Werbung

Nachricht vom 21.10.2010    

"Marktplatz Horhausen" aus der Taufe gehoben

In Horhausen gibt es jetzt eine Werbegemeinschaft. 25 Unternehmer trafen sich jetzt im Kaplan-Dasbach-Haus und hoben "Marktplatz Region Horhausen" aus der Taufe.

Sie wollen etwas in der Region Horhausen bewegen. Der Vorstand der Werbegemeinschaft „Marktplatz Region Horhausen“ mit dem Vorsitzenden Andreas Becker (links).

Horhausen. Kürzlich trafen sich 25 Unternehmer aus der Region Horhausen im Kaplan-Dasbach-Haus, um eine Unternehmerinitiative ins Leben zu rufen, die sich zum Ziel gesetzt hat, den Wirtschaftsraum Horhausen zu stärken.

Die Gründungsversammlung des Vereins, der unter dem Namen "Marktplatz Region Horhausen" firmiert, war durch viele engagierte und auch kritische Diskussionsbeiträge geprägt. Einig waren sich die Teilnehmer aber in der Einschätzung, dass nur eine gemeinsame Initiative der gesamten Standortregion zum Erfolg führen kann. Die Vorteile der Region müssten mehr hervorgehoben werden um das Interesse von Unternehmern und Konsumenten an dem Standort zu steigern.

Die Initiatoren sehen sich durch das vielversprechende Engagement der beteiligten Personen auf ihrem eingeschlagenen Weg ermutigt. Nur eine starke Wirtschaft und eine lebenswerte Region seien dazu geeignet, das Interesse von Menschen an dem Standort zu steigern, um damit nachhaltig einen angenehmen Lebensraum für die hier lebenden Menschen zu erhalten. Dies kommt folgerichtig auch in der von der Versammlung beschlossenen Satzung zum Ausdruck.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurde ausdrücklich Rücksicht darauf genommen, dass auch Unternehmer aus umliegenden Orten vertreten sind. Die Versammlung wählte einstimmig den in Horhausen tätigen Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Dipl.-Kfm. Andreas Becker zum Vorsitzenden des Vereins. Stellvertreterin ist Sabine Becker-Kreimer und für die Finanzen ist als Kassierer Claudius Leicher zuständig. Der geschäftsführende Vorstand wird durch die Schriftführerin Sabine Schlitzer vervollständigt. Als Beisitzer wurden Stefan Scherer (Westerwald Bank), Alexandra Haas (Kreissparkasse Altenkirchen), Rolf Schmidt-Markoski (Ortsbürgermeister), Peter Kreimer (Ortsgemeinderat) sowie die Unternehmer Margit Huber, Thorsten Burckhard und Oliver Heck gewählt.


Anzeige

Der neu gewählte Vorstand wurde von der Mitgliederversammlung beauftragt, die diskutierten Projekte in Angriff zu nehmen. Dabei handelt es sich um solche Themen wie die Einführung eines Gutschein-Scheck-Systems für die teilnehmenden Mitglieder, die Planung von Veranstaltungen oder die Erarbeitung eines geeigneten Marktauftritts für den Verein und die Herausgabe von Informationsbroschüren.

Wie Andreas Becker nach der Versammlung mitteilte, wird der neue Vorstand sich schon in Kürze treffen, um die weiteren Schritte zu besprechen. Bei dieser Gelegenheit bedankte er sich auch nochmals ausdrücklich für das hohe Engagement der beteiligten Unternehmer und brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass möglichst viele Unternehmer in der Region Horhausen, auch wenn sie keinen unmittelbaren Nutzen aus Marketingmaßnahmen des Vereins ziehen können, sich an der Initiative beteiligen. "Nicht zuletzt kommt eine fortschrittliche und lebenswerte Gemeinde allen hier lebenden Menschen und angesiedelten Unternehmen zugute", sagte Becker. Weitere Infos unter der Rufnummer 02687/91580.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: "Marktplatz Horhausen" aus der Taufe gehoben

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Seit Montag gibt es vier weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4950. Eine Person ist in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 5,4.


"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Die Planungszeit war extrem sportlich: "Wir haben die Entscheidung sehr kurzfristig getroffen", so Marco Schütz von den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen (WSN). Nach einigen Telefonaten, so die Organisatoren, stand fest, dass die Traditionself von Bayer Leverkusen auf die "Emma" kommt, um für die Flutopfer Spenden zu sammeln.


Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach feierte zu Ehren der Heiligen Anna als Schutzpatronin der örtlichen Kapelle schon zum zweiten Mal einen festlichen Gottesdienst unter freiem Himmel. Für Kurzentschlossene: Am Donnerstag, 29. Juli, steht die traditionelle Autowallfahrt nach Marienthal an.


Schulkinder nahmen ihren Abschied aus der Adolph Kolping Kita Wissen

"Auf zu neuen Ufern": Das war das Motto der Abschiedsfeier für die Schulkinder aus der katholischen Adolph Kolping Kindertagesstätte in Wissen. Mit einem Gottesdienst, einem üppigen Frühstück und viel Spiel und Spaß haben die künftigen Grundschüler ihre Kindergartenzeit beendet.


Aufbau von E-Ladeinfrastruktur: Bis zu 80 Prozent Förderung für Unternehmen

Man sieht sie immer mehr, die Kennzeichen mit einem „E“ am Ende, die darauf hinweisen, dass das Fahrzeug entweder teil- oder vollelektrisch unterwegs ist. Die Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen weist auf attraktives Förderprogramm hin, das Unternehmen beim Einrichten von Ladestationen unterstützen kann.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Mit der neuen Assistierten Ausbildung gelingt der Berufsabschluss

Neuwied. Viele Ausbildungsstellen könnten derzeit noch im Agenturbezirk der Arbeitsagentur Neuwied besetzt werden. Dennoch ...

Daaden auch 2021 ohne Herbstfest - Heimatshoppen findet aber statt

Daaden. Ein Fest, welches draußen stattfindet, wo man sicherlich auch noch größere Abstände hätte realisieren können, sei ...

FDP-Bundestagsabgeordnete zu Besuch bei „Innovationsmotor“ für heimische Unternehmen

Wissen. Die heimische FDP-Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser war nach diesem Besuch des „Technologischen Instituts für Metall ...

IHK richtet Hotline und Spendenkonto für betroffene Betriebe ein

Koblenz. „Das Ausmaß der Überschwemmungen ist erschreckend. Wir fühlen mit den Gewerbetreibenden und allen Betroffenen in ...

Touch Tomorrow: Westerwald-Gymnasium begegnet der Zukunft

Altenkirchen. Er sah aus wie die Kulisse zu einem Star-Wars-Film und stand eine Woche lang mitten auf dem Schulhof des Westerwald-Gymnasiums. ...

Westwood Ice Cream - Westerwälder Naturprodukt zum Genießen

Deesen. Sandra Köster, Vorständin von „Wir Westerwälder“, der Regionalinitiative der Kreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis ...

Weitere Artikel


Pilotprojekt Straßenbeleuchtung startet in Friedewald

Friedewald. Vor einem viertel Jahr stellte Friedewalds Ortsbürgermeister Dieter Seiler beim RWE den Antrag, vor Ort die neue ...

Sprachkenntnisse sind ein Schlüssel zum Erfolg

Kreis Altenkirchen. Sprachkenntnisse sind in vielen Berufen ein ‚must have’ und können für Bewerber bei der Ausbildungs- ...

Anti-Atom-Netz bietet Fahrt zur Demo

Koblenz. Mit der Aktion fordern die Atomkraftgegner den Stopp gefährlicher Atommülltransporte sowie den sofortigen Atomausstieg, ...

Netzwerk soll Hilfen bei Depressionen koordinieren

Westerwaldkreis. Vier Millionen Menschen zeigen bundesweit die typischen Zeichen einer Depression, das sind statistisch etwa ...

Photovoltaik-Anlage auf dem KDH in Betrieb genommen

Horhausen. Nur zwei Wochen nach dem Gemeinderatbeschluss, eine Photovoltaikanlage auf dem Dach des Horhausener Kaplan-Dasbach-Hauses ...

Farblandschaften in der Westerwald Bank

Hachenburg/Horhausen. Man kommt einfach nicht vorbei an diesen leuchtenden Bildern: Die Landschaft ist das zentrale Thema ...

Werbung