Werbung

 Meldungen in Rubrik Wirtschaft


Wirtschaft, Artikel vom 11.12.2018

Kooperation soll Lehrermangel an Berufskollegs lindern

Kooperation soll Lehrermangel an Berufskollegs lindern

Die Universität Siegen und die Technische Hochschule (TH) Köln mit Campus Gummersbach haben einen Kooperationsvertrag zur Ausbildung von Lehrkräften für Berufskollegs unterzeichnet. Wer an der Fachhochschule in Köln oder in Gummersbach einen Bachelor in den Fächern Elektrotechnik oder Maschinenbau abschließt, kann an der Uni Siegen im Idealfall ein auflagenfreies Masterstudium für das Lehramt am Berufskolleg mit den Fächern Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Technische Informatik, Fertigungstechnik und Maschinenbautechnik anschließen.


Westerwälder Unternehmer beim Wirtschaftstag in Frankfurt

2.500 Mittelständler kamen auf Einladung der Volksbanken und Raiffeisenbanken zum größten Unternehmertreffen Deutschlands in der Frankfurter Jahrhunderthalle zusammen. Über 90 Kunden, Mitglieder und Mitarbeiter der Westerwald Bank waren auch in diesem Jahr auf Einladung der heimischen Genossenschaftsbank mit in die Mainmetropole gefahren. Natürlich ging es dort um Brexit. Aber auch um viele andere Themen.


Anzeige



Wirtschaft, Artikel vom 10.12.2018

Wissener Berufsschule kooperiert mit Aldi

Wissener Berufsschule kooperiert mit Aldi

Die Berufsbildende Schule (BBS) Wissen und die ALDI GmbH & Co. KG Montabaur haben kürzlich eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Das Unternehmen informiert über allgemeine Wirtschaftsthemen und trägt zu einem praxisnahen Unterricht bei. Vorhaben sind beispielsweise Präsentationen der Ausbildungsberufe, Betriebsbesichtigungen, Bewerbungstraining, Knigge-Training und Praktika.


Heimische Energie-Genossenschaft fördert Projekte in der Region

Die Maxwäll Energie-Genossenschaft eG fördert gemäß ihrem genossenschaftlichen Auftrag auch in diesem Jahr regionale Projekte. 1.500 Euro gehen an das Kulturbüro des Hauses Felsenkeller, 650 an das Wissener Kulturwerk für das Theaterstück „Motte will Meer“.


Wirtschaft, Artikel vom 08.12.2018

Eröffnung der neuen Westerwald Bank in Dierdorf

Eröffnung der neuen Westerwald Bank in Dierdorf

VIDEO | Innen und außen blau illuminiert, mit Jazz-Sound, der nach außen drang, wirkte die neue Geschäftsstelle der Westerwald Bank im Gewerbegebiet Märkerwald sehr futuristisch. Eine Anmutung, die zu der hochmodernen Einrichtung innen genau passte, denn das Projekt ist inhaltlich und architektonisch auf Zukunft und Nachhaltigkeit konzipiert im Vertrauen auf den Standort Dierdorf.


Wirtschaft, Artikel vom 07.12.2018

Wirtschaftsmedaille des Landes für Uwe Reifenhäuser

Wirtschaftsmedaille des Landes für Uwe Reifenhäuser

Die IHK-Akademie Koblenz gratuliert Uwe Reifenhäuser, der seit über 20 Jahren der Vorsitzender des Vorstandes der IHK-Akademie Koblenz e. V. ist, zur Auszeichnung mit der Wirtschaftsmedaille des Landes durch Staatsminister Volker Wissing. Dieserhob den großen Einsatz von Uwe Reifenhäuser in verschiedenen gesellschaftlichen Feldern hervor und betonte dabei seinen Einsatz für die Aus- und Weiterbildung.


Anzeige



„mehrWert“ in Altenkirchen: Einkaufen ohne Verpackungsmüll

Am Donnerstag, 6. Dezember, eröffnete die Neue Arbeit e.V. in den Geschäftsräumen von „Möbel und mehr“ in der Altenkirchener Rathausstraße den Geschäftsbereich „mehrWert“. Hier werden unverpackte Lebensmittel wie zu Zeiten Tante Emmas angeboten. In diesem Geschäftsbereich kann der Kunde, wie Anna Stephan von der Neuen Arbeit sagt, seine Produkte in selbst mitgebrachten Verpackungen erwerben. Das verringere den Verpackungsmüll.


IHKs: Gewerbegebiete flächendeckend mit Glasfaser ausbauen

Glasfaseranbindungen bis ins Haus gehören für Gewerbetreibende inzwischen zu den wichtigsten Standortfaktoren, wie eine Umfrage der IHK-Arbeitsgemeinschaft unter Unternehmen vom Jahresanfang 2018 in Rheinland-Pfalz zeigt. Das Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur hat kürzlich einen Sonderaufruf zur Förderung des Glasfaserausbaus in Gewerbegebieten gestartet. Aus Sicht der rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) sollte die Gelegenheit genutzt werden, die Unternehmen vor Ort zu unterstützen.


Jonas Klöckner aus Nistertal bundesweit bester Azubi als Destillateur

VIDEO | Jahr für Jahr legen in Deutschland rund 300.000 Auszubildende ihre Abschlussprüfung bei einer Industrie- und Handelskammer ab. Rund 200 davon haben absolute Spitzenleistungen gebracht. In diesem Jahr mit dabei Jonas Klöckner aus Nistertal. Er ist der Sohn von Steffi und Peter Klöckner als Inhaber und Betreiber der Birkenhof-Brennerei.


Fachtagung in Koblenz: Noch viel Arbeit für heimische Touristiker

Auf dem 18. Tourismustag in Koblenz waren in diesem Jahr auch viele Touristiker aus dem Landkreis Altenkirchen dabei, um sich über die neuesten Entwicklungen im Hotel- und Gastgewerbe sowie die Tourismusstrategie Rheinland-Pfalz 2025 zu informieren. Gemeinsam waren die Sachbearbeiter nach Koblenz gefahren und schon während der Fahrt wurde sich rege über neue Projekte und Planungen im touristischen Bereich ausgetauscht.


Anzeige



Brennerei Weyand aus Unnau überzeugte im Qualitätswettbewerb

Eine der ältesten Brennereien aus dem Westerwald stellte sich dem Qualitätswettbewerb eines der führenden Genussmagazine „selection“. In fünf von zwölf Kategorien ging die Traditionsbrennerei aus Unnau in der Gartenstraße als Sieger hervor. Sie darf sich nun Likör-Erzeuger des Jahres 2018 nennen.


Die Tinte ist trocken: Haustarifvertrag bei Hombach Wärmetechnik

Jetzt ist es offiziell: Der Haustarifvertrag bei Hombach Wärmetechnik ist endgültig in Kraft. Die Geschäftsführung hat den Vertrag unterschrieben. Auch die Kündigung des Betriebsratsvorsitzenden ist vom Tisch. Darüber informiert die IG Metall heute (30. November) per Pressemitteilung.


Wirtschaft, Artikel vom 29.11.2018

Adventsempfang bei der Sparkasse Westerwald-Sieg

Adventsempfang bei der Sparkasse Westerwald-Sieg

Den Verantwortlichen muss man ein glückliches Händchen bescheinigen, den Adventsempfang 2017 ins Leben gerufen zu haben. Insgesamt hatten sich am Mittwoch, den 28. November rund 100 Gäste aus der Kommunalpolitik, der Wirtschaft und der Marienberger Vereine in der vorweihnachtlich dekorierten Kundenhalle eingefunden.


Wirtschaft, Artikel vom 29.11.2018

Konjunktur und Wetterlage begünstigen den Arbeitsmarkt

Konjunktur und Wetterlage begünstigen den Arbeitsmarkt

Im Bezirk der Agentur für Arbeit Neuwied, der die Landkreise Neuwied und Altenkirchen umfasst, waren im November 7.233 Menschen arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote liegt bei 4,3 Prozent. Der Stellenmarkt hingegen zeigt erste Wintereinbrüche. Das liegt daran, dass saisonabhängige Betriebe nun keine oder weniger neue Stellen melden. Die Arbeitgeber meldeten insgesamt 661 freie Arbeitsstellen, das sind 72 weniger als im Vormonat und 26 weniger als vor einem Jahr.


Das Handwerk wird immer gebraucht: Empfang und Ehrungen in Wissen

Zum 16. Mal hatte die Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald zu ihrem Empfang eingeladen, diesmal ins Wissener Kulturwerk. Dort wurde eine große Zahl Jahrgangsbesten der Innungen ausgezeichnet, auch Jubilare wurden geehrt. Herausragend war die Ehrung für Gerhard Weingarten: 60 Jahre sind vergangen, seit der Gas- und Wasserinstallateurmeister aus Kurtscheid im Kreis Neuwied seine Prüfung ablegte.


Wirtschaftsrat bestätigt Christoph Held als Sektionssprecher

Christoph Held bleibt als Sektionssprecher des Wirtschafstrates Altenkirchen-Betzdorf. Die Mitgliederversammlung bestätigte ihn, ebenso die Vorstandsmitglieder Andreas Kind und Franz-Josef Stahl Dr. Michael Fink und Helge Schmidt sind neu im Vorstand. Der Wirtschaftsrat der CDU e. V. versteht sich als Stimme der Sozialen Marktwirtschaft in Deutschland und Europa.


Wirtschaft, Artikel vom 25.11.2018

Fachkräftesuche 2.0: „Neue Wege gehen“

Fachkräftesuche 2.0: „Neue Wege gehen“

Die Fachkräftegewinnung ist das zentrale Thema der Wirtschaft und auch im Handwerk sind Mitarbeiter wie Lehrlinge sucht. Die Handwerkskammer Koblenz zeigte im Rahmen der Veranstaltung „Fachkräftesuche 2.0 – Neue Wege gehen“ Strategien auf, soziale Netzwerke besser zu nutzen um potentielle Mitarbeiter dort gezielt anzusprechen.


Wirtschaft, Artikel vom 25.11.2018

Metall-Forum: „Mittelstand 4.0“ war Thema

Metall-Forum: „Mittelstand 4.0“ war Thema

Auf Einladung der Wirtschaftsförderung des Kreises Altenkirchen waren kompetente Referenten aus Wissenschaft und Wirtschaft nach Neitersen zu einer weiteren Veranstaltung aus der Reihe „Metall-Forum“ gekommen. Gastgeber war die Firma Georg Maschinentechnik GmbH & Co. KG in Neitersen. Das Thema diesmal war „Mittelstand 4.0“.


Wirtschaft, Artikel vom 25.11.2018

Nur die Persönlichkeit strahlt Vertrauen aus

Nur die Persönlichkeit strahlt Vertrauen aus

Ein BVMW-Meeting Mittelstand der besonderen Art stand als Abschlussveranstaltung für 2018 auf dem Programm. Es ging diesmal bei dem Thema „Die Persönlichkeit zählt“ nicht um das Nüchterne und Sachliche des alltäglichen Geschäfts, sondern um die (Unternehmer-)Persönlichkeit als solche. Als Referentin bei der Abendveranstaltung hatte der BVMW die Selfness-Trainerin Dr. Heike Jacobsen aus Essen eingeladen. Sie beschäftigt sich seit 30 Jahren mit der Entwicklung von Menschen zu mehr Sinn und Tiefe im Leben.


Hermes in Hamm: Amtsgericht ordnet Sanierungsverfahren an

Zuerst gab es nur Gerüchte, zwischenzeitlich gibt es auch Fakten: Das Amtsgericht Betzdorf hat für die Hammer Hermes Fleischwaren GmbH & Co. KG ein so genanntes Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung angeordnet. Die Eigenverwaltung ist kein eigenes Verfahren, kommt in der Regel dann zum Einsatz, wenn es eine konkrete Sanierungsperspektive gibt und ein Betrieb somit weitergeführt werden kann.


Wirtschaft, Artikel vom 22.11.2018

Große Adventsausstellung im Mank Party Ambiente Outlet

Große Adventsausstellung im Mank Party Ambiente Outlet

Die Adventszeit naht mit großen Schritten und mit ihr kommt der Wunsch nach einem schön dekorierten Adventskranz. Deshalb öffnet das Mank Party Ambiente Outlet (ehemals Kerzencenter) im Gewerbepark Mülheim-Kärlich am Sonntag, 25. November, seine Pforten von 10 bis 16 Uhr.


Kaufleute im E-Commerce: BBS Wissen macht fit für den Online-Vertrieb

Erstmals machen derzeit vier junge Frauen und Männer eine Ausbildung zu Kaufleuten im E-Commerce an der Berufsbildenden Schule (BBS) Wissen. In dem 2018 neu geordneten Ausbildungsberuf werden die Auszubildenden darauf vorbereitet, Geschäftsprozesse im Online-Vertrieb zu entwickeln und umzusetzen. Dies erfordert zum Teil andere Kompetenzen als die in traditionellen Ausbildungsberufen.


Baulücke in Kölner Straße in Altenkirchen verschwindet

Der offizielle Startschuss ist gefallen. Die Baulücke in der Kölner Straße neben dem Autohaus Adorf in Altenkirchen gehört ab dem 16. November der Vergangenheit an. Die Adorf Besitz GmbH errichtet dort ein zweigeschossiges Gebäude. Es wird vermietet werden. Als Mieter stehen eine Bäckerei und ein Fitnessstudio fest.


Wirtschaft, Artikel vom 16.11.2018

EVM unterstützt heimische Karnevalsgruppen

EVM unterstützt heimische Karnevalsgruppen

Die EVM-Palettenparty geht in die dritte Runde: Nach zwei erfolgreichen Wettbewerben in 2016 und 2017 will die Energieversorgung Mittelrhein (EVM) die Karnevalsvereine und -gruppen in der Region erneut unterstützen. Insgesamt verlost das Unternehmen elf Paletten voller Wurfmaterial, das bei den Karnevalszügen im nächsten März unters närrische Volk gebracht werden kann.


Warum ist es wichtig zu wissen, was eine Immobilie wert ist?

Ganz gleich, ob man sich dazu entschließt, eine Immobilie zu kaufen oder zu verkaufen - in jedem Fall ist es wichtig, sich darüber zu informieren, was die Immobilie tatsächlich wert ist. Aber auch, wenn es um Schenkung oder Erbschaft geht, ist der Wert der Immobilie von großer Bedeutung. Den richtigen Wert zu ermitteln hat einen großen Einfluss auf einen realistischen Kaufpreis. Ein zu niedriger Kaufpreis ist demnach ebenso von Nachteil wie ein zu hoch angesetzter Verkaufspreis. Die eigene Immobilie zu bewerten ist für den Besitzer meistens nicht so einfach möglich. Einen groben Überblick kann man sich aus den aktuellen Quadratmeterpreisen und dem durchschnittlichen Zustand der Immobilie machen, aber damit lassen sich keine genauen Bewertungen von Immobilien erzielen.


IHK-Herbstumfrage: Leichte Konjunkturdelle im Landkreis

Die konjunkturelle Dynamik im Landkreis Altenkirchen verliert zur aktuellen Umfrage im Herbst 2018 an Schwung. Ursächlich für diese Entwicklung ist die sinkende Beurteilung der aktuellen und zukünftigen Geschäftslage. „Ausgehend von sehr guten Stimmungswerten bei der Lagebeurteilung sinkt der Lagesaldo um vier Prozentpunkte auf aktuell 42 Prozentpunkte, liegt damit aber weiterhin deutlich im expansiven Bereich“, so Oliver Rohrbach, IHK-Regionalgeschäftsführer in Altenkirchen.


Durchstarten mit einer dualen Berufsausbildung: Karriere powered by IHK

Nach der Schule richtig durchstarten – für alle, die etwas bewegen wollen und Spaß am Tun haben, ist eine duale Ausbildung der perfekte Plan. In der Berufsschule lernt man die Theorie und kann sie im Betrieb direkt in die Praxis umsetzen. Mit diesem doppelten Know-how ist man in den Betrieben später sehr gefragt. Soll’s was Technisches oder Kreatives sein, was zum Tüfteln oder mit Menschen? Bei über 300 Ausbildungsberufen aus verschiedenen Branchen ist für jeden was dabei. Trotzdem fällt die Orientierung manchmal schwer.


Wirtschaft, Artikel vom 16.11.2018

Gratulationen und Abschiede bei der Westerwald Bank

Gratulationen und Abschiede bei der Westerwald Bank

Die Westerwald Bank hat langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgezeichnet. „Spitzenreiter“ einer Feierstunde in Hachenburg war dabei Thomas Weidenfeller, der bereits seit 40 Jahren für die Westerwald Bank beziehungsweise ihre Vorgängerinstitute arbeitet. Auf jeweils 30 Jahre kommen Manuela Plaug – sie ist Kundenbetreuerin in Ransbach-Baumbach – und Angelika Dierig, Service-Mitarbeiterin in Höhr-Grenzhausen. Neben den Gratulationen für die Jubilare gab es auch Abschiede: Sechs langjährige Kolleginnen und Kollegen sind nun im Ruhestand.


Wohnungsmarkt in Rheinland-Pfalz: Neubauaktivität lässt nach

Die „Wohnungsmarktbeobachtung Rheinland-Pfalz“ liegt vor: Die Zahl der Baugenehmigungen in Rheinland-Pfalz, ein Indikator für die künftige Bautätigkeit, nahm demnach 2017 ab, lag aber immer noch auf einem vergleichsweise hohen Niveau. Der Bedarf an bezahlbarem Wohnraum in den Ballungsgebieten besteht aufgrund des Bevölkerungszuwachses im Land weiterhin. Gleichzeitig hat die Zahl der fertiggestellten Wohnungen in Rheinland-Pfalz insgesamt im vergangenen Jahr zugenommen.


Wirtschaft, Artikel vom 14.11.2018

Betrüger rufen im Namen der EVM an

Betrüger rufen im Namen der EVM an

Unseriöse Personen gaben sich in den letzten Tagen im Vertriebsgebiet der Energieversorgung Mittelrhein AG (EVM) als Dienstleister des Energieversorgers aus. Unter dem Vorwand, ein günstigeres Produkt im Namen der EVM anzubieten, wurden mehrere Kunden angerufen. Die EVM bittet die Bürger daher um Vorsicht am Telefon – insbesondere wenn nach der Bankverbindung gefragt wird.


Fachveranstaltung in Wissen: Mit Cobots gegen den Fachkräftemangel?

Sind kollaborative Roboter, sogenannte Cobots, eine Möglichket, dem Fachkräftemangel beizukommen? Im Technologie-Institut für Metall und Engineering (Time) in Wissen trafen sich dazu über 70 Fachleute aus der Schweißtechnik, um die neuesten Entwicklungen zu diskutieren. Dr. Frank Cronacher von Time gab zunächst einen Überblick über Technologie und Anwendungsmöglichkeiten: „Diese kompakten Roboter arbeiten direkt mit Menschen zusammen – quasi Hand in Hand. Daher werkeln sie auch nicht hinter speziellen Schutzzäunen und Lichtsschrankensicherungen.“ Ihre Sensorik sorge dafür, dass der Roboterarm in seiner Bewegung sofort stoppt, wenn er mit einem Menschen oder Gegenständen in Berührung kommt.


Aktionskreis Altenkirchen: Konzept für den Weihnachtsmarkt

Am Montagabend hatte der Vorstand des Aktionskreises Altenkirchen in das Atelier von Marlies Krug eingeladen. Die Verantwortlichen stellten das Konzept für den diesjährigen Weihnachtmarkt vor. Katja Lang, Vorsitzende des Aktionskreises, erläuterte, dass das Zentrum des Marktes nach Abschluss der innerstädtischen Sanierungen wieder der Marktplatz sein wird.


Wirtschaft, Artikel vom 12.11.2018

Erfolgsstory „Nacht der Technik“ begeisterte

Erfolgsstory „Nacht der Technik“ begeisterte

Die Großveranstaltung lockte über 10.000 Besucher in die Zentren der Handwerkskammer Koblenz: Die Handwerkskammer Koblenz und die „Nacht der Technik“ haben auch bei der 13. Auflage mit einem beeindruckenden und in dieser Form einzigartigen Programm überzeugt. Große wie auch kleine Techniknachtschwärmer aus nah und fern verbrachten im Schnitt 4,5 Stunden bei der HwK und „viele, die zum ersten Mal hier waren, zeigten sich total überrascht über das, was man Meter für Meter auf dem Weg durch unsere Zentren erleben kann“, ist auch Dr. Friedhelm Fischer als Organisator und Leiter der HwK-Zentren begeistert vom Echo.


5.000 Euro für die Kindertrauergruppe des Hospizvereins Westerwald e. V.

Die Beyer-Mietservice KG spendet 5.000 Euro an den Hospizverein Westerwald e. V. Damit soll zweckgebunden die Arbeit der Kindertrauergruppe des Vereins unterstützt werden. Konkret will der Verein so für die kommenden drei Jahre die zertifizierten Fortbildungen für die ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer und den Kauf der benötigten Materialien für die kindgerechte Trauerbegleitung finanzieren.


Wirtschaft, Artikel vom 10.11.2018

„Hand & Fuß“: Kosmetikstudio jetzt in Horhausen

„Hand & Fuß“: Kosmetikstudio jetzt in Horhausen

Neueröffnung in Horhausen: Das Kosmetikstudio „Hand & Fuß“ findet man jetzt in der Horhausener Forststraße. Zu den Gratulanten zählten nicht nur viele Kunden, Freunde und Nachbarn, sondern auch Rita Dominack-Rumpf, Vorsitzende der Standortinitiative Marktplatz Region Horhausen, Ortsbürgermeister Thomas Schmidt und der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Flammersfeld, Rolf Schmidt-Markoski.


Wirtschaft, Artikel vom 09.11.2018

Neue Köpfe und neue Ideen für Genossenschaften

Neue Köpfe und neue Ideen für Genossenschaften

Bei der Finalveranstaltung „200 Jahre Raiffeisen“ wurden nach Jahren intensiver und nachhaltiger Arbeit für die Genossenschaftsidee die Vorsitzenden der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft, Werner Böhnke und Josef Zolk (Stellvertreter) ehrenvoll verabschiedet. Die jungen Preisträger des Wettbewerbs „Raum für deine Ideen“ wurden mit ihren Projekten vorgestellt.


Mehr Geld für rund 200 Maler und Lackierer im Keis Altenkirchen

Mehrfach standen die Tarifverhandlungen zwischen der IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) und Arbeitgebern vor dem Scheitern. Am Ende entschied eine Schlichtung. Das Ergebnis: Rund 200 Maler und Lackierer im Landkreis Altenkirchen streichen jetzt mehr Geld ein: Rückwirkend zum Oktober steigen die Löhne in zwei Stufen um insgesamt 5,9 Prozent. Ein Malergeselle kommt damit auf einen Stundenlohn von 16,60 Euro – ein Plus von 73 Euro pro Monat. Im nächsten Jahr kommen noch einmal 95 Euro dazu.


Abschlussveranstaltung des Jubiläumsjahrs - 200 Jahre Raiffeisen

Friedrich Wilhelm Raiffeisen wäre erstaunt und stolz zugleich gewesen: Die Westerwaldbank - Volks- und Raiffeisenbank - und die Deutsche Raiffeisen-Gesellschaft veranstalteten einen Gala-Abend mit vielen Gästen aus Politik und Wirtschaft im Kulturwerk Wissen zum Abschluss des ereignisreichen Jubiläums-Jahrs 2018: „200 Jahre Raiffeisen“.


Wirtschaft, Artikel vom 07.11.2018

Koblenzer „Nacht der Technik“ am 10. November

Koblenzer „Nacht der Technik“ am 10. November

Zehn Stunden Programm, 10.000 Besucher: Am nächsten Samstag, 10. November, startet um 14 Uhr in den Bildungszentren der Handwerkskammer (HwK) Koblenz (August-Horch-Straße 6-8) die „Nacht der Technik“. Die Mischung aus Unterhaltung, Wissensvermittlung und Mitmachaktionen mit 100 Veranstaltungspunkten und mehr als 100 Ausstellern garantiert auch bei der 13. Auflage Vielfalt und Information der Spitzenklasse.


Wirtschaft, Artikel vom 07.11.2018

Ehrungen bei der Volksbank Hamm/Sieg eG

Ehrungen bei der Volksbank Hamm/Sieg eG

Der Genossenschaftsverband - Verband der Regionen ehrte im Rahmen einer Feierstunde den langjährigen Aufsichtsrat Heinz-Georg Schumacher und die Bankvorstände Uwe Lindenpütz und Dieter Schouren.


Werbung