Werbung

Wirtschaft | Anzeige


Nachricht vom 04.03.2021    

Der Easy-Exert – Das Maskenhandhabungssystem von Ximaj Digital Engineering

In der Coronapandemie gilt in Deutschland weiterhin eine bundesweite Maskenpflicht. Viele Unternehmen sind daher als Produzenten der benötigten Masken ins Geschäft eingestiegen. Ximaj Digital Engineering ist hier Vorreiter der Automatisierung.

(Foto: Ximaj Digital Engineering)

Die Pandemie und die damit einhergehenden Folgen haben im vergangenen Jahr gezeigt, wie wichtig es ist, die Versorgung im Land unabhängig von Importen zu regeln. Bis Mitte 2021 soll deutschlandweit die Möglichkeit geschaffen worden sein, bis zu sieben Milliarden Masken jährlich in zertifizierter Qualität herzustellen. Die Herausforderung liegt dabei nicht allein in der Herstellung der Masken, sondern ebenso in deren Umverpackung sowie Versandpackung.

Doch wie sind die produzierten Masken zu handhaben? Ximaj Digital Engineering ist hier Vorreiter der Automatisierung: Ihre innovative Automatisierungslösung bildet die Schnittstelle zwischen Fertigungsmaschinen von Schutzmasken und deren Versand – der EasyExert.

EasyExert ist ein Maskenhandhabungssystem zur vollautomatisierten Lösung für den Verpackungsprozess. Masken lassen sich somit nicht nur produzieren, sondern auch nach geltenden Standards mit hoher Effizienz nachhaltig verpacken. Das EasyExert System ermöglicht es schnell sowie flexibel Produktionsaufgaben zentral und von modernen wie auch multimedialen Komponenten aus vollständig administrieren zu können. Durch OEE und weitere KPIs lässt sich der Produktionsprozess jederzeit überblicken und weitere Analysen sowie Statistiken einsehen. Das integrierte Fehlermanagement zeigt mögliche Störungen, Warnungen sowie Hinweise auf und leitet den Bediener durch mediale Schritt-für-Schritt – Anleitungen bei der Behebung an. Das Produktionsmanagement ermöglicht das Anlegen von Produktionsaufträgen unter Berücksichtigung möglicher Rezepturen sowie Auftragsvolumen.



Der EasyExert fungiert als übergeordnetes System zur Steuerung sowie Bedienung der Linie. Optionale Pakete wie beispielsweise die Inspektion von Masken durch Kameratechnik für effiziente und automatische Erfassung der Maskenqualität, bieten die Möglichkeit für Erweiterungen und ein hohes Maß an Flexibilität. Mit dem modular aufgebauten System lassen sich je nach Anforderungen und Leistungen die Verpackungsstationen flexibel erweitern.
Deutschlandweit sind bereits einige Systeme von Ximaj Digital Engineering im Einsatz, und unterstützen Maskenhersteller bei einer vollautomatisierten Produktion in hoher Qualität. (PRM)

Kontakt:
www.ximaj-digitalengineering.com
service@ximaj-digitalengineering.com



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Daaden-Herdorf

Am Montagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Sonntag 32 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4093 Infektionen nachgewiesen. Mit dem Tod eines 80-jährigen Mannes aus der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf steigt die Zahl der mit oder an Corona Verstorbenen auf 93.


Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Am Dienstagmorgen, 20. April, wurden die Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen zu einem Einsatz nach Willroth alarmiert. Die Leitstelle Montabaur löste den Alarm mit dem Stichwort „Gebäudebrand mit Menschenrettung“ aus. Bereits kurz nach dem Alarm machten sich die ersten Kräfte auf den Weg.


Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Deutschlandweit schlagen Intensivmediziner Alarm angesichts der Betten, die mit Corona-Patienten belegt sind. Die Kuriere haben mit Verantwortlichen der Intensivstationen in Kirchen und Hachenburg geredet. Demnach ist die Lage sehr angespannt. In Kirchen wird derzeit überlegt, ob geplante Operationen verschoben werden müssen.


Ab Mittwoch, 21. April: Corona-Schnelltestzentrum in Stadthalle Betzdorf

Bald kann man sich auf eine Corona-Infektion in der Betzdorfer Stadthalle testen lassen. Das temporäre Schnelltestzentrum wird vom örtlichen DRK betrieben. Bei den Öffnungszeiten wurde auch an Berufstätige gedacht.


Und wieder Illegale Müllentsorgung: Am Ende zahlen Alle

Innerhalb kürzester Zeit wurde im Forstrevier Katzwinkel an der Grenze zum Forstrevier Wildenburg an drei Stellen illegal Müll entsorgt. Der ökologische sowohl als auch der ökonomische Schaden muss am Ende oftmals von allen Bürgern über Steuern und Gebühren beglichen werden.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


IHK Koblenz gegen Notbremse und Ausgangssperre

Koblenz. „Wir verstehen zwar grundsätzlich die Notwendigkeit, Maßnahmen zwischen den Ländern und Regionen besser abzustimmen ...

„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Altenkirchen. Am Eröffnungstag war „die Hölle los“. Vor dem Food Truck hatte sich eine Menschenschlange gebildet, die unter ...

Solaranlagen weiterhin effizient nutzen

Frankfurt/Region. Gleichzeitig stehen viele Anlagenbetreiber vor der Frage: Wie kann ich meine Solaranlage weiterhin effizient ...

Frühjahrsumfrage 2021 der Handwerkskammer Koblenz

Koblenz. Nach dem deutlichen Rückgang der Konjunkturergebnisse im Frühjahr 2020 präsentiert sich die Wirtschaftslage im Handwerk ...

Gewerkschaften schlagen Sebastian Hebeisen zur Wiederwahl vor

Koblenz/Region. Die Wahl wird am 6. November 2021 in Frankenthal stattfinden. Zuvor hatten sich bereits die Vorstände der ...

IHK Koblenz bietet digitale Angebote zur Ausbildungssuche

Koblenz. Reduzierte Kontakte, ausgefallene Ausbildungsmessen, abgesagte Praktika – die Möglichkeiten der Berufsorientierung ...

Weitere Artikel


Ein weiterer Corona-Todesfall, 47 neue Infektionen, kreisweit 215 Mutationen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Geheilt sind 2241, stationär behandelt werden 25 Personen aus dem Landkreis. Aktuell sind insgesamt ...

Insolvenz – pleite und alles vorbei oder Chance?

Altenkirchen. Die Covid19-Pandemie verlangt uns allen viel ab, die sozialen und wirtschaftlichen Folgen sind noch nicht absehbar. ...

Falschfahrer in Einbahnstraße verursacht Unfall

Altenkirchen/Neuwied. Ein 66-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Altenkirchen befuhr aus noch ungeklärten Gründen am gestrigen ...

Digitaler Elternstammtisch der KiTa „Kleine Hände“ in Wissen/Schönstein

Wissen. Aristoteles hat einmal gesagt „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“ Seit einem Jahr erlebt ...

Betzdorf: Vandalismus an P&R-Anlage und in ehemaliger Bertha

In der Nacht zum Freitag, den 26. Februar, wurde an der Park&Ride-Anlage, Ladestraße, ein Stromverteilerkasten zerstört. ...

PEKiP-Kurse online für Eltern und Babys im ersten Lebensjahr

Altenkirchen. Die Kurse enthalten Themen, die das ganze erste Lebensjahr betreffen, vom Herstellen von Spielmaterialien über ...

Werbung