Werbung

 Meldungen in Rubrik Politik


JU zur Jugendbefragung: Möglichkeiten im Kreis bewerben!

Die Junge Union (JU) im Kreis Altenkirchen hat sich mit den Ergebnissen der Jugendbefragung des Kreises beschäftigt. „Die Ergebnisse sind für uns nicht überraschend. Sie bestätigen, was die JU seit Jahren fordert“, kommentiert Kreisvorsitzender Justus Brühl. Die Studie zeige, dass der Kreis in den Bereichen Arbeitsperspektive, Mobilität und Freizeitgestaltung aufzuholen habe. In Hinblick auf die demographische Entwicklung und den Wegzug vieler junger Leute sei dies unabdingbar.


Bahnhofs-Millionen: Wissener CDU will Schulden tilgen

Lange hatte es gedauert, bis die ausstehenden Förder-Millionen für den Regio-Bahnhof in Wissen bewilligt waren. Die Wissener CDU dankt per Pressemitteilung allen an diesem Prozess Beteiligten, insbesondere Stadtbürgermeister Berno Neuhoff, der alle Entscheidungsträger an einen Tisch gebracht hatte. Die Union unterstützt seinen Vorschlag, die Summe von 2,66 Millionen Euro nun für die städtische Schuldentilgung zu verwenden.


August-Sander-Schule erhält Spiel- und Klettergerüst

Schon im Zuge der Teil-Sanierung des Schulhofes 2016 sollte ein Spiel- und Klettergerüst für die die August-Sander-Schule in Altenkirchen angeschafft werden. Damals wurde aus Kostengründen darauf verzichtet, da die Sanierungskosten höher als erwartet wurden. Jetzt hat der Kreisausschuss den Weg für eine Anschaffung frei gemacht.


Kreis-Grüne: Hambacher Forst erhalten, RWE-Aktien-Besitz prüfen!

Auch Grüne aus dem Kreis Altenkirchen nahmen Anfang Oktober an der Großdemonstration zum Erhalt des Hambacher Forstes und für den Ausstieg aus der Braunkohle teil. In einer Pressemitteilung wird darüber berichtet. Zudem stellen die Kreis-Grünen den Besitz von RWE-Aktien durch den Kreis Altenkirchen in Frage. Die Kreistagsfraktion der Grünen hatte demnach bereits vor einem Jahr vorgeschlagen, diese in Innogy-Aktien zu tauschen. Bisher gebe es dazu noch kein Ergebnis, teilen die Grünen mit.


Politik, Artikel vom 19.10.2018

Europatag beim Marienthaler Forum

Europatag beim Marienthaler Forum

Europa in seiner institutionalisierten Form, das war und ist nicht immer einfach. Die Europäische Union, früher Europäische Gemeinschaft, zählt heute 28 Mitglieder. Mit Großbritanniens Austritt steht eine Zäsur bevor. Nicht nur, aber auch darum geht es beim Europatag des Marienthaler Forums an diesem Samstag (20. Oktober). Als Referenten kommen unter anderem Dr. Werner Hoyer, Präsident der Europäischen Investitionsbank in Luxemburg, und Dr. Werner Langen, Mitglied des Europäischen Parlaments von der Mosel.


Herdorfer CDU-Fraktion besuchte Seniorendorf Stegelchen

Derzeit arbeiten im Herdorfer Seniorendorf Stegelchen 125 Personen, wovon 69 dem Pflegepersonal zuzurechnen sind. Der Pflegeschwerpunkt wird in diesem Bereich auf jüngere, pflegebedürftige Menschen ausgerichtet. Die Nachfrage nach Plätzen für unter 60-Jährige sei vorhanden und mit der neuen Konzeption wird das Seniorendorf Stegelchen in einem Umkreis von 150 Kilometern alleiniger Anbieter sein. Die Inbetriebnahme des Neubaus ist für Frühjahr 2019 vorgesehen. Über diese und andere Entwicklungen informierte sich die Herdorfer CDU-Stadtratsfraktion vor Ort.


Einbürgerungsfeier im Kreishaus: Urkunden für 14 neue Mitbürger

Die Kreisverwaltung hatte eingeladen zur Einbürgerungsfeier von 14 neuen Mitbürgerinnen und Mitbürgern. Sie hatten hatten einen Antrag auf Einbürgerung gestellt und den nötigen Einbürgerungstest absolviert. Landrat Michael Lieber übergab nach einer kurzen Rede die Urkunden, womit die Einbürgerung rechtlich den Abschluss fand.


Berliner Luft geschnuppert: Grüne aus dem Kreis besuchten die Hauptstadt

Auf Einladung der rheinland-pfälzischen grünen Bundestagsabgeordneten Tabea Rößner reiste Anfang Oktober eine Gruppe Gruppe interessierter Bürger aus Betzdorf und Umgebung nach Berlin. Dort stand neben der Einheitsfeier ein informationsreiches Besuchsprogramm an: Bundestag, Kanzleramt, Gedenkstätte Deutscher Widerstand und das frühere Stasi-Gefängnis Höhenschönhausen gehörten dazu, außerdem ein Austauch mit der Organisation Lobby Control e.V.


Kommunalwahl 2019: Formulare, Gesetze, Informationen online

INFORMATION | Ende Mai 2019 finden die Kommunalwahlen in Rheinland-Pfalz statt. Der Landeswahlleiter weist darauf hin, dass es online umfangreiche Informationen für Parteien und Wählergruppen gibt, die die Verfahrensweisen zur Aufstellung von Bewerbern regeln.


Selbacher FWG für Mehrheitswahl bei Kommunalwahl 2019

Es spricht vieles dafür, dass es bei den Wahlen zum Selbacher Ortsgemeinderat Ende Mai 2019 nur noch eine einzige Kandidatenliste geben wird. Die örtliche FWG schildert in einer Pressemitteilung, wie es zu dieser Entwicklung kam. Ihre Jahreshauptversammlung hat bereits für die so genannte Mehrheitswahl votiert. Matthias Grohs, zweiter Vorsitzender der FWG Selbach, will sich als unabhängiger Kandidat um das Amt des Ortsbürgermeisters von Selbach bewerben.


Politik, Artikel vom 14.10.2018

Hospiztag: Abgeordnete werben für Hospizarbeit

Hospiztag: Abgeordnete werben für Hospizarbeit

Die CDU-Landtagsabgeordneten Michael Wäschenbach und Dr. Peter Enders werben anlässlich des heutigen deutschen Hospiztages um Unterstützung für Hospize und würdigen die Arbeit der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter. Dabei seien Spenden für den Ambulanten Hospizdienst vor Ort enorm wichtig. Sie werden benötigt, um die Ehrenamtlichen adäquat ausbilden und weiterbilden zu können, für Auslagen der Ehrenamtlichen sowie für die Öffentlichkeitsarbeit.


Juso-Kreiskonferenz: Philip Schimkat weiter Kreisvorsitzender

Vorsitzender der Jungsozialisten (Jusos) im Kreis Altenkirchen bleibt Philip Schimkat aus Hamm. Ihm wird als Kreisgeschäftsführer weiterhin Jan Hellinghausen aus Scheuerfeld zur Seite stehen. Das beschloss die Kreiskonferenz in Herdorf, die zudem sechs Beisitzer in den Kreisvorstand wählte. Schimkat wurde auch für die Kreistagsliste der SPD nominiert.


Projekt „Ich bin dabei“ startet auch in Altenkirchen

Am Mittwoch, 10. Oktober, hatten die Verwaltung der Verbandsgemeinde Altenkirchen und die Moderatoren zu einer Auftaktveranstaltung für das Projekt „Ich bin dabei“ eingeladen. Im Vorfeld wurden, Bürgermeister Fred Jüngerich, rund 3.600 Bürgerinnen und Bürger im Alter von 62 bis 77 Jahren angeschrieben. Zu der Veranstaltung kamen rund 100 Besucher, was die Verantwortlichen als Erfolg bezeichneten.


Fortschritt beim Breitbandausbau: MdB Sandra Weeser hakt nach

Als „unbefriedigend“ bezeichnet FDP-Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser (Betzdorf) die Antworten der Bundesregierung auf ihre Anfragen zum Thema der flächendeckenden Breitbandversorgung: Sie wollte damit Licht ins Dunkel beim „flächendeckenden" Breitbandausbau und deren Förderung insbesondere für finanzschwache Kommunen und schwach besiedelte Gebiete bringen. Darüber informiert sie per Pressemitteilung.


Politik, Artikel vom 09.10.2018

Herdorfer CDU hatte zum Sommerfest geladen

Herdorfer CDU hatte zum Sommerfest geladen

Während die Erwachsenen schnell miteinander ins Gespräch kamen und dabei durchaus auch das ein oder andere – auch politische – Thema diskutierten, nahmen die zahlreichen Kinder die vorhandenen Spielgeräte mit Freude in Beschlag beim Sommerfest der Herdorfer CDU. Dazu hatten die Christdemokraten unter anderem die Freunde aus Daaden und Neunkirchen eingeladen. Auch MdB Erwin Rüddel kam vorbei.


Zwölf Jahre Regio-Bahnhof: Jetzt fließt die ausstehende Millionen-Förderung

Zwölf Jahre nach der Inbetriebnahme des Wissener Regio-Bahnhofs endet eine schier unendlich anmutende Begleit-Geschichte: Die seit Jahren von der Stadt beim Land eingeforderten Restzuschüsse in Millionenhöhe fließen. Stadtbürgermeister Berno Neuhoff informiert darüber in einer Pressemitteilung. Er hatte im Frühjahr das entscheidende Gespräch hierzu initiiert. Die Summe von insgesamt 2,66 Millionen Euro soll für die städtische Schuldentilgung eingesetzt werden.


AfD-Verbände feierten den Tag der Deutschen Einheit

Die AfD-Kreisverbände Altenkirchen und Westerwald informieren in einer aktuellen Pressemitteilung, die wir nachfolgend wiedergeben, über ihre gemeinsame Veranstaltung zum Tag der Deutschen Einheit in Almersbach. Als Redner traten die AfD-Bundestagsabgeordneten Andreas Bleck und Martin Renner auf. Nach deren Ausführungen ging es in der abschließenden Diskussion unter anderem um Gesundheit und Pflege, Infrastruktur, Migration und Integration sowie Bildung und Familie.


SPD Altenkirchen: Matthias Gibhardt soll Stadtbürgermeister werden

Die Altenkirchener Sozialdemokraten gehen mit Matthias Gibhardt als Kandidat für das Amt des Stadtbürgermeisters in die Kommunalwahlen 2019. Einstimmig votierten die Mitglieder der Altenkirchener SPD für den Leiter des Evangelischen Kinder- und Jugendzentrums Kompa. Zu seinen Top-Themen zählt er die Weiterentwicklung der Innenstadt und das Augenmerk auf die nächste Generation: „Jugendpolitik ist Zukunftspolitik und sollte eines unserer wichtigsten Anliegen sein.“


Kreistagswahl 2019: Piske und Lautwein führen FDP-Kandidatenliste an

Die FDP im Kreis Altenkirchen hat ihre Kandidatenliste für die Kreistagswahl 2019 aufgestellt. Die Spitze bilden der derzeitige Fraktionssprecher im Kreistag, Udo Piske, und Kreisvorsitzender Christof Lautwein. Im nächsten Schritt geht es nun an das Programm zur Kommunalwahl sowie die einzelnen Planungsschritte zum Wahlkampf. „Es gibt noch viel zu tun, aber wir sind sehr optimistisch, ein gutes Wahlergebnis zu erreichen“, so der Kreisvorsitzende Lautwein.


„Lokalpolitisch markante Stellen“ in Weitefeld besucht

Es ging um die Radwege, die Grundschule, die Turnhalle, das Fußgängerleitsystem und andere Themen: Zu einer Ortsbegehung traf sich jetzt die Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) mit SPD-Mitgliedern aus Weitefeld. Ortsbürgermeister Karl-Heinz Keßler steuerte mit der Gruppe einige „lokalpolitisch markante Stellen“ an.


Deutschland könnte eine außenpolitische Führungsmacht sein

Es ging um die Außenpolitik beim Marienthaler Forum. Als Referent war einer zu Gast, der sich bestens auskennt in der Region: Professor Dr. Bernhard Stahl ist gebürtiger Wissener. Heute lehrt er an der Universität Passau internationale Politik. Das Gespräch versuchte nahezu die gesamte Bandbreite aller aktuellen Fragestellungen aufzugreifen.


Landesstraßenbau: Über sechs Millionen Euro für den Kreis

Im neuen Landesstraßenbauprogramm für die Jahre 2019/2020 sieht das Land eine ganze Reihe von Baumaßnahmen im Kreis Altenkirchen vor. Zu den großen Posten zählen dabei unter anderen die Sanierung der Siegbrücke in Wissen, die Landesstraße L 278 zwischen Altenbrendebach und Gebhardshain sowie die Ortsdurchfahrten von Steineroth und Epgert. Insgesamt fließen über zwei Jahre 6,132 Millionen Euro für die Landesstraßen in den Kreis Altenkirchen.


Zum Besuch in Mainz gab es ein Ständchen im Landtag

Mitglieder der Stiftung Bahn-Sozialwerk um Bernd Schumann aus Altenkirchen besuchten jetzt auf Einladung des Landtagsabgeordneten Heijo Höfer den rheinland-pfälzischen Landtag. Hier verfolgten die Gäste unter anderem eine Stunde lang von der Besuchertribüne im Plenarsaal die Landtagsdebatte. Außerdem stand mit dem musikalischen Auftritt der mitgereisten Familie Kowalski im Foyer des Landesmuseums ein besonderes Highlight auf dem Programm. Die vierköpfige Familie aus dem Gielerother Ortsteil Amteroth musiziert in ihrer Freizeit leidenschaftlich gerne und hat inzwischen für eine reine Amateur-Gruppe ein beachtliches Niveau erreicht.


Politik, Artikel vom 25.09.2018

Kreisstraßenbau: CDU sieht sich bestätigt

Kreisstraßenbau: CDU sieht sich bestätigt

Die CDU-Kreistagsfraktion sieht sich in Sachen Kreisstraßenbau in ihrer bisherigen Linie bestätigt. Darüber informiert sie in einer aktuellen Pressemitteilung. Darin nimmt sie Bezug auf die jüngste Sitzung des Kreisausschusses, an der Lutz Nink, Leiter des Landesbetriebs Mobilität (LBM) in Diez, teilgenommen hatte. Die Botschaft der Sitzung laut Pressemitteilung: Der Kreis habe seine Hausaufgaben beim Kreisstraßenbau gemacht.


Politik, Artikel vom 24.09.2018

Handwerk braucht dringend Fachkräfte

Handwerk braucht dringend Fachkräfte

Die CDU-Landtagsfraktion hatte eine Woche des Handwerks ausgerufen. MdL Michael Wäschenbach nahm dies zum Anlass für einen Besuch beim Niederfischbacher Dachdeckerbetrieb Löcherbach. „Junge, talentierte Menschen entscheiden sich viel zu selten für eine Ausbildung im Handwerk. Dabei ist eine Karriere im Handwerk vielfältig und ebnet viele Möglichkeiten. Eine solide Ausbildung ist oft die Grundlage für ein sehr erfolgreiches Erwerbsleben. Vom Lehrling zur Führungskraft bis zum Betriebsleiter oder Geschäftsführer – das ist keine Seltenheit. Auch bei der Gehaltsentwicklung braucht das Handwerk den Vergleich mit akademischen Berufen nicht zu scheuen“, heißt es in einer Pressemitteilung zum Besuch.


Politik, Artikel vom 24.09.2018

Steuerentlastung für Vereine rückt näher

Steuerentlastung für Vereine rückt näher

Der Bundesrat hat für die rheinland-pfälzische Initiative zur Erhöhung der steuerlichen Freigrenze für Vereine gestimmt. „Eine Steuerentlastung für Vereine im Kreis Altenkirchen rückt näher“, erklären dazu die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Heijo Höfer. Die Ampel-Koalition in Mainz hatte Ende Mai beschlossen, mit anderen Bundesländern eine Initiative in den Bundesrat einzubringen. Das Ziel ist: Die steuerliche Freigrenze für Einnahmen aus wirtschaftlichen Tätigkeiten von gemeinnützigen Vereinen soll von 35.000 Euro auf 45.000 Euro angehoben werden.


Junge Union Rheinland-Pfalz: Alsdorfer soll ins Europaparlament

Der Landesverband der Jungen Union (JU) Rheinland-Pfalz will den Alsdorfer Malte Kilian ins Europäische Parlament schicken. Der Landesvorstand des CDU-Nachwuchses hat den 30-Jährigen einstimmig nominiert. Er soll innerhalb der CDU-Liste für das Europaparlament den Top-Platz für die JU besetzen. Malte Kilian studierte Politik- und Wirtschaftswissenschaften und arbeitet seit 2014 in Brüssel, zunächst bei einer Unternehmensberatung und seit Juni dieses Jahres für ein deutsches Kreditinstitut. Politisch engagiert sich er sich seit 2012 als Landesschatzmeister der JU Rheinland-Pfalz und gehört seit 2014 dem Altenkirchener Kreistag an. Die Europawahl findet Ende Mai 2019 statt.


MdB Erwin Rüddel: „Glasfaseranschluss gehört in jedes Haus!“

MdB Erwin Rüddel informierte sich über den Breitbandausbau im Kreis Altenkirchen. Dazu traf er sich mit dem neuen Leiter der Kreis-Wirtschaftsförderung, Lars Kober. Er informierte den Parlamentarier über das aktuelle bis 2019 laufende Förderprogramm. Dadurch sollen große Teile der Gemeinden bis Mitte 2019 mit mindestens 30 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) bis zu 100 Mbit/s versorgt werden. Darüber hinaus sollen zeitnahe 38 Schulen im Kreis mit Glasfaseranschlüssen erschlossen werden.


CDU-Woche des Handwerks: MdL Peter Enders besuchte Schreinerei Schmidt

Um die Handwerkssituation vor Ort zu besprechen, besuchte im Rahmen der Woche des Handwerks der CDU-Landtagsfraktion der heimische Landtagsabgeordnete Peter Enders die Schreinerei Hans-Gerd Schmidt in Flammersfeld, um sich über die Arbeit dieses Betriebes, vor allem aber über grundsätzliche Fragen des Handwerks zu informieren.


Bürgerwerkstatt in Wissen: Es geht um die Steinbuschanlagen

Mit einer Bürgerwerkstatt am Mittwoch, den 19. September, gehen die Planungen für eine Neu- und Umgestaltung der Wissener Steinbuschanlagen weiter. Die zuständigen Ausschüsse des Stadtrates hatten für die bisherigen Überlegungen des beauftragten Planungsbüros bereits grünes Licht gegeben. Jetzt soll die Bevölkerung mitreden.


Politik, Artikel vom 16.09.2018

Junge Union sieht Chancen für Genossenschaftswesen

Junge Union sieht Chancen für Genossenschaftswesen

Anlässlich des Raiffeisenjahres besuchte die Junge Union (JU) das Raiffeisenhaus in Flammersfeld auf Einladung von MdL Dr. Peter Enders. Der ehemalige Verbandsbürgermeister Josef Zolk führte die jungen Christdemokraten durch das Haus.


Kommunalwahlen 2019: Die Grünen wollen kreisweit zulegen

Mobilität, Familie, Abfallwirtschaft und Wirtschaftsförderung, Rechtspopulismus, zukunftsfähige Gesellschaft mit starker Jugend- und Bildungspolitik und natürlich mehr Umwelt- und Klimaschutz: Das sind die Themen, mit denen sich die Grünen in den kommenden Jahren auseinandersetzen wollen - auch mit Blick auf die Kommunalwahlen 2019. Dabei wollen sie kreisweit zulegen.


Politik, Artikel vom 15.09.2018

Wissener FDP bereitet Kommunalwahlen 2019 vor

Wissener FDP bereitet Kommunalwahlen 2019 vor

Die Mitglieder der Wissener FDP haben Constanze Neibach einstimmig als Vorsitzende des Ortsverbandes bestätigt. Neuer Stellvertreter ist Thomas Kölschbach. hristof Lautwein, Kreisvorsitzender der FDP, berichtete über die anstehenden Kommunalwahlen im Mai 2019 und die damit verbundenen Aktivitäten der Orts- und Kreisverbände.


Mudersbach, Brachbach und Kirchen sind nun am schnellen Netz

Bis Sommer 2019 werden im Landkreis Altenkirchen innerhalb der Ausbaugebiete Datenübertragungsraten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde (Mbit/s)verfügbar sein. Das Breitbandprojekt beruht auf der Initiative der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen und der Verbandgemeinden und umfasst ein Gesamtvolumen von 13,2 Millionen Euro. Der Bund und das Land fördern das Projekt mit insgesamt 11,9 Millionen Euro. Mudersbach, Brachbach und Kirchen sind nun auch am schnellen Netz.


Politik, Artikel vom 14.09.2018

Rhetorikseminar: Junge Union schult Mitglieder

Rhetorikseminar: Junge Union schult Mitglieder

Die Junge Union (JU) macht ihre Mitglieder fit für die Kommunalwahlen 2019. Mitgleider aus dem gesamten nördlichen Rheinland-Pfalz folgten dem Angebot der JU im Bezirksverband Koblenz-Montabaur, sich im Rahmen eines Rhetorikseminars fortzubilden. Sie nahmen am Rhetorikseminar zum Thema Körpersprache teil, welches in Dieblich stattfand. Ziel des Seminars war es, die Mitglieder auch rhetorisch für politische Ämter vorzubereiten – auch mit Blick auf die Kommunalwahlen des Jahres 2019.


Abgeordnete werben für Teilnahme am Geschichtswettbewerb

„So geht’s nicht weiter. Krise, Umbruch, Aufbruch“ lautet der Titel des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten. Dabei sollen Kinder und Jugendliche angeregt werden, vor Ort auf Spurensuche zu gehen und historisch nachzuforschen, wie Menschen mit Krisen umgegangen sind, welche Auswirkungen sie auf das Zusammenleben hatten und wie aus einem Umbruch ein Aufbruch werden konnte. Die SPD-Landtagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Heijo Höfer begrüßen den Wettbewerb und rufen insbesondere die Schulen zur Teilnahme auf.


Politik, Artikel vom 13.09.2018

MdB Andreas Bleck lud zur Berlin-Fahrt

MdB Andreas Bleck lud zur Berlin-Fahrt

Im September startete die zweite politische Informationsfahrt des heimischen AfD-Bundestagsabgeordneten Andreas Bleck nach Berlin. Knapp 40 politisch interessierte Teilnehmer aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz erfreuten sich eines abwechslungsreichen und äußerst informativen Programms des Bundespresseamtes.


Aktion Plastikfrei: Grüne informieren auf dem Wochenmarkt

Die Plastikflut gehört zu den größten Umweltproblemen unserer Zeit. Allein acht Millionen Tonnen dieses Stoffes landen jedes Jahr im Meer. Das entspricht einem Müllwagen pro Minute. Dabei geht es auch ohne Plastik. Darüber informieren Bündnis 90/Die Grünen am 21. September auf dem Betzdorfer Wochenmarkt.


„Fördermittel werden nicht nach Himmelsrichtungen vergeben“

Unter dem Motto „Meine Heimat – Unsere Zukunft“ ist die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler zurzeit in ihrem Wahlkreis unterwegs, klopft an Haustüren und sammelt Vorschläge für ein gutes Leben vor Ort. Das Ganze läuft im Rahmen einer Dialogkampagne der Sozialdemokraten. Dazu hatte sie jetzt zu einer zentralen Diskussionsveranstaltung mit dem Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion, Alexander Schweitzer, in den Gasthof Koch nach Daaden eingeladen.


So wird man Tagesmutter: Infoveranstaltung fand in Wissen statt

Um Familie und Beruf miteinander zu vereinbaren, suchen immer mehr Eltern nach einer qualifizierten Tagesbetreuung für ihren Nachwuchs. Das Stichwort: Tagespflege. Im Landkreis Altenkirchen gibt es eine große Nachfrage nach Tagesmüttern und Tagesvätern, die diese verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen. Um Tagespflegepersonen auf diese Tätigkeit vorzubereiten, bietet die Kreisvolkshochschule in Kooperation mit dem Jugendamt des Landkreises Altenkirchen eine Qualifizierung an.


Werbung