Werbung

Nachricht vom 15.10.2010    

Rat: Spendenkasten am Friedhof aufstellen

Emmerzhausener Ortsgemeinderat befasst sich mit Spende für den Kindergarten, mit der Seniorenfeier, mit der Sammlung für den Volkstrauertag und mit dem Stegskopftreffen.

Emmerzhausen. Dieser Tage fand unter Vorsitz von Ortsbürgermeister Peter Kröller eine Sitzung des Ortsgemeinderates Emmerzhausen statt. Die Ratsmitglieder hatten sich mit einigen Themen zu befassen:

Zustimmung zur Annahme von Zuwendungen
Der Ortsgemeinderat beschloss die Annahme einer Sachspende in Höhe von 185,17 Euro in Form eines Spielesets an den Kommunalen Kindergarten. Zuwender war der Förderverein. Der Kommunalaufsicht wurde die Spende angezeigt.

Seniorenfeier 2010
Die diesjährige Seniorenfeier wird am Samstag, 13. November, ab 14.30 Uhr stattfinden. Dieses Jahr werden alle Senioren ab 68 Jahren eingeladen. Das Einstiegsalter wird, wie beschlossen, jedes Jahr um ein Jahr angehoben bis 70. Es gibt in Emmerzhausen 124 Senioren, die 68 Jahre und älter sind. Wie immer soll jedes Ratsmitglied einen Kuchen oder etwas anderes zum Essen mitbringen. Der Kaffee wird im Dorfgemeinschaftshaus bereitet. Das Programm ist noch offen, wer möchte, kann gerne noch einen Programmpunkt einbringen.
Der Ortsbürgermeister unterrichtete die Anwesenden über folgende Angelegenheiten aus dem Bereich der Verwaltung:
Es liegt wieder eine Anfrage des Volksbundes der Deutschen Kriegsgräberfürsorge nach Sammelwilligen vor. Ratsmitglied Robert Lindenbeck schlug vor, doch anstatt einer Sammelaktion anlässlich des Volkstrauertages am Friedhof einen Spendenkasten aufzustellen. Vorher müsse nur im Mitteilungsblatt entsprechend darauf hingewiesen werden. Dies wurde als gute Idee angesehen und soll so umgesetzt werden.

Anlässlich des kürzlichen Stegskopftreffens wurde angeregt, möglicherweise doch ein bis zwei Mal im Monat die Platzrandstraße für Wanderer und Radfahrer zu öffnen. Ortsbürgermeister Kröller richtete zudem seinen Dank an alle Helfer, die beim "Tag für Emmerzhausen" mitgeholfen haben.


Einwohnerfragen
Die Mieter der Wohnung Schulstraße 17 gaben an, dass das Dach undicht sei und man auf dem Speicher Eimer zum Auffangen des Regens aufgestellt habe. Am Firstbalken hätten sich schon weiße (Schimmel-?) Flecken gebildet. Ortsbürgermeister Kröller will einen ansässigen Dachdecker bitten, sich dies vor Ort anzusehen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: Rat: Spendenkasten am Friedhof aufstellen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


DRK baut in Horhausen neue Wohn- und Pflegeeinrichtung

Horhausen. Zum symbolischen Spatenstich hatten die Verantwortlichen des DRK-Landesverbandes zahlreiche Gäste auf die Baustelle ...

Neuer medizinnaher Studiengang an der Uni Siegen gestartet

Siegen. 73 Frauen und 18 Männer sind dabei, etwa ein Drittel kommt aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein. Aber auch aus Bonn, ...

Sprachstudienreise der Kreisvolkshochschule führte nach Malaga

Altenkirchen. In diesem Herbst führte die Sprachreise nach Malaga und zur dortigen Sprachschule Instituto Andalusi. Zielsetzung ...

Michael Hatzius kommt mit seiner Echse nach Altenkirchen

Altenkirchen. Wer führt wen und was hält die Welt im Innersten zusammen? Kann ein Huhn spirituelle Erfahrungen machen? Wie ...

Vandalismus auf dem Schulhof der Grundschule in Horhausen

Horhausen. In der Nacht von Dienstag, 8. November 2019, auf Mittwoch, 09.10.2019, wurde durch Unbekannte eine Holzbank mutwillig ...

Wege ins Licht: Neuer Aquarell-Malkurs in Schönstein

Wissen-Schönstein. Das Thema des neuen Kurses heißt "Wege ins Licht" und gemalt werden kann alles von Allee im magischen ...

Weitere Artikel


Festival mit einer “zärtlichen Kampfansage”

Wirges. Mit VOICE MALE aus Belgien wird das Jubiläumsfestival von den Popstars des A-Cappella-Gesangs eröffnet. Die sechs ...

Schüler der BBS Wissen erlebten London hautnah

Wissen. Die Schüler der Höheren Berufsfachschule Fremdsprachen und Bürokommunikation sowie Organisation und Büromanagement ...

"Natürlich für die Zukunft unserer Region"

Wissen. "Landwirtschaft im Wisserland - natürlich für die Zukunft unserer Region." Das Motto des 7. Wissener Wirtschaftstreffens ...

Topfit im Bewerbungs-ABC

Wissen. 13 Jugendliche verzeichneten die Verbandsgemeinde Wissen und die Westerwald Bank beim Herbst-Durchgang der seit mehreren ...

Interaktiver Streifzug durch den Landkreis

Altenkirchen. Ein Klick genügt und die Rundreise beginnt: Der Westerwaldsteig, die Grube Bindweide und der Wochenmarkt in ...

DRK-Bereitschaften stellten neue Kampagne vor

Gebhardshain. Die Vorstellung einer neuen DRK-Kampagne, die in der nächsten Zeit veröffentlicht wird, stand kürzlich auf ...

Werbung