Werbung

Nachricht vom 06.03.2021    

Wartebereich der Neuropädiatrie an Kinderklinik wiedereröffnet

Junge Patienten mit einer Epilepsie, aber auch mit Migräne oder starken Kopfschmerzen gehören ebenso zu den Patienten der Abteilung Neuropädiatrie wie kleine Kinder mit einem Fieberkrampf.

Neuer Wartebereich der Abteilung Neuropädiatrie mit Chefarzt Dr. Burkhard Stüve (links) und Chefarzt Dr. Martin Pritsch. Foto: privat

Siegen. All diese rund 700 stationären und über 2.000 ambulanten Patienten werden an der Siegener Kinderklinik von den beiden neuropädiatrischen Chefärzten Dr. Martin Pritsch und Dr. Burkhard Stüve und deren Team an Spezialisten behandelt. In deren Ambulanz konnte nun nach einer umfassenden Baumaßnahme der neu gestaltete Wartebereich wiedereröffnet werden. Dank einer entfernten Wand sowie mit neuen, bunten Möbeln und kindgerechten Wandbildern können Familien nun in einem freundlichen Umfeld auf ihren Termin warten. Die Baumaßnahme wurde unter anderem durch großzügige Spenden in fünfstelliger Höhe von der Firma BeWa Security aus Siegen möglich.



„Wir freuen uns sehr, dass wir in unserer Ambulanz nun mit einem solch kindgerecht gestalteten, hellen Wartebereich noch besser aufgestellt sind,“ freut sich Chefarzt Martin Pritsch. Sein Kollege Chefarzt Dr. Burkhard Stüve ergänzt: „Gerade in unserem Fachbereich müssen Familien häufig Termine in der Ambulanz wahrnehmen. So können wir die Wartezeit für Eltern und Kinder in einer entspannten Atmosphäre überbrücken.“ (PM)



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


30.000 Euro zu Nikolaus ins Ahrtal gebracht

Region. “Wir unterstützen keine Einzelpersonen, da es nicht immer eindeutig ist, ob wirklich eine Bedürftigkeit da ist“, ...

Nicole nörgelt - über unpraktische Adventskalender-Ideen

Ohja, jetzt wird es makaber: Schauen wir mal kurz über die Grenzen des schönen Westerwalds gen Osten, genauer gesagt nach ...

Gerichts-Entscheidung des Monats: Streitiges Erbe

Sachverhalt:
Koblenz. Die Parteien sind Geschwister. Ihre Eltern errichteten im Jahre 1969 ein Testament, in dem sich die ...

Der Impfbus kommt nach Güllesheim

Güllesheim. Eine Anmeldung ist nicht nötig, aber während der Impfaktion kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Deshalb wird ...

Hochwertiger Imagefilm vermarktet zukünftig die Region

Altenkirchen. Der Film ist auf der Homepage zu finden. Im Rahmen des durch LEADER geförderten Projektes „Weiterentwicklung ...

Westerwaldbahn und -Bus: Neue Struktur für Wissen und Betzdorf

Wissen-Betzdorf. Während eines Pressetermins am Donnerstag (2. Dezember) gaben Tobias Gerhardus (Erster Kreisbeigeordneter), ...

Weitere Artikel


Regionale Samen-Tauschbörse und Onlinevortrag mit Erfahrungsaustausch

Altenkirchen. Die Gartenpraktikerin Julia Hilgeroth-Buchner hat 2020 mit ihrem VHS-Kurs „Aller Anfang ist leicht: Der kleine ...

Neu im Westerwald: Mehrtägige geführte Radtouren in der Kleingruppe

Region. Auch wer sich im Westerwald schon gut auskennt, wird von den neuen Einblicken bei der sorgfältig ausgewählten Streckenführung ...

Nicole nörgelt… über die Corona-Achterbahn-Fahrt

Dierdorf. Jaaaa, gleich haben wir es geschafft, da oben ist der höchste Punkt – und dann…. Huiiii! Abwärts!

Kommen Sie ...

Polizei sorgt sich wegen Unfallfluchten

Herdorf/Brachbach/Kirchen. Verkehrsunfälle, bei denen einer der Beteiligten vor seiner Verantwortung flüchtet vor dem Feststellen ...

Alkohol und Fasten: Suchtberaterin reflektiert unsere Trinkgewohnheiten

Region. Jesus hat zumindest Wein getrunken. Mönche tun es heute noch, verdienen sogar Geld damit. In früheren Zeiten wurde ...

Investoren stehen bereit für „Betzdorfs neues Innenstadtquartier“

Betzdorf. „Ein erster Meilenstein für ein großes Stadtentwicklungsprojekt.“ So beschreibt Wirtschaftsförderer Michael Becher ...

Werbung