Werbung

Nachricht vom 08.02.2021    

Vandalismus vorm Kirchener Casa und Profi-Bettler in Niederfischbach

Bisher Unbekannte beschädigten in Kirchen ein altes Eisenbahnsignal. Tatort war der Vorplatz der Gaststätte Casa. Neben dieser Tat berichtet die Polizei außerdem über ein osteuropäisches Pärchen, das in Niederfischbach bettelnd eine Notlage vortäuschte. Auf die beiden kommt nun ein Strafverfahren zu.

Vor der Gaststaätte "Casa" wurde durch bisher unbekannte Täter ein aufgestelltes altes Eisenbahnsignal beschädigt. (Fotos: Polizei)

Kirchen/Niederfischbach. Wie die Polizei aktuell berichtet, kam es in der Nacht des 30. Januars um 3.30 Uhr zu Vandalismus vor dem Kirchener Casa. Hier wurde durch bisher unbekannte Täter ein auf dem Vorplatz der Lokalität und vor dem Bahnhofsgebäude aufgestelltes altes Eisenbahnsignal beschädigt. Der untere Signalteil wurde durch massive Gewalteinwirkung erheblich deformiert. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Hinweise zu den Tätern nehmen der Polizeibezirksdienst Kirchen oder die Polizeiinspektion Betzdorf auf.

Betrügerisches Pärchen in Niederfischbach

Am Freitag, den 5. Februar, wurde die Polizei durch Zeugen darauf aufmerksam gemacht, dass ein osteuropäisches Pärchen an der L 280 betteln. Dazu hielten die beiden offenbar Autos an, die entlang einer Busbucht fuhren. Die angebliche Notlage um Geld sollte sich aber als vorgetäuscht herausstellen, wie die Polizeibeamten bei der folgenden Kontrolle feststellen sollten. Strafverfahren wurden eingeleitet. (Red./PM)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und Daniel Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind

Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind: Die Polizeiinspektion Betzdorf meldet für Freitag, 16. April, gleich mehrere Zwischenfälle.


Corona im AK-Land: 38 Neuinfektionen, Inzidenz steigt weiter

Am Freitagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen 38 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 785 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Birken-Honigsessen: Aus dem Bio-Hof wird Demeter-Hof Schützenkamp

Von ehemals konventioneller Landwirtschaft zum Bio-Hof und jetzt noch weiter: Auf dem Hof Schützenkamp in Birken-Honigsessen stellt Sebastian Müller mit seiner Familie nun auf das international höchste Ökosiegel „Demeter“ um. Der Hof Schützenkamp wird schon in dritter Generation von der Familie Müller bewirtschaftet.


Artikel vom 17.04.2021

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Die Wegwerfmentalität unserer Gesellschaft bedroht Wildtiere, denn Milliarden Kunststoffmasken und -handschuhe gelangen pandemiebedingt in die Umwelt. Die Folgen wurden nun erstmals untersucht.




Aktuelle Artikel aus Region


Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Region. Bereits im Frühjahr 2020 warnten die ersten Naturforscher vor einer drohenden Umweltkatastrophe. Der Grund: Aus Gründen ...

Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind

Betzdorf / Daaden. Schon am Morgen war in Betzdorf ein verkratzter PKW auf einem Firmengelände in der Hermann-Goetze-Straße ...

Energietipp: Wärmespeicherung wichtiger als Dämmung?

Kreis Altenkirchen. Wie schnell sich ein Speicher entlädt, hängt von der Speichermasse, der Oberfläche, der Dämmung und den ...

Netzwerk „LGBT*IQ“ im Kreis Altenkirchen lädt zum Fachdiskurs

Region. Das neu gegründete Netzwerk „LGBT*IQ“ des Landkreises Altenkirchen sowie die Kooperationspartner die ev. Landjugendakademie, ...

Westerwaldwetter ist am kommenden Wochenende durchwachsen

Region. Das unangenehme Kälte-Gefühl hat uns bislang im Monat April nicht getäuscht. Der launische Monat kam außerordentlich ...

Birken-Honigsessen: Aus dem Bio-Hof wird Demeter-Hof Schützenkamp

Birken-Honigsessen/Schützenkamp. Bereits seit 1924 besteht Demeter e.V. als ältester Bio-Anbauverband Deutschlands. Demeter ...

Weitere Artikel


Bis kommendes Wochenende wird Westerwald zum Eiskeller

Region. Der Schneefall hat am heutigen Montag nachgelassen, nur noch vereinzelt fallen Flocken. Die Temperaturen sind kontinuierlich ...

Reicht Wasser im Boden schon aus? - Intelligentes Wassermanagement gefragt

Anhausen. Aber reichen diese Niederschläge aus, um die Bodenwasservorräte und auch den Grundwasserstand wieder aufzufüllen? ...

Kreistag entscheidet: Kreisumlage sinkt um einen Prozentpunkt

Altenkirchen. Home-Schooling, Home-Office und nun auch Home-Municipal-Meeting: Viele Mitglieder des Kreistages Altenkirchen ...

Drei weitere Corona-Todesfälle – Britische Mutation am Kirchener Krankenhaus

Altenkirchen/Kreisgebiet. Seit Beginn der Pandemie zählt man 2219 laborbestätigte Infektionen mit dem Erreger im Kreis, das ...

Matthias Reuber (CDU): „Probleme erkennen und klar benennen“

Wofür haben Sie sich bisher politisch engagiert – und wieso?

Eine wohnortnahe und flächendeckende Gesundheitsversorgung ...

Evangelisch-methodistische Kirche Weitefeld: Neue Pastorin mit reicher Biografie

Weitefeld. Am Sonntag, den 7. Februar, wurde Dagmar Köhring offiziell in ihr Amt eingeführt. Normalerweise würde zu so einem ...

Werbung