Werbung

Nachricht vom 12.02.2021    

Online-Diskussion: Wir brauchen ein bedingungsloses Grundeinkommen – wirklich?

Ulli Gondorf, Landtagskandidat von Bündnis 90/Die Grünen, setzt sich schon seit Jahren für ein bedingungsloses Grundeinkommen ein. Alle Bürger sind eingeladen, mit ihm und anderen über Vor- und Nachteile zu diskutieren.

Kreis Altenkirchen. Die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens ist faszinierend: Jede/r Bürger*inn in Deutschland erhält monatlich einen Grundbetrag ausbezahlt, ohne dafür etwas tun zu müssen. Man könnte also jegliche Arbeit einstellen und einfach nichts tun. Man könnte sich sozialen Aufgaben widmen, man könnte endlich Projekte realisieren oder Dinge tun, die einem richtig viel Spaß machen. Die oft menschunwürdigen Harz IV Zahlungen könnten wegfallen und die Verwaltungen könnten sich erfreulicheren Aufgaben zuwenden.

Ulli Gondorf, Landtagskandidat von Bündnis 90/Die Grünen setzt sich schon seit Jahren für ein solches Grundeinkommen ein. „Ich finde die Idee faszinierend, denn auch wenn es Menschen geben würde, die vielleicht nichts tun würden, so zeigen doch erste Feldversuche, dass die meisten Menschen anfangen, ihr Leben glücklicher zu leben und Dinge tun, die der gesamten Gesellschaft helfen. Das wäre auch gleichzeitig eine perfekte Förderung von Kunst in jeder Form, denn alle, die Kunst schaffen oder in diesem Bereich arbeiten, erhalten eine Art von Grundsicherung. Damit wäre die Unterstützung in zukünftige Krisen oder Pandemien gar nicht erst nötig, weil es sie schon gäbe.“

Gemeinsam mit Ulli Gondorf diskutieren an diesem Abend eine Vertreterin des Vereins Mein Grundeinkommen, der bereits seit Jahren befristete Grundeinkommen verlost und praktische Erfahrungen einspeisen kann und einige Kulturschaffende, die jetzt im Lokdown in die Sozialhilfe abgedrängt zu werden drohen. Daniel Köbler, sozialpolitischer Sprecher der Grünen-Landtagsfraktion ist Fachpolitischer Gast zu diesem spannenden und kontrovers diskutierten Thema. Daniel gehört zu den Gründungsmitgliedern des bundesweiten Grünen Netzwerks Grundeinkommen und der gesamte Landesverband der Grünen in Rheinland-Pfalz steht seit Jahren positiv zu einem Grundeinkommen. „Ein Grundeinkommen garantiert allen das soziokulturelle Existenzminimum. Damit wird soziale Teilhabe gestärkt. Gerade im ländlichen Raum kann dies auch Potenziale freisetzen für Gründungen, Kultur und Landwirtschaft, wenn die Menschen nicht mehr gezwungen sind für Erwerbsarbeit ihre Region zu verlassen. Als Sozialpolitiker unterstütze ich Ulli Gondorf dafür aus voller Überzeugung“, sagt Daniel Köbler.

Schalten Sie sich ein! Diskutieren Sie mit!
Dienstag, 16. Februar 2021 um 19 Uhr


Kostenloser Zugang unter diesem Link: https://zoom.us/j/91752535091?pwd=dGV4Nnp6aitQYWFXTUpaVmJuSzJNdz09#success

(PM)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei weitere Corona-Tote im Kreis Altenkirchen – 157 Mutationen bestätigt

Wie die Kreisverwaltung am Dienstag, 2. März, mitteilt, gibt es zwei weitere Todesfälle im Kreis Altenkirchen im Zuge der Corona-Pandemie: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 87-jährige Frau verstorben, in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ein 85-jähriger Mann.


So reagieren die Leser auf die neuen Corona-Maßnahmen im Kreis Altenkirchen

Wegen der hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte im AK-Land haben der Kreis Altenkirchen und das Land zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus beschlossen. So wird der Präsenzunterricht zum Teil eingestellt, eine Ausgangssperre und erweiterte Maskenpflicht werden eingeführt. Die Reaktionen darauf fallen unterschiedlich aus.


Zu hohe Inzidenz im Kreis: Schulen schließen, Ausgangssperre und Maskenpflicht in Fußgängerzonen

Es kam, wie es kommen musste: Die hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte, die im Kreis Altenkirchen in den zurückliegenden Tagen errechnet wurden, bedingen zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus. Unter anderem wird der Präsenzunterricht an Grundschulen und Förderschulen eingestellt, gilt eine nächtliche Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr des folgenden Tages. Der aktuelle Wert beträgt 114,7.


AstraZeneca: Auch im Kreis lehnen Menschen den Impfstoff ab

Die einen akzeptieren ihn, die anderen wiederum nicht: Der Corona-Impfstoff des schwedisch-britischen Herstellers AstraZeneca sorgt für viele Diskussionen und Ablehnung seit der Einstufung der Ständigen Impfkommission (Stiko), ihn in Deutschland nur unter 65-Jährigen zu spritzen. Das Ergebnis: Zahlreiche Dosen bleiben auf Halde liegen, weil (noch) starr an der Prioritätenliste der Stiko festgehalten wird.


Betzdorf: Corona-Sünder in Fußgängerzone und Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Kein Mindestabstand, keine Mund-Nasen-Bedeckung – am Montag, den 1. März, traf die Polizei eine Menschenansammlung in der Fußgängerzone an, die gegen die Corona-Verordnung verstieß. Und, wie die Polizei außerdem berichtet, hatte sich am Wochenende in der Wilhelmstraße ein Unfall ereignet, bei dem der Verursacher definitiv mehr als ein Bier getrunken hatte.




Aktuelle Artikel aus Politik


Grüne im Kreis Altenkirchen rufen zur Briefwahl auf

Kreis Altenkirchen. „Schützen Sie sich, ihre Angehörigen und alle ehrenamtlichen Wahlhelfer und nutzen Sie die Möglichkeit ...

Landtagswahl: Die Kandidierenden für den Wahlkreis 2 vorgestellt

Matthias Reuber (CDU): „Probleme erkennen und klar benennen“

Für Matthias Reuber (CDU) muss sich die rheinland-pfälzische ...

Landtagswahl: Die Kandidierenden für den Wahlkreis 1 vorgestellt

Michael Wäschenbach (CDU): „Wütend werde ich eigentlich nie.“

Der 66-jährige Ortsbürgermeister von Wallmenroth rückte ...

FDP im Kreis Altenkirchen lädt ein zum Digitalen Kulturtalk

Kreis Altenkirchen. Die Moderation der digitalen Veranstaltung übernimmt Christian Chahem: „Wir möchten über die Krise der ...

Ausgangssperre und Schulschließungen: „Wir müssen uns zusammenreißen, aber kritisch bleiben“

Kreis Altenkirchen. Die Inzidenz-Werte im Kreis Altenkirchen sind durch die Decke geschossen. Und so weh es tut: Manche müssen ...

Verbände-Allianz: „Wiederkehrende Beiträge werden richtig teuer“

Region. In einem Gutachten des wissenschaftlichen Dienstes des Landtags werde die Warnung der Verbände-Allianz vor einer ...

Weitere Artikel


Großaufgebot der Feuerwehren bei Dachstuhlbrand in Etzbach – Haus unbewohnbar

Etzbach. Der Brand breitete sich in Richtung Kamin weiter aus. Das Feuer wurde zunächst im Innenangriff durch mehrere Trupps ...

Wohin geht es mit unserer deutschen Sprache?

7 Uhr - wake up
"Hi, Kids, Hi, Oma!" - Oma: "Ich bin nicht high."

Im Pyjama Drink mixen, Smoothie - ist easy.
Nach ...

Katzwinkel - Glück Auf! „Die Sitzung kann beginnen“

Katzwinkel. Im letzten Jahr zog Sturmtief „Yulia“ mit Wind und Wetter am Karnevalswochenende über Deutschland und ließ mancherorts ...

Am Wochenende sonnig und weiter kalt

Region. Am vergangenen Wochenende sind die Temperaturen auf Tauchstation gegangen und es gab stellenweise heftigen Eisregen. ...

Bewegung im Homeoffice

Region. Wer zuhause arbeitet, hat es nicht weit vom Bett an den Schreibtisch. Und bleibt dort erst mal. Bis der Laptop wieder ...

Ein sehr sensibler Bereich: Das Jugendamt und die Corona-Krise

Altenkirchen. Was macht ein Jugendamt? Klare Frage, relativ kurze Antwort und herunter gebrochen auf das der Altenkirchener ...

Werbung