Werbung

Lokalausgabe Flammersfeld: Aktuellster Artikel


Horhausener liefen beim Königsforst-Marathon

Horhausener liefen beim Königsforst-Marathon

Bei der 45. Auflage des Königsforst-Marathons in Bensberg gingen vier Athleten des TuS Horhausen an den Start. So nahmen Sonja Schneeloch, Kevin Kniebel und Dirk Buhr die Halbmarathonstrecke unter die Füße, Frank Schultheis hatte für den Marathon gemeldet. [Weiterlesen]

Veranstaltungen & Termine rund um Flammersfeld


Kurz berichtet


Unerlaubt vom Unfallort entfernt

Güllesheim. Am Donnerstag, 21. März, um 15.20 Uhr, befuhr der Geschädigte mit seinem grauen PKW Suzuki die B256 aus Richtung ...

Gefährliche Körperverletzung

Horhausen. Ein 19-Jähriger aus Bürdenbach erstattete am Samstagabend, 16. März, Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. ...

Holzzaun beschädigt und geflüchtet

Peterslahr. Am Freitag, 15. März, zwischen 11 bis 19 Uhr, kollidierte ein bisher nicht bekannter Verkehrsteilnehmer in der ...

Aktuellste Artikel aus der Verbandsgemeinde Flammersfeld


FWG Altenkirchen-Flammersfeld lädt zur Infoveranstaltung

Politik, Artikel vom 20.03.2019

FWG Altenkirchen-Flammersfeld lädt zur Infoveranstaltung

Die Freie Wähler-Gruppe (FWG) Altenkirchen-Flammersfeld lädt ein zu einer Informationsveranstaltung im Vorfeld der Kommunalwahlen für Montag, den 25. März, in Oberlahr. Vorsitzende Andrea Ackermann wird über die allgemeinen Ziele der FWG informieren, Altenkirchens Bürgermeister Fred Jüngerich berichtet insbesondere zum Thema Fusion zur neuen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld.


Kim Rosik geht für ein Schuljahr in die USA

Region, Artikel vom 19.03.2019

Kim Rosik geht für ein Schuljahr in die USA

Seit gut vier Jahren hat die 16-jährige Schülerin Kim Rosik von der Integrierten Gesamtschule (IGS) Horhausen einen großen Traum: Amerika. Der wird jetzt wahr. Über das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) des Deutschen Bundestages und des US-Kongresses geht es für ein Schuljahr in die USA.


St. Patrick’s Days: Garden Of Delight setzte grandiosen Schlusspunkt

Kultur, Artikel vom 18.03.2019

St. Patrick’s Days: Garden Of Delight setzte grandiosen Schlusspunkt

Wenn Garden Of Delight (G.O.D.) angesagt ist, dann kommen eingefleischte Fans. Wenn das Ganze bei den Horhausener St. Patrick’s Days stattfindet, dann kocht die Stimmung über. Und so war es: Das Kaplan-Dasbach-Haus erlebte einen fulminanten Festival-Abschluss voller irischer Lebensfreude.


SPD tritt in Horhausen wieder für den Gemeinderat an

Politik, Artikel vom 18.03.2019

SPD tritt in Horhausen wieder für den Gemeinderat an

Die SPD in Horhausen tritt zur Kommunalwahl für den Ortsgemeinderat wieder mit einer eigenen Liste an. Die Bewerberinnen und Bewerber entstammen allen drei Ortsteilen Horhausen, Huf und Luchert. Besonders freut man sich in der SPD Horhausen darüber, entgegen dem allgemeinen Trend einige neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter für die Mitarbeit und die Liste gewinnen zu können.


Hochwasser-Einsätze in Oberlahr und Neitersen

Region, Artikel vom 17.03.2019

Hochwasser-Einsätze in Oberlahr und Neitersen

Die starken Regenfälle in der Nacht von Freitag (15. März) auf Samstag (16. März) sorgten in vielen Regionen für Überschwemmungen. So mussten die Freiwilligen Feuerwehren aus den Verbandsgemeinden Flammersfeld und Altenkirchen zu zahlreichen Einsätzen ausrücken.


Eine starke Region, die zusammenwächst

Politik, Artikel vom 16.03.2019

Eine starke Region, die zusammenwächst

Landtagsabgeordneter Peter Enders und der Neuwieder Landrat Achim Hallerbach referierten bei der CDU in der Verbandsgemeinde Flammersfeld. Enders setzte sich nachhaltig dafür ein, dass für die Menschen in der Region auch künftig eine gute medizinische und pflegerische Versorgung gesichert sein und die Krankenhäuser der Region erhalten werden müssen. Hallerbach beschrieb die gute Ausstrahlung der Region und machte deutlich, dass „hier eine starke Region zusammenwächst“ – bei bleibender Selbstständigkeit der drei Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwald.


Vier Sterne für Oberlahr: Dehoga würdigt den „Westerwald Treff“

Wirtschaft, Artikel vom 15.03.2019

Vier Sterne für Oberlahr: Dehoga würdigt den „Westerwald Treff“

Zahlreiche Gäste machten sich auf nach Oberlahr zum Hotelpark „Der Westerwald-Treff“: Dort strahlen ab sofort vier Sterne des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga). Landrat Michael Lieber war dazu gekommen, Altenkirchens Bürgermeister Fred Jüngerich sowie der erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Flammersfeld, Rolf Schmidt-Markoski.


„Frühlingserwachen“ im Flammersfelder Rathaus

Region, Artikel vom 12.03.2019

„Frühlingserwachen“ im Flammersfelder Rathaus

Die Verwaltung der Verbandsgemeinde Flammersfeld hatte am Montag (11. März) in den Raiffeisen-Saal eingeladen. Als Gäste waren unter anderen Heijo Höfer (MdL), der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Altenkirchen, Fred Jüngerich, und zahlreiche Ortsbürgermeister erschienen. Die Ausstellung „Frühlingserwachen“ von Ulrich Lipp wurde eröffnet.


„Kunst gegen Bares“: Eine Wienerin erobert Horhausen

Kultur, Artikel vom 10.03.2019

„Kunst gegen Bares“: Eine Wienerin erobert Horhausen

Mit großem Erfolg rollte nunmehr die bereits 27. Auflage von „Kunst gegen Bares“ (KgB) über die Kleinkunstbühne im „Schwesterherz“ in Horhausen. Diesmal eroberte eine Wienerin in Köln die Gunst des Publikums: Ob es nun Heimweh, Beziehungsprobleme oder der gesellschaftliche Druck ist, Kati Krüger hat nicht nur eine stil-, sondern auch stets eine humorvolle Lösung. Dies wurde auch in Horhausen deutlich.


Langjährige Eichener Ratsmitglieder geehrt

Politik, Artikel vom 10.03.2019

Langjährige Eichener Ratsmitglieder geehrt

Gleich fünf langjährige Kommunalpolitiker der Ortsgemeinde Eichen wurden in der jüngsten Sitzung des Ortsgemeinderates im Dorfgemeinschaftshaus durch den ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Flammersfeld, Rolf Schmidt-Markoski, geehrt. In der Laudatio sagte er unter anderem: „Man kann davon ausgehen, dass, wer 20 Jahre und länger in der Kommunalpolitik tätig gewesen ist, seine Heimat und damit auch sein Dorf politisch geprägt hat.“


St. Patrick‘s Days 2019 in Horhausen: Tickets zu gewinnen

Region, Artikel vom 08.03.2019

St. Patrick‘s Days 2019 in Horhausen: Tickets zu gewinnen

Zehn Jahre St. Patrick‘s Days in Horhausen: Vom 14. bis 16. März ist es soweit. Mit dabei sind natürlich „Garden Of Delight“ und „Paddy Goes to Holyhead“. Deren Frontmann Paddy Schmidt bringt zudem sein Buch „Far Away – Mit der Harley zum Nordkap“. Außerdem gibt es an zwei Abenden Whisky Tastings. Der AK-Kurier verlost Tickets für alle drei Abendveranstaltungen.


Scheunenbrand in Eulenberg ging glimpflich aus

Region, Artikel vom 08.03.2019

Scheunenbrand in Eulenberg ging glimpflich aus

Ein Brand in einer Scheune in Eulenberg erforderte den Einsatz der Feuerwehren aus Oberlahr und Fernthal. Anwohner hatten das Feuer bereits mit einem Gartenschlauch und Pulverlöscher unter Kontrolle gebracht. Die Brandursache ist laut Pressemitteilung der Feuerwehr Oberlahr unklar.


Volltreffer in Horhausen: Wigbert und Karin Buhr gewinnen einen Neuwagen

Region, Artikel vom 06.03.2019

Volltreffer in Horhausen: Wigbert und Karin Buhr gewinnen einen Neuwagen

Die Westerwald Bank hat Wigbert und Karin Buhr zu einem Hauptgewinn beim Gewinnsparen der Volks- und Raiffeisenbanken gratuliert: Sie übernahmen kürzlich direkt beim Hersteller in Wolfsburg einen nagelneuen VW Tiguan. Wilhelm Höser, Vorstandssprecher der Westerwald Bank, und Kundenberaterin Michaela Hahn gratulierten und überreichten Blumen.


Deutsche Meisterschaften im Rollstuhltischtennis in Horhausen

Sport, Artikel vom 06.03.2019

Deutsche Meisterschaften im Rollstuhltischtennis in Horhausen

Erstmals richtet der TuS Horhausen zusammen mit der Rollstuhlsport-Gemeinschaft Koblenz (RSG) die Deutschen Meisterschaften im Rollstuhltischtennis aus. Rund 90 Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer kämpfen am 12. und 13. April in fünf Wettkampfklassen um die jeweiligen Titel. Christof Müller und Jörg Reusch vom TuS Horhausen, die auch in der Rollstuhlbundesliga in Koblenz aktiv sind, freuen sich schon auf die Unterstützung und Anfeuerung durch viele Tischtennisbegeisterte aus der Region.


„Horser Mokkatässjer“ präsentierten sich als liebevolle Hexen

Region, Artikel vom 05.03.2019

„Horser Mokkatässjer“ präsentierten sich als liebevolle Hexen

Als ganz liebevolle Hexen im tollen Outfit präsentierten sich die Horser Möhnen „Mokkatässjer“ bei ihrem Hexenball im Kaplan-Dasbach-Haus. Pünktlich um 16.11 Uhr marschierte die „Hexenbande“ auf die Bühne, angeführt von Obermöhn Renate. In Reimform stellte sie die einzelnen Möhnen vor und begrüßte auch gleich zwei neue in der Möhnenrunde. Mit der Büttenrede „Das Vollblutweib“ sorgte Marion Schmuck für Spaß im Saal. Schließlich verabschiedete Obermöhn Renate die Willrotherin Edith Oeftring aus dem aktiven Möhnendienst.


IGS Horhausen muss dringend „Internet-fit” gemacht werden

Politik, Artikel vom 04.03.2019

IGS Horhausen muss dringend „Internet-fit” gemacht werden

Integrierte Gesamtschule (IGS) in Horhausen muss in Sachen Internetfähigkeit dringend aufrüsten. Nach einem Besuch vor Ort mahnt MdL Peter Enders gegenüber Landrat Michael Lieber Handlungsbedarf an. „Es ist nicht zeitgerecht”, so Enders, „dass E-Mails mangels Datenvolumen nicht versendet werden können oder das Abfragen der E-Mails zu lange dauert oder gar die vorgeschriebene Einführung des einheitlichen Schulverwaltungsprogramms Edoo.sys mit der gegebenen Bandbreite nicht möglich ist.”


Beim Dämmerschoppen in Oberlahr ging die Post ab

Vereine, Artikel vom 03.03.2019

Beim Dämmerschoppen in Oberlahr ging die Post ab

Der Dämmerschoppen der Karnevalsgesellschaft (KG) Oberlahr ist mittlerweile weit über die Grenzen der Lahrer Herrlichkeit bekannt. Am Freitag (1. März) konnten die Verantwortlichen erneut über 20 Gruppen präsentieren. Die Vereine kommen gerne nach Oberlahr, hieß es vielfach von deren Vertretern.


Großes Engagement von Rita Dominack-Rumpf gewürdigt

Region, Artikel vom 03.03.2019

Großes Engagement von Rita Dominack-Rumpf gewürdigt

Keine Frage: Ohne die Bereitschaft der Bürgerinnen und Bürger, sich zu engagieren würde unser soziales, kulturelles, aber auch gemeindliche Zusammenleben nicht funktionieren. Als Dank und Anerkennung für das langjährige und vielfältige ehrenamtliche Engagement erhielt Rita Dominack-Rumpf (Pleckhausen) jetzt die Ehrenamtskarte von Rheinland-Pfalz.


Möhnen in der VG Flammersfeld außer Rand und Band

Region, Artikel vom 01.03.2019

Möhnen in der VG Flammersfeld außer Rand und Band

Zur Weiberfastnacht (28. Februar) waren auch die Möhnen in Flammersfeld unterwegs. Die „geballte Macht“ der holden Weiblichkeit sorgte dafür, dass die Herren der Banken und später auch im Rathaus recht schnell kapitulierten. Die Männer mussten sich der Übermacht geschlagen geben.


Schwere Last: Eine Brücke fährt ins Ruhrgebiet

Region, Artikel vom 28.02.2019

Schwere Last: Eine Brücke fährt ins Ruhrgebiet

Am Mittwoch (27. Februar) war es soweit: Eine Brücke wurde vom Gewerbegebiet Horhausen auf die Reise nach Duisburg geschickt. Ab 10 Uhr begannen die Verladearbeiten bei der Firma MAW Stahlbau Eulberg. Die Brücke, so Jörg Schmidt von MAW, wird nach Duisburg transportiert und dort lackiert. Nach der Fertigstellung dieser Arbeiten, was rund vier Wochen dauert, wird die Brücke nach Frankfurt gebracht werden. Das klingt einfach, aber die Ausmaße des Projektes machen es besonders.


Hallerbach und Enders: Freiwillige Kooperation ausbauen

Politik, Artikel vom 28.02.2019

Hallerbach und Enders: Freiwillige Kooperation ausbauen

Wie die künftige Zusammenarbeit der Landkreise Altenkirchen und Neuwied aussehen könnte, darüber tauschten sich MdL Dr. Peter Enders und der Neuwieder Landrat Achim Hallerbach sowie der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Flammersfeld, Rolf Schmidt-Markoski, und der Willrother Ortsbürgermeister Richard Schmitt aus.


Horhausener Seniorenakademie feierte Karneval

Region, Artikel vom 24.02.2019

Horhausener Seniorenakademie feierte Karneval

Mit einem bunten Programm feierte die Seniorenakademie Karneval im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen. Viel Spaß und Freude bereiteten die Kleinsten der Willrother Kindertanzgruppe. Die „Springmäuse“ machten ihrem Namen alle Ehre und wurden von den Besuchern mit langanhaltendem Beifall belohnt. Ebenfalls unter großem Beifall marschierten das Prinzenpaar der KG Burglahr Dominic (Noll) und Karen (Motz), ein.


Kardinal Höffner: Förderverein erinnert an großen Horhausener

Region, Artikel vom 24.02.2019

Kardinal Höffner: Förderverein erinnert an großen Horhausener

Auf Kontinuität setzen die Mitglieder des Fördervereins zum Gedenken an Joseph Kardinal Höffner. In der Mitgliederversammlung in Horhausen bestätigten sie das Führungsteam um den Vorsitzenden Bernhard Meffert einstimmig. Neben üblichen Vereinsregularien beschlossen die Mitglieder, mit einem neuen Flyer auf den Förderverein und auf das Leben und Wirken des großen Sohnes der Heimat aufmerksam zu machen. Weiter ist unter anderem die Teilnahme am Höffner-Jahrgedächtnisses in Köln am 15. September geplant.


Lahrer Herrlichkeit erlebt grandiose Prunksitzung

Region, Artikel vom 23.02.2019

Lahrer Herrlichkeit erlebt grandiose Prunksitzung

Am Freitagabend (22. Februar) war das große Festzelt in Oberlahr Treffpunkt der Karnevalsfreunde aus Nah und Fern. Die Programmgestalter hatten es wieder einmal geschafft, ein mitreißendes Programm zusammen zu stellen, das neben den einheimischen Kräften auch bekannte Größen des rheinischen Karnevals präsentierte.


Frühlingserwachen: Ulrich Lipp stellt in Flammersfeld aus

Kultur, Artikel vom 20.02.2019

Frühlingserwachen: Ulrich Lipp stellt in Flammersfeld aus

„Frühlingserwachen“ ist der Titel einer Ausstellung des Malers Ulrich Lipp, die am 11. März im Flammersfelder Rathaus beginnt. Ulrich Lipp, der in Horhausen lebt, wurde 1955 im Allgäu geboren. Er schloss 1983 ein Studium der Freien Künste an der Hochschule für Bildende Kunst in Düsseldorf ab und ist seitdem als freischaffender Künstler tätig. Lipp verarbeitet in seiner Malerei Objekte der Natur.


Die Narren sind los: Willroth rüstet sich für die tollen Tage

Vereine, Artikel vom 18.02.2019

Die Narren sind los: Willroth rüstet sich für die tollen Tage

Der närrische Fahrplan der Willrother Karnevalisten ist dicht getaktet an den tollen Tagen 2019: Der Wernder Karneval zählt zu den Highlights der Region, diesseits und jenseits der Autobahn. Auftakt ist am Altweiberdonnerstag, den 28. Februar. Das Programm der Möhnensitzung in der beheizten Festhalle am Sportplatz startet um 15.11 Uhr. Die närrischen Damen wollen so richtig auf die Pauke hauen. Am Samstag, den 2. März, ab 14.11 Uhr haben die kleinen Willrother Jecken ihren großen Tag. Dann heißt es Kinderkarneval mit großer Tombola. Höhepunkt im Willrother Karnevalsgeschehen ist die große Prunksitzung am Sonntag, 3. März, ab 19.11 Uhr, in der beheizten Festhalle am Fest- und Sportplatz.


Vielfalt gefragt: SPD besuchte Heinrichshof in Burglahr

Politik, Artikel vom 18.02.2019

Vielfalt gefragt: SPD besuchte Heinrichshof in Burglahr

Mitglieder der SPD aus Flammersfeld und Altenkirchen besuchten zusammen mit Heijo Höfer, MdL, den Burglahrer Heinrichshof, um sich über die Lage der Landwirtschaft und des Tourismus im ländlichen Raum zu informieren. Unter anderem ging es um Bio-Qualität beim Fleisch, eine geplante eigene Käserei, den zunehmenden Maisanbau für Biogasanlagen.


Volles Haus beim Manöverball der Ehrengarde Horhausen

Vereine, Artikel vom 17.02.2019

Volles Haus beim Manöverball der Ehrengarde Horhausen

Nicht mehr aus dem Reigen der karnevalistischen Veranstaltungen in der Region wegzudenken ist der Manöverball der Ehrengarde der Karnevalsgesellschaft (KG) Horhausen. So kamen auch am Samstagabend (16. Februar) zahlreiche Gäste in das Kaplan-Dasbach-Haus. Der Manöverball der Ehrengarde ist eine der bekanntesten und beliebtesten Veranstaltungen des „Horser“ Karneval.


Diebstähle in Willroth und Bürdenbach

Region, Artikel vom 17.02.2019

Diebstähle in Willroth und Bürdenbach

Die Polizei Straßenhaus wurde am Wochenende zu zwei Diebstählen gerufen. In Willroth haben Unbekannte das Werbebanner der Karnevalsgesellschaft geklaut. In Bürdenbach wurde ein nach einem Einbruch ein Sportgerät und Elektronik entwendet.


Seniorenakademie Horhausen hat die Ayas-Stiftung zu Gast

Vereine, Artikel vom 14.02.2019

Seniorenakademie Horhausen hat die Ayas-Stiftung zu Gast

Beim nächsten Treffen der Seniorenakademie Horhausen am 13. März stellt Dr. Akbar Ayas aus Altenkirchen die von ihm und seiner Frau Sima gegründete „Nothilfe für afghanische Kinder“ vor, für die der Vorbereitungskreis die Senioren um Spenden bittet. Die Stiftung hat es sich seit 2009 mit der Aktion „Ein Paar Stiefel für jedes Kind“ zur Aufgabe gemacht, den Menschen Afghanistans den Winter erträglicher zu machen.


Wetter



Werbung