Werbung

 Meldungen in Rubrik Region


Verkehrsunfall auf der B 414 - Motorradfahrer im Krankenhaus

Am Dienstag, 28. März, wurde der Leitstelle gegen 10.45 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Bundestrasse 414 gemeldet. Ein Motorradfahrer war in Höhe Bahnhof Ingelbach auf einen vor im stehenden Pkw aufgefahren. Der Mann wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht, es gab lange Staus, trotz Umleitung


Vermisstensuche im Raum Betzdorf konnte beendet werden

In Alsdorf wurde die vermisste 54-jähige Frau aus Betzdorf aufgefunden und in ärztliche Behandlung gebracht. Die Polizei sagt Danke für die vielfältige Unterstützung und ein Hinweis aus der Bevölkerung führte zum Auffinden der Frau.


Anzeige



Region, Artikel vom 28.03.2017

Alte Heiztechnik: Erneuern oder Optimieren ?

Alte Heiztechnik: Erneuern oder Optimieren ?

Wenn der Schornsteinfeger dem alten Heizkessel noch gute Abgaswerte bescheinigt, muss das nicht heißen, dass die Zeit für eine Modernisierung aus energetischer Sicht fern liegt. Ein sparsames Neugerät kann gegenüber einem ineffizienten Altkessel einiges an Energie sparen. Andererseits gibt es durchaus alte Kessel, die durch eine sehr gute Einstellung noch effizient heizen.


Region, Artikel vom 28.03.2017

Plastikfreie Kosmetik selbst herstellen

Plastikfreie Kosmetik selbst herstellen

Greenpeace Westerwald bietet am Montag, 3. April, ein Seminar zum Thema plastikfreie Kosmetik im Reginalladen "Unikum" in Altenkirchen an. "Wir wollen kein Plastik auf der Haut – Natürliche Kosmetik leicht selbstgemacht" hießt es nach einem Vortrag.


Region, Artikel vom 28.03.2017

Info-Veranstaltung zum Thema Energiesparen

Info-Veranstaltung zum Thema Energiesparen

Das Diakonische Werk Altenkirchen und die Verbraucherzentrale bieten am Donnerstag, 6. April, in Daaden eine Informationsveranstaltung zum Thema Energie sparen an. Der Vortrag wird auf Arabisch und Dari/Farsi übersetzt werden. Er ist für alle Interessierten offen, richtet sich aber an die neuen Nachbarn, für die vieles in diesem Bereich fremd ist.


Region, Artikel vom 28.03.2017

MINT on Tour der Uni Siegen an der IGS Hamm

MINT on Tour der Uni Siegen an der IGS Hamm

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik - kurz MINT entstand schon vor Jahren um Jugendliche für Berufe aus diesen Bereichen zu begeistern. Zum dritten Mal waren jetzt Studierende der Uni Siegen an der IGS Hamm und hatten für die Siebtklässler/innen unterschiedliche Experimente mitgebracht.


Infoveranstaltungen „Wie werde ich Tagesmutter oder Tagesvater?“ am 6. April und 8. Mai

Nach den Sommerferien startet wieder ein Qualifizierungskurs für Tagespflegepersonen in Wissen.


Oberlahrer Grundschule ist „Energiesparmeister“

Die Oberlahrer Grundschule hat erfolgreich an einem vom Bundesumweltministerium geförderten Energiesparmeister-Wettbewerb teilgenommen, zu dem jährlich bundesweit die besten Klimaschutzprojekte an Schulen ausgezeichnet werden.


Region, Artikel vom 27.03.2017

Der Mann, der an den Vereins-Nadeln hängt

Der Mann, der an den Vereins-Nadeln hängt

Seit Jahrzehnten treffen sich Vertreter der Fußballkreise Westerwald/Sieg, Siegen-Wittgenstein und Dillenburg alljährlich zu einem Erfahrungsaustausch. Und dort, wo sich die Kreise Siegen-Wittgenstein und Westerwald/Sieg quasi „die Hand reichen“, liegt Neunkirchen-Zeppenfeld. Hier wohnt Manfred Reichmann. Sein Hobby: er sammelt Vereinsnadeln.


Übelste Form der Tierquälerei in Birken-Honigsessen

13 halbe Rasierklingen mussten einem sechseinhalb Jahre alten Schäferhund in der Tierklinik Betzdorf am Freitag, 24. März, aus dem Magen und der Speiseröhre entfernt werden. Für die Hundebesitzer aus Birken-Honigsessen ein Schrecken, und noch ist der Hund nicht über den Berg. „Ob er das übersteht wissen wir noch nicht“, sagte die Familie.


Region, Artikel vom 27.03.2017

Jetzt zum Bauernmarkt anmelden

Jetzt zum Bauernmarkt anmelden

Der traditionelle Bauernmarkt im Kirchspiel Anhausen findet am Samstag, 30. September, in der Ortsgemeinde Rüscheid statt. Der Markt wird von der Agenda-Gruppe „Mehr Lebensqualität“ gemeinsam mit der Ortsgemeinde Rüscheid, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr, rund ums Dorfgemeinschaftshaus Rüscheid, veranstaltet.


Region, Artikel vom 27.03.2017

Männer fahren zu den Sternen

Männer fahren zu den Sternen

Vor kurzem fand die Fahrt der Männerarbeit des Kirchenkreises Altenkirchen mit Teilnehmern aus dem Kreis Altenkirchen und dem Westerwaldkreis statt. Dieses Mal ging es zum Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Köln.


Region, Artikel vom 27.03.2017

Verwandlungskünstler rollt bei HwK Koblenz vor

Verwandlungskünstler rollt bei HwK Koblenz vor

Der Truck des Weltmarktführers im Bereich Befestigungstechnik Fischer aus Waldachtal (Baden-Württemberg) machte auf seiner Tour quer durch Europa Zwischenstopp beim HwK-Berufsbildungszentrum. Handwerkslehrlinge und Meisterschüler erlebten eine Lehrstunde im Fischer-Truck.


Handballer kassierten Heimniederlage gegen den Tabellenführer

Im ersten Heimspiel unter dem neuen Trainergespann musste der SSV95 Wissen sich gleich gegen den Tabellenführer der Landesliga Rhein/Westerwald, Rhein-Nette II, beweisen. Das Spiel endete mit der Heimniederlage: SSV95 Wissen – HSV Rhein-Nette II 20:28. Mit sechs Toren glänzte Kreisläufer Jan Schneider.


Festvortrag zum Jubiläum des Kirchenkreises in Wissen gefiel

Dr. Nicole Kuropka begeisterte die Zuhörenden bei einem Fachvortrag zur „Reformation im Rheinland“ im Wissener Gemeindehaus durch ihre „rheinische Art“, viel Geschichtliches anschaulich deutlich zu machen. Der Festvortrag stand am Anfang einer Reihe von Veranstaltungen zum 200-jährigen Bestehen des Kirchenkreises Altenkirchen. Weiter geht es am 30. März mit einem Vortrag von Dr. Dieter Bach.


Motorradfahrer bei Friesenhagen tödlich verunglückt.

AKTUALISIERT. Auf der Landesstraße 278 in der Gemarkung Friesenhagen ereignete sich am Sonntag, den 26. März gegen 16 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer tödlich verletzt wurde.


Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Altenkirchen

Zur Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Landkreis Altenkirchen trafen sich die Feuerwehrleute des Landkreises im Bürgerhaus Berod. Neben den Berichten der Fachreferate standen Ehrungen auf dem Programm. Vom Landesfeuerwehrverband war Präsident Frank Hachemer in Berod und kritisierte das Verfahren um die Leitung der Landesfeuer- und Katastrophenschutzschule.


Region, Artikel vom 26.03.2017

Schlägerei in Wissen forderte die Polizei

Schlägerei in Wissen forderte die Polizei

Durch rasches Handeln und ein größeres Polizeiaufgebot konnte am frühen Sonntagmorgen, 26. März eine gewalttätige Auseinandersetzung zwischen Personengruppen russischer und türkischer Herkunft beendet werden. Zur Zahl der Verletzten und der Zahl der Tatbeteiligten sind Ermittlungen noch im Gange.


Region, Artikel vom 26.03.2017

Diebesbande aus Osteuropa in Kirchen festgenommen

Diebesbande aus Osteuropa in Kirchen festgenommen

Die Besatzung eines DRK-Einsatzfahrzeuges beobachtete einen Diebstahl in einem Einkaufsmarkt in Kirchen, alarmierte die Polizei und konnte einen Täter festhalten. Am Samstag, 25. März, konnte im Zuge einer Nahbereichsfahndung auch der Rest der Bande aus Osteuropa festgenommen werden.


Region, Artikel vom 26.03.2017

Energienetz-Mitte überprüft Holzmasten

Energienetz-Mitte überprüft Holzmasten

Alle Holzmasten in ihrem Stromversorgungsgebiet lässt derzeit die Energie-Netz Mitte (EAM) auf den ordnungsgemäßen Zustand prüfen. Gestartet ist die Aktion in der Ortsgemeinde Gieleroth. Eine Fachfirma wurde damit beauftragt, die Mitarbeiter können sich ausweisen. Grundstückseigentümer werden gebeten, den Zutritt zu ermöglichen.


Region, Artikel vom 26.03.2017

Dreharbeiten unter Tage im Besucherbergwerk

Dreharbeiten unter Tage im Besucherbergwerk

Show-Moderator Pierre M. Krause war in Steinebach zu Gast und es ging um Dreharbeiten für die neue Late-Night-Show des SWR. Das Besucherbergwerk Steinebach war das Ziel und die Gäste fuhren zur besonderen "Schicht" ein. Spaß war garantiert.


Wissener Kaufmannsessen: Die Marke Westerwald muss gefördert werden

Das Wissener Kaufmannsessen ist schon zur Tradition geworden. Mittlerweile zum 23. Mal trafen sich auch in diesem Jahr wieder mehr als 100 Wissener Kaufleute, um sich in geselliger Runde auszutauschen und neue Perspektiven zu entwickeln. Thomas Kölschbach vom Treffpunkt Wissen eröffnete den Abend und begrüßte die zahlreichen Gäste.


Abitur in Wissen krönte ansprechende Feier im Kulturwerk

Glücksstrahlende Gesichter am Freitagnachmittag im Kulturwerk in Wissen. 117 Schüler des Abiturjahrgangs 2017 des Kopernikus-Gymnasiums Wissen hatten alle Hürden, das heißt unter anderem insgesamt über 170 mündliche Prüfungen gemeistert und durften traditionell im feierlichen Rahmen ihr Reifezeugnis in Empfang nehmen. Das Motto der Abiturentia: "Hakuna Matabi - Ohne Sorgen die Könige von morgen".


Zum Jahrestag des Germanwings-Absturzes legt Vater Gutachten vor

Als vor zwei Jahren die Germanwings-Maschine in den französischen Alpen abstürzte und 150 Menschen ihr Leben verloren, gab es Trauer und Entsetzen. Dies steigerte sich, als die Ermittler feststellten, die Maschine war bewusst zum Absturz gebracht worden. Pünktlich zum zweiten Jahrestag legte der Vater Günter Lubitz in Berlin auf einer Pressekonferenz ein Gutachten vor. Er glaubt nicht an die Schuld seines Sohnes und die Selbsttötungsabsicht.


Elektronik-Workshop für kleine Nachwuchsingenieure

Kürzlich fand im Evangelischen Kinder- und Jugendzentrum Kompa in Altenkirchen ein „Elektronik-Workshop“ für technikbegeisterte Mädchen und Jungs statt. Das Angebot der Kreisjugendpflege Altenkirchen in Kooperation mit dem Kompa traf auf große Begeisterung.


142 Abiturienten erhielten feierlich ihre Zeugnisse

Endlich Abitur: Am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf-Kirchen haben 142 Absolventen die allgemeine Hochschulreife erreicht. Am Freitag, den 24. März, wurde dies mit der Entlassungsfeier in der Aula gebührend gefeiert und die Abiturienten bekamen ihre Zeugnisse überreicht. Das Motto des diesjährigen Abiturjahrgangs „Abikropolis - Die Götter verlassen den Olymp!" wurde zum Thema.


Probealarm für den Kreis Altenkirchen mit Handywarnsystem KATWARN

Am Montag, 3. April, ist es wieder soweit: In den Landkreisen, die bereits KATWARN nutzen, erhalten die dort angemeldeten Personen eine Probewarnung auf ihrem Smartphone oder Handy. Die Anmeldung und Nutzung des Systems ist kostenlos und freiwillig. Dreimal jährlich erfolgt ein Probealarm mit dem Katastrophenwarnsystem.


Region, Artikel vom 24.03.2017

Nauroth: Täterbande wurde festgenommen

Nauroth: Täterbande wurde festgenommen

Der Solarpark in Nauroth wurde in der Vergangenheit mehrfach von Einbrechern heimgesucht die Kupferkabel stahlen. In der Nacht zum Dienstag, 21. März, schlug die Polizei zu und konnte eine rumänische Einbrecherbande festnehmen. Die länderübergreifende Polizeiarbeit führte zum Erfolg, fünf Männer wurden festgenommen und sind in U-Haft.


Region, Artikel vom 24.03.2017

Was ist "Bouldern"? - Infoabend in Altenkirchen

Was ist "Bouldern"? - Infoabend in Altenkirchen

Zu einem Informationsabend lädt die Kreisvolkshochschule Altenkirchen für Donnerstag, 30. März ein. Der Klettersport "Bouldern" wird dabei im Mittelpunkt stehen, denn diese neue Trendsportart erfreut sich großer Beliebtheit auch im Kreis Altenkirchen. Eine Anmeldung wird gewünscht.


Zu ihrem 2. Workshop der Projekte-Werkstatt „Ich bin dabei“ der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain trafen sich die Projekte-Gruppen kürzlich im Marienhaus Altenzentrum St. Josef Betzdorf. Nach den ersten Wochen seit Gründung der Gruppen diente das Treffen nun zu einem Erfahrungsaustausch, aber auch zur weiteren gemeinsamen Entwicklung innerhalb des Plenums.


Pauline Löcherbach erhält Schülerpreis der Peter-Altmeier-Gesellschaft

Pauline Löcherbach vom Freiherr-vom-Stein Gymnasium Betzdorf bekam für ihre ausgezeichnete Facharbeit den Schülerpreis der Peter-Altmeier-Gesellschaft. In ihrer Facharbeit beschäftigt sie sich mit dem Wahlrecht und den Wahlmöglichkeiten von Menschen mit geistiger Behinderung.


Verbandsgemeinde Flammersfeld dankte ihren Gästeführern

Die Verbandsgemeinde Flammersfeld lud in das Hotel "Westerwald Treff" in Oberlahr ein und dankte den Betreuern und Führern von Besuchergruppen im Raiffeisenhaus in Flammersfeld, im Alvenslebenstollen in Burglahr und im Förderturm in Willroth.


Ines Eutebach ist neue Vorsitzende des Ortsverbandes vom Kinderschutzbund

Ines Eutebach übernimmt den Vorsitz des Deutschen Kinderschutzbundes des Ortsverbandes Betzdorf-Kirchen. Sie tritt damit die Nachfolge von Gabriela Schuhen an.


Region, Artikel vom 23.03.2017

Gewinnsparen bescherte eine Küchenmaschine

Gewinnsparen bescherte eine Küchenmaschine

Fortuna hat wieder zugeschlagen: Beim Gewinnsparen der Volks- und Raiffeisenbanken haben Klaus und Regina Regner aus Güllesheim eine von 600 Küchenmaschinen der Marke „KitchenAid“ gewonnen. Die Übergabe erfolgte in der Westerwald Bank in Horhausen.


Gasgeruch in Berod beschäftigt seit Tagen die Behörden

Seit Dienstag, 21. März alarmieren Anwohner wegen Gasgeruchs in Gebäuden in Berod die Feuerwehr. Gaskonzentrationen konnten nicht gemessen werden, vorsorglich wurde das Kanalnetz mit Wasser gespült. Alle privaten Gastanks sind mittlerweile geprüft worden. Am Donnerstag, 23. März gab es ein Treffen der Fachleute, eine akute Gefahrensituation für die Bevölkerung wurde nicht festgestellt. Bei Gasgeruch soll die Feuerwehr weiterhin alarmiert werden.


Spitzen Unterhaltung mit Herbert Knebels Affentheater bei PS-Gala

Bei der öffentlichen Zusatzauslosung der rheinland-pfälzischen PS-Sparkassenlotterie im Geschäftsgebiet der Sparkasse Westerwald-Sieg blieben zwei BMW X1 und verschiedene Geldpreise im Kreis. Die PS-Gala wurde durch Herbert Knebels Affentheater zu einem Abend mit spitzen Unterhaltung.


Region, Artikel vom 23.03.2017

Altersgerechter Umbau gegen "graue Wohnungsnot"

Altersgerechter Umbau gegen "graue Wohnungsnot"

Bessere Chancen, in den eigenen vier Wänden alt zu werden: Es werden deutlich mehr
Senioren-Wohnungen im Landkreis Altenkirchen gebraucht, stellt die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) fest. Andernfalls drohe eine "graue Wohnungsnot". Sie erinnert an die Fördermittel, die bei der staatlichen KfW Förderbank gibt.


Region, Artikel vom 23.03.2017

Appell: Das Recht zu leben wie jeder Mensch

Appell: Das Recht zu leben wie jeder Mensch

"Es ist normal verschieden zu sein", so ein Slogan der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen/ Ww., die damit auf die grundsätzliche Gleichwertigkeit und das Recht auf Gleichbehandlung jedes Menschen pocht. Der Appell der Lebenshilfe zum Welt-Down-Syndrom Tag warnt vor angestrebten Änderungen.


Toni Stum wurde als Prädikant in Gebhardshain ordiniert

In einem festlichen Abendmahlsgottesdienst in der evangelischen Kirche in Gebhardshain wurde Toni Stum am vergangenen Samstag, 18. März als Prädikant ordiniert. Die Ordination wurde von der Superintendentin des evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen, Andrea Aufderheide, durchgeführt.


Region, Artikel vom 23.03.2017

Neuwahlen und Ehrungen bei der IPA Betzdorf

Neuwahlen und Ehrungen bei der IPA Betzdorf

Andreas Hempe wurde einstimmig zum Verbindungsstellenleiter der International Police Association (IPA) Verbindungstelle Betzdorf für den Landkreis Altenkirchen wiedergewählt. Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde langjährige Mitglieder geehrt. Des Weiteren gab es den Blick auf die Aktivitäten des laufenden Jahres.


Werbung