Werbung

Nachricht vom 15.10.2010    

Schüler der BBS Wissen erlebten London hautnah

Eine Menge von interessanten Eindrücken gewannen jetzt Schüler der Höheren Berufsfachschule Fremdsprachen und Bürokommunikation sowie Organisation und Büromanagement an der BBS Wissen bei einem einwöchigen Besuch in London.Die Studienfahrt führte unter anderem auch zum Weltkulturerbe "Stonehenge".

Wissen. Die Schüler der Höheren Berufsfachschule Fremdsprachen und Bürokommunikation sowie Organisation und Büromanagement an der BBS Wissen besuchten mit dem Reisebus die Hauptstadt Großbritanniens zusammen mit ihren Lehrern Thomas Becker, Ulrike Hopbach und Katrin Witscher. Mit der Londoner U-Bahn konnten die Schüler schnell die Touristenmagnete der Stadt erreichen. Ziele waren unter anderem Piccadilly Circus, Big Ben und der Buckingham Palace mit dem "Changing of the Guard". Höhepunkt der Reise war eine Exkursion zum Weltkulturerbe Stonehenge und in die englische Kleinstadt Salisbury, aber auch der Besuch des Wachsfigurenkabinetts Madame Tussauds begeisterte Schüler und Lehrer. Die Studienfahrt endete mit einem Besuch im Britischen Museum, mit anschließender Shoppingtour in der Oxford Street. Nach fünf Tagen ging es mit vielen interessanten Eindrücken aus dem Vereinigten Königreich zurück in den deutschen Schulalltag.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Schüler der BBS Wissen erlebten London hautnah

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Einsatzkräfte aus AK-Land kehren langsam zurück

Nach den zahllosen Einsatzstunden im Katastrophengebiet an der Ahr, kehren fast alle Einheiten in die heimischen Gerätehäuser zurück. Die Reinigung und teilweise Instandsetzung der eingesetzten Technik wird mehrere Tage in Anspruch nehmen. Insgesamt waren rund 900 Kräfte vor Ort im Einsatz.


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Kreis AK: Eine Corona-Neuinfektion seit Mittwoch (21. Juli)

Seit Mittwoch, den 21. Juli) gibt es eine Corona-Neuinfektion im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4944. Aktuell sind 13 Personen positiv auf eine Corona-Infektion getestet.


Benefiz-Büfett der Marienthaler Gastronomen wurde zum Erfolg

Die gastronomischen Betriebe im Wallfahrtsort hatten am Donnerstag, 22. Juli, zum Benefiz-Büfett eingeladen. Ort der Veranstaltung war das Waldhotel „Unser Haus“. Um den, von der Katastrophe betroffenen Betrieben in Ostbelgien, den Niederlanden sowie an der Ahr zu helfen, wurde kurzfristig ein Konzept entwickelt.


„Street Life“ spielt in Betzdorf für Opfer der Flut-Katastrophe im Ahrtal

Der Sänger der Band „Street Life“ ist selbst von der Flut-Katastrophe betroffen und hilft bei den Aufräumarbeiten. Aber nicht nur das: Am Donnerstag, 26. August, wird Patrick Lück ein Benefizkonzert für die Unwetter-Opfer im Biergarten der Stadthalle Betzdorf geben.




Aktuelle Artikel aus Region


Reparatur-Café in Altenkirchen findet wieder statt

Altenkirchen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können mit ihren defekten Elektrogeräten das Reparatur-Café aufsuchen ...

Reinhold Beckmann bereicherte den Kultursommer in Altenkirchen

Altenkirchen. Reinhold Beckmann ist in Altenkirchen beileibe kein Unbekannter, denn vor rund zwei Jahren gab er ein fulminantes ...

Bazar in Elkhausen findet wieder statt – nicht wie gewohnt, aber mit viel Tradition

Katzwinkel-Elkhausen. Der Erlös des Bazars wird wie immer an die von Reiner Meutsch gegründete Stiftung „Fly&Help“ gespendet, ...

Kita in Gebhardshain erhält Spende aus Maskenverkauf

Gebhardshain. Im Rahmen einer umfangreichen Spendenkampagne von insgesamt 250.000 Euro aus dem Masken-Verkauf im vergangenen ...

Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Region Ahrweiler. Die Hilfsbereitschaft aus der Bevölkerung sei weiterhin überwältigend und ungebrochen, schreibt die Polizei ...

Post ans Mehrgenerationenhaus Neustadt

Neustadt (Wied). Haben Sie schöne Erinnerungen an vergangene Urlaube? Geschichten, witzige Erlebnisse oder Beschreibungen ...

Weitere Artikel


"Natürlich für die Zukunft unserer Region"

Wissen. "Landwirtschaft im Wisserland - natürlich für die Zukunft unserer Region." Das Motto des 7. Wissener Wirtschaftstreffens ...

Pokal des "Budenzaubers" war heiß umkämpft

Betzdorf. Gut 100 Spieler und Zuschauer betrachteten in der Halle des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf beim zweiten ...

Armut ist auch im Kreis Altenkirchen ein Thema

Alsdorf/Kreis Altenkirchen. Das Interesse an der Podiumsdiskussion zum Thema "Armut im Kreis Altenkirchen" war nicht gerade ...

Festival mit einer “zärtlichen Kampfansage”

Wirges. Mit VOICE MALE aus Belgien wird das Jubiläumsfestival von den Popstars des A-Cappella-Gesangs eröffnet. Die sechs ...

Rat: Spendenkasten am Friedhof aufstellen

Emmerzhausen. Dieser Tage fand unter Vorsitz von Ortsbürgermeister Peter Kröller eine Sitzung des Ortsgemeinderates Emmerzhausen ...

Topfit im Bewerbungs-ABC

Wissen. 13 Jugendliche verzeichneten die Verbandsgemeinde Wissen und die Westerwald Bank beim Herbst-Durchgang der seit mehreren ...

Werbung