Werbung

Nachricht vom 11.03.2021    

Von SPD-Vorstand nominiert: Kirchens Stadtbürgermeister soll auf Maik Köhler folgen

Einstimmig hat jetzt der Vorstand des SPD-Gemeindeverbandes Andreas Hundhausen für die Wahl des Verbandsgemeinde-Bürgermeisters am 6. Juni nominiert. Der 35-Jährige hat schon konkrete Pläne. Am 9. April soll er offiziell auf einer Delegiertenversammlung gewählt werden.

Der 35-jährige Hundhausen kann auf viele Jahre Erfahrung in der Kommunalpolitik zurückblicken. (Foto: Archiv/ by)

VG Kirchen. Durch den überraschenden und schmerzlichen Tod von Bürgermeister Maik Köhler ist nach den Vorgaben der Gemeindeordnung eine Neuwahl innerhalb von drei Monaten durchzuführen. Mit Andreas Hundhausen nominieren die Sozialdemokraten ein bekanntes kommunalpolitisches Gesicht, wie die SPD-Vorsitzende des Gemeindeverbands und der VG-Fraktion in der entsprechenden Pressemitteilung verdeutlicht. So erklärt Angelika Buske: „Andreas Hundhausen ist für das hauptamtliche Bürgermeisteramt ohne Zweifel der richtige Kandidat. Er hat als langjähriger Stadtbürgermeister von Kirchen bewiesen, wie parteiübergreifend und zum Wohle der Bürger vor Ort Kommunalpolitik gelingen kann. Bei der Wahl zum Verbandsgemeinderat vor knapp zwei Jahren hatte Andreas mit Abstand die meisten Stimmen parteiübergreifend erhalten. Ebenso hatte er ein sehr gutes Ergebnis bei der Landratswahl. Mit seinem Fachwissen und seiner Erfahrung wird er ganz sicher die Verbandsgemeindeverwaltung in den nächsten acht Jahren so besonnen führen wie sein Vorgänger.“

Hundhausen, der im Falle seines Wahlsieges sein ehrenamtliches Stadtbürgermeisteramt in Kirchen fortsetzen möchte, zeigt sich motiviert und freut sich auf den anstehenden, wenn auch besonderen Wahlkampf: „Sofern es das Infektionsgeschehen in den nächsten Wochen zulässt, möchte ich mit den Wählerinnen und Wählern persönlich ins Gespräch kommen. Leider macht das Corona-Virus aber auch vor unserer Verbandsgemeinde keinen Halt, sodass es eine Mischung aus analogen und digitalen Formaten geben wird.“

Der 35-jährige Kirchener hat dabei laut Pressemitteilung schon konkrete Pläne: „Das Thema Digitalisierung wird in den nächsten Jahren ganz oben auf der Agenda stehen. Corona hat gezeigt, dass gerade die öffentliche Verwaltung eine Vorbildfunktion einnehmen sollte. Mehr elektronische Dienstleistungen und eine ansprechende Internetpräsentation sollten zügig umgesetzt werden.“



Neben der digitalen Transformation sollen nach Meinung von Hundhausen, der auch Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion und des SPD-Kreisverbandes ist, die Themenfelder Umwelt und Klimaschutz, Schulen, Wirtschaft, Wohnraummanagement sowie Tourismus verstärkt in den Fokus gerückt werden.

„Als Vorgesetzter von über 100 Beschäftigten in den drei städtischen Kindertagesstätten und dem Kirchener Bauhof zeigt Andreas Hundhausen, dass er Führungskompetenz besitzt. Durch seinen Sitz im Verbandsgemeinderat ist er mit dem aktuellen Geschehen in der Verbandsgemeinde befasst. Er hat daher die besten Voraussetzungen für das Amt des Bürgermeisters“, betont der Kirchener Anwalt und Mitglied des Verbandsgemeinde- und Stadtrates Kirchen Marcel Arnal.

Hundhausen soll auf der Delegiertenversammlung am 9. April offiziell zum Bürgermeisterkandidaten gewählt werden. Die Ortsbürgermeister von Brachbach und Friesenhagen, Steffen Kappes und Norbert Klaes, haben jedenfalls jetzt schon ihre volle Unterstützung zugesichert: „Andreas ist nah bei den Menschen und er kann anpacken. Er ist einer von uns und einer für uns. Daher kann er ganz auf uns zählen.“ (Red./PM)


Mehr zum Thema:    SPD   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Gesundheitsamt rät zur Grippe-Impfung

In Deutschland treten saisonale Grippewellen im Winterhalbjahr meist nach dem Jahreswechsel auf. Während der jährlichen Grippewellen werden zwischen 5 und 20 Prozent der Bevölkerung infiziert. Vor diesem Hintergrund rät das Kreisgesundheitsamt Altenkirchen zur Grippeschutzimpfung.


Corona im AK-Land: 26 festgestellte Neuinfektionen übers Wochenende

Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen am Montag, 18. Oktober: Insgesamt haben sich seit Pandemiebeginn 5847 Menschen aus dem Kreis Altenkirchen mit dem Corona-Virus infiziert. Das sind 26 mehr als am Freitag letzter Woche. Mit Stand von Montag sind kreisweit 93 Personen positiv getestet, sechs werden stationär behandelt.


Reduzierung Bereitschaftsdienste: Kassenärztliche Vereinigung beschwichtigt

Die Reduzierung des ärztlichen Bereitschaftsdiensts im Kreis Altenkirchen und im Westerwaldkreis hatte im Vorfeld große Sorge in der Bevölkerung ausgelöst. In einem Gespräch mit der SPD-Landtagsabgeordneten Bätzing-Lichtenthäler beschwichtigte nun der Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz.


Wissener Karnevalsgesellschaft lädt am 7. November zur Prinzenproklamation

Bald ist es soweit und es beginnt die 5. Jahreszeit. Auch die Wissener Karnevalsgesellschaft 1856 steht in den Startlöchern und lädt alle Narren zur Prinzenproklamation am Sonntag, 7. November, ab 11:11 Uhr auf ein paar schöne karnevalistische Stunden ins Kulturwerk Wissen ein.


Extralanges "Heimat shoppen" in Gebhardshain: Das sind die Gewinnerlose

Das diesjährige „Heimat shoppen“ wurde in Gebhardshain von Mitte September bis zum 16. Oktober ausgeweitet, um das 25-jährige Jubiläum der Werbegemeinschaft zu feiern. Bei der Verlosung hatten 1500 Lose den Weg in die Lostrommel gefunden. Das sind die Preise – und das die Gewinnerlose.




Aktuelle Artikel aus Politik


Reduzierung Bereitschaftsdienste: Kassenärztliche Vereinigung beschwichtigt

Region. Wie die Kuriere mehrfach berichteten rief die seit Anfang Oktober umgesetzte Reduzierung der Erreichbarkeit in den ...

Bietet der Bundesverkehrswegeplan Voraussetzung für bessere Infrastruktur in der Region?

Berlin/Region. „Im Vorfeld des aktuellen Bundesverkehrswegeplans von 2016 habe ich mich gemeinsam mit den Kommunen, dem Land ...

Luftreinigungsgeräte für Grundschulen in VG Betzdorf-Gebhardshain

VG Betzdorf-Gebhardshain. Künftig sollen rund 70 Unterrichtsräume in den Grundschulen der Verbandsgemeinde mit mobilen Luftreinigungsgeräten ...

Die Westerwälder können sich auf Martinsumzüge und Weihnachtsmärkte freuen

Mainz. „Wir kommen in der Pandemiebekämpfung weiter voran. Unser Warnstufenkonzept hat sich bewährt und wird daher fortgesetzt. ...

Kreis-GEW ehrt langjährige Mitglieder

Seelbach. Das war laut Pressemitteilung eine mit besonderer Freude verbundene Aufgabe für den GEW-Kreisvorsitzenden Heribert ...

Bildungsgewerkschaft GEW: Digitalisierung an Schulen im AK-Land geht voran, aber…

Seelbach. Auf der Jahreshauptversammlung der GEW im Kreis Altenkirchen referierte Axel Karger zu einem, wie die Lehrergewerkschaft ...

Weitere Artikel


Landesstraßen im AK-Land: „Wie viel Missachtung muss uns noch widerfahren“

Selbach/Wisserland. Wenn Neubürger der kleinen lebenswerten Ortsgemeinde Selbach im Kreis Altenkirchen und damit im nördlichsten ...

Neue Französisch-Onlinekurse bei der Kreisvolkshochschule

Altenkirchen. Wenn Interessenten aber nicht mehr in die Volkshochschule kommen können, bietet die Volkshochschule die Möglichkeit, ...

Corona-Schnelltestzentrum in Kirchen eröffnet

Kirchen. Vor den grauen Containern stehen am Donnerstagnachmittag (11. März) bereits zahlreiche Testwillige. Gleich wird ...

Der ADFC übergibt Zertifikat und Forderungen an Umweltministerium

Mainz/Region. Sara Tsudome, Projektleiterin beim ADFC-Bundesverband, begründet die Preisvergabe: „Das Umweltministerium fördert ...

evm freut sich über zwei Auszeichnungen

Koblenz. Das Siegel wird vom Energieverbraucherportal verliehen, das bereits seit vielen Jahren der Frage nachgeht, was eigentlich ...

Rechtsanwalts-Sprechtage für Existenzgründer zum Thema Arbeitsrecht

Altenkirchen. Im Vorfeld einer Existenzgründung tauchen verschiedene Fragen auf, die genau betrachtet werden sollten. Hierzu ...

Werbung