Werbung

Tradition und Moderne: Kein Gegensatz beim Raiffeisenmarkt in Hamm

Hamm an der Sieg, der Geburtsort von Friedrich Wilhelm Raiffeisen, war am gestrigen Samstag, 19. Mai, Schauplatz des Bauernmarktes wie zu Raiffeisens Zeiten. Viele alte Handwerke wurden den Besuchern nahegebracht. Hierzu zählte das Spinnen von Garn, das Weben von Stoffen, aber auch die Mühen, die die damaligen Hausfrauen bei der Pflege der Wäsche hatten, wurde gezeigt. Besonders erfreut war Ortsbürgermeister Bernd Niederhausen über den Besuch einer großen Delegation aus der französischen Partnerstadt Roissy-en-France . [Weiterlesen]


Anzeige

Theo Becher | Wissen

Veranstaltungen & Termine in der Region



Anzeige

Rechtsanwaltskanzlei Boll

Kurz berichtet


Streit auf Familienfeier eskalierte

Betzdorf. Am Samstag, 19. Mai eskalierte in den Abendstunden eine private Geburtstagsfeier derart, dass es zu einer körperlichen ...

Beim Vorbeifahren geparkten PKW beschädigt

Betzdorf. Am Samstag, 19. Mai, gegen 13.15 Uhr streifte in Daaden in der Straße "In der Grünebach" beim Vorbeifahren ein ...

Unfall beim Parken

Betzdorf. Beim Einparken auf dem Parkplatz eines Spielzeugmarktes in der Industriestraße in Niederfischbach stieß ein Fahrzeugführer ...

Verkehrsunfall im Tunnel - Fahrer ohne Fahrerlaubnis

Betzdorf. Am Samstag, 19. Mai, gegen 18.45 Uhr kam es im Barbara-Tunnel in Betzdorf zu einem Verkehrsunfall. Ein PKW- und ...

Nächtliche Unfallflucht: 8.000 Euro Schaden

Fensdorf/Wissen. In der vergangenen Nacht (20. Mai) gegen 1 Uhr wurde die Betzdofer Polizei über einen stark beschädigten ...


Anzeige


Anzeige

Aktuell berichtet


Die Schönheit der Industriearchitektur festgehalten

„Sie haben uns den Blick gelehrt, in der Zweckarchitektur eine Schönheit zu erkennen. Sie haben die Fotografie ganz im Sinne der zeitgenössischen Konzeptkunst interpretiert. Und nicht zuletzt den Niedergang der Industrie festgehalten“, schrieb Marcus Woeller 2015 in der Tageszeitung „Die Welt“. Gemeint sind Bernd und Hilla Becher. Die Westerwälder Literaturtage zeigen einen Film über das berühmte Fotografen-Ehepaar.


Über den neuen Radweg-Abschnitt Richtung Holperbachtal

Die Wissener Verbandsgemeindeverwaltung weist auf den kürzlich ausgebauten Abschnitt des Sieg-Radweges zwischen Blähaustraße und Nisterbrück hin, der die Fahrt mit dem Fahrrad Richtung Pirzenthal und von dort weiter ins Holperbachtal erheblich vereinfacht.


Was ist Windsor gegen die Partnerschaft von Betzdorf und Ross-on-Wye?

Was eine Städtepartnerschaft so alles möglich macht: Trotz royaler Hochzeit in Windsor hatten es die Betzdorfer Gäste aus Ross-on-Wye tatsächlich fertig gebracht, zum gemeinsamen Frühstück im Betzdorfer Rathaus das frisch vermählte Ehepaar Harry und Meghan sowie William, Kate, Charles und Camilla mitzubringen. 32 Gäste aus der Partnerstadt Ross-on-Wye hatte Bürgermeister Bernd Brato gemeinsam mit den Gastfamilien zum schon traditionellen Frühstück am Pfingstsamstag geladen.



Anzeige

Glas Krüger GmbH


Region, Artikel vom 19.05.2018

Artenschutz beginnt am Straßenrand

Artenschutz beginnt am Straßenrand

Als Obere Naturschutzbehörde fördert die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord die Anlage blütenreicher Säume und informiert über ihre Bedeutung für die Artenvielfalt. Wichtig sind blütenreiche Weg- und Feldränder auch für den Menschen. So spielen zum Beispiel hier vorkommende Insekten wie Wild- und Honigbienen durch die Blütenbestäubung von Nutzpflanzen und Obstbäumen eine grundlegende Rolle für unsere Ernährung.


Vereine, Artikel vom 19.05.2018

DLRG Hamm nahm zahlreiche Ehrungen vor

DLRG Hamm nahm zahlreiche Ehrungen vor

Zahlreiche Ehrungen, die nötigen Vereinsregularien und Diskussionen gab es bei der Mitgliederversammlung der DLRG-Ortsgruppe Hamm. Auf eine Mitgliedschaft von 50 Jahren blicken Klaus Demmer, Erika Brandenburger, Karl Heinz Gasper, Gisela Heinz und Raymund Hermes zurück. Wie etliche weitere Mitglieder wurden sie geehrt.


Anzeige



Sporting Taekwondo Altenkirchen holt 19 Medaillen beim „Tiger Pokal“ in Pirmasens

Beim „Tiger Pokal“ in Pirmasens glänzten die Aktiven von Sporting Taekwondo Altenkirchen erneut. Max Morozov, Maxim Becker und Moritz Pauli errangen jeweils den ersten Platz ihrer Klasse, hinzu kamen etliche zweite und dritte Plätze. Insgesamt gab es 19 Medaillen. Beim aktuellen Anfängerkurs für die Jüngsten bei Sporting Taekwondo gibt es noch freie Plätze.


„ww-Lit“: Ingo Schulze kommt mit Peter Holtz

Vom Waisenkind zum Millionär - wie konnte das so schiefgehen? Das ist eine der Fragen, die Peter Holtz sich stellt. Die Hauptfigur des aktuellen Buches von Ingo Schulze will das Glück für alle – ein schwieriges Unterfangen. Mit seinem Buch „Peter Holtz. Sein glückliches Leben, erzählt von ihm selbst“ ist Schulze im Rahmen der Westerwälder Literaturtage am 8. Juni zu Gast im Hammer Kulturhaus.


Anzeige



Ron Vincent im Kulturwerk: A Tribute to Cat Stevens

Das Kulturwerk Wissen lädt zu einem musikalischen Genuss der Extraklasse ein: Am 25. Mai spielt Ron Vincent Cat Stevens. Die einzigartige Hommage an Cat ist eine Reise in die Vergangenheit, um dessen unübertreffliche Musikkarriere zu erkunden. Seine volkstümlich geprägten, melodischen Werke berühren auch heute noch die Herzen des Publikums. Als Autodidakt nahm Ron im Alter von 14 Jahren seine erste Gitarre in die Hand, nachdem er John Lennons „Imagine“ im Radio gehört hatte und entschied, dass er sie einfach nur spielen musste. Das war der Beginn einer lebenslangen Liebe zur Musik.


Brückenbaustelle Betzdorf: Einzelhandel schlägt Alarm

Der Betzdorfer Einzelhandel schlägt Alarm: Die derzeitigen Umleitungen wegen der Brückenbaustelle der L 288 sorgen für mehr Verwirrung als dass sie PKW-Fahrern den Weg nach Betzdorf weisen. Die Aktionsgemeinschaft Betzdorf beklagt drastische Einbußen ihrer Mitglieder in den ersten Baustellenwochen. Bei einem Pressegespräch in Steineroth machten deren Vertreter deutlich, dass sich ganz schnell etwas ändern muss.


Anzeige



Zwei Schwerverletzte auf der B 8: Motorrad fuhr auf PKW auf

Unfall auf der Bundesstraße B 8 zwischen Weyerbusch und Hasselbach: Ein Motorrad mit zwei Personen fuhr auf einen PKW auf. Fahrer und Sozia wurden schwer verletzt in Kliniken nach Köln und Altenkirchen gebracht. Für die Zeit der Unfallaufnahme musste die B 8 im Zeitraum von 12.30 bis etwa 14 Uhr gesperrt werden.


Wolfspopulation soll intelligent reguliert werden

Zu den jüngsten Sichtungen von Wölfen im Kreis Altenkirchen und im Kreis Neuwied meldet sich der AfD-Bundestagsabgeordnete Andreas Bleck per Pressemitteilung zu Wort. Er schlägt vor, die Wolfspopulation intelligent zu regulieren und zu prüfen, zu welchen Unterarten die jeweiligen Tiere gehören.


Anzeige



B-Jugend der JSG Wisserland steigt in die Rheinlandliga auf

Drei Spieltage vor Saisonende ist es geschafft: Im Mittwochspiel der B-Jugend -Bezirksliga Ost bescherte der 5:0-Kantersieg der JSG Wisserland gegen die JSG Salz der Mannschaft des Trainergespanns Wolfgang Leidig und Wolfgang Seifer den sicheren Aufstieg in die Rheinlandliga. Damit krönten die Jungs ihre hervorragende sportliche Entwicklung in diesem Jahr.


Politik, Artikel vom 18.05.2018

Zukunft der Pflege ist Diskussionsthema

Zukunft der Pflege ist Diskussionsthema

Am 29. Mai um 19 Uhr werden im Altenzentrum St. Josef in Betzdorf der Inhaber des Lehrstuhls für Gerontologische Pflege an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar, Professor Dr. Hermann Brandenburg, sowie Karola Jockel von der DRK-Schule für Pflegeberufe am Krankenhaus Kirchen und AOK-Bezirksgeschäftsführer Edgar Holzapfel Rede und Antwort stehen. Das Thema: „Zukunft der Pflege – gute Pflege im Jahr 2025". Eingeladen hat die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler.


Anzeige



Region, Artikel vom 18.05.2018

Wer lenkt den Einsatzwagen am besten?

Wer lenkt den Einsatzwagen am besten?

Der Kreisfeuerwehrverband Altenkirchen lädt zum Geschicklichkeitsfahren 2018 ein. Der diesjährige Kreisentscheid mit Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr findet am Sonntag, 27. Mai, ab 9 Uhr auf dem Gelände der Firma Knautz-Reisen in Langenbach bei Kirburg statt. Für die drei Erstplatzierten jeder Klasse gibt es attraktive Gutscheine. Zusätzlich erhält jeder Teilnehmer eine Urkunde.


Betzdorfer Gymnasiasten wanderten für sauberes Trinkwasser

88 Schülerinnen und Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums in Betzdorf wanderten für die Worldvision-Aktion "Global 6K Walk & Run". Die aktion erinnert daran, dass Frauen und Kinder in Entwicklungsländern durchschnittlich sechs Kilometer täglich zurücklegen, um an Trinkwasser zu gelangen. Jeden Tag sterben über 1.000 Kinder an den Folgen.


Anzeige



Tolle Familientagesfahrt in den Burgers Zoo erlebt

Der Burgers Zoo in der niederländischen Provinz Gelderland war das Ziel einer Familientagesfahrt der Kreisjugendpflege des Kreises Altenkirchen sowie des evangelischen Jugendzentrums Hamm und Altenkirchen. Dabei gab es Einblicke in sieben unterschiedliche Tier-Erlebniswelten.


Arbeitsagentur informiert: Es gibt noch viele Ausbildungsplätze

Die Agentur für Arbeit rät: Wer noch keine Ausbildungsstelle für das laufende Jahr hat, sollte jetzt handeln. Denn es gibt noch viele offene Lehrstellen. Viele Arbeitgeber suchen händeringend nach geeigneten Azubis. Allerdings müssen die Bewerber unter Umständen bereit sein, Kompromisse zu machen. Das Problem liegt offensichtlich auch darin, dass die Jugendlichen sich unter manchen Berufen schlicht nichts vorstellen können, heißt es in einer Pressemitteilung der Arbeitsagentur.


Anzeige



Violons Barbares faszinierten Kirburger Konzertgäste

„Musik in alten Dorfkirchen“: Zum auftakt der 23. Internationalen Weltmusikreihe spielten die Violons Barbares in Kirburg. Das Trio führte die Konzertgäste mit ihren musikalischen Leckerbissen auf eine wundersame Reise über den wilden Balkantanz bis hin zu einem Ritt durch die Steppe der Mongolei. In ihren Arrangements verbanden die Violons Barbares die traditionellen Spielarten ihrer Instrumente mit großer künstlerischer Freiheit und musikalischer Perfektion.


Region, Artikel vom 18.05.2018

Motorroller war in Brand geraten

Motorroller war in Brand geraten

Die Pressestelle der Verbandsgemeinde-Feuerwehr Kirchen berichtet von einem Einsatz am gestrigen Abend (17. Mai). Auf der Landesstraße L 280 Niederfischbach und Oberasdorf war ein Motorroller in Brand geraten und stand bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte komplett in Brand. Verletzt wurde niemand.


Anzeige



„Tag der Berufsorientierung“ an der Marion-Dönhoff-Realschule

„Schule – und dann?“ Auf diese Frage fanden am 9. Mai 2018 an der Marion-Dönhoff-Realschule plus Wissen viele Schüler eine passende Antwort. Nun schon zum zweiten Mal wurde in Zusammenarbeit mit zahlreichen Handwerksbetrieben und Arbeitgebern aus der Region der „Tag der Berufsorientierung“ durchgeführt. Lag im vergangenen Jahr der Fokus noch rein auf Handwerksberufen, so konnte in diesem Schuljahr das Berufsspektrum um Ausbildungsmöglichkeiten im sozialen und kaufmännischen Bereich erweitert werden.


Region, Artikel vom 17.05.2018

Kirchliche Männerarbeit bekommt Ehrenamtspreis

Kirchliche Männerarbeit bekommt Ehrenamtspreis

Großer Jubel bei den Aktiven der Männerarbeit im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen: Ihre vielfältigen Angebote und Aktionen sind preiswürdig. Wie die Landeskirche jüngst verkündete, gehört die kreiskirchliche Männerarbeit zu den diesjährigen Preisträgern.


Anzeige



Erfolgreiche Qualifizierung für zehn Tagespflegepersonen

Stolz und erleichtert empfingen neun Tagesmütter und ein Tagesvater ihr Zertifikat als qualifizierte Tagespflegeperson jüngst in Wissen.
Kreisbeigeordneter Klaus Schneider dankte in seiner Ansprache den Teilnehmern und sprach ihnen seine Anerkennung zur Teilnahme an der umfassenden Qualifizierung in Trägerschaft des Katholischen Bildungswerks aus.


Region, Artikel vom 18.05.2018

Westerwälder Firmenlauf soll weiter wachsen

Westerwälder Firmenlauf soll weiter wachsen

Nach dem Teilnehmerrekord von 1.248 Startern im Jahr 2017 wollen die Macher des Westerwälder Firmenlaufs dies noch einmal steigern. 2018 sollen es mehr werden. Außerdem will man die Werbetrommel tüchtig für den vorhergehenden Schülerlauf rühren. Am Freitag, den 14. September, verwandelt sich die Betzdorfer Innenstadt erneut in eine Laufarena. Bereits in den nächsten Tagen können Meldungen für den Firmenlauf per Internet erfolgen


Anzeige



Kinderkrebshilfe Gieleroth verlost beim Sommerfest einen Renault Clio

Auch in diesem Jahr wird es bei der Tombola zum Sommerfest der Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth einen PKW zu gewinnen geben. Oliver Diehl von der KFZ-Technik Diehl GmbH in Betzdorf übergab den Schlüssel für einen Renault Clio bereits an die Vereinsvorsitzende Jutta Fischer. Das diesjährige Sommerfest findet am 26. August auf dem Sportplatz in Berod statt.


„Der klare Blick“ öffnet extra zur Wissener Nachtschicht

Bevor im Wissener Kulturwerk die Nachtschicht 6 am kommenden Samstag, 19. Mai, über die Bühne geht, öffnet die Wissener Eigenart ergänzend zu den regulären Öffnungszeiten für zwei Stunden die Ausstellung „Der klare Blick“ mit Fotos von Peter Weller. Die Werke des ehemaligen Haldenjungen und fotografischen Autodidakten schafften es bis zur „documenta“. Interessenten können die Ausstellung in der Zeit von 18 bis 20 Uhr kostenfrei besuchen.


Anzeige



Wirtschaft, Artikel vom 17.05.2018

MB schafft Platz für große Ideen in Selbach

MB schafft Platz für große Ideen in Selbach

Vor über 15 Jahren gründete Markus Bläser die Firma MB Software und Systeme. Seitdem ist die Software-Firma kontinuierlich gewachsen. Kürzlich kam ein weiteres Etappenziel hinzu: Der Büro-Anbau konnte feierlich eingeweiht werden. Mehr Platz für mehr Ideen.


Wirtschaft, Artikel vom 17.05.2018

Postbank zieht sich aus Altenkirchen zurück

Postbank zieht sich aus Altenkirchen zurück

Ende Juli schließt die Postbank ihre Filiale in Altenkirchen. Ihre Kunden informiert die Postbank per Aushang, Handzettel und persönlichem Anschreiben über die neue Partnerfiliale der Deutschen Post und den nächstgelegenen Geldautomaten, an dem Postbank-Kunden entgeltfrei Bargeld abheben können. Die Services im Bereich Post- und Paketdienstleistungen übernimmt eine neue Partneragentur der Deutschen Post.


Anzeige



Vereine, Artikel vom 17.05.2018

Fürthener Bürgerverein lud zum Tanz in den Mai

Fürthener Bürgerverein lud zum Tanz in den Mai

Der Tanz in den Mai in Fürthen war ein voller Erfolg. Zahlreiche Gäste strömten zur Grillhütte, um trotz immer wiederkehrender Regenschauer eine sehr stimmungsvolle Party zu feiern und ausgelassen zu tanzen. Darüber berichtet der örtliche Bürgerverein per Pressemitteilung.


Sport, Artikel vom 17.05.2018

Clio-Piloten aus Fluterschen bleiben auf Kurs

Clio-Piloten aus Fluterschen bleiben auf Kurs

Frank Höhner und Oliver Schumacher vom H&S-Racing Team aus Fluterschen bestätigten beim zweiten Durchgang der RCN Rundstrecken Challenge Nürburgringden erfolg des Auftaktrennens. Im Rahmen des großen ADAC 24-Stunden Rennen auf dem Traditionskurs machten die RCN-Teams traditionsgemäß den Auftakt des Super-Rennwochenendes in der Eifel. Vor dem großartigen Publikum, das tagelang Nordschleife des Eifelkurses säumte, waren Höhner und Schumacher mit ihrer Podiumsposition 3 mehr als zufrieden.


Anzeige



Pausen-Eis: Förderverein spendierte kühle Erfrischung

Mit einem Pausen-Eis überraschte der Förderverein von Kindertagesstätte und Grundschule Katzwinkel Kinder, Erzieher und Lehrer bei sommerlichen Temperaturen. Die Aktion des Fördervereins steht bereits bevor: Anlässlich der der 525 Jahr-Feier in Katzwinkel am 10. Juni gibt es ein Bällerennen.


Altenkirchener Vorschulkinder besuchten die Umweltschule

Im Rahmen eines mehrtägigen Müllprojekts besuchten die Vorschulkinder der katholischen Kindertagesstätte St. Jakobus in Altenkirchen die Umweltschule und den Deponie-Lernpfad in Nauroth. Der Ausflug rundete das Projekt ab, bei dem auch Themen wie Müllvermeidung durch bewussten Einkauf, Müllsortierung und -entsorgen sowie kreative Gestaltung mit Abfallprodukten bearbeitet wurden.


Freusburger Kita „Wirbelwind“: Die Mühe hat sich gelohnt

Jetzt ist sie ferig, die Kindertagesstätte „Wirbelwind“ in Kirchen-Freusburg. Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Stefanie Hubig war mit ihrer heimischen Kabinettskollegin, Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler, zur Einweihung anch umfangreichen bau-und Sanierungsmaßnahmen gekommen. Hubigs erster Eindruck: „Die Mühe hat sich gelohnt.“


Für die, die mehr wollen: Erster Bachelor-Studiengang für Friseure gestartet

Elf junge Leute sind die ersten Teilnehmer eines bundesweit einzigartigen Studiengangs für Friseure. Die Handwerkskammer (HwK) Koblenz, der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks (ZV) und die Steinbeis Business Academy (SBA) Berlin haben diesen staatlich und international anerkannten Studiengang im Friseurhandwerk entwickelt. Das Studium dauert 36 Monate.


„Musikalische Weltreise“ mit der Horhausener Kultur-AG

Zehn Jahre gibt es die Horhausener Kultur-AG in diesem Jahr - ein Grund zum Feiern: Auftakt der Kulturveranstaltungen ist eine „Musikalische Weltreise“ am Samstag, dem 26. Mai, um 20 Uhr im Kaplan-Dasbach-Haus. Ekaterina Klewitz und Andrey Telegin werden Duette und Arien aus Oper, Operette und Musical zu Gehör bringen.


Emsland und Ostfriesland waren Ziele der Herdorfer CDU

Emsbüren und die größte Gärtnerei Europas, Papenburg und die Meyer-Werft, Leer und das Bünting Tee Museum gehörten zu den Stationen der diesjährigen Kulturfahrt der Herdorfer CDU. Auch das Moor- und Fehnmuseums in Elisabethfehn war ein Ziel. Die Organisatoren Georg Beck und Margret Straßer hatten einmal mehr ein abwechslungsreiches Programm zusammen gestellt.


Kommunaler Finanzausgleich: Landkreise werden geschröpft

Die Konferenz der 24 rheinland-pfälzischen Landräte setzt sich gegen die Neuregelung des Kommunalen Finanzausgleichs zu Wehr. In Mainz haben die Landräte ihrem Unmut Luft gemacht. Mit der neuen Regelung verlieren die Kreise landesweit jährlich rund 72 Millionen Euro. Allein der Westerwaldkreis muss mit einem Minus von 7,3 Millionen Euro planen – mit allen Folgen für Schulen, Straßen und Digitalisierung im ländlichen Raum. Gleichzeitig bunkere das Land Abrechnungsguthaben aus dem Finanzausgleich in Höhe von rund 284 Mio. Euro für die Jahre 2016 und 2017.


Über 50 Stationen in ganz Deutschland: Mensch Raiffeisen. Starke Idee!

Die Wanderausstellung „Das Beispiel nützt allein“ zu Ehren von Friedrich Wilhelm Raiffeisen (1818–1888) stößt auf große Resonanz und erfährt internationale Beachtung. Derzeit sind 16 Sets der Ausstellung bundesweit unterwegs. Unter anderem wird die Ausstellung aktuell auch im Mainzer Sozialministerium gezeigt.


Sport, Artikel vom 16.05.2018

Ju-Jutsu: Michaela Wendel auf dem Siegerpodest

Ju-Jutsu: Michaela Wendel auf dem Siegerpodest

Der Budo-Sport Herdorf e. V. berichtet von der Teilnahme seiner Aktiven Michaela Wendel an der westdeutschen Ju-Jutsu Gruppenmeisterschaft in Gelsenkirchen. Am Ende reichte es für die junge Sportlerin, die erst seit einem Jahr aktiv ist, für Platz 3 ihrer Klasse.


Region, Artikel vom 16.05.2018

Kinderschutzbund: Wer macht Willkommensbesuche?

Kinderschutzbund: Wer macht Willkommensbesuche?

Das Team des Kinderschutzbundes für die Willkommensbesuche bei Neugeborenen im Kreis Altenkirchen sucht Verstärkung. 2017 konnte sich der Kinderschutzbund bereits über 479 erfolgreiche Willkommensbesuche freuen. Kontaktfreudige Menschen, die sich mit den Eltern über die Geburt ihres Kindes freuen wollen, sind willkommen.


Bundesweiter „Aktionstag gegen den Schmerz“ am 5. Juni

Die Schmerztagesklinik des DRK Krankenhauses Altenkirchen-Hachenburg in Altenkirchen beteiligt sich am 5. Juni am bundesweiten „Aktionstag gegen den Schmerz“. Zwischen 14 und 18 Uhr besteht das Angebot, Räumlichkeiten, Therapeuten und Therapiemethoden kennenzulernen, Fragen zu stellen und sich vor Ort ein Bild von den Möglichkeiten bei der Behandlung chronischer Schmerzerkrankungen zu machen.


Etzbacher Grundschüler lernten vom Graffiti-Profi

Die Grundschule in Etzbach berichtet von einer Graffiti-Aktion mit dem heimischen Graffiti-Künstler Kai „Semor“ Niederhausen. Er machte den Kindern dabei Mut, künstlerisch tätig zu werden. Ihre ersten Graffitis auf Holzplatten können sie nach einer Ausstellungszeit in der Schule mit nach Hause nehmen.


Hausarztmangel: MdL Michael Wäschenbach kritisiert das Land

CDU-Landtagsabgeordneter Michael Wäschenbach sorgt sich um die hausärztliche Versorgung in der Region. Die CDU-Landtagsfraktion habe dazu ein Bündel von Maßnahmen vorgeschlagen, darunter ein Stipendienprogramm des Landes zur Stärkung der ambulanten ärztlichen Versorgung. In anderen Bundesländern gibt es bereits vergleichbare Programme. Wäschenbach mahnt: „Wir steuern sehenden Auges auf eine dramatische Sprechstundenlücke zu. Kranke müssen weitere Wege, längere Wartezeiten und kürzere Behandlungszeiten ertragen. Dieser Zustand ist unhaltbar. Ich fordere die Landesregierung auf, endlich für mehr Studienplätze zu sorgen."


PKW-Fahrer ließ tote Wildschweine auf der Fahrbahn liegen

Drei tote Wildschweine ließ ein PKW-Fahrer auf der Landesstraße L 280 zwischen Alsdorf und Schutzbach liegen, nachdem er mit seinem PKW mit den Tieren kollidiert war. Erst über eine Stunde später meldete er sich bei der Polizei, die ihrerseits ausdrücklich darauf hinweist, dass Wildunfälle unverzüglich anzuzeigen sind.


Wetter



Werbung