Werbung

Betzdorfer Weihnachtsmarkt trotzte Sturm und Regen

Sie hatten eigentlich alles bestens organisiert, die Aktiven der Betzdorfer Aktionsgemeinschaft um ihre Vorsitzende Elisabeth Kreimer. Einzig das Wetter ließ zu wünschen übrig. Doch dem kann man bekanntlich trotzen. Und das tat man dann auch in die Sieg-Heller-Stadt in vorweihnachtlicher Atmosphäre, mit Musik und guter Laune. [Weiterlesen]


Anzeige

Theo Becher | Wissen

Veranstaltungen & Termine in der Region



Anzeige

GROSS Hachenburg

Kurz berichtet


Taxibus beschädigt und geflüchtet

Betzdorf. Der Taxibus einer 65-Jährigen wurde Sonntagnacht, 9. Dezember, von einer derzeit noch nicht namentlich bekannten ...

Gefährliche Körperverletzung

Gebhardshain. Mehrere Gäste saßen in einer Gaststätte zusammen und tranken Bier. Unter anderem unterhielt sich ein 30-jähriger ...

Auf haltendes Fahrzeug aufgefahren

Mudersbach. Ein 61-jähriger und ein 19-jähriger PKW-Fahrer befuhren am Samstag, 8. Dezember, um 21.05 Uhr, in der genannten ...

Kontrolle über PKW verloren

Betzdorf/Wallmenroth. Ein 29-jähriger PKW-Fahrer befuhr am Samstag, 8. Dezember, um 19.20 Uhr, die B 62 aus Betzdorf kommend ...


Anzeige


Anzeige

Aktuell berichtet


Politik, Artikel vom 10.12.2018

Kreis-SPD besuchte Mainzer Landtag

Kreis-SPD besuchte Mainzer Landtag

Mainz war Ausflugsziel der Kreis-SPD: Auf Einladung der beiden Landtagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Heijo Höfer war jetzt eine Besuchergruppe des SPD-Kreisverbandes Altenkirchen zu Gast im Mainzer Landtag. Neben dem Parlament ging es auch zum ZDF und in den Mainzer Dom. Ein Bummel über den stimmungsvollen Weihnachtsmarkt rundete einen gelungenen Tag ab.


Region, Artikel vom 10.12.2018

Skateboard-Pionier Titus Dittmann wurde 70

Skateboard-Pionier Titus Dittmann wurde 70

Auch ein „Berufsjugendlicher" bleibt nicht vom Älterwerden verschont. Diesen Jubilar aber kümmert es wenig. „Ich bin stolz darauf, ein alter Sack zu sein", sagt Titus Dittmann. Und: „Eigentlich bin ich ja gerade mal aus dem Gröbsten raus." Der gebürtige Kirchener ist der deutsche Skateborad-Pionier. Jetzt ist er 70 Jahre alt geworden.


Montaplast in Betzdorf: SPD steht an der Seite der Beschäftigten

In der Diskussion um den Montaplast-Abschied aus Betzdorf stellt sich die Betzdorfer SPD an die Seite der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das machen die Sozialdemokraten in einer Pressemitteilung deutlich. Gleichzeitig drücken sie ihre Verwunderung über den Sinneswandel bei Montaplast aus: Erst Mitte November sei deutlich gemacht worden, „dass es keine Pläne gebe, aus Betzdorf wegzugehen.“



Anzeige

Auto Adorf | Toyota Glas Krüger GmbH


Region, Artikel vom 10.12.2018

Raus in die Natur

Raus in die Natur

Eingebettet in die grünen Weiten des Westerwaldes und begrenzt durch den romantischen Rhein im Westen gehört der Naturpark Rhein-Westerwald zu dem grünen Herz der Mittelgebirgsregion zwischen den Städten Koblenz und Bonn. Mit über 700 Kilometern Wanderwegen und über 300 Kilometern Radwegen bietet er ein gut ausgebautes Wegenetz für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung in der Natur. Die Wege der acht Verbandsgemeinden und der Stadt Neuwied werden nun erstmalig in einer Karte zusammenfassend dargestellt. Über einen QR Code können weitere touristische Informationen herunter geladen werden.


Fröhliche Bergweihnacht im regenfesten Limbacher „Christstollen“

Den Besuch der Bergweihnacht auf dem Limbacher Assberg sollte man mit einer adventlichen Wanderung auf dem „Limbacher Panoramaweg“ kombinieren. Über diesen bot der veranstaltende Kultur- und Verkehrsverein (KuV) Limbach um 13:15 Uhr ab dem Haus des Gastes eine 5 Kilometer lange geführte Tour zum „Christstollen“ an. Für den Rückweg wurde eine Fackelwanderung organisiert.


Anzeige



Alte Handschriften entziffern: Kompaktkurs zum Jahreswechsel

Die Kreisvolkshochschule bietet einen zweitägigen Kurs zum Entziffern alter Handschriften an. In dem Kurs am 27. und 28. Dezember findet eine Einführung in die Welt dieser fremden Buchstaben statt. Es werden umfangreiche Lese- und auch Schreibübungen gemacht und auf die Besonderheiten solcher Dokumente eingegangen.


Region, Artikel vom 10.12.2018

Adventsbesuch im Evangelischen Altenzentrum

Adventsbesuch im Evangelischen Altenzentrum

Die Koch-AG der Integrierten Gesamtschule (IGS) Hamm hat Plätzchen gebacken für die Mitarbeiter des Seniorenzentrums. Sie wollten damit ihre Wertschätzung gegenüber dem Pflegepersonal, das sich jeden Tag um hilfsbedürftige Senioren kümmert, ausdrücken. Mit ihrem Besuch und der weihnachtlichen Überraschung traten sie in die Fußstapfen der Generationen-AG, von der diese Idee im letzten Jahr gestartet wurde.


Anzeige



Weihnachtskult XXL - Band „Shark“ rockt das Palastzelt

25. Dezember, Oberraden ... wem das zu Ohren kommt, der weiß sofort: Weihnachtskult XXL steht wieder auf dem Programm. Die wohl größte Party in der gesamten Region öffnet am Ersten Weihnachtsfeiertag wieder ihre Pforten – und dieses Jahr erwartet die Besucher etwas ganz Besonderes – denn es wird bissig: Die Band „Shark“ stand schon seit Jahren auf dem Wunschzettel der Oberradener Jugend. Dieses Jahr hat es endlich funktioniert.


Sängervereinigung Ingelbach ehrte langjährige Mitglieder

Alle Jahre wieder lädt die Sängervereinigung Ingelbach e.V. aktive Sängerinnen und Sänger sowie deren Begleitungen zur Weihnachtsfeier ein. Ehrungen standen unter anderem auf der Tagesordnung. Zunächst nahm Beate Hachenberg von Manfred Hain, dem Geschäftsführer des Kreischorverbandes Altenkichen, die Urkunde für 40 Jahre Singen im Chor entgegen. Zudem ernannte der Verein fünf Ehrenmitglieder.


Anzeige



Birth Control: „German Krautrock“ in der Stadthalle

Wer neben Jimi Hendrix, Procol Harum und Ten Years After auftritt, der hat es wohl endgültig geschafft. Birth Control gehört dazu. Die Neigung zum Experimentellen und Progressiven macht den Reiz dieser Band aus. Birth Control wurde seit dem Gründerjahr 1966 in England mit dem Genre „Krautrock“ bedacht, ein Begriff, den englische Soldaten bekanntlich wegen der angeblichen Vorliebe der Deutschen für Sauerkraut entwickelten. Zu den Gründungsmitgliedern der Band gehörte übrigens ein gewisser Hugo Egon Balder.


Region, Artikel vom 09.12.2018

Ulrich Schmalz stellt seine „Zeitreise“ vor

Ulrich Schmalz stellt seine „Zeitreise“ vor

Der frühere Bundes- und Landtagsabgeordnete Ulrich Schmalz befasst sich in seinem neuen Buch mit vielen Begegnungen seiner Bundestags-Zeit. Aber nicht nur das: Er dokumentiert auch die Entwicklung seiner Forumsarbeit in der Region, stellt spannende Unternehmen aus dem Kreis vor und Persönlichkeiten mit hiesigen Wurzeln, die regional, überregional oder gar international Karriere gemacht haben.


Anzeige



Region, Artikel vom 09.12.2018

Tipps zur Weihnachtszeit - damit es nicht brennt

Tipps zur Weihnachtszeit - damit es nicht brennt

INFORMATION | In der Advents- und Weihnachtszeit steigt das Brandrisiko in den Wohnungen, Häusern und Büros stark an. Das erhöhte Einsatzaufkommen der Feuerwehr erstreckt sich dabei vom angebrannten Essen, brennenden Adventskränzen bis hin zum ausgedehnten Wohnungsbrand durch entzündete Weihnachtsbäume oder Weihnachtsgestecke. Viele dieser Brände sind durch sachgerechten Umgang und vorbeugende Maßnahmen zu vermeiden.


Die Bühnenmäuse kommen: „Wie wär’s denn, Mrs. Markham?“

Auch 2019 laden die Bühnenmäuse zu einer Komödie ins katholische Pfarrheim nach Wissen ein. Der Titel: „Wie wär’s denn, Mrs. Markham?“ Das Verlegerehepaar Meghan und Philip Markham lässt seine Wohnung vom schrillen Designer Alistair Spenlow umgestalten. Philips Geschäftspartner Henry und dessen Frau Linda haben unabhängig voneinander die Wohnung der Markhams als Liebesnest für ihre jeweiligen Seitensprünge eingeplant. Verirrungen und Verwicklungen sind vorprogrammiert. Der Vorverkauf läuft.


Anzeige



Region, Artikel vom 09.12.2018

Quad im Horhausener Ortsteil Luchert gestohlen

Quad im Horhausener Ortsteil Luchert gestohlen

In der Nacht vom 6. auf den 7. Dezember wurde in Horhausen ein Quad der Marke Polaris gestohlen. Darüber informiert die Polizeiinspektion Straßenhaus. Das Fahrzeug mit dem Kennzeichen AK-TR 40 wurde vermutlich durch die unbekannten Täter aus dem Carport auf dem Grundstück des Besitzers herausgeschoben und dann abtransportiert.


Vereine, Artikel vom 09.12.2018

BUND Gartentipp Dezember: Winterschutz installieren

BUND Gartentipp Dezember: Winterschutz installieren

INFORMATION | Jetzt, im Dezember, ist die beste Zeit einen Winterschutz für unsere frostempfindlichen Gartenpflanzen aufzubauen. Trockenes, feingliedriges Pflanzenmaterial aller Art hilft, unsere kälteempfindlichen Pflanzen gesünder durch den Winter zu bringen. Wichtig ist den Kälteschutz so aufzubauen, dass er "atmen" kann und, dass sich möglichst viele kleine Lufträume zwischen den Schichten befinden. Denn diese helfen wiederum die "Restwärme" länger im Boden und an den Pflanzen zu bewahren.


Anzeige



Jubiläum: Big Band der Kreismusikschule wird zehn Jahre alt

Die Big Band der Kreismusikschule lädt zum Jubiläumskonzert: Sie feiert ihren zehnten Geburtstag. Was vor zehn Jahren mit einem Saxophonquartett und einer fixen Idee von Andrea Kautzmann begann, hat sich über die Jahre zu einer echten Größe und Institution im Musikschulleben entwickelt. Am 23. Dezember wird mit einem Konzert in der Betzdorfer Stadthalle gefeiert.


Mainzer Hofsänger gaben Benefizkonzert in Neitersen

Die Hofsänger aus Mainz, bekannt durch zahlreiche Auftritte im In- und Ausland, gaben am Freitag (7. Dezember) in der Wiedhalle Neitersen ein Konzert. Die Veranstalter, der Förderverein SG Neitersen/Altenkirchen e.V. und Lotto Rheinland-Pfalz, konnten zahlreiche Zuhörer begrüßen. Unterstützt wurden die Organisatoren durch die Sparkasse Westerwald-Sieg, deren Vorstandsvorsitzender Dr. Andreas Reingen die Schirmherrschaft übernommen hatte.


Anzeige



Vereine, Artikel vom 09.12.2018

Volles Schützenhaus beim traditionellen Sau-Essen

Volles Schützenhaus beim traditionellen Sau-Essen

Das hat Tradition beim SV Elkhausen-Katzwinkel: Das Su-Essen zum Abschluss des Preissschießens im Herbst. Dabei wurden natürlich auch die besten Schützen ausgezeichnet. In diesem Jahr erfolgreich waren Claudia Jörg, Wolfgang Weber, Dirk Heuser, Sascha Schwarz, Yvonne Quast und Leonie Strunk. Sie erhielten Fleischpreise.


Heimische Energie-Genossenschaft fördert Projekte in der Region

Die Maxwäll Energie-Genossenschaft eG fördert gemäß ihrem genossenschaftlichen Auftrag auch in diesem Jahr regionale Projekte. 1.500 Euro gehen an das Kulturbüro des Hauses Felsenkeller, 650 an das Wissener Kulturwerk für das Theaterstück „Motte will Meer“.


Anzeige



Sternsinger für 2019 wurden in der Verwaltung empfangen

Traditionell begrüßt die Spitze der Verbandsgemeinde Flammersfeld die Sternsinger in der Verwaltung. Am Samstag (8. Dezember) konnte der Erste Beigeordnete Rolf Schmidt-Markoski rund 15 Kinder mit Eltern sowie den Sternsinger-Koordinator Thomas George im Raiffeisensaal willkommen heißen.


Faustball-Jugendteams des VfL Kirchen starten in die Hallenrunde

In Weisel am Rhein starteten die männlichen U14- und U16-Teams des VfL Kirchen in die Faustball-Hallenrunde. Da die Kirchener U16-Mannschaft in ihrer Altersklasse im Verband konkurrenzlos ist, spielt das Team in der Runde der jüngeren Altersklasse U14 mit. In der ersten Spielrunde trafen direkt beide Mannschaften aus Kirchen aufeinander.


Anzeige



Region, Artikel vom 08.12.2018

Großbrand im Sägewerk in Oberhonnefeld

Großbrand im Sägewerk in Oberhonnefeld

VIDEO | Die Feuerwehr Oberraden-Straßenhaus wurde gegen 14:30 Uhr zu einem Brand in einem Sägewerk in Oberhonnefeld-Gierend alarmiert. Bei der Anfahrt der ersten Kräfte war schon eine starke Rauchentwicklung aus einer Halle sichtbar. Daraufhin wurde ein massiver Nachalarm ausgelöst, sodass zwischenzeitlich über 150 Einsatzkräfte im Sägewerk im Einsatz waren.


Wirtschaft, Artikel vom 08.12.2018

Eröffnung der neuen Westerwald Bank in Dierdorf

Eröffnung der neuen Westerwald Bank in Dierdorf

VIDEO | Innen und außen blau illuminiert, mit Jazz-Sound, der nach außen drang, wirkte die neue Geschäftsstelle der Westerwald Bank im Gewerbegebiet Märkerwald sehr futuristisch. Eine Anmutung, die zu der hochmodernen Einrichtung innen genau passte, denn das Projekt ist inhaltlich und architektonisch auf Zukunft und Nachhaltigkeit konzipiert im Vertrauen auf den Standort Dierdorf.


Anzeige



Region, Artikel vom 08.12.2018

Adventsfrühstück für Männer in Kirchen

Adventsfrühstück für Männer in Kirchen

Im Dezember findet zum letzten Mal im Jahr 2019 das Männerfrühstück des Evangelischen Kirchenkreises statt. Diesmal steht als Veranstaltungsort Kirchen auf dem Programm. In Zusammenarbeit mit den Kirchengemeinden der Region lädt der Beauftragte des Kirchenkreises für die Männerarbeit, Thorsten Bienemann, am 15. Dezember ab 9 Uhr alle Interessierten zum gemeinsamen Frühstück in den Räumen des Gemeindehauses neben der evangelischen Kirche ein.


Weihnachtsshopping: Treffpunkt Wissen übergab Hauptpreise

Zum Wissener Weihnachtsshopping gehörte auch in diesem Jahr wieder eine Verlosung, die der Treffpunkt Wissen organisiert hatte. Jeweils ein Präsentkorb ging an Christa Vierschilling und Annegret Arnold. Max Thomas bekommt einen Fitness-Gutschein.


Anzeige



777 Euro vom Haarstudio U3 für den Skate- und Bikepark

777 Euro spenden Ute Gehrig und Aileen Hoppen, Inhaberinnen des Haarstudio U3 in Altenkirchen, an das Jugendprojekt Skate- und Bikepark Altenkirchen. Bei der Spendenübergabe betonte Matthias Gibhardt, Leiter des evangelischen Kinder- und Jugendzentrum Kompa in Altenkirchen und erster Vorsitzender der ASG-Abteilung „Street&Action“, wie sehr er sich darüber freut, dass dieses Projekt von so vielen Menschen in der Stadt unterstützt wird.


Region, Artikel vom 08.12.2018

Unfall in Eichelhardt: Eine Schwerverletzte

Unfall in Eichelhardt: Eine Schwerverletzte

Die freiwilligen Feuerwehren Altenkirchen und Neitersen wurden am Freitagabend, 7. Dezember, gegen 21 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Die Meldung lautete „Hilfeleistung nach Verkehrsunfall“. Zunächst wurde davon ausgegangen, dass eine Person eingeklemmt war. Dies erwies sich aber vor Ort als nicht zutreffend, so dass die Einsatzkräfte aus Neitersen abdrehen konnten.


Anzeige



Das „Who is who“ der Rock-und Pop-Historie gastierte in Wissen

Ja, sie sind im Rentenalter. Doch mit Ruhestand hatte das, was Pete York, Roger Glover und Co. im Wissener Kulturwerk darboten, so gar nichts zu tun. Als „Pete York’s Rock & Blues Circus“ ließen sie die Rock- und Popgeschichte wieder aufleben. Die Besucher gerieten schier aus dem Häuschen.


Montaplast: CDU will nicht einfach zur Tagesordnung übergehen

Die CDU in Stadt und Verbandsgemeinde Betzdorf meldet sich in der Diskussion um den Rückzug der Montaplast GmbH aus Betzdorf zu Wort. Die Union sei „bestürzt über die Auswirkungen für die Belegschaft. Mit der Aufgabe des Standortes in Betzdorf verliert unsere Heimat einen Weltkonzern, der für die Entwicklung unseres ländlichen Raums richtungsweisend gewesen wäre.“ Kritik gilt Bürgermeister Bernd Brato.


Anzeige



SPD Niederfischbach: Fahrplanwechsel macht Ärger

Die SPD-Fraktion im Niederfischbacher Ortsgemeinderat kritisiert den Wegfall von Busverbindungen im Zuge des Fahrbahnwechsels am 9. Dezember: So sollen nun beispielsweise die Bereiche Schulwäldchen und Hahnhof morgens vom Kindergartenbus nicht mehr angefahren werden. Berufstätige Eltern, die sich bislang auf den Bustransfer verlassen hätten, würden unnötig in Bedrängnis gebracht, heißt es von den Sozialdemokraten.


Politik, Artikel vom 08.12.2018

Kirchener FDP tritt auch zur Ortsbeirats-Wahl an

Kirchener FDP tritt auch zur Ortsbeirats-Wahl an

Die Kirchener FDP bereitet sich auf die Kommunalwahlen 2019 vor. Nach reiflicher Überlegung wird sich die FDP dabei nicht nur, wie bisher, mit Listen für die Stadt Kirchen und die Verbandsgemeinde Kirchen zur Wahl stellen, sondern auch für den Ortsbeirat von Kirchen-Freusburg. Dabei setzen die liberalen zum Teil auf neue Gesichter.


Region, Artikel vom 08.12.2018

Lars Peter Dörr führt die CDA im Kreis

Lars Peter Dörr führt die CDA im Kreis

Lars Peter Dörr aus Mudersbach ist neuer Vorsitzender der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), der so genannten Sozialausschüsse der CDU, im Kreis Altenkirchen. Er folgt damit auf Lydia Weiland aus Seelbach. Jessica Weller aus Gebhardshain wurde zu seiner Stellvertreterin gewählt. Die bevorstehende Kommunalwahl im Mai 2019 soll genutzt werden, um die CDA bekannter zu machen.


Region, Artikel vom 07.12.2018

Grundschüler sangen auf dem Wochenmarkt

Grundschüler sangen auf dem Wochenmarkt

Hocherfreut zeigte sich der Nikolaus, auf dem Betzdorfer Wochenmarkt textsichere kleine Sängerinnen und Sänger der Martin-Luther-Grundschule anzutreffen. Schulleiter Jörg Pfeifer begleitete auf dem Akkordeon, die Schülerinnen und Schüler beherrschten die Texte perfekt. Vor allem das Lied über die Schlittenfahrt gefiel dem Nikolaus ganz besonders gut.


Region, Artikel vom 07.12.2018

Volles Haus beim Seniorennachmittag in Mittelhof

Volles Haus beim Seniorennachmittag in Mittelhof

Zu Beginn der Seniorenfeier in Mittelhof begrüße Ortsbürgermeister Franz Cordes die Bürgerinnen und Bürger der Ortsgemeinde Mittelhof und dem Stadtteil Elbergrund. ie immer erhielten auch diesmal die beiden ältesten Teilnehmer der Ortsgemeinde ein Präsent überreicht. Es waren Magdalene Wagner und Werner Fritzche. Auch in diesem Jahr kam die musikalische und gesangliche Unterhaltung nicht zu kurz. Der Kirchenchor Cäcilia Mittelhof unter der Leitung von Egon Greb und der Männergesangverein Glück Auf Steckenstein unter Leitung von Daniela Burbach erfreuten die Senioren mit ihren Liedbeiträgen.


Neues Verpackungsgesetz bringt neue Pflichten für Unternehmen

Ein neues Verpackungsgesetz tritt zu Jahresbeginn 2019 in Kraft: Ab dann muss jeder Hersteller oder Händler, der verpackte Ware als Erster in den Umlauf bringt, diese Verpackungen lizenzieren und im Verpackungsregister Lucid registrieren. Eine Kleinmengengrenze, unter der diese Pflicht entfiele, gibt es nicht. „Mit dem neuen Verpackungsgesetz steigt die Produktverantwortung für die Unternehmen.


Region, Artikel vom 07.12.2018

Betzdorfer Geschichtsverein erkundete Wetzlar

Betzdorfer Geschichtsverein erkundete Wetzlar

Wetzlar war Ziel des Vereins Betzdorfer Geschichte (BGV). Johann Wolfgang Goethe als berühmter Bürger der Stadt kam natürlich in den Erzählungen des Öfteren vor, da er ja, wenn er auch nur kurz, hier lebte und in Wetzlar bleibende Erinnerungen hinterlassen hat. Des Weiteren ist es in Deutschland ziemlich einzigartig, dass dieses sakrale Gebäude schon seit dem 16. Jahrhundert eine Simultankirche ist, sowohl katholische als auch evangelische Christen feiern in diesem Dom Gottesdienste und Messen.


Siegerehrung des Herbstpreisschießens bei den Schönsteiner Schützen

Am letzten Freitag im November fand zum Abschluss des Herbstpreisschießens der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft 1402 vom Heister zu Schönstein das Sauessen mit der Siegerehrung statt. Eine Vielzahl der Schützen fand sich zum Sauessen im Schönsteiner Schützenhaus ein, um das kostenlose Schlachtessen zu genießen und die Preise in Empfang zu nehmen. Für jeden lohnte es sich wieder, da alle mit einem ansehnlichen Fleischpreis nach Hause gehen konnten.


Region, Artikel vom 07.12.2018

Biber im Westerwald

Biber im Westerwald

Die Naturschutzinitiative (NI) fordert: Keine Absenkung des Wasserstandes und weitere Störung des neuen Lebensraumes. Behörden sollen mit dem ehrenamtlichen Naturschutz zusammenarbeiten. Ausweisung des Gebietes als Naturschutzgebiet und Entschädigung der betroffenen Landwirte.


Wirtschaft, Artikel vom 07.12.2018

Wirtschaftsmedaille des Landes für Uwe Reifenhäuser

Wirtschaftsmedaille des Landes für Uwe Reifenhäuser

Die IHK-Akademie Koblenz gratuliert Uwe Reifenhäuser, der seit über 20 Jahren der Vorsitzender des Vorstandes der IHK-Akademie Koblenz e. V. ist, zur Auszeichnung mit der Wirtschaftsmedaille des Landes durch Staatsminister Volker Wissing. Dieserhob den großen Einsatz von Uwe Reifenhäuser in verschiedenen gesellschaftlichen Feldern hervor und betonte dabei seinen Einsatz für die Aus- und Weiterbildung.


Eschenauer und Schütz sind Schiedsrichter des Jahres

Unter der DFB-Aktion „Danke Schiri“ werden alljährlich in den Fußballkreisen im DFB-Bereich bewährte und verdiente Schiedsrichter ausgezeichnet. Jeder Fußballkreis kann in den Kategorie Ü50, U 50 und Frauen einen Kandidaten als „Schiedsrichter des Jahres“ küren. Dabei sind die Schiris aufgefordert, aus ihrer Sicht geeignete Personen zu benennen.


„mehrWert“ in Altenkirchen: Einkaufen ohne Verpackungsmüll

Am Donnerstag, 6. Dezember, eröffnete die Neue Arbeit e.V. in den Geschäftsräumen von „Möbel und mehr“ in der Altenkirchener Rathausstraße den Geschäftsbereich „mehrWert“. Hier werden unverpackte Lebensmittel wie zu Zeiten Tante Emmas angeboten. In diesem Geschäftsbereich kann der Kunde, wie Anna Stephan von der Neuen Arbeit sagt, seine Produkte in selbst mitgebrachten Verpackungen erwerben. Das verringere den Verpackungsmüll.


Rettungsdienst: DRK sieht Gesetzesänderungen kritisch

Um die Meinung der Rettungsdienstmitarbeiter zur geplanten Änderung beim Rettungsdienstgesetz kennenzulernen, traf sich der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses, Dr. Peter Enders, MdL (Mitte), mit Vertretern des DRK-Betriebsrates, des Rettungsdienstes und der Geschäftsführung.


Auf gutem Kurs: Fortbildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte liegt vor

Die Zeit der linearer Arbeitsbiografien gehört in den meisten Arbeitsfeldern der Vergangenheit an. Gerade in dem Berufsfeld, das durch gesellschaftliche Veränderungen in den vergangenen Jahren stark beeinflusst wurde und hierdurch einer ständigen berufsspezifischen Dynamik unterliegt, erwächst regelmäßiger Fort- und Weiterbildung ein hoher Stellenwert: bei pädagogischen Fachkräften in der Kinderbetreuung. Die Kreisvolkshochschulen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald haben hierzu ihr neues Fortbildungsprogramm vorgelegt.


Wetter



Werbung