Werbung

Nachricht vom 05.03.2021    

Neue Agentur für Pflegevermittlung in Gebhardshain

Der pflegepolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion besuchte die Pflegevermittlung Senioba in Gebhardshain, die dort ein Regionalbüro für die Gebiete Westerwald und Siegen eröffnet hat. In der neu eingerichteten Agentur in der Bahnhofstraße 22 steht die Standortleiterin Anja Boger montags bis freitags zwischen 9 und 18 Uhr für unverbindliche Beratungsgespräche zur Verfügung.

Michael Wäschenbach (CDU) besuchte die neue Pflegevermittlungsagentur von Anja Boger. (Foto: Wahlkreisbüro Wäschenbach)

Region. Irgendwann kommen die meisten Familien in die Situation, über die Pflege eines Angehörigen entscheiden zu müssen. Diese Entscheidung ist nicht leicht und meist emotional sehr belastend für Angehörige. Denn die wenigsten Personen sind heutzutage noch in der Lage, sich persönlich um die Pflege und den Haushalt Angehöriger kümmern zu können. Dagegen sprechen oft die eigene Berufstätigkeit oder möglicherweise auch eine räumliche Distanz. Viele sehen dann den Umzug in ein Pflegeheim als einzige Lösung einer gerechten pflegerischen Versorgung. Doch es geht auch anders.

Gerade in Coronazeiten gerieten die pflegenden Angehörigen oft in schwierige Situationen, berichtet Wäschenbach. Kurzzeitpflegeplätze und Tagespflegeplätze stehen nur begrenzt zur Verfügung. Damit besteht dringender Bedarf in der häuslichen Pflege. Die Gewinnung osteuropäischer Pflegekräfte war auch durch die Reisebeschränkungen nicht ganz einfach, deshalb ist es gut eine professionelle Agentur wie die von Frau Boger zur Seite zu haben.

„Die Pflege zu Hause verbindet viele Vorteile für die pflegebedürftige Person – allen voran der Verbleib in den eigenen vier Wänden“, erläutert Anja Boger. In allen Pflegebedarfsfällen führt sie eine Individualanalyse durch. Die Situation der pflegebedürftigen Person und auch die Unterbringungsmöglichkeiten für die Pflegekraft werden begutachtet. Eine individuelle Bedarfsanalyse wird erstellt.

Für jeden Einzelfall wird in Abstimmung mit den betroffenen Familien eine Betreuungskraft ausgewählt, die auch zum Haushalt passt. Anja Boger berät und vermittelt im Bereich der Demenz- und Seniorenbetreuung. Sie sichert die häusliche Betreuung rund um die Uhr für ältere und auch jüngere pflegebedürftige Menschen daheim. Ziel ist es, die optimale Lösung für betreuungsbedürftige Menschen zu realisieren.



Mit der Vermittlung der Betreuungskräfte aus Osteuropa gewährleistet sie den Betreuungsbedarf, der nicht mehr aus eigener Kraft oder von Angehörigen bewältigt werden kann und das in der gewohnten Umgebung. Sie kooperiert intensiv mit den Pflegediensten, den Sozialstationen und der Tagespflege. Telefonisch ist sie unter 02747/9150870 zu erreichen, auf Facebook finden Sie ihren Kontakt unter Senioba Westerwald-Siegen. „Bei uns sind alle Pflegekräfte sozialversichert, erhalten den gesetzlichen Mindestlohn und verfügen über die zwingend erforderliche A1-Bescheinigung!“, so Anja Boger. Ihre Arbeit steht unter dem Motto „Daheim statt Pflegeheim“.

„Es ist im Pflegebereich eine Bereicherung unserer Region, das 24 Stunden-Betreuungsangebot von Frau Boger ergänzt die Angebote der stationären Pflegeheime, der Sozialstationen, der Tagespflegen und der ambulanten Pflegedienste. Wir benötigen dieses Netzwerk und auch die Unterstützung der Pflegestützpunkte um den pflegebedürftigen Menschen und deren Angehörigen Sicherheit und Entlastung anzubieten.“, erklärt Wäschenbach. (Pressemitteilung)


Mehr zum Thema:    Landtagswahl 2021    CDU   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Am Mittwochnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Dienstag 28 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 620 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Betzdorf-Gebhardshain - 10 neue Infektionen am 20. April

Am Dienstagnachmittag (20. April) weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Montag zehn neue laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4.103 Infektionen nachgewiesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 136,6.


Wissen: Erste E-Ladesäule geht mit 100 Prozent Ökostrom in Betrieb

Ein weiterer Baustein zur Energiewende geht in der Stadt Wissen an den Start. Nachdem bereits in der Steinbuschanlage Lademöglichkeiten für E-Bikes geschaffen wurden, können nun Elektroautos an der ersten E-Ladestation der Verbandsgemeinde mit 100 Prozent Ökostrom geladen werden. Weitere Planungen in Richtung Klimaschutzkonzept laufen.


Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Am Dienstagmorgen, 20. April, wurden die Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen zu einem Einsatz nach Willroth alarmiert. Die Leitstelle Montabaur löste den Alarm mit dem Stichwort „Gebäudebrand mit Menschenrettung“ aus. Bereits kurz nach dem Alarm machten sich die ersten Kräfte auf den Weg.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


IHK Koblenz gegen Notbremse und Ausgangssperre

Koblenz. „Wir verstehen zwar grundsätzlich die Notwendigkeit, Maßnahmen zwischen den Ländern und Regionen besser abzustimmen ...

„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Altenkirchen. Am Eröffnungstag war „die Hölle los“. Vor dem Food Truck hatte sich eine Menschenschlange gebildet, die unter ...

Solaranlagen weiterhin effizient nutzen

Frankfurt/Region. Gleichzeitig stehen viele Anlagenbetreiber vor der Frage: Wie kann ich meine Solaranlage weiterhin effizient ...

Frühjahrsumfrage 2021 der Handwerkskammer Koblenz

Koblenz. Nach dem deutlichen Rückgang der Konjunkturergebnisse im Frühjahr 2020 präsentiert sich die Wirtschaftslage im Handwerk ...

Gewerkschaften schlagen Sebastian Hebeisen zur Wiederwahl vor

Koblenz/Region. Die Wahl wird am 6. November 2021 in Frankenthal stattfinden. Zuvor hatten sich bereits die Vorstände der ...

IHK Koblenz bietet digitale Angebote zur Ausbildungssuche

Koblenz. Reduzierte Kontakte, ausgefallene Ausbildungsmessen, abgesagte Praktika – die Möglichkeiten der Berufsorientierung ...

Weitere Artikel


30 neue Corona-Infektionen – 7-Tage-Inzidenz steigt wieder

Altenkirchen/Kreisgebiet. Geheilt sind 2242, stationär behandelt werden 22 Personen aus dem Landkreis. Aktuell sind insgesamt ...

SPD Ortsverein Wisserland begrüßt neuen Rathaus-Standort und stellt Forderungen

Wissen. „Die Mitarbeiter im Rathaus brauchen endlich eine moderne und zeitgemäße Unterbringung“, ist sich der SPD-OV-Vorstand ...

Neuer Markenauftritt: Schäfer Shop definiert sich neu

Betzdorf. Mit dem neuen Claim „einfach. erstklassig. arbeiten." unterstreicht Schäfer Shop die eigene Haltung und positioniert ...

Chorverbände bereiten Neustart der Chorkultur vor

Neuwied. Dazu haben die beiden Chormusikverbände in Rheinland-Pfalz einige Ideen für das Jahr 2021 entwickelt. „Für den Neustart ...

Gleichstellungsbeauftragte des Kreises lenkt Blick auf Rolle der Frauen in der Pandemie

Altenkirchen/Kreisgebiet. „Seitdem haben wir festgestellt, dass viele Frauen durch die Pandemie noch mehr belastet wurden ...

Im Wisserland gibt es mehr Start-Ups als man denkt - DigiBoost unterstützt

Wissen. „Lokal statt Global“ ist einer der Slogans, die man auf der Internet-Präsenz des Start-Up Unternehmens Schulte Consulting ...

Werbung