Werbung

 Meldungen in Rubrik Region


Gemeinsam kochen, essen und sich besser kennenlernen

Die Vielfalt an der Schule lebendig gestalten und sich besser kennenlernen stand im Mittelpunkt einer Kochaktion der Klasse 10a des Deutsch-Sprachkurses an der Integrierten Gesamtschule (IGS) Hamm. Das gelang den Essen verbindet und wenn es noch gemeinsam zubereitet wird, macht es Jugendlichen auch viel Spaß. Typisch deutsches Essen und afghanische Spezialitäten wurden gemeinsam zubereitet.


Region, Artikel vom 24.01.2017

Feuerwehr Hamm musste zu zwei Einsätzen

Feuerwehr Hamm musste zu zwei Einsätzen

Einmal Fehlalarm und einmal ein Kaminbrand der glimpflich ausging. Die Feuerwehr Hamm musste am Dienstag, 24. Januar gleich zweimal in die Ortsgemeinde Bruchertseifen ausrücken. In Langenbach war es ein Kaminbrand, der die Einsatzkräfte forderte. Es ging glimpflich aus, verletzt wurde niemand.


Anzeige



Region, Artikel vom 24.01.2017

Sportlerehrung in Herdorf zeigte tolle Leistungen

Sportlerehrung in Herdorf zeigte tolle Leistungen

Im sportlich geprägten Herdorf gab es wieder jede Menge Auszeichnungen zu verteilen. So konnte die DJK Herdorf mit 66 Sportabzeichen-Absolventen glänzen, der VFL Dermbach mit 14 und die Maria-Homscheid-Grundschule mit stolzen 44 Abzeichen. Die Sportlerehrung fand im Hüttenhaus statt.


Insgesamt 6000 Bäume für Haiti möglich geworden

Zweitausend Euro für ein Wiederaufforstungsprojekt in Haiti konnte Hermann Reeh vom Weltladen Betzdorf mit seiner Benefizfahrradtour „Rettet die Erde“ zu Misereor nach Aachen sammeln. Weitere 1000 Euro kamen durch die Aktion "Klimaneutral" des Weltladens Betzdorf hinzu, so dass nun 6000 Bäume auf Haiti gepflanzt werden können.


Kind brach auf Eisfläche ein - Rettungsaktion in Oberlahr

Auf einem Seitenarm der Wied in unwegsamen Gelände nahe der Waldbrücke in Oberlahr war ein Kind am Montag, 23. Januar auf der entstandenen Eisfläche eingebrochen. Die Rettungsdienste wurden alarmiert. Das Kind wurde gerettet und mit Unterkühlung und Prellungen unter notärztlicher Aufsicht in ein Krankenhaus gebracht.


25 Jahre Prunksitzung in Katzwinkel mit Spitzenprogramm

Der Karnevalsausschuss der Ortsgemeinde Katzwinkel präsentiert ein Spitzenprogramm zur großen Jubiläumsprunksitzung am Samstag, 25. Februar, so viel steht jetzt schon fest. Das Dreigestirn mit Prinz Philip, Bauer Tobias und Jungfrau Kevin haben das Narrenvirus von Kindesbeinen an im Blut und laden die Jecken zur 25. Sitzung ein. Sternstunde wird für die jungen Narrenoberhäupter der Zug am Sonntag, 26. Februar sein.


Else: Bitte keine Krankheits-, sondern Gesundheitstage

Das ganze Jahr über finden Gesundheitstage in der Region statt, bei denen man sich jedoch nicht vor allem über eine gesunde Lebensweise, sondern über die neusten Krankheiten informieren kann. Vorwiegend ältere Menschen nehmen dieses Angebot wahr. Dies brachte Else zum Nachdenken.


Region, Artikel vom 23.01.2017

Förderschule Am Alserberg sammelte fleißig

Förderschule Am Alserberg sammelte fleißig

Die Förderschule Am Alserberg gehört in das Geschehen der alljährlichen Sternsingeraktionen in Wissen. Aufgrund der Schulferien können die Kinder und Jugendlichen erst dann starten, wenn die Ferien beendet sind. So war es auch in diesem Jahr, und mit Beteiligung der Lehrkräfte wurde für die Sternsingeraktion fleißig gesammelt.


Herbert Knebels Affentheater bei Sparkassen-Gala in Betzdorf

Das verspricht viel Spaß und Unterhaltung: Herbert Knebels Affentheater kommt am 22. März in die Stadthalle Betzdorf. Die Sparkasse Westerwald-Sieg präsentiert im Rahmen ihrer öffentlichen Ziehung der PS-Sparkassenlotterie das berühmte Comdey-Ensemble. Die Tickets für die PS-Gala sind bereits jetzt erhältlich.


Region, Artikel vom 23.01.2017

Zukunft der Region und der Dörfer diskutiert

Zukunft der Region und der Dörfer diskutiert

Der demografische Wandel birgt Herausforderungen und Chancen für die Region. Wie die Zukunft aussehen kann wurde mit Schülerinnen und Schülern der IGS Betzdorf und dem Projektteam "Digitale Dörfer" diskutiert. Die zunehmende Digitalisierung der Lebensbereiche wurde thematisiert.


Turniersaison mit deutscher Vizemeisterschaft beendet

Wieder einmal hat das Herdorfer Gardetanzpaar Lena Marie Zimmermann und Leon Kopac sein außergewöhnliches Können unter Beweis gestellt und bei den Deutschen Meisterschaften in Lohmar die Vizemeisterschaft eingefahren. Mit dabei waren zahlreiche Herdorfer Anhänger, die den Erfolg des Paares würdigten.


Lebhafter Einsatztag für die Polizei in Koblenz

Der Kongress der ENF („Europa der Nationen und der Freiheit“) in der Koblenzer Rhein-Mosel-Halle bescherte der Polizei einen lebhaften Einsatztag. Insgesamt sorgten etwa 850 Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte für einen ordnungsgemäßen Verlauf der unterschiedlichen Versammlungen am 21. Januar. Es gab keine Personen- und Sachschäden.


Region, Artikel vom 21.01.2017

Comedy und Musik mit Moses W. im Haus Hellertal

Comedy und Musik mit Moses W. im Haus Hellertal

Moses W. singt, tanzt und persifliert bzw. karikiert so ziemlich alles, was sich in den letzten 30 Jahren in die Charts getraut hat. Am 28. Januar gastiert er auf Einladung es Kleinkunstvereins „Die Eule“ im Haus Hellertal in Alsdorf. Sein Programm „Als der Walkman laufen lernte“ ist ein komödiantischer Ritt durch die drei Jahrzehnte Popkultur und Musikgeschichte.


Region, Artikel vom 21.01.2017

Gabriele Weber in den Ruhestand verabschiedet

Gabriele Weber in den Ruhestand verabschiedet

Nach über 23 Jahren in Diensten der Scheuerfelder Grundschule hieß es für Gabriele Weber abschied nehmen. Ortsbürgermeister Harald Dohm und Schuleiterin Salome Becker-Dohm würdigten in einer Feierstunde das Engagement Webers im Schulbetreuungsangebot.


Region, Artikel vom 21.01.2017

Neuwied: Zehn Jahre Festival der Currywurst

Neuwied: Zehn Jahre Festival der Currywurst

Wie kommt man eigentlich auf die Idee, drei Tage lang ein Festival für die Currywurst zu veranstalten? Zugegeben, etwas schräg ist das schon. Aber auch ziemlich erfolgreich. Und das seit nunmehr zehn Jahren. 2007 lockte also das Festival der Currywurst zum ersten Mal die Besucher in Scharen in die Neuwieder City.


Polizei Koblenz blickt auf friedlichen und kalten Einsatztag zurück

„Alles wie geplant und ohne besondere Vorkommnisse. Wir sind sehr zufrieden.“, mit diesen knappen Worten resümiert der Einsatzleiter Leitender Polizeidirektor Christoph Semmelrogge den ersten Einsatztag im Zusammenhang mit dem bevorstehenden Kongress der ENF in der Rhein-Mosel-Halle zusammen.


Flüchtlingshilfe lädt zum „Treffpunkt Ehrenamt“

Flüchtlingsarbeit ist ein weites Feld. Und die Arbeit verändert sich, mal gibt es Erfolge, mal Rückschläge, mancher Helfer ist frustriert, andere erfahren mit betreuten Flüchtlingen gelebte Integration. Und natürlich werden weiterhin Mitwirkende gesucht. Um all dies geht es beim „Treffpunkt Ehrenamt“, zu dem die Altenkirchener Flüchtlingshilfe der Caritas einlädt.


Evangelisches Gemeindehaus in Wissen war Ziel von Einbrechern

Einbrüche und Diebstähle, so der gängige Eindruck, häufen sich - vor allem in der dunklen Jahreszeit. In Wissen verzeichnete die Polizei in der letzten Nacht einen Vorfall der besonders kriminellen Niedertracht: Im evangelischen Gemeindehaus, wo unter anderem regelmäßig die Wissener Tafel Bedürftige mit Lebensmitteln versorgt, trieben Einbrecher ihr Unwesen.


Rathaus-Mitarbeiter spendeten für den guten Zweck

Der alljährliche Verkauf von Glühwein in der Adventszeit vor dem Wissener Rathaus ging 2016 bereits in die 11. Runde. Vor einigen Tagen konnte nun der Erlös, der dem Kinderhospiz Balthasar in Olpe zu Gute kommt, übergeben werden.


„Tief im Westen“: Jugendbildungsfahrt zur Metropole Ruhr

Wo laut Grönemeyer einst die Sonne verstaubte, sind heute Kunst, Kultur und Handel zu Hause: in der Metropole Ruhr. Die Kreisjugendpflegen Altenkirchen und Neuwied bieten eine Fahrt für Jugendliche in den Osterferien an. Unter anderem geht es zum Musical „Starlight Express“, zum Gasometer Oberhausen und ins Planetarium in Bochum.


Mindestlohn: Fünf Prozent mehr Gastro-Jobs im Kreis Altenkirchen

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) Mittelrhein teilt mit, dass die neue Mindestlohngrenze bei 8.84 Euro liegt, darunter geht nichts mehr. Sie empfiehlt allen Beschäftigten den Januar-Lohn-Check zu machen. Es dürfen keine "Null-Tarif-Überstunden" auf der Abrechnung stehen. Nach zwei Jahren Mindestlohn gibt es fünf Prozent mehr Gastro-Jobs im Landkreis.


Große Täuschung des IS: Christoph Reuter sprach im Kulturwerk

Wenn der Journalist und Kriegsberichterstatter Christoph Reuter den Islamischen Staat (IS) in einem Wort zusammenfassen müsste, dann wäre es „Täuschung“. Im Kulturwerk hielt der Spiegel-Korrespondent einen interessanten Vortrag mit überraschendem Detailwissen über den unbemerkten Aufstieg des IS.


Kreisvolkshochschule präsentiert neues Kursprogramm

Die Angebotspalette der Kreisvolkshochschule reicht von A wie Arabisch bis Z wie Zumba. Die Angebote sind vielfältig und bereichern den privaten und beruflichen Alltag. Das neue Programmheft ist erschienen und zeigt die lebendige Vielfalt an Kursen, Vorträgen und Exkursionen im Kreisgebiet. Das neue Programmheft kann auch online eingesehen werden.


Region, Artikel vom 19.01.2017

Else blickt auf den 20. Januar

Else blickt auf den 20. Januar

Schon jetzt wird der 20. Januar 2017 als historisches Datum und als Zeitenwende in vielen Beiträgen der unterschiedlichen Nachrichtensendungen so genannt. Doch ist das gerechtfertigt, nur weil die USA einen neuen Präsidenten vereidigt bekommen? Wahrlich historisch wäre es, wenn Europa mit einer Stimme sprechen würde und sich nicht wie ein aufgescheuchtes Hühnervolk präsentiert.


IG Metall führt Befragung zur Arbeitssituation durch

Die IG Metall Geschäftsstelle Betzdorf nimmt an der bundesweiten Befragung zur Arbeitssituation in den Betrieben teil. Im Bereich der Geschäftsstelle nehmen sieben Betriebe mit rund 2400 Beschäftigten teil.


Region, Artikel vom 18.01.2017

Winterwanderung zum Hohenseelbachskopf

Winterwanderung zum Hohenseelbachskopf

Jede Jahreszeit hat ihren ganz eigenen Reiz und auch der Winter bringt seltsam anmutende Pilze hervor. Der zitronengelbe Zitterling ist ein Pilz der im Abbaukrater des Hohenseelbachskopfs wächst. Zur naturkundlichen Wanderung lädt das Bergbaumuseum in Herdorf-Sassenroth für Sonntag, 29. Januar ein. Eine Anmeldung ist erforderlich.


Mitarbeiter der Kreisverwaltung lernten Selbstverteidigung

Seit geraumer Zeit häufen sich Meldungen, in denen von gewalttätigen Übergriffen auf Mitarbeiter/innen in Behörden, der Polizei oder auch beim Rettungsdienst berichtet wurde. Die Kreisverwaltung Altenkirchen bot ihrem Personal nun die Möglichkeit, einen Kurs in Selbstverteidigung bei der Sportgemeinschaft Westerwald zu belegen. Insgesamt nahmen 23 Personen an dem Kurs teil.


Region, Artikel vom 18.01.2017

Weltgebetstag wird vorbereitet

Weltgebetstag wird vorbereitet

Die Philippinen sind in diesem Jahr Schwerpunktland des Weltgebetstages, der am 3. März mit Veranstaltungen begangen wird. Der Kreisverband der evangelischen Frauenhilfe bietet dazu Vorbereitungstreffen am 23. und 25. Januar an. Dazu sind jeweils Anmeldungen erforderlich. Der Weltgebetstag ist eine große, weltweite Basisbewegung christlicher Frauen und wird in ökumenischer Verbundenheit vorbereitet.


Region, Artikel vom 18.01.2017

Interkommunale Zusammenarbeit wird gefördert

Interkommunale Zusammenarbeit wird gefördert

Die Gemeinschaftsinitiative „Wir Westerwälder!“ der drei Kreise Neuwied, Altenkirchen Westerwaldkreis und die Stadt Siegen erhalten gemeinsamen einen Förderbescheid zur Anschaffung von 23 Elektroautos für die Fahrzeugflotten und für 34 Ladesäulen in den Kommunen der Region.


Lackieranlage in einer Holzwarenfabrik geriet in Brand

Aus bislang ungeklärte Ursache geriet die Lackieranlage eines holzverarbeitenden Betriebes in Steinbach am Dienstag, 17. Januar, gegen 10 Uhr in Brand. Die Feuerwehren aus Steinbach und Rosenheim hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand und zur Schadenshöhe gibt es derzeit keine Angaben. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern laut Kripo Betzdorf noch an.


Kellerdecke: Eine Dämmung lohnt sich fast immer

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz gibt wichtige und wertvolle Energietipps. Im Winter merkt man es besonders: kalte Fußböden. Schuld kann eine ungedämmte Kellderdecke sein, vor allem dann, wenn der Keller nicht beheizt ist.


Diskussionsrunde zum Thema Internet: Chancen und Risiken

Nach wie vor ist der digitale Medienkonsum eines der großen Themen unserer Zeit. Apps, Tablets, Smartphones und Messenger sind aus der heutigen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken und prägen inzwischen auch den Schulalltag. Um sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen, fand zu Beginn des neuen Kalenderjahres an der Integrierten Gesamtschule Hamm/Sieg eine Gesprächsrunde statt.


„Ich bin dabei“ nun in Betzdorf-Gebhardshain, Hamm und Flammersfeld

Die Verbandsgemeinden Betzdorf-Gebhardshain, Hamm und Flammersfeld laden Rentner, Pensionäre, Vorruheständler, Menschen mit Zeit und Lebenserfahrung zur 4. Runde der Projekte-Werkstatt „Ich bin dabei“ ein. Die erste Infoveranstaltung findet am Montag, den 23. Januar in der Stadthalle Betzdorf statt. Auch jüngere Interessierte sind willkommen.


Fensdorf sagt Danke: Feierlicher Abschied von Thomas Wallenborn

Die Fensdorfer Bürger haben ihrem langjährigen Ortsbürgermeister einen würdigen Abschied bereitet. Mit Vorträgen, Musikeinlagen des Musikvereins Brunken und bewegenden Worten wurde Thomas Wallenborn am Freitag, 13. Januar, im Bürgerhaus Fensdorf von seiner Gemeinde verabschiedet.


Region, Artikel vom 15.01.2017

Geschwindigkeitskontrollen in Bruchertseifen

Geschwindigkeitskontrollen in Bruchertseifen

Das Tempo 50 innnerhalb von geschlossenen Ortschaften gilt, weiß jeder Autofahrer und das diese Tempobegrenzung immer gilt. In Bruchertseifen wurden Geschwindigkeitskontrollen am Samstag, 14. Januar durchgeführt, dort wurden 310 Fahrzeuge gemessen die zu schnell unterwegs waren. Das teilte die Polizeinspektion Altenkirchen mit, auch das es zwei Fahrverbote geben wird.


Region Betzdorf: Winter hielt die Polizei auf Trapp

Der Winter stellte die Autofahrer vor größere Probleme und hielt die Polizei auf Trapp, jedenfalls meldet dies die Polizeiinspektion Betzdorf, auch für den Bereich Wissen zuständig. Aber nicht nur glättebedingte Unfälle musste die Polizei bearbeiten, auch das leidige Thema Unfallflucht kam am Wochenende vor. Und ein Fall von Brandstiftung mitten im Wald in der Nähe von Alsdorf. Im Mühlenthal zwischen Wissen und Katzwinkel kollidierte ein Auto mit einem Räumfahrzeug.


Präses der rheinischen Kirche fordert massiven Widerstand

Die Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen, Pfarrerin Andrea Aufderheide, wurde bei der Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) für eine weitere achtjährige Amtszeit als nebenamtliches theologisches Kirchenleitungs-Mitglied wiedergewählt. Eine vielbeachtete Rede gab es vom Präses der EKiR, Manfred Rekowski, der unter anderem auch die AfD harsch kritisierte und Widerstand forderte.


Region, Artikel vom 15.01.2017

Keine heiße Asche in die Mülltonne

Keine heiße Asche in die Mülltonne

Um zu vermeiden, dass Mülltonnen im Landkreis Altenkirchen infolge von nicht vollständig ausgekühlten Ascheresten in Brand geraten, gibt der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Altenkirchen hierzu einige Tipps. Auch darf Asche nicht in die braune Biotonne gefüllt werden.


Zertifikate für Basisausbildung von Flüchtlingen ausgehändigt

Fußball bringt Menschen zusammen, schafft gemeinsame Werte, stellte der Präsident des Fußballverbandes Rheinland, Walter Desch bei der Übergabe von Zertifikaten für eine Basisausbildung von Flüchtlingen in der Jugendherberge Bad Marienberg fest. Integration in einem fremden Land bedeute: das Erlernen der Sprache, Lebensart und der Umgang miteinander. Dabei habe gerade der Fußball einen hohen Stellenwert.


Gesetzliche Unfallversicherung bei offiziellen Feiern

Was gilt beim gesetzlichen Unfallversicherungsschutz als dienstlich und was als privat? Die Unfallkasse Rheinland-Pfalz gibt dazu Hinweise. Mit Blick auf die anstehenden Feiern in den Karnevalsregionen gelten Regeln. Es gibt hilfreiche Tipps der Unfallkasse.


Werbung