Werbung

Nachrichten zu Lesermeinung


Leserbrief zum Rücktritt von Malu Dreyer: "Einer der ganz Großen in der SPD geht die Kraft aus"

Region | 21.06.2024

Leserbrief zum Rücktritt von Malu Dreyer: "Einer der ganz Großen in der SPD geht die Kraft aus"

LESERMEINUNG | Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat ihren Rücktritt angekündigt und mit Alexander Schweitzer bereits einen Nachfolger ins Spiel gebracht. Kuriere-Leser Manfred Kirsch aus Neuwied findet, dass hinter Dreyers Rückzug aus der Politik keine anderen Gründe zu suchen sind als ihre ausgehende Kraft, während ihr Einsatz gegen rechtsgerichtete Kräfte weitergehen muss.


Leserbrief zur ärztlichen Versorgung: "Betzdorf hat die Chance, die Versorgung sicherzustellen"

Region | 23.04.2024

Leserbrief zur ärztlichen Versorgung: "Betzdorf hat die Chance, die Versorgung sicherzustellen"

LESERMEINUNG | Wie kann man die ärztliche Versorgung in der Region sicherstellen? Nicht nur Benjamin Geldsetzer, Bürgermeister der Stadt Betzdorf, empfindet Sorge beim Blick auf die Lage. In einem Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) sieht er jedoch eine Chance, die man nicht verstreichen lassen sollte.


Leserbrief zu den Ortsumgehungen B8: "Politisches Kalkül und Trotz gegen alle Voten"

Region | 23.04.2024

Leserbrief zu den Ortsumgehungen B8: "Politisches Kalkül und Trotz gegen alle Voten"

LESERMEINUNG | Die Ortsumgehungen entlang der B8 in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld werden trotz Widerstand gebaut. Das hat Staatssekretär Andy Becht kürzlich erneut bekräftigt. Kuriere-Leser Gunnar Lindner aus Weyerbusch fühlt sich dabei an kindliches Trotzverhalten erinnert.


Leserbrief zur Bilanz der DRK Klinikreform: "Auf Einzelschicksale wird keine Rücksicht genommen"

Region | 07.03.2024

Leserbrief zur Bilanz der DRK Klinikreform: "Auf Einzelschicksale wird keine Rücksicht genommen"

LESERMEINUNG | Kein Mitspracherecht, dafür Frust und Ohnmacht beim Betriebsrat: Die bisherige Bilanz zur Klinikreform nach der Insolvenz DRK Trägergesellschaft fällt für Betriebsrätin Dr. Isabella Jung-Schwandt durchweg ernüchternd aus. Kuriere-Leser Klaus Hähner aus Astert vermisst vor allem die Rücksichtnahme der Planer auf die Schicksale der Mitarbeiter.


Leserbrief zur Insolvenz der DRK Krankenhäuser: "Wo sind die Lösungsansätze zur Akutversorgung?"

Region | 26.02.2024

Leserbrief zur Insolvenz der DRK Krankenhäuser: "Wo sind die Lösungsansätze zur Akutversorgung?"

LESERMEINUNG | Was wird aus der medizinischen Versorgung bei akuten Fällen rund um Altenkirchen und Hachenburg? Stefan Haßel aus Hattert sieht gegenwärtig keine umsetzbaren Lösungsansätze, wenn das DRK die Pläne für die von der Insolvenz betroffenen Krankenhäuser wie bisher bekannt umsetzt.


Leserbrief zum DRK Krankenhaus Altenkirchen: "Sparen auf Kosten der Menschen"

Region | 20.02.2024

Leserbrief zum DRK Krankenhaus Altenkirchen: "Sparen auf Kosten der Menschen"

LESERMEINUNG | Ist der Wegfall von Krankenhausbetten in Altenkirchen ein "gefährliches Spiel mit Menschenleben"? Für Hans-Jürgen Volk aus Eichelhardt hat sich das DRK als "gemeinwohlorientierte und mitarbeiterfreundliche Organisation diskreditiert".


Leserbrief zum DRK Krankenhaus Altenkirchen: "Wozu Insolvenz, wenn Geld keine Rolle spielt?"

Region | 14.02.2024

Leserbrief zum DRK Krankenhaus Altenkirchen: "Wozu Insolvenz, wenn Geld keine Rolle spielt?"

LESERMEINUNG | Spielt bei der Insolvenz der DRK-Trägergesellschaft "Geld keine Rolle"? Sandra Ihme aus Altenkirchen, Vertreterin der Bürgerinitiative "Gute Gesundheitsversorgung im Raiffeisenland", wundert sich in einem Leserbrief über fehlende Empathie, "Socialwashing" und "Taschenspielertricks" beim Verschieben von Personal.


Leserbrief zu der Kreisausschusssitzung vom 29. Januar

Region | 11.02.2024

Leserbrief zu der Kreisausschusssitzung vom 29. Januar

LESERMEINUNG | In einem Leserbrief äußert sich Ralf Käppele aus Altenkirchen zu den seiner Meinung nach kontroversen Aussagen des Landrats in der Kreisausschusssitzung vom 29. Januar. Es geht ihm hier um die Petition der Bürgerinitiative (BI) Eichelhardt.


Leserbrief zum DRK Krankenhaus Altenkirchen: "Wie geht es weiter?"

Region | 03.02.2024

Leserbrief zum DRK Krankenhaus Altenkirchen: "Wie geht es weiter?"

LESERMEINUNG | Wie geht es weiter mit dem Krankanhaus Altenkirchen? Diese Frage treibt derzeit nicht nur die Belegschaft, sondern auch Bürger und Kommunalpolitik um. Corinna Simmerkuß hat
für die Bürgerinitiative "Gute Gesundheitsversorgung im Raiffeisenland" per Leserbrief Fragen zusammengefasst, die sich vor allem an Gesundheitsminister Clemens Hoch richten.


Leserbrief zur Klinikreform der DRK Krankenhäuser: "Fachkräfte aus Altenkirchen mit Kusshand genommen"

Region | 29.01.2024

Leserbrief zur Klinikreform der DRK Krankenhäuser: "Fachkräfte aus Altenkirchen mit Kusshand genommen"

LESERMEINUNG | Was passiert mit dem Krankenhaus Altenkirchen, sollte es zu einem "Versorgungszentrum" degradiert werden? Die Frage treibt nicht nur heimische Politiker und Bürger um, sondern bewegt auch Gesundheitsminister Clemens Hoch zu einer Reise aus Mainz nach Altenkirchen. Kuriere-Leser Klaus Hähner aus Aster fragt sich derweil, ob die ernüchternde Prognose für die Klinik nicht noch schlimmer ausfallen könnte.


Leserbrief zum Interview mit Landrat Dr. Enders zur Klinikreform: "An den Fakten vorbei?"

Region | 02.01.2024

Leserbrief zum Interview mit Landrat Dr. Enders zur Klinikreform: "An den Fakten vorbei?"

LESERMEINUNG | Soll das Krankenhaus Altenkirchen zu einem "Pflegeheim mit ärztlicher Anbindung" degradiert werden? Ralf Käppele aus Altenkirchen hat sich in einem Leserbrief mit den Aussagen von Landrat Dr. Peter Enders kritisch auseinandergesetzt, die der in einem Interview mit den Kurieren rund um die Zukunft der Klinik gemacht hatte.


Leserbrief zum Interview mit Landrat Enders zur Klinikreform: "Despektierlich!"

Region | 31.12.2023

Leserbrief zum Interview mit Landrat Enders zur Klinikreform: "Despektierlich!"

LESERMEINUNG | Wie steht der Altenkirchener Landrat Dr. Peter Enders zum Dilemma um die DRK-Krankenhäuser nach der Insolvenz der Trägergesellschaft? Die Kuriere hatten den Kreischef zum Interview getroffen. In einem Leserbrief nimmt Alexandra Müller, Oberärztin der Unfallchirurgie am Standort Altenkirchen, zu einigen Punkten Stellung.


Leserbrief zur Beamtenaffäre bei der VG Betzdorf-Gebhardshain: "Merkwürdiges Verhalten des Bürgermeisters"

Region | 21.12.2023

Leserbrief zur Beamtenaffäre bei der VG Betzdorf-Gebhardshain: "Merkwürdiges Verhalten des Bürgermeisters"

LESERMEINUNG | Ohne Aufgaben im Home-Office bei vollen Bezügen? Was für einen Beamten der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain allem Anschein nach fünf Jahre lang Realität war, wird nun zum Problem für VG-Chef Bernd Brato. Kuriere-Leser Julian Schwan aus Nauroth findet das Verhalten des Bürgermeisters nach der Aufdeckung der Sache "merkwürdig".


Leserbrief zur Beamtenaffäre bei der VG Betzdorf-Gebhardshain: "Herr Brato, Sie tragen die Verantwortung!"

Region | 19.12.2023

Leserbrief zur Beamtenaffäre bei der VG Betzdorf-Gebhardshain: "Herr Brato, Sie tragen die Verantwortung!"

LESERMEINUNG | Wird es nun eng für Bernd Brato als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain? Inzwischen hat die Kommunalaufsicht des Kreises Altenkirchen die Vorwürfe bestätigt, dass ein leitender Beamter fünf Jahre lang mit vollen Bezügen im Home-Office kaltgestellt wurde. Kuriere-Leserin Dagmar Hassel aus Weyerbusch findet wenig Gutes an der Stellungnahme des Bürgermeisters zu der Affäre.


Leserbrief zur Beamtenaffäre bei der VG Betzdorf-Gebhardshain: "Zum Scholzen zu spät"

Region | 19.12.2023

Leserbrief zur Beamtenaffäre bei der VG Betzdorf-Gebhardshain: "Zum Scholzen zu spät"

LESERMEINUNG | Die Kommunalaufsicht sieht die Vorwürfe bestätigt: Demnach hat bei der VG-Betzdorf-Gebhardshain ein leitender Beamter fünf Jahre im Home-Office mit Nichtstun verbracht - bei vollen Zügen. Kuriere-Leser Matthias Mockenhaupt aus Friesenhagen fragt sich derweil, warum Bürgermeister Bernd Brato unter diesen Umständen nicht freiwillig das Feld räumt.


Leserbrief zum geplanten Flüchtlingscontainer in Isert: "Intelligentere Möglichkeiten?"

Region | 13.12.2023

Leserbrief zum geplanten Flüchtlingscontainer in Isert: "Intelligentere Möglichkeiten?"

LESERMEINUNG | In die Gemarkung von Isert soll ein Containercamp für geflüchtete Menschen kommen, junge Männer zwischen 20 und 40 Jahren sollen einziehen. Dagegen machen sich in Isert und Eichelhardt Bedenken breit, die die Einwohner kürzlich auf einer Einwohnerversammlung teilten. Kuriere-Leserin Erika Uber mahnt in einem Leserbrief, sich auf die Chance zu besinnen, Menschen mit ihren Geschichten kennenzulernen.


Leserbrief zu den Unstimmigkeiten in der Verwaltung Betzdorf: "Wenn die Schuldigen Schuldige suchen"

Region | 12.12.2023

Leserbrief zu den Unstimmigkeiten in der Verwaltung Betzdorf: "Wenn die Schuldigen Schuldige suchen"

LESERMEINUNG | Hoch bezahltes Nichtstun bei der Verwaltung der VG Betzdorf-Gebhardshain? Bürgermeister Bernd Brato hatte sich kürzlich erstmals öffentlich zu den Vorwürfen geäußert, war aber nicht überall auf Verständnis gestoßen. Unter anderem Kuriere-Leser Andreas Weller aus Gebhardshain findet die Bürgermeister-Stellungnahme "schäbig".


Leserbrief zur DRK-Krankenhausinsolvenz: "Zunkunftskonzept? Ein fragwürdiger Weg"

Region | 14.11.2023

Leserbrief zur DRK-Krankenhausinsolvenz: "Zunkunftskonzept? Ein fragwürdiger Weg"

LESERMEINUNG | "Das Argument der Qualitätssicherung und Effizienzsteigerung darf nicht über das grundlegende Recht eines jeden Bürgers auf schnelle medizinische Notfallversorgung gestellt werden", findet Kuriere-Leser aus Helmeroth. In einem Leserbrief fordert er die Verantwortlichen auf, das geplante Konzept noch einmal zu überdenken.


Leserbrief zur DRK-Krankenhausinsolvenz: "Kurze Wege bei Unfällen und Verletzungen?"

Region | 11.11.2023

Leserbrief zur DRK-Krankenhausinsolvenz: "Kurze Wege bei Unfällen und Verletzungen?"

LESERMEINUNG | Ein Unfall beim Sport? In der Freizeit verletzt? Wohin, wenn das nächste Krankenhaus nicht schnell erreichbar ist? Auch die Mitglieder des SSV Weyerbusch 1929 machen sich Sorgen, wie die Versorgung in der Region aussehen wird, wenn die Sanierungspläne, die die DRK-Trägergesellschaft vorgelegt hat, umgesetzt werden.


Leserbrief zur DRK-Krankenhausinsolvenz: "Das Aus für Altenkirchen wurde schon lange vorbereitet"

Region | 11.11.2023

Leserbrief zur DRK-Krankenhausinsolvenz: "Das Aus für Altenkirchen wurde schon lange vorbereitet"

LESERMEINUNG | Hat der "scheibchenweise Rückbau" des Krankenhauses Altenkirchen schon vor Jahren begonnen? Kuriere-Leser Klaus Hähner gehörte 48 Jahre lang bis zu seiner Pensionierung zur Belegschaft der Klinik und hat einige Höhen und Tiefen des Hauses miterlebt. Welche Auswirkungen vor allem die Tiefen heute haben, hat er in einem Leserbrief zusammengefasst.


Leserbrief zur DRK-Krankenhausinsolvenz: "Totengräber im Sinne der Wirtschaft"

Region | 10.11.2023

Leserbrief zur DRK-Krankenhausinsolvenz: "Totengräber im Sinne der Wirtschaft"

LESERMEINUNG | Wurden die Sanierungspläne für die DRK Krankenhäuser nach der Insolvenz der Trägergesellschaft von "Totengräbern im Sinne der Wirtschaft" gestaltet? Die Belegschaft der Unfallchirurgie im DRK Krankenhaus Altenkirchen hat in einem Leserbrief ihren Unmut über die vorgelegten Pläne zusammengefasst.


Leserbrief zur DRK Krankenhausinsolvenz: Wird auch der Notarztstandort wegrationalisiert?

Region | 09.11.2023

Leserbrief zur DRK Krankenhausinsolvenz: Wird auch der Notarztstandort wegrationalisiert?

LESERMEINUNG | Wird die medizinische Versorgung der Menschen rund um Altenkirchen wesentlich schlechter, wenn das Sanierungskonzept der insolventen Trägergesellschaft für die DRK Kliniken umgesetzt wird? Dr. med. Thomas Pfeifer ist Ärztlicher Leiter des Notarztstandortes Altenkirchen und hat in einem Leserbrief seine Sicht der Dinge zusammengefasst.


Leserbrief zur DRK Krankenhausinsolvenz: "Umsetzungsplan mit lobbyistischen Interessen"

Region | 08.11.2023

Leserbrief zur DRK Krankenhausinsolvenz: "Umsetzungsplan mit lobbyistischen Interessen"

LESERMEINUNG | Ist die Insolvenz der DRK-Trägergesellschaft "strategisch ein Glücksfall"? Kuriere-Leser Georg Roezel aus Wissen vermutet hinter der Sanierungskonzept "wenig Sinn und Verstand", wenn es um die Gesundheitsversorgung der Menschen geht, dafür aber hochprofessionelles Kalkül in Bezug auf den Profit des Krankenhausträgers.


Leserbrief zur Krankenhaus-Insolvenz: "Verlust der gleichwertigen Lebensverhältnisse beklagen?"

Region | 07.11.2023

Leserbrief zur Krankenhaus-Insolvenz: "Verlust der gleichwertigen Lebensverhältnisse beklagen?"

LESERMEINUNG | Die Sanierungspläne für die DRK-Kliniken nach der Insolvenz haben es in sich: Altenkirchen verliert alles und Hachenburg beklagt sich über den Verlust der Geburtsthilfe? Ein unfairer Vergleich, wie Kuriere-Leser Rald Käppele in einem Leserbrief ausführt.


Brief an Minister Hoch zum Krankenhauskonzept: Warum der Bürgermeister von Heupelzen nicht unterschrieben hat

Region | 30.10.2023

Brief an Minister Hoch zum Krankenhauskonzept: Warum der Bürgermeister von Heupelzen nicht unterschrieben hat

LESERMEINUNG | Der Altenkirchener VG-Bürgermeister Fred Jüngerich hat ein Schreiben an Landesgesundheitsminister Clemens Hoch verfasst, in dem er die Sorgen rund um das Sanierungskonzept für den Krankenhaus-Standort in Altenkirchen zum Ausdruck bringt. Unterschrieben haben alle Ortsbürgermeister der VG - bis auf Rainer Düngen (Heupelzen). In einer Stellungnahme in Form eines Leserbriefs erklärt er seine Gründe.


Leserbrief zum Sanierungskonzept der DRK Krankenhäuser: "Altenkirchen wird plattgemacht!"

Region | 26.10.2023

Leserbrief zum Sanierungskonzept der DRK Krankenhäuser: "Altenkirchen wird plattgemacht!"

LESERMEINUNG | Nach der Insolvenz der Trägergesellschaft kommen vor allem auf den Klinikstandort Altenkirchen einschneidende Änderungen zu. Kuriere-Leserin Dr. Isabella Jung-Schwandt aus Birnbach ist in der Klinik unter anderem als Anästhesistin und Notfallmedizinerin tätig und hat die allmähliche Verlagerung vieler Bereiche und Kompetenzen nach Hachenburg schon lange beobachtet.


Leserbrief zur Bürgermeisterwahl Weyerbusch: "Wettstreit zur Bereicherung der Bevölkerung"

Politik | 04.10.2023

Leserbrief zur Bürgermeisterwahl Weyerbusch: "Wettstreit zur Bereicherung der Bevölkerung"

LESERMEINUNG | Mit Max Weller und Ralf Hassel haben bislang zwei Personen für die Kommunalwahl im kommenden Jahr ihre Kandidatur als Ortsbürgermeister von Weyerbusch angekündigt. Nachdem Kuriere-Leser Gunnar Lindner in einem Leserbrief zu den Kandidaturen Stellung genommen hat, warnt nun Georg Knipper aus Weyerbusch davor, das Antreten von zwei Kandidaten mit einem Konflikt zu konnotieren.


Leserbrief: "Weyerbusch hat nun die Wahl"

Politik | 02.10.2023

Leserbrief: "Weyerbusch hat nun die Wahl"

LESERMEINUNG | Mit Max Weller und Rald Hassel haben zwei Kandidaten für die Kommunalwahl im kommenden Jahre ihren Hut in den Ring geworfen, die in Weyerbusch Ortsbürgermeister werden wollen. Kuriere-Leser Gunnar Lindner ist überzeugt, dass dies nicht als unnötiger Konflikt auf Kosten der Einheit der Gemeinde zu werten ist, sondern als Bestandteil einer Demokratie.


Leserbrief zu kommunalen Steuererhöhungen: "Wann wehren sich die Bürger in Wissen?"

Region | 18.08.2023

Leserbrief zu kommunalen Steuererhöhungen: "Wann wehren sich die Bürger in Wissen?"

LESERMEINUNG | Wie schlecht ist die finanzielle Ausstattung der Gemeinden? Und wie lange können Kommunen ihre Bürger zur Kasse bitten, bevor die zur Gegenwehr ansetzen? Kuriere-Leser Dietrich Schade aus Wissen sieht da in seiner Stadt Widersprüche, die er in einem Leserbrief beschrieben hat.


Leserbrief zum Streit um Erwin Rüddels Aussagen: "Das Rechts-Links-Schema verweigern"

Region | 03.08.2023

Leserbrief zum Streit um Erwin Rüddels Aussagen: "Das Rechts-Links-Schema verweigern"

LESERMEINUNG | Wie kommt es, dass Menschen ihre Umwelt und ihr Gegenüber ständig in Kategorien einordnen und andere Meinungen nicht stehenlassen können? Bundestagsmitglied Erwin Rüddel musste jüngst eine Menge Kritik für seine Meinung einstecken. Kuriere-Leser Siegfried Kowallek aus Neuwied hat einen Leserbrief der eigenen "politischen Urteilskraft" der Bürger gewidmet.


Leserbrief zum Klinikneubau Müschenbach: "Reicht eine Million pro Bett überhaut aus?"

Region | 31.07.2023

Leserbrief zum Klinikneubau Müschenbach: "Reicht eine Million pro Bett überhaut aus?"

LESERMEINUNG | Dass die Standorte der DRK Krankenhäuser in Altenkirchen und Hachenburg in einem gemeinsam Klinikneubau in Müschenbach zusammengelegt werden sollen, ist theoretisch schon beschlossene Sache. Die Planung bekommt jedoch von vielen Seiten Gegenwind. Auch Kuriere-Leser Georg Kipper aus Weyerbusch fragt sich, ob eine Million Euro pro Bett bei der Erstellung eines Krankenhausneubaus überhaupt noch ausreicht.


Lesermeinungen zum geplanten Nahversorgungsfachmarkt in Pracht

Region | 14.03.2023

Lesermeinungen zum geplanten Nahversorgungsfachmarkt in Pracht

LESERMEINUNG | Ist ein Nahversorgungsfachmarkt in Pracht sinnvoll? Grundsätzlich ja. Jedoch wurden bereits in den vergangenen Jahren viele angesiedelte Märkte geschlossen. Nun wurde die geplante Ansiedlung ohne Bezugnahme der Anwohner auf die Tagesordnung des Gemeinderates gesetzt. Die Einwohner Prachts haben bezüglich dessen große Bedenken.


Leserbrief zur Haushaltslage in Wissen: "Leere Kassen - Lieber Regiobahnhof statt Rathaus?"

Region | 09.03.2023

Leserbrief zur Haushaltslage in Wissen: "Leere Kassen - Lieber Regiobahnhof statt Rathaus?"

LESERMEINUNG | Sollte Wissen den Gürtel enger schnallen und auf einige Ausgaben verzichten? Angesichts der finanziellen Schieflage der Stadt, die nun schon seit Jahren andauert, hat Kuriere-Leser Dietrich Schade einige Fragen an die Stadtspitze.


Zur aktuellen Lage in Wissen: "Die Kirche im Dorf lassen"

Region | 07.03.2023

Zur aktuellen Lage in Wissen: "Die Kirche im Dorf lassen"

LESERMEINUNG | Rassistische Vorurteile statt Zusammenstehen? Überwachung statt Sicherheit? Verrohte Jugend und bildungsferne Schichten? Nach dem Brandanschlag auf die Kirche Kreuzerhöhung in Wissen hat es nicht nur in der Stadt viele Diskussionen um die Hintergründe und die allgemeine Sicherheit gegeben. Kuriere-Leserin Christa Schmidt hat die Situation genauer hinterfragt.


Lesermeinung: "Deutschland, das Schlaraffenland für Geldautomatenknacker"?

Region | 20.02.2023

Lesermeinung: "Deutschland, das Schlaraffenland für Geldautomatenknacker"?

LESERMEINUNG | In der Region hält eine Serie von Geldautomatensprengungen Polizei, Geldinstitute und Bürger in Atem, der jüngste Vorfall passierte erst vor wenigen Tagen in Bad Breisig. Kuriere-Leser Lothar Vreden aus Königswinter ist der Meinung, dass die Geldinstitute schnellstens tätig werden müssen, falls nötig auch mit "gesetzlicher Verpflichtung".


Leser für "Altenkirchen zusammen" und gegen unangemeldete "Montagsspaziergänge"

Politik | 12.02.2022

Leser für "Altenkirchen zusammen" und gegen unangemeldete "Montagsspaziergänge"

LESERMEINUNG | Dieses Bündnis hatte sich als Antwort auf die sogenannten "Montagsspaziergänge" gebildet. Die Versammlung von "Altenkirchen zusammen" provozierte Leserbriefe. Mitinitiator Thomas Wunder verteidigt in einem Schreiben an die Redaktion die Zusammenkunft – wirft einem Kritiker der dort getätigten Aussagen Verharmlosung vor.


„Auf Kosten der Kinder“: Offener Brief an Bildungsministerin wegen Corona-Politik

Politik | 09.11.2021

„Auf Kosten der Kinder“: Offener Brief an Bildungsministerin wegen Corona-Politik

LESERMEINUNG | Sie weiß ganz genau, was die Pandemie und die damit verbundene Politik Schülern und Eltern abverlangte. Anna Stephan ist Mitglied im Schulelternbeitrat der Grundschule in Betzdorf-Bruche. Nun hat sie einen offenen Brief an die rheinland-pfälzische Bildungsministerin geschrieben. Darin kritisiert sie die Folgen der Politik auf das Wohl der Kinder.


Leserbrief zu „Werden Wölfe im Westerwald illegal abgeschossen?“

Region | 16.10.2021

Leserbrief zu „Werden Wölfe im Westerwald illegal abgeschossen?“

LESERMEINUNG | Die Pressemitteilung der Naturschutzinitiative, die wir am 12. Oktober veröffentlicht haben, hat für kontroverse Reaktionen gesorgt. Unser Leser Stefan Buchen hat zu dem Artikel nachfolgend Stellung genommen.


Leserbrief: Zur Anbindung des Baugebietes "Auf der Sieghöhe"

Region | 12.05.2021

Leserbrief: Zur Anbindung des Baugebietes "Auf der Sieghöhe"

LESERMEINUNG | Der Wissener Haupt- und Finanzausschuss hat die Möglichkeit geschaffen, das Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden. Dazu hat Michael Schmidt aus Birken-Honigessen einen Leserbrief verfasst.


Leser-Reaktion auf Rüddel (CDU): AK-Land laut Fahrradklimatest „Entwicklungslandkreis“

Politik | 20.04.2021

Leser-Reaktion auf Rüddel (CDU): AK-Land laut Fahrradklimatest „Entwicklungslandkreis“

LESERMEINUNG | Vor Kurzem hat der heimische Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel (CDU) auf das Sonderprogramm
"Stadt und Land" für flächendeckende Fahrradinfrastruktur geworben. Dies veranlasste nun einen Leser dazu, der Öffentlichkeit für die Verbandsgemeinde Wissen einen eigenen Vorschlag zu dem Thema zu unterbreiten.


Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

Region | 10.04.2021

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

LESERMEINUNG | Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig stellte verstärkte Maßnahmen für sicheren Kita-Betrieb vor: Ausweitung der Maskenpflicht, weniger Durchmischung und Teststrategie. Hierzu erreicht uns ein Leserbrief eines Kita-Leiters, der die Situation aus seiner Sicht schildert.


Krankenhausneubau in Müschenbach: Mediziner reagiert auf Äußerungen von Erwin Rüddel

Politik | 10.04.2021

Krankenhausneubau in Müschenbach: Mediziner reagiert auf Äußerungen von Erwin Rüddel

LESERMEINUNG | Kürzlich hatte der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel die "Vorgänge" rund um den geplanten Klinikneubau in Müschenbach kritisiert. Die vom Land favorisierte Einheitslösung vor Hachenburg sei nicht überzeugend. Eine Gegenrede des Arztes Tıp Dr. Türkei Michael Blees.


Werbung