Werbung

Nachricht vom 13.02.2021    

Katzwinkel - Glück Auf! „Die Sitzung kann beginnen“

Fällt das jecke Spitzenprogramm auch in Katzwinkel diesmal nicht ins Wasser, sondern in Corona, hat sich die Karnevalgesellschaft Katzwinkel Glück Auf e.V. etwas anderes einfallen lassen, um zumindest ein Stück weit karnevalistische Atmosphäre unter das heimische Narrenvolk zu bringen. Mit der One-Man-Show von Sitzungspräsident Ernst Becher und seinem gespielten Witz soll dies gelingen und für des Rätsels Lösung gibt es Freikarten für die Prunksitzung 2022.

„Die Sitzung ist eröffnet“. Bleibt die Halle für die Prunksitzung in diesem Jahr auch in Katzwinkel geschlossen, kommt die „kleine“ Sitzung einfach ins heimische Wohnzimmer. V.l. Udo Schmidt, Zugführer des Karnevalgesellschaft Glück Auf e.V mit Sitzungspräsident Ernst Becher. (Foto: KathaBe)

Katzwinkel. Im letzten Jahr zog Sturmtief „Yulia“ mit Wind und Wetter am Karnevalswochenende über Deutschland und ließ mancherorts die Umzüge ins Wasser fallen, so auch in Katzwinkel. Wer hätte damals gedacht, dass es in diesem Jahr noch weitaus drastischer rund um das karnevalistische Geschehen aussehen sollte. Alles abgesagt und so heißt es für die Gesundheit auf Abstand bleiben.

Aber auf Abstand zu bleiben heißt nicht keinen Spaß zu haben, findet die Karnevalgesellschaft Katzwinkel Glück Auf e.V. (KG) und rief kürzlich schon dazu auf, Fenster, Balkone und Terrassen mit karnevalistischen Motiven zu schmücken, um sich selbst und auch die durch den Ort fahrenden Pendler in Stimmung zu bringen. Zudem fielen die noch im letzten Jahr von Hand verlesenen und nicht zum Einsatz gekommenen Kamellen einem guten Zweck zu und wurden an den Elternausschuss der Kindertagesstätte Löwenzahn übergeben, die die Kinder der Kita und Barbara-Grundschule mit „Karneval in der Tüte“ erst kürzlich überraschten.

Gespielter Witz bringt Karneval ins Wohnzimmer
Doch wenn man in der Tat in diesem Jahr nicht höchstpersönlich gemeinsam bützen, tanzen, schunkeln und Bierchen trinken kann, ist man in Katzwinkel dennoch an den tollen Tagen - zumindest im Kopf - auf Karneval programmiert, meint Ernst Becher, Sitzungspräsident der KG Katzwinkel Glück Auf.

Und damit eröffnet Becher wie alljährlich - wenn auch dieses Mal lediglich per Spaßvideo - die Sitzung samt Kapelle und Publikum in den heimischen Wohnzimmern und bringt damit einen kleinen närrische Knalleffekt für die Jecken nach Hause. Denn, so der Sitzungspräsident: „Damit mer dieses Jahr net ganz ohne Karneval … denn dat geht ja net“ … gibt es in diesem Jahr ein kleines Spaßvideo.





Zwei Freikarten für die Prunksitzung 2022 für des Rätsels Lösung
Seit 1993 gehört die Prunksitzung zum bunten Karnevalstreiben alljährlich in Katzwinkel dazu. 1994 erweiterte die KG das Geschehen in der fünften Jahreszeit um die Kindersitzung und den Straßenumzug, der seither sonntags mit vielen ausgelassenen heimischen Fußgruppen und Motiv-Wagen viele Besucher aus Nah und Fern in die kleine Karnevalshochburg lockt. In all den Jahren gab es verschiedene Male auch ein Dreigestirn, welches mit dem Prinzen, dem Bauern und der Jungfrau während der jecken Tage die Regentschaft über das närrische Volk einnahm.

Genau hierzu hat sich die KG Katzwinkel Glück Auf e.V. ein kleines Rätsel einfallen lassen und fragt:
Wer übernahm in all den Jahren im Dreigestirn die Regentschaft in der Katzwinkeler Karnevalszeit?

Die Antwort, mit Jahreszahl, Vor- und Nachnahme, jeweils dem Prinz, dem Bauern und der Jungfrau zugeordnet, kann bis zum Montag, dem 22. Februar gesendet werden an:
kgglueckauf@t-online.de . Zu gewinnen gibt es zwei Freikarten für die Prunksitzung im nächsten Jahr 2022.

Einen kleinen Tipp gibt die KG noch zur Lösung des Rätsels und drückt allen Teilnehmern mit einem dreifach „Katzwinkel- Glück Auf“ die Daumen: Seit 1993 übernahmen insgesamt sechs Dreigestirne das Regiment in Katzwinkel.

Bitte beachten: Vorstandsmitglieder der KG sind von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen.

Getreu dem Motto: „Nach der Veranstaltung ist vor der Veranstaltung“ gilt auch in diesem Jahr, dass bereits jetzt schon Planungen für den Karneval 2022 laufen. Bis dahin wünscht die KG Katzwinkel Glück Auf allen Närrinnen und Narren viel Spaß - wenn auch ohne große Veranstaltungen - und vor allem Gesundheit. (KathaBe)


Mehr zum Thema:    Karneval   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.


Trunkenheit im Straßenverkehr: Mit 2,58 Promille unterwegs in Wissen

Der Fahrer konnte sich kaum auf den Beinen halten: Am Freitag, 17. September, fiel ein 27-Jähriger in Wissen auf, der mit seinem Mercedes Sprinter die Tankstelle in der Morsbacher Straße angefahren hatte. Die Polizei stellte bei ihm einen Atemalkoholtest von 2,58 fest.


Wissen: Auto mit Softair-Waffe beschossen

Diese Situation will kein Fahrer erleben: Kurz vor Mittelhof befand sich ein 47-Jähriger gerade mit einem Mietwagen, als es plötzlich einen lauten Knall gab. Später sollte er einen frischen Einschlag in der Windschutzscheibe entdecken. Darin steckte eine kleine weiße Kugel von einer Softair-Waffe.


Mammelzen: Auf Schüchen-Gelände entsteht großer Wohnpark

Der aufmerksame Autofahrer, der auf der B 256 durch Mammelzen unterwegs ist, wird es längst festgestellt haben: Der große Komplex in der Ortsmitte, ehemals Heimstatt der Spedition Schüchen und vorübergehend auch des Tiefbauunternehmens Schüchen und Meyer (S+M/im Volksmund „Schlamm und Matsch“ genannt), ist Geschichte.


Corona im AK-Land: 34 Neuinfektionen seit Mittwoch

Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weist am Freitagnachmittag insgesamt 5644 Personen aus, die sich seit Pandemiebeginn mit dem Corona-Virus infiziert haben. Das sind 34 mehr als am Mittwoch. Am Donnerstag wurden 13 neue Fälle gemeldet, am Freitag 21.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Mitgliederversammlung beim SSV Almersbach-Fluterschen bringt "Generationenwechsel"

Fluterschen. Durch die Pandemie gab es im vergangenen Jahr kaum Veranstaltungen und auch der Sportbetrieb musste, wie überall, ...

JHV beim der "Sangeslust" in Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Den Anfang hatte wie immer ein gemeinsames Lied gemacht, ein Moment, der den Sängerknaben sicherlich ...

Schleifchenturnier bei den Tennisfreunden Blau-Rot Wissen

Wissen. 16 Tennisbegeisterte traten in zufällig ausgelosten Doppelpaarungen, die nach jeder Runde wechselten, an und sammelten ...

JHV des MGV Dünebusch: Was wird aus dem Männerchor und dem Sängerfest?

Bitzen-Dünebusch. Damit Abstand-, Hygiene- sowie alle sonstigen Coronaauflagen ordnungsgemäß eingehalten werden konnten, ...

Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung des WSN

Neitersen. Nach den Grußworten des Abteilungsvorsitzenden Uwe Jungbluth konnte der Schriftführer Wolfgang Berleth über viele ...

TuS 09 Honigsessen holt die Jahreshauptversammlung nach

Birken-Honigsessen. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Wolfgang Weitz hatte der 1. Kassierer Markus Weitz die erfreulichste ...

Weitere Artikel


Steuererklärung für das Jahr 2020

Koblenz. Grund hierfür sind die gesetzlichen Fristen, die Arbeitgebern, Versicherungen und anderen Institutionen bis zum ...

Online-Diskussion: Wie Innenstädte wieder belebt werden können

Kreis Altenkirchen. Der Blick in die Fußgängerzonen heimischer Städte verheißt nichts Gutes: Waren sie vor der Corona-Pandemie ...

Nicole nörgelt… über Valentinsrituale

Region. Schon klar, dass sich Verliebte auf diesen Tag freuen, an dem sie ohne schiefe Blicke in Herzchen und rosa Luftballons ...

Wohin geht es mit unserer deutschen Sprache?

7 Uhr - wake up
"Hi, Kids, Hi, Oma!" - Oma: "Ich bin nicht high."

Im Pyjama Drink mixen, Smoothie - ist easy.
Nach ...

Großaufgebot der Feuerwehren bei Dachstuhlbrand in Etzbach – Haus unbewohnbar

Etzbach. Der Brand breitete sich in Richtung Kamin weiter aus. Das Feuer wurde zunächst im Innenangriff durch mehrere Trupps ...

Online-Diskussion: Wir brauchen ein bedingungsloses Grundeinkommen – wirklich?

Kreis Altenkirchen. Die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens ist faszinierend: Jede/r Bürger*inn in Deutschland erhält ...

Werbung