Werbung

 Meldungen in Rubrik Region


Beim Frauentag geht es um Emanzen, Machos und Weicheier

Hat die Frau von heute „vermehrt die Hosen an“ und sind viele Männer zum Weichei geworden? Wer ist wirklich diese Frau oder dieser Mann in Dir? Warum tun sich Männer schwerer, Gefühle zu zeigen? Warum kämpfen Frauen heute so viel? Viele Fragen. Antworten bringt Kirsten Pecoraro am 8. März anlässlich des internationalen Frauentages mit nach Altenkirchen.


Region, Artikel vom 20.02.2019

Mit den Wegepaten hoch hinauf

Mit den Wegepaten hoch hinauf

Das Projekt vom Westerwald Touristik-Service, den Westerwald-Steig in Begleitung von den Wegepaten in Etappen entlangzuwandern, hat beim zweiten Mal viel mehr Menschen interessiert, als mitgenommen werden konnten. Treffpunkt war in Strauscheid, von wo aus der Bus die Teilnehmer zum Wanderstart nach Waldbreitbach brachte. War es bei der ersten Tour noch Winter, war nun alles in Sonnenschein getaucht, und der nächtliche Frost verwandelte sich schnell in ein frühlingshaftes Lüftchen.


Anzeige



Herdorfer Karnevalisten fiebern den tollen Tagen entgegen

„Nadda Jöhh, wir feiern groß, bei uns in Herdorf ist was los!“ Damit ist schon klar, dass auch in Herdorf die Narren in diesen Tagen in den Startlöchern stehen. Die Herdorfer Karnevalsgesellschaft informiert über Neuerungen und bewährte Angebote an den tollen Tagen. Unter anderem wird die Zugmarke teurer, auch um die gestiegenen Kosten rund um den Rosenmontagszug aufzufangen.


Feuerwehren reagieren auf erhöhten Ausbildungsbedarf

Aufgrund des erhöhten Ausbildungsbedarfs im Bereich der technischen Hilfe wurde innerhalb der beiden Verbandsgemeindefeuerwehren Altenkirchen und Flammersfeld eine Arbeitsgruppe gegründet. Neben einem fünftägigen Multiplikatoren-Lehrgang an der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule in Koblenz wurde ein Intensivseminar bei einem Hersteller von hydraulischen Rettungsgeräten besucht.


Yoga ist mehr als nur eine Sportart: Workshop in Altenkirchen

Ziel von Yoga ist es Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen und das innere Gleichgewicht zu finden. In einem Workshop am Samstag, den 9. März, lernen die Teilnehmer verschiedene Techniken kennen, um körperliche und geistige Blockaden zu lösen, Stress abzubauen und wieder achtsamer zu leben. Der Yoga-Workshop unter der Leitung von Susanne Morgenschweis und Jennifer Endres findet in der Kreisvolkshochschule in Altenkirchen statt. Die Teilnahme kostet 25 Euro pro Person.


Region, Artikel vom 19.02.2019

Bistum Trier: Die Chancen der Synodenumsetzung

Bistum Trier: Die Chancen der Synodenumsetzung

15 Pfarreien der Zukunft starten am 1. Januar 2020 im Bistum Trier, bis spätestens 2022 werden 20 weitere folgen. Mit dieser strukturellen Umgestaltung gehen weitere Veränderungen einher. Trotz kritischer Äußerungen zur Umsetzung fühlt sich Bischof Ackermann nach wie vor durch die Synode gut beraten, „denn es ist eine weitgefasste Vision“. Für Eberhard Köhler, Caritasdirektor des Caritasverbands Rhein-Wied-Sieg, steht die Umsetzung dafür, noch mehr Synergien zwischen Pastoral, Lebensberatung, Caritas und Ehrenamtlichen zu nutzen.


Anzeige



Personalspende der Verbandsgemeinde Hamm ging an Karibu

Das ist eine schöne Tradition: Vielfältig sozial engagiert sind die Beschäftigten der Verbandsgemeinde Hamm: Neben Patenschaften für Kinder in SOS-Kinderdörfern wird seit 25 Jahren der Erlös der Weihnachtsfeier an gemeinnützige Vereine und Institutionen übergeben. Dieses Jahr erhielt der Tierschutzverein „Karibu“ 1.250 Euro.


Nach dem Ende der „Ori“: Wissener Realschule plus spielt ihre Stärken aus

Im ersten Jahr nach dem Ende der langjährigen gemeinsamen Orientierungsstufe startet die Marion-Dönhoff-Realschule plus durch. Ihr Konzept: Kleine Klassen, individuelle Betreuung, eine große Auswahl an Arbeitsgemeinschaften, ein engagiertes Team. Dass die Entscheidung für die Realschule plus alle Chancen für den weiteren Schulweg lässt und sowohl Abitur wie Berufsausbildung ermöglicht, gehört ebenfalls zu den Stärken.


Region, Artikel vom 18.02.2019

Anhänger mit fest verbautem Backofen gestohlen

Anhänger mit fest verbautem Backofen gestohlen

Laut Mitteilung der Polizei entwendeten Unbekannte in der Zeit von Sonntag, 17. Februar, 14 Uhr, bis zum heutigen Montag, 18. Februar, 10 Uhr, in der Wissener Siegstraße einen Anhänger mit dem Kennzeichen „AK-DM 127“ inklusive des auf dem Anhänger fest verbauten Backofens. Mögliche Zeugen des Diebstahls wenden sich an die Polizeiwache Wissen.


Schwerer Verkehrsunfall - drei Personen tödlich verletzt

VIDEO | AKTUALISIERT 21.30 Uhr. Am Sonntagabend, den 17. Februar, gegen 17.37 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Landstraße 288 in der Gemarkung Streithausen. Bei dem Unfall wurden drei Personen getötet und zwei schwer verletzt.


Anzeige



Brandschutzerziehung in der Ingelbacher Kindertagesstätte

Die Feuerwehr in der Kindertagesstätte Ingelbach: Der Grund des Besuchs war das Projekt „Brandschutzerziehung“, das die Kinder über die Gefahren durch ausgebrochene Brände, den richtigen Umgang mit Feuer und natürlich auch die Aufgaben der Feuerwehr aufklären soll.


Typisierungsaktion für Stammzellenspende in Mudersbach

Sie suchen nicht mehr und nicht weniger als Lebensretter: Das haben sich der DRK-Blutspendedienst West und die Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands erste Stammzellspenderdatei, auf die Fahnen geschrieben. Gemeinsam rufen sie zur Blutspende und zur Registrierung als Stammzellspender auf. Möglich ist das wieder am Dienstag, den 19. Februar, in Mudersbach.


Region, Artikel vom 17.02.2019

Diebstähle in Willroth und Bürdenbach

Diebstähle in Willroth und Bürdenbach

Die Polizei Straßenhaus wurde am Wochenende zu zwei Diebstählen gerufen. In Willroth haben Unbekannte das Werbebanner der Karnevalsgesellschaft geklaut. In Bürdenbach wurde ein nach einem Einbruch ein Sportgerät und Elektronik entwendet.


Region, Artikel vom 16.02.2019

Wer haftet bei Spielplatz-Unfällen?

Wer haftet bei Spielplatz-Unfällen?

Haftet die Stadt bei einem Unfall auf einem öffentlichen Spielplatz, bei dem ein 8-jähriges Kind von einem Klettergerüst gestürzt ist? Mit dieser Frage hat sich die 1. Zivilkammer des Landgerichts Koblenz beschäftigt. Zum Sachverhalt: Verklagt ist eine Stadt an der Lahn, die im angrenzenden Stadtwald einen Spielplatz unterhält. Auf dem Spielplatz befindet sich ein Klettergerüst, ein sogenanntes Hangelgerüst. In einer Höhe von 2,40 Metern befindet sich eine waagerecht liegende Leiter, an der sich spielende Kinder von einer Seite auf die andere hangeln können. Dies hat der zum Unfallzeitpunkt 8-jährige Kläger versucht. Dabei stürzte er ab und brach sich das linke Handgelenk.


Anzeige



Region, Artikel vom 17.02.2019

Sportabzeichen bei der Lebenshilfe übergeben

Sportabzeichen bei der Lebenshilfe übergeben

40 Mitarbeiter mit Beeinträchtigung der Westerwald-Werkstätten absolvierten 2018 das Deutsche Sportabzeichen in den Kategorien Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft und Koordination. Ende Januar wurden die Sportler für ihre erbrachten sportlichen Leistungen geehrt und erhielten durch Lebenshilfe-Geschäftsführer Jochen Krentel jeweils eine Urkunde und Nadel in Gold, Silber und Bronze.


Region, Artikel vom 16.02.2019

Elise-Studie: Echte Emotionen virtuell erkennen

Elise-Studie: Echte Emotionen virtuell erkennen

Freude, Frust und Langeweile: In der Elise-Studie haben Wissenschaftler der Universität Siegen mit Hilfe einer Sensormaske Überforderung und Unterforderung von Menschen in der virtuellen Realität untersucht. Ziel ist die Emotionserkennung in Echtzeit.


Region, Artikel vom 16.02.2019

Konrad Theis erhielt die Landesehrennadel

Konrad Theis erhielt die Landesehrennadel

Am gestrigen Freitag (15. Februar) hatte der Landrat in das August-Sander-Zimmer der Kreisverwaltung eingeladen. Anlass dieser Einladung war die Verleihung der Landesehrennadel an den Haubergsvorsteher der Haubergsgenossenschaft Bruche-Scheuerfeld, Konrad Theis. Zu diesem Anlass waren neben dem zu Ehrenden und seiner Gattin Anneliese auch deren Kinder sowie Vertreter aus Politik und Forstwirtschaft anwesend.


Müschenbacher Rallyeteam sammelt für Freunde der Kinderkrebshilfe

Das Rallyeteam „WestWood Rallyefreaks“, das sind Lisa Sauren und Andreas Salz aus Müschenbach, nimmt in diesem Jahr an der „Knights of the Island“ teil. Diese Veranstaltung führt von Brüssel bis Edinburgh. Die gesamte Strecke beträgt 3.500 Kilometer und führt zu den Sehenswürdigkeiten des United Kingdom. Eine der Aufgaben ist es, eine Spendensammlung zu initiieren. Hierfür haben sich Sauren und Salz die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth e. V. ausgesucht.


Anzeige



Region, Artikel vom 15.02.2019

Wissener Hausarzt bildet Medizinernachwuchs aus

Wissener Hausarzt bildet Medizinernachwuchs aus

Hausärztemangel: ein großes Thema in diesen Wochen und Monaten. Da ist jede Initiative einen Blick wert, die Besserung verspricht. Die Wissener Hausarztpraxis von Michael Theis bildet derzeit den Medizinstudenten Niko Kliewer im Praktischen Jahr aus. Dass er nach der Ausbildung dort einsteigt, ist eine Option. Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler machte sich vor Ort ein Bild.


Seitenwechsel: Ehemalige Realschüler arbeiten jetzt als Lehrer an der MDRS+

„Zurück zu den Wurzeln“ heißt es für Sebastian Hörster, Esra Sari und Joshua Vedder: Die ehemaligen Schüler der Marion-Dönhoff-Realschule plus (MDRS+) arbeiten dort mittlerweile als Vertretungslehrer. „Gerne kehren sie ‚zurück zu ihren Wurzeln‘ an ihre alte Schule, denn sie denken mit Freude an die Schulzeit an der Marion-Dönhoff-Realschule plus in Wissen zurück, die sie perfekt für ihren weiteren Bildungsweg vorbereitete“, informiert die Schule per Pressemitteilung.


Akin Kilic wird Trainer der SG Neitersen/Altenkirchen

Akin Kilic wird neuer Trainer beim Rheinlandligisten SG Neitersen/Altenkirchen. Darüber informiert die Spielgemeinschaft per Pressemitteilung. Kilic wohnt in Ransbach-Baumbach, spielte früher unter anderem für Betzdorf, Hamm, Koblenz und Mainz sowie in der türkischen ersten Liga. Co-Trainer wird Nico Hees.


Herdorfer CDU bereitet sich auf die Kommunalwahl vor

Die CDU in Herdorf hat ihre Bewerberinnen und Bewerber für die Wahl des Stadtrates am 26. Mai benannt. Angeführt wird die Kandidatenliste von Tobias Gerhardus, Uwe Geisinger und Christine Muhl. Neben der städtischen Entwicklung, die im Bereich „Hüttengelände“ laut CDU immer sichtbarer wird, geht es der Union in den nächsten Jahren um die Schaffung von Bauplätzen, Gewerbeflächen und die Weiterentwicklung des Bahnhofsumfelds.


Nach Stellwerksausfall in Köln-Deutz: Zugverkehr beeinträchtigt

INFORMATION | Die Deutsche Bahn meldete am heutigen Morgen (15. Februar) einen Stellwerksausfall in Köln-Deutz mit Auswirkungen auf den Zugverkehr auch auf der Siegstrecke. Seit etwa 7.30 Uhr ist der Ausfall im Stellwerk nach Informationen der Bahn behoben. Es kann allerdings weiterhin zu Verspätungen und Teilausfällen kommen.


„Kinder forschen zu Prävention“: Unfallkasse auf der Didacta

Auf der Bildungsmesse Didacta vom 19. bis 23. Februar in Köln startet die gesetzliche Unfallversicherung ihre Präventionskampagne „kommmitmensch“ für den Bildungsbereich. Am Stand der Gesetzlichen Unfallversicherung der Bildungsmesse in Köln wird auch das Projekt „Kinder forschen zur Prävention“ vorgestellt. Gemeinsam haben die Unfallkasse Rheinland-Pfalz und das Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) eine Reihe von Unterrichtsmaterialien und Praxismodulen für Kitas und Grundschulen entwickelt.


Notarzt stößt auf Einsatzfahrt mit PKW frontal zusammen

VIDEO | Am 13. Februar gegen 12.20 Uhr kam es auf der B 414 zwischen Nister und Kirburg zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei Hachenburg befuhr ein Notarztwagen im Rahmen einer Einsatzfahrt mit eingeschalteten Sondersignalen die B 414 in Richtung Kirburg.


Fußball-Mädchen der IGS Hamm beim Fritz-Walter-Cup

In Montabaur bestritten die Fußball-Mädchen der Integrierten Gesamtschule (IGS) Hamm die Zwischenrunde des Fritz-Walter-Cups. Dort belegten sie den zweiten Platz, was allerdings nicht ganz zur Qualifikation für den Regionalentscheid reichte.


Digitalisierung: Siegener Informatiker unterstützen Kirchener Grundschule

Die Informatik-Projektgruppe „Digitalisierung“ der Universität Siegen begleitet die Kirchener Michaelgrundschule bei deren Digitalisierungsprozess. So haben acht Studierende mehrfach die Grundschule besucht, alle bisher getroffene Maßnahmen katalogisiert, um dann zielgerichtet mit den Lehrkräften und der Schulleitung über zukünftige Digitalisierungsschritte zu diskutieren. Diese Ergebnisse bildeten die Basis für einen jetzt vorgestellten Maßnahmenplan.


Frontalzusammenstoß: PKW-Fahrer war eingeklemmt

Am Dienstagabend (12. Februar) kam es auf der Bundesstraße B 256 außerhalb von Horhausen in Richtung Willroth gegen 19.55 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen. Ein Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Kräfte der Feuerwehren aus Horhausen und Pleckhausen befreit werden.


Region, Artikel vom 12.02.2019

Zu Gast bei Martin Luther King in Essen

Zu Gast bei Martin Luther King in Essen

Man kann nur sagen: Dieses Chormusical "Martin Luther King – Ein Traum verändert die Welt" ist einzigartig und man kann sich auf das nächste Musical am 20 Juni 2019 beim Kirchentag in Dortmund freuen. Desweiterem auf die Veranstaltungen „Martin Luther King – Ein Traum verändert die Welt“ in 2020.


Feuer in Windeck-Geilhausen: Wohnhaus ausgebrannt

Feuerwehrkräfte aus Hamm und Altenkirchen unterstützten die Feuerwehr Windeck bei einem Einsatz im Windecker Ortsteil Geilhausen. Dort brannte ein Wohnaus komplett aus. Zwei Personen wurden verletzt in Krankenhäuser gebracht. Insgesamt waren rund 70 Feuerwehrleute im Einsatz. Zur Ursache des Brandes und zur Schadenshöhe liegen derzeit keine Informationen vor.


Rollstuhlfahrer in letzter Sekunde aus brennendem PKW gerettet

VIDEO | Die zufällig verbeikommende Besatzung eines Rettungswagens, die einen Patienten an Bord hatte, und ein Ersthelfer retteten das Leben eines Rollstuhlfahrers. Dieser war mit seinem PKW auf der B 414 von der Fahrbahn bei Müschenbach abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Sein Fahrzeug fing sofort Feuer.


Schwerer LKW-Auffahrunfall auf Rastanlage Heiligenroth

VIDEO | AKTUALISIERT. Am Dienstagmittag, den 12. Februar kam es auf der Tank- und Rastanlage Heiligenroth an der Autobahn A 3 zu einem schweren Auffahrunfall durch einen LKW. Der Fahrer hatte offensichtlichen einen vor ihm befindlichen LKW übersehen und krachte in dessen Heck. Feuerwehren aus der VG Montabaur wurden alarmiert, da es in der Erstmeldung hieß „Person eingeklemmt“.


Kreatives Gestalten mit Ton: Töpferkurs in Reiferscheid

Töpfern ohne Scheibe ist ein Angebot für alle, die in der Betätigung der Hände einen Ausgleich suchen und Einmaliges schaffen wollen. Ab Freitag, den 8. März, bietet die Kreisvolkshochschule Altenkirchen in Reiferscheid einen Töpferkurs an. Die Teilnahme kostet 60 Euro plus Materialkosten.


Telc-Zertifikate an der Altenkirchener Realschule übergeben

Elf Jugendliche haben nach mehrmonatiger freiwilliger Vorbereitung in einem Sprachkurs die abschließende Prüfung bestanden und erhielten im Rahmen einer kleinen Feierstunde kürzlich ihre Zertifikate: Sie hatten an der August-Sander-Realschule-Realschule plus in Altenkirchen an einer Telc-Sprachenprüfung Englisch teilgenommen.


Experienced Involvement: Wenn Betroffene zu Helfern werden

Menschen, die psychische Erkrankungen durchlebt haben, helfen Menschen, die ähnliche Situationen bewältigen müssen. Das sogenannte Ex-In-Modell ruft Neugier und Skepsis zugleich hervor. Im Rahmen eines Fachtags an der Universität Siegen haben sich rund 140 Teilnehmer mit diesem auch für die Region wichtigen Thema beschäftigt.


„Let’s Dance“: Sabrina Mockenhaupt beim Promi-Tanzkurs

Ausdauer hat sie zweifellos: Langstreckenläuferin Sabrina Mockenhaupt, die früher für die LG Sieg startete, gehört zu den prominenten Teilnehmern der nächsten „Let’s Dance“-Staffel bei RTL. „Ein Traum wird wahr“, schreibt „Mocki“ selber zur Bekanntgabe ihrer Teilnahme am Promi-Tanzen auf Facebook. Mit dabei außerdem: Moderatorin Nazan Eckes, die Sängerinnen Kerstin Ott und Ella Endlich sowie die Schauspieler Jan Hartmann und Lukas Rieger.


Region, Artikel vom 11.02.2019

Beim Rotter Möhnenkaffee blieb kein Auge trocken

Beim Rotter Möhnenkaffee blieb kein Auge trocken

Hochstimmung im voll besetzten Waldpavillon: Der Rotter Möhnenkaffee ist Besuchermagnet und Stimmungsgarant. Bereits Wochen zuvor waren im Handumdrehen alle Karten für die seit vielen Jahren beliebte Veranstaltung vergriffen, und so konnten die Möhnen eine gut gelaunte Frauenschar in vielen bunten Kostümen begrüßen. Bei allen Auftritten zeigte sich wie in vielen Jahren zuvor viel Liebe zum Detail und Kreativität, insbesondere bei der Auswahl der Kostüme und in der Situationskomik.


Seit 100 Jahren auf die Vollen: Kegelklub „Allweg Deutsch“ feiert Jubiläum

Für die Kegelbrüder des Kegelklubs „Allweg Deutsch“ aus Betzdorf ist der 10. Februar als Gründungstag immer ein besonderer Tag – aber in diesem Jahr noch eine Spur mehr: Die Gemeinschaft ist 100 Jahre alt. Am 10. Februar 1919 trafen sich elf Betzdorfer, alles angesehene Bürger aus der Zweiflüsse-Stadt, um ihren Kegelklub aus der Taufe zu heben und fortan gemeinsam zu kegeln. Und um, was damals nicht vorauszusehen war, das Fundament für eine nun 100 Jahre andauernde Tradition zu legen.


Altenkirchener Kita „Arche“ geht dem Müll auf den Grund

Abfälle schon im Kindergarten zu sortieren und zwar in die richtigen, farbigen Abfallbehälter, so war die Grundidee, geboren von den Kindern der evangelischen Kindertagesstätte „Arche“ in Altenkirchen. Gesagt, getan. Bei der Umsetzung des Vorhabens half der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) des Landkreises Altenkirchen mit Rat und Tat.


Originelles von Schülern aus der VG Flammersfeld

Bei „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ bewiesen 172 Teilnehmer aus der Region echten Erfindergeist. Besonders beeindruckt hat die Jury eine Arbeit von Julian Maximilian Lange aus Seelbach/Wied. Der Neunjährige hat es geschafft, ein biologisch abbaubares Geschirr herzustellen. Marte Schreiner und Florian Rieger aus Horhausen und Johannes Fuchs aus Vettelschoß entwickelten einen Gummibärchen-Aufstrich fürs Frühstücksbrötchen.


Werbung