Werbung

Nachricht vom 14.12.2019    

Liebe Leser, was war Ihr schönstes Erlebnis 2019?

Von Regina Morkramer

Weihnachten steht vor der Tür und trotz Adventsstress ist dies klassischerweise die Zeit der Besinnlichkeit und der Vorfreude. Eine Zeit, in der wir vielleicht ein bisschen emotionaler sind als sonst – und auch dankbarer. Deswegen wollen wir von Ihnen wissen, liebe Leserinnern und Leser: Was hat 2019 für Sie persönlich zu einem ganz besonderen Jahr gemacht?

(Symbolbild: Pixabay/Cleverpix)

Kurz vor Weihnachten und dem anstehenden Jahreswechsel blicken wir zurück auf die vergangenen Monate, die wieder einmal wie im Fluge vergangen sind, und denken uns: „Wo ist eigentlich die Zeit geblieben?“ Während wir tagaus, tagein damit beschäftigt sind, unseren Alltag zu organisieren, Arbeit und Familie unter einen Hut zu bekommen und die großen wie die kleinen Herausforderungen des Lebens zu meistern, bleibt das wirklich Wichtige manchmal eben auf der Strecke. Zu oft gehen die unscheinbaren Höhepunkte im Alltag unter, nehmen wir die tagtäglichen Besonderheiten nicht mehr wahr, erleben wir zu vieles als selbstverständlich – und ganz schnell ist schon wieder ein weiteres Jahr einfach so an uns vorbei gezogen.

Deswegen ist es nun einmal Zeit, inne zu halten. Zeit, zurückzublicken auf das ausklingende Jahr und sich bewusst zu machen, welche Ereignisse und Umstände 2019 eigentlich so besonders werden ließen. Wofür wir dankbar sein können. Was uns glücklich gemacht hat und was uns immer in Erinnerung bleibt.




Anzeige

Und genau das möchten wir mit Ihnen gemeinsam tun. Lassen Sie uns teilhaben an Ihren schönen, unvergesslichen, glücklichen Momenten und halten Sie dieses Jahr fest mit all seinen kleinen und großen Augenblicken! Egal, ob es sich um einen Karrieresprung handelt, eine glimpflich ausgegangene Krankheit, eine lang ersehnte Reise, die Geburt eines Kindes oder Enkels, der Umzug ins Eigenheim, ein besonderer Ausflug mit Freunden, das wöchentliche Hobby, ein tolles Konzert, das Überwinden einer großen Hürde oder das Bewusstwerden der alltäglichen Glücksmomente: Es gibt vieles, das sich zu erinnern lohnt. Erzählen Sie uns und unseren Lesern Ihre Geschichte! Nutzen Sie unser unten stehendes Google-Formular oder schicken Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff „Erlebnis 2019“ an: redaktion@ak-kurier.de



Kommentare zu: Liebe Leser, was war Ihr schönstes Erlebnis 2019?

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Abstecher nach Weyerbusch: Sportausschuss begutachtet neues Kleinspielfeld

Weyerbusch. Die Neugestaltung noch unter der Ägide der ehemaligen Verbandsgemeinde (VG) Altenkirchen auf den Weg gebracht, ...

Sparkasse Westerwald-Sieg nimmt neue Pellet-Heizanlage in Betrieb

Kirchen. Bei der Erstbefüllung wurden fast 20 Tonnen Pellets aus dem LKW über Verbindungsschläuche in den Vorratsraum der ...

Energiespartipps liegen hoch in Kurs

Betzdorf/Altenkirchen. Ist die Decke eines unbeheizten Kellers nicht gedämmt, gibt das Erdgeschoss permanent Wärme über den ...

Beim Überholen überholt: Nach riskantem Manöver aus der B8 bei Buchholz Fahrerflucht begangen

Buchholz (Westerwald). Wie die Polizei Straßenhaus berichtet, war der Unfallverursacher auch noch mit zwei Leitpfosten kollidiert, ...

Verbandsgemeinde Wissen stellt Jury für Ideenwettbewerb zusammen

Wissen. Für das nächstes Jahr plant die Verbandsgemeinde Wissen, innerhalb ihres Klimaschutzkonzeptes einen Schüler-Ideenwettbewerb ...

Altenkirchener schwingen sich für Protestfahrt auf das Fahrrad

Altenkirchen. Zum Auftakt sowohl der Europäischen Mobilitätswoche als auch der deutschlandweiten Verkehrswende Aktionswoche ...

Weitere Artikel


Adventszauber läutet Weihnachtszeit in Willroth ein

Eingeladen hatten die Ortsgemeinde und Willrother Vereine, FC Willroth 1925 e.V. und die KG Willroth e.V. mit ihren Möhnen ...

Präventionskampagne der Unfallkasse lässt sich gut auf Feuerwehren übertragen

Warum halten Sie die Kampagne gerade jetzt für so wichtig?
Präsident Frank Hachemer: Wir beobachten immer wieder Entwicklungen ...

Unterhaltsame Seniorenfeier im Birkener Pfarrheim

Birken-Honigsessen. Am Samstag (7. Dezember) fand ab 14 Uhr im mit Kerzen und Tannengrün weihnachtlich geschmückten Pfarrheim ...

Drei neue Schießleiter für die RK Wisserland

Wissen/Betzdorf. Wienand selbst ließ sich im Spätsommer bei der Deutschen Schießsport Union in ihrem Leistungszentrum in ...

Heimische Budosportler „meistern“ Prüfung

Daaden. Von vier gemeldeten Braungurtanwärtern konnten krankheitsbedingt leider nur drei Prüflinge antreten, welche aber ...

MusiQSpace: Eine moderne Musikschule fördert Talente

Wissen-Schönstein. Schon mit 14 Jahren übte Stefan Quast, damals noch wohnhaft in Niederfischbach, fleißig an seinen Fähigkeiten ...

Werbung