Werbung

50 Jahre nach dem Schulabschluss ging es wieder auf Klassenfahrt

Eine Klassenfahrt 50 Jahre nach dem Schulabschluss: das hatte das Potenzial zu etwas ganz Besonderem. So geschehen in diesen Wochen. Gleich zwei Klassen des Entlass-Jahrgangs 1968 der staatlichen Geschwister-Scholl-Realschule Betzdorf und der Realschule, später Bertha-von-Suttner-Realschule, machten sich auf den Weg an den Chiemsee und verbrachten dort entspannte und unterhaltsame Tage. Nach monatelanger gründlicher und liebevoller Vorbereitung schaffte es das Orga-Team aus Therese Heinrich, Irmgard Kraus, Inge Braconnier, Ralf Panthel und Peter Kappes, eine Klassenfahrt zu organisieren, an die sich – so wissen die Beteiligten es heute, einige Tage nach der Rückkehr – die Teilnehmer noch lange und gerne erinnern werden. [Weiterlesen]


Anzeige

Theo Becher | Wissen

Veranstaltungen & Termine in der Region



Anzeige

GROSS Hachenburg

Kurz berichtet


Mehrere Diebstähle aus PKW

Birken-Honigsessen. In der Nacht vom Donnerstag, 20. auf Freitag, 21. September, wurden in Birken-Honigsessen von bislang ...

Verkehrsunfall mit jugendlichen Radfahrern

Mudersbach. Am Samstag, 22. September, kam es in Mudersbach gegen 16.55 Uhr in der Steinstraße zu einem Verkehrsunfall mit ...

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Kirchen/Sieg. In der Nacht auf Sonntag, 23. September, kam es gegen 1.40 Uhr zwischen den Ortslagen Kirchen/Sieg und Betzdorf ...

Sechs Verkehrsunfälle innerhalb einer kurzen Zeitspanne

Betzdorf. Am Freitag Nachmittag, 21. September, ereigneten sich im Stadtgebiet von Betzdorf innerhalb weniger Minuten sechs ...

Verkehrsunfallflucht aufgeklärt

Elkenroth. Am Vormittag des Freitags, 21. September wurde ein geparkter PKW auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes beschädigt. ...


Anzeige


Anzeige

Aktuell berichtet


49. Jahrmarkt der katholischen Jugend endet im Regen

Sie kamen zwar mit Ankündigung und doch trafen die heftigen Regenschauer die Mitarbeiter und Besucher des 49. Jahrmarktes der kath. Jugend Wissen am Sonntagnachmittag gewaltig. Immerhin stimmte der Samstag zufrieden und so zahlt sich das ehrenamtliche Engagement der vielen Helferinnen und Helfer am Ende wie jedes Jahr aus.


Benedikt Heer wird Gesamtsieger beim Schleifchen-Turnier

Beim Tennis-Schleifchenturnier der SG Westerwald waren am Ende Sebastian Heer, Benedikt Heer und Christian Deitersen erfolgreich. Gleichwohl stehen bei dem Format nicht unbedingt Spiel, Satz und Sieg im Vordergrund. Bei diesem Wettbewerb werden nach jedem 20-minütigem Durchgang neue Doppel- oder Mixed-Paarungen ausgelost, die gegeneinander spielen. So entscheidet neben den eigenen Fähigkeiten auch das Losglück.


Schön war es: Inklusiver „Kölscher Owend“ der Lebenshilfe

Am Samstag, 22. September, war es wieder soweit. Die Lebenshilfe Kreis Altenkirchen veranstaltete den „Kölschen Owend“. Gerlinde Räder und Markus Keppel konnten sich wieder über einen guten Besuch freuen. „Inklusion ist eine Aufgabe, die sich über alle Bereiche erstrecken muss“, so Räder. Dieser Gedanke war an diesem Abend bei allen Besuchern zu spüren.


Horser Wiesn: Auch bei der achten Auflage ein Knaller

Bereits vor dem offiziellen Einlass konnte man trotz des herbstlichen Wetters viele „Madln“ im feschen Dirndl und die „Buam“ in der Krachledernen sehen: Zum achten Mal öffnete das Kaplan-Dasbach-Haus die Türen für die Horser Wiesn. Veranstalter Claudius Leicher zeigte sich bereits früh mit dem Andrang zufrieden.



Anzeige

Glas Krüger GmbH


Region, Artikel vom 22.09.2018

Teilnehmerrekord beim 16. Wissener Jahrmarktslauf

Teilnehmerrekord beim 16. Wissener Jahrmarktslauf

Am Samstag, 22. September, fand der 16. Jahrmarktslauf in Wissen statt – mit einem Teilnehmerrekord: 363 Läuferinnen und Läufer gingen an den Start und taten dabei nicht nur etwas für ihre Fitness, sondern auch für den guten Zweck.


Region, Artikel vom 22.09.2018

Die „HeDa-Sitzung“ kommt nach Wissen

Die „HeDa-Sitzung“ kommt nach Wissen

Der etwas andere Start in die fünfte Jahreszeit wird die „HeDa-Sitzung“ im Wissener Kulturwerk. Die kombinierte Herren-Damen-Sitzung findet am 10. November, 20 Uhr, statt. Der Blick auf die Bühne wird dabei für alle Besucherinnen und Besucher der Veranstaltung gewährleistet sein, gegenseitig sehen sich die getrennt sitzenden Damen und Herren allerdings nicht. Das Spannende: Männlein und Weiblein sehen das gleiche Bühnenprogramm, reagieren aber durchaus unterschiedlich darauf.


Anzeige



Heimatverein und Landfrauen auf der Festung Ehrenbreitstein

Zum 200. Geburtstag von Friedrich Wilhelm Raiffeisen fuhren Mitglieder des Kreisheimatvereines und der Landfrauen Bezirk Altenkirchen gemeinsam zur Festung Ehrenbreitstein. Hier besuchten sie die Sonderausstellung „Tradition Raiffeisen: Wirtschaft neu denken“. Viel Spaß hatten die Besucher an den Mitmach-Stationen, wo mancher erkennen musste, dass man allein nicht zum Ziel kommen kann, aber mit anderen zusammen kann sich der Erfolg einstellen. Im Anschluss gab es noch einen Abstecher zum Koblenzer Schängelmarkt.


Das bietet nur der Handel vor Ort: Peppige Erlebnismodenschau in Hachenburg

„Grosser Modeabend“ in Hachenburg: Eine peppige Modenschau mit allem, was in diesem Herbst und Winter modisch angesagt ist, was Frau und Mann unbedingt im Kleiderschrank haben müssen, was drunter und drüber getragen wird, das konnten rund 350 Gäste beim neunten „Grossen Modeabend“ des Familienunternehmens Modehaus Gross in Kooperation mit dem Schuhhaus Enners in Hachenburg am Freitagabend (21. September) auf dem Laufsteg sehen.


Anzeige



Bauernverbandschef ist sauer: "Schlag ins Gesicht der Bauern"

Der Bundesrat hat eine Fristverlängerung für den Ausstieg aus der betäubungslosen Ferkelkastration abgelehnt. Auch Rheinland-Pfalz hat dieser Verlängerung nicht zugestimmt, sodass ab 1. Januar 2019 mit teuren und nicht praxisgerechten Kastrationsverfahren zu rechnen ist.


Gesetzlich unfallversichert bei der häuslichen Pflege

Wer einen pflegebedürftigen Menschen in seiner häuslichen Umgebung unterstützt, kann bei dieser Tätigkeit unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung stehen. Darauf weist die Unfallkasse Rheinland-Pfalz hin.


Anzeige



Kartoffelmarkt Steimel mit feierlichem Fassanstich eröffnet

Auch in diesem Jahr bietet der Steimeler Kartoffelmarkt ein Programm für Groß und Klein. Vom 21. bis zum 24. September ziehen hier Tanzmöglichkeiten, Musik für jede Altersklasse, ein Markt mit Tierschau und zahlreichen Ständen, sowie viele Fahrgeschäfte Besucherscharen aus aller Umgebung an.


Region, Artikel vom 22.09.2018

Ingelbacher Backesfest: Neue Konzeption kam an

Ingelbacher Backesfest: Neue Konzeption kam an

Die alte Schule mit dem neu gestalteten Vorplatz erwies sich als angemessener Veranstaltungsort, die gesperrte Hauptstraße sorgte bei Eltern und Kindern für Gelassenheit und lockere Stimmung: Die Rede ist vom Ingelbacher Backesfest, das mit neuer Konzeption die insgesamt achte Auflage erlebte. Ein ökumenischer Gottesdiest mit Pfarrerin Andrea Ehrhardt und Schwester Barbara Schulenberg eröffnete im Festzelt an der alten Schule das Festwochenende. Umrahmt vom Gesang der Ingelbacher Sängerinnen und Sänger unter dem Dirigat von Martin Wanner sowie der Gemeinde und unter Einbeziehung der Ingelbacher Kindergartenkinder mit "Chefin" Katja Orfgen gelang die besinnliche Einstimmung bestens.


Anzeige



Jahrmarktseröffnung in Wissen: Die Tradition der guten Tat

Der 49. Wissener Jahrmarkt ist in vollem Gang. Mit der Eröffnung durch Schirmherrin Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Sozialministerin von Rheinland-Pfalz, füllte sich der Platz des Wissener Jahrmarktes unterhalb der Westerwald Bank zusehends. Für das leibliche Wohl ist dort auf vielfältige Weise gesorgt. Und das Bühnenprogramm kann sich an beiden Tagen sehen lassen. Schon früh am Samstagmorgen waren einige Buden Ziele von interessierten Käufern.


Region, Artikel vom 22.09.2018

Spannender Blick auf Sozialenzyklika des Papstes

Spannender Blick auf Sozialenzyklika des Papstes

Um den „Franziskus-Code“ in der Öko- und Sozialenzyklika „Laudato si“ geht es bei einer Kooperationsveranstaltung, die das Schulreferat des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen am Mittwoch, 26. September, 19 Uhr, in der August-Sander-Realschule (Gebäude F/Mehrzweckraum) anbieten. Die Lesung mit Wolfgang Redwanz steht allen Interessierten offen.


Anzeige



SG 06 Betzdorf: Fußball-Abteilungsleiter Stefan Hoffmann zurückgetreten

Die SG 06 Betzdorf informiert über den Rücktritt ihres bisherigen Fußball-Abteilungsleiters Stefan Hoffmann. „Mir hat meine Tätigkeit für den Verein Freude gemacht. Dies war sicher auch an meinem Engagement für jeden erkennbar. Ich habe eine ganze Reihe von Projekten vorangetrieben. Doch es gehört zu einer vernünftigen Selbsteinschätzung, wenn man erkennt, wann es für mich zu viel wird", sagte Hoffmann.


PS-Lotterie-Gala: Parodist Jörg Knör gastiert in Ransbach-Baumbach

Jörg Knör, der King of Parodie, bringt am Dienstag, 16. Oktober, ab 19.30 Uhr, in der Stadthalle Ransbach-Baumbach sein neues Showprogramm „Filou!-Reloaded“ auf die Bühne, und zwar im Rahmen der PS-Lotterie-Gala der Sparkasse Westerwald-Sieg. Dabei hat der Entertainer wieder viele neue Promis mit dabei und jede Menge aktuelle Geschichten aus der Welt der Stars im Gepäck. Durch die Bezuschussung der Sparkasse können die Karten zu einem vergünstigten Preis von 20 Euro angeboten werden.


Anzeige



Landesverband der Freien Berufe zeichnet Top-Azubis aus

Teresa Weissenbacher aus Ingelbach und Katharina Limbach aus Weyerbusch sowie Lasse Ridderbusch aus Wissen und Henrike Lauer aus Scheuerfeld gehören zu den Top-Ausbildungsabsolventen in den freien Berufen in Rheinland-Pfalz. Der Landesverband der Freien Berufe (LFB) ehrte im Rahmen einer Feierstunde in Budenheim bei Mainz die 77 besten Absolventen landesweit.


Wiederholter Vandalismus am Wissener Bahnhof: Jetzt soll gehandelt werden

Nach mehreren Fällen von Vandalismus der übelsten Art in den öffentlichen Toiletten des Wissener Regiobahnhofs hat Stadtbürgermeister Berno Neuhoff Anzeige erstattet und eine Belohnung ausgesetzt. Die Täter wurden teilweise gefilmt. Neuhoff geht aber noch weiter: Er will mehr Sicherheit und Ordnung - am Bahnhof und an anderen Orten der Stadt. Mehr Videoüberwachung, aber vor allem ein eigener Vollzugsbeamter der Verbandsgemeinde nach Vorbild der Praxis im Oberbergischen Kreis sollen in Zusammenarbeit mit der Polizei für Abhilfe sorgen.


Anzeige



Verbandsgemeinde Wissen würdigt ehrenamtlich und kulturell Engagierte

Am Dienstag, den 20. November, um 19 Uhr wird das Foyer des Wissener Kulturwerks ein Ort des Dankens werden. Dann ehrt die Verbandsgemeinde Wissen ehrenamtlich und kulturell Engagierte. Dazu werden bis zum 8. Oktober Vorschläge erbeten. Alle Vereine und Verbände in der Verbandsgemeinde Wissen wurden bereits seitens der Verwaltung schriftlich vorinformiert und um Vorschläge gebeten. Denkbar sind aber auch zu Ehrende außerhalb von Vereinen und Organisationen, die nicht verbandlich betreut oder erfasst sind.


Leistungsschau: Westerwald-Sieg-Ausstellung geht in die zweite Runde

Nach dem Erfolg der ersten Auflage 2017 wird es Anfang Oktober eine erneute Leistungsschau der Betriebe in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain geben. Am 6. und 7. Oktober verwandelt sich der Betzdorfer Schützenplatz erneut in ein Messegelände für die Westerwald-Sieg-Ausstellung 2018. Handelsfirmen, Autohäuser, Handwerksbetriebe, Bauunternehmen, Makler, Banken und andere präsentieren zwei Tage lang eine breit gefächerte Angebotspalette.


Anzeige



Bel Canto Mudersbach und Band mit neuem Repertoire

Mit einer Reihe von Terminen startet das „Bel Canto Mudersbach“ in den Herbst. Auftakt ist am 30. September um 17 Uhr in der katholischen Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Mudersbach mit neu einstudiertem Repertoire. Dabei wird das Mudersbacher Ensemble mit den Musikern Natalia Nazarenus (Keyboard), Tobias von Fugler (Cajón), Andreas Reitz (Saxophon) und Armin Seibert (Gitarre und E-Bass) seine gesamte musikalische Palette dem Mudersbacher Publikum präsentieren.


Junge Union Rheinland-Pfalz: Alsdorfer soll ins Europaparlament

Der Landesverband der Jungen Union (JU) Rheinland-Pfalz will den Alsdorfer Malte Kilian ins Europäische Parlament schicken. Der Landesvorstand des CDU-Nachwuchses hat den 30-Jährigen einstimmig nominiert. Er soll innerhalb der CDU-Liste für das Europaparlament den Top-Platz für die JU besetzen. Malte Kilian studierte Politik- und Wirtschaftswissenschaften und arbeitet seit 2014 in Brüssel, zunächst bei einer Unternehmensberatung und seit Juni dieses Jahres für ein deutsches Kreditinstitut. Politisch engagiert sich er sich seit 2012 als Landesschatzmeister der JU Rheinland-Pfalz und gehört seit 2014 dem Altenkirchener Kreistag an. Die Europawahl findet Ende Mai 2019 statt.


Anzeige



Region, Artikel vom 20.09.2018

Dritter Westerwälder Tourismustag in Hachenburg

Dritter Westerwälder Tourismustag in Hachenburg

In diesem Jahr war der Tourismustag erstmals auch für die Öffentlichkeit zugänglich, nachdem in den Jahren 2014 und 2016 nur Fachbesucher aus dem Bereich Gastronomie, Hotellerie und Ferienwohnungen eingeladen waren. Viele interessierte Besucher nutzten die Gelegenheit, sich über die Region zu informieren. Auf dem Gelände der Westerwald-Brauerei präsentierten zahlreiche Touristinformationen aus dem geografischen Westerwald sich und ihre vielfältigen Angebote.


IHK-Besten-Ehrung: 20 Top-Azubis aus dem Kreis Altenkirchen

Der Landkreis Altenkirchen kann sich mit 20 ausgezeichneten ehemaligen Azubis für herausragende Abschlüsse sehen lassen. 421 frisch Ausgebildete sind von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz für herausragende Leistungen in ihren Abschlussprüfungen ausgezeichnet worden. Bei der Bestenehrung Ausbildung in der Rhein-Mosel-Halle Koblenz sprach Susanne Szczesny-Oßing, Präsidentin der IHK Koblenz, vor gut 1.200 Gästen von einem erfolgversprechenden Weg, den die jungen Fachkräfte eingeschlagen hätten. Mit 99,65 Punkten von möglichen 100 Punkten durfte sich Pascal Pult, Verkäufer bei der Petz Rewe GmbH, als Prüfungsbester der kaufmännischen Ausbildungsberufe im gesamten Kammerbezirk feiern lassen.


Anzeige



Region, Artikel vom 20.09.2018

Gemeinsame Einsatzübung stärkt Zusammenarbeit

Gemeinsame Einsatzübung stärkt Zusammenarbeit

Im Grenzgebiet der Landkreise Neuwied und Altenkirchen übten die beiden Löschzüge aus Puderbach und Oberlahr am Mittwochabend den gemeinsamen Brandeinsatz. Die Zusammenarbeit der beiden Wehren aus den benachbarten Verbandsgemeinden hat sich schon des Öfteren im Realeinsatz bewährt. Angenommene Lage und Übungsobjekt waren diesmal ein Vollbrand des Schützenhauses oberhalb der Ortslage von Döttesfeld.


Region, Artikel vom 21.09.2018

Der Countdown läuft zum Wissener Jahrmarkt

Der Countdown läuft zum Wissener Jahrmarkt

INTERVIEW | Für die einen ist es nur ein Wochenende im Herbst, für die anderen ist es ehrenamtliches Engagement von Januar bis Dezember, oder besser: von Oktober bis September. Ein ganzes Jahr arbeiten die Helfer des Wissener Jahrmarkts auf das Marktwochenende hin, damit das jeweilige Projekt der Hilfe zur Selbsthilfe ein Erfolg wird. Der AK-Kurier hat im Vorfeld des diesjährigen Marktes Schirmherrin Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Sozial- und Arbeitsministerin von Rheinland-Pfalz, zu ihren Jahrmarkts-Eindrücken befragt.


Anzeige



Kurz berichtet, Artikel vom 20.09.2018

Begegnung mit der inneren Kraft: Workshop gibt neue Impulse

Begegnung mit der inneren Kraft: Workshop gibt neue Impulse

Der Mensch verfügt über gewisse Kräfte und Ressourcen. Manche sind ihm bewusst, manche schlummern tief im Inneren und müssen nur geweckt werden oder einfach nur etwas wachsen. Allerdings wird der menschliche Alltag meist durch übliche Verhaltens- und Denkmuster bestimmt, zudem ist der Blick auf das Wesentliche oft durch Stress und Überlastung verstellt. Ein Workshop der Kreisvolkshochschule bahnt den Weg zur inneren Kraft.


Steinerother Straße: Vollsperrung beeinträchtigt Buslinien

Die für die erste Oktober-Hälfte angekündigte Vollsperrung der Steinerother Straße in Betzdorf für die nötigen Sanierungsarbeiten wird die Buslinien der Westerwaldbahn beeinträchtigen. Einige Haltestellen werden in dieser Zeit nicht angefahren werden können. Darüber informiert das Unternehmen frühzeitig per Pressemitteilung.


Anzeige



Mode, Trends und Neuigkeiten: Zehnte Auflage der Altenkirchener Herbstfashion

Zum zehnten Mal lädt die Kreisstadt Altenkirchen zur Herbstfashion. Am 30. September gibt es auf dem Schlossplatz wieder eine Autoschau sowie eine große Modenschau mit dem Altenkirchener Fachhandel. Die Gastronomie der Kreisstadt bietet leckere Herbst- und Weinspezialitäten und lädt zum Verweilen ein. Die Geschäfte haben ab 13 Uhr geöffnet. Auch Live-Musik gehört erneut zum Programm.


Handwerk: Auftragslage gut, Berufsabitur kommt, Dieselskandal belastet

Zum Auftakt der Herbstkonferenz des des Deutschen Handwerkskammertages stellten sich Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH) und Alexander Baden, Hauptgeschäftsführer der gastgebenden Handwerkskammer (HwK) Koblenz, den Fragen der Medien. Die Lage am Arbeits- und Ausbildungsmarkt, die wieder entbrannte Diskussion um Diesel-Fahrverbote sowie sozialpolitische Themen wie auch ein verbessertes Image des Handwerks – gerade bei Jugendlichen – standen im Mittelpunkt.


Anzeige



Brandschutzerziehung in der Kindertagsstätte Fluterschen

Die Brandschutzerziehung der Verbandsgemeinde-Feuerwehr Altenkirchen machte Station in der Kindertagesstätte Fluterschen. Mit einem speziellen Übungstelefon konnten die Kinder dabei zum beispiel das Absetzen eines Notrufes über die 112 erlernen. Auch das Verhalten bei ausgebrochenem Feuer wurde erklärt. Anhand einer speziellen Brille wurde den Kindern deutlich, wie gefährlich Brandrauch ist und die Sichtverhältnisse in verqualmten Räumen sehr gering sind.


Bad Kreuznach war das Ziel der Dermbacher Radfahrer

Bad Kreuznach, die Nahe, die Ebernburg, das gewaltige Porphyr-Felsmassiv: Es war eine abwechslungsreiche Tour der Ski- und Fahrradgruppe des VfL Dermbach, bei dem auch eine zünftige Weinprobe nicht fehlte. Mit Unterstützung der Bad Kreuznacher Touristik wurde am ersten Nachmittag zunächst per Rad die Stadt mit dem schönen Kurpark, den Gradierwerken und weiteren Sehenswürdigkeiten erkundet, bevor es dann durch eine liebliche Auenlandschaft, umrahmt von Weinbergen, auf die 45 Kilometer lange Strecke ging.


Die Polizei Bonn fahndet nach unbekanntem Gewaltverbrecher

Ein 37-Jähriger wurde bei einer Auseinandersetzung, am Mittwoch, 12. September von einem unbekannten Mann lebensgefährlich verletzt. Die Polizei sucht über ein Phantombild nach dem Tatverdächtigen. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Bonn.


Hängepartie geht weiter: Lohn-Schieflage für Dachdecker

Die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) kritisiert mit Blick auf die laufende Tarifrunde für das Handwerk die Lohn-Schieflage für die heimischen Dachdecker. Die 130 Dachdecker im Landkreis Altenkirchen müssen demnach trotz Top-Konjunktur weiter auf eine Lohnerhöhung warten. Die IG BAU Koblenz-Bad Kreuznach fordert sechs Prozent mehr Geld für Dachdecker und 100 Euro mehr im Monat für Azubis. Bei einem Facharbeiter stünden damit 184 Euro pro Monat mehr auf dem Lohnzettel. In der letzten Tarifverhandlung hatten die Arbeitgeber jedoch lediglich ein minimales Plus auf dem Level der Inflationsrate geboten.


Region, Artikel vom 20.09.2018

Bushaltestelle in Eichen wird reaktiviert

Bushaltestelle in Eichen wird reaktiviert

Plötzlich sollte sie nicht mehr das ein, die Bushaltestelle an der Kreisstraße K 8 in Eichen. Grundschüler und Kindergartenkinder wurden nicht mehr befördert mit dem Argument, dass die Haltestelle offiziell überhaupt nicht existiere. Ortsbürgermeister Dr. Peter Enders war darüber irritiert, weil seit über 20 Jahren ein Haltestellenschild vorhanden ist. Mit Kreis- und Verbandsgemeindeverwaltung setzte er sich für die Haltestelle ein, die ab 1. Oktober wieder angefahren wird.


Boogie Woogie, Blues, Jazz: „Die Eule“ präsentiert Boogielicious

„Mühelos", „schwerelos", „einfach wunderbar" - das ist die Wertung der Presse zu Boogielicious. Am nächsten Samstag, 22. September, gastieren zwei der mittlerweile drei Musiker der deutsch-niederländischen Boogie-, Blues und Jazz-Formation in Alsdorf. Boogielicious erschließt sich Hörerschichten weit über den Boogie Woogie und Blues hinaus und lockt mit ihrem unverfälschten und bodenständigen Sound mittlerweile auch wieder viele junge Fans zu ihren Konzerten.


Friedenswoche in Betzdorf: Tägliche Andachten für das Miteinander

Mit einem gestalteten Gottesdienst beginnt am Sonntag, 23. September, um 11.15 Uhr die Friedenswoche in der katholischen Pfarrkirche St. Ignatius in Betzdorf. Auch in diesem Jahr lädt der Arbeitskreis „Mission, Entwicklung, Frieden“ dazu ein. Die Friedensgebete, die immer im Herbst durchgeführt werden, finden bereits im fünften Jahr in Folge statt. Alle sind eingeladen von Montag, den 24. September, bis Freitag, den 28. September, jeden Abend ab 19 Uhr zusammenzukommen, um sich im Gebet, durch Gesang und Meditation mit all den Menschen zu verbinden.


Region, Artikel vom 19.09.2018

Nachwuchs bei der Neuwieder Arbeitsagentur

Nachwuchs bei der Neuwieder Arbeitsagentur

Für sie hat ein neuer Lebensabschnitt begonnen: Vier junge Menschen stellen sich der dreijährigen Ausbildung zum Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen bei der Agentur für Arbeit Neuwied. Damit sichert sich die Arbeitsagentur ihren Fachkräftebedarf und bietet den jungen Menschen eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Ausbildung mit Perspektive.


Flächenbrand an der Bundesstraße zwischen Neitersen und Schürdt

Am Mittwochmittag (19. September) wurden die Feuerwehren Neitersen und Altenkirchen gegen 13.30 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Alarmstichwort war zunächst „Unklare Rauchentwicklung“ an der Bundesstraße B 256 von Neitersen in Richtung Schürdt. Nach kurzer Zeit rückte das Tanklöschfahrzeug des Löschzuges Neitersen aus.


Seniorensicherheitsberater trafen sich zum Erfahrungsaustausch

Zum Erfahrungsaustausch trafen sich die Sicherheitsberater für Senioren kürzlich in der Kreisverwaltung, auch um sich über eine neue Betrugsmasche, den so genannten „Falschen Microsoftmitarbeiter“, zu informieren. Hierzu waren auch Polizeibeamte der beiden Polizeiinspektionen Altenkirchen und Betzdorf anwesend, die die Seniorensicherheitsberater mit ihrem fachlichen Wissen sehr engagiert unterstützten.


Region, Artikel vom 19.09.2018

Limbacher Runden: Die Dauerberger Alm ruft

Limbacher Runden: Die Dauerberger Alm ruft

Der Kultur- und Verkehrsverein Limbach e.V. (KuV) lädt ein zur Wanderung zur Dauersberger Alm. Den Großteil des Weges zur Alm weist dabei der Druidensteig. Im Wechsel zwischen naturnahen und befestigten Wegen führen Thomas Schneider und Ralph Hilger zunächst hinauf zum Barbaraturm. Von dessen Aussichtsplattform bietet sich ein herrlicher Panoramablick über den Westerwald bis zum Siebengebirge und ins Wildenburger und Bergische Land.


Dorfgemeinschaft Katzwinkel-Elkhausen: Preise für Gewinner des Fotowettbewerbs

Mitte September hieß es „Gewinnverteilung“ im Begegnungsraum der Dorfgemeinschaft Katzwinkel-Elkhausen in der Mehrzweckhalle in Katzwinkel. Hierzu waren alle interessierten Bürger der Ortsgemeinde und natürlich die Gewinner des Fotowettbewerbs eingeladen. Der Dorfgemeinschaftsverein hatte zur diesjährigen 525-Jahr-Feier im Juni einen Fotowettbewerb ausgelobt.


Wirtschaft, Artikel vom 19.09.2018

Innovationspreis 2019: Bis Ende Oktober bewerben!

Innovationspreis 2019: Bis Ende Oktober bewerben!

Der Innovationspreis Rheinland-Pfalz geht in eine neue Runde. Auch die Unternehmen und Handwerksbetriebe aus dem Kreis Altenkirchen sind aufgerufen, sich zu bewerben. Darauf weisen die IHK Geschäftsstelle Altenkirchen und die Wirtschaftsförderung des Kreises Altenkirchen hin. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Oktober. Der Preis ist mit 40.000 Euro dotiert.


Obduktion bringt Gewissheit: Toter aus Unnau ist vermisster Daniel

Nach der Obduktion der am letzten Freitag (14. September) in Unnau gefundenen Leiche steht zweifelsfrei fest, dass es sich dabei um den seit April vermissten Daniel Malinowski aus Unnau-Korb handelt. Das hat die Polizei am heutigen Vormittag mitgeteilt. Die Leiche war zwischen aufgestapelten Heuballen gefunden worden. Laut Polizei ist er durch einen Unfall umgekommen.


Wetter


Wetter Kreis Altenkirchen

leicht bewölkt 7-10 °C

leicht bewölkt
Regen: 30 %

3-Tages-Überblick
Powered by Wetter.com


Werbung