Werbung

Nachricht vom 12.02.2021    

Online-Diskussion: Wir brauchen ein bedingungsloses Grundeinkommen – wirklich?

Ulli Gondorf, Landtagskandidat von Bündnis 90/Die Grünen, setzt sich schon seit Jahren für ein bedingungsloses Grundeinkommen ein. Alle Bürger sind eingeladen, mit ihm und anderen über Vor- und Nachteile zu diskutieren.

Kreis Altenkirchen. Die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens ist faszinierend: Jede/r Bürger*inn in Deutschland erhält monatlich einen Grundbetrag ausbezahlt, ohne dafür etwas tun zu müssen. Man könnte also jegliche Arbeit einstellen und einfach nichts tun. Man könnte sich sozialen Aufgaben widmen, man könnte endlich Projekte realisieren oder Dinge tun, die einem richtig viel Spaß machen. Die oft menschunwürdigen Harz IV Zahlungen könnten wegfallen und die Verwaltungen könnten sich erfreulicheren Aufgaben zuwenden.

Ulli Gondorf, Landtagskandidat von Bündnis 90/Die Grünen setzt sich schon seit Jahren für ein solches Grundeinkommen ein. „Ich finde die Idee faszinierend, denn auch wenn es Menschen geben würde, die vielleicht nichts tun würden, so zeigen doch erste Feldversuche, dass die meisten Menschen anfangen, ihr Leben glücklicher zu leben und Dinge tun, die der gesamten Gesellschaft helfen. Das wäre auch gleichzeitig eine perfekte Förderung von Kunst in jeder Form, denn alle, die Kunst schaffen oder in diesem Bereich arbeiten, erhalten eine Art von Grundsicherung. Damit wäre die Unterstützung in zukünftige Krisen oder Pandemien gar nicht erst nötig, weil es sie schon gäbe.“

Gemeinsam mit Ulli Gondorf diskutieren an diesem Abend eine Vertreterin des Vereins Mein Grundeinkommen, der bereits seit Jahren befristete Grundeinkommen verlost und praktische Erfahrungen einspeisen kann und einige Kulturschaffende, die jetzt im Lokdown in die Sozialhilfe abgedrängt zu werden drohen. Daniel Köbler, sozialpolitischer Sprecher der Grünen-Landtagsfraktion ist Fachpolitischer Gast zu diesem spannenden und kontrovers diskutierten Thema. Daniel gehört zu den Gründungsmitgliedern des bundesweiten Grünen Netzwerks Grundeinkommen und der gesamte Landesverband der Grünen in Rheinland-Pfalz steht seit Jahren positiv zu einem Grundeinkommen. „Ein Grundeinkommen garantiert allen das soziokulturelle Existenzminimum. Damit wird soziale Teilhabe gestärkt. Gerade im ländlichen Raum kann dies auch Potenziale freisetzen für Gründungen, Kultur und Landwirtschaft, wenn die Menschen nicht mehr gezwungen sind für Erwerbsarbeit ihre Region zu verlassen. Als Sozialpolitiker unterstütze ich Ulli Gondorf dafür aus voller Überzeugung“, sagt Daniel Köbler.



Schalten Sie sich ein! Diskutieren Sie mit!
Dienstag, 16. Februar 2021 um 19 Uhr


Kostenloser Zugang unter diesem Link: https://zoom.us/j/91752535091?pwd=dGV4Nnp6aitQYWFXTUpaVmJuSzJNdz09#success

(PM)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Streik: Bald Einschränkungen bei Busverkehr im Kreis Altenkirchen

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft auch in dieser und in der nächsten Woche die Beschäftigten privater Busunternehmen zum Streik auf. Davon wird ebenfalls die Westerwaldbus GmbH und damit der Schülerverkehr betroffen sein. Die Arbeitskampfmaßnahmen beginnen am Mittwoch, den 12. Mai.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.


Der VfB Wissen trauert um „Vereins-Ikone“

In der vergangenen Woche verstarb wenige Monate vor seinem 99. Geburtstag mit Eugen Anetsmann ein langjähriges Mitglied des VfB Wissen. Der Sportverein beschreibt den Verstorbenen als „Vereins-Ikone“ - ein passender Begriff mit Blick auf die Leistungen des gebürtigen Ingolstädters. Ein Nachruf.




Aktuelle Artikel aus Politik


Europa über 70 Jahre vereint in Frieden und Demokratie

Brüssel/Region. Der SPD-Europaabgeordnete Norbert Neuser: „Am 9. Mai 1950 hielt der damalige französische Außenminister Robert ...

Mainzer Koalitionsvertrag: Licht und Schatten beim Umweltschutz

Mainz/Region. Von 2030 an soll es in Rheinland-Pfalz nur noch grünen Strom geben. Damit sieht Ministerpräsidentin Malu Dreyer ...

CDU Rheinland-Pfalz hat Liste für Bundestagswahl aufgestellt

Region. Bevor es zu Wahl kam, wünschte der CDU-Bundesvorsitzende und Kanzlerkandidat Armin Laschet den Rheinland-Pfälzer ...

DRK-Rettungsdienst Kirchen und Corona: Weniger Einsätze, aber weitere Fahrstrecken

Kirchen. Empfangen wurde der Gast aus der Politik vom Leiter des Rettungsdiensts Mike Matuschewski, Wachenleiter Wolfgang ...

CDU Wissen fordert ganzheitliches Klimaschutzkonzept fürs Wisserland

Wissen. Spätestens seit den vergangenen Hitzesommern, die lange Trockenperioden, Waldsterben und Bodenerosion bedingten, ...

CDU-Bürgermeisterkandidat informierte sich über Feuerwehr in Friesenhagen

Friesenhagen. Da in Friesenhagen keine eigene Rettungswache besteht, hat die Feuerwehr die Initiative ergriffen und seit ...

Weitere Artikel


Großaufgebot der Feuerwehren bei Dachstuhlbrand in Etzbach – Haus unbewohnbar

Etzbach. Der Brand breitete sich in Richtung Kamin weiter aus. Das Feuer wurde zunächst im Innenangriff durch mehrere Trupps ...

Wohin geht es mit unserer deutschen Sprache?

7 Uhr - wake up
"Hi, Kids, Hi, Oma!" - Oma: "Ich bin nicht high."

Im Pyjama Drink mixen, Smoothie - ist easy.
Nach ...

Katzwinkel - Glück Auf! „Die Sitzung kann beginnen“

Katzwinkel. Im letzten Jahr zog Sturmtief „Yulia“ mit Wind und Wetter am Karnevalswochenende über Deutschland und ließ mancherorts ...

Am Wochenende sonnig und weiter kalt

Region. Am vergangenen Wochenende sind die Temperaturen auf Tauchstation gegangen und es gab stellenweise heftigen Eisregen. ...

Bewegung im Homeoffice

Region. Wer zuhause arbeitet, hat es nicht weit vom Bett an den Schreibtisch. Und bleibt dort erst mal. Bis der Laptop wieder ...

Ein sehr sensibler Bereich: Das Jugendamt und die Corona-Krise

Altenkirchen. Was macht ein Jugendamt? Klare Frage, relativ kurze Antwort und herunter gebrochen auf das der Altenkirchener ...

Werbung