Werbung

Nachricht vom 03.02.2021    

Kunstforum Westerwald: Ausstellungserlös für „Neue Mitte Weyerbusch“

Das Kunstfenster Bahnhofstraße 20 in Altenkirchen feiert einjähriges Bestehen. Das Kunstforum Westerwald, eine Vereinigung von Künstlern verschiedener Fachrichtungen aus allen Ecken des Westerwaldes, betreibt diese Einrichtung, die sich einreiht in die beachtliche Kulturszene der Kreisstadt Altenkirchen.

(Foto: Kunstforum Westerwald)

Altenkirchen. Jeden Monat ist ein anderer Künstler dran, mit seinen Arbeiten das Fenster zu gestalten. So bietet sich den fensterlnden Bahnhofstraßenbesuchern eine erfrischende Vielfalt als coronakonformen Kunstgenuss. Der Vorsitzende des Vereins, Friedhelm Zöllner: „Wir waren uns nicht sicher, ob das Fenster Beachtung finden und angenommen würde. Doch nach einem Jahr kann man sagen, das Experiment ist gelungen. Die Vielfalt der verschiedenen Aussteller und die Qualität der Arbeiten überzeugt offensichtlich. Der Belegungsplan ist voll bis 2022. Es gab sogar Interesse von Nichtmitgliedern, Arbeiten auszustellen, wir wollen uns aber zunächst auf Mitglieder beschränken. Da deren Zahl ständig zunimmt, ist das Fenster langfristig belegt.“.

Friedhelm Zöllner ist nun für den Februar selbst mit Bildern und Holzskulpturen der Aussteller. Es handelt sich um 17 Skulpturen verschiedener Größen und unterschiedlicher Hölzer. Es sei, so Zöllner, bisweilen nicht einfach, sich von Stücken zu trennen, an denen man so viele Stunden gearbeitet habe. Doch für einen guten Zweck geht das dann schon. So hat er sich entschlossen, etwaige Verkäufe dem jungen Projekt „Neue Mitte Weyerbusch“ zu stiften: „Ich möchte einen kleinen Beitrag leisten, zumindest ein bescheidenes Zeichen setzen, dieses wunderbare Projekt auch symbolisch zu unterstützen. Dieses anspruchsvolle, ehrgeizige und wichtige Projekt zu stemmen, das ein vorbildliches Engagement für die Heimatregion ist, braucht jede hilfreiche Hand“.



Wer ein Exponat erwerben möchte findet Daten für Telefon- oder Mail -Kontakt im Fenster. Weitere Exponate können in einem Lager in Altenkirchen – auf Nachfrage - angeschaut und für den guten Zweck erworben werden. Erfreut zeigte sich Max Weller, einer der Hauptprotagonisten der „Neue Mitte Weyerbusch“ über die Unterstützung von Friedhelm Zöllner: „Wir schätzen uns als sehr glücklich, auf die Unterstützung von Friedhelm Zöllner in Rat und Tat zurückgreifen zu können. Friedhelm Zöllner begleitet unsere Projektierung schon von Beginn an. Hier war und ist seine Hilfestellung gerade in Schlüsselsituationen von elementarer Bedeutung! Der aktuellen Ausstellung des Kunstforums-Westerwald wünschen wir bestes Gelingen und die Freude aller daran.“ (PM)

www.kunstforum-westerwald.de


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und Daniel Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind

Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind: Die Polizeiinspektion Betzdorf meldet für Freitag, 16. April, gleich mehrere Zwischenfälle.


Corona im AK-Land: 38 Neuinfektionen, Inzidenz steigt weiter

Am Freitagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen 38 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 785 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Birken-Honigsessen: Aus dem Bio-Hof wird Demeter-Hof Schützenkamp

Von ehemals konventioneller Landwirtschaft zum Bio-Hof und jetzt noch weiter: Auf dem Hof Schützenkamp in Birken-Honigsessen stellt Sebastian Müller mit seiner Familie nun auf das international höchste Ökosiegel „Demeter“ um. Der Hof Schützenkamp wird schon in dritter Generation von der Familie Müller bewirtschaftet.


Artikel vom 17.04.2021

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Die Wegwerfmentalität unserer Gesellschaft bedroht Wildtiere, denn Milliarden Kunststoffmasken und -handschuhe gelangen pandemiebedingt in die Umwelt. Die Folgen wurden nun erstmals untersucht.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Welttag des Buches: Leseclub Alsberg lädt zu Überraschungsgeschichte ein

Betzdorf. Von der Rückbank des Autos, aus dem Krankenhauszimmer mit Infusion am Arm, aus dem Kinderzimmer oder mit Mama oder ...

Autorin Annegret Held, die „Westerwaldbotschafterin“

Dierdorf. Bei einem Treffen von Annegret Held mit den Kurieren im Büro der Initiative „Wir Westerwälder“ erläuterte der mit ...

„Street Life“: Kuriere und Kulturwerk Wissen verlosen Karten fürs Online-Konzert

Altenkirchen. Ein ungewöhnliches Konzert erwartet die Zuschauer: Die Band um Mastermind Patrick Lück brennt vor Vorfreude, ...

Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage online und kostenlos

Wissen. Dass bereits die Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage verschoben werden muss, erinnert an 2020, ist aber ...

Zur digitalen "Eselschule" ins Haus Felsenkeller

Altenkirchen. Auch wenn Esel gemeinhin als stur und widerspenstig gelten, so zeichnet aber tatsächlich Achtsamkeit und Vorsicht ...

Buchtipp: „Der Kaiser reist inkognito“ von Monika Czernin

Dierdorf/München. Die Aufklärer hatten Reformen gefordert in einer Phase extremer Ungleichheiten, die besonders für die Habsburgermonarchie ...

Weitere Artikel


Westerwälder Rezepte: Feurige Hähnchenkeulen mit Blechkartoffeln

Feurige Gewürze machen Hähnchen und Kartoffeln zu einem wärmenden Wintergericht.

Zutaten für 4 Personen:
4 Hähnchenkeulen
Olivenöl
3 ...

Begegnungscafé 'friends' Altenkirchen: ToGo-Fenster und Wochenmarkt

Altenkirchen. Die Öffnungszeiten sind:
Donnerstag, 01.04..2021 von 9 bis 13.30 Uhr

Das Angebot zum Mitnehmen am ToGo-Fenster ...

neue arbeit: Dauerbrenner „Spurwechsel“ auch 2021 im Maßnahme-Katalog

Wissen. „Gemessen an den vorgegebenen Zielen des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes RLP, zwei der Fördergeber ...

Digitaler Wäller Markt: Auch Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain will fördern

Betzdorf-Gebhardshain. Auch die Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain setzt auf den Wäller Marktplatz als Antwort auf den ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld: Gigabitfähige Internet-Anschlüsse als neues Ziel

Altenkirchen/Neitersen. Im Breitbandausbau steckt mit weiter fortschreitender Technik ein immenses Potenzial - sowohl für ...

Mehr als 4.000 Euro Corona-Futterhilfe für den Tierpark Niederfischbach

Niederfischbach/Mainz. Um Zoos, Tierheimen und vergleichbaren Einrichtungen in dieser prekären Situation schnell und unbürokratisch ...

Werbung