Werbung

Tennis: AK ladies open Finale ohne deutsche Beteiligung

Die deutschen Tennisspielerinnen sind bei den AK ladies open in Altenkirchen nicht mehr beim den Finalrunden. Lena Rüffer ist verletzungsbedingt ausgeschieden somit steht auch Romy Kölzer nicht mehr im Doppel. Die Betzdorferin hatte das Einzel gegen Polina Monova verloren, ebenso wie Anna Zaja aus Stuttgart. [Weiterlesen]


Anzeige

Theo Becher | Wissen

Veranstaltungen & Termine in der Region



Anzeige

Rechtsanwälte Boll & Jakobs

Kurz berichtet


Unfallverursacher machte sich aus dem Staub

Niederfischbach. Am Mittwoch, den 21. Februar, in der Zeit von 16.40 bis 16.50 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer ...

Unfallverursacher gesucht

Niederfischbach. Am Mittwoch, den 21. Februar, gegen 12.30 Uhr, kam es in der Konrad-Adenauer-Straße zu einem Verkehrsunfall, ...

Unfallbeteiligte beschuldigten sich gegenseitig

Daaden. Am Mittwoch, den 21. Februar, gegen 10.10 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall in Daaden, an dem ein Kraftomnibus ...


Anzeige


Anzeige

Aktuell berichtet


Christoph Becker erhielt Deutsches Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold

Im Rahmen einer Festveranstaltung des Deutschen Feuerwehrverbandes in Fulda erhielt Kapellmeister Christoph Becker, stellvertretender Landesstabführer das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold überreicht. Becker leitet die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen, zugleich Landesfeuerwehrmusikkorps des Landes Rheinland-Pfalz.


Ermittlungserfolg gegen die organisierte Kriminalität

In einer gemeinsamen Presseerklärung teilen die Staatsanwaltschaft und das Hauptzollamt Koblenz mit, dass es einen Erfolg der Ermittler gegen die organisierte Kriminalität gibt. Ein mutmaßlicher Schaden im Millionenbereich ist aufgedeckt, ein 31-jähriger mutmaßlicher Hauptbeschuldigter ist in Untersuchungshaft.


Polizeidirektion Neuwied legt Unfallstatistik 2017 vor

Im Jahr 2017 ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Neuwied, der die Landkreise Neuwied und Altenkirchen umfasst, insgesamt 10.396 Verkehrsunfälle. Damit ist die Gesamtzahl gegenüber dem Vorjahr nochmals um 350 Verkehrsunfälle angestiegen und erreicht erneut einen Wert deutlich über 10.000. Dieser ergibt sich größtenteils durch starke Anstiege im Bereich der Polizeiinspektionen Altenkirchen (plus 121) und vor allem Straßenhaus (plus 231).



Anzeige

Glas Krüger GmbH

 Nachrichten


Kultur, Artikel vom 22.02.2018

CARA feiert 15 Jahre New Irish Folk

CARA feiert 15 Jahre New Irish Folk

CARA zählen international zu den bekanntesten und erfolgreichsten Vertretern des 'New Irish Folk', und verweben moderne Einflüsse und eigenes Songwriting mit den traditionellen Wurzeln ihrer Musik. 2018 feiert die Band ihr 15-jähriges Bühnenjubiläum, mit Konzerten in ganz Europa sowie erstmals einer 4-wöchigen Australien-Tournee. Am 10. März sind sie zu Gast im kulturWERKwissen.


Landfrauen Bezirk Altenkirchen informierten über Vollmacht

Auf Einladung der Landfrauen Frischer Wind e.V. Bezirk Altenkirchen referierte Dr. Holger Ließfeld über Vollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung. Im gemütlichen Ambiente des Hähnershofes in Obererbach ging es um das wichtige Thema: Was geschieht, wenn man selbst nicht mehr in der Lage ist, Entscheidungen zu treffen.


Anzeige



Region, Artikel vom 22.02.2018

„Agieren statt nur Reagieren und Resignieren"

„Agieren statt nur Reagieren und Resignieren"

Sinkende Gemeindegliederzahlen, rückgängige Finanzen, und sich stetig veränderte Rahmenbedingungen fordern das kirchliche Leben und Handeln vor Ort. haben sich daher die Leitungsgremien der vier evangelischen Kirchengemeinden der „Nord-Ost-Region" (Betzdorf, Freusburg, Kirchen und Wissen) des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen gedacht und machen sich gemeinsam auf den Weg um zukunftsfähig wirken zu können.


Was das Auge nicht sieht: 3D-Karosserievermessung macht Unsichtbares sichtbar

Ein neues elektronisches 3D-Vermessungssystem für Fahrzeugschäden setzt die Handwerkskammer (HwK) Koblenz jetzt in den Meisterkursen im Bereich Karosserie- und Fahrzeugbau ein. Auch die Lehrlinge in diesem Handwerk profitieren in der überbetrieblichen Unterweisung von der Arbeitsweise des digitalen Prüfgeräts. Für das Auge nicht mehr sichtbare Schäden an der Karosserie werden durch die automatische 3D-Messmethode erfasst.


Anzeige



Wirtschaft, Artikel vom 22.02.2018

Zinserhöhung in Sicht - Wann kommt die Zinswende?

Zinserhöhung in Sicht - Wann kommt die Zinswende?

Die EZB spricht schon länger von einem Kurswechsel, ohne dass dem Rasseln und Klappern eine Handlung folgte. Aktuell stehen die Zeichen gut und alles deutet darauf hin, dass die lange angekündigte Zinswende bereits in den Startlöchern steht. Noch in diesem Jahr soll die Straffung der lockeren Zinspolitik erfolgen, prognostizieren Marktexperten und rechnen in 2018 fest mit dem Ende der Nullzinspolitik.


Ausstellungseröffnung „altersgrenzenlos“ im Wissener Rathaus

Am 22. Februar erlebte das Rathaus Wissen eine Premiere. Verbandsgemeindebürgermeister Michael Wagener eröffnete die Ausstellung der Malschule von Ursa Schmidt, bei der Malschüler ihre Werke aus den vergangenen zwei Jahren präsentieren.


Anzeige



Region, Artikel vom 22.02.2018

Ralleyteam aus Hachenburg zu Gast in Eichelhardt

Ralleyteam aus Hachenburg zu Gast in Eichelhardt

Die Group Schumacher in Eichelhardt empfing das Rallyeteam "Hachenburger Frischlinge" und spendete 5000 Euro für den Schulbau in Gambia. Am 3. März startet das Rallyeteam in Hachenburg zur Reise nach Banjul.


Beschäftigung von Schwerbehinderten - Meldepflicht für Betriebe

Private und öffentliche Arbeitgeber, die im Jahresdurchschnitt 20 und mehr Mitarbeiter beschäftigen, sind gesetzlich verpflichtet, mindestens fünf Prozent dieser Arbeitsplätze mit schwerbehinderten Menschen zu besetzen. Wird diese Vorgabe nicht erreicht, muss eine Ausgleichsabgabe gezahlt werden.


Anzeige



Dschungelfest in der Kita "Kleine Hände" in Wissen-Schönstein

Kinder sollen sich täglich zwei bis drei Stunden bewegen. Kinder von aktiven Eltern bewegen sich deutlich mehr als Kinder, deren Eltern nicht aktiv sind. Und Kinder sollen sich mit Spaß und Begeisterung bewegen. Dies nahm die Kindertagesstätte "Kleine Hände" der Lebenshilfe in Wissen-Schönstein zum Anlass, um kürzlich ein Dschungelfest zu feiern.


Gelungene Austragung des Siegfried-Koch-Gedächtnislaufs

Nach dem witterungsbedingten Ausfall im Vorjahr konnte am Sonntag, 18. Februar wieder der traditionelle Siegfried-Koch-Gedächtnislauf zu Ehren des Neuwieder Skipioniers Siegfried Koch im Skilanglaufzentrum Emmerzhausen ausgetragen werden.


Anzeige



Seniorenmannschaft des Badminton-Clubs ist Tabellenzweiter

Auch nach dem letzten Spielwochenende hält die Altenkirchener Seniorenmannschaft des Badminton-Clubs (BCA) den zweiten Tabellenplatz mit 18 Punkten. Es gab spannende Begegnungen und am 10. März wird in heimischer Halle der Abschluss der Saison stattfinden.


Live Hack im WW Lab deckte Sicherheitslücken im AK-Land auf

Janosch Maier vom Startup Crashtest Security hackte die Internetseiten heimischer Unternehmen beim achten WW Lab in Betzdorf, um sie auf Sicherheitslücken zu überprüfen. Die Bilanz war nicht zufriedenstellend. Doch das Startup aus München bietet Unterstützung.


Anzeige



Vortragsperformance mit Clownin: „Macht Schuld etwa Sinn?“

Der Hospizverein Altenkirchen wird 15 Jahre alt und lädt am Donnerstag, 15. März, um 19 Uhr in den Pfarsaal St. Jakobus der katholischen Kirche, Rathausstraße 9, 57610 Altenkirchen zur Vortragsperformance „Macht Schuld etwa Sinn? ein. Eine Clownin und eine Trauerbegleiterin haben sich zusammengetan, um einen besonderen Abend zu inszenieren.


Region, Artikel vom 21.02.2018

Diakon Matthias Gibhardt wird ordiniert

Diakon Matthias Gibhardt wird ordiniert

„Gesegnet ist der Mann, der sich auf den Herrn verlässt und dessen Zuversicht der Herr ist". Unter diesen Bibelvers aus Jeremia 17,7 hat die Evangelische Kirchengemeinde Altenkirchen den Ordinationsgottesdienst von Diakon Matthias Gibhardt gestellt. Am Sonntag, 25. Februar, 10 Uhr, wird er als Prädikant ordiniert und durch Superintendentin Andrea Aufderheide offiziell in Dienst genommen.


Anzeige



Förderverein spendet der Kreismusikschule ein Schülerfagott

Die neue Fagottlehrerin Marén Mehnert ist in der Kreismusikschule Altenkirchen angekommen, der erste Schüler angemeldet und es fehlte nur noch das passende Schülerinstrument. Dem half der Förderverein der Kreismusikschule jetzt ab. Auf Beschluss des Vorstands wurde ein spezielles Schülerfagott gekauft, das der Vorsitzende Dr. Peter Enders (MdL) und seine Stellvertreterin Sabine Hottgenroth-Voigt jetzt der Musikschule übergaben.


Region, Artikel vom 21.02.2018

Zertifizierte „Xpert“-Computerschulungen

Zertifizierte „Xpert“-Computerschulungen

Ein stetiges Angebot im Bereich EDV sind bei der Kreisvolkshochschule Altenkirchen die zertifizierten Xpert-Kurse. Fundierte Kenntnisse im Umgang mit den Office-Programmen sind im Berufsleben meist gefragt und oft Grundvoraussetzung.


Anzeige



Absolventen für Gesundheitsberufe können Stellen aussuchen

Es ist eine gemeinsame Ausbildung für Gesundheits- und Krankenpflege der DRK-Standorte in Hachenburg, Altenkirchen, Neuwied und Asbach, die das Bildungszentrum anbietet: drei Jahre dauert sie. „Und danach können sich die erfolgreichen Absolventen ihre Stelle aussuchen, so begehrt sind unsere Schüler“, berichtet Schulleiterin Corinna Kronsteiner-Buschmann vom exzellenten Ruf der Schule.


Sport, Artikel vom 21.02.2018

Betzdorfer Badminton-Sportler wieder auf Platz 2

Betzdorfer Badminton-Sportler wieder auf Platz 2

In der Rheinland-Pfalz Liga ist die 1. Mannschaft des Badminton-Clubs "Smash" Betzdorf wieder auf Platz 2 gerückt. Es gab zwei Auswärtsspiele in Güls und Mainz-Hechtheim. Die Begegnungen liefen für die "Smasher" durchweg positiv. Die 2. Mannschaft brachte eine Niederlage mit.


Anzeige



Region, Artikel vom 21.02.2018

FLY & HELP weiht in Afrika zehn Schulen ein

FLY & HELP weiht in Afrika zehn Schulen ein

Das Jahr 2018 startet für die Stiftung FLY & HELP rund um Reiner Meutsch mehr als erfolgreich. In Südafrika, Namibia und Ruanda wurden während verschiedener Delegationsreisen gleich zehn Schulen in nur drei Wochen eingeweiht.


Kleiderspende für die Kleinsten am DRK-Klinikum Kirchen

Eine Gruppe von Müttern, die teils selbst Kinder zu früh entbunden hatten, wissen um die kleinen Größen und den Bedarf an entsprechnder Kleidung. Sie nähten die wärmende Kleidung in den Minigrößen für "Frühchen" und übergaben die Kleiderspende an das DRK-Krankenhaus in Kirchen. Dort stieß die Kleiderspende für die Winzlinge auf große Freude und Begeisterung.


Anzeige



Bühnenmäuse Wissen bereiten sich auf Premiere vor

Die Proben laufen auf Hochtouren bei den Bühnenmäusen Wissen und ein erfolgreiches Intensiv-Wochenende wurde in Bad Marienberg absolviert. Dem Publikum wird eine humorvolle Komödie mit hohem Spaßfaktor präsentiert. Der Ticketverkauf läuft.


Rheinlandliga Frauen: VfL Hamm verlor gegen TV Bassenheim II

Die Handball-Damen des VfL Hamm konnten krankheitsbedingt nur mit halber Kraft antreten. Es kam wie es kommen musste: mit 13:33 gab es eine deutliche Niederlage für die Handballerinnen gegen das Team vom TV Bassenheim II.


Anzeige



Von der neuen Datenschutz-Grundverordnung der EU über Industrie 4.0 bis hin zu Netzwerkveranstaltungen in der Region zur Gewinnung von Fachkräften: diese Themen standen im Fokus des letzten Zusammentreffens der Lenkungsgruppe der Brancheninitiative Metall in Horhausen.


Generationen-Projekt Inklusion im Fokus eines Seminars

„Wie behindert ist die Inklusion?“ Bei einem Tagesseminar wollen Betroffene und Multiplikatoren am Mittwoch, 14. März, von 10 bis 16 Uhr in der evangelischen Landjugendakademie Altenkirchen die heimische Situation in den Blick nehmen. Das Projekt Inklusion scheint in der Region ins Stocken geraten zu sein, der Weg durch die Institutionen ist mühsam.


Anzeige



Fachkräfte für Integration und Inklusion zertifiziert

Kürzlich endete bereits zum dritten Mal eine besondere Weiterbildung der VHS mit der offiziellen Zertifikatsübergabe: Die 14 Teilnehmerinnen qualifizierten sich mit dieser Zusatzausbildung zur „Fachkraft für Integration und Inklusion“. In der insgesamt zehntägigen Qualifizierung standen neben der Bearbeitung theoretischer Hintergründe und Ursachen für Verhaltensauffälligkeiten insbesondere praktische Unterstützungsangebote und Fördermöglichkeiten im Fokus.


„Teilen statt Wegwerfen“: Foodsharing Altenkirchen gegründet

313 Kilogramm Lebensmittel landen in Deutschland im Müll - und das nicht pro Tag, Stunde oder Minute, sondern pro Sekunde. „So soll das nicht weitergehen“, sagen nun auch Ehrenamtliche im Landkreis Altenkirchen und schließen sich der bundesweiten Foodsharing-Aktion an. Die Mission der Gruppe ist klar, überschüssige Lebensmittel werden von sogenannten „Rettern“ (englisch Foodsaver) vor dem Wegwerfen bewahrt und im Anschluss verteilt.


Anzeige



Feuerwehrmann Sam begeisterte in ausverkaufter Halle in Betzdorf

Restlos begeisterte Kinder und Erwachsene in der ausverkauften Stadthalle Betzdorf wollten ungern nach Hause gehen. Das Darmstädter Theater auf Tour zelebrierte das Musical "Feuerwehrmann Sam rettet den Zirkus". Feuerwehr live gab es vor der Stadthalle und weil so viele Kinder kein Ticket mehr bekamen gibt es im September eine weitere Vorstellung.


Angehende Köchin Yasemin Sezer ist ein "Mutmach-Mädchen"

Alles begann nach schwieriger Anlaufphase für die junge Yasemin Sezer, die Köchin werden wollte. Nach einem Praktikum begann sie bei Uwe Steiniger die Ausbildung und die Erfolge stellten sich ein. Den bundesweiten Wettbewerb "Showkoch des Jahres" belegte sie mit Platz 2 und eine Bronzemedaille gab es bei den Dehoga-Jugendmeisterschaften.


Anzeige



Die Wunderwelt des Wortes in der Kindertagesstätte entdecken

„Sprache ist der Schlüssel zur Welt“ – das ist das Motto des Bundesprogramms Sprach-Kita. Die Kindertagesstätte in Roth-Oettershagen nimmt daran teil, und je tiefer das Team in die Welt des gesprochenen Wortes eintaucht, desto überzeugter ist es davon. Mit einem gewissen Stolz ist deshalb auch jüngst das Schild „Sprach-Kita“ im Eingangsbereich enthüllt worden.


Workshop zum Thema „Grenzerfahrungen und Scheitern“

Es gibt einen Workshop zum Thema „Grenzerfahrungen und Scheitern“ in Altenkirchen für in der Jugendarbeit Tätige. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 13. März, von 19 bis 21 Uhr statt und möchte Orientierung in Lebensfragen Jugendlicher anbieten, sowie Möglichkeiten zur Entscheidungsfindung aufzeigen.


Vereine, Artikel vom 20.02.2018

Hermann Reeh nach 32 Jahren zurückgetreten

Hermann Reeh nach 32 Jahren zurückgetreten

Der Aktionskreis Eine-Welt-Handel musste im Rahmen der Jahreshauptversammlung einen neuen Vorsitzenden Wählen. Hermann Reeh trat nach 32 Jahren vom Amt zurück, sein Nachfolger ist Hermann Hesse. Der neue Vorstand appelliert an die junge Generation, sich um eine gerechte und nachhaltige Weltwirtschaft einzusetzen.


Lennart Stühn vom SVS Emmerzhausen holt Bronze in Oberhof

Der traditionelle Rennsteig-Skilauf in Oberhof war auch in diesem Jahr wieder fest eingeplant im Kalender der Skilangläufer des Skivereins Stegkopf (SVS) Emmerzhausen. Seit längerem konnte dort wieder ein Podestplatz erzielt werden.


Institut TIME ist Entwicklungspate für Elektromobilität

Die Suche nach praxisorientierten Fahrzeuglösungen für die zukünftige Elektromobilität ist voll entbrannt. Neben den etablierten Playern sind es aber gerade die Startups, die mit pfiffigen Ideen und unkonventioneller Vorgehensweise interessante Konzepte „auf die Räder“ stellen, wie das Cit-Kar von Jonas Kremer. Das Wissener Institut für Technologie Metall & Engineering (TIME) ist Entwicklungspate.


CDU-Kreisverband: Land lässt Mittel für den Straßenbau verfallen

Im Rahmen einer Kreisvorstandssitzung der CDU kritisieren die Landtagsabgeordneten die mangelnden Planungskapazitäten für den Straßenbau. Zugesagte Finanzmittel des Bundes werden nicht in Anspruch genommen. Eine Anfrage im Landtag soll nun Klarheit bringen.


Wirtschaftsförderung des Kreises stellt Professorennetzwerk vor

Die Vertreter der Wirtschaftsförderung im Kreis Altenkirchen informierten über das Projekt „Professorennetzwerk“. Es geht dabei um die Zusammenarbeit zwischen den Hochschulen und Universitäten für Unternehmen und Studieninteressierte. Am 1. März findet eine öffentliche Veranstaltung im Kulturwerk Wissen statt.


Region, Artikel vom 19.02.2018

„Sag Bloß!“ - Ein besonderer Varieté-Abend

„Sag Bloß!“ - Ein besonderer Varieté-Abend

Zum internationalen Frauentag am 8. März lädt der Arbeitskreis der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Altenkirchen gemeinsam mit dem Breidenbacher Hof zu einem Varieté-Abend nach Betzdorf ein. Unter dem Titel „Sag Bloß!“ präsentieren Ella Anschein, die U20-NRW-Meisterin im Poetry Slam aus Siegburg, Rita Meinert, vom Voll-Clown-Theater aus Düsseldorf, und Milena Lenz, Sängerin aus Betzdorf, einen bunten Mix ihrer Künste.


Vereine, Artikel vom 19.02.2018

Klassische Musik für „Kinder in Not“

Klassische Musik für „Kinder in Not“

Ein Benefizkonzert der Extraklasse hat die Aktionsgruppe „Kinder in Not“ e.V. aus Windhagen vorbereitet. Mit dem Ensemble „Camerata Bonn“ präsentiert sie am Sonntag, 11. März, Musik höchster Qualität in der Pfarrkirche St. Maria Magdalena in Horhausen.


Kein Stillstand im Förderverein der Feuerwehr Daaden

Bei der Jahreshauptversammlung des Fördervereins Freiwillige Feuerwehr Daaden-Biersdorf e.V. am Samstag wurde nicht nur auf das vergangene Geschäftsjahr zurückgeblickt. Auch das Großprojekt für 2018 und ein neuer Vorstand waren wichtige Themen.


„Seehafen-Rail-Shuttle": Unternehmer tauschen sich aus

Er entwickelt sich zu einem bedeutenden Standortvorteil für Unternehmen in der Region Koblenz: der Rheinhafen Andernach. Bei einer Informationsveranstaltung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz, der Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein, der Stadtwerke Andernach, des Hafens Antwerpen sowie der Spedition Haeger und Schmidt tauschten sich am Montag rund 100 Gäste in der Mittelrheinhalle in Andernach über die Chancen aus, die der Seehafen-Rail-Shuttle in Verbindung mit den erweiterten Potenzialen des Seehafens Antwerpen bietet.


"Bodenhaftung": Landjugendakademie bittet zur Ausstellung

Die Evangelische Landjugendakademie Altenkirchen lädt ein zur Eröffnung der Ausstellung „BodenHaftung“ am Sonntag, den 25. Februar, um 15 Uhr. Musikalisch bereichert Gabriel Herr, Schüler der Kreismusikschule, die Vernissage mit Gitarren Musik. Sein junges Talent wurde im Rahmen des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ in Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.


Wetter



Werbung