Werbung

Nachricht vom 05.03.2021    

Insta-Talk mit Katja Lang: „Man sollte uns mehr zutrauen!“

Am Dienstag, 2. März, lud der FDP-Direktkandidat zur Landtagswahl, Christian Chahem, erneut zu einem Instagram Live ein. Dieses Mal war Katja Lang zu Gast. Frau Lang ist Einzelhändlerin aus Altenkirchen und außerdem 1. Vorsitzende des Aktionskreises Altenkirchen e.V., welcher ein Zusammenschluss vieler Einzelhändler, Geschäftsleute und Selbständiger in der Kreisstadt ist.

Christian Chahem und Katja Lang

Altenkirchen. Natürlich war das beherrschende Thema die Corona-Krise. Zu Beginn wollte Chahem wissen, wie die Stimmung bei den Einzelhändlern aktuell sei. Die Antwort fiel erwartbar aus: „Schlecht!“. Es mache sich Verzweiflung unter den vielen Geschäftsleuten in Altenkirchen breit, da eine Öffnungsperspektive bzw. ein Plan für die Zukunft anscheinend völlig fehle. Seit fast 4 Monaten sei man nun im Dauer-Lockdown, ohne dass sich substanziell etwas gebessert hätte. Laut Lang würden vor allem die Textilbranchen leiden: „Man ist schon auf der Wintermode sitzen geblieben und nun kann man auch keine Frühjahrskollektion verkaufen und muss eigentlich schon Geld auf den Tisch für die Sommerkollektion legen. Geld, was viele Einzelhändler aktuell aber nicht mehr haben!“

Chahem erkundigte sich nach den Finanzhilfen der Bundesregierung und ob diese ebenfalls, wie auch bei der Gastronomie, so schleppen ausgezahlt wurden. Lang bestätigte, dass die sog. „Novemberhilfe“ erst Mitte Februar auf dem Konto eintrudelte: „Und die Hilfen sind nicht dafür gedacht, dass Essen auf den Tisch kommt. Viele mussten deshalb Grundsicherung beantragen, was sehr deprimierend und teilweise demütigend ist.“

Die Einzelhändlerin lobte jedoch ferner den enormen Spirit innerhalb der Selbstständigen. Hygienekonzepte wären schnell und sicher ausgearbeitet worden, man würde sich gegenseitig stützen und helfen und niemand würde den Kopf in den Sand stecken. „Aber die Situation ist einfach hart.“



Der FDP-Kandidat fragte nach, wie Lang zu den Friseur-Öffnungen stünde. „Ich freue mich wirklich für die Friseure. Aber ich glaube auch, dass viele Einzelhändler dann auch öffnen könnten. Aber uns traut man das anscheinend nicht zu.“ führte Katja Lang daraufhin aus.
Nach Lösungen aus der Krise gefragt, kamen beide Gesprächspartner schnell auf verkaufsoffene Sonntage zu sprechen. Chahem drückte seine Unterstützung aus, die Ladenöffnungszeiten dahingehend zu liberalisieren, dass die Einzelhändler freier über verkaufsoffene Sonntage entscheiden können. Lang freute sich über die Unterstützung und führte aus: „Wir dürfen in Rheinland-Pfalz an einem Adventssonntag nicht öffnen und müssen zusehen, wie alle nach Köln oder Limburg zum Einkaufen fahren. Das kann es nicht sein!“. Chahem zeigte vollstes Verständnis und signalisierte Unterstützung im Landtag, sollte er ein Mandat erhalten.

Trotz der Coronakrise bleibt Katja Lang zuversichtlich und blickt optimistisch in die kommenden Monate: “Wenn die Impfungen jetzt schneller anlaufen, Schnelltests und der Sommer kommen, glaube ich, dass wir noch ein gutes Handelsjahr haben werden können.“
Mit diesem schönen Satz beendeten Chahem und Lang den digitalen Talk. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Am Mittwochnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Dienstag 28 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 620 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Amtsgericht Altenkirchen verhandelte sexuellen Missbrauch von Jugendlichen

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hatte Anklage gegen einen heute 46 Jahre alten Mann aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld erhoben. Der Vorwurf: sexueller Missbrauch von Jugendlichen sowie des Verbreitens von pornographischen Schriften in sieben Fällen an Jugendliche.


Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Pater Hubert und Bruno Wittershagen bedauerten in einem zufälligen Gespräch den fehlenden Korpus am Wegekreuz auf dem Molzberg in Betzdorf. Seit einigen Tagen ziert nun tatsächlich eine hölzerne Jesus-Figur das Kreuz. Jetzt fragen sich die beiden: Wer war verantwortlich für diese gute Tat?


Im Blick: Lebendige Gewässer in Rheinland-Pfalz

Einladung zur Onlinediskussion: Jeder Interessierte kann sich mit Ideen und Vorschlägen einbringen. Gewässerschutz geht uns alle an.




Aktuelle Artikel aus Politik


Im Blick: Lebendige Gewässer in Rheinland-Pfalz

Koblenz/Region. Wo stehen wir beim Gewässerschutz? Hat sich die Qualität beim Grundwasser, in den Seen und Fließgewässern ...

Schutz der menschlichen Ernährung und des Klimas in das Grundgesetz

Koblenz. Hierin wird eine starke heimische Landwirtschaft, Ernährungssicherung und Nachhaltigkeit gefordert.

Horper: ...

Leser-Reaktion auf Rüddel (CDU): AK-Land laut Fahrradklimatest „Entwicklungslandkreis“

Leser-Anmerkung zur Pressemitteilung von Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel „Flächendeckende Fahrradinfrastruktur“ (15. ...

1. Mai: DGB-Veranstaltung online mit Statistikprofessor und Talkrunde

Kreisgebiet/Wissen. Die virtuelle Veranstaltung wird laut DGB-Vorsitzenden Bernd Becker wieder aus dem Kulturwerk Wissen ...

Stadtbürgermeister von Wissen fordert Corona-Staatshilfen von Bund und Land ein

Resolution des Stadtbürgermeisters zum Stadthaushalt 2021 zu Tagesordnungspunkt 2 der Stadtratssitzung am 21. April im Wortlaut: ...

Junge Union verteidigt Erwin Rüddel gegen Kritik der Jusos

Neuwied. In den letzten Wochen haben die Jusos im Kreis Neuwied immer wieder versucht, durch verschiedenen Pressemitteilungen, ...

Weitere Artikel


Eingeschränkte Erreichbarkeit der Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld

Altenkirchen/Flammersfeld. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den beiden Rathäusern in Altenkirchen und Flammersfeld ...

Der etwas andere Englischkurs: Die Geschichte der Rockmusik in den 60er und 70er Jahren

Altenkirchen. Unter dem Titel „History of Rock“ vermittelt der Kurs in englischer Sprache einen Überblick über die Geschichte ...

Im Wisserland gibt es mehr Start-Ups als man denkt - DigiBoost unterstützt

Wissen. „Lokal statt Global“ ist einer der Slogans, die man auf der Internet-Präsenz des Start-Up Unternehmens Schulte Consulting ...

Schüler Union Kreis Altenkirchen fordert Teststrategie für Schulen

Kreis Altenkirchen. Am geeignetsten für flächendeckende Testungen in Schulen sind Experten zu Folge Selbsttests, die unter ...

Falschfahrer in Einbahnstraße verursacht Unfall

Altenkirchen/Neuwied. Ein 66-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Altenkirchen befuhr aus noch ungeklärten Gründen am gestrigen ...

Insolvenz – pleite und alles vorbei oder Chance?

Altenkirchen. Die Covid19-Pandemie verlangt uns allen viel ab, die sozialen und wirtschaftlichen Folgen sind noch nicht absehbar. ...

Werbung