Werbung

Nachricht vom 31.01.2021    

Buchtipp: „Blaublut“ von Eva Klingler

Von Helmi Tischler-Venter

In ihrem aktuellen badischen Krimi lässt die Autorin zum vierten Mal die Karlsruher Ahnenforscherin Maren Mainhardt ermitteln. Bei den drei vorhergehenden Kriminalromanen unterstützte die Genealogin ihre Freundin, Kriminalkommissarin Elfi Kohlschröter.

Buchtitel. Foto: Verlag

Dierdorf/Karlsruhe. Diese ist zwischenzeitlich zur Ex-Freundin mutiert, weil sie gerade im Begriff ist, Marens Ex-Freund Melchior zu heiraten. Der Fall nimmt seinen Anfang durch Herrn Konrad, der sich verfolgt fühlt. Sigurd Konrad, Mitglied der Theatergruppe „Badisch Art“, ist ein in die Jahre gekommener Casanova mit barockem Körper und weinseligen Äuglein („Das, was ich trinke, vertrage ich auch. Ich stamme aus Koblenz und bin mit Rheinwein getauft, und meine Kommunion wurde mit Moselwein begossen!“ Durch Herrn Konrad stolpert Maren über eine weibliche Leiche, die ebenfalls Mitglied der Theatergruppe „Badisch Art“ war. Und der dreifach verwitwete Senior Konrad gerät nachhaltig ins Fadenkreuz der Polizei.

Karina Ix leitet in Vertretung für Kriminalkommissarin Elfi die Untersuchung. Diese führt auf die Spur einer Handtasche in einen Secondhandladen. Mord wegen einer alten Tasche? In der Tasche befanden sich die untere Hälfte eines Zettels in Geheimschrift und ein Ausweis für die Partei „Badische Freiheit“.

Auch eine neue Freundin Marens, die stets akkurate Marie Lasalle, eine wahre Meisterin des Konjunktivs, („… die Frau war die Gegenspielerin des Ausrufezeichens) bereitet ihre Hochzeit vor. Sie will in die badischen Adelskreise aufsteigen durch die Heirat mit Baron Bernhard Karl-Friedrich von Lingenberg. Durch die glückseligen Hochzeitsvorbereitungen rundum, schmerzt der Gedanke an ihren herannahenden 40. Geburtstag Maren ganz besonders. Nessie, Marens frecher Minitierheimköter, bietet da auch keinen rechten Trost.



Marie beauftragt Maren geheimnisvoll mit einem heiklen Aufspürwunsch, der Suche nach einem Kindersarg aus dem Besitz ihrer zukünftigen Adelsfamilie. Die Recherchen führen die Genealogin tief in die Badener Geschichte mit ihren Großherzögen und Markgrafen, Napoleon und dessen Stieftochter Stephanie und dem geheimnisvollen Kaspar Hauser. Und letztlich die von vielen fanatischen Traditionalisten noch immer abgelehnte Fusion von Baden und Württemberg.

Nun ist es Maren Mainhardt, die sich beobachtet fühlt.

Obwohl der Stammbaum des Hauses Baden angehängt ist, betont die Autorin, „Blaublut“ sei ein Krimi, kein historisches Werk. Offensichtlich ist auch die Geschichte voller krimineller Aktivitäten. Es ging und geht keineswegs betulich zu im scheinbar blitzsauberen Ländle zwischen Schloss Salem und Mannheim. Locker und originell, aber trotzdem hochspannend spinnt Eva Klingler die beiden Handlungsstränge ihres komplexen Kriminalromans zu einem unentrinnbaren Spannungsgewebe, das den Leser fesselt bis zur Auflösung.

Das Buch ist erschienen bei G. Braun Buchverlag, ISBN 9783765083778. htv

Hier finden Sie weitere Buchtipps.


Mehr zum Thema:    Buchtipps   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und Daniel Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind

Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind: Die Polizeiinspektion Betzdorf meldet für Freitag, 16. April, gleich mehrere Zwischenfälle.


Corona im AK-Land: 38 Neuinfektionen, Inzidenz steigt weiter

Am Freitagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen 38 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 785 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Birken-Honigsessen: Aus dem Bio-Hof wird Demeter-Hof Schützenkamp

Von ehemals konventioneller Landwirtschaft zum Bio-Hof und jetzt noch weiter: Auf dem Hof Schützenkamp in Birken-Honigsessen stellt Sebastian Müller mit seiner Familie nun auf das international höchste Ökosiegel „Demeter“ um. Der Hof Schützenkamp wird schon in dritter Generation von der Familie Müller bewirtschaftet.


Artikel vom 17.04.2021

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Die Wegwerfmentalität unserer Gesellschaft bedroht Wildtiere, denn Milliarden Kunststoffmasken und -handschuhe gelangen pandemiebedingt in die Umwelt. Die Folgen wurden nun erstmals untersucht.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Welttag des Buches: Leseclub Alsberg lädt zu Überraschungsgeschichte ein

Betzdorf. Von der Rückbank des Autos, aus dem Krankenhauszimmer mit Infusion am Arm, aus dem Kinderzimmer oder mit Mama oder ...

Autorin Annegret Held, die „Westerwaldbotschafterin“

Dierdorf. Bei einem Treffen von Annegret Held mit den Kurieren im Büro der Initiative „Wir Westerwälder“ erläuterte der mit ...

„Street Life“: Kuriere und Kulturwerk Wissen verlosen Karten fürs Online-Konzert

Altenkirchen. Ein ungewöhnliches Konzert erwartet die Zuschauer: Die Band um Mastermind Patrick Lück brennt vor Vorfreude, ...

Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage online und kostenlos

Wissen. Dass bereits die Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage verschoben werden muss, erinnert an 2020, ist aber ...

Zur digitalen "Eselschule" ins Haus Felsenkeller

Altenkirchen. Auch wenn Esel gemeinhin als stur und widerspenstig gelten, so zeichnet aber tatsächlich Achtsamkeit und Vorsicht ...

Buchtipp: „Der Kaiser reist inkognito“ von Monika Czernin

Dierdorf/München. Die Aufklärer hatten Reformen gefordert in einer Phase extremer Ungleichheiten, die besonders für die Habsburgermonarchie ...

Weitere Artikel


Segensfeier am Valentinstag - online

Siegburg. Die Ehepastoral bietet in Kooperation mit der Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL) Siegburg und der Kirchengemeinde ...

2020 gab es 101 Einbürgerungen im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die übrigen Einbürgerungen verteilen sich auf Personen aus der Türkei (6), Rumänien und Pakistan ...

Grüne im Kreis Altenkirchen laden zu digitalen Diskussionen

Kreisgebiet. „Dennoch suchen wir den Kontakt zu den Wähler*innen und bieten öffentliche digitale Veranstaltungen an“, heißt ...

Nicole nörgelt… über kindische Schneekriege

Region. Eigentlich bin ich ja kein Wintertyp. Ich mag es nicht, mich bis an die Nasenspitze einmummeln zu müssen, bevor ich ...

Pfarrvikar Michael Schmitz verlässt die Obere Sieg

Wissen. Darüber informieren die Pfarrnachrichten für den Seelsorgebereich, der die Gemeinden Kreuzerhöhung Wissen, St. Katharina ...

Richtige Benutzung von OP-Masken und FFP2-Masken

Wissen. Der als „OP-Maske“ bekannte blaue oder grüne Mund-Nasen-Schutz des Typs II R ist geeignet, die Geschwindigkeit des ...

Werbung