Werbung

Nachricht vom 17.02.2021    

Krebspatientinnen: Welle der Spendenbereitschaft nach Perücken-Aufruf aus Gebhardshain

Von Daniel-David Pirker

Im Dezember hatte der AK-Kurier eine für Viele ungewöhnliche Hilfsaktion der Zweithaarspezialistin Bettina Petinopoulos vorgestellt. Seitdem hat sie zahlreiche Perücken aufbereitet, die leidgeprüften Frauen auf der ganzen Welt Lebensqualität schenken.

Ein großer Dank an die Perücken-Spender: Rund 70 Zweitfrisuren wurden bislang bei der engagierten Spezialistin abgegeben und von ihr gewaschen und erneuert. (Foto: privat)

Gebhardshain. Dieser Artikel im AK-Kurier hatte Ende letzten Jahres Wirkung gezeigt. „Mich hat eine Flut von Anrufen erreicht“, berichtet Bettina Petinopoulos. In ihrem Fachgeschäft für Perücken in Gebhardshain nimmt sie seit Ende letzten Jahres gebrauchte Perücken an und bereitet sie professionell auf. Die Haarstücke werden schließlich über den Verein Brustkrebs Deutschland an bedürftige Frauen auf der ganzen Welt gespendet.

Rund 70 Zweitfrisuren wurden bislang bei der engagierten Spezialistin, die auch als Friseurin arbeitet, abgegeben und von ihr gewaschen und erneuert. Sogar Anrufe aus Neustadt an der Weinstraße oder Gräfelfing hätten sie erreicht, freut sich die 56-Jährige im Gespräch mit dem AK-Kurier. Ein großes Paket müsste mittlerweile in Hohenbrunn (Bayern), wo der Hilfsverein seinen Standort hat, angekommen sein. Von dort werden die Perücken in die ganze Welt verschickt und werden Frauen in Ländern mit schlechter finanziertem Gesundheitssystem Lebensqualität schenken.

Damals hatte Petinopoulos dem AK-Kurier erklärt, welche Bedeutung ein Haarersatz für das Selbstwertgefühl ausmacht: „Eine Frau, die keine Haare mehr hat, fühlt sich nicht mehr komplett.“ Umso schlimmer der Gedanke, wenn sich Krebspatientinnen im Ausland den Haarersatz nicht leisten können. Dabei scheint es häufig vorzukommen, dass Betroffene in Deutschland ihre Perücken nur für kurze Zeit benötigen. Damit ist der Haarersatz noch gut erhalten und perfekt zum Wiederaufbereiten geeignet.



Dieser Artikel hatte eine Welle von Perückenspenden ausgelöst. Hier lesen...

Tatsächlich fanden nach ihrem Aufruf Perücken aus Haushaltsauflösungen den Weg in die Hachenburger Straße, wo Petinopoulos ihr Fachgeschäft betreibt. Auch Witwer meldeten sich. Einer erzählte ihr: „Meine liebe Frau würde sich freuen, mit dieser Spende etwas Gutes zu tun.“ Grundsätzlich hätten sich viele Gespräche mit Betroffenen und Angehörigen ergeben, sagt Bettina Petinopoulos. Und außerdem: Mittlerweile haben sich sogar Kolleginnen aus Neuwied und Olpe gemeldet, die sich ein Beispiel nehmen wollen an dem Engagement der Westerwälderin. Mission also erfüllt? Ja und nein. Denn auch weiterhin steht Bettina Petinopoulos zur Verfügung, um Perücken ein zweites Leben einzuhauchen – und das Leben von leidgeprüften Frauen ein Stück lebenswerter zu machen. (ddp)

Wer die Aktion unterstützen will und getragene Zweitfrisuren spenden möchte, kann während des Lockdowns mit der Zweithaarspezialistin vorab einen Termin vereinbaren (Tel.: 02747/2410).



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Unfallflucht nach riskantem Überholmanöver auf der L 281 - Polizei sucht Zeugen

Steineroth. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Vorfall gegen 11 Uhr. Der 62-Jährige war von Elben in Richtung ...

Eiserne Hochzeit in Pracht: Harald und Sigrid Herhold feiern 65 Jahre zusammen

Pracht. Es ist ein besonderes Ereignis, das nicht viele Paare erleben dürfen: eine eiserne Hochzeit. Dieses seltene Jubiläum ...

30 Feuerwehrleute löschen Kaminbrand in Emmerzhausen

Emmerzhausen. An jenem Samstagmorgen gegen 11 Uhr bemerkten die Hausbewohner den Brand im eigenen Kamin. Umgehend rückten ...

Tierischer Besuch im Altenzentrum Freudenberg bringt Freude und Lächeln

Freudenberg. Ronnie und Robbie, zwei liebenswerte Shetlandponys, eroberten kürzlich das Altenzentrum Freudenberg im Sturm. ...

Erfolgreicher Blutspendetermin: 71 Spender in Wissen willkommen geheißen

Wissen. Die Rotkreuz-Bereitschaft Wissen freut sich über den erfolgreichen Verlauf des jüngsten Blutspendetermins im Kopernikus-Gymnasium ...

Revolution in der Gynäkologie: 3D-Bilder für präzise Schlüssellochoperationen

Siegen. In der Klinik für Gynäkologie und gynäkologische Onkologie des Diakonie Klinikums Jung-Stilling in Siegen wird ab ...

Weitere Artikel


Schlauchbootfahrt auf der Nister: Dank und Entschuldigung nach lebensgefährlicher Aktion

Wissen. Schon an dem Montag nach dem nächtlichen Rettungseinsatz am 29. Januar an der Nister meldete sich einer der Beteiligten ...

Europäischer Wettbewerb 2021: Einreichefristen wegen Corona verlängert

Kreisgebiet. Projekte, die über das EU-Programm „eTwinning“ am Wettbewerb teilnehmen, haben sogar bis zum 4. April Zeit. ...

Karneval in der Kita Oberlahr: Ejal wo mir sin, en Jeck steckt in jedem drin!

Oberlahr. Die Kreativköpfe der Kita hatten schnell die zündende Idee und packten alles, was zur Karnevalsfeier gehört, ein. ...

Landtagskandidat Jan Michael Krämer (Die Linke) stellt sich vor

Wofür haben Sie sich bisher politisch engagiert – und wieso?

Ich habe 2019 an den Demonstrationen gegen Artikel 13 der ...

Landtagskandidat Fleckinger (Die Linke) machen „falsche Alternativen“ wütend

Wofür haben Sie sich bisher politisch engagiert – und wieso?

Um Ihnen einen kleinen Einblick in meine politische Arbeit ...

Beleuchtung für Förderturm Grube Georg - NI ist dagegen

Willroth. Die ehemaligen Grubenanlage ist ein Stück Wirtschaftsgeschichte der Region. Sie steht als Industriedenkmal unter ...

Werbung