Werbung

Nachricht vom 28.01.2021    

Elternausschuss der Kita verteilt närrischen „Karneval in der Tüte“

Eine durchaus närrische Idee hatte sich der Elternausschuss der Katzwinkeler Kindertagesstätte Löwenzahn einfallen lassen - dabei waren viele Sponsoren und Unterstützer an ihrer Seite. Insgesamt rund 130 Tüten mit jeder Menge lustiger Überraschungen von Konfetti bis Pappnase finden die Kinder der Kindertagesstätte und der Barbara-Grundschule in der Karnevals-Tüte, um sich auf die lustige Zeit einzustimmen.

Insgesamt rund 130 mal „Karneval in der Tüte“ packte der Elternausschuss der Kita Löwenzahn für die kleinen Närrinnen und Narren aus der Kita Löwenzahn und der Barbara-Grundschule Katzwinkel. (Fotos: privat)

Katzwinkel. Wie so vieles fällt auch der Karneval in der gewohnten Form in diesem Jahr ins Wasser - aber doch nicht ganz. Und dafür sorgt der Elternausschuss der Kindertagesstätte (Kita) Löwenzahn in Katzwinkel, mit der Idee, den Karneval doch einfach in der Tüte unter die Kinder der Kita und der Barbara Grundschule in Katzwinkel zu bringen, um damit die närrische Hochsaison, wenn auch etwas leiser als gewöhnlich, einzuläuten.

Dabei packten die Elternausschuss-Mitglieder der Kita Caroline Hauter, Andrea Jahn, Stefanie Hombach, Denise Betz, Anna Glöcksing und Kerstin Hammer am Dienstag (26. Januar) unter Einhaltung der Corona-Richtlinien insgesamt rund 130 Tüten - prall gefüllt mit allerlei lustigen und jecken Sachen - von Konfetti, Kamellen, Clownsnasen, Luftballons bis hin zu Reflektoren für Kita-Taschen und Schulranzen.

Und auch die Verteilung war durchaus gewitzt ausgedacht: Insgesamt 58 der Tüten überreichten die „Packer“ den Erzieherinnen der Kita, die sich in den kommenden Tagen auf dem Weg machen werden und die hübsch verpackten Sachen jedem Kind kontaktlos nach Hause bringen, denn im Moment sind lediglich rund 15 Kinder im eingeschränkten Regelbetrieb der Kita.

Da aktuell gerade die Zeugnisausgaben in der Barbara-Grundschule anstehen, wurden die Geschenke für die rund 70 Schulkinder noch pünktlich an die Schulleitung übergeben, so dass die Lehrerinnen und Lehrer jedem Kind bei der Zeugnisabholung noch eine Freude mit der Karnevals-Tüte machen können. Die Zeugnisausgaben finden ebenfalls unter Einhaltung der Corona-Richtlinien einzeln statt.



Sowohl die Kita Leiterin Katharina Kreuz als auch Schulleiter Nikolaus Mönig sind begeistert und freuen sich mit den überraschten Kindern über diese tolle Idee. Normalerweise ist es Tradition, dass die rund 60 Kinder der Kita alljährlich mit ihren Erzieherinnen und Eltern an Altweiber bunt kostümiert durch den Ort ziehen, für närrisches Treiben sorgen und dabei jede Menge Kamelle einsammeln.

Dafür, dass die gelungene Aktion auch auf die Schulkinder ausgeweitet werden konnte, sorgten die vielzähligen Sponsoren und so gilt diesen auch ein besonderer Dank, den der Elternausschuss der Kita ausrichtet an die Karneval Gesellschaft Katzwinkel Glück Auf e.V., die ortsansässigen Firmen Maler Ortel, Sabrina Jahn Photography, W&M Espanion, LVM Manfred Kern sowie die Sparkasse Niederfischbach und an den Rewe Markt Betzdorf. Sie machten es möglich, insgesamt 126 Kindern diese närrische Freude „Karneval in der Tüte“ zu bereiten. (KathaBe)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Bundesstraße 414 wird beim Bahnhof Ingelbach voll gesperrt

Der Landesbetrieb Mobilität Diez teilt mit, dass ab Montag, 17. Mai, mit den Bauarbeiten auf der B 414 im Bereich um den Bahnhof Ingelbach zwischen der L 265 und L 290 begonnen wird. Die Bundesstraße soll auf einer Länge auf rund 280 Meter abgefräst und mit einer neuen Asphaltdeckschicht versehen werden.


Corona im AK-Land: 46 neue Infektionen am Mittwoch, Inzidenz bei 125,0

Mit 46 Neuinfektionen am Mittwoch steigt die Gesamtzahl aller im Verlauf der Corona-Pandemie positiv Getesteten im Kreis Altenkirchen auf 4491. Als genesen gelten 3970 Menschen. Aktuell sind 424 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet.


SPD-Fraktionsvorsitz: Das sagt Bätzing-Lichtenthäler zu ihrer Nominierung

Für das neue Kabinett der rheinland-pfälzischen Landesregierung rotieren Köpfe und Ressortzuschnitte. Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete wird bald keine Gesundheitsministerin mehr sein. Stattdessen soll sie zur Anführerin ihrer Fraktion gewählt werden. Die Kuriere sprachen mit ihr.


Motorsport-Legende aus Altenkirchen kommentiert bald GT-Meisterschaft

Dirk Adorf weiß, wovon er spricht. Die 24h-Rennlegende aus Altenkirchen hat bereits über 56 Siege auf der Nürburgring-Nordschleife eingefahren. Längst hat er sich auch einen Namen als TV-Kommentator gemacht. Schon bald wird er den Verlauf der deutschen GT-Meisterschaft fundiert und unterhaltsam einordnen.


Nicht entsorgter Hundekot führt zu Ärgernis

Nicht entsorgter Hundekot auf öffentlichen und privaten Gehwegen und Plätzen ist auch ein Problem in der Stadt Wissen und den Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde. Längst nicht alle Hundehalter räumen die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner weg und sorgen damit für Ärgernis und Unverständnis. Ein Appel an die Hundehalter.




Aktuelle Artikel aus Region


Bundesstraße 414 wird beim Bahnhof Ingelbach voll gesperrt

Ingelbach. Aufgrund dieser Bauarbeiten muss der Streckenabschnitt der B 414 für den Durchgangsverkehr voraussichtlich bis ...

Corona im AK-Land: 46 neue Infektionen am Mittwoch, Inzidenz bei 125,0

Altenkirchen. Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: Mittwoch, 5. ...

Nicht entsorgter Hundekot führt zu Ärgernis

Wissen/Region. Allein in der Stadt Wissen sind mit Stand des 1. Mai insgesamt 603 Hunde angemeldet. Weitere 766 verteilen ...

Siegener Kinderklinik macht bei Aktion Saubere Hände 2021 mit

Siegen. Nach über einen Jahr Pandemie sollten wir es ja inzwischen alle wissen, wie es geht und es auch korrekt umsetzen: ...

Fairtrade-Stadt-Altenkirchen: "Wir machen mit"

Altenkirchen. Kinder besitzen von Natur aus ein Gespür für Fairness und Gerechtigkeit. Es interessiert sie, wie es anderen ...

Erneut Laterne vom Wegekreuz in Elkhausen entwendet und zerstört

Katzwinkel-Elkhausen. Das Kruzifix auf dem Weg Elkhausen zum Hof Bornhahn steht seit etwa 20 Jahren und wurde damals von ...

Weitere Artikel


Rüddel: „Impfung birgt geringeres Risiko, als eine Infektion!“

Region. Dabei wurden nicht nur Fragen zum Fortgang des Lockdowns diskutiert, sondern auch die Entwicklungen der Impfstrategie ...

Kirchengemeinde Hilgenroth: Pfarrer Volk verabschiedet sich in den Ruhestand

Hilgenroth. Dabei wären so viele Dankesworte auszutauschen: Dank für mehr als 20 Jahre gemeinsames Unterwegssein in einer ...

FDP-Fraktion Betzdorf treibt neues Wohngebiet auf Struthof voran

Betzdorf. Die FDP will Grundlagen schaffen für neue Wohnflächen in Betzdorf. Konkret geht es ihr um ein Gebiet am Struthof, ...

Kolpingsfamilien sammeln fast 4200 Paar Schuhe

Gebhardshain. Würde man alle fast 4200 Paar Schuhe, die von den Menschen aus dem Dekanat Kirchen gespendet wurden, auftürmen, ...

Online-Diskussion: Wald adé – der Westerwald stirbt

Wissen. Umfangreiche Fällungen wurden nötig und das heimische Holz wird zum Teil – um überhaupt noch Erträge zu erzielen ...

Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Zwei Todesfälle, 13 neue Infektionen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Nach 13 Neuinfektionen von Mittwoch auf Donnerstag sind bislang 2110 Menschen im Kreis positiv ...

Werbung