Werbung

Nachricht vom 04.03.2021    

Digitaler Elternstammtisch der KiTa „Kleine Hände“ in Wissen/Schönstein

Einige Eltern und VertreterInnen der pädagogischen Fachkräfte der integrativen Kindertagesstätte Kleine Hände der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen trafen sich am Abend des 25. Februars zum Austausch und Plausch in der virtuellen KiTa.

(Foto: Lebenshilfe)

Wissen. Aristoteles hat einmal gesagt „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“ Seit einem Jahr erlebt die gesamte Menschheit nun schon den wahren Kern dieses Zitats. In zahllosen Hinsichten musste das gesamte gesellschaftliche Leben umstrukturiert werden. Auch die KiTa Kleine Hände hat im zurückliegenden Jahr ihre Segel schon mehr als einmal anders setzen müssen. Das lag natürlich vor allem daran, dass die Arbeit einer Kindertagesstätte – so wie sie unter normalen Umständen praktiziert wird – schlichtweg unmöglich wird, wenn ein Großteil der Kinder in aller Regelmäßigkeit zu Hause betreut werden muss, oder die Eltern die Räumlichkeiten der Einrichtung nicht betreten dürfen. Für die Kinder wurde bereits vor vielen Monaten ein Konzept entwickelt, um digitale Stuhlkreise und Vorlesezeiten zu ermöglichen.

Doch neben der Bildung, Erziehung und Betreuung der Kinder, sind auch Elternveranstaltungen ein essenzieller Bestandteil der üblichen Arbeit. Umso bedauerlicher waren die Absagen eines Großteils der Elternveranstaltungen – für das Team und alle Familien gleichermaßen. Durch die guten Erfahrungen bei der Bereitstellung digitaler Alternativen, organisierten der Elternausschuss und die Kindertagesstätte daher einen virtuellen Elternstammtisch. Dieses Format findet im Normalfall vierteljährlich statt und soll den Eltern eine Möglichkeit für einen Austausch in gesellgier und ungezwungener Atmosphäre bieten. Da die Treffen sonst in den Räumlichkeiten der Kindertagesstätte durchgeführt wurden, wurde mittels des Online-Tools Trember kurzerhand eine virtuelle Kindertagesstätte errichtet – ganz ohne Bauantrag oder Architekten.



Die Premiere des abgeänderten Formats wurde von einem guten Dutzend Personen wahrgenommen, die sich ab 20.00 Uhr versammelten. Dabei waren auch zwei neue Familien, die nun die Möglichkeit hatten, endlich auch andere Eltern etwas näher kennenzulernen. Natürlich ging es bei den Gesprächen auch um einen Austausch rund um das allgegenwärtigste Thema, wobei aber auch viele andere Inhalte eine Abwechslung verschaffen konnten. Insgesamt verbrachte die Runde gute zwei Stunden im virtuellen Raum – ausgestattet mit Getränken oder Snacks nach Wahl.

Da die Resonanz positiv war, soll das Format auch weiterhin angeboten werden – zumindest so lange es die derzeitige Lage noch erfordert. Ebenso wird die Kindertagesstätte auf das Online-Tool auch bei weiteren Veranstaltungen zurückgreifen. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Gemeinsam mehr Touristen in die Region locken

Region. Doch das vielfältige touristische Angebot muss potenziellen Gästen erst einmal vor Augen geführt werden. Deshalb ...

SWR Hierzuland zu Gast in Isert

Isert. Isert, der Name deutet auf das Eisen hin, das hier im oberen Westerwald vor langer Zeit gefördert und verarbeitet ...

Konzert-Auftakt zum Jubiläum: Schützenverein Wissen feiert "Mehr als 150 Jahre"

Wissen. Zur Freude der Verantwortlichen kamen zahlreiche Besucher. Der Schützenverein Wissen konnte als „Startschuss“ in ...

Jugendfeuerwehr Katzwinkel: Ein Tag wie bei der Berufsfeuerwehr

Katzwinkel. Unter anderem müssen "Feuer" gelöscht, Menschen gerettet oder Tiere befreit werden. Aber auch die ganz alltäglichen ...

Corona-Warnstufe Kreis Altenkirchen: Einer von drei Indikatoren spürbar gestiegen

Kreis Altenkirchen. Laut dem letzten Medien-Update der Kreisverwaltung betrug die Sieben-Tages-Inzidenz am Montag, den 25. ...

Sanierung der K 130 zwischen Selbach und Brunken startet am 15. November

Selbach (Sieg). Die K 130 wird im kombinierten Tief- und Hocheinbau saniert. Vom Einmündungsbereich K 123 / K 130 erfolgt ...

Weitere Artikel


Der Easy-Exert – Das Maskenhandhabungssystem von Ximaj Digital Engineering

Die Pandemie und die damit einhergehenden Folgen haben im vergangenen Jahr gezeigt, wie wichtig es ist, die Versorgung im ...

Ein weiterer Corona-Todesfall, 47 neue Infektionen, kreisweit 215 Mutationen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Geheilt sind 2241, stationär behandelt werden 25 Personen aus dem Landkreis. Aktuell sind insgesamt ...

Insolvenz – pleite und alles vorbei oder Chance?

Altenkirchen. Die Covid19-Pandemie verlangt uns allen viel ab, die sozialen und wirtschaftlichen Folgen sind noch nicht absehbar. ...

Betzdorf: Vandalismus an P&R-Anlage und in ehemaliger Bertha

In der Nacht zum Freitag, den 26. Februar, wurde an der Park&Ride-Anlage, Ladestraße, ein Stromverteilerkasten zerstört. ...

PEKiP-Kurse online für Eltern und Babys im ersten Lebensjahr

Altenkirchen. Die Kurse enthalten Themen, die das ganze erste Lebensjahr betreffen, vom Herstellen von Spielmaterialien über ...

Schulen im Kreis Altenkirchen erhalten 1,5 Mio. Euro aus dem Schulbauprogramm des Landes

Kreisgebiet. Von der Sofortförderung im Rahmen des Schulbauprogramms des Bildungsministeriums profitieren folgende Schulen:
...

Werbung