Werbung

 Meldungen in Rubrik Region


Raiffeisenhaus: Volksbank-Azubis trafen Ururenkel des Genossenschaftsgründers

Die Auszubildenden der Volksbank Rhein-Ahr-Eifel eG besuchten am Samstag (18. August) das Raiffeisenhaus in Flammersfeld. Insgesamt waren es 26 Teilnehmer, die eine Rundreise durch das Raiffeisenland unternahmen. Neben dem Raiffeisenhaus Flammersfeld stand auch die Ausstellung –„Tradition Raiffeisen: Wirtschaft Neu Denken“ auf der Festung Ehrenbreitstein auf dem Programm. In Flammersfeld trafen sie zudem einen Nachfahren Raiffeisens.


Niederfischbach im Ausnahmezustand: Die Kirmes ist eröffnet

Die größte Straßenkirmes im Kreis Altenkirchen ist eröffnet: Seit Samstag ist Niederfischbach im Ausnahmezustand. Ortsbürgermeister Matthias Otterbach lobte anlässlich des Fassanstichs den Organisationsverein U.N.S. (Unterhaltung und Spaß in Niederfischbach), dessen Aktive am Abend auch den diesjährigen Kirmesmännsch durch den Ort trugen.


Anzeige



Für Forscher, Tüftler, Konstrukteure: Workshops für Kinder und Jugendliche

Für Forscher, Tüftler, Konstrukteure und Erfinder gibt es im Herbst gleich mehrere spannende Angebote der Kreisverwaltung und der Kreisjugendpflege. Es werden Roboter konstruiert, Elektronikschaltungen aufgebaut und viele technische Zusammenhänge durchleuchtet. Anmeldungen zu allen Angeboten sind bereits möglich.


Region, Artikel vom 19.08.2018

NABU-Hauptausschuss tagte in Altenkirchen

NABU-Hauptausschuss tagte in Altenkirchen

Gut 50 Vorstandsmitglieder aus den rheinland-pfälzischen NABU-Gruppen trafen sich in der Evangelischen Landjugendakademie, um gemeinsam mit dem NABU-Landesvorstand aktuelle Naturschutzthemen zu erörtern und sich auszutauschen. Vorgestellt wurden unter anderem aktuelle Naturschutzprojekte der NABU-Gruppen, zum Beispiel das Projekt „Netzwerk Ölferbachtal“ der NABU-Gruppe Altenkirchen.


Evangelische Kirche in Daaden sucht Sprachpaten für Flüchtlings-Arbeit

Die evangelische Kirchengemeinde Daaden sucht Sprachpaten für ein Projekt mit Flüchtlingen. Sprache ist der Schlüssel zur Integration und zur Bewältigung des Alltags. Ohne ausreichende Deutschkenntnisse fällt es Geflüchteten schwer, sich in unseren Gemeinden heimisch zu fühlen. Für das Projekt werden nun Menschen gesucht, die Geflüchtete beim allgemeinen und berufsbezogenen Spracherwerb unterstützen. Dazu gibt es einen Infoabend am 5. September.


49. Wissener Jahrmarkt: Erstes Informationstreffen am 29. August

Nur noch wenige Wochen, dann öffnet der 49. Wissener Jahrmarkt seine Buden und Marktstände. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Um einen reibungslosen Ablauf des Marktes gewährleisten zu können, findet die erste Informationsveranstaltung für den diesjährigen Jahrmarkt am Mittwoch, den 29. August, um 19.30 Uhr im Saal des katholischen Pfarrheims statt. Eingeladen sind alle, die in irgendeiner Form am Gelingen des Jahrmarktes mithelfen möchten.


Anzeige



Neuer Kurs: Weiterbildung zur Fachkraft für Finanzbuchführung

Für Interessierte, die zeitgemäße und praxisrelevante Kenntnisse der Finanzbuchführung erwerben möchten, bietet die Kreisvolkshochschule in Altenkirchen seit einigen Jahren Xpert Business-Kurse an, die fundierte kaufmännische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Fähigkeiten – vom Einstieg bis zum professionellen Niveau – vermitteln. Der nächste Kurs beginnt im Oktober, Ende August gibt es einen Infoabend.


Info-Veranstaltung: „Wie werde ich Tagesmutter oder Tagesvater?“

Wer hat schon daran gedacht, als Tagesmutter zu arbeiten? Oder eben als Tagesvater? Eine Veranstaltung der Kreisverwaltung Altenkirchen informiert hierzu. „Wie werde ich Tagesmutter oder Tagesvater?“ heißt es am Dienstag, den 5. September, um 18 Uhr im Kulturwerk in Wissen. Auf die Chancen, Bedingungen und Voraussetzungen zur Kindertagespflege wird ausführlich eingegangen.


5.000 Euro für die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth

Der Vorstand der „Freunde der Kinderkrebshilfe“ Gieleroth und der Schirmherr des diesjährigen Sommerfestes des Vereins, Ralf Siefen, hatten zur Übergabe einer Spende eingeladen. Siefen, geschäftsführender Gesellschafter der Data Center Group mit Sitz in Wallmenroth, und seine Familie übergaben den Scheck an Jutta Fischer, Vorsitzende des Vereins „Freunde der Kinderkrebshilfe“ Gieleroth.


Räuberischer Diebstahl: Täter drohte mit Messer und verlor seine Schuhe

Der Täter kam davon, seine Schuhe und eine Kappe sind noch da. Am Mittwochabend (15. August) flüchtete ein junger Mann aus dem Kirchener Kaufland mit einem Rucksack voller Alkoholika, so die Vermutung. Den Versuch, ihn zu stoppen, wehrte er durch Drohungen mit einem Messer ab, verlor bei einem Gerangel jedoch Schuhe und Baseballkappe. Verletzt wurde dabei niemand.


Anzeige



„Ernte früher“: Familientag im Landschaftsmuseum Westerwald

Am 26. August lädt das Landschaftsmuseum Westerwald zum Familientag. Von 10 bis 17 Uhr dreht sich dabei alles rund um das Thema Getreideernte. Die Besucher können kräftig mit anpacken und erfahren noch mehr über die mühevolle Arbeit vom Korn zum Brot im Westerwald zu früheren Zeiten. Natürlich wird die alte Kochmaschine angeheizt, um darin knusprige Brötchen zu backen.


Region, Artikel vom 17.08.2018

Ausbildungsstart bei der Verbandsgemeinde Wissen

Ausbildungsstart bei der Verbandsgemeinde Wissen

Julia Greb und Lukas Fielemon haben in diesen Wochen ihre Ausbildung bei der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen begonnen. Während ihrer dreijährigen Lehrzeit werden sie die verschiedenen Fachbereiche des Rathauses durchlaufen, einen Ausbildungsabschnitt bei den Stadtwerken verbringen sowie parallel dazu in der Berufsschule Wissen und dem kommunalen Studieninstitut in Altenkirchen unterrichtet werden.


Rotterdamer Medizin-Studenten zum Praktischen Jahr in Siegen

Fünf Studierende des Erasmus Medical Center (EMC) der Universität Rotterdam absolvieren derzeit einen Teil ihres Praktischen Jahres in Siegener Kliniken. Damit nimmt das Projekt „Medizin neu denken“, in dessen Rahmen die Universitäten Bonn und Siegen im Bereich Humanmedizin kooperieren, Fahrt auf. Dabei bereitet die Lebenswissenschaftliche Fakultät der Universität Siegen auch sogenannte „Nanodegrees“, medizinische Fortbildungen für Studierende der Universität Bonn und der Universität Rotterdam vor.


Muslimisches Opferfest: Keine Genehmigungen zum betäubungslosen Schächten im Kreis

Die Altenkirchener Kreisverwaltung weist alle muslimischen Mitbürger anlässlich des bevorstehenden islamischen Opferfestes darauf hin, dass es kreisweit für das betäubungslose Schächten von Schlachttieren keine Genehmigung gibt. Die Verwaltung empfiehlt laut Pressemitteulung, die Schlachtung mit der erforderlichen Fleischbeschauung in gewerblichen Schlachtstätten durchzuführen.


Anzeige



Examen bestanden: 26 neue Pflegekräfte am DRK-Krankenhaus Kirchen

26 Schülerinnen und Schüler der Schule für Pflegeberufe am DRK-Krankenhaus Kirchen freuen sich über ihr bestandenes staatliches Examen. Der Prüfungsvorsitzende Dr. Helmut Müller händigte im Rahmen eines Festaktes die Zeugnisse und Berufsurkunden aus. Schulleiterin Karola Jockel und Dr. Gerald Hensel, ärztlicher Direktor DRK-Krankenhaus Kirchen, gratulierten den stolzen Absolventen.


Fußball-Austausch mit Polen: Jugendliche aus dem AK-Land holen den Pokal

13 Jugendfußballer besuchten in diesem Sommer gemeinsam mit ihren Betreuern zum Jugendfußballaustausch eine gleichaltrige Mannschaft in Januszkowice im polnischen Landkreis Krapkowice. Der Austausch wird seit dem Jahr 2002 von den Kreisverwaltungen der Partner-Landkreise Altenkirchen und Krapkowice organisiert. Von Beginn an ist der Fußballkreis Westerwald-Sieg ein zuverlässiger Kooperationspartner. Die Sportler machte es besonders stolz, dass bereits zum zweiten Mal der „Pokal des Landrats“ in dem internationalen Turnier gewonnen und mit nach Deutschland gebracht werden konnte.


Region, Artikel vom 16.08.2018

Tag der Ein- und Ausblicke beim Bundesparlament

Tag der Ein- und Ausblicke beim Bundesparlament

„Der Bundestag öffnet in diesem Jahr bereits zum 14. Mal seine Türen für die Öffentlichkeit. Dazu steht der Sonntag, 9. September 2018, unter dem Motto ‚Tag der Ein- und Ausblicke‘. Besucher sind herzlich eingeladen an diesem Tag im Reichstagsgebäude, sowie im Paul-Löbe-Haus und im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus einen Blick hinter die Kulissen von Parlament und Politik zu werfen. Nachmittags ab 15.30 Uhr werde ich zum Thema Cannabis Gesprächsteilnehmer einer Podiumsdiskussion mit Bürgern sein“, berichtet aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag, Erwin Rüddel.


Kollision mit LKW: Riskantes Überholmanöver in Daaden

Am Mittwochnachmittag (15. August) kam es in Daaden zu einer Kollision eines PKW mit einem LKW. Der Fahrers des PKWs hatte den LKW zuvor innerörtlich überholt und musste dann einem entgegenkommenden LKW ausweichen. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 8.000 Euro geschätzt.


Gebhardshainer Landfrauen aktiv bei der Ferienfreizeit-Betreuung

Da war so richtig was los in der Lehrküche der Westerwaldschule in Gebhardshain. Mit 22 Kindern wurden leckere Gerichte zubereitet, die Landfrauen im Bezirk Gebhardshain hatten zum Kochkurs in Rahmen der Kinder-Ferienfreizeit den Kurs angeboten.


Klimaschutz beim Traktor-Treffen: Berliner Verein zeigt „Insel-Solaranlage“

Diplomingenieur Ricardo Reibsch und Nils Becker vom Verein „Solar Powers e.V.“ präsentierten beim Traktor-Treffen in Fensdorf eine so genannte Insel-Photovoltaikanlage. Die beiden Aktivisten - beide betreuen die „Projektlehre Photovoltaik“ im Fachgebiet Gebäude-Energie-Systeme an der Technischen Universität Berlin – vermeldeten zwar keine großen Mengen von interessierten Besuchern, aber große Wissbegierde und intensives Interesse bei denjenigen, die auf das außergewöhnliche Informationsangebot aufmerksam wurden.


Region, Artikel vom 16.08.2018

Stiftungsfest des Evangelischen Kirchenkreises

Stiftungsfest des Evangelischen Kirchenkreises

Alle Lebensbereiche werden immer mehr von den schnellen digitalen Entwicklungen geprägt. Informationsfluten, Datenmengen und eine gewandelte Kommunikationsstruktur verändern Arbeitsplätze und menschliches Miteinander. Gibt es so etwas wie einen evangelischen Orientierungsrahmen zur Digitalisierung?


Bezirksschornsteinfegermeister Michael Wuttke folgt auf Raimund Butz

Seit Monatsbeginn ist Michael Wuttke offiziell Nachfolger von Raimund Butz als Bezirksschornsteinfegermeister im Kehrbezirk Kreis Altenkirchen VI.Landrat Lieber dankte Raimund Butz, der den Kehrbezirk stolze 32 Jahre führte, für sein engagiertes berufliches Wirken und die gute Zusammenarbeit, vor allem auch für die vielen Jahre als Kreisobmann der Schornsteinfeger.


Region, Artikel vom 15.08.2018

B 8: Fahrbahnsanierung an der Kreuzung B8 / K58

B 8: Fahrbahnsanierung an der Kreuzung B8 / K58

Am 13. August 2018 wurde mit den Sanierungsarbeiten des Kreuzungsbereiches B8 / K58 an der Landesgrenze zwischen Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen begonnen. Die Sanierung wird aufgrund des schlechten Straßenzustandes im Auftrag des Landesbetriebes Mobilität Cochem-Koblenz durchgeführt. Leider ist es aus Bau- und Sicherheitstechnischen Gründen nicht möglich, die Maßnahme unter Aufrechterhaltung des Verkehrs umzusetzen.


Niederfischbach: Aufgebrochener Möbeltresor wurde aufgefunden

Am Dienstag, den 7. August wurde gegen 17.20 Uhr in Niederfischbach ein aufgebrochener Möbeltresor aufgefunden. Die Polizei bittet um Hinweise zur Herkunft des Tresors.


Top-Quote: Alle Kursteilnehmer schaffen Hauptschulabschluss bei der Neuen Arbeit

Geschafft: Eine 100-prozentige Erfolgsquote beim Kurs für den Hauptschulabschluss vermeldet die Neue Arbeit e. V. in Altenkirchen: Alle 20 Teilnehmer des diesjährigen freiwilligen Jahrgangs haben den Abschluss in der Tasche.


Vermisste Frau aus Mittelhof-Steckenstein wohlbehalten zurück

Viele Hinweise aus Bevölkerung haben bei der Suche nach der 38-jährigen Rita Theresia Neuwirth aus Mittelhof-Steckenstein gestern (14. August) zu einem schnellen Erfolg geführt. Sie wurde noch am Abend wohlbehalten in Kirchen gefunden und ist nun wieder bei ihren Pflegeeltern. Sie war seit dem gestrigen Vormittag vermisst worden.


Region, Artikel vom 14.08.2018

Achte "Horser Wiesen" geht bald los

Achte "Horser Wiesen" geht bald los

Die „Horser Wiesn“ in Blau-Weiß schreiben als eine der größten Gaudis im Westerwald Jahr für Jahr eine neue Erfolgsgeschichte. Bereits zum achten Mal heißt es am Samstag, 22. September, im Kaplan-Dasbach-Haus (KDH): O’zapft is!“
Die Horser Wiesn gehört zu den beliebtesten Oktoberfesten in der Westerwaldregion.


Region, Artikel vom 14.08.2018

DLRG Altenkirchen lud zum Sommerfest

DLRG Altenkirchen lud zum Sommerfest

Am vergangenen Wochenende fand das Sommerfest der DLRG Altenkirchen statt, dieses Jahr erstmalig in den Räumlichkeiten der freiwilligen Feuerwehr in Neitersen.
Die Schwimmer trafen sich am frühen Nachmittag, um mit Freunden und Eltern gemeinsam den Nachmittag und Abend zu verbringen. Nachdem sich alle mit kühlen Getränken, Kaffee und Kuchen gestärkt hatten, hieß es für alle Kinder zwischen drei und zwölf Jahren – auf zur Rallye!


Historische Raiffeisen-Kutschfahrt: Vorbereitungen laufen

Am Samstag, 1. September, startet die Raiffeisen-Erinnerungstour anlässlich des Raiffeisen-Jubiläumsjahres. Diese startet in Flammersfeld, macht Station in Horhausen und Rengsdorf, nimmt dabei Mitreisende auf und findet schließlich im Raiffeisenmarkt am Raiffeisenring in Neuwied, der an diesem Tag sein 50jähriges Bestehen feiert, ihr Ziel.


Region, Artikel vom 14.08.2018

Erstmals Azubi-Speeddating der IHK in Wissen

Erstmals Azubi-Speeddating der IHK in Wissen

Das ist eine Premiere im Kreis Altenkirchen: Die IHK lädt erstmals zu einem Azubi-Speeddating ein, und zwar am 20. August im Wissener Hotel Germania. Wer mit dem Lebenslauf im Gepäck vorbei kommt, hat die Möglichkeit, unmittelbar mit den Personalverantwortlichen namhafter Unternehmen aus der Region ein zehnminütiges Vorstellungsgespräch zu führen und sich den zukünftigen Ausbildungs- oder dualen Studienplatz zu sichern.


Tierquälerei: Verwahrloste Katzen im Karton gefunden

In Berod wurden in der vergangenen Woche zwei dehydrierte und verwahrloste Katzen in einem Karton gefunden. Die Tiere hatten Wunden und kahle Stellen am Körper. Derzeit werden sie in einer Tierklinik behandelt. Die Polizei in Altenkirchen sucht nun die Besitzer.


Wachwechsel im Polizeibezirksdienst der Stadt Kirchen

Einer kommt, einer geht: Auf Hubertus Behner folgt Jörg Blecker im Polizeibezirksdienst in Kirchen. Behner geht in de Ruhestand. Seine offizielle Verabschiedung findet Ende Oktober statt, bis dahin steht noch Resturlaub an. Jörg Blecker, so die Polizeiinspektion, sei ein Urgestein der Betzdorfer Polizei und mit rund 35 Jahren Diensterfahrung bestens geeignet ist, Behners Nachfolge anzutreten.


ICE-Strecke Frankfurt-Köln an zwei Wochenenden gesperrt

Die Deutsche Bahn (DB) modernisiert im Abschnitt zwischen Limburg/Süd und Willroth gut 6,6 Kilometer Gleise auf der Schnellfahrstrecke Frankfurt-Köln. An zwei Wochenende Ende August und Anfang September wird die Strecke daher gesperrt. Dann halten auch keine Züge in Montabaur. Ein Ersatzangebot mit Bussen ist nicht vorgesehen.


„Auf den Spuren der Wildkatze" durch den Naturpark

Wildkatzen im Westerwald? Eines der Verbreitungsgebiete des schönen und scheuen Waldbewohners liegt direkt vor unserer Haustüre in den naturbelassenen und ruhigen Wäldern im Naturpark Rhein-Westerwald. Die Naturschutzinitiative e.V. (NI) lädt am Sonntag, 26. August, um 11 Uhr gemeinsam mit dem Naturpark Rhein-Westerwald zu einer spannenden Familienwanderung „Auf den Spuren der Wildkatze“ ein.


Selbacher Kinder verbrachten spannende Zeit im Wald

Die FWG Selbach veranstaltete im Rahmen ihrer Bildungsreihe einen Erlebnistag für Kinder in der Natur. Nach vielen Aktivitäten im Wald wanderten die Kinder zur gemeindeeigenen Streuobstwiese, wo frisch Gegrilltes auf die Naturdetektive wartete.


Kirchener FDP: Diskussionen und gute Laune beim Sommerfest

Beim Sommerfest der FDP Kirchen ging es naturgemäß um Politik, und zwar vom Bund bis zur Kommune. Vorsitzender Heinz-Robert Stettner konnte dazu unter anderem Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser begrüßen. Bei bester Stimmung, bei Getränken und Gegrilltem, konnten sich die Teilnehmer mit der Bundestagsabgeordneten und den hiesigen Mandatsträgern austauschen und informieren.


Die Polizei „blitzte“ an Unfallschwerpunkten: 24 Fahrverbote

Die rheinland-pfälzische Polizei hat in der vergangenen Woche an einer Reihe von Unfallhäufungspunkten Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Insgesamt wurde bei rund 30.000 Fahrzeugen die Geschwindigkeit gemessen. 24 Fahrer erwartet nun ein Fahrverbot, beispielsweise für einen PKW-Fahrer, der es mit seinem Wagen zwischen Neuwied und Anhausen auf 176 statt der erlaubten 100 Kilometer pro Stunde brachte.


Familiäre Suchtprävention: Info-Veranstaltungen in Wissen

Mit zwei Veranstaltungen zur Suchtprävention wendet sich der Regionale Arbeitskreis Suchtprävention Altenkirchen an die Öffentlichkeit: Einmal geht es im Schwerpunkt um den Umgang mit Sucht in der Familie, einmal um Fragen, wie man mit pubertierenden Kindern umgeht, die erste Drogenerfahrungen machen (könnten). Die Veranstaltungen am 6. und 19. September finden im Wissener Informationsladen Aufwärts statt.


Hammer Volksbank übergab Schulhefte an Grundschulen

Eine Grundausstattung an Schulheften übergab die Hammer Volksbank an die Grundschulen in Hamm und Etzbach. Über den Verein „Lernmittelhilfe e.V.“ wurde für das Schuljahr 2018/2019 für 125 Schüler ein Paket von acht Schulheften mit dem Bild sowie dem Logo der Schule erstellt. Somit besitzen diese Kinder die benötigten Hefte in Farbe und Format, die die jeweiligen Klassenlehrer für die Fächer bestimmt haben, und mit der Lineatur, die sie benötigen.


Region, Artikel vom 14.08.2018

Tag des Ehrenamtes in Flammersfeld

Tag des Ehrenamtes in Flammersfeld

Bei bestem Sommerwetter veranstalteten die Initiative „Ich bin dabei!“ und die Strategiewerkstatt, unterstützt durch die Verbandsgemeinde (VG), am vergangenen Sonntag (12. August) den Ehrenamtstag in Flammersfeld. Rolf Schmidt-Markoski, erster Beigeordneter der VG, begrüßte die zahlreichen Gäste – besonders natürlich die ehrenamtlich Aktiven.


Werbung