Werbung

Lokalausgabe Wirges: Aktuellster Artikel


"Princess for one day" - Vorher: Schön. Nachher: Noch schöner!

"Princess for one day" - Vorher: Schön. Nachher: Noch schöner!

Mick Jagger oder Helene Fischer – Guido Karp hatte schon die großen Stars vor der Linse. Und demnächst Sie? Das erfolgreichste Foto-Beauty-Event der Welt „Princess for one day“ kommt nämlich gleich zu mehreren Terminen in die Region. Karp wird Sie fotografieren. Kurier-Leserinnen erhalten bei den Styling- und Fotosessions Rabatte. Star-Fotograf Karp ist überzeugt: Ausstrahlung und Schönheit sind keine Frage von Alter und Konfektionsgröße. Sie werden es sehen. Und fühlen. [Weiterlesen]

Veranstaltungen & Termine rund um Wirges


Kurz berichtet


Drei Fachärzte im MVZ Westerwald in Diez

Dernbach / Diez. Katharina Kasper ViaSalus GmbH als Trägerin des MVZ Westerwald gibt bekannt, dass am Standort Diez mit Louay ...

L 300 zwischen Wirges und Moschheim gesperrt

Wirges. Am 14. November 2020 ist die Landesstraße 300 (L 300) zwischen Wirges und Moschheim von 9 Uhr bis circa 13 Uhr wegen ...

Vernissage und Ausstellung "WIRGES KREATIV" abgesagt

Wirges. Aus Gründen des massiv zunehmenden Infektionsgeschehens muss die Stadt Wirges die Vernissage am 8. November absagen. ...

Aktuellste Artikel aus der Verbandsgemeinde Wirges


„Von jedem Menschen lässt sich ein tolles Foto machen“

Anzeige, Artikel vom 06.11.2020

„Von jedem Menschen lässt sich ein tolles Foto machen“

Mick Jagger oder Helene Fischer – Guido Karp hatte schon die großen Stars vor der Linse. Nun holen die Kuriere den erfolgreichen Fotografen mit seinem erfolgreichen Foto-Beauty-Event „Princess for one day“ in die Region. Ganz normale Frauen stehen im Rampenlicht, erklärt Karp im Interview. Das Motto: „Vorher: Schön. Nachher: Noch schöner!“ Kurier-Leserinnen genießen Rabatte und können die Teilnahme an einem exklusiven Fotoshooting-Event gewinnen.


Kardiologe bittet: Gehen Sie bei Beschwerden zum Arzt!

Region, Artikel vom 13.06.2020

Kardiologe bittet: Gehen Sie bei Beschwerden zum Arzt!

Dr. Markus Reinartz, Facharzt für Kardiologie und Chefarzt der Medizinischen Klinik I des Herz-Jesu-Krankenhauses Dernbach, appelliert an die Menschen, Beschwerden ernst zu nehmen. Die Corona-Pandemie hat uns alle im Griff - auch die Krankenhäuser. Deutschlandweit wurden die Krankenhauskapazitäten deutlich reduziert, um Betten für schwer erkrankte Covid-19-Patienten freizuhalten. Durch die positiven Entwicklungen können diese Maßnahmen nun langsam gelockert werden und auch die Krankenhäuser kehren zu einem geregelten Betrieb zurück.


Sonderpostwertzeichen "200. Geburtstag Katharina Kasper"

Region, Artikel vom 01.06.2020

Sonderpostwertzeichen "200. Geburtstag Katharina Kasper"

Aus Anlass des 200. Geburtstags von Katharina Kasper, Gründerin der Armen Dienstmägde Jesu Christi, gibt das Bundesministerium der Finanzen ein Sonderpostwertzeichen der Heiligen aus dem Westerwald aus. Die Erstausgabe soll im Rahmen eines Sonderpostamtes am 4. Juni erfolgen, nach aktueller Planung im Mutterhaus des Ordens der Armen Dienstmägde Jesu Christi (KatharinaKasper-Straße 10) in Dernbach. Das Sonderpostamt ist voraussichtlich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der Nennwert der Sonderbriefmarke beträgt 1,55 Euro.


BI Westerwald „Leben kommt vor Technologie“ nimmt Entscheider in die Pflicht

Politik, Artikel vom 02.05.2020

BI Westerwald „Leben kommt vor Technologie“ nimmt Entscheider in die Pflicht

Die Bürgerinitiative „Leben kommt vor Technologie – 5G freier Westerwald“, die sich im März in Hachenburg gründete, setzt sich für eine strahlungsarme Lebenswelt und eine Reduzierung der Belastung durch Mobilfunk ein. Die BI schrieb einen offenen Brief an Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur und Svenja Schulze, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit als Antwort auf deren Informationen zum Mobilfunkausbau und zu 5G, vom 30. März.


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Region, Artikel vom 23.02.2020

Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Die Trauer ist groß: Die bekannte Bloggerin Mia de Vries ist am Sonntag, 23. Februar, gestorben. Als „@Vriesl“ hatte sie in den vergangenen Jahren auf Instagram die Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Die junge Frau aus Dernbach im Westerwald hatte im Mai 2017 mit 26 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten.


Die Westerwald Bank macht Kids mobil

Region, Artikel vom 26.08.2019

Die Westerwald Bank macht Kids mobil

20 Kindergärten und Kindertagesstätten in den Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald sind die Gewinner der Aktion „VRmobil kids“ der Westerwald Bank. Jede von ihnen erhält einen so genannten Kinderbus und jeweils fünf Juniorcars. Die Aktion wird bundesweit von den Volks- und Raiffeisenbanken in Kooperation mit den genossenschaftlichen Gewinnsparvereinen durchgeführt, aus deren Erlösen die Fahrzeuge finanziert werden.


Konzert im Gedenken an Chorleiter Martin Ramroth

Kultur, Artikel vom 03.08.2019

Konzert im Gedenken an Chorleiter Martin Ramroth

Das von Martin Ramroth im Jahr 2007 gegründete Ensemble "EXtraCHORd" veranstaltet am Sonntag, den 18. August um 16 Uhr im „Westerwälder Dom“ in Wirges ein Konzert zum Gedenken an seinen Gründer und genialen Chorleiter Martin Ramroth. Am 18. August 2018, also ein Jahr zuvor, hatte der Chor seinen letzten und viel beachteten Auftritt mit seinem Chorleiter bei der Limburger Chornacht.


Kicken für den guten Zweck

Region, Artikel vom 26.06.2019

Kicken für den guten Zweck

Bereits zum 16. Mal wurde im Februar in der Rundsporthalle Hachenburg das Jugend-Fußballturnier „Intersport HammerCup" angepfiffen. Ausrichter der Veranstaltung ist der FSV Kroppach mit Unterstützung des Sporthauses Hammer Altenkirchen. Nun wurde der Erlös des Turniers in einem sportlichen Rahmen an drei karitative Einrichtungen aus der Region übergeben. Zu gleichen Teilen wird das Hospiz St. Thomas in Dernbach, die Unnauer Patenschaft und die Reiner Meutsch Stiftung FLY & HELP unterstützt.


Gesellenbriefe an Metallbauer- und Feinwerkmechaniker übergeben

Wirtschaft, Artikel vom 10.02.2019

Gesellenbriefe an Metallbauer- und Feinwerkmechaniker übergeben

Die feierliche Übergabe der Gesellenbriefe an 22 Metallbauer- und zwölf Feinwerkmechaniker-Junghandwerker durch die Metallhandwerker-Innung Rhein-Lahn-Westerwald stand in Wirges an. Zu Beginn der Veranstaltung gratulierte Obermeister Christoph Held den neuen Kollegen. Dabei ging er in seiner Laudatio auf die wirtschaftliche Lage im Metallbauer- und Feinwerkmechaniker-Handwerk ein: „Es wird zunehmend deutlicher, wie sehr uns die Globalisierung von Industrie, Handwerk und Handel ebenso mit Strukturwandlungen und Konjunkturschwankungen konfrontiert. Insbesondere der rasante wissenschaftliche und technische Fortschritt fordert unsere Betriebe und beeinflusst deren Entwicklung.“


Ministerin Bätzing-Lichtenthäler sprach mit Via-Salus-Mitarbeitern

Wirtschaft, Artikel vom 08.02.2019

Ministerin Bätzing-Lichtenthäler sprach mit Via-Salus-Mitarbeitern

Wir berichteten von der Krisensitzung in großer Runde nach der Bekanntgabe des Insolvenzantrages und der Zustimmung des Amtsgerichts Montabaur, dieses zunächst in Eigenverantwortung durchzuführen. Es geht um rund 3.200 Arbeitsplätze insgesamt, 615 Arbeitsplätze davon sind alleine im Herz-Jesu-Krankenhaus in Dernbach betroffen.


Sandra Schlotter ist neue Obermeisterin der Friseure

Wirtschaft, Artikel vom 07.02.2019

Sandra Schlotter ist neue Obermeisterin der Friseure

Die Friseur- und Kosmetik-Innung Rhein-Westerwald steht unter neuer Leitung: Zur neuen Obermeisterin wurde während der diesjährigen Innungsversammlung im Maxi Autohof in Mogendorf Sandra Schlotter aus Montabaur gewählt. Sie löst den ehemaligen Obermeister, Gerd Schanz, Neuwied an der Spitze der Innung ab. Schanz hatte sein Amt als Obermeister niedergelegt.


Bericht aus Rom: Katharina Kasper ist die erste Heilige des Bistums Limburg

Region, Artikel vom 14.10.2018

Bericht aus Rom: Katharina Kasper ist die erste Heilige des Bistums Limburg

Dieser 14. Oktober war ein besonderer Tag für viele Westerwälder Katholiken: Mit Katharina Kasper wurde die Gründerin der Armen Dienstmägde Jesu Christi aus Dernbach in Rom heiliggesprochen. Das Bistum Limburg informiert per Pressemitteilung über die Liturgie und berichtet über die Eindrücke der Wäller Pilger in der Ewigen Stadt.


Gründerin der Dernbacher Schwestern: Papst spricht Katharina Kasper heilig

Region, Artikel vom 13.10.2018

Gründerin der Dernbacher Schwestern: Papst spricht Katharina Kasper heilig

Viele Pilger aus dem Bistum Limburg und besonders aus dem Westerwald verbringen dieses Wochenende in Rom. Am Sonntag, 14. Oktober, findet dort die Heiligsprechung von Katharina Kasper, der Gründerin der Dernbacher Schwestern, statt. Doch wer nicht dabei sein kann, hat eine Reihe von Möglichkeiten, die Heiligsprechung medial zu verfolgen. Und eine Woche später, am 21. Oktober, feiert der Westerwald die neue Heilige.


Mit Spack! wurde in Wirges erneut die Nacht zum Tag

Region, Artikel vom 26.08.2018

Mit Spack! wurde in Wirges erneut die Nacht zum Tag

„SXTN“, „187 Straßenbande“, „Bausa“: Das Spack-Festival in Wirges bot auch vom 24. bis 25. August wieder interessante Acts, die Fans anlockten, sowie das familiäre Festivalgefühl, für das es schon großräumig bekannt ist.


Klimaschutz im Westerwald: „Werden Sie zum Held Ihrer Enkelkinder!“

Region, Artikel vom 23.08.2018

Klimaschutz im Westerwald: „Werden Sie zum Held Ihrer Enkelkinder!“

Das vierte Regionalforum „Energiewende & Klimaschutz im Westerwald“ diskutierte Handlungsmöglichkeiten für Kommunen im Bereich Elektromobilität. as Forum wurde in Kooperation mit der Gemeinschaftsinitiative „Wir Westerwälder“ der Landkreise Altenkirchen, Neuwied und des Westerwaldkreises veranstaltet. Den Schwerpunkt des Abends bildete die Auseinandersetzung mit dem Thema Elektromobilität und dem Zusammenspiel zwischen Mobilitätswende, Stromwende und Wärmewende als Beitrag zum Klimaschutz, eben auch in einer eher ländlich geprägten Region wie dem Westerwald.


Gegen den Klimawandel ist entschlossenes Handeln notwendig

Politik, Artikel vom 10.08.2018

Gegen den Klimawandel ist entschlossenes Handeln notwendig

Die Energieagentur Rheinland-Pfalz und die Gemeinschaftsinitiative „Wir Westerwälder!“ veranstalten das vierte Regionalforum „Energiewende und Klimaschutz im Westerwald“. Neben Fachleuten aus der kommunalen Praxis konnte in diesem Jahr Professor Dr. Volker Quaschning von der Hochschule für Wirtschaft und Technik Berlin für die Veranstaltung am 21. August in Wirges gewonnen werden. Er zählt zu den renommiertesten Wissenschaftlern in diesem Bereich und ist bekannt durch zahlreiche Publikationen und öffentliche Auftritte.


15 Jahre Spack! Festival – Die ersten Acts sind da

Kultur, Artikel vom 07.08.2018

15 Jahre Spack! Festival – Die ersten Acts sind da

Was gibt es schöneres als diesen wunderbaren Sommer und Festivals? Sonnenschein, grüne Wiesen, Eis, die besten Freunde und das Spack! Festival feiert Geburtstag. Es wird 15 Jahre alt. Amtlich gefeiert wird auf drei Bühnen, der riesigen Camping Area, einer Street-Food Meile, der Shisha-Lounge und jede Menge Side-Events. Tausende schöne Menschen, Wälder und Wiesen ergeben zusammen die einzigartige Westerwälder Open Air Atmosphäre.


Lotto-Elf erspielt 8.500 Euro für soziale Zwecke

Sport, Artikel vom 09.05.2018

Lotto-Elf erspielt 8.500 Euro für soziale Zwecke

Großer Erfolg für die bekannte Lotto-Elf, die für wohltätige Zwecke bei einem Benefizspiel in Siershahn 8.500 Euro an Einnahmen erspielte, dass altbekannte Namen von Nationalspielern, und Profis aus vergangenen Bundesligajahren ihre Anziehungskraft nicht verloren haben, zeigte sich am Dienstag, den 8. Mai in Siershahn. Eine imposante Zuschauerkulisse säumte den Kunstrasenplatz in Siershahn als die Lotto-Elf gegen eine Ü40-Auswahl aus dem Unterwesterwald auflief.


Forum Soziale Gerechtigkeit: Altenpflege-Notstand ist Thema

Region, Artikel vom 01.05.2018

Forum Soziale Gerechtigkeit: Altenpflege-Notstand ist Thema

Kann eine einzige Veranstaltung zu einem unüberhörbaren Signal dafür werden, dass die Altenpflege auf dem Weg ist, gegen die Wand zu fahren? Sie kann es versuchen. Die Friedrich-Ebert-Stiftung und das Forum Soziale Gerechtigkeit im Westerwaldkreis widmen sich einer ebenso spannenden wie aktuellen Frage: „Alarm am Lebensabend - wie geht es weiter mit der Altenpflege?“ heißt es im Rahmen eines „Westerwald-Dialog Sozial“ am 15. Mai.


Hunde retten Menschenleben

Region, Artikel vom 19.09.2017

Hunde retten Menschenleben

In Dernbach zeigte die BRH Rettungshundestaffel Westerwald e. V. zusammen mit der Jugendfeuerwehr Dernbach ihr Können und brachte den Nachwuchsrettern die Arbeit und den Umgang mit den Hunden näher. Spielerisch konnten die Kinder innerhalb der Übungen sehen und auch selbst lernen wie viel Arbeit hinter den Kulissen von Rettungshundeteams (Hund, Hundeführer und Suchtrupphelfer) steckt.


Blitzeinschlag bei Spack-Festival

Region, Artikel vom 26.08.2017

Blitzeinschlag bei Spack-Festival

Es hat alles gepasst – nur das Wetter nicht. Nachdem das Gelände des diesjährigen Spack-Festivals in Wirges bereits um 18 Uhr für eine halbe Stunde aufgrund einer Unwetterwarnung geräumt werden musste, ging das Programm planmäßig weiter – bis sich um 23:20, kurz nach Beginn des Hauptacts des Tages, der nächste Zwischenfall ereignete.


Sido und 257ers headlinen das Spack-Festival 2017

Region, Artikel vom 11.08.2017

Sido und 257ers headlinen das Spack-Festival 2017

Das Spack-Festival wird 14. Unzählige Musikbegeisterte und Feierwütige, sowie die unglaubliche Kulisse des Festivalparks pendeln dieses Jahr wieder für zwei Tage Festival-Feeling nach Wirges. Drei Bühnen, riesige Camping Area, Shisha-Bereich, Side-Events und tausende schöne Menschen ergeben zusammen die einzigartige Spack-Open-Air Atmosphäre.


Sido und 257ers headlinen das Spack Festival 2017

Kultur, Artikel vom 01.05.2017

Sido und 257ers headlinen das Spack Festival 2017

Das Spack-Festival wird 14. Unzählige Musikbegeisterte und Feierwütige, sowie die unglaubliche Kulisse des Festivalparks pendeln dieses Jahr wieder für zwei Tage Festival-Feeling nach Wirges. Drei Bühnen, riesige Camping Area, Shisha-Bereich, Side-Events und tausende schöne Menschen ergeben zusammen die einzigartige Spack-Open-Air-Atmosphäre.


Erste Acts für das Spack-Festival 2017

Region, Artikel vom 25.11.2016

Erste Acts für das Spack-Festival 2017

Das Spack-Festival feiert im August 2017 seinen 14. Geburtstag. Auch bei der kommenden Ausgabe werden die angesagtesten deutschsprachigen Acts aus den Bereichen Hip-Hop/Pop/Elektro ins wunderschöne Wirges im Westerwald gebucht.


„Spack! Festival“ elektrisiert den Westerwald

Kultur, Artikel vom 03.08.2016

„Spack! Festival“ elektrisiert den Westerwald

Das seit 2004 existierende „Spack! Festival“ holt seit Jahren die angesagtesten deutschsprachigen Acts aus den Bereichen Hip-Hop/Pop/Rap/Elektro nach Wirges. Unzählige Musikbegeisterte und Feierwütige, sowie die unglaubliche Kulisse des von Bäumen umgebenen Festivalgeländes, ergeben zusammen die einzigartige Open Air Atmosphäre.


Enrico Förderer – Der Aufsteiger in zwei Kartsport-Rennserien

Sport, Artikel vom 27.07.2016

Enrico Förderer – Der Aufsteiger in zwei Kartsport-Rennserien

Jedes Wochenende auf der Kartbahn trainieren, den Urlaubszeitpunkt perfekt auf die anstehenden Rennen abstimmen und mit dem Kopf voll und ganz bei seiner Leidenschaft sein: Was nach dem Alltag eines Profi-Rennfahrers klingt, ist in Wahrheit das Leben des neunjährigen Kart-Newcomers Enrico Förderer aus Leuterod.


Einmal noch ans Meer

Region, Artikel vom 26.07.2016

Einmal noch ans Meer

Ganz versunken sitzt er in seinem Rollstuhl und schaut auf die Wellen, die Sonne geht gerade unter, die Luft ist noch warm: Arthur Au (90) ist mit anderen Bewohnern aus dem Seniorenzentrum St.Josef in Dernbach eine Woche lang nach Domburg in Holland gefahren.


Verbesserungen für den Westerwald im Bundesverkehrswegeplan erreicht

Politik, Artikel vom 15.07.2016

Verbesserungen für den Westerwald im Bundesverkehrswegeplan erreicht

Druckfrisch liegt der Referentenentwurf des Bundesverkehrswegeplans auf dem Schreibtisch der SPD-Bundestagsabgeordneten Gabi Weber und dort ist schwarz auf weiß zu erkennen, dass ihre Bemühungen, gemeinsam mit den Landtagsabgeordneten und den Politikern auf kommunaler Ebene teilweise Erfolg hatten.


Eine neue Kultur zu Hause erleben

Region, Artikel vom 03.03.2016

Eine neue Kultur zu Hause erleben

Im August/September 2016 kommen rund 350 Austauschschülerinnen und -schüler aus den USA für ein Schuljahr nach Deutschland. Sie sind Stipendiaten des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP), einem Förderprogramm für transatlantischen Schüleraustausch, das vom Deutschen Bundestag und dem Kongress der USA getragen wird.


„Gigamega-Riesenscheck“ für den Raiffeisen-Campus

Wirtschaft, Artikel vom 16.12.2015

„Gigamega-Riesenscheck“ für den Raiffeisen-Campus

Die Westerwald Bank kam mit einem „Gigamega-Riesenscheck“: Fast 55.000 Euro hat die Genossenschaftsbank an den Dernbacher Raiffeisen-Campus gespendet. Darin enthalten sind auch zwei laufende Stipendien.


Wetter



Werbung