Werbung

Nachricht vom 22.08.2019    

Verbandsgemeinde Altenkirchen bietet Ausbildungsplätze in verschiedenen Fachbereichen an

Als Dienstleister ist die Verbandsgemeinde Altenkirchen für die Belange von etwa 24.000 Einwohnern tätig. Die Verbandsgemeinde ist eine hauptamtlich verwaltete Gebietskörperschaft, die derzeit noch aus 41 Ortsgemeinden und der Kreisstadt Altenkirchen gebildet ist. Zum 1. Januar 2020 erfolgt ein Zusammenschluss der beiden Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld. Die neue Verbandsgemeinde besteht dann aus 67 Ortsgemeinden und der Kreisstadt Altenkirchen.

Die neuen Azubis freuen sich auf ihre Aufgaben. Foto: kkö (Archiv AK-Kurier)

Altenkirchen. Wir von den Kurieren haben dem Leiter der Personalstelle der Verbandsgemeinde Altenkirchen, Frank Schneider, drei wichtige Fragen gestellt:

Wer sind sie und was macht ihr Unternehmen?

Anstelle der Ortsgemeinden erfüllt die Verbandsgemeinde als Pflichtaufgaben der Selbstverwaltung Aufgaben wie zum Beispiel:
- Trägerschaft von Grundschulen
- Brandschutz und technische Hilfe
- Bau und Unterhaltung von zentralen Sport-, Spiel- und Freizeitanlagen
- Bau und Unterhaltung überörtlicher Sozialeinrichtungen
- Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung
- Flächennutzungsplanung

Die Verbandsgemeindeverwaltung führt ferner die Verwaltungsgeschäfte der Ortsgemeinden in deren Namen und Auftrag, wobei sie an die Beschlüsse der Ortsgemeinderäte und an die Entscheidungen der Ortsbürgermeister/innen gebunden sind.

Der Verbandsgemeinde obliegen als Auftragsangelegenheiten, also der Erfüllung von staatlichen Aufgaben für das Land, unter anderem:

- Meldewesen, Pässe und Personalausweise,
- Straßenverkehrsrecht,
- Gewerbe- und Gaststättenrecht.

Organe der Verbandsgemeinde sind der Verbandsgemeinderat und der Bürgermeister. Er ist Leiter der Verbandsgemeindeverwaltung und Vorsitzender des Verbandsgemeinderats.

Wie viele Mitarbeiter/innen sind bei ihnen beschäftigt und welche Berufsbilder bieten sie an?

Etwa 400 Mitarbeiter/innen garantieren den reibungslosen Ablauf der einzelnen Tätigkeitsfelder. Um die vielfältigen Aufgaben zu bewältigen werden jedes Jahr mehrere Auszubildende in verschiedenen Fachbereichen gesucht, beginnend bei der Verwaltung bis hin zum Bauhof. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit ein Duales Studium zu absolvieren.

Von den rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind alleine 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Erziehungsbereich der Kindertagesstätten tätig. Neben den Berufen der Erzieherinnen und Erzieher beschäftigen wir außerdem Schwimmmeister, Fachangestellte für Bäderbetrieb, Gärtner, Schlosser, Straßenbauer, Elektriker, Kfz-Mechaniker, Fachkräfte für Abwassertechnik, Fachinformatiker und Verwaltungsangestellte. Weiterhin bieten wir den Bachelor of Arts mit den Fachrichtungen „Verwaltung“ und „Verwaltungsbetriebswirtschaft“ sowie einen Bachelor of Engineering an. Dabei ist auch ein Duales Studium mit einer anschließenden Übernahme möglich.

Warum sollte man bei ihnen arbeiten?

Wir bieten im Rahmen des Öffentlichen Dienstes nicht nur einen sicheren Arbeitsplatz. Die Aufgabenfelder sind vielschichtig und interessant. In Abhängigkeit der verschiedenen Aufgabengebiete beschäftigen wir Beamte, Angestellte sowie Arbeiter. Durch die unterschiedlichen Arbeitsbereiche in Unabhängigkeit von saisonalen oder strukturellen Aufgaben ist die Verbandsgemeinde ein attraktiver Arbeitgeber.

Wir fordern und fördern junge Menschen und garantieren hierbei Weiterbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten während der Arbeitszeiten sowie Aufstiegsmöglichkeiten in den einzelnen Tätigkeitsbereichen. Es besteht ferner die Möglichkeit im Rahmen des Beschäftigungsverhältnisses unterschiedliche Tätigkeitsfelder zu bearbeiten. Darüber hinaus haben wir je nach Aufgabengebiet flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle.

Für unsere Auszubildenden bieten wir eine optimale Betreuung durch sogenannte Patensysteme und hausinternem Unterricht an. Darüber hinaus besteht bei einem guten Prüfungsergebnis grundsätzlich die Möglichkeit der Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis.

Durch eine betriebliche Altersvorsorge werden die späteren Rentenansprüche der Angestellten und Arbeiter aufgestockt.

Für das Jahr 2020 gibt es die folgenden Ausbildungsplätze zu besetzen:

Ausbildung oder Studium 2020 (m/w/d) - Vier Stellen


Mehr zum Thema:    Unternehmen stellen sich vor   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Daaden-Herdorf

Am Montagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Sonntag 32 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4093 Infektionen nachgewiesen. Mit dem Tod eines 80-jährigen Mannes aus der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf steigt die Zahl der mit oder an Corona Verstorbenen auf 93.


Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Deutschlandweit schlagen Intensivmediziner Alarm angesichts der Betten, die mit Corona-Patienten belegt sind. Die Kuriere haben mit Verantwortlichen der Intensivstationen in Kirchen und Hachenburg geredet. Demnach ist die Lage sehr angespannt. In Kirchen wird derzeit überlegt, ob geplante Operationen verschoben werden müssen.


Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Am Dienstagmorgen, 20. April, wurden die Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen zu einem Einsatz nach Willroth alarmiert. Die Leitstelle Montabaur löste den Alarm mit dem Stichwort „Gebäudebrand mit Menschenrettung“ aus. Bereits kurz nach dem Alarm machten sich die ersten Kräfte auf den Weg.


Ab Mittwoch, 21. April: Corona-Schnelltestzentrum in Stadthalle Betzdorf

Bald kann man sich auf eine Corona-Infektion in der Betzdorfer Stadthalle testen lassen. Das temporäre Schnelltestzentrum wird vom örtlichen DRK betrieben. Bei den Öffnungszeiten wurde auch an Berufstätige gedacht.


Bierstube Etzbach: Margerita Kotlinski feiert Jubiläum

Eigentlich hatte sich Margerita Kotlinski ihr Jubiläumsjahr ein bisschen anders vorgestellt: Seit 25 Jahren ist sie nun schon Wirtin und Lokalbesitzerin, aber wie alle anderen Gastronomiebetriebe ist auch ihre Bierstube Margerita in Etzbach derzeit geschlossen, wann sie wieder öffnen darf, weiß die Betreiberin nicht. Wenigstens Oliver Rohrbach von der IHK Altenkirchen durfte kurz vorbeischauen und eine Jubiläumsurkunde überreichen.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Altenkirchen. Am Eröffnungstag war „die Hölle los“. Vor dem Food Truck hatte sich eine Menschenschlange gebildet, die unter ...

Solaranlagen weiterhin effizient nutzen

Frankfurt/Region. Gleichzeitig stehen viele Anlagenbetreiber vor der Frage: Wie kann ich meine Solaranlage weiterhin effizient ...

Frühjahrsumfrage 2021 der Handwerkskammer Koblenz

Koblenz. Nach dem deutlichen Rückgang der Konjunkturergebnisse im Frühjahr 2020 präsentiert sich die Wirtschaftslage im Handwerk ...

Gewerkschaften schlagen Sebastian Hebeisen zur Wiederwahl vor

Koblenz/Region. Die Wahl wird am 6. November 2021 in Frankenthal stattfinden. Zuvor hatten sich bereits die Vorstände der ...

IHK Koblenz bietet digitale Angebote zur Ausbildungssuche

Koblenz. Reduzierte Kontakte, ausgefallene Ausbildungsmessen, abgesagte Praktika – die Möglichkeiten der Berufsorientierung ...

Gleich zwei neue Geschäfte in Wissen rund um die Kulinarik

Wissen. Mit den beiden neuen Geschäften, die vor kurzem eröffnet wurden, stellt sich eine „Bereicherung an kultureller und ...

Weitere Artikel


Himmelsleiter: Ein Gottesdienst am besonderen Ort

Wissen. Im Jahr 2017, dem Jubiläumsjahr der Reformation, startete die Evangelische Kirche im Rheinland eine ungewöhnliche ...

Sommer im Camp Cesenatico: Jugendfreizeit führte an die Adria

Kreisgebiet/Cesenatico. Die italienische Adria war in diesem Sommer Ziel von 28 Jugendlichen aus der Region Altenkirchen. ...

Tanja Kinkel liest bei den Westerwälder Literaturtagen

Altenkirchen. Mit ihrem Roman „Das Spiel der Nachtigall“ setzte die erfolgreiche Autorin Tanja Kinkel dem berühmtesten Minnesänger ...

Tagesfahrt der Dorfgemeinschaft Katzwinkel-Elkhausen ging nach Bonn und Königswinter

Katzwinkel-Elkhausen. Am Donnerstag, den 1. August, veranstaltete die Dorfgemeinschaft Katzwinkel-Elkhausen e. V. bei herrlichstem ...

Städtischer Bauhof Kirchen erhält multifunktionales Fahrzeug

Kirchen. Die Vollverzinkung des Chassis sorgt dafür, dass das Fahrzeug auch bei intensiven Winterdiensten keinen Rost ...

Renault und Audi kollidierten: 20.000 Euro Sachschaden

Wissen. Am Mittwochmorgen (21. August) gegen 7.40 Uhr befuhr eine 41-Jährige mit ihrem PKW Renault Mégane den Köttinger Weg ...

Werbung