Werbung

Vorlesewettbewerb: Michael Jakuschin gewinnt mit „Mein Freund Kalle“

Schulentscheid im Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf-Kirchen: Den Wettstreit um den Titel des Schulsiegers hat Michael Jakuschin (6b) mit der Geschichte „Mein Freund Kalle“ von Rainer Bublitz für sich entschieden. Sein Vortrag war so facettenreich und lebendig, dass er die Jury überzeugte. Alle Teilnehmer wurden am Ende mit Urkunden und Buchpreisen belohnt. [Weiterlesen]


Anzeige

Theo Becher | Wissen

Veranstaltungen & Termine in der Region



Anzeige

GROSS Hachenburg

Kurz berichtet


Erstmals Siegener Weihnachtssingen

Siegen. Am kommenden Freitag, 21. Dezember, findet in der Siegerlandhalle das 1. Siegener Weihnachtssingen statt. Hierzu ...

Choral Evensong zur Weihnachtszeit

Siegen. Der Bach-Chor Siegen lädt am Samstag, den 22. Dezember, um 19 Uhr in die Martinikirche Siegen zum nächsten, ganz ...

Weihnachtsfeier mit Nikolaus in Michelbach

Michelbach. Ortschef Hans Kwiotek durfte trotz der widrigen Umstände eine überschaubare Anzahl Senioren und Kinder aus der ...

Umweltkompass 2019: Meldeschluss später

Altenkirchen. Der Umweltkompass 2019 bündelt und präsentiert viele abwechslungsreiche Veranstaltungen und Angebote rund um ...

Zeugen für ein Gewaltdelikt gesucht

Betzdorf. Am Freitag, dem 7. Dezember, gegen 19.40 Uhr, wurde beim Verlassen der Toilettenanlage am Rathaus in Betzdorf während ...


Anzeige


Anzeige

Aktuell berichtet


Bestattungshaus unterstützt Freunde der Kinderkrebshilfe

Für jedes Jahr seit Firmengründung spendet das Bestattungshaus Arbeiter in Altenkirchen zehn Euro an die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth e.V. 1.350 Euro sind so zusammengekommen. „Wir selbst haben schon erlebt, dass die Kinderkrebshilfe Gieleroth Angehörigen im Trauerfall, welche wir begleitet haben, mit persönlicher und finanzieller Hilfe zur Seite stand. Dazu möchten wir mit unserer Spende einen Beitrag leisten“, berichtet Geschäftsführer Fernando Müller.


Erlöse aus Kreativ- und Flohmarkt: 2.300 Euro für Grundschulen

Jeweils 1.150 Euro spendet der Arbeitskreis Kultur/Stadt Daaden an Grundschule in Daaden-Biersdorf und an die Daadetal-Grundschule. Dabei handelt es sich um den Erlös des diesjährigen Kreativmarkts von Anfang Dezember und des Flohmarkts vom September. Stadtbürgermeister Walter Strunk bedankte sich bei den Mitgliedern des Arbeitskreises und allen Helfern.


Montaplast bleibt Thema: Grüne und IHK melden sich zu Wort

Die Betzdorfer Stadtratsfraktion von Bündnis90/Die Grünen will kein „Schwarzes Peter“-Spiel zulasten von Bürgermeister Bernd Brato. Sie vermutet firmenpolitische Beweggründe für den Unternehmensabschied von Montaplast aus Betzdorf. IHK-Geschäftsführer Oliver Rohrbach unterstreicht, wie wichtig das Kräftebündeln für die Region sei. Er bietet an, alle Beteiligten an einen Tisch zu holen.



Anzeige

Auto Adorf | Toyota Glas Krüger GmbH


MdB Erwin Rüddel will Ehrenamt von Bürokratie entlasten

CDU-Bundestagsabgeordneter Erwin Rüddel will das Ehrenamt entlasten. Nach seiner Wertung müssten Ehrenamtler sich zu häufig mit Bürokratie befassen. Das Ehrenamt sei das Kraftzentrum fürs Miteinander – ob Feuerwehren oder THW, ob in den Kirchen oder beim Sport. Ohne die Vielzahl der Freiwilligen sei kein Staat zu machen. Besonders in den ländlichen Regionen, wie dem Landkreis Altenkirchen, sei das Ehrenamt ein zentraler Baustein für die Lebensqualität und das Miteinander vor Ort.


Energietipp der Verbraucherzentrale: Neubau aus Holz oder Stein?

INFORMATION | Egal ob Massivbau oder Holzständerbauweise – entscheidend für die Höhe der Heizkosten in den folgenden Jahrzehnten ist der energetische Standard, der möglichst frühzeitig festgelegt werden sollte. Fragen zur Neubauplanung sowie zu allen anderen Bereichen des Energiesparens im Alt- und Neubau beantworten die Energieberater der Verbraucherzentrale. Termine gibt es im Januar 2019 in Betzdorf und Altenkirchen.


Anzeige



NABU: Verzicht auf Streusalz schont Bäume und Grundwasser

Streumittel haben in der kalten Jahreszeit Hochkonjunktur. Der Naturschutzbund (NABU) Rhein-Westerwald empfiehlt, nach Möglichkeit auf Streusalz zu verzichten und salzfreie, abstumpfende Streumittel wie Granulate, Split oder Sand zu verwenden, vor allem in der Nähe von Bäumen. Der Grund: Streusalz gelangt über den Boden in die Pflanzen und verändert dort den Nährstoffhaushalt. Die Folgen zeigen sich oft erst im Frühjahr und Sommer, wenn salzgeschädigte Straßenbäume trotz ausreichender Niederschläge allmählich vertrocknen.


Region, Artikel vom 15.12.2018

Hammer Raiffeisenschulen begegnen sich

Hammer Raiffeisenschulen begegnen sich

Wenn sie schon den gleichen Namen tragen, nämlich den des Genossenschaftsvaters Friedrich Wilhelm Raiffeisen, dann ist die Zusammenarbeit nicht weit. Grundschule und Integrierte Gesamtschule in Hamm kooperieren regelmäßig.


Anzeige



111 Jahre Stadtkapelle: Wunschkonzert und Bundeswehr-Big-Band im Programm

Es ist wahrlich kein klassisches Jubiläum: Aber 111 Jahre darf man trotzdem gebührend feiern. Die Betzdorfer Stadtkapelle tut es. Neben einem Jubiläumskonzert inklusive Wunschkonzert gibt es 2019 einen Big-Band-Abend mit dem Herresmusikkorps Koblenz. Der Vorstand der Stadtkapelle, die 1908 als Feuerwehrkapelle gegründet wurde, präsentierte das Programm für das Festjahr,


Volkshochschule startet mit neuem Programm ins Jubiläumsjahr

Das Jahr 2018 geht zu Ende und bei der Kreisvolkshochschule Altenkirchen stehen alle Zeichen auf Start. Das aktuelle Angebotsheft für den Zeitraum von Januar bis Juni ist über 160 Seiten stark und präsentiert sich im quadratischen Look. Nach wie vor stellen Sprachkurse einen Schwerpunkt der Volkshochschularbeit dar – wem hierbei Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch, Französisch und Niederländisch nicht genügen, der kann sich auch an exotischen Sprachen wie Japanisch, Schwedisch, Kroatisch, Russisch oder Chinesisch versuchen.


Anzeige



Region, Artikel vom 14.12.2018

„Schlaumäuse“ werden Brandschutzmeister

„Schlaumäuse“ werden Brandschutzmeister

Brandschutzerziehung in der Weyerbuscher Kindertagesstätte: Gerade zur Weihnachtszeit darf das Thema „Brandschutz“ nicht vergessen werden. Und so erhielten die angehenden Schulkinder der Kindertagesstätte Weyerbusch, die „Schlaumäuse“, Besuch von der Feuerwehr.


Taekwondo-Erfolge für Jill-Marie Beck und Leni Schwab

Jill-Marie Beck und Leni Schwab kehrten erfolgreich vom Taekwondo-Sachsen-Anhalt-Cup zurück. Jill-Marie gewann mit der Erstplatzierung hier alle Bundesranglistenturniere. Leni Schwab holte eine Zweitplatzierung und sammelte ebenfalls Bundesranglistenpunkte.


Anzeige



Region, Artikel vom 14.12.2018

Ein Hauch von Amerika kommt nach Hachenburg

Ein Hauch von Amerika kommt nach Hachenburg

Das Landschaftsmuseum Hachenburg wartete mit einer höchst interessanten Ausstellung auf, unter dem Namen „A Piece of the Rhine, Amerikanische Besatzung im Brückenkopf Koblenz 1918 – 1923“. Diese Ausstellung ist Teil des Landesjubiläums „100 Jahre Amerikaner in Rheinland-Pfalz“. In der Stadthalle von Hachenburg fand aus diesem Anlass ein offizieller Festakt zur Eröffnung der Ausstellung statt.


Hochwasserschutzkonzept: 55.000 Euro Förderung für Verbandsgemeinde Kirchen

55.000 Euro erhält die Verbandsgemeinde Kirchen vom Land für die Erarbeitung eines Hochwasservorsorgekonzepts. Bauamt und Verbandsgemeindewerke haben sich seit Juni mit dem Thema beschäftigt. Nun geht es mit breiter Beteiligung vieler Akteure an die Umsetzung.


Anzeige



Region, Artikel vom 14.12.2018

Altenkirchener Landfrauen besuchten Erfurt

Altenkirchener Landfrauen besuchten Erfurt

Erfurt und Weimar waren Ziele einer Reise der Altenkirchener Landfrauen. Das monumentale Ensemble aus Mariendom und Severinkirche bildet die ideale Kulisse für den Erfurter Weihnachtsmarkt. Vom Domplatz über den Fischmarkt, die Krämerbrücke, den Anger bis zum Willy-Brandt-Platz bieten Händler in mehr als 200 Holzhütten alles an, was zum Weihnachtsfest gehört und locken damit alljährlich etwa zwei Millionen Gäste an.


Region, Artikel vom 14.12.2018

Weihnachtsmarkt Hachenburg ist eröffnet

Weihnachtsmarkt Hachenburg ist eröffnet

VIDEO | Hachenburg begrüßt noch bis Sonntag, den 15. Dezember seine Gäste in der geschmückten Innenstadt und bietet ganz besondere Tage, reich an Nostalgie, Vorfreude und Frieden. Die Aussteller des Weihnachtsmarktes setzen sich zusammen aus Anbietern hochwertiger Weihnachtsartikel, wie beispielsweise den Handwerkern der Thüringer Zunftstraße, mit Korbflechter, Troddeldatschen, Glasbläser und Holzschnitzer sowie weiteren lokalen und reisenden „Standbeschickern“.


Anzeige



Weihnachtskonzert auf dem Rathausinnenhof in Herdorf

Am 23. Dezember gibt es wieder ein Weihnachtskonzert im Innenhof des Herdorfer Rathauses. Initiatoren des Konzertes und auch gleichzeitig die musikalischen Akteure des Abends sind Laura Zaydowicz und Sabine Kraft, die als Duo „Zweifach“ bekannt sind. Der Erlös geht an die Neven-Subotic-Stiftung, für die der ehemalige Verein „Füreinander Lachen“ bereits mehrfach Geld gesammelt hat und einen engen Kontakt zu den Verantwortlichen der Stiftung pflegt.


Jubiläums-Karnevalssitzungen „zum 55. Mal im Wissener Pfarrheim“

Das Jubiläums-Narrenschiff der Wissener-Karnevalsfrauen (KfD) hat für die kommende Session 2019 Fahrt aufgenommen und legt wieder im Wissener Pfarrheim zu folgenden Terminen an: Samstag, den 16. Februar für Männer und Frauen (gemischte Karnevalssitzung), und Sonntag, den 17. Februar, sowie Dienstag 19. Februar (Frauensitzungen).


Anzeige



Kommunalwahlen: Offene Listen bei der FDP Daaden-Herdorf

Wie bei früheren Wahlen wird die FDP in der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf bei den Kommunalwahlen 2019 mit offenen Listen antreten und damit neben Parteimitgliedern auch parteilosen, aber kommunalpolitisch interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit einer Kandidatur gegeben. Die Kandidatenliste für den Verbandsgemeinderat wird von Peter Bosbach angeführt, die für den Daadener Stadtrat von Susanne Heun.


JSG Wisserland gewinnt Holger-Becker-Turnier 2018

Gleich mehrfach ging es für die C1-Junioren der JSG Wisserland beim diesjährigen Holger-Becker-Turnier gegen die Sportfreunde Eisbachtal. Im Endspiel fiel erst durch das Sechs-Meter-Schießen die Entscheidung zugunsten der JSG. Das Holger-Becker-Turnier wurde zum 29. Mal ausgetragen.


Anzeige



IGS-Mädchen in der Zwischenrunde beim Fritz-Walter-Cup

Ein zweiter Platz in der Vorrunde in Bad Marienberg beschert den Fußball-Mädchen der Integrierten Gesamtschule (IGS) Hamm die Teilnahme an der Zwischenrunde des landesweiten Fritz-Walter-Cups. Es spielten Tanja Braun, Lisa Gehrsitz, Madeleine Kappenstein, Romy Arndt, Ines Heinrichs und Finja Röttgen.


Region, Artikel vom 14.12.2018

Die Ehrenamtskarte bekommt Zuwachs

Die Ehrenamtskarte bekommt Zuwachs

Friedhelm Hermes erhielt die erste Jubiläums-Ehrenamtskarte in der Verbandsgemeinde Altenkirchen. Diese besondere Karte bietet die Möglichkeit, langjährig Engagierten eine Würdigung zukommen zu lassen. Denn sie ist für jene gedacht, deren Engagement bereits seit 25 Jahren andauert.


Anzeige



Entgleister Triebwagen geborgen: Strecke wieder frei

(AKTUALISIERT: 14. Dez., 13 Uhr) Am Donnerstagmorgen (13. Dezember) entgleiste gegen 8.40 Uhr ein Triebwagen der Hessischen Landes-Bahn (HLB) kurz vor dem Bahnhof Breitscheidt. Die Bahnstrecke zwischen Altenkirchen und Au/Sieg musste daraufhin gesperrt werden. Die Bahn richtete einen Schienenersatzverkehr ein. Nach Mitteilung der Hessischen Landesbahn ist Strecke seit Freitagmittag (14. Dezember) wieder befahrbar.


Wirtschaft, Artikel vom 13.12.2018

Digital und innovativ: Vom Wandel in der Buchbranche

Digital und innovativ: Vom Wandel in der Buchbranche

Dass die Buchbranche mit der Digitalisierung wie viele andere Bereiche einen enormen Wandel durchlebt, steht außer Frage. Wie innovativ sie darauf reagiert, welche Entwicklungen, Prognosen und Trends es gibt, das machte Ronald Schild von der Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH (MVB) am Beispiel seines Unternehmens beim WW-Lab-Gründer-Talk in Betzdorf deutlich.


Anzeige



Triebwagen entgleist: Bahnstrecke zwischen Au und Altenkirchen gesperrt

INFORMATION | Ein entgleistes Triebfahrzeug der Hessischen Landesbahn (HLB) legt derzeit die Bahnstrecke zwischen Au und Altenkirchen lahm. Nach bisherigen Informationen wurde dabei niemand verletzt. Die Hessische Landesbahn hat einen Ersatzfahrplan veröffentlicht, es verkehren Busse und Taxen. Es wird nachberichtet.


Empfang bei Westerwald Bank gab Startschuss zum Weihnachtsmarkt Hachenburg

VIDEO | Wieder einmal volles Haus bei der Westerwald Bank am Hachenburger Neumarkt: Hier trifft man sich zum Start in den Weihnachtsmarkt der Löwenstadt. Über 800 Anmeldungen waren im Vorfeld eingegangen zum Empfang am Mittwochabend (12. Dezember). So viele Menschen wollten den Weihnachtsmarkt-Start miterleben, dass die Bank die Galerien im ersten und zweiten Stockwerk für Besucher öffnete.


Anzeige



Ehrenamtsinitiative in Altenkirchen: Projekte bereichern das Gemeindeleben

Projekte, die das Gemeindeleben bereichern und das Gemeindegefühl stärken: Durch das Engagement der Bürgerinnen und Bürger und die Initiative „Ich bin dabei!“ sind in den zwei Projekte-Werkstätten der Verbandsgemeinde Altenkirchen eine Vielzahl an Initiativen entstanden, die jetzt Fahrt aufnehmen. Die nächste Projekte-Werkstatt für alle Projektgruppen und Interessierte findet am Freitag, den 4. Januar 2019 von 10 Uhr bis 14 Uhr im Altenkirchener Rathaus statt.


SPD Altenkirchen-Weyerbusch ehrte langjährige Mitglieder

Der Ortsverein Altenkirchen-Weyerbusch der SPD ehrte langjährige Mitglieder. Der SPD-Kreisvorsitzende Andreas Hundhausen verlas den Text der Urkunden und überreichte den Jubilaren Ehrennadel und Urkunde verbunden mit dem Dank für die langjährige Treue.


Anzeige



Tourismus-Umfrage: Stimmung gut, Innovationsfreude gering

63 Prozent der Betriebe im Hotel- und Gastgewerbe sind mit der aktuellen Geschäftslage zufrieden. Auf lediglich 10 Prozent trifft das nicht zu. Das geht aus der Saisonumfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz hervor. Insgesamt gilt: Die Stimmung ist gut, die Innovatonsfreude übersichtlich.


B-Junioren Rheinlandpokal: JSG Wisserland im Achtelfinale

Wer ein hitziges und umkämpftes Duell erwartet hatte, sah sich enttäuscht beim B-Jugend-Rheinlandpokalspiel zwischen der SG 06 Betzdorf und der JSG Wisserland (0:1). Von Beginn an war der Rheinlandligist aus dem Wisserland die spielbestimmende Mannschaft. Die SG Betzdorf igelte sich dagegen ein. Den entscheidenden Treffer für die JSG Wisserland machte Melvin Seifer.


Anzeige



Ortsgemeinde Horhausen und Kultur-AG dankten Sponsoren

Ohne Sponsoring gäbe es manches Kultur-Highlight in der Region wohl nicht. Das ist auch in Horhausen so. Ortsbürgermeister Thomas Schmidt und die Vorsitzende der Kultur-AG der Ortsgemeinde Horhausen, Rita Dominack-Rumpf, dankten jetzt der Bad Honnef AG, der Firma MAW Stahlbau Eulberg sowie der Sparkasse Westerwald-Sieg für die Unterstützung des Kabarett-Abends am 15. Dezember mit Jürgen Becker.


Eine starke Truppe: 302 Feuerwehrleute in der VG Betzdorf-Gebhardshain

Deutlich mehr Einsätze und viel mehr Einsatzstunden im Vorjahresvergleich absolvierten die 302 Kameradinnen und Kameraden der zehn Löschzüge der Verbandsgemeindewehr Betzdorf-Gebhardshain 2018: Bei der letzten Wehrführerdienstbesprechung am Dienstag (11. Dezember) dankte Bürgermeister Bernd Brato den Aktiven: „Es ist hoch erfreulich, immer zu wissen, eine so starke Truppe hinter uns zu haben.“ Das bezog er auf die große Verbandsgemeinde und die Bevölkerung. Und „Alle können ruhig schlafen.“


Anzeige



Wissener Handballer holen Unentschieden in Wirges

Am Ende stand es 21:21 im Spiel der Handball-Landesliga Rhein/Westerwald zwischen der HSG Bad Ems/Bannberscheid III und dem SSV95 Wissen in Wirges. Vor allem in der zweiten Halbzeit konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. In einer engen Schlussphase holten die Wissener noch einen Zwei-Tore-Rückstand auf.


Mannschaften des Schwimm-Teams Daaden-Wissen beim Finale des Westerwald Cup 2018

Am Samstag, 24. November, galt es für die sechs Mannschaften des Schwimm-Teams Daaden-Wissen ihre guten Ausgangspositionen aus dem ersten Durchgang, der Anfang des Jahres in Dierdorf stattgefunden hatte, zu verteidigen. Das Finale fand in Bad Neuenahr statt.


Anzeige



Vereine, Artikel vom 12.12.2018

Patienten der Kinder-Onkologie in Köln beschenkt

Patienten der Kinder-Onkologie in Köln beschenkt

Ein Spendenaufruf von Linda Wenzel stieß bei Ines Eutebach, der Vorsitzenden des Deutschen Kinderschutzbundes Ortsverband Betzdorf-Kirchen e.V. und „Ehrensache: Betzdorf e.V.“ auf Interesse. Am Ende gelangten so zehn prall gefüllte Pakete zu den jungen Patienten in der Kinder-Onkologie der Uniklinik Köln.


Rechtssicherheit: Montaplast-Bauantrag ist genehmigungsreif

Auch wenn die Firma Montaplast ihren Abschied aus Betzdorf angekündigt hat, wird der laufende Bauantrag bei der Kreisverwaltung weiter bearbeitet. Und ganz offensichtlich steht einer Baugenehmigung für Montaplast nichts im Weg: Aktuell teilt der Kreis mit, dass der Bauantrag nun vollständig und genehmigungsreif ist. Es gebe keine Rechtsunsicherheit mehr für das Unternehmen. Die Erteilung der beantragten Baugenehmigung gilt als wahrscheinlich.


Region, Artikel vom 12.12.2018

Den Baum in der Bank geschmückt

Den Baum in der Bank geschmückt

Bereits seit vielen Jahren erfreuen weihnachtliche Basteleien der Kleinsten die Kunden und Mitarbeiter der Deutschen Bank in der Betzdorfer Wilhelmstraße. Kinder der katholischen Kindertagesstätte Franziskus schmückten auch in diesem Jahr mit Begeisterung den großen Tannenbaum, der traditionell in der Filiale steht.


Buntes Programm bei der Pleckhausener Seniorenfeier

Die adventliche Seniorenfeier der Gemeinde Pleckhausen im Dorfgemeinschaftshaus fand bei den älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger wieder großen Gefallen. Nach der geselligen Kaffeetafel startete das unterhaltsame Programm mit dem Entertainer „Hugo Cheval“, der musikalische Schätze aus den Jahren 1930 bis 1970 unterhaltsam präsentierte. Einer der wichtigsten Programmpunkte jeder Seniorenfeier ist die Ehrung der ältesten anwesenden Senioren. Als älteste Seniorin wurde die 96-jährige Elisabeth Schug geehrt und ältester Senior war mit 89 Jahren Helmut Frömgen.


Zum 26. Mal: Weihnachtsmarkt in historischem Ambiente

Keine Frage: Der Weihnachtsmarkt auf Schloss Schönstein gehört zu den Highlights der vorweihnachtlichen Marktsaison. Am kommenden Wochenende (15./16. Dezember) ist es wieder soweit. Das Ambiente im Schlosshof ist dabei nur ein großer Trumpf des Marktes. Hochwertige und regionale Produkte statt Massenkonsum gehören ebenfalls dazu.


Kultur, Artikel vom 12.12.2018

„FRONTM3N“ kommen nach Altenkirchen

„FRONTM3N“ kommen nach Altenkirchen

Peter Howarth, Mick Wilson und Pete Lincoln sind „FRONTM3N“. Bekannt wurden die drei charmanten Engländer unter anderem als Sänger der Hollies, Sweet oder Sailor. Am Mittwoch, den 30. Januar 2019, gastieren sie ab 20 Uhr mit ihrer „All for one“-Tour in der Altenkirchener Stadthalle.


Versichertenberater Karl-Heinz Schelhas wurde verabschiedet

Mehr als sechs Jahre war Karl-Heinz Schelhas als Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung für die Rentenberatungen im Wissener Rathaus zuständig. Mit Beginn des neuen Jahres wird er diese Tätigkeit nun aufgeben. Er wurde während einer Feierstunde offiziell verabschiedet.


Region, Artikel vom 12.12.2018

Seniorenakademie tagt im Zeichen des Tierkreises

Seniorenakademie tagt im Zeichen des Tierkreises

Zum Jahresauftakt 2019 geht es bei der Horhausener Seniorenakademie um Astrologie. „Auf Entdeckungsreise durch den Tierkreis“ ist der Titel eines Vortrags der Astrologin Sabine Bends am 9. Januar. Seit fast 20 Jahren übersetzt sie die Sprache der Planeten und Sterne für Menschen, die sich und ihr Leben besser verstehen wollen. Beiträge von den Mitgliedern des Vorbereitungskreises runden das Programm ab.


Vereine, Artikel vom 11.12.2018

Wissener Elferrat hatte Weihnachtsfeier

Wissener Elferrat hatte Weihnachtsfeier

Weihnachtsfeier beim Elferrat der Wissener Karnevalisten: Neben einer großen Tombola mit tollen Preisen war ein Ehrengast anwesend: Prinzessin Marion I. gab sich die Ehre. Sie war der Einladung des Elferrates gefolgt und verbrachte gemütliche Stunden in der Runde.


Pressegespräch zum Montaplast-Standort: Bebauungsplan war kein Streitpunkt

Es war eine sehr detaillierte Rückschau, die Bürgermeister Bernd Brato rund um die Entwicklung der Firma Montaplast am Standort Betzdorf in einem Pressegespräch gab. Dabei machte er unter anderem deutlich, dass Montaplast seinerzeit mit den Anforderungen des Bebauungsplans einverstanden gewesen sei. Die Verwaltung habe alles Notwendige getan, um den Bedürfnissen von Montaplast entgegen zu kommen. Zudem wies Brato auf Verlautbarungen aus dem Hause Montaplast hin, die Zweifel aufkommen lassen an der längerfristigen Unternehmens-Planung für den Standort Betzdorf.


Wetter



Werbung