Werbung

Kultur |


Nachricht vom 14.10.2010    

KMS gewinnt Preis für beste Eigenkomposition

Das Musical der Kreismusikschule hat den Preis für die beste Eigenkomposition beim 4. europäischen Jugend-Musical-Festival in Herxheim gewonnen. Sie kamen begeistert von dieser tollen Veranstaltung zurück.

Was für ein Erfolg: Milena Lenz (Mitte) und die Darsteller des Musicals "Pop Music School" holten für "ihre" Kreismusikschule Altenkirchen den ersten Preis für die beste Eigenkomposition beim 4. Europäischen Jugend Musical Festival in Herxheim. Zusammen mit einigen Chorkindern nahmen sie bei der Abschlussgala in Herxheim die Trophäe entgegen.

Herxheim/Kreis Altenkirchen. Mit dem Deutschen Jugend-Musical-Preis für die beste Eigenkomposition ist das Ensemble der "Pop Music School" der Kreismusikschule Altenkirchen ausgezeichnet worden. Sechs weitere Nominierungen verbuchte die Gruppe der KMS zudem und zählt damit zu den ersten Drei für die beste Gesamtleistung, den besten Chor, Band, Sängerin, weibliche Hauptrolle und die beste Nebenrolle. Überglücklich sind die jungen Leute vom 4. Europäischen Jugend-Musical-Festival aus Herxheim zurückgekehrt.

Diesen Erfolg kann vor allem Milena Lenz für sich verbuchen: Sie hat das Musical erfunden, komponiert, getextet und die Inszenierung mit viel Herzblut umgesetzt. Ohne ihre Ideen, ihr Können und ihre Fähigkeiten, die jungen Leute zu begeistern, gäbe es das Musical nicht. Doch die strahlende junge Frau ist bescheiden: "Hätten Darsteller, Chor und Band das nicht so umgesetzt und so viele Leute hinter den Kulissen und in der Musikschule geholfen, gäbe es diesen Preis nicht." Jörg Hilger, Kopf der Jury und ein Großer der deutschen Musicalszene, setzte mit seinem Kompliment noch einen oben drauf: "Das wollen wir sehen! Junge, frische Ideen und beeindruckende musikalische Leistungen. Machen Sie weiter so!"

Die Konkurrenz bot unglaublich starke Leistungen. Die Altenkirchener traten mit ihrer ersten Musicalproduktion gegen teils 40-jährige Erfahrung und Gruppen mit einem deutlich höheren Altersdurchschnitt an. Eine Nominierung zu schaffen, darauf hatte die 18-köpfige Gruppe gehofft. Umso größer ist der Erfolg somit einzuordnen. Sie verbrachten insgesamt fünf Tage in Herxheim, besuchten Werkstätten mit namhaften Dozenten aus den Bereich Schauspiel, Tanz und Gesang und waren begeistert: "Wir haben so viel gelernt und erlebt. Das war das Beste, was uns passieren konnte", so der Tenor.


Anzeige

Den Veranstaltern gilt ein Kompliment für einen organisatorischen Kraftakt: 100 Helfer versorgten 500 Festivalteilnehmer. An vier Abenden wurden die acht qualifizierten Musicals in der Festhalle in Herxheim aufgeführt. "Pop Music School" war gleich am ersten Abend nach den Lokalmatadoren an der Reihe - keine leichte Aufgabe. Doch die Aufführung lief phantastisch: "Noch nie haben wir einen solchen Zuspruch aus dem Publikum bekommen, immer wieder gab es Zwischenapplaus. Dadurch sind Darsteller über sich hinaus gewachsen", berichtete Schulleiter Michael Ullrich, der zusammen mit vielen Eltern vor Ort war.

Die Preise wurde am Abschlussabend des Festivals in einer festlichen Gala mit hohem Unterhaltungswert vergeben. Moderatorin Stefanie Tücking (SWR) war begeistert vom hohen Niveau und meinte, vier Staffeln von "Deutschland sucht den Superstar" zusammen können die Leistungen der jungen Leute in Herxheim nicht toppen.

In der Kreismusikschule ist man stolz auf diese Leistung und freut sich einmal mehr eine externe Bestätigung guter Bildungs- und Jugendarbeit bekommen zu haben. Eines der besten deutschen Jugend Musical Ensembles kommt aus dem AK-Land!



Kommentare zu: KMS gewinnt Preis für beste Eigenkomposition

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Seit Montag gibt es vier weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4950. Eine Person ist in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 5,4.


"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Die Planungszeit war extrem sportlich: "Wir haben die Entscheidung sehr kurzfristig getroffen", so Marco Schütz von den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen (WSN). Nach einigen Telefonaten, so die Organisatoren, stand fest, dass die Traditionself von Bayer Leverkusen auf die "Emma" kommt, um für die Flutopfer Spenden zu sammeln.


Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach feierte zu Ehren der Heiligen Anna als Schutzpatronin der örtlichen Kapelle schon zum zweiten Mal einen festlichen Gottesdienst unter freiem Himmel. Für Kurzentschlossene: Am Donnerstag, 29. Juli, steht die traditionelle Autowallfahrt nach Marienthal an.


Schulkinder nahmen ihren Abschied aus der Adolph Kolping Kita Wissen

"Auf zu neuen Ufern": Das war das Motto der Abschiedsfeier für die Schulkinder aus der katholischen Adolph Kolping Kindertagesstätte in Wissen. Mit einem Gottesdienst, einem üppigen Frühstück und viel Spiel und Spaß haben die künftigen Grundschüler ihre Kindergartenzeit beendet.


Aufbau von E-Ladeinfrastruktur: Bis zu 80 Prozent Förderung für Unternehmen

Man sieht sie immer mehr, die Kennzeichen mit einem „E“ am Ende, die darauf hinweisen, dass das Fahrzeug entweder teil- oder vollelektrisch unterwegs ist. Die Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen weist auf attraktives Förderprogramm hin, das Unternehmen beim Einrichten von Ladestationen unterstützen kann.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Sommerlager wieder in Elkhausen-Linden: Diesmal wird die Königin gesucht

Elkhausen. In diesem Jahr tauchten die rund 130 Kinder des Sommerlagers (SOLA) der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Kirchen ...

Open-Air-Sommer in Altenkirchen: Veranstalter reagiert auf Kritik am Standort Glockenspitze

Altenkirchen. Die Stadträtin Gabriele Sauer hatte in einem Leserbrief an die Rhein-Zeitung kritisiert, dass der Open-Air-Sommer ...

Das Guck mal Figurentheater spielt "Der Löwe und die Maus" in Altenkirchen

Altenkirchen. Die kleine neugierige Maus ging auf eine Entdeckungsreise durch die Wildnis. Dabei geriet sie in die Fänge ...

Rock und Pop vom Feinsten auf der Glockenspitze in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Gruppe „Natural Born Grillaz“ hat sich auch überregional seit Jahren einen guten Ruf erspielt. Wieso – ...

Dancehall verschmilzt mit Reggae-Grooves am 31. Juli auf der Glockenspitze AK

Altenkirchen. Die Banda lebt vom Kontrast der beiden Frontmänner, den Lyrics auf Deutsch, Spanisch, Französisch und Englisch, ...

Kloster Marienthal nah am Himmel – Domstürmer spielten bei gutem Wetter

Seelbach-Marienthal. Das Wochenende begann am Freitag, 23. Juli, mit der wohl besten Abba-Tribute-Band. Die Kostüme von „ABBA-Review“, ...

Weitere Artikel


"Germanisten" wanderten gemeinsam mit Birnbachern

Betzdorf/Birnbach. Der Familienwandertag führte die Sänger des MGV "Germania" Betzdorf und deren Ehepartner zum Kartoffelfest ...

DRK-Bereitschaften stellten neue Kampagne vor

Gebhardshain. Die Vorstellung einer neuen DRK-Kampagne, die in der nächsten Zeit veröffentlicht wird, stand kürzlich auf ...

Interaktiver Streifzug durch den Landkreis

Altenkirchen. Ein Klick genügt und die Rundreise beginnt: Der Westerwaldsteig, die Grube Bindweide und der Wochenmarkt in ...

Das Ruder bei Pagnia wird übergeben

Betzdorf. Otmar Ueberlacker aus Hamm geht am 3. November in den Ruhestand. Der Möbelfachmann, dessen Name untrennbar mit ...

"Ice Blue Orchestra" startet Tournee im Kulturwerk

Wissen. Welche Musik hätte Bach für eine Rockband geschrieben? Was hätte Rachmaninow in einem Jazztrio gespielt? Wir wissen ...

TSV Atlantis reinigte das Springerbecken

Betzdorf. Die Zahl 10 spielt dieser Tage beim Tauchsportverein (TSV) Atlantis eine große Rolle. Der Verein feiert seinen ...

Werbung