Werbung

Friedenswoche in Betzdorf: Tägliche Andachten für das Miteinander

Mit einem gestalteten Gottesdienst beginnt am Sonntag, 23. September, um 11.15 Uhr die Friedenswoche in der katholischen Pfarrkirche St. Ignatius in Betzdorf. Auch in diesem Jahr lädt der Arbeitskreis „Mission, Entwicklung, Frieden“ dazu ein. Die Friedensgebete, die immer im Herbst durchgeführt werden, finden bereits im fünften Jahr in Folge statt. Alle sind eingeladen von Montag, den 24. September, bis Freitag, den 28. September, jeden Abend ab 19 Uhr zusammenzukommen, um sich im Gebet, durch Gesang und Meditation mit all den Menschen zu verbinden. [Weiterlesen]


Anzeige

Theo Becher | Wissen

Veranstaltungen & Termine in der Region



Anzeige

GROSS Hachenburg

Kurz berichtet


Selbstbehauptungskurs für Jungs im Oktober

Altenkirchen/Wissen. Die Kreisjugendpflege Altenkirchen bietet am Samstag, 20. Oktober, einen Selbstbehauptungskurs für Jungs ...

„Neues Rathaus – was nun?“: Die CDU informiert

Wissen. Die CDU im Wisserland lädt ein zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung am nächsten Dienstag, den 25. ...

Vortrag in Betzdorf: Essen und Trinken bei Demenz

Betzdorf. „Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen.“ So sagt es eine alte Volksweisheit. Wir erhalten also nicht nur ...

Waldbauverein: Demo bei Agrarminister-Tagung

Altenkirchen/Kreisgebiet/Bad Sassendorf. Nach Sturm, Dürre und Schädlingsbefall in diesem Jahr geht es um die Existenz des ...

Kuchenspenden für Jahrmarkt erbeten

Wissen. Für den Wissener Jahrmarkt am kommenden Wochenende (22./23. September) werden wie in jedem Jahr Kuchenspenden für ...


Anzeige


Anzeige

Aktuell berichtet


Brandschutzerziehung in der Kindertagsstätte Fluterschen

Die Brandschutzerziehung der Verbandsgemeinde-Feuerwehr Altenkirchen machte Station in der Kindertagesstätte Fluterschen. Mit einem speziellen Übungstelefon konnten die Kinder dabei zum beispiel das Absetzen eines Notrufes über die 112 erlernen. Auch das Verhalten bei ausgebrochenem Feuer wurde erklärt. Anhand einer speziellen Brille wurde den Kindern deutlich, wie gefährlich Brandrauch ist und die Sichtverhältnisse in verqualmten Räumen sehr gering sind.


Bad Kreuznach war das Ziel der Dermbacher Radfahrer

Bad Kreuznach, die Nahe, die Ebernburg, das gewaltige Porphyr-Felsmassiv: Es war eine abwechslungsreiche Tour der Ski- und Fahrradgruppe des VfL Dermbach, bei dem auch eine zünftige Weinprobe nicht fehlte. Mit Unterstützung der Bad Kreuznacher Touristik wurde am ersten Nachmittag zunächst per Rad die Stadt mit dem schönen Kurpark, den Gradierwerken und weiteren Sehenswürdigkeiten erkundet, bevor es dann durch eine liebliche Auenlandschaft, umrahmt von Weinbergen, auf die 45 Kilometer lange Strecke ging.


Hängepartie geht weiter: Lohn-Schieflage für Dachdecker

Die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) kritisiert mit Blick auf die laufende Tarifrunde für das Handwerk die Lohn-Schieflage für die heimischen Dachdecker. Die 130 Dachdecker im Landkreis Altenkirchen müssen demnach trotz Top-Konjunktur weiter auf eine Lohnerhöhung warten. Die IG BAU Koblenz-Bad Kreuznach fordert sechs Prozent mehr Geld für Dachdecker und 100 Euro mehr im Monat für Azubis. Bei einem Facharbeiter stünden damit 184 Euro pro Monat mehr auf dem Lohnzettel. In der letzten Tarifverhandlung hatten die Arbeitgeber jedoch lediglich ein minimales Plus auf dem Level der Inflationsrate geboten.



Anzeige

Glas Krüger GmbH


Die Polizei Bonn fahndet nach unbekanntem Gewaltverbrecher

Ein 37-Jähriger wurde bei einer Auseinandersetzung, am Mittwoch, 12. September von einem unbekannten Mann lebensgefährlich verletzt. Die Polizei sucht über ein Phantombild nach dem Tatverdächtigen. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Bonn.


Region, Artikel vom 20.09.2018

Bushaltestelle in Eichen wird reaktiviert

Bushaltestelle in Eichen wird reaktiviert

Plötzlich sollte sie nicht mehr das ein, die Bushaltestelle an der Kreisstraße K 8 in Eichen. Grundschüler und Kindergartenkinder wurden nicht mehr befördert mit dem Argument, dass die Haltestelle offiziell überhaupt nicht existiere. Ortsbürgermeister Dr. Peter Enders war darüber irritiert, weil seit über 20 Jahren ein Haltestellenschild vorhanden ist. Mit Kreis- und Verbandsgemeindeverwaltung setzte er sich für die Haltestelle ein, die ab 1. Oktober wieder angefahren wird.


Anzeige



Boogie Woogie, Blues, Jazz: „Die Eule“ präsentiert Boogielicious

„Mühelos", „schwerelos", „einfach wunderbar" - das ist die Wertung der Presse zu Boogielicious. Am nächsten Samstag, 22. September, gastieren zwei der mittlerweile drei Musiker der deutsch-niederländischen Boogie-, Blues und Jazz-Formation in Alsdorf. Boogielicious erschließt sich Hörerschichten weit über den Boogie Woogie und Blues hinaus und lockt mit ihrem unverfälschten und bodenständigen Sound mittlerweile auch wieder viele junge Fans zu ihren Konzerten.


Region, Artikel vom 19.09.2018

Nachwuchs bei der Neuwieder Arbeitsagentur

Nachwuchs bei der Neuwieder Arbeitsagentur

Für sie hat ein neuer Lebensabschnitt begonnen: Vier junge Menschen stellen sich der dreijährigen Ausbildung zum Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen bei der Agentur für Arbeit Neuwied. Damit sichert sich die Arbeitsagentur ihren Fachkräftebedarf und bietet den jungen Menschen eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Ausbildung mit Perspektive.


Anzeige



Flächenbrand an der Bundesstraße zwischen Neitersen und Schürdt

Am Mittwochmittag (19. September) wurden die Feuerwehren Neitersen und Altenkirchen gegen 13.30 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Alarmstichwort war zunächst „Unklare Rauchentwicklung“ an der Bundesstraße B 256 von Neitersen in Richtung Schürdt. Nach kurzer Zeit rückte das Tanklöschfahrzeug des Löschzuges Neitersen aus.


Seniorensicherheitsberater trafen sich zum Erfahrungsaustausch

Zum Erfahrungsaustausch trafen sich die Sicherheitsberater für Senioren kürzlich in der Kreisverwaltung, auch um sich über eine neue Betrugsmasche, den so genannten „Falschen Microsoftmitarbeiter“, zu informieren. Hierzu waren auch Polizeibeamte der beiden Polizeiinspektionen Altenkirchen und Betzdorf anwesend, die die Seniorensicherheitsberater mit ihrem fachlichen Wissen sehr engagiert unterstützten.


Anzeige



Region, Artikel vom 19.09.2018

Limbacher Runden: Die Dauerberger Alm ruft

Limbacher Runden: Die Dauerberger Alm ruft

Der Kultur- und Verkehrsverein Limbach e.V. (KuV) lädt ein zur Wanderung zur Dauersberger Alm. Den Großteil des Weges zur Alm weist dabei der Druidensteig. Im Wechsel zwischen naturnahen und befestigten Wegen führen Thomas Schneider und Ralph Hilger zunächst hinauf zum Barbaraturm. Von dessen Aussichtsplattform bietet sich ein herrlicher Panoramablick über den Westerwald bis zum Siebengebirge und ins Wildenburger und Bergische Land.


Dorfgemeinschaft Katzwinkel-Elkhausen: Preise für Gewinner des Fotowettbewerbs

Mitte September hieß es „Gewinnverteilung“ im Begegnungsraum der Dorfgemeinschaft Katzwinkel-Elkhausen in der Mehrzweckhalle in Katzwinkel. Hierzu waren alle interessierten Bürger der Ortsgemeinde und natürlich die Gewinner des Fotowettbewerbs eingeladen. Der Dorfgemeinschaftsverein hatte zur diesjährigen 525-Jahr-Feier im Juni einen Fotowettbewerb ausgelobt.


Anzeige



Wirtschaft, Artikel vom 19.09.2018

Innovationspreis 2019: Bis Ende Oktober bewerben!

Innovationspreis 2019: Bis Ende Oktober bewerben!

Der Innovationspreis Rheinland-Pfalz geht in eine neue Runde. Auch die Unternehmen und Handwerksbetriebe aus dem Kreis Altenkirchen sind aufgerufen, sich zu bewerben. Darauf weisen die IHK Geschäftsstelle Altenkirchen und die Wirtschaftsförderung des Kreises Altenkirchen hin. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Oktober. Der Preis ist mit 40.000 Euro dotiert.


Obduktion bringt Gewissheit: Toter aus Unnau ist vermisster Daniel

Nach der Obduktion der am letzten Freitag (14. September) in Unnau gefundenen Leiche steht zweifelsfrei fest, dass es sich dabei um den seit April vermissten Daniel Malinowski aus Unnau-Korb handelt. Das hat die Polizei am heutigen Vormittag mitgeteilt. Die Leiche war zwischen aufgestapelten Heuballen gefunden worden. Laut Polizei ist er durch einen Unfall umgekommen.


Anzeige



Musikgemeinde und Theatergemeinde präsentieren neues Programm

Die Theatergemeinde Betzdorf und die Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen haben ihre Programme für die neue Spielzeit vorgestellt. Dabei werden abermals bekannte Akteure auf der Bühne der Betzdorfer Stadthalle stehen, darunter Suzanne von Borsody, Susanna Wellenbrink, Simone Ritscher, Bernhard Bozian, Max Volkert Martens und Katharina Pütter. Ein Schwerpunkt der künftigen Arbeit werde es sein, Nichtbesucher und junge Menschen für die Theaterangebote zu interessieren, hieß es bei der Präsentation. Die Musikgemeinde lockt unter anderem mit einem Festkonzert der Philharmonie Südwestfalen anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Musikgemeinde.


Drehleiter-Einsatz in Rott: Ast drohte auf die Straße zu stürzen

Am gestrigen Dienstag (18. September) wurde der Löschzug Flammersfeld gegen 11 Uhr von der Leitstelle Montabaur alarmiert. Der Grund hierfür war zunächst die Information „Ast droht auf Straße zu stürzen“. Die Feuerwehr rückte daraufhin aus und stellte vor Ort fest, das ohne die Kameraden aus Altenkirchen, die über die Drehleiter verfügen, wenig auszurichten sei. Der Einsatzleiter, Wehrführer Alexander Oberst, ließ die Drehleiter nachalarmieren.


Anzeige



Eine Brücke für Zugvögel: Gymnasiasten aus Betzdorf besuchten Kurische Nehrung

Kaliningrad, die Kurische Nehrung und Königsberg zählten zu den Zielen eines Schüleraustausches des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf und des Lyzeum-Internats Kaliningrad. Dabei beschäftigten sich die 18 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 10 mit der Vogelwelt dieses Gebietes, die bereits vor über 100 Jahren den Pfarrer Johannes Thienemann veranlasste, auf der Kurischen Nehrung eine Vogelwarte zu errichten. Die heute von der Akademie der Wissenschaften in Sankt Petersburg betriebene Vogelwarte stand im Zentrum der Projektarbeit der deutsch-russischen Schülergruppe.


Region, Artikel vom 18.09.2018

Mit frischem Examen ins Berufsleben

Mit frischem Examen ins Berufsleben

Nach drei Jahren Ausbildung am Bildungszentrum für Gesundheits- und Krankenpflege am DRK Krankenhaus Hachenburg absolvierten die Schüler des Kurses 2015/18 in diesem Jahr ihre Abschlussprüfungen. Mit Erfolg, denn 31 Auszubildende bestanden die Examen und starten nun als frischgebackene Gesundheits- und Krankenpfleger in das Berufsleben.


Anzeige



Kochbus besucht Kindergartenpaten des NABU Rhein-Westerwald

Im sechsten Jahr führt der Naturschutzbund (NABU) Rhein-Westerwald im Auftrag der Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz das Projekt „Kindergartenpaten“ durch. Im Rahmen des Projektes stattet der NABU Kindergärten mit Hochbeeten aus, die ehrenamtliche Gartenpaten gemeinsam mit den Kindern bewirtschaften.


Energiesparherbst Rhein-Sieg 2018: Schnell sein lohnt sich

Um über die Möglichkeiten des Energiesparens – und damit auch Kostensparens – zu informieren, starten die Energieagentur Rhein-Sieg und die Verbraucherzentrale NRW eine große Sonderaktion: den Energiesparherbst Rhein-Sieg. Dabei handelt es sich um eine anbieterunabhängige Energieberatung zu Hause, durch die zahlreiche Maßnahmen zur Verringerung von CO2-Emissionen angestoßen werden.


Anzeige



Wanderung am Tag des Geotops: Viel zu entdecken im Elbbachtal

Zu einer interessanten Exkursion durch das Elbbachtal zwischen Dickendorf und Elkenroth trafen sich am Tag des Geotops zahlreiche Wanderer. Und da gab es viel zu entdecken mit Konrad Schwan vom Förderverein des Besucherbergwerks Grube Bindweide. So standen Bodenschätze und Steine im Mittelpunkt der Führung.


Fulminantes Orgelkonzert zum Abschluss des Jubiläumsjahres

Der Trierer Domorganist Josef Still, der zu den herausragendsten Domorganisten Deutschlands gehört, kam zum Orgelkonzert nach Kirchen. Anlass war der Abschluss des Jubiläumsjahres zum 125. Geburtstag der spätromantischen Eggert-Stahlhuth-Orgel, die zu den wenigen romantischen Instrumenten der Region gehört. Langanhaltender Applaus für ein wundervolles Konzert stand am Ende des Nachmittags, an dem Domorganist Josef Still einmal mehr seine Stilsicherheit, sein Gespür für Klang und die daraus folgende Fähigkeit entsprechend zu registrieren, seine Werkauswahl und seine hervorragend souveräne Technik unter Beweis stellte.


Anzeige



Tag des offenen Denkmals: Stadtrundgang in Altenkirchen

Am Tag des offenen Denkmals haben sich in Altenkirchen Interessierte aus der näheren und weiteren Umgebung getroffen, um eine kleine städtische Erkundungsreise zu machen. Naja, nennen wir es einmal einen Rundgang. Das Historische Quartier gehörte natürlich zu den Zielen. Beim gemeinsamen Rundgang durch die Kreisstadt wurdenauch die denkmalgeschützten Häuser unter die Lupe genommen, wobei die wechselhafte Geschichte Altenkirchens zutage kam.


MdB Erwin Rüddel: „Glasfaseranschluss gehört in jedes Haus!“

MdB Erwin Rüddel informierte sich über den Breitbandausbau im Kreis Altenkirchen. Dazu traf er sich mit dem neuen Leiter der Kreis-Wirtschaftsförderung, Lars Kober. Er informierte den Parlamentarier über das aktuelle bis 2019 laufende Förderprogramm. Dadurch sollen große Teile der Gemeinden bis Mitte 2019 mit mindestens 30 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) bis zu 100 Mbit/s versorgt werden. Darüber hinaus sollen zeitnahe 38 Schulen im Kreis mit Glasfaseranschlüssen erschlossen werden.


Anzeige



Region, Artikel vom 18.09.2018

Waldbrand zwischen Eichen und Döttesfeld

Waldbrand zwischen Eichen und Döttesfeld

Am Montag (17. September) wurden die Löschzüge Flammersfeld und Oberlahr zu einem Brand alarmiert. Der Brandherd befand sich in der Gemarkung Eichen, konnte aber nicht sofort lokalisiert werden. „Das gesamte Tal stand voll Rauch und machte es schwer die Brandstelle zu finden“, berichtete Einsatzleiter André Wollny vom Löschzug Oberlahr. Die Einheiten fuhren den Einsatzort dann über die Verbindung B 256 Richtung Döttesfeld an.


Wirtschaft, Artikel vom 18.09.2018

Westerwald-Industrieservice erweitert sein Angebot

Westerwald-Industrieservice erweitert sein Angebot

Der Westerwald-Industrieservice (WIS) der Lebenshilfe hat sein Portfolio erweitert und fertigt nun auch komplexe Steuerungen mit Schaltschränken in Serie. Rund 200 Schaltschränke dieser Art wurden seit dem Ausbau und der Qualifizierung der beeinträchtigten Mitarbeiter mittlerweile produziert.


Anzeige



SV Windhagen holt ersten Saisondreier gegen Neitersen

Im Sonntagsspiel traf der SV Windhagen zum Abschluss einer englischen Spielwoche auf den Tabellenfünften, die SG Neitersen-Altenkirchen. Beim Schlusspfiff von Schiedsrichter Robert Depken aus Koblenz gab es allseits Jubel bei Spielern, Trainerteam und den Fans. Mit einem verdienten 5:1 (Halbzeit 2:0) Erfolg konnte die Mannschaft von Jürgen Hülder nicht nur den ersten Saisondreier feiern, sondern auch das Schlußlicht in der Tabelle abgeben.


Petz-Mitarbeiter spenden 1.000 Euro für das Christliche Jugenddorf

Vor 50 Jahren ist in Altenkirchen der erste Petz-Markt eröffnet worden. Das Jubiläum nahm man bei der Petz Rewe GmbH mit heute über 2.000 Beschäftigten an 35 Standorten zum Anlass für einen besonderen Aktionstag: In allen „Rewe am besten Petz“-Märkten gab es spezielle Verkaufsaktionen zugunsten regionaler Institutionen. In Wissen gehen nun 1.000 Euro an das Christliche Jugenddorf (CJD).


Landesbauerntag: Mehr unternehmerische Freiheiten für die Bauern gefordert

Bei der Eröffnung des zweiten Landesbauerntages seines Verbandes in Koblenz forderte der Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau, Michael Horper, mehr Flexibilität für den bäuerlichen Berufsstand. Die heimische Landwirtschaft müsse wieder gestärkt werden. Es sei ein unhaltbarer Zustand, dass Trocken- oder Nässeperioden zu einem politischen „Hickhack“ um Ausnahmegenehmigungen und Hilfsmaßnahmen führen würden. Darüber hinaus dürfe die Landwirtschaft nicht unter politischen Entscheidungen leiden, die sie nicht zu vertreten habe.


TuS Horhausen schickte viele Läufer auf die Strecke

Am ersten September-Wochenende startete eine Gruppe von Läufern des TUS Horhausen beim Heinrich-Haus-Lauf in Engers. Bei den Schülern ging es über 777 Meter. Hier kamen Amira Reinhard, Anna-Sophie und Grethe-Marie Drees, Jasmin Klein, Louis Buhr, David Knaupe erfolgreich ins Ziel.


Region, Artikel vom 17.09.2018

Apfelernte in Pracht geht diese Woche weiter

Apfelernte in Pracht geht diese Woche weiter

Nach dem Auftakt am vergangenen Samstag wird die Apfelernte in Pracht in dieser Woche fortgesetzt. Insgesamt wurden bereits 2,2 Tonnen Äpfel zur Kelterei gefahren. Zum Ende der Aktion wird der Erlös an die Kinder der Kindertagesstätte „Zur Wundertüte“ in Pracht übergeben. In dieser Woche geht es weiter, und zwar am Donnerstag, 20. September (14 bis 17 Uhr), und am Samstag, 22. September (10 bis 13 Uhr).


Wirtschaft, Artikel vom 17.09.2018

Zoll prüfte Einhaltung des Mindeslohns

Zoll prüfte Einhaltung des Mindeslohns

Im Rahmen einer bundesweiten Prüfung befragten Zöllnerinnen und Zöllner über 32.000 Personen zu ihren Arbeitsverhältnissen und führten rund 4.500 Geschäftsunterlagenprüfungen bei Arbeitgebern durch. Im Bezirk des Hauptzollamtes Koblenz wurden mehr als 880 Personen befragt und es wurden 195 Geschäftsunterlagenprüfungen durchgeführt. Im Wesentlichen ging es dabei um Einhaltung der Mindestlohnregelungen.


Region, Artikel vom 17.09.2018

Feuerwehr Neitersen feiert 80. Geburtstag

Feuerwehr Neitersen feiert 80. Geburtstag

Im September 1938 wurde die freiwillige Feuerwehr Neitersen gegründet. Die Wehrmänner begannen mit den damals üblichen Handkarren. Da Neitersen schon in jener Zeit drei Orte umfasste, waren drei Karren vorhanden, davon zwei im Eigentum der Gemeinde und einer von der Kirchengemeinde Schöneberg. Diese waren in drei „Gerätehäusern“ untergebracht. Die Gerätehäuser befanden sich in Neitersen Auf dem Steinchen, in Niederölfen und in Neiterschen an der Wiedbrücke. Dieses kleine „Spritzenhaus“ ist immer noch vorhanden.


CDU-Woche des Handwerks: MdL Peter Enders besuchte Schreinerei Schmidt

Um die Handwerkssituation vor Ort zu besprechen, besuchte im Rahmen der Woche des Handwerks der CDU-Landtagsfraktion der heimische Landtagsabgeordnete Peter Enders die Schreinerei Hans-Gerd Schmidt in Flammersfeld, um sich über die Arbeit dieses Betriebes, vor allem aber über grundsätzliche Fragen des Handwerks zu informieren.


Region, Artikel vom 17.09.2018

Leichenfund in Unnau: Obduktion angeordnet

Leichenfund in Unnau: Obduktion angeordnet

Laut einer aktuellen Pressemitteilung der Polizeidirektion Montabaur wurde bereits am vergangenen Freitag (14. September) eine männliche Leiche in der Gemarkung Unnau gefunden. Zur Klärung der Todesursache und der Identität des Verstorbenen soll der Leichnam auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Koblenz obduziert werden. Sobald die Untersuchungsergebnisse vorliegen, werden die Behörden informieren.


Region, Artikel vom 17.09.2018

Zwischen bunten Bildern und Expertenmeinung

Zwischen bunten Bildern und Expertenmeinung

Wärmebilder anzufertigen, gehört scheinbar zum Standard bei Immobiliengeschäften oder auch bei Mietern, die ihrem Vermieter die schlechte Qualität der angemieteten Wohnung eindrücklich vermitteln wollen. Allerdings: Es gibt einige Regeln und Bedingungen zu beachten, damit die Aufnahmen tatsächlich aussagekräftig sind. Manchmal genügt nach Informationen der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz auch eine Begutachtung der Räumlichkeiten durch einen erfahrenen Berater, um herauszufinden, an welchen Stellen die meiste Wärme entweicht.


Nico Barczak ist der beste Anlagenmechaniker bei der HwK Koblenz

Die Handwerkskammer (HwK) Koblenz informiert aktuell über die Ergebnisse des Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks („PLW - Profis leisten was“). Dabei hat mit Nico Barczak, Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, ein Wissener Handwerker eine Top-Leistung abgeliefert. Er überzeugte im PLW mit der Rohrmontage einer wärmetechnischen Anlage einschließlich Steuer- und Regelbausteinen.


Spielplatz in Herdorf-Dermbach: Sexueller Missbrauch durch Exhibitionismus

Am Mittag des gestrigen Sonntags (16. September) kam es laut einer Presseinformation der Kriminalinspektion Betzdorf zu einem Fall von sexuellem Missbrauch durch exhibitionistische Handlungen durch einen etwa 25-jährigen Mann gegenüber Kindern auf einem Spielplatz in Herdorf-Dermbach. Die Polizei ermittelt und erbittet Hinweise zum Täter.


Erstes Hämmscher Grillfest im Bärenhof war ein Erfolg

Der Bärenhof ist wieder da. Seit Juni betreibt Tanja Dorittke das traditionsreiche Lokal in Hamm. Am vergangenen Wochenende (15./16. September) hatte der Bärenhof zum 1. Hämmscher Grillfest eingeladen, XXL-Würste, Spanferkel, Live-Musik und Unterhaltung inklusive. Bereits am Samstagabend tummelten sich rund 100 Gäste im „Zwinger“ und tanzten bei Musik aus den vergangenen Jahrzehnten.


Schätze der Natur: Kräuter-Workshops bieten praktische Tipps

Die heimische Natur bietet eine Vielzahl heilender und wohlschmeckender Kräuter am Wegesrand. Seit Jahrtausenden werden die Kräuter in der Volksheilkunde angewandt. Grund genug für die Kreisvolkshochschule, sich mit drei praktischen Seminaren in Altenkirchen mit den vielfältigen Möglichkeiten zu beschäftigen. Das erste beginnt am heutigen Montag (17. September) in Altenkirchen.


Linz ist ein gutes Pflaster für Gebhardshainer Badmintoncracks

Nach den Erfolgen beim Badminton-Nachwuchsturnier in Linz am Rhein brachten die dortigen Rheinlandmeisterschaften im Einzel überraschend weitere gute Ergebnisse für die DJK Gebhardshain. Vier Spieler hatten sich über vorangegangene Ranglistenturniere für den Saisonhöhepunkt qualifiziert und wagten sich gegen die stärkste Konkurrenz des Verbandes aufs Feld. Bei den U11ern gewann Julian Hoß souverän seine Gruppe, musste sich in der Endrunde nur dem deutlich stärkeren Seriensieger aus Trier geschlagen geben und kam als Vizerheinlandmeister in die Heimat zurück.


Siegperle auf großer Fahrt: Das Mostviertel und die Donau waren die Ziele

50 Wanderfreunde der Siegperle aus Kirchen begaben sich Anfang September auf einen Mehrtages-Wanderurlaub ins alpine Mostviertel und an die Donau. Schon ein Jahr im Voraus hatte Vorsitzender Sven Wolff diesmal die Planungen aufgenommen, das Urlaubsgebiet zwischen Salzburg und Wien auf Herz und Nieren selbst getestet, dann „die Rosinen“ für die gesellige Gruppenfahrt herausgepickt und den Programmablauf zusammengestellt.


Wirtschaft, Artikel vom 16.09.2018

Neuer Standort: „anziehend“ jetzt in Horhausen

Neuer Standort: „anziehend“ jetzt in Horhausen

Heike Wittlich hat ihr Bekleidungsgeschäft „anziehend“ von Oberhonnefeld-Gierend nach Horhausen verlegt. Beigeordneter Rolf Schmidt-Markoski von der Verbandsgemeinde Flammersfeld, der Horhausener Ortsbürgermeister Thomas Schmidt und Vorstandsmitglied Claudius Leicher von der Standortinitiative Marktplatz Region Horhausen gratulierten der Inhaberin und ihrem Team zur Geschäftseröffnung. Dabei dankten sie Heike Wittlich für ihr Engagement in Horhausen.


Altenkirchener Cheerleader finden neue Heimat in Windeck

Zuwachs beim American Sports Club (ASC) Westerwald Giborim e.V. in Windeck: Das komplette Meisterschafts-Team der Cheerlaeder von Heavenly Force aus Altenkirchen und ebenfalls fast das komplette Team der Jugend-Tänzerinnen haben den Verein verlassen und sind nach Windeck gewechselt. Das Team, das sich jetzt die „Giborim Dancers“ nennt, wird nach wie vor an Meisterschaften teilnehmen. Die Mädels werden ihre Footballer lauthals von der Seitenlinie aus anfeuern und die Gamedays mit tollen Showtänzen bereichern. Auch können die Mädels als Showact für Auftritte bei Veranstaltungen gebucht werden.


Wetter


Wetter Kreis Altenkirchen

leicht bewölkt 23-26 °C

leicht bewölkt
Regen: 25 %

3-Tages-Überblick
Powered by Wetter.com


Werbung