Werbung

Raiffeisenhaus: Volksbank-Azubis trafen Ururenkel des Genossenschaftsgründers

Die Auszubildenden der Volksbank Rhein-Ahr-Eifel eG besuchten am Samstag (18. August) das Raiffeisenhaus in Flammersfeld. Insgesamt waren es 26 Teilnehmer, die eine Rundreise durch das Raiffeisenland unternahmen. Neben dem Raiffeisenhaus Flammersfeld stand auch die Ausstellung –„Tradition Raiffeisen: Wirtschaft Neu Denken“ auf der Festung Ehrenbreitstein auf dem Programm. In Flammersfeld trafen sie zudem einen Nachfahren Raiffeisens. [Weiterlesen]


Anzeige

Theo Becher | Wissen

Veranstaltungen & Termine in der Region



Anzeige

GROSS Hachenburg

Kurz berichtet


Geparktes Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Horhausen. Am frühen Samstagabend, 18. August, gegen 18.35 Uhr, kollidierte ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer in ...

Orgelfest im Siegtal

Dattenfeld. Am Sonntag, den 2. September, findet das zweite Orgelfest im "Siegtaldom" St. Laurentius in Dattenfeld (Sieg) ...

Eintägiger Excel-Kurs der Kreisvolkshochschule

Altenkirchen. Am Samstag, den 1. September, bietet die Kreisvolkshochschule in Altenkirchen den EDV-Kurs „Profiwissen Excel ...

Problemzonen mit Body-Fit bekämpfen

Gebhardshain. Die SG Westerwald (SGW) bietet ab Mittwoch, den 29. August, jeweils um 17 und um 18 Uhr in der kleinen Sporthalle ...

Missachtung der Vorfahrt führte zu Verkehrsunfall

Betzdorf. Etwa 2.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagmittag, 16. August in der Betzdorfer ...


Anzeige


Anzeige

Aktuell berichtet


C-Jugend-Rheinlandliga: JSG Wisserland gewinnt in Wirges

Erstes Auswärtsspiel in der Rheinlandliga, erster Auswärtssieg für die C-Jugend der JSG Wisserland: Mit 2:1 gewann das Team von der Sieg bei den Westerwäldern. Zweifacher Torschütze war Fynn Schlatter. Ein weiterer Treffer von Faruk Ciftci wurde aberkannt, der Schiedsrichter entschied auf Abseits, lag damit aber offensichtlich falsch.


Niederfischbach im Ausnahmezustand: Die Kirmes ist eröffnet

Die größte Straßenkirmes im Kreis Altenkirchen ist eröffnet: Seit Samstag ist Niederfischbach im Ausnahmezustand. Ortsbürgermeister Matthias Otterbach lobte anlässlich des Fassanstichs den Organisationsverein U.N.S. (Unterhaltung und Spaß in Niederfischbach), dessen Aktive am Abend auch den diesjährigen Kirmesmännsch durch den Ort trugen.


49. Wissener Jahrmarkt: Erstes Informationstreffen am 29. August

Nur noch wenige Wochen, dann öffnet der 49. Wissener Jahrmarkt seine Buden und Marktstände. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Um einen reibungslosen Ablauf des Marktes gewährleisten zu können, findet die erste Informationsveranstaltung für den diesjährigen Jahrmarkt am Mittwoch, den 29. August, um 19.30 Uhr im Saal des katholischen Pfarrheims statt. Eingeladen sind alle, die in irgendeiner Form am Gelingen des Jahrmarktes mithelfen möchten.



Anzeige

Glas Krüger GmbH


„Treffpunkt Heimat“: Limbacher Dorfmusikanten auf dem Alten Markt

Mit den Limbacher Dorfmusikanten als musikalische Akteure heißt es am nächsten Donnerstag „Treffpunkt Heimat“ auf dem Alten Markt in Hachenburg. Sie beleben eines der spannendsten popkulturellen Jahrzehnte neu und begeistern den Alten Markt mit Neu-Arrangement der Hit-Klassiker aus den 80er Jahren. So hat man Michael Jackson oder Toto noch nie gehört.


Sport, Jugend, Kultur: Bundesprogramm fördert Sanierung kommunaler Einrichtungen

Auf das Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“, weist aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel hin. Kommunen, die über geeignete Projekte verfügen, sind aufgerufen, dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) bis zum 31. August 2018 Projektskizzen einzureichen. Die Auswahl der Förderprojekte durch eine Jury des Bundes und die Vergabe der Fördermittel soll bis Ende des Jahres 2018 erfolgen.


Anzeige



Für Forscher, Tüftler, Konstrukteure: Workshops für Kinder und Jugendliche

Für Forscher, Tüftler, Konstrukteure und Erfinder gibt es im Herbst gleich mehrere spannende Angebote der Kreisverwaltung und der Kreisjugendpflege. Es werden Roboter konstruiert, Elektronikschaltungen aufgebaut und viele technische Zusammenhänge durchleuchtet. Anmeldungen zu allen Angeboten sind bereits möglich.


Region, Artikel vom 19.08.2018

NABU-Hauptausschuss tagte in Altenkirchen

NABU-Hauptausschuss tagte in Altenkirchen

Gut 50 Vorstandsmitglieder aus den rheinland-pfälzischen NABU-Gruppen trafen sich in der Evangelischen Landjugendakademie, um gemeinsam mit dem NABU-Landesvorstand aktuelle Naturschutzthemen zu erörtern und sich auszutauschen. Vorgestellt wurden unter anderem aktuelle Naturschutzprojekte der NABU-Gruppen, zum Beispiel das Projekt „Netzwerk Ölferbachtal“ der NABU-Gruppe Altenkirchen.


Anzeige



Evangelische Kirche in Daaden sucht Sprachpaten für Flüchtlings-Arbeit

Die evangelische Kirchengemeinde Daaden sucht Sprachpaten für ein Projekt mit Flüchtlingen. Sprache ist der Schlüssel zur Integration und zur Bewältigung des Alltags. Ohne ausreichende Deutschkenntnisse fällt es Geflüchteten schwer, sich in unseren Gemeinden heimisch zu fühlen. Für das Projekt werden nun Menschen gesucht, die Geflüchtete beim allgemeinen und berufsbezogenen Spracherwerb unterstützen. Dazu gibt es einen Infoabend am 5. September.


DJK-Triplette-Meisterschaft im Petanque in Alsdorf

Petanque ist die sportliche Variante des landläufig als Boule bezeichneten Kugelspiels, welches bei unseren französischen Nachbarn so beliebt ist und überall in Parks und auf öffentlichen Plätzen gespielt wird. Am 26. August richtet die DJK Betzdorf die 9. offenen DJK-Triplette-Meisterschaften im Petanque im Diözesanverband Trier aus.


Anzeige



Kreisstraßen: SPD wirft CDU „Wiederholung falscher Tatsachen“ vor

Die Kreisstraßen bleiben Thema: Die SPD hatte – gemeinsam mit der FDP und den Grünen – noch vor der Sommerpause im Kreistag gefordert, dass aus dem Kreishaushalt zusätzliche Mittel in den Kreisstraßenbau fließen sollten. Gemeinsam hatte man eine Million Euro mehr gefordert. Die CDU wiederum konterte und wies darauf hin, dass der Landkreis Altenkirchen finanziell dazu nicht in der Lage sei und dass dann in anderen Bereichen gespart werden müsste. Eigene Zahlen der Kreisverwaltung belegen jedoch genau das Gegenteil, wie der SPD-Kreisverband per Pressemitteilung berichtet.


Neuer Kurs: Weiterbildung zur Fachkraft für Finanzbuchführung

Für Interessierte, die zeitgemäße und praxisrelevante Kenntnisse der Finanzbuchführung erwerben möchten, bietet die Kreisvolkshochschule in Altenkirchen seit einigen Jahren Xpert Business-Kurse an, die fundierte kaufmännische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Fähigkeiten – vom Einstieg bis zum professionellen Niveau – vermitteln. Der nächste Kurs beginnt im Oktober, Ende August gibt es einen Infoabend.


Anzeige



Kurz berichtet, Artikel vom 18.08.2018

Ferienspaß-Töpfern: Abholung der Keramiken ab 31. August

Ferienspaß-Töpfern: Abholung der Keramiken ab 31. August

Nach dem Töpfern im diesjährigen Ferienspaß können die Keramiken ab dem 31. August abgeholt werden. Beim diesjährigen Ferienspaß-Töpfern wurden von mehr als 80 Kindern so viele Einzelstücke gefertigt wie noch nie bei einer Ferienspaß-Aktion zuvor. Durch einen technischen Defekt konnten die Ferienspaß-Keramiken bei Ines Eutebach in Grünebach jedoch erst wesentlich später gebrannt werden. Ein Großteil der Keramiken ist schon fertig.


Schräglage Jazzband begeisterte beim Oldtimer-Treffen in Adenau

Der sonore Klang alter Fahrzeuge wurde in Adenau mit fetzigen Musikstücken der Westerwälder Jazzband "Schräglage" begleitet. Beim Oltimer-Treffen im Eifelstädtchen wurde die Band begeistert gefeiert. Am 2. September ist "Schräglage" im Schlosshof in Wissen-Schönstein zu hören.


Anzeige



Info-Veranstaltung: „Wie werde ich Tagesmutter oder Tagesvater?“

Wer hat schon daran gedacht, als Tagesmutter zu arbeiten? Oder eben als Tagesvater? Eine Veranstaltung der Kreisverwaltung Altenkirchen informiert hierzu. „Wie werde ich Tagesmutter oder Tagesvater?“ heißt es am Dienstag, den 5. September, um 18 Uhr im Kulturwerk in Wissen. Auf die Chancen, Bedingungen und Voraussetzungen zur Kindertagespflege wird ausführlich eingegangen.


Evangelische Männerarbeit zu Gast bei Mann Naturenergie

Die Evangelische Männerarbeit des Kirchenkreises Altenkirchen war zu Gast bei Mann Naturenergie in Langenbach bei Kirburg. Geleitet wird das Unternehmen von Markus Mann, einem langjährigen Pionier auf dem Gebiet der Energiegewinnung durch Holzpellets und Windkraftanlagen. Der Firmenchef ließ es sich nicht nehmen, die Gruppe selbst in Empfang zu nehmen. Die Veranstaltung soll den Auftakt zu einer Reihe weiterer Besuche bei Firmen in der Region bilden.


Anzeige



Rathaus-Standort in Wissen: Der Weg ins Katasteramt bleibt steinig

Politik gilt ja seit Max Weber als „ein starkes langsames Bohren von harten Brettern mit Leidenschaft und Augenmaß zugleich“. Dass gelegentlich neue Bretter angelegt werden, wenn man fast am Ziel ist, hat er nicht formuliert. Die Wissener Kommunalpolitik hat mit einem Antwortbrief von Innenminister Roger Lewentz nun gleich zwei dicke Bretter zu bearbeiten: Die wirtschaftlichste Rathaus-Variante ist laut Lewentz ein Neubau. Doch den will längst keiner mehr in der Siegstadt. Das muss nun – mit dem Landesrechnungshof im Nacken – diskutiert und bewertet werden. Und: Die Initiative von Stadtbürgermeister Berno Neuhoff zur Mitnutzung des Regiobahnhofs für die Verbandsgemeindeverwaltung erfordert neue Berechnungen und wird wohl abermals Zeit kosten.


Kai Dietzel neuer SPD-Fraktionssprecher in Niederfischbach

Generationenwechsel in der Ratsfraktion der Niederfischbacher SPD: Kai Dietzel folgt auf Karl-Heinz Hombach als Fraktionssprecher. Der 48-jährige Vater von vier Kindern und selbstständige Kaufmann ist seit 2014 Ratsmitglied. Durch die Zusammenarbeit mit Karl-Heinz Hombach konnte er sich auf seine zukünftige Arbeit als Fraktionssprecher gut vorbereiten. Hombach, mit kurzer Unterbrechung seit 1974 Ratsmitglied im Niederfischbacher Gemeinderat, darunter zehn als Erster Beigeordneter und mehrere Jahre als Zweiter Beigeordneter, bleibt dem Ort und seiner Fraktion aber weiterhin als aktives Mitglied in den Gremien erhalten.


Anzeige



Linken-Bundestagsabgeordneter Alexander Ulrich in Betzdorf

„Sozial.Gerecht.Frieden.Für alle“ ist das Motto einer Veranstaltung, zu der die Partei Die Linke am kommenden Montag, den 20. August, nach Betzdorf einlädt. Alexander Ulrich, Bundestagsabgeordneter aus Kaiserslautern, wird um 18 Uhr im Rahmen seiner Sommertour zu Gast in der Stadthalle Betzdorf sein. Im Anschluss an seinen Vortrag sind Fragen, Anregungen und Diskussionen möglich.


Futterknappheit: Bauern-Präsident begrüßt Bundeshilfen

Der Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau, Michael Horper begrüßt das Vorgehen von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner, die bereits vor dem amtlichen Erntebericht am kommenden Mittwoch Erleichterungen für Viehalter auf den Weg gebracht habe. Den Betrieben fehle häufig der dritte Schnitt und somit 25 bis 30 Prozent des Gesamtjahresertrages des Grünlandes.


Anzeige



5.000 Euro für die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth

Der Vorstand der „Freunde der Kinderkrebshilfe“ Gieleroth und der Schirmherr des diesjährigen Sommerfestes des Vereins, Ralf Siefen, hatten zur Übergabe einer Spende eingeladen. Siefen, geschäftsführender Gesellschafter der Data Center Group mit Sitz in Wallmenroth, und seine Familie übergaben den Scheck an Jutta Fischer, Vorsitzende des Vereins „Freunde der Kinderkrebshilfe“ Gieleroth.


Räuberischer Diebstahl: Täter drohte mit Messer und verlor seine Schuhe

Der Täter kam davon, seine Schuhe und eine Kappe sind noch da. Am Mittwochabend (15. August) flüchtete ein junger Mann aus dem Kirchener Kaufland mit einem Rucksack voller Alkoholika, so die Vermutung. Den Versuch, ihn zu stoppen, wehrte er durch Drohungen mit einem Messer ab, verlor bei einem Gerangel jedoch Schuhe und Baseballkappe. Verletzt wurde dabei niemand.


Anzeige



„Ernte früher“: Familientag im Landschaftsmuseum Westerwald

Am 26. August lädt das Landschaftsmuseum Westerwald zum Familientag. Von 10 bis 17 Uhr dreht sich dabei alles rund um das Thema Getreideernte. Die Besucher können kräftig mit anpacken und erfahren noch mehr über die mühevolle Arbeit vom Korn zum Brot im Westerwald zu früheren Zeiten. Natürlich wird die alte Kochmaschine angeheizt, um darin knusprige Brötchen zu backen.


Region, Artikel vom 17.08.2018

Ausbildungsstart bei der Verbandsgemeinde Wissen

Ausbildungsstart bei der Verbandsgemeinde Wissen

Julia Greb und Lukas Fielemon haben in diesen Wochen ihre Ausbildung bei der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen begonnen. Während ihrer dreijährigen Lehrzeit werden sie die verschiedenen Fachbereiche des Rathauses durchlaufen, einen Ausbildungsabschnitt bei den Stadtwerken verbringen sowie parallel dazu in der Berufsschule Wissen und dem kommunalen Studieninstitut in Altenkirchen unterrichtet werden.


Anzeige



Rotterdamer Medizin-Studenten zum Praktischen Jahr in Siegen

Fünf Studierende des Erasmus Medical Center (EMC) der Universität Rotterdam absolvieren derzeit einen Teil ihres Praktischen Jahres in Siegener Kliniken. Damit nimmt das Projekt „Medizin neu denken“, in dessen Rahmen die Universitäten Bonn und Siegen im Bereich Humanmedizin kooperieren, Fahrt auf. Dabei bereitet die Lebenswissenschaftliche Fakultät der Universität Siegen auch sogenannte „Nanodegrees“, medizinische Fortbildungen für Studierende der Universität Bonn und der Universität Rotterdam vor.


SPD-Fraktionschef Alexander Schweitzer: "Wir wollen nah an den Bürgern sein."

Der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Alexander Schweitzer, war erneut zu Gast in der Verbandsgemeinde (VG) Altenkirchen. Anlass für diesen Besuch in der VG war die „Sommerreise“ sowie die Initiative „Meine Heimat – unsere Zukunft“, die die Fraktion initiiert hat. Bei dieser Initiative geht es um Informationen von Bürgern über ihren ureigensten Bereich der Ortsgemeinde und die damit verbundenen Probleme. Wie in der letzten Zeit häufig, war einer der wichtigen Punkte die Frage nach der Infrastruktur.


Muslimisches Opferfest: Keine Genehmigungen zum betäubungslosen Schächten im Kreis

Die Altenkirchener Kreisverwaltung weist alle muslimischen Mitbürger anlässlich des bevorstehenden islamischen Opferfestes darauf hin, dass es kreisweit für das betäubungslose Schächten von Schlachttieren keine Genehmigung gibt. Die Verwaltung empfiehlt laut Pressemitteulung, die Schlachtung mit der erforderlichen Fleischbeschauung in gewerblichen Schlachtstätten durchzuführen.


„Herzenssache – Vater & Sohn“: Konzert in Horhausen

„160 Jahre Schlaadt Orgel“ sind der Anlass für ein besonderes Konzert in Horhausen am 26. August: „Herzenssache – Vater & Sohn“ ein. Dargeboten wird das Konzert von Bernd Kämpf (Kirchenmusiker, Sänger und Cembalist) an der Orgel und Truhenorgel sowie von Bariton Konstantin Paganetti. Beide Musiker stammen aus Neuwied.


Wissener Karnevalisten hatten Jahreshauptversammlung

Beim Rückblick auf die vergangenen Karnevalssession lobte man bei den Wissener Karnevalisten nicht nur das Engagement von Prinz Marco I. und Kinderprinzessin Marie I. Auch bei den Tanzcorps des Vereins gab es mit erfolgreichen Turnieren ein positives Resümee. Bei den Vorstandswahlen kam es zu Veränderungen bei den Funktionen der Kassierer und bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.


Examen bestanden: 26 neue Pflegekräfte am DRK-Krankenhaus Kirchen

26 Schülerinnen und Schüler der Schule für Pflegeberufe am DRK-Krankenhaus Kirchen freuen sich über ihr bestandenes staatliches Examen. Der Prüfungsvorsitzende Dr. Helmut Müller händigte im Rahmen eines Festaktes die Zeugnisse und Berufsurkunden aus. Schulleiterin Karola Jockel und Dr. Gerald Hensel, ärztlicher Direktor DRK-Krankenhaus Kirchen, gratulierten den stolzen Absolventen.


Fußball-Austausch mit Polen: Jugendliche aus dem AK-Land holen den Pokal

13 Jugendfußballer besuchten in diesem Sommer gemeinsam mit ihren Betreuern zum Jugendfußballaustausch eine gleichaltrige Mannschaft in Januszkowice im polnischen Landkreis Krapkowice. Der Austausch wird seit dem Jahr 2002 von den Kreisverwaltungen der Partner-Landkreise Altenkirchen und Krapkowice organisiert. Von Beginn an ist der Fußballkreis Westerwald-Sieg ein zuverlässiger Kooperationspartner. Die Sportler machte es besonders stolz, dass bereits zum zweiten Mal der „Pokal des Landrats“ in dem internationalen Turnier gewonnen und mit nach Deutschland gebracht werden konnte.


Region, Artikel vom 16.08.2018

Tag der Ein- und Ausblicke beim Bundesparlament

Tag der Ein- und Ausblicke beim Bundesparlament

„Der Bundestag öffnet in diesem Jahr bereits zum 14. Mal seine Türen für die Öffentlichkeit. Dazu steht der Sonntag, 9. September 2018, unter dem Motto ‚Tag der Ein- und Ausblicke‘. Besucher sind herzlich eingeladen an diesem Tag im Reichstagsgebäude, sowie im Paul-Löbe-Haus und im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus einen Blick hinter die Kulissen von Parlament und Politik zu werfen. Nachmittags ab 15.30 Uhr werde ich zum Thema Cannabis Gesprächsteilnehmer einer Podiumsdiskussion mit Bürgern sein“, berichtet aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag, Erwin Rüddel.


Kollision mit LKW: Riskantes Überholmanöver in Daaden

Am Mittwochnachmittag (15. August) kam es in Daaden zu einer Kollision eines PKW mit einem LKW. Der Fahrers des PKWs hatte den LKW zuvor innerörtlich überholt und musste dann einem entgegenkommenden LKW ausweichen. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 8.000 Euro geschätzt.


Zum Stand der Dinge: DRK-Krankenhaus Hachenburg informierte Kommunalpolitiker

Wie ist die Entwicklung am Hachenburger DRK-Krankenhaus? Darüber informierte das Direktorium Stadtbürgermeister Stefan Leukel und Kuratoriumsmitglied Karl-Heinz Boll bei einem Ortstermin. Die Stadt, so Leukel, betrachte das Krankenhaus als wichtigen Standortfaktor, dessen weitere Entwicklung auch von kommunaler Seite konstruktiv begleitet werde. Das örtliche Direktorium in Hachenburg mit dem kaufmännischen Direktor Jürgen Ecker, dem ärztlichen Direktor Dr. Karl-Wilhelm Christian sowie der Pflegedirektorin Monika Lehnen gaben einen Einblick in die aktuelle Entwicklung der für die Gesundheitsversorgung der Region äußerst wichtigen Einrichtung.


Gebhardshainer Landfrauen aktiv bei der Ferienfreizeit-Betreuung

Da war so richtig was los in der Lehrküche der Westerwaldschule in Gebhardshain. Mit 22 Kindern wurden leckere Gerichte zubereitet, die Landfrauen im Bezirk Gebhardshain hatten zum Kochkurs in Rahmen der Kinder-Ferienfreizeit den Kurs angeboten.


Segelflieger veranstalten Flugplatzfest mit Tag der offenen Tür

Nach einem Jahr Enthaltsamkeit veranstaltet der Segelflugclub (SFC) Betzdorf-Kirchen am 25. und 26. August wieder sein traditionelles Flugplatzfest. Dazu hat der Verein wieder ein familienfreundliches und attraktives Programm für beide Tage geplant. Das Flugplatzfest beginnt am Samstag 25.8. ab 14 Uhr und endet am Sonntagabend gegen 18 Uhr.


Wissener Schützen erringen zweiten Platz beim DSB-Pokal

Die erste Mannschaft des Wissener Schützenvereins wurde Zweiter, die zweite Mannschaft wurde Zehnter beim diesjährigen DSB-Pokal des Deutschen Schützenbundes. Die erste Wissener Mannschaft bestand aus den Benedikt Mockenhaupt, Julia Brück, Kevin Zimmermann, Florian Seelbach, Anna Katharina Brühl, Nicole Juchem, Sarah Roth und Bernd Schneider. Da sich in diesem Jahr leider kein Ausrichter für das Finale fand, wurde der diesjährige Pokalsieger aus den Vorkampfergebnissen ermittelt.


Klimaschutz beim Traktor-Treffen: Berliner Verein zeigt „Insel-Solaranlage“

Diplomingenieur Ricardo Reibsch und Nils Becker vom Verein „Solar Powers e.V.“ präsentierten beim Traktor-Treffen in Fensdorf eine so genannte Insel-Photovoltaikanlage. Die beiden Aktivisten - beide betreuen die „Projektlehre Photovoltaik“ im Fachgebiet Gebäude-Energie-Systeme an der Technischen Universität Berlin – vermeldeten zwar keine großen Mengen von interessierten Besuchern, aber große Wissbegierde und intensives Interesse bei denjenigen, die auf das außergewöhnliche Informationsangebot aufmerksam wurden.


Region, Artikel vom 16.08.2018

Stiftungsfest des Evangelischen Kirchenkreises

Stiftungsfest des Evangelischen Kirchenkreises

Alle Lebensbereiche werden immer mehr von den schnellen digitalen Entwicklungen geprägt. Informationsfluten, Datenmengen und eine gewandelte Kommunikationsstruktur verändern Arbeitsplätze und menschliches Miteinander. Gibt es so etwas wie einen evangelischen Orientierungsrahmen zur Digitalisierung?


Premiere: Erstes Bouleturnier in der Verbandsgemeinde Kirchen war ein Erfolg

„Boule ist cool.“ Das dachten sich die Teilnehmer des Bouleturniers in der Verbandsgemeinde Kirchen, das die Verbandsgemeinde und der SC 09 Brachbach gemeinsam vorbereitet hatten. 30 Akteure kämpften um den Wanderpokal der Verbandsgemeinde, der am Ende an Thomas, Nicole und Tom Schneider ging. Das Turnier im nächsten Jahr ist bereits fest eingeplant.


Bezirksschornsteinfegermeister Michael Wuttke folgt auf Raimund Butz

Seit Monatsbeginn ist Michael Wuttke offiziell Nachfolger von Raimund Butz als Bezirksschornsteinfegermeister im Kehrbezirk Kreis Altenkirchen VI.Landrat Lieber dankte Raimund Butz, der den Kehrbezirk stolze 32 Jahre führte, für sein engagiertes berufliches Wirken und die gute Zusammenarbeit, vor allem auch für die vielen Jahre als Kreisobmann der Schornsteinfeger.


Wolfgang Märker ist 40 Jahre im Verwaltungsdienst

Bei der Verbandsgemeindeverwaltung Daaden-Herdorf blickt jetzt Verbandsgemeindeverwaltungsrat Wolfgang Märker auf eine 40-jährige Dienstzeit zurück. Bürgermeister Wolfgang Schneider hob in einer kleinen Feierstunde zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen des Fachbereichs die besonderen Eigenschaften seines Mitarbeiters, seine Fachkompetenz, sein hohes Maß an Verantwortung und sein kooperatives Wirken hervor. All dies trage zu einer großen Anerkennung innerhalb und außerhalb der Verwaltung bei.


Region, Artikel vom 15.08.2018

B 8: Fahrbahnsanierung an der Kreuzung B8 / K58

B 8: Fahrbahnsanierung an der Kreuzung B8 / K58

Am 13. August 2018 wurde mit den Sanierungsarbeiten des Kreuzungsbereiches B8 / K58 an der Landesgrenze zwischen Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen begonnen. Die Sanierung wird aufgrund des schlechten Straßenzustandes im Auftrag des Landesbetriebes Mobilität Cochem-Koblenz durchgeführt. Leider ist es aus Bau- und Sicherheitstechnischen Gründen nicht möglich, die Maßnahme unter Aufrechterhaltung des Verkehrs umzusetzen.


IHK-Realsteueratlas 2018: Kommunen fehlt es an wirksamer Haushaltsstrategie

Geht es nach den Industrie- und Handelskammern (IHKs) in Rheinland-Pfalz, sollten die Kommunen sich ein attraktiveres Umfeld für die Ansiedlung von Unternehmen schaffen, um sich neue Einnahmequellen zu erschließen. Das haben die rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) bei der Vorstellung des IHK-Realsteueratlas 2018 vorgeschlagen. Der Sprecher der IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz, Arne Rössel, warnte: „Es scheint so, als fehle es den Kommunen an wirksamen Vorsorge-Konzepten. Zwar generieren sie Rekordeinnahmen in der jetzigen Phase der Hochkonjunktur. Kommt es aber zu einem konjunkturellen Abschwung, bleibt den Stadt- und Gemeinderäten kaum ein anderer Ausweg, als Steuern und Abgaben erneut zu erhöhen.“


Wetter



Werbung