Werbung

Nachricht vom 01.02.2021    

Zeitlos: Corona sei verflucht!

SATIRE | Wegen des Corona-bedingten Lockdowns gerät der Gewohnheitsmensch aus dem Tritt und muss wider Willen zeitlos leben. Eine Satire von Harald Winkel.

Zeitlos trotz Armbanduhren. Foto: Wolfgang Tischler

Region. Das heutige Aufwachen und der Blick auf die Uhr versetzten mich in Schockzustand, denn die Uhr zeigte 5 vor 12 an, eine Zeit, zu der ich mich normalerweise auf dem Weg zur Krankengymnastik befinde. Mit erhöhtem Puls eilte ich ins Bad, wo mich meine Frau erstaunt anschaute und auf meine Frage: „Warum hast du mich nicht geweckt?“ mir ihr Handy zeigte. Dort war die Uhrzeit mit 9.05 Uhr angegeben. Die deutlich zu spürende Hektik wich und ging allmählich in etwas mehr Gelassenheit über. Ein Unbehagen blieb aber dennoch, denn die Uhr, ein alltägliches Körperzubehör, ging nicht und das zu Corona-Zeiten. Uhrmachergeschäfte gibt es ja immer weniger und sind wohl auch im Lockdown geschlossen, sodass ein eventueller Batteriewechsel nicht so leicht möglich sein dürfte.

Meine Gedanken landeten schließlich bei einer Ersatzuhr, die mich, nachdem ich sie endlich gefunden hatte, auch nicht glücklich machte. Ihre Zeiger bewegten sich nicht, was die Vermutung nährte, dass auch hier die Batterie in Corona-Zeiten den Geist aufgegeben hat.

Das kommt davon, wenn man bei zwei Uhren gleichzeitig die Batterien austauschen lässt. Meine Frau kam mit einer Damenarmbanduhr, aber das ist keine Alternative.



Ich wählte die Telefonnummer des Geschäfts, in dem ich normalerweise schnell eine Batterie gewechselt bekomme, erreichte aber keinen. Während ich mir andere Optionen überlegte, klingelte mein Telefon und der eben Angerufene war am Apparat. Die Mitteilung, dass das Geschäft wegen Corona und Inventur geschlossen sei und es in der nächsten Woche in einer anderen Stadt eine Abgabe- und Abholmöglichkeit gebe, stimmte mich auch nicht froh.

Man muss zurzeit auf so vieles verzichten, aber eine Woche ohne Uhr – ausgeschlossen! Gott sei Dank – ich habe ja noch eine “Werkstattuhr“: stark lädiert, aber funktionstüchtig.

Nicht zum ersten Mal regte ich mich auch darüber auf, dass Discounter in Coronazeiten Werkzeuge, Maschinen und Uhren zeitweise im Sortiment haben, eine Reparatur oder Batterieaustausch vor Ort aber nicht möglich ist.

Wie lange nun die Batterie meiner dritten Ersatzuhr noch hält, das ist ungewiss. Und dann habe ich wieder das gleiche Problem mit dem Batteriewechsel, es sei denn, die Batterie überlebt Covid 19.


Mehr dazu:   Coronavirus  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Übers Küchenfenster eingestiegen: Einbruch in Einfamilienhaus in Willroth

Willroth. Über den Schaden, den die Diebe hinterließen, und das Diebesgut machte die Polizei keine Angaben. Zeugen werden ...

Auch nach der langen Pause: Prunksitzung der "Fidelen Jongen" Pracht wieder ein Highlight

Hamm/Sieg. Nachdem die Partyband Sunshine, die bereits seit 20 Jahren mit den Fidelen feiert, das Publikum mit den bekannten ...

Kostümspaß zu Karneval - aber sicher? Kein Problem mit diesen Tipps!

Region. Grundsätzlich sollte man bei allen Karnevalsartikeln die Warnhinweise ernst nehmen. Kostüme und Accessoires sollten ...

Hachenburg: Mit 1,85 Promille etwas "unorthodox" gefahren

Hachenbrug. Es war 2.10 Uhr in der Nacht, als Beamte der Polizeiinspektion Hachenburg in der Saynstraße der Stadt einen Fahrzeugführer ...

Heftiger Sachschaden bei Verkehrsunfall in Wallmenroth

Wallmenroth. Der junge Mann war am 3. Februar kurz vor 16 Uhr auf der Bundesstraße aus Richtung Betzdorf gekommen, als er ...

Unfall im Begegnungsverkehr: Polo nicht mehr fahrbereit

Wissen. Wie die Polizeiwache Wissen schildert, war die Fahrerin des Polo am Samstagnachmittag gegen 16.45 Uhr auf der Pirzenthaler ...

Weitere Artikel


Tauwetter, Regen und Hochwassergefahr im Westerwald

Region. Im Laufe des Februars werden "die Tage merklich länger". Zu Beginn des Monats liegt die lichte Tageslänge bei uns ...

Feierliche Weihe der neuen Bruderschaftsfahne in Gebhardshain

Gebhardshain. Aufgrund der Pandemie mussten Schießwettkämpfe und Veranstaltungen der Gebhardshainer Schützenbruderschaft ...

Siegener Kinderuni: Von Menschenaffen und immer leichter werdenden Autos

Siegen. Die neue Staffel der Kinderuni Siegen startet am 2. März digital. Oberthema: „3, 2, 1…, gibt weniger manchmal mehr ...

Fahrservice aus der Verbandsgemeinde Hamm zum Impfzentrum nach Wissen

Hamm. Selbst fährt man nicht mehr, für den ÖPNV und die Wege zur Haltestelle ist man nicht mehr gut genug zu Fuß, die Kinder ...

Mit frischen Ideen durch die Krise

Hachenburg. Auf der anderen Seite stiegen die Absätze im Einzelhandel wie auch in den zurückliegenden Jahren sehr deutlich. ...

Wissener Liedermacher bei der SWR Landesschau

Wissen. Linke ist mittlerweile über die Wissener Stadtgrenze hinaus bekannt. Ob als Lokalpolitiker, als Musiker oder als ...

Werbung