Werbung

Nachricht vom 12.02.2021    

Geschlossene Bühnen, leere Theater - Was bleibt von der Kultur nach Corona?

Sich der veränderten Normalität kreativ anzupassen ist die zentrale Herausforderung in dieser Zeit. Das gilt auch für die Kreisvolkshochschule (KVHS) Altenkirchen. Onlineangebote nehmen inzwischen einen immer größeren Raum ein. Nun beteiligt sich die KVHS unter dem Motto "vhs.wissen live" an einer bundesweiten Online-Vortragsreihe zur Zukunft der Kultur.

Alexander Gorkow und Laura Hertreiter von der Süddeutschen Zeitung sind Referenten bei „vhs.wissen live“ am 23. Februar. (Fotos: privat)

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Palette der Onlineangebote der KVHS reicht derzeit von Fortbildungen für Erzieherinnen und Erzieher über EDV-Angeboten bis hin zu Mal- und Sprachkursen. Mit zahlreichen Vorträgen beteiligt sich die KVHS auch an dem digitalen Wissenschaftsprogramm „vhs.wissen live“, das deutschlandweit von zahlreichen Volkshochschulen durchgeführt wird. Es bietet die Möglichkeit, hochkarätige Vorträge von Experten aus Wissenschaft und Gesellschaft digital vom heimischen Rechner aus zu verfolgen und anschließend live mit ihnen zu diskutieren. Die kostenfreien Vorträge werden live gestreamt, eine Teilnahme ist somit von überall aus möglich, sofern eine stabile Internetverbindung vorhanden ist.

Der nächste Vortrag findet am Dienstag, dem 23. Februar, ab 19.30 Uhr statt. Das Thema: „Geschlossene Bühnen, leere Theater: Was bleibt von der Kultur nach Corona?“ Die Kultur ist einer der großen Verlierer der Pandemie. Konzerte, Kabarett, Lesungen, Theater vieles musste abgesagt werden oder fand nur mit ganz wenigen Besuchern statt. Musiker, Schauspieler und viele andere Künstler bangen um ihre Existenz. Die grundsätzliche Frage lautet: Wie geht die Gesellschaft in der Krise mit der Kultur um? Die große Sorge ist, dass in der Pandemie ein Gutteil der kulturellen Substanz verloren geht. Über diese Fragen diskutieren Alexander Gorkow und Laura Hertreiter von der Süddeutschen Zeitung. Beide leiten dort das Ressort Kultur und Medien.



Die Veranstaltung aus der Reihe „vhs wissen.live“ findet in Kooperation mit den Volkshochschulen Erding und Süd-Ost und der Süddeutschen Zeitung statt.
Nach der Anmeldung bei der Kreisvolkshochschule Altenkirchen (Webseite: vhs.kreis-ak.eu, Tel.: 02681-812213, E-Mail: kvhs@kreis-ak.de) erhalten die Interessierten vor dem Vortrag einen Link zugesendet, mit dem sie sich dann in den Vortrag und Chat zuschalten können. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Das komplette Programm der Onlinevortragsreihe für das erste Halbjahr 2021 steht als Download auf der Homepage zur Verfügung oder kann als Flyer bei der KVHS angefordert werden. (PM)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchener Knotenpunkt L 267/K 40: Ausbau beginnt am 2. November

Altenkirchen. Seit knapp über einem Jahr ist die bestens „runderneuerte“ K 40 zwischen der Einmündung der Büchnerstraße (Altenkirchener ...

Corona im Kreis Altenkirchen: Einschränkungen vorerst nicht in Sicht

Kreis Altenkirchen. Die Corona-Statistik am Montag, den 25. Oktober: Insgesamt haben sich seit Pandemiebeginn 5924 Menschen ...

Filmreif Kino: Für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. Der Film erzählt mit großer Sorgfalt für seine Figuren die Geschichte einer starken, unabhängigen Frau – zwischen ...

Kaminbrände: So verhält man sich richtig

Katzwinkel/Region. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Katzwinkel hat es sich auf die Fahne geschrieben, in regelmäßigen ...

Epileptischer Anfall: Verkehrsunfall zwischen Elkenroth und Weitefeld

Elkenroth/Weitefeld. Der Polizeiinspektion Betzdorf wurde am Samstag, den 23. Oktober, gegen 7.50 Uhr ein Verkehrsunfall ...

Nicole nörgelt... über den Preisschlager an der Zapfsäule

Die 3,10 Mark haben wir umgerechnet längst hinter uns gelassen – und das einzige, was geht, bin bald wohl ich, weil ich mir ...

Weitere Artikel


Skeleton-WM: Silber für Jacqueline Lölling aus Brachbach

Altenberg/Brachbach. Sie gilt als sportliches Aushängeschild der Region. Nun konnte Jacqueline Lölling erneut ihre Qualitäten ...

Land fördert Ferienbetreuung im Kreis Altenkirchen mit mehr als 30.000 Euro

Kreis Altenkirchen. Insgesamt stellt die Landesregierung eine Million Euro für Ferienbetreuungsangebote zur Verfügung. „Die ...

Linda weiterhin bei „Germany’s Next Topmodel”

Niederelbert. Jede der Teilnehmerinnen war bestrebt, sich im Gruppenshooting vor der Kamera von Starfotograf Rankin für den ...

Betzdorf: Verkehrsunfall mit Leichtverletzten auf Steinerother Straße

Betzdorf. Der Unfall ereignete sich bereits am Mittwoch, den 10. Februar, wie die Polizei jetzt berichtet. Die Bilanz: zwei ...

Kontakte reduzieren: Strom- und Gaszähler selbst ablesen

Koblenz. Die Energienetze Mittelrhein, die Netzgesellschaft in der Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein (evm-Gruppe) ...

Kirchen-Freusburg: Losgelöste Eisplatte prallt gegen Lkw

Kirchen/Betzdorf. Der Sattelschlepper-Fahrer war am Donnerstag, den 11. Februar, gegen 11.40 Uhr gerade auf Höhe des Ortseingangs ...

Werbung