Werbung

Nachricht vom 01.03.2021    

Trotz Corona-Einschränkungen: So feiert der Ev. Kirchenkreis den Weltgebetstag

Wie so viele Veranstaltungen derzeit, wird auch der Weltgebetstag (früher: Weltgebetstag der Frauen) am ersten Freitag im März mit viel Vorsicht geplant. Die Weltgebetstags-Angebote im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen im Überblick.

Das Gemälde – Themenbild zum Weltgebetstag 2021- zeigt die Situation auf Vanuatu als der Zyklon Pam 2015 über die Inseln zog (Bild: Juliette Pita).

Kreis Altenkirchen. Normalerweise kommen zu dem weltweiten Gebetstag auch im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen an vielen Orten Menschen – oft in ökumenischer Gemeinschaft – zu Gottesdiensten und Treffen zusammen. Sie treffen sich zum Beten und orientieren sich dabei an der Liturgie, die alljährlich von Frauen aus einem anderen Land vorbereitet werden. Viel Informationen gibt es dann über das Leben im Gastgeberland, deren Besonderheiten und Sorgen, Sitten und Gebräuche, lernen die Musikvorlieben und kulinarische Angebote kennen.

In diesem Jahr haben die Frauen aus dem Inselparadies Vanuatu im Südpazifik, wo es neben „paradiesischer Optik“ auch viele (klimabedingte) Herausforderungen zu bewältigen gibt, den Weltgebetstag vorgeplant. Das Motto lautet: „Worauf bauen wir?“. Mit dem Bibelwort wollen die Frauen aus Vanuatu ermutigen, das Leben auf den Worten Jesu aufzubauen, die der felsenfeste Grund für alles menschliche Handeln sein sollen. Denn nur das Haus, das auf festem Grund stehe, würden Stürme nicht einreißen, heißt es in der Bibelstelle bei Matthäus.

Dem eigentlichen Weltgebetstag gehen dabei in normalen Zeiten schon ab Ende Januar viele Vorbereitungstreffen und Gruppenstunden in den Kirchengemeinden voraus. Diese fanden in diesem Jahr meist digital statt. Ebenso wird der Schwerpunkt der Weltgebetstags-Treffen in diesem Jahr auch auf „Abstands-Veranstaltungen“ liegen. Da wo es Präsenzveranstaltungen gibt, sind diese an den derzeit gültigen Hygiene-Konzepten ausgerichtet. Das heißt: Anmeldungen, Anwesenheitslisten, reduzierte Besucherzahlen, Maskenpflicht, Abstand und Verzicht auf Gesang. Je nach Pandemie-Entwicklung vor Ort kann sich das Angebot auch kurzfristig noch ändern!

Mit den Kollekten der weltweiten Weltgebetstags-Gottesdienste werden immer sehr engagiert Frauenprojekte (Schwerpunkt in 2021: Klimawandel und Geschlechter-Gerechtigkeit) unterstützt. Um diesen Projekten auch in diesem Jahr zu helfen, sind Kollekten - auch online - direkt beim Weltgebetstags-Komitee möglich. Infos zu Vanuatu, dem Weltgebetstag und zu Spendenmöglichkeiten unter https://weltgebetstag.de

Weltgebetstags-Angebote im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen, Freitag, 5. März:
(kurzfristige Änderungen sind möglich! Bitte jeweils vor Ort nachhören! Die Anmeldebedingungen und Kontaktnachverfolgungen sind zu beachten, ebenso die geltenden Hygienevorschriften!

Altenkirchen und Umland (Evangelische Kirchengemeinden Almersbach, Altenkirchen, Birnbach und katholische Kirchengemeinden Altenkirchen und Weyerbusch): Gottesdienst mit Anmeldung, 15 Uhr, in der Christuskirche in Altenkirchen am Schloßplatz. Frauen aus der Region gestalten ihn. Die musikalische Umrahmung übernimmt die Kirchenband aus Altenkirchen. Der Gottesdienst kann unter www.evkgmak.de live gestreamt oder später als youtoube abgerufen werden.



Die Kollekte für Projekte des WGT kann am 5.3. in der Christuskirche abgegeben werden oder auch in den katholischen und evangelischen Gemeindebüros bis spätestens 8. März. Anmeldung für den Gottesdienst über das Gemeindebüro: 02681/800840 oder altenkirchen.ak@ekir.de.

Kirchengemeinde Betzdorf:
Betzdorf feiert den Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen, am Freitag, 5. März, 18 Uhr in der Kreuzkirche.

Kirchengemeinde Daaden:
Mit einer offenen Kirche zum Weltgebetstag in Daaden lädt die Kirchengemeinde Daaden zur individuellen Einstimmung auf den Weltgebetstag am Freitag von 14 bis 17 Uhr in die Barockkirche ein: Auf „eine kleine Reise nach Vanuatu—mit Bildern und Informationen zu Land und Leuten, Musik und Mitmachstationen zum Thema „Worauf bauen wir?“ können sich Teilnehmer alleine in der Kirche auf den Weg machen.

Kirchengemeinde Flammersfeld:
Um 15 und 18 Uhr gibt es ökumenische Gottesdienste zum Weltgebetstag der Frauen in der Evangelischen Kirche in Flammersfeld.

Kirchengemeinde Gebhardshain:
Der Weltgebetstag, der in diesem Jahr durch die katholische Kirchengemeinde ausgerichtet werden sollte, ist abgesagt!

Kirchengemeinde Hamm:
Wie immer offerieren die Frauen in ökumenischer Verbundenheit ein Angebot. Dazu laden Sie diesmal am Freitag von 16 bis 18 Uhr in die katholische Kirche in Hamm ein. Die Kirche ist dazu für Einzelbesuche zur Besinnung und Einkehr bei musikalischen und visuellen Eindrücken zum Gastgeberland Vanuatu geöffnet.

Kirchengemeinde Herdorf-Struthütten:
Einen ökumenischen Gottesdienst zum Thema „Worauf bauen wir?“ bieten die Frauen aus Dermbach, Herdorf und Struthütten am Freitag, 5. März, 17 Uhr, in der Evangelischen Kirche in Herdorf an.

Kirchengemeinde Mehren-Schöneberg:
Am Sonntag, 7. März, 10.30 Uhr, feiert die Kirchengemeinde einen Online-Gottesdienst mit den Weltgebetstags-Inhalten. Die Zugangsdaten finden Sie unter:
https://kirchengemeinde-mehren-schoeneberg.de
Kirchengemeinde Wissen:

Der Weltgebetstag wird in der Evangelischen Kirchengemeinde Wissen am 5. März mit einer offenen Kirche gefeiert. Dazu ist die Evangelische Erlöserkirche von 15 bis 17.30 Uhr geöffnet. Dort ist Raum und Zeit für ein stilles Gebet in einem zum Thema geschmückten Umfeld.

Ansonsten:
Mehrere Kirchengemeinden haben ihre Frauengruppen auch mit Informationen zu „Hausandachten“ versorgt und machen gezielt darauf aufmerksam, dass es in diesem Jahr neben zahlreichen Andachten im Netz auch einen Gottesdienst im Fernsehen (Freitag, 5. März, 19 Uhr auf Bibel TV) zum Mitfeiern zuhause geben wird. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Daaden-Herdorf

Am Montagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Sonntag 32 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4093 Infektionen nachgewiesen. Mit dem Tod eines 80-jährigen Mannes aus der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf steigt die Zahl der mit oder an Corona Verstorbenen auf 93.


Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Am Dienstagmorgen, 20. April, wurden die Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen zu einem Einsatz nach Willroth alarmiert. Die Leitstelle Montabaur löste den Alarm mit dem Stichwort „Gebäudebrand mit Menschenrettung“ aus. Bereits kurz nach dem Alarm machten sich die ersten Kräfte auf den Weg.


Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Deutschlandweit schlagen Intensivmediziner Alarm angesichts der Betten, die mit Corona-Patienten belegt sind. Die Kuriere haben mit Verantwortlichen der Intensivstationen in Kirchen und Hachenburg geredet. Demnach ist die Lage sehr angespannt. In Kirchen wird derzeit überlegt, ob geplante Operationen verschoben werden müssen.


Ab Mittwoch, 21. April: Corona-Schnelltestzentrum in Stadthalle Betzdorf

Bald kann man sich auf eine Corona-Infektion in der Betzdorfer Stadthalle testen lassen. Das temporäre Schnelltestzentrum wird vom örtlichen DRK betrieben. Bei den Öffnungszeiten wurde auch an Berufstätige gedacht.


Und wieder Illegale Müllentsorgung: Am Ende zahlen Alle

Innerhalb kürzester Zeit wurde im Forstrevier Katzwinkel an der Grenze zum Forstrevier Wildenburg an drei Stellen illegal Müll entsorgt. Der ökologische sowohl als auch der ökonomische Schaden muss am Ende oftmals von allen Bürgern über Steuern und Gebühren beglichen werden.




Aktuelle Artikel aus Region


Illegaler Müll bei Strickhausen und Kaffroth

Berzhausen. Außerdem haben Unbekannte auch gegenüber der Abzweigung nach Kaffroth im dortigen Wald Müll abgelagert: Es handelt ...

Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Willroth. Durch das Heulen der Sirenen und das Piepsen ihrer Meldeempfänger wurden die Feuerwehrleute in Pleckhausen und ...

Infoabend: Marte Meo in der Kindertagesstätte

Altenkirchen. Marte Meo gilt als wirkungsvolle Methode, Entwicklungsprozesse zu unterstützen. Dies gelingt durch Videoanalysen ...

Rüddel: "Impftempo deutlich beschleunigen durch Haus- und Betriebsärzte"

Region. Damit könnte mit ausreichend Impfstoff die Priorisierung, die bislang dazu führt, dass nur bestimmte Personengruppen ...

Volle Auftragsbücher am Bau: 1.300 Beschäftigte sollen profitieren

Kreis Altenkirchen. „Der Boom der Bauwirtschaft hält trotz Pandemie an. Nun müssen die Beschäftigten an den steigenden Umsätzen ...

Und wieder Illegale Müllentsorgung: Am Ende zahlen Alle

Region/Forstrevier Katzwinkel. Dabei ist dies gar nicht notwendig, gibt es doch viele Möglichkeiten zur kostenlosen oder ...

Weitere Artikel


Öffnung der Außengastronomie: Weeser (FDP) fordert Stufenplan

Betzdorf/Kreisgebiet. Die Inzidenzen sind dank der Disziplin der Menschen deutlich zurückgegangen. Vielerorts liegt sie deutlich ...

Altmedikamente gehören zum Umweltmobil oder zurück in die Apotheke

Altenkirchen. Nach den Angaben des Umweltbundesamtes wurden in Deutschland bereits mehr als 150 verschiedene Arzneimittelwirkstoffe ...

Verbände-Allianz: „Wiederkehrende Beiträge werden richtig teuer“

Region. In einem Gutachten des wissenschaftlichen Dienstes des Landtags werde die Warnung der Verbände-Allianz vor einer ...

Klinikum Jung-Stilling Siegen: Elf Geburten an einem Tag

Siegen. Einmal Drillinge, zweimal Zwillinge und dazu noch einige „ganz normale“ Geburten – und das an einem einzigen Tag. ...

Bedarf an qualifizierten Fachkräften wird wieder steigen

Koblenz. Um die Einreise und Beschäftigung beruflich qualifizierter Fachkräfte aus Drittstaaten zu erleichtern, ist auch ...

Studie untersucht Übertragungsrisiko von COVID-19 in Schulen und Kitas

Mainz. Erste Ergebnisse der fortlaufenden Studie sind jetzt auf einem Preprint-Server veröffentlicht und der Fachöffentlichkeit ...

Werbung