Werbung

Klimaschutz: Acht Verbandsgemeinden verbessern ihre Energieeffizienz

Jedes Jahr zahlen deutsche Landkreise, Städte und Gemeinden rund 6 Milliarden Euro für die Energiekosten ihrer Liegenschaften. Zwei Drittel der Treibhausgas-Emissionen der öffentlichen Hand werden durch Liegenschaften wie Rathäuser, Kindertagesstätten, Schulen, Kläranlagen, Sport- und Freizeiteinrichtungen verursacht. Das zeigt: Die Kommunen im Land können viel Energie einsparen, folglich ihre Kosten senken und so zum Klimaschutz beitragen. Acht Verbandsgemeinden aus dem Westerwald haben daran gearbeitet. [Weiterlesen]


Anzeige

Theo Becher | Wissen

Veranstaltungen & Termine in der Region


Schlafforscher Hans-Günther Weeß spricht in Marienstatt 18.09.2019 | Streithausen
Schlafforscher Hans-Günther Weeß spricht in Marienstatt
Fit fürs Büro! Crashkurs „Tabellenkalkulation mit Excel“ 18.09.2019 - 25.09.2019 | Altenkirchen
Fit fürs Büro! Crashkurs „Tabellenkalkulation mit Excel“
Abom 2019: Über 100 Aussteller kommen nach Altenkirchen   18.09.2019 - 19.09.2019 | Altenkirchen
Abom 2019: Über 100 Aussteller kommen nach Altenkirchen
Der Kartoffelmarkt Steimel steht vor der Tür 20.09.2019 - 23.09.2019 | Steimel
Der Kartoffelmarkt Steimel steht vor der Tür


Metsä Tissue

Kurz berichtet


Akin Kilic verlässt SG Altenkirchen/Neitersen

Altenkirchen/Neitersen. Am Montagabend (16. September) hat Trainer Akin Kilic den Vorstand der SG Altenkirchen/Neitersen ...

Zwei neue Zumba-Kurse in Altenkirchen

Altenkirchen. Am Mittwoch, 9. Oktober, gehen die beiden Zumbakurse der Kreisvolkshochschule in Altenkirchen in eine neue ...

Zeugenhinweise erbeten

Mudersbach. Am späten Montagabend, 16. September, wurden Verkehrsteilnehmer in der Mudersbacher Industriestraße auf einen ...


Anzeige



Anzeige

Aktuell berichtet


Frontalzusammenstoß auf der L 276: Drei Verletzte

Auf der Landesstraße L 276 zwischen Weyerbusch und Leuscheid kam es am Dienstagnachmittag (17. September) zum Frontalzusammenstoß zweier PKWs. Die insgesamt drei Verletzten wurden in umliegende Kliniken gebracht. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Unfallursache ist ungeklärt.


Am Wochenende: Händels „Messias“ in Altenkirchen und Betzdorf

Wenn mit Pauken und Trompeten das Halleluja angestimmt wird, hält es in England im wörtlichen Sinne niemand mehr auf den Sitzen. Und auch bei uns verfehlt diese Musik nicht ihre Wirkung. Am nächsten Wochenende kommt es zu zwei Aufführungen des „Messias“ von Georg-Friedrich Händel in Betzdorf und Altenkirchen.


Hallenbad Altenkirchen: In gut drei Jahren soll der Neubau öffnen

Die Arbeit spielt sich noch im Hintergrund ab: Fachingenieure kümmern sich um die Gestaltung des neuen Altenkirchener Hallenbades, das auf der Glockenspitze gebaut wird. Das Projekt liegt nach wie vor im Zeitplan. Als Eröffnungstermin ist der 1. November 2022 vorgesehen.





Anzeige

Auto Adorf | Toyota Glas Krüger GmbH


Willkommen beim Wettbewerb "Jugend musiziert" 2020

Deutschlands größter Musikwettbewerb für Kinder und Jugendliche geht in die neue Runde. Wer mitmachen möchte, hat bis zum 15. November Gelegenheit sich zu bewerben. Dann endet die Anmeldefrist. Eingeladen sind alle Kinder und Jugendlichen, die als Solisten oder im Ensemble ihr musikalisches Können auf einer öffentlichen Bühne und vor einer Jury zeigen möchten.


Aufwandsentschädigung im Ehrenamt: Diese steuerlichen Begünstigungen gibt es

INFORMATION | Gut 40 Prozent der Bundesbürger ab 14 Jahren engagieren sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich. Völlig unentgeltlich ist das Ehrenamt aber bekanntlich nicht immer. Oft wird zumindest eine geringe Aufwandsentschädigung gezahlt. Durch steuerliche Anreize versucht die Politik, das soziale Engagement weiter zu fördern. Welche steuerlichen Entlastungen Ehrenamtler in Anspruch nehmen können, erklärt die Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz.


Anzeige



Das Ortsvereinspokal- und Familienschießen in Birken-Honigsessen steht an

Für den 3. Oktober laden die Hubertus-Schützen in Birken-Honigsessen wieder zum Ortsvereinspokal- und Familienschießen ein. Los geht es um 10.30 Uhr in der Hubertushütte. Das Mindestalter für die Teilnahme von Kindern und Jugendlichen ist zehn Jahre. Sieger ist die Mannschaft mit der höchsten Ringzahl. Die besten Einzelschützen bei den Damen und Herren werden durch das beste Ringergebnis ermittelt und erhalten Preise. Der Erlös kommt dem Ferienlager der katholischen Jugend Birken-Honigsessen zugute.


Region, Artikel vom 17.09.2019

PKW überschlug sich: Fahrerin schwer verletzt

PKW überschlug sich: Fahrerin schwer verletzt

Die Polizeiinspektion Betzdorf berichtet per Pressemitteilung vom Unfall einer 59-Jährigen am frühen Dienstagmorgen auf der Landesstraße L 280 bei Niederfischbach. Nach einem Ausweichmanöver überschlug sich das Fahrzeug der Frau. Sie musste von der Feuerwehr befreit werden und wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.


Anzeige



Klimaschutz: Städte- und Gemeindebund will Potenzial der Kommunen heben

Ob der 20. September in Sachen Klimaschutz hält, was sich manche davon versprechen? Dann gibt die Bundesregierung ihr Konzept für mehr Klimaschutz bekannt. Man darf gespannt sein. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) hat seine Erwartungen dazu formuliert. Die Stichworte: Kommunale Potenziale heben, „Investitionsfonds Kommunaler Klimaschutz“ auflegen, Eigenverantwortung stärken, soziale Balance wahren.


Dorfgemeinschaftsverein Katzwinkel-Elkhausen spendet Kalender-Erlös

Der jährlich neu aufgelegte und begehrte Heimatkalender des Dorfgemeinschaft Katzwinkel-Elkhausen e.V. (Dorfgemeinschaftsverein) geht wieder in den Druck. Bestellungen für 2020 sind bis Mitte November möglich. Doch zuerst einmal wurden noch Spenden aus dem Erlös des Verkaufs von 2019 verteilt.


Anzeige



Wirtschaft, Artikel vom 17.09.2019

Kirchener Sparkasse erstrahlt in neuem Glanz

Kirchener Sparkasse erstrahlt in neuem Glanz

Nach einer neunwöchigen Umbauphase wurde die Geschäftsstelle der Sparkasse Westerwald-Sieg in Kirchen nun offiziell wiedereröffnet. Vorstandsmitglied Michael Bug begrüßte die geladenen Gäste zu einer kleinen Feierstunde und erläuterte den Umfang der Baumaßnahme. Auch Bürgermeister Maik Köhler und Stadtbürgermeister Andreas Hundhausen waren gekommen.


Herrenmannschaft von Blau-Rot Wissen feiert Wiederaufstieg

Die Tennis-Herren von Blau-Rot Wissen sind zurück in der C-Klasse. Mit 10:2 Punkten nach sechs Begegnungen sicherten sich die Spieler den ersten Tabellenplatz und den damit verbundenen Aufstieg.


Anzeige



Prüfen, Rufen, Drücken: Aktionstag zur Wiederbelebung im Kreishaus

Die Erste Hilfe und damit auch die Maßnahmen der Wiederbelebung waren am Montag (16. September) Thema im Eingangsbereich der Kreisverwaltung. Die Helfer des DRK-Ortsvereins Altenkirchen-Hamm stellten neben der Wiederbelebung die First-Responder-Gruppe und das Kreisauskunftsbüro vor. Landrat Dr. Peter Enders dankte den ehrenamtlichen Helfern für ihr Engagement.


Kultur, Artikel vom 16.09.2019

Original-Motown-Sound im Kulturwerk Wissen

Original-Motown-Sound im Kulturwerk Wissen

Papa Was A Rolling Stone: Am 17. Oktober kommt der 60er Jahre Motown. Der legendäre Sound, der in die Hüften geht und die Seele wärmt, feiert Jubiläum! „The Temptations“ mit Welthits wie „My Girl“, „Papa was a rolling stone“, oder „Treat her like a Lady“ haben diesen Sound geprägt, und sind mit über 100 Millionen verkaufter LPs zu Legenden geworden.


Anzeige



Region, Artikel vom 16.09.2019

Hochwasser-Partnerschaft Wied-Holzbach

Hochwasser-Partnerschaft Wied-Holzbach

Da Hochwasser nicht verhindert werden kann und kein absoluter Hochwasserschutz durch Mauern und Deiche möglich ist, ist umfassende Hochwasservorsorge Voraussetzung, um die Schäden möglichst gering zu halten. Hochwasservorsorge ist eine Gemeinschaftsaufgabe der Betroffenen, der Kommunen und des Staates. Insofern wurde 2013 die Hochwasserpartnerschaft „Wied-Holzbach“ ins Leben gerufen.


Ausbau der B 8 läuft: Staatssekretär Andy Becht besichtigte Baumaßnahme

Es läuft alles nach Plan: Das ist der derzeitige Stand am Ausbau der B 8 zwischen Hasselbach und Weyerbusch, wo die Bundesstraße verlegt sowie die so genannte "Eierkurve" entschärft wird und von Hasselbach aus in Richtung Weyerbusch ein zweiter Fahrstreifen für den Richtung Altenkirchen rollenden Verkehr entsteht. Ausbau und Verlegung sollen auf einer Länge von rund einem Kilometer bis zum Jahresende abgeschlossen sein.


Anzeige



Region, Artikel vom 16.09.2019

60 Jahre Diakonisches Werk in Altenkirchen

60 Jahre Diakonisches Werk in Altenkirchen

„Wer auf der Schattenseite steht, braucht die Liebe konkret! Braucht offene Augen und offene Ohren, helfende Hände, ein tröstendes Wort! Diakonie heißt ‚jetzt oder nie' und mit dem Herzen sehen!" Voll tönte das „Diakonielied" beim Gottesdienst zum Jubiläum „60 Jahre Diakonisches Werk im Evangelischen Kirchenkreis" durch die Altenkirchener Christuskirche.


Letzte Jahresinspektion für die Feuerwehren der VG Altenkirchen

Am Samstag (14. September) herrschte am Gerätehaus der freiwilligen Feuerwehr Altenkirchen ein seltenes Gedränge auf den Parkplätzen. Die Feuerwehren der Verbandsgemeinde hatten zur Jahresinspektion eingeladen. Nach einer kurzen Begrüßung durch den amtierenden Wehrleiter Andreas Krüger, der zahlreiche Gäste aus Politik und Verwaltung willkommen hieß, gab es zwei Vorführungen, die die Leistungsfähigkeit der Jugendfeuerwehren und der aktiven Einheit zeigten.


Anzeige



Region, Artikel vom 16.09.2019

Spektrum der Chirurgie vorgestellt

Spektrum der Chirurgie vorgestellt

35 Interessierte oder Betroffene hatten sich zu den Fachvorträgen der neu ausgerichteten Fachabteilungen Allgemein- und Viszeralchirurgie sowie der Gefäßchirurgie ins DRK-Forum am DRK Krankenhaus Kirchen eingefunden. Im ersten Teil berichtete Chefarzt Steffen Sander über die Möglichkeiten, die die moderne Allgemein- und Viszeralchirurgie heute bietet.


Drei neue Notfallsanitäter für den Rettungsdienst

Sie haben es mit Bravour geschafft: Drei junge Menschen haben ihre Prüfung zum Notfallsanitäter erfolgreich absolviert und wurden nach ihrer dreijährigen Ausbildung vom DRK-Kreisverband Altenkirchen gerne als hauptamtliche Mitarbeiter übernommen.


Anzeige



Oktobermarkt Horhausen – Einkaufserlebnis und leckeres Essen

Am Sonntag, dem 27. Oktober, wird die Ortsmitte von Horhausen wieder Schauplatz des traditionellen Oktobermarktes. Der Kunsthandwerk- und Bauernmarkt begeisterte in den letzten Jahren die zahlreichen Besucher aus der ganzen Umgebung und auch in diesem Jahr werden viele Gäste erwartet.


Fusion von Altenkirchen und Flammersfeld: Rathäuser beginnen mit dem Umzug

INFORMATION | Auch wenn der offizielle Fusionstermin erst der 1. Januar 2020 ist, beginnen die Verwaltungen in Altenkirchen und Flammersfeld in der letzten Septemberwoche bereits mit dem Umzug. Insgesamt wechseln von Altenkirchen nach Flammersfeld 19 Beschäftigte, von Flammersfeld nach Altenkirchen 21.


Anzeige



Brückenbaustelle Wissen: Kein verbilligtes Busticket für Schüler

Der Vorschlag der Stadt Wissen sowie von Gymnasium und Realschule plus in Wissen, für die Zeit der Brückensanierung und der Umleitungen über den Alserberg ein verbilligtes Schülerticket einzuführen, um den PKW-Verkehr zu den Schulen zu reduzieren, ist Geschichte. Kreis und Landesbetrieb Mobilität haben dem Vorhaben eine Absage erteilt.


Medizinische Versorgung: Kreis-SPD will sachlicher diskutieren

Die Kreis-SPD fordert in einer aktuellen Presseverlautbarung mehr Verantwortungsbewusstsein und Sachlichkeit beim Thema der medizinischen Versorgung. CDU-MdB Erwin Rüddel steht im Fokus der Kritik. Von ihm als Vorsitzendem des Gesundheitsausschusses im Bundestag erwarte man inbesondere mehr Einsatz zur Anpassung des Fallpauschalen-Systems. Dafür hätten sich alle 16 Bundesländer ausgesprochen.


Anzeige



Backesdörferfest in 21 Gemeinden plus Ultramarathon-Spendenlauf

Das große 9. Backesdörferfest findet in diesem Jahr am Sonntag, 29. September, 10 bis 17 Uhr, statt. Für das leibliche Wohl ist in den Orten natürlich bestens gesorgt. Drei Reisebusse fahren stündlich von Ort zu Ort. Neu ist in diesem Jahr der Ultramarathon-Spendenlauf, der durch alle Ortsgemeinden der VG Wallmerod führt. Der Spendenlauf (53 km) läuft ohne Anmeldung und Startgeld. Dafür wird auf Spenden für den guten Zweck gesetzt. Initiator ist der erfolgreiche Triathlet Jürgen Fries aus Bilkheim, der beispielsweise 2018 beim Ironman World Championship in Hawaii teilnahm.


Sie laufen und laufen: TuS Horhausen im Wettkampfmodus

Der Panoramalauf des SV Altenahr, der Koblenzer Sparkassen-Marathon, der Wäller-Lauf-Cup, der Jedermannslauf beim Sommerfest des Neuwieder Heinrich-Hauses: Es gab eine Reihe von Laufterminen, die die Aktiven des TuS Horhausen in den letzten Wochen absolviert und dabei respektable Ergebnisse erzielt haben.


Anzeige



Auftaktsieg für B-Jugend-Handballer aus Betzdorf und Wissen

Guter Start für die JSG Betzdorf/Wissen in die Bezirksliga-Saison: Mit 46:13 gelang ein deutlicher Heimsieg gegen die Gäste der SF Neustadt. Als neuer Sponsor spendierte die Handwerkskammer Koblenz einen Satz schwarzer Shirts und Hosen.


Bauarbeiten auf der L 285 innerhalb Langenbach bei Kirburg

Die Bauarbeiten auf der Landesstraße L 285 ab der Ortsdurchfahrtsgrenze (Ortsschild) in Richtung Friedewald innerhalb der Ortslage Langenbach werden am Montag, den 30. September aufgenommen. Bei den Bauarbeiten geht es um notwendig gewordene Maßnahmen zur Ertüchtigung des Straßenkörpers. Die L 285 weist im betreffenden Streckenabschnitt deutliche Spurrillen und Unebenheiten auf.


Anzeige



Wie es früher einmal war: Ein Tag am Backes in Elkhausen

Der Backes im Katzwinkeler Ortsteil Elkhausen, der seit 1995 aufgebaut ist und früher einmal in Morsbach stand, war am Samstag (14. September) wieder angeheizt. Herrliche Gerüche machten sich auf dem Platz rund um den Backes breit. Traditionell wurde gemeinsam probiert und erzählt. Dazu gab es geräucherte Forelle frisch aus dem Rauch. Besonders wichtig ist den Veranstaltern, das Miteinander zu fördern.


Region, Artikel vom 16.09.2019

Gute Ideen für Sicherheit und Gesundheit gefragt

Gute Ideen für Sicherheit und Gesundheit gefragt

INFORMATION | Die Unfallkasse Rheinland-Pfalz schreibt auch 2019 den Präventionspreis aus, bei dem gute Ideen für Sicherheit und Gesundheit gefragt sind. Der Wettbewerb richtet sich an die Mitgliedsbetriebe der Unfallkasse, wie Bildungseinrichtungen, freiwillige Feuerwehren, kommunale und Landeseinrichtungen. Gefragt sind gute, beispielhafte Maßnahmen, die Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz nachhaltig verbessern und sich auch auf andere Betriebe und Einrichtungen übertragen lassen.


Anzeige



Trio Festivo glänzt mit festlichen Klängen in Neustadt

Festlich begann das Konzert am Altar mit einer Fanfare und einer Cortège des Organisten und Komponisten Hans-André Stamm: Schon zum zweiten Mal war das Trio Festivo mit Musik für zwei Trompeten und Orgel zum Konzert in der Pfarrkirche St. Margarita in Neustadt an der Wied zu Gast. Neben Stamm musizierten Marion Kutscher und Michael Frangen. Eingeladen hatte die Pfarreiengemeinschaft Neustadt-Horhausen-Peterslahr.


MGV „Sangeslust“ lädt zum Herbstfest ins Pfarrheim

Jede Menge Musik und deftige Verpflegung gibt es beim Herbstfest des MGV „Sangeslust“ in Birken-Honigsessen am 6. Oktober. Eine Reihe befreundeter Chöre tragen zum Gelingen des Festes bei, darunter der Kirchenchor Cäcilia Birken-Honigsessen und der MGV Eintracht Morsbach sowie das Duo „Schneeweißchen und Rosenrot“.


Anzeige



Region, Artikel vom 16.09.2019

Am Samstag ist DRK-Kleidersammlung im Kreisgebiet

Am Samstag ist DRK-Kleidersammlung im Kreisgebiet

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) kündigt eine Kleidersammlung für den 21. September, an. Da keine Verteilung von DRK-Kleidersäcken über die Prospektverteiler mehr erfolgt, kann grundsätzlich jeder neutrale Sack oder eine Tüte als Verpackung der Spende dienen. Im vergangenen Jahr konnte der DRK-Kreisverband knapp 356 Tonnen dieser Waren verbuchen. Allein rund 86 Tonnen wurden bei den beiden Straßenkleidersammlungen im Frühjahr und Herbst letzten Jahres gestiftet, der Rest konnte aus den Kleidercontainern entnommen werden.


Wissener Jahrmarktslauf: Zum 17. Mal Laufen für den guten Zweck

Am nächsten Samstag, dem 21. September, startet der 17. Wissener Jahrmarktslauf. Erwartet werden wieder viele Kinder und Jugendliche, die an den Schülerläufen teilnehmen. Für die Kleinsten gibt es wie in den vergangenen Jahren einen Bambinilauf. Der Reinerlös des Lauf-Events kommt dem Jahrmarktsprojekt zugute. Anmeldungen zum Lauf sind online möglich.


Region, Artikel vom 15.09.2019

Feuerwehren rückten zur Jahresübung aus

Feuerwehren rückten zur Jahresübung aus

Die Feuerwehren Brachbach, Mudersbach und Niederschelderhütte haben kürzlich ihre Jahresübung 2019 durchgeführt. Um 14 Uhr erfolgt die Alarmierung durch die Funkeinsatzzentrale im Feuerwehrhaus Kirchen. Die Alarmmeldung lautete: Wohnhausbrand mit Menschenrettung sowie Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person.


Region, Artikel vom 15.09.2019

Kita "St. Nikolaus" ging auf Wanderschaft

Kita "St. Nikolaus" ging auf Wanderschaft

In Zusammenarbeit mit dem Elternausschuss bot das Team der Kita "St. Nikolaus“ Kirchen in diesem Jahr kein Sommerfest, sondern eine Familienwanderung an. Ziel war der Spielplatz in Wehbach in der Gilsbachstraße. Er ist mit einem vielfältigen Spielangebot bestückt und liegt an einem Bach.


"Gemeinsam stark": Zukunftsmodell regionale Kooperation

Anlässlich des ersten Club-Abends im Präsidentschaftsjahr von Maik Baum begrüßten der Präsident sowie zahlreiche Mitglieder des Lions-Club Altenkirchen Friedrich-Wilhelm Raiffeisen (LC AK FWR) als Referent den Vorsitzenden der Initiative Region Koblenz-Mittelrhein e.V., Hans-Jörg Assenmacher.


Region, Artikel vom 15.09.2019

Männer gehen wieder auf Fahrt

Männer gehen wieder auf Fahrt

"Endlich wieder Männerfahrt", freuten sich die ersten Teilnehmer, die sich nach den Abkündigungen im Sonntagsgottesdienst gleich bei Thorsten Bienemann, dem Männerbeauftragten des Kirchenkreises Altenkirchen, gemeldet hatten. Aufgrund der vielfältigen Veranstaltungen der Männerarbeit in diesem Jahr hatte man die beliebten Fahrten in den Spätsommer und Winter verschieben müssen.


Region, Artikel vom 15.09.2019

„Unternehmerwanderung“ führte nach Burglahr

„Unternehmerwanderung“ führte nach Burglahr

Die Standortinitiative Marktplatz Region Horhausen e.V. hatte zur „Unternehmerwanderung“ von Horhausen nach Burglahr mit einer Besichtigung des Alvenslebenstollens eingeladen. Zum Abmarsch trafen sich die Teilnehmer auf dem Marktplatz in Horhausen. Jeder erhielt eine mit Leckereien befüllte Brotdose, die von der WW Bank gestiftet wurde.


Mit dem „Team Rheinland“ Wettkampfluft geschnuppert

Anfang des Jahres wurde mit Anna Hoß erstmals seit langer Zeit wieder ein Nachwuchstalent der DJK Gebhardshain-Steinebach vom Badmintonverband ins „Team Rheinland“ berufen und damit für die anstehenden B-Ranglistenturniere der Gruppe Mitte nominiert. Hier treffen die besten Jugendspieler aus Hessen, Thüringen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland aufeinander, um sich für nationale Wettkämpfe zu qualifizieren.


Bayerischer Abend in Wissen: Wiesn-Flair sorgte für volles Haus

Der große Bayerische Abend der Gemeinschaft der Feuerwehr Wissen und der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen im Kulturwerk zog wieder zahlreiche Besucher an. Dieses Datum im September ist seit Jahr und Tag unverrückbar im Kalender, auch wenn in diesem Jahr wegen des Jahrmarktes eine Woche „gerutscht“ wurde.


Eine alte, faltige Bekannte: Felsfalte bei Hövels ist Geotop des Jahres 2019

Einst lag das Wissener Land in Äquatornähe. Seitdem sind 400 Millionen Jahre vergangen und die Erdmassen haben sich erheblich bewegt, bis sie die Kontinente bildeten, die wir heute kennen. Entstanden ist unter anderem eine Felsfalte bei Hövels, die vom Nationalen Geopark Westerwald-Lahn-Taunus als „Geotop des Jahres“ ausgezeichnet wurde.


B-Jugend-Rheinlandliga: Wissen kassiert fünf Tore gegen Trier II

Mit 0:5 musste sich die B-Jugend der JSG Wisserland gegen Eintracht Trier II in der Rheinlandliga geschlagen geben. Wisserland hielt gut dagegen und war zunächst nicht nur überlegen, sondern hatte auch die ersten großen Torchancen, die allerdings einmal mehr nicht verwertet wurden.


IGS Betzdorf-Kirchen: Rollenspiel erklärt betriebliche Mitbestimmung

Schüler mit Warnwesten und Trillerpfeifen machten lautstark auf sich aufmerksam. Sie forderten mehr Lohn. Unterstützung kam von der IG Metall. Was war da los an der Integrierten Gesamtschule (IGS) Betzdorf-Kirchen? Im Rahmen der Demokratieerziehung und des Gesellschaftslehre-Unterrichts gab es ein Rollenspiel zu Mitbestimmung und Tarifvertragsverhandlungen.


Wetter


Wetter Kreis Altenkirchen

leicht bewölkt 4-13 °C

leicht bewölkt
Regen: 0 %

3-Tages-Überblick
Powered by Wetter.com


Werbung