Werbung

Bewerber-Suche nach dem Landrats-Rückzug: CDU will Mitglieder befragen

Nach dem angekündigten Rückzug von Landrat Michael Lieber aus dem Amt meldet sich die CDU im Kreis Altenkirchen mit einer Stellungnahme zu Wort, in der auch das Thema Nachfolge bereits angesprochen wird. Man will die Basis beteiligen. Die Neuwahl des Landrates dürfte mit den Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 stattfinden. [Weiterlesen]


Anzeige

Theo Becher | Wissen

Veranstaltungen & Termine in der Region



Anzeige

GROSS Hachenburg

Kurz berichtet


21-jähriger Fahrer stand unter BTM Einfluss

Flammersfeld. Am Montag, 17. Dezember, gegen 22.10 Uhr, befuhr eine Streifenwagenbesatzung die B 256 in Richtung Flammersfeld. ...

Museum Hohe Schule: Pause und offene Führung

Herborn. Das Museum Hohe Schule in Herborn bleibt in der Zeit vom 21. Dezember bis 4. Januar geschlossen. Ab Samstag, den ...

Alkoholisiert Unfall in Horhausen verursacht

Horhausen. Am Sonntag, dem 16. Dezember, befuhr ein 27-Jähriger, um 21.45 Uhr, die B 256 aus Richtung Güllesheim kommend ...

Ronellis Weihnachts-Circus lädt ein

Birken-Honigsessen. Ronellis Weihnachts Circus gastiert vom 21. Dezember bis 6. Januar 2019 in Birken Honigsessen auf dem ...

Projektgruppe „Die Wandervögel“ lädt ein

Altenkirchen. Die Gruppe der Wandervögel, entstanden aus der Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei!" der Verbandsgemeinde Altenkirchen, ...


Anzeige


Anzeige

Aktuell berichtet


Bezirksschornsteinfeger Heiko Kempf und Christian Baldus bestätigt

Der Präsident der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), Thomas Linnertz, hat 14 bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger für die Dauer von sieben Jahren bestellt. Im Kreis Altenkirchen X bleibt der Kehrbezirk bei Heiko Kempf. Alter und neuer Bezirksschornsteinfeger im Kehrbezirk Kreis Altenkirchen III ist Christian Baldus.


Region, Artikel vom 18.12.2018

Bioabfalltonne des Monats steht in Etzbach

Bioabfalltonne des Monats steht in Etzbach

Der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) des Kreises Altenkirchen hat auch im Dezember die Bioabfalltonne des Monats prämiert: Besitzerin ist Margarete Weber aus Etzbach. Nun ist die Qualität der im Landkreis Altenkirchen eingesammelten Bioabfälle laut AWB nicht schlecht, wie neutrale Untersuchungen und stetige Kontrollen der Bioabfalltonnen belegen. Die Prämierung sollte daher auch ein Dankeschön an die Bevölkerung sein.


805.500 Euro Fördermittel: Bescherung für Daaden und Weitefeld

Vorweihnachtliche Freude in Daaden und Weitefeld: 805.500 Euro überbrachte Staatsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler in Form von vier Förderbescheiden, die im Rahmen des Bund-Länder-Förderprogramms „Ländliche Zentren – kleine Städte und Gemeinden“ bewilligt wurden. Die Übergabe am Montag (17. Dezember) fand im Bürgerhaus Daaden statt – und auch hier wird ein Teil der Mittel eingesetzt.



Anzeige

Auto Adorf | Toyota Glas Krüger GmbH


OVG entscheidet: „Reichsbürger" müssen Waffen abgeben

Das OVG Rheinland-Pfalz hat in seinem Urteil vom 3. Dezember entschieden: Waffenrechtliche Unzuverlässigkeit, die den Widerruf einer Waffenbesitzkarte rechtfertigt, ist regelmäßig anzunehmen, wenn eine Person über reine Sympathiebekundungen in Bezug auf die „Reichsbürgerbewegung" hinaus ausdrücklich oder konkludent ihre Bindung an in der Bundesrepublik Deutschland geltende Rechtsvorschriften in Abrede oder unter einen Vorbehalt stellt.


Fortbildungen für Erzieher und pädagogische Fachkräfte 2019

Die Kreis-Volkshochschulen Neuwied, Altenkirchen und Westerwald haben ihr neues Fortbildungsprogramm für Erzieher und Erzieherinnen, pädagogische Fachkräfte und Hauswirtschaftskräfte veröffentlicht. Im Jahr 2019 werden in den drei benachbarten Landkreisen rund 100 Fortbildungen aus den Bereichen Entwicklungsbegleitung, Elternarbeit, Sprachbildung, interkulturelle Kompetenz, Praxisanleitung, Kita-Leitung, Prozessbegleitung, Haus der kleinen Forscher, Kita-Verpflegung, Medien, Musik, Naturpädagogik und vielen mehr angeboten.


Anzeige



Region, Artikel vom 18.12.2018

Holzbachtalbahn Altenkirchen – Selters gerettet

Holzbachtalbahn Altenkirchen – Selters gerettet

Die Lappwaldbahn Service GmbH (LWS) ist seit dem 26. November neuer Eigentümer der Eisenbahnstrecke von Altenkirchen nach Selters. Das Unternehmen hat viel Erfahrung in der erfolgreichen Sanierung und Wiederbelebung von Bahnstrecken. Für den Schienengüterverkehr im Westerwald sieht die LWS sehr günstige Perspektiven.


Region, Artikel vom 18.12.2018

Rund um das Baby: Fünf Workshops informieren

Rund um das Baby: Fünf Workshops informieren

Eine pädagogische Themenreihe „Rund ums Baby“ der Kreisvolkshochschule Altenkirchen wendet sich an interessierte Eltern und insbesondere an bereits tätige und neue Kursleitungen von Krabbel- und Eltern-Kind-Gruppen. In der Reihe mit insgesamt fünf Terminen werden geeignete Möglichkeiten für die kindliche Förderung vermittelt, auch um Eltern bei der Entwicklung ihrer Kinder zu unterstützen.


Anzeige



Kultur, Artikel vom 18.12.2018

Graf Alexander von Hachenburg wurde zum Wolf

Graf Alexander von Hachenburg wurde zum Wolf

Der Kultur- und Verkehrsverein (KuV) Limbach hatte am Montag, 17. Dezember zu einem Vortrag über Graf Alexander von Hachenburg eingeladen. Als der Referent, der Hachenburger Stadtarchivar Dr. Jens Friedhoff, nach einer halben Stunde Wartezeit noch nicht angekommen war, bot sich der im Publikum anwesende Diplom-Biologe Dr. Frank Wörner spontan als Diskussionsleiter zum Thema „Wolf“ an. Damit hatte er einen Nerv getroffen, denn es entspann sich ein lebhaftes Gespräch und die Zuhörer blieben, bis Ralph Hilger vom KuV mit Blick auf die Uhr die Veranstaltung beendete.


Wirtschaft, Artikel vom 18.12.2018

Kräftiges Lohn-Plus für 130 Dachdecker im Kreis

Kräftiges Lohn-Plus für 130 Dachdecker im Kreis

Ab sofort steigen die Löhne für die rund 130 Dachdecker im Kreis Altenkirchen: Die Löhne erhöhen sich um insgesamt 5,6 Prozent. Das teilt die Handwerker-Gewerkschaft IG BAU mit. Die IG BAU Koblenz-Bad Kreuznach spricht von einem „überfälligen Schritt“ für die Branche. „Das Baugewerbe erlebt derzeit einen Boom. Davon profitieren auch viele Dachdeckerbetriebe in der Region“, so Bezirkschef Walter Schneider. Die Tarifverhandlungen zwischen IG BAU und Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) standen mehrfach kurz vor dem Scheitern. Am Ende entschied ein Schlichter.


Anzeige



Vereine, Artikel vom 18.12.2018

Wissener Schützenjugend ging aufs Eis

Wissener Schützenjugend ging aufs Eis

Die Eissporthalle in Wiehl war Ziel der Wissener Schützenjugend. Ein Auflug der Jungschützen vor den Weihnachtsfeiertagen ist mittlerweile Tradition geworden. Für knapp zwei Stunden hatten alle Mitfahrer die Gelegenheit, ihr Talent auf dem Eis unter Beweis zu stellen. Zum Abschluss gab es Pizza im Schützenhaus.


Politik, Artikel vom 18.12.2018

Herbert Schäfer ist seit 60 Jahren CDU-Mitglied

Herbert Schäfer ist seit 60 Jahren CDU-Mitglied

Der Blick zurück: die Erhung der langjährigen Mitglieder. Der Blick nach vorn: die Nominierung der Bewerber für den Verbandsgemeinderat. Es gab viel zu tun beim CDU-Ortsverband Scheuerfeld-Wallmenroth. Mit einer großen Portion Demut und Dankbarkeit verfolgten die anwesenden Mitglieder die Ehrungen der Jubilare für 25, 40, 50 und sogar 60 Jahre Mitgliedschaft in der CDU.


Anzeige



Weihnachtsfeier mit Jubilarehrung beim MGV Sangeslust

Der Männergesangverein (MGV) Sangeslust Birken-Honigsessen hatte zur Weihnachtsfeier geladen. Und nicht nur das: Der Anlass wurde genutzt, um verdiente Mitstreiter im Verein zu ehren: Unter anderen wurden Mitglieder und aktive Sänger ausgezeichnet, die seit 60 Jahren im Boot sind.


Paukenschlag im Kreistag: Landrat Michael Lieber nimmt seinen Hut

Selten sind Kreistagssitzungen für Überraschungen gut. Die Sitzung am Montag (17. Dezember) machte da eine Ausnahme: Landrat Michael Lieber erklärte gegenüber den Mitgliedern des Kreistages aus gesundheitlichen Gründen seinen vorzeitigen Abschied aus dem Amt. Seine Wahlzeit endet regulär im Jahr 2022. Die Würde des Amtes, die nicht mit der Würde der Person verwechselt werden solle, erfordere es, dass der Amtsinhaber zum Wohl der von ihm vertretenen Körperschaft über das Ende seiner Amtszeit selbstbestimmt entscheide, sagte Lieber in seiner Erklärung.


Anzeige



Kultur, Artikel vom 17.12.2018

Musikgenuss mit dem Gebhardshainer Kammerchor

Musikgenuss mit dem Gebhardshainer Kammerchor

Der Kammerchor Gebhardshain setzte mit seinem vorweihnachtlichen Konzert wieder Glanzlichter im Advent. Die musikalische Gesamtleitung lag in den bewährten Händen von Chordirektor Bernhard Kaufmann, der neben der Klavierbegleitung auch die Moderation übernahm. Mit dem gregorianischen Introitus „Veni et ostende nobis“ aus Psalm 80 eröffnete die Schola das Konzert, die Flötengruppe Mehren zeigte, dass die Blöckflöte nicht nur ein kindliches Instrument ist. Zum Ende hin wurde es international.


Kultur, Artikel vom 17.12.2018

„Der Zigeunerbaron“ kommt nach Betzdorf

„Der Zigeunerbaron“ kommt nach Betzdorf

Große Unterhaltung gibt es am 9. Februar 2019 in Betzdorf: „Der Zigeunerbaron“ gehört zu den größten Bühnenerfolgen von Johann Strauß (Sohn). Die heiter romantische Geschichte über Liebe und Krieg spielt in Ungarn zur Zeit Maria Theresias. Johann Strauß brauchte zwei Jahre, um diese Operette fertigzustellen. Nach ihrer Uraufführung am 24. Oktober 1885 im Theater an der Wien wurde sie in zahlreichen weiteren Inszenierungen auf die Bühne gebracht und mehrfach verfilmt.


Anzeige



Zahnspangendisco in Nauroth: Das wird wiederholt!

Als prima Erfolg werteten die Ortsgemeinde Nauroth und die Jugendpflege der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain die Premiere der Kinderdisco Art in Nauroth. Zahlreiche Jungs und Mädchen ab sechs Jahren waren am Freitag der Einladung in die Turnhalle des Kindergartens gefolgt und tanzten zu modernen Beats von „DJ Hick“.


Weihnachten und Neujahr: Müllabfuhr-Termine verschieben sich

INFORMATION | Der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) des Kreises Altenkirchen informiert über die Verlegung der Abfuhrtermine durch die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel. Teilweise werden die Abfuhrtermine vorgezogen, teilweise verschieben sie sich nach hinten. Der Betriebs- und Wertstoffhof in Nauroth ist an Heiligabend und Silvester geschlossen.


Anzeige



Grüne wollen Klimaschutz im Gewerbegebiet Dauersberg II

Es geht unter anderem um naturnahe Flächengestaltung, Dach- und Fassadenbegrünung, „um ein angenehmes Mikroklima für Menschen zu gewährleisten und gleichzeitig Biodiversität zu begünstigen.“ Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Betzdorfer Stadtrat hat einen Antrag eingebracht, der sich dem Thema Klimaschutz im Gewerbegebiet Dauersberg II widmet. Der Rat unterstützt den Antrag einstimmig.


Birnbacher Gemeindepfarrer Stefan Turk nun stellvertretender Superintendent

Pfarrer Stefan Turk aus Birnbach wurde in einem Adventsgottesdienst in der Schöneberger Kirche offiziell in das Amt des zweiten stellvertretenden Superintendenten des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen durch Superintendentin Andrea Aufderheide eingeführt. Amtsvorgänger Pfarrer Thomas Rössler-Schaake wurde verabschiedet. Bereits bei der Kreissynode im November war Pfarrer Turk mit großer Mehrheit in das neue Amt gewählt worden.


Anzeige



So läuft es im Internet: Neue Kurs-Angebote für Silver Surfer

INFORMATION | Die ältere Generation hat das Internet für sich entdeckt und das aus gutem Grund - soziale Medien für Senioren, Online Shopping, medizinische Informationen, Reiseangebote oder auch Partnersuche. Die Kreisvolkshochschule Altenkirchen (KVHS) macht im Januar Angebote zum Einstieg in die Weiten des WWW.


Handball-Bezirksliga: Hammer Frauen besiegen Rhein-Nette

Im letzten Spiel vor dem Jahreswechsel war der HSV Rhein-Nette aus Andernach in der Handball-Bezirksliga der Frauen zu Gast beim VfL Hamm. Die Gäste agierten offensiv wie vermutet und versuchten spielerisch durchzustoßen. Abschlüsse aus dem Rückraum fanden nicht statt. Und so konnte die tiefstehende heimische Abwehr zahlreiche Angriffe im Keim ersticken. Zwar blieben viel zu viele Gelegenheiten ungenutzt, dafür konnte aber eine hervorragend aufgelegte Alina Triebsch im Tor des VfL ein ums andere Mal mit Paraden überzeugen. Am Ende hieß es 20:18 für den VfL Hamm.


Anzeige



Depressionen führen junge Erwachsene öfter zum Arzt

Laut Arztreport der Barmer waren im Mittel der Jahre 2013 bis 2016 im Landkreis Altenkirchen 5,7 Prozent der 18- bis 25-Jährigen wegen Depressionen bei einer Praxis in Behandlung. Im Mittel der Jahre 2006 bis 2009 waren es nur 3,6 Prozent. Der Anteil der jungen Erwachsenen, denen ein Antidepressivum verschrieben wurde, stieg im gleichen Zeitraum von 2,3 Prozent auf 3,8 Prozent.


Region, Artikel vom 17.12.2018

Einbruch in Wohnhaus in Nistertal

Einbruch in Wohnhaus in Nistertal

Offenbar beobachteten ein oder mehrere Täter die Bewohner von Einfamilienhäusern. Während der Abwesenheit der Hausbewohner wurde in Nistertal in ein Wohnhaus eingebrochen und eine Schmuckschatulle, ein Fotoapparat sowie Alkoholika gestohlen. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen.


Anzeige



Erfolgloser Heimspieltag für Kirchener Faustballmänner

Nach einem hoffnungsvollen Saisonstart überwintern die Faustballmänner des VfL Kirchen am Tabellenende. Am vierten Spieltag der Faustball-Verbandsliga Männer verpasste es das Team des Gastgebers, seinen Heimvorteil zu nutzen. Gegen die Teams aus Wasenbach und Weisel hatten die Kirchener jeweils das Nachsehen.


Region, Artikel vom 17.12.2018

Seniorenakademie Horhausen hatte Adventsfeier

Seniorenakademie Horhausen hatte Adventsfeier

Die Seniorenakademie Horhausen feierte mit einem bunten vorweihnachtlichen Programm im Kaplan-Dasbach-Haus. Mit dabei waren der Kirchenchor Maria Magdalena, der Singkreis und der Kinderchor. Segensworte sprachen Pfarrer Beck und Kaplan Esser. Eine Geschichte zur Adventszeit von Heimatdichter Erwin Sohnius aus Neitersen las Ingrid Heller. Unter dem Thema „Sag Dankeschön mit roten Rosen“ verabschiedete der Vorbereitungskreis einige Mitglieder.


Anzeige



Langjähriges Engagement gewürdigt: MGV Liedertafel ehrt verdiente Sänger

Bereits zur Jahreshauptversammlung im März waren die langjährigen Sänger Roland Schütz und Siegfried Seelbach zu Ehrenmitgliedern ernannt worden. Im Rahmen der Weihnachtsfeier des MGV Liedertafel Hamm erhielten sie die entsprechenden Urkunden. Sänger Hans Dietmar Ludwig wurde außerdem für 25 Jahre Vorstandsarbeit geehrt.


Region, Artikel vom 16.12.2018

Beschaulicher Weihnachtsmarkt im Schlosshof

Beschaulicher Weihnachtsmarkt im Schlosshof

Alle Jahre wieder wird das Schlossdorf Schönstein zum Publikumsmagnet, wenn die Hatzfeldt-Wildenburg’sche Verwaltung zum Weihnachtsmarkt einlädt. In historischem Ambiente konnten die zahlreichen Besucher auch an diesem dritten Adventswochenende wieder die unvergleichliche Stimmung im romantischen Schlosshof erleben.


Anzeige



Ski-Club Wissen lud zur Verleihung der Deutschen Sportabzeichen

Der Ski-Club Wissen hatte wieder zur Verleihung der Deutschen Sportabzeichen in die Brandeck-Hütte an seiner Wintersportanlage eingeladen. Es war schon die 40. Veranstaltung dieser Art.


Region, Artikel vom 16.12.2018

Verbandsgemeinde Kirchen setzt auf E-Mobilität

Verbandsgemeinde Kirchen setzt auf E-Mobilität

Die Verbandsgemeinde Kirchen bietet der Bevölkerung eine Ladesäule zum kostenlosen Aufladen von Elektro-Fahrzeugen an. Die neue Ladesäule mit zwei Ladepunkten mit jeweils 22 Kilowatt wird ausschließlich mit Ökostrom betrieben. Das Freischalten des Ladevorgangs geschieht mit Hilfe einem sogenannten RFID-Chip (RFID = radio-frequency identification). Weiterhin hat die Verbandsgemeindeverwaltung für den Vollstreckungsaußendienst ein Elektrofahrzeug angeschafft. Dieses wird an einer separaten Wallbox mit Strom versorgt, so dass die frei zugängliche E-Ladesäule im Bereich der Schulstraße ausschließlich für die Bevölkerung zur Verfügung steht.


Anzeige



Mittelständler mit dem „Nachtwächter“ in Siegen unterwegs

Der Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW) aus der Region hatte eingeladen zur winterlichen „Nachtwächterführung“ in Siegen. Beginnend an der Nicolaikirche erklärte er das Siegener Wahrzeichen, das Krönchen, und – mit einigen Seitenhieben auf die in der Vergangenheit und der Gegenwart Regierenden – das Rathaus.


Kreisweite Übung: Einsatzkräfte probten für Großeinsätze

In Kooperation zwischen der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Rheinland-Pfalz (LFKS) aus Koblenz und dem Landkreises Altenkirchen hatten alle Mitglieder der einzelnen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) aus den Feuerwehren und Hilfsorganisationen im Landkreis Altenkirchen die Möglichkeit, im Rahmen Funkübung realitätsnah die Informationsübermittlung innerhalb eines Einsatzszenarios zu üben.


Anzeige



„Volksbegehren“: Jürgen Becker wagte den Blick durchs Schlüsseloch

Zehn Jahre Kultur-AG in Horhausen: Zum Abschluss des Jubiläumsjahres kam die rheinische Frohnatur Jürgen Becker mit seinem Programm „Volksbegehren“ – was mit Politik so gar nichts zu tun hat. Der Kabarettist forderte sein Publikum auf, einen Blick durchs Schlüsselloch zu werfen. Da gab es jede Menge mehr oder weniger erotische Einblicke zu entdecken, unter anderem das Sexualleben von Blattläusen und griechischen Göttern.


Badminton: Heimische JSG in der nächsten Runde

Mit den zwei Siegen sicherte sich die JSG Betzdorf/Gebhardshain/Katzwinkel den ersten Platz in der Gruppe in der Vorrunde der Minimannschaftsmeisterschaften des Badmintonverbandes und qualifizierte sich damit für die Platzierungsspiele im Januar, die über die Teilnahme an der Endrunde entscheiden werden. Hier trifft man auf die Mannschaften aus Trier, Plaidt und Güls.


MdB Erwin Rüddel will Ehrenamt von Bürokratie entlasten

CDU-Bundestagsabgeordneter Erwin Rüddel will das Ehrenamt entlasten. Nach seiner Wertung müssten Ehrenamtler sich zu häufig mit Bürokratie befassen. Das Ehrenamt sei das Kraftzentrum fürs Miteinander – ob Feuerwehren oder THW, ob in den Kirchen oder beim Sport. Ohne die Vielzahl der Freiwilligen sei kein Staat zu machen. Besonders in den ländlichen Regionen, wie dem Landkreis Altenkirchen, sei das Ehrenamt ein zentraler Baustein für die Lebensqualität und das Miteinander vor Ort.


Vorlesewettbewerb: Michael Jakuschin gewinnt mit „Mein Freund Kalle“

Schulentscheid im Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf-Kirchen: Den Wettstreit um den Titel des Schulsiegers hat Michael Jakuschin (6b) mit der Geschichte „Mein Freund Kalle“ von Rainer Bublitz für sich entschieden. Sein Vortrag war so facettenreich und lebendig, dass er die Jury überzeugte. Alle Teilnehmer wurden am Ende mit Urkunden und Buchpreisen belohnt.


Bestattungshaus unterstützt Freunde der Kinderkrebshilfe

Für jedes Jahr seit Firmengründung spendet das Bestattungshaus Arbeiter in Altenkirchen zehn Euro an die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth e.V. 1.350 Euro sind so zusammengekommen. „Wir selbst haben schon erlebt, dass die Kinderkrebshilfe Gieleroth Angehörigen im Trauerfall, welche wir begleitet haben, mit persönlicher und finanzieller Hilfe zur Seite stand. Dazu möchten wir mit unserer Spende einen Beitrag leisten“, berichtet Geschäftsführer Fernando Müller.


Energietipp der Verbraucherzentrale: Neubau aus Holz oder Stein?

INFORMATION | Egal ob Massivbau oder Holzständerbauweise – entscheidend für die Höhe der Heizkosten in den folgenden Jahrzehnten ist der energetische Standard, der möglichst frühzeitig festgelegt werden sollte. Fragen zur Neubauplanung sowie zu allen anderen Bereichen des Energiesparens im Alt- und Neubau beantworten die Energieberater der Verbraucherzentrale. Termine gibt es im Januar 2019 in Betzdorf und Altenkirchen.


NABU: Verzicht auf Streusalz schont Bäume und Grundwasser

Streumittel haben in der kalten Jahreszeit Hochkonjunktur. Der Naturschutzbund (NABU) Rhein-Westerwald empfiehlt, nach Möglichkeit auf Streusalz zu verzichten und salzfreie, abstumpfende Streumittel wie Granulate, Split oder Sand zu verwenden, vor allem in der Nähe von Bäumen. Der Grund: Streusalz gelangt über den Boden in die Pflanzen und verändert dort den Nährstoffhaushalt. Die Folgen zeigen sich oft erst im Frühjahr und Sommer, wenn salzgeschädigte Straßenbäume trotz ausreichender Niederschläge allmählich vertrocknen.


Ausstellung "FLUX4ART 2018. Kunst in Rheinland-Pfalz"

Am 23. Dezember 2018 endet die „FLUX4ART. Kunst“ in Rheinland-Pfalz. Die neue Landeskunstschau präsentiert seit Mitte September an drei verschiedenen Ausstellungsorten im Land Werke von 60 ausgewählten Künstler*innen mit biografischem Bezug zu Rheinland-Pfalz. Interessierte Besucher können den letzten Teil der FLUX4ART in Boppard noch zehn Tage lang ansehen: In der Kurfürstlichen Burg des Städtischen Museums werden bis zum 23. Dezember Werke von 20 zeitgenössischen Künstlern und Künstlerinnen gezeigt.


Erlöse aus Kreativ- und Flohmarkt: 2.300 Euro für Grundschulen

Jeweils 1.150 Euro spendet der Arbeitskreis Kultur/Stadt Daaden an Grundschule in Daaden-Biersdorf und an die Daadetal-Grundschule. Dabei handelt es sich um den Erlös des diesjährigen Kreativmarkts von Anfang Dezember und des Flohmarkts vom September. Stadtbürgermeister Walter Strunk bedankte sich bei den Mitgliedern des Arbeitskreises und allen Helfern.


Montaplast bleibt Thema: Grüne und IHK melden sich zu Wort

Die Betzdorfer Stadtratsfraktion von Bündnis90/Die Grünen will kein „Schwarzes Peter“-Spiel zulasten von Bürgermeister Bernd Brato. Sie vermutet firmenpolitische Beweggründe für den Unternehmensabschied von Montaplast aus Betzdorf. IHK-Geschäftsführer Oliver Rohrbach unterstreicht, wie wichtig das Kräftebündeln für die Region sei. Er bietet an, alle Beteiligten an einen Tisch zu holen.


Region, Artikel vom 15.12.2018

Hammer Raiffeisenschulen begegnen sich

Hammer Raiffeisenschulen begegnen sich

Wenn sie schon den gleichen Namen tragen, nämlich den des Genossenschaftsvaters Friedrich Wilhelm Raiffeisen, dann ist die Zusammenarbeit nicht weit. Grundschule und Integrierte Gesamtschule in Hamm kooperieren regelmäßig.


111 Jahre Stadtkapelle: Wunschkonzert und Bundeswehr-Big-Band im Programm

Es ist wahrlich kein klassisches Jubiläum: Aber 111 Jahre darf man trotzdem gebührend feiern. Die Betzdorfer Stadtkapelle tut es. Neben einem Jubiläumskonzert inklusive Wunschkonzert gibt es 2019 einen Big-Band-Abend mit dem Herresmusikkorps Koblenz. Der Vorstand der Stadtkapelle, die 1908 als Feuerwehrkapelle gegründet wurde, präsentierte das Programm für das Festjahr,


Wetter


Wetter Kreis Altenkirchen

leichter Regen 4-5 °C

leichter Regen
Regen: 90 %

3-Tages-Überblick
Powered by Wetter.com


Werbung