht absehbar“, kritisiert der Wäschenbach weiter in dem Text, um schließlich die kommende Online-Gesprächsrunde vorzustellen:

Zur aktuellen Lage, aber auch mit Blick auf die Zukunft, auf neue schulische Konzepte und nachhaltige Sicherstellung der Bildung in den heimischen Schulen werden am Montag, dem 1. Februar, die bildungspolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Anke Beilstein, und der wissenschaftliche Mitarbeiter Jens Münster in einem Video-Livestream Rede und Antwort stehen. „Ich kann es kaum mit ansehen, wie unsere Schüler und Lehrer derzeit mit ihren Problemen allein gelassen werden“, lässt sich Wäschenbach, der gemeinsam mit Dr. Matthias Reuber, dem Landtagskandidaten aus dem Wahlkreis 2, die Diplom-Verwaltungswirtin aus Ernst an der Mosel für die Veranstaltung gewinnen konnte.



„Wir brauchen dringend einen funktionierenden Plan. Ich kenne Frau Beilstein jetzt seit einigen Jahren, und ich bin mir sicher, dass ihre gemeinsam mit Herrn Münster erstellten und sehr durchdachten und zukunftsweisenden Konzepte dazu geeignet sind, gerade auch unsere Schulen in allen Bereichen fit zu machen für die Zukunft“, so Wäschenbach abschließend.

Die Videokonferenz wird stattfinden am Montag, den 1. Februar, ab 18 Uhr, Diskussionsbeiträge sind ausdrücklich erwünscht. Interessierte Bürger können sich unter www.miwae21.de anmelden, ein Zugangscode wird dann rechtzeitig zugesandt. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen   CDU  
Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Politik


Konstituierende Sitzung: Verbandsgemeinderat Hamm trat erstmals zusammen

Hamm. Zusätzlich wurde die Tagesordnung um zwei Punkte ergänzt: um die Bestimmung eines Vertreters aus der Verbandsgemeinde, ...

Erwin Rüddel (CDU): Erfolgreiche Nachhaltigkeitspolitik nur mit starken Kommunen

Berlin/Region. "Kommunen sind die tragenden Säulen unserer Nachhaltigkeitspolitik. Sie sind nicht nur Vorreiter in der Kreislaufwirtschaft, ...

Erwin Rüddel (CDU): Ampel darf Jagdpolitik nicht weiter ideologisieren

Berlin/Neuwied/Altenkirchen. "Jäger spielen eine zentrale Rolle in der Pflege unserer Kulturlandschaften", so Rüddel. "Die ...

Bund fördert Sanierung der Ernst-Röver-Orgel in Daaden

Daaden. Die fachgerechte Konservierung und Restaurierung der 1908 erbauten Orgel kann nun durch die finanzielle Unterstützung ...

"Fake News" über Wissener Baustellen-Situation: CDU Wisserland ruft zur Sachlichkeit auf

Wissen. Robert Leonards, Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbands Wisserland, erklärt hierzu: "Zugegebenermaßen ist die Baustellen-Situation ...

Leserbrief zum Kreistag Altenkirchen: "Schöne Bilder wichtiger als Herzensanliegen?"

LESERBRIEF. "Die Verwurzelung im Kreistag ist mir als Landtagsabgeordnete ein Herzensanliegen! Hier ist unser Lebensmittelpunkt. ...

Weitere Artikel


CDU-Landtagskandidat Reuber: Stimmungsbild von Bürgermeistern eingeholt

Region. Zu den Gesprächspartnern Reubers zählten Fred Jüngerich (Bürgermeister Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld), ...

Anmeldefrist beginnt bald: Perspektiven an der BBS Betzdorf-Kirchen

Betzdorf-Kirchen. Ein außergewöhnliches Schuljahr nähert sich in diesen Tagen den Halbjahreszeugnissen. Vieles ist derzeit ...

Karneval per Livestream: Peter & Dollys Mini-Sitzung aus dem Kulturwerk

Wissen. Mit der „PriPro op Jöck“ oder dem „Jeckstream“ haben sich die Kölner Karnevalisten individuelle Konzepte ausgedacht, ...

Weiterer Corona-Todesfall: 75-Jähriger in der VG Betzdorf-Gebhardshain verstorben

Altenkirchen/Kreisgebiet. Insgesamt sind bislang 2097 Menschen im Kreis positiv auf eine Infektion getestet worden, 1930 ...

Hallenbad in Altenkirchen: Bürokratie verzögert Baubeginn

Altenkirchen. Über dem Neubau des Altenkirchener Hallenbades steht kein guter Stern. So muss ein Zwischenfazit lauten, denn ...

Nachträgliches Weihnachtsgeschenk für Tierheim im Kreis Altenkirchen

Betzdorf/Breitscheidt. Große Freude kam nach Weihnachten bei Thorsten Feldmann von „KARIBU Hoffnung für Tiere e.V.“ auf, ...

Werbung