Werbung

Lokalausgabe Hachenburg


Klimaschutzministerium fördert Sanierung des Dreifelder Weihers mit rund 1,7 Millionen Euro

Klimaschutzministerium fördert Sanierung des Dreifelder Weihers mit rund 1,7 Millionen Euro

Das rheinland-pfälzische Klimaschutzministerium hat eine Förderung von rund 1,7 Millionen Euro für die Sanierung des Dreifelder Weihers zugesagt. Landesumweltministerin Katrin Eder übergab den entsprechenden Förderbescheid an Cosima Lindemann, Vorsitzende der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe.

Veranstaltungen & Termine rund um Hachenburg


Anzeige

Aktuellste Artikel aus der Verbandsgemeinde Hachenburg


Kurzer Rundweg zum "Kleinen Deutschen Eck der Nister" von Heuzert aus

Region, Artikel vom 12.04.2024

Kurzer Rundweg zum "Kleinen Deutschen Eck der Nister" von Heuzert aus

Ob eine Runde mit kleinen Kindern oder einfach etwas Kurzes zwischendurch, die kleine aber feine Wanderung zum "Kleinen Deutschen Eck der Nister", die viel mehr ein Spaziergang ist, ist da genau richtig. Die knapp drei Kilometer kurze Runde in der Kroppacher Schweiz ab dem Wilhelmsteg in Heuzert ist ohne nennenswerte Steigungen einfach gemütlich und wunderschön.


Team der Westerwald-Brauerei Hachenburg erkundet Biernation Belgien

Anzeige, Artikel vom 10.04.2024

Team der Westerwald-Brauerei Hachenburg erkundet Biernation Belgien

Das Team der Westerwald-Brauerei war drei Tage lang unterwegs in Belgien, um mehr über die Kultur und Biertradition des Nachbarlandes zu erfahren. Die monatelang bis ins kleinste Detail geplante Tour war nicht irgendein Team-Ausflug, sondern ein großes Dankeschön der Geschäftsführung.


Große Ehrung für Reiner Meutsch - Wolfgang Bosbach überreichte Konrad-Adenauer-Plakette

Region, Artikel vom 08.04.2024

Große Ehrung für Reiner Meutsch - Wolfgang Bosbach überreichte Konrad-Adenauer-Plakette

Die Rothbachhalle in Hattert war bis auf den allerletzten Platz besetzt. Das hatte einen erfreulichen Grund: Reiner Meutsch, Gründer der Stiftung Fly & Help, wurde mit der Konrad-Adenauer-Plakette des Kreisverbandes Westerwald der CDU geehrt. Zu dieser ehrenvollen Auszeichnung konnte als Laudator niemand Geringerer als Wolfgang Bosbach gewonnen werden.


Schwerer Verkehrsunfall auf der B 414 fordert hohe Sachschäden und verletzt eine Person

Region, Artikel vom 05.04.2024

Schwerer Verkehrsunfall auf der B 414 fordert hohe Sachschäden und verletzt eine Person

Ein gravierender Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagmittag (4. April) auf der B 414 in Marzhausen. Bei dem Unfall wurde eine Person schwer verletzt und es entstand ein signifikanter Sachschaden.


Neuer Flyer und geführte E-Bike-Touren im Hachenburger Westerwald

Region, Artikel vom 03.04.2024

Neuer Flyer und geführte E-Bike-Touren im Hachenburger Westerwald

Die malerische Landschaft des Hachenburger Westerwalds lässt sich ab sofort auf eine neue Weise erkunden. Die Tourist-Information Hachenburger Westerwald präsentiert einen neuen Flyer mit spannenden E-Bike-Touren und gibt die Termine für die geführten Radtouren bekannt.


Wanderhighlights an der Kleinen Nister

Region, Artikel vom 02.04.2024

Wanderhighlights an der Kleinen Nister

Axel Griebling, ehrenamtlicher Wanderführer aus Mammelzen, lädt alle Wanderinteressenten für Sonntag, 7. April, zu einer Wanderrunde von 8,5 Kilometern an der Kleinen Nister ein, die mit vielen Highlights aufwartet.


Osterkonzert mit "Pauken und Trompeten" in der Abtei Marienstatt

Region, Artikel vom 02.04.2024

Osterkonzert mit "Pauken und Trompeten" in der Abtei Marienstatt

Es ist erstaunlich, dass es Frater Gregor Ocist immer wieder gelingt, zu den beliebten Konzerten in der Abteikirche Marienstadt international hoch angesehene Musiker zu gewinnen. Frater Gregor, der künstlerische Leiter des Musikkreises der Abtei Marienstatt, hat längst erkannt, dass auch in einer Abtei durchaus die digitale Welt sinnvoll genutzt werden kann.


Auflösung: Dinosaurier am Weltende war natürlich ein Aprilscherz

Region, Artikel vom 02.04.2024

Auflösung: Dinosaurier am Weltende war natürlich ein Aprilscherz

Der Erdrutsch war in Pracht, nicht am Weltende und – die allermeisten Leser haben es am Datum erkannt - Leider wurde kein Dinosaurier im Westerwald gefunden. Wie die meisten Kommentare in den sozialen Medien bereits dargelegt haben, müssen jetzt auch die Kuriere sagen: "April, April". Nicht alles aber war frei erfunden.


Weltsensation: Westerwälder Dinosaurier wurde am Weltende entdeckt!

Region, Artikel vom 01.04.2024

Weltsensation: Westerwälder Dinosaurier wurde am Weltende entdeckt!

Ein Erdrutsch legte nahe des Natur- und Erlebnispfades Weltende am jenseitigen Ufer der Nister bei Alhausen eine Weltsensation frei: Hervorragend erhaltene Knochenfunde zweier Schädel aus dem Jura mit einem geschätzten Alter von etwas mehr als 60 Millionen Jahren!


Großeinsatz der Feuerwehren - Brand in einer Halle in der Gemarkung Kroppach

Region, Artikel vom 26.03.2024

Großeinsatz der Feuerwehren - Brand in einer Halle in der Gemarkung Kroppach

Am Dienstag (26. März) wurde die Feuerwehr Kroppach-Giesenhausen, gegen 17.30 Uhr, alarmiert. In einer Halle war ein Brand ausgebrochen. Zunächst lautete die Meldung Fahrzeugbrand. Kurz nach dem Eintreffen der ersten Kräfte wurde die Alarmstufe erhöht, da sich der Brand ausbreitete.


Monkey Jump Kneipenfestival 2024: Das Programm steht fest

Kultur, Artikel vom 20.03.2024

Monkey Jump Kneipenfestival 2024: Das Programm steht fest

ANZEIGE | Am Samstag, 6. April, verwandelt sich Hachenburg in einen Festival-Hotspot. Das „Monkey Jump“ Kneipenfestival bietet eine bunte Nacht voller Musik und Unterhaltung.


Erfolgreiche Zertifizierung der angehenden Wanderführer im Westerwald

Region, Artikel vom 20.03.2024

Erfolgreiche Zertifizierung der angehenden Wanderführer im Westerwald

Das Landschaftsmuseum Westerwald in Hachenburg war vom 15. bis zum 17. März Schauplatz für den Abschluss des vierten und letzten Teils des Wanderführerlehrgangs des Westerwald-Vereins. Unter der Leitung von Jupp Räkers und Rainer Lemmer wurde die Ausbildung nach dem Rahmenplan des Deutschen Wanderverbands (DWV) durchgeführt.


Ein Fest der Gemeinschaft: Wahlrod bereitet sich auf sein 775-jähriges Jubiläum vor

Region, Artikel vom 20.03.2024

Ein Fest der Gemeinschaft: Wahlrod bereitet sich auf sein 775-jähriges Jubiläum vor

Die malerische Gemeinde Wahlrod plant ein großartiges Fest zur Feier ihres 775-jährigen Bestehens vom 21. bis 23. Juni. Dank einer Schar engagierter Bürger, die sich leidenschaftlich in die Vorbereitungen stürzen, verspricht das Jubiläumsfest eine wahrhaftige Eigenproduktion zu werden.


Hachenburger Stadtspaziergang im April

Region, Artikel vom 19.03.2024

Hachenburger Stadtspaziergang im April

Im April wird in Hachenburg ein Stadtspaziergang angeboten, der Besuchern die Möglichkeit bietet, tiefer in die Geschichte der kleinen Residenzstadt einzutauchen. Das Angebot richtet sich sowohl an Einheimische als auch an Interessierte, die während ihres Aufenthalts in Hachenburg mehr über die historischen Hintergründe erfahren möchten.


Mystische Basaltkugeln und ein Wasserschloss: Spannende Wanderung beim Dreifelder Weiher

Region, Artikel vom 18.03.2024

Mystische Basaltkugeln und ein Wasserschloss: Spannende Wanderung beim Dreifelder Weiher

Am Sonntag, 24. März, lädt Wanderführerin Stefanie Hentrich zu einer außergewöhnlichen Tour durch die malerische Landschaft des Westerwaldes ein. Unter dem Titel "Mystische Basaltkugeln & die Geheimnisse einer Ménage a trois am Wasserschloss" wandelt die Gruppe auf mittelalterlichen Wegen und entdeckt spannende Geschichten.


"Früh im Jahr Markt" Hachenburg entwickelt sich zum Genussmarkt

Wirtschaft, Artikel vom 16.03.2024

"Früh im Jahr Markt" Hachenburg entwickelt sich zum Genussmarkt

Der zweitägige "Früh im Jahr Markt" in Hachenburgs Fußgängerzone stimmt die Besucher am 16. und 17. März auf den Frühling ein. Altbekannte und neue Marktstände, vielfältiges Speisenangebot und Kinderunterhaltung locken auf den Markt, und die Geschäfte beteiligen sich mit bunten Ostereiern und einem verkaufsoffenen Sonntag an dem beliebten Traditionsmarkt.


Westerwald Bank blickt auf ein erfreuliches Geschäftsjahr 2023 zurück

Wirtschaft, Artikel vom 15.03.2024

Westerwald Bank blickt auf ein erfreuliches Geschäftsjahr 2023 zurück

Das abgelaufene Geschäftsjahr der Westerwald Bank war geprägt von wirtschaftlich herausfordernden Rahmenbedingungen. „Die Menschen und die Unternehmen leiden unter Belastungen wie einer nach wie vor hohen Inflationsrate, steigenden Kreditzinsen und einer anhaltenden Wirtschaftsschwäche“, erklärte der Vorstandssprecher Dr. Ralf Kölbach bei der Bilanzpressekonferenz.


Wenn jede Minute zählt - Vortrag in Limbach stellt Rettungsleitstelle vor

Region, Artikel vom 13.03.2024

Wenn jede Minute zählt - Vortrag in Limbach stellt Rettungsleitstelle vor

Zum Abschluss seiner winterlichen Vortragsreihe "Heimat unter der Lupe" lädt der örtliche Kultur- und Verkehrsverein (KuV) für Montag, 18. März, um 19 Uhr ins Haus des Gastes im Hardtweg 3 ins Wanderdorf Limbach.


DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg feiert Meilenstein im Bereich Endoprothetik

Region, Artikel vom 13.03.2024

DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg feiert Meilenstein im Bereich Endoprothetik

Die unabhängige Zertifizierungsstelle EndoCert hat das Endoprothetikzentrum des DRK Krankenhauses in Hachenburg als Maximalversorger zertifiziert. Sowohl Mitarbeiterengagement als auch Versorgungsqualität wurden positiv bewertet.


Vermisste 13-jährige Sofiia Starenchenko wohlbehalten in Köln aufgegriffen

Region, Artikel vom 12.03.2024

Vermisste 13-jährige Sofiia Starenchenko wohlbehalten in Köln aufgegriffen

Nach intensiven Ermittlungen konnte die seit dem 1. März vermisste 13-jährige Sofiia Starenchenko gestern Abend (11. März) in Köln gefunden werden. Das Polizeipräsidium Koblenz leitete die Fahndung öffentlich. Auch die Kuriere berichteten über die Suchaktion und baten die Leser um Mithilfe.


Schlemmerstadtführung in Hachenburg - ein Erlebnis der besonderen Art

Region, Artikel vom 11.03.2024

Schlemmerstadtführung in Hachenburg - ein Erlebnis der besonderen Art

Die Schlemmerstadtführung am 23. März in Hachenburg vereint Genuss und Unterhaltung und macht die Residenzstadt visuell und geschmacklich erlebbar. Über den alten Markt und das Barockschloss tauchen die Besucher während der Stadtführung in die Geschichte der Stadt ein. Die Hachenburger Innenstadt bietet so einige Highlights.


Monkey Jump Kneipenfestival 2024: Hachenburgs Musiknacht der Extraklasse

Kultur, Artikel vom 08.03.2024

Monkey Jump Kneipenfestival 2024: Hachenburgs Musiknacht der Extraklasse

ANZEIGE | Die Vorfreude in Hachenburg steigt: Das 19. „Monkey Jump“ Kneipenfestival lockt am 6. April wieder mit einer Vielzahl musikalischer Darbietungen in zehn Locations – und das bei freiem Eintritt. Nach dem beeindruckenden Erfolg des letzten Jahres erwarten die Besucher erneut unvergessliche Momente voller Musik, Kunst und Gemeinschaft.


Geführte Wanderung: Rund um Heimborn über Weg "Kroppacher Schweiz Highlights"

Region, Artikel vom 06.03.2024

Geführte Wanderung: Rund um Heimborn über Weg "Kroppacher Schweiz Highlights"

Axel Griebling, Wanderführer und Moderator der Facebookgruppe "Wandern im Westerwald", lädt alle Wanderbegeisterten für Samstag, 9. März, zu einer etwa neun Kilometer langen Wanderung rund um Heimborn in der Kroppacher Schweiz ein.


Westerwald Bank lud zum Vortrag "Zwischen Bullerbü und Tierfabrik"

Wirtschaft, Artikel vom 06.03.2024

Westerwald Bank lud zum Vortrag "Zwischen Bullerbü und Tierfabrik"

Zur Agrar-Veranstaltung des Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau hatte die Westerwald Bank nach Hachenburg eingeladen. Der Autor Dr. Andreas Möller referierte zum Thema und seinem Buch "Zwischen Bullerbü und Tierfabrik. Warum wir einen anderen Blick auf die Landwirtschaft brauchen".


"Kultur lohnt sich": Der Kulturpreis Westerwald wird erneut ausgelobt

Kultur, Artikel vom 02.03.2024

"Kultur lohnt sich": Der Kulturpreis Westerwald wird erneut ausgelobt

Jetzt ist die Gelegenheit, sich für den Kulturpreis der Service-Clubs des Westerwaldes 2024 zu bewerben! Der Kulturpreis Westerwald wird für Leistungen auf dem Gebiet der Literatur, der Musik, der Bildenden Kunst, des Theaters, in volkskundlichen Museen oder des sonstigen Kulturschaffens verliehen.


13-Jährige aus Kroppach vermisst

Region, Artikel vom 01.03.2024

13-Jährige aus Kroppach vermisst

Seit Dienstag (27. Februar) wird die ukrainische 13-Jährige Sofiia Starenchenko aus Kroppach vermisst. Die Polizei Hachenburg und die Kriminalinspektion Montabaur haben eine Fahndung eingeleitet.


Die "Fischflüsterer": Ein Rückblick auf 25 Jahre ARGE Nister

Region, Artikel vom 29.02.2024

Die "Fischflüsterer": Ein Rückblick auf 25 Jahre ARGE Nister

Der Kultur- und Verkehrsverein Limbach e.V. holt am 4. März den einst wetterbedingt abgesagten Vortragsabend nach. Im Rahmen der Reihe "Heimat unter der Lupe" präsentiert Manfred Fetthauer, Mitgründer und erster Vorsitzender der ARGE Nister, 25 Jahre erfolgreiche Arbeit zum Schutz des Ökosystems Nister.


Zukunft der Pflege: Achim Schwickert und Manuel Gonzalez diskutierten mit Auszubildenden

Region, Artikel vom 24.02.2024

Zukunft der Pflege: Achim Schwickert und Manuel Gonzalez diskutierten mit Auszubildenden

Schüler des DRK-Bildungszentrums Hachenburg stellten Fragen rund um die Pflege, die durch die Vertreter von Landkreis (Landrat Schwickert) und DRK-Vorstand (Manuel Gonzalez) beantwortet wurden. Moderiert wurde die Veranstaltung von Maximilian Schwärecke und der Leiterin des Bildungszentrums Corinna Kronsteiner-Buschmann.


Geburtshilfe in Hachenburg schließt früher als geplant - Verlagerung nach Kirchen vorgezogen

Region, Artikel vom 23.02.2024

Geburtshilfe in Hachenburg schließt früher als geplant - Verlagerung nach Kirchen vorgezogen

Die Geburtshilfestation im DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg wird bereits zum 1. März und somit einen Monat früher als ursprünglich geplant geschlossen. Die gesamte Abteilung wird zum DRK Krankenhaus Kirchen verlegt. Dafür ist eine Stärkung des Versorgungsangebotes Endoprothetik und Kardiologie in Hachenburg geplant.


Baubeginn für innovatives Abwasserprojekt zwischen Giesenhausen und Sörth

Region, Artikel vom 23.02.2024

Baubeginn für innovatives Abwasserprojekt zwischen Giesenhausen und Sörth

Die Gemeinden Giesenhausen und Sörth haben den ersten Schritt eines ehrgeizigen Infrastrukturprojekts eingeleitet. Der Bau des Verbindungssammlers, ein zentraler Bestandteil dieses Vorhabens, wurde kürzlich gestartet.