Werbung

Erschütternd: Leukämie-kranke Ida aus Wissen für Autobetrug instrumentalisiert<br />

Dieser Fall erzürnt die Menschen in der Region, nachdem er in den sozialen Netzwerken öffentlich gemacht wurde. Die an Leukämie erkrankte einjährige Ida Mewis wurde für einen Autobetrug instrumentalisiert. Die beschuldigte Verantwortliche ist zwischenzeitlich aufgeflogen, ließ sich aber nicht davon abbringen, einen neuen Versuch bei einem anderen Autohaus zu unternehmen. » Weiterlesen


Anzeige

Theo Becher | Wissen

Anzeige

Corona im Kreis Altenkirchen: 309 Neu-Infektionen seit Montag (24. Januar)

Corona im Kreis Altenkirchen: 309 Neu-Infektionen seit Montag (24. Januar)

Die aktuellen Corona-Zahlen für den Kreis Altenkirchen: Seit Beginn der Pandemie wurden im Kreis Altenkirchen 10.186 Menschen positiv auf eine Infektion getestet. Das sind 162 mehr als am Dienstag und 309 mehr als am Montag. Kreisweit sind aktuell 1.375 Personen positiv getestet, von denen sich 30 in stationärer Behandlung befinden.


In Altenkirchen wiedereröffnet : "Café inklusiv" folgt auf "Café Weinbrenner"

In Altenkirchen wiedereröffnet : "Café inklusiv" folgt auf "Café Weinbrenner"

Wort gehalten: Nach rund einem Monat (so lange sollte die Schließung dauern) hat Altenkirchen das Café, gelegen an der Schnittstelle von Frankfurter -, Rathaus- und Quengelstraße, zurück. Seit Heiligabend des vergangenen Jahres ist aus dem "Café Weinbrenner" das "Café inklusiv" geworden.


Kirchen: Schließung der Impfstelle auf Parkdeck – Krankenhaus schafft Alternative

Kirchen: Schließung der Impfstelle auf Parkdeck – Krankenhaus schafft Alternative

Nach Schließung der Impfstelle auf dem Parkdeck in Kirchen möchte das DKR-Krankenhaus der Bevölkerung weiterhin ein Impfangebot unterbreiten – ohne Anmeldung und Terminvergabe. Das neue Angebot wird ab dem 2. Februar an zwei Tagen in der Woche in den Containern vor dem Krankenhaus zur Verfügung stehen.


Westerwälder Rezepte - Blecheweise Hefekuchen immer samstags

Westerwälder Rezepte - Blecheweise Hefekuchen immer samstags

Dorfbewohner lebten früher nach gemeinsamen Ritualen. So war der Samstag traditionell der Putz-, Kehr-, Bade- und Backtag im ganzen Dorf. Gebacken wurde überwiegend preiswerter Hefekuchen. Da in allen Haushalten gebacken wurde, waberte samstagsmittags der Duft nach frischem Hefegebäck appetitanregend um die Häuser.



Anzeige

Auto Adorf | Toyota Glas Krüger GmbH


Corona: Leser verurteilt Kritik an "Altenkirchen zusammen"

Corona: Leser verurteilt Kritik an "Altenkirchen zusammen"

LESERMEINUNG | Ernst W. Thomas hatte in einem Leserbrief die Versammlung "Altenkirchen zusammen" kritisch eingeordnet. Das kann ein anderer Leser, Markus Schmidt aus Betzdorf, nicht unwidersprochen stehen lassen. Er wirft Thomas vor, die Tragweite der Pandemie "nicht ansatzweise" begriffen zu haben.


Neue Bundesförderprogramme für Vereine

Neue Bundesförderprogramme für Vereine

Um das Ehrenamt zu würdigen, geht die vom Bund geförderte Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) ab dem 15. Februar mit neuen Förderprogrammen für Vereine im Jahr 2022 an den Start. Die Eigenanteile variieren zwischen zehn und 30 Prozent, teilt aktuell der heimische CDU-Abgeordnete Erwin Rüddel mit.


Anzeige



g.r.i.p.s-Büro unterstützt Gemeinden beim kommunalen Klimaschutz

g.r.i.p.s-Büro unterstützt Gemeinden beim kommunalen Klimaschutz

Im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative unterstützt das .g.r.i.p.s.-Büro aus Flammersfeld Ortsgemeinden, die sich für den kommunalen Klimaschutz einsetzen. Ausgehend von der Raiffeisen-Region findet die Auftaktveranstaltung des Projekts "Klima-Wandeldörfer" am 19. Februar in Linkenbach statt.


Schritte in die digitale Zukunft  - Zweiteiliger Online-Workshop für Vereinsmitglieder

Schritte in die digitale Zukunft - Zweiteiliger Online-Workshop für Vereinsmitglieder

Vereinsarbeit und Ehrenamtsengagement sind auch digital möglich: Mit dem zweiteiligen Workshop "Schritte in die digitale Zukunft" möchten der Caritas-Verband Altenkirchen und die Evangelische Landjugendakademie Altenkirchen motivieren, sich mit den digitalen Chancen für die Vereinsarbeit auseinanderzusetzen.


Anzeige



Einbruch in Firmentransporter und Brandstiftung

Einbruch in Firmentransporter und Brandstiftung

Gleich zwei Meldungen erreichten die Polizei Betzdorf in der Nacht von Montag, 24. Januar, auf Dienstag, 25. Januar. In Alsdorf wurde ein Transporter aufgebrochen und in der Fußgängerunterführung in Betzdorf machte sich ein bislang unbekannter Täter der Brandstiftung schuldig.


Nach dem Brandanschlag: Bürgerbüro und Sozialamt im Rathaus Altenkirchen öffnen wieder

Nach dem Brandanschlag: Bürgerbüro und Sozialamt im Rathaus Altenkirchen öffnen wieder

Die Reinigungsarbeiten im Rathaus Altenkirchen nach dem Brandanschlag am 7. Januar sind inzwischen so weit fortgeschritten, dass der Besuch des Bürgerbüros und des Sozialamtes im Rathaus Altenkirchen ab Donnerstag, 27. Januar, nach vorheriger Terminvereinbarung wieder möglich ist.


Anzeige



Forstarbeiten: Moltkestraße in Betzdorf teilweise vollgesperrt

Forstarbeiten: Moltkestraße in Betzdorf teilweise vollgesperrt

Vom 1. bis 5. Februar wird ein Teilbereich der Moltkestraße in Betzdorf vollgesperrt. Der Grund sind Forstarbeiten. Vom Hangbereich zwischen der Moltkestraße in Betzdorf und dem ehemaligen Bahngelände sind Bäume auf die Gebäude des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerkes gestürzt.


Streit um Stopp der KfW-Förderung von Effizienzhäusern

Streit um Stopp der KfW-Förderung von Effizienzhäusern

Der Wirtschaftsminister Robert Habeck hat die Förderung der Effizienzhäuser und der energetischen Sanierung gestoppt. Die Nachfrage übersteige bei weitem die bereitgestellten Mittel. Die Förderung bedarf der Reformierung. Dies bringt den heimischen Abgeordneten Rüddel auf die Palme: „Schlag ins Gesicht der Eigentümer, Bauherren und Branche!“


Anzeige



Das "Gesicht" der Obdachlosigkeit gibt es auch in Mittelzentren wie Wissen

Das "Gesicht" der Obdachlosigkeit gibt es auch in Mittelzentren wie Wissen

Es gibt viele Gründe, warum Menschen durch soziale Sicherungssysteme fallen und obdachlos werden. Dies ist nicht allein ein Problem von Großstädten. Auch Wissen kämpft mit der sozialen Herausforderung, nicht zuletzt durch den Standort der psychiatrischen Fachklinik. Stadt und Klinik hoffen auf zukünftige Unterstützung.


Wie geht es weiter mit dem Wald? Erste Info-Tafel steht in Hamm

Wie geht es weiter mit dem Wald? Erste Info-Tafel steht in Hamm

Abgeholzte Kahlflächen, verdorrte Bäume, Probleme mit Borkenkäfern und Trockenheit: Die letzten Jahre haben in den heimischen Wäldern Spuren hinterlassen. Wie es dazu kam und welche Chancen in der Veränderung liegen, sollen Info-Tafeln erklären, die derzeit an vielen Wanderwegen aufgestellt werden. Eine der ersten wurde nun in Hamm offiziell übergeben.


Anzeige



VfL Waldbreitbach kommt zusammen

VfL Waldbreitbach kommt zusammen

Die Jahreshauptversammlung des VfL Waldbreitbach findet am Freitag, 4. März, um 18.30 Uhr, im Hotel „Zur Post“ (Neuwieder Straße 44) in Waldbreitbach statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Ehrungen, Berichte des Vorstands, der Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern sowie der Kassenprüfer. Neuwahlen stehen ebenfalls an.


Leser zu "Altenkirchen zusammen": "Vielen Dank an die Organisatoren"

Leser zu "Altenkirchen zusammen": "Vielen Dank an die Organisatoren"

LESERMEINUNG | Als eine "Demo der Vernunft" lobt Leser Manfred Dahs die Versammlung "Altenkirchen zusammen", die am vergangenen Wochenende stattfand. Es werde Zeit, "der großen Mehrheit der Bevölkerung, die sich in der Pandemie solidarisch verhalte, eine Stimme geben", schreibt er in einem Leserbrief – in dem er auch Stellung zur Bedeutung von Impfungen nimmt.


Anzeige



Leser zu "Altenkirchen zusammen": "Einiges macht einmal mehr nachdenklich"

Leser zu "Altenkirchen zusammen": "Einiges macht einmal mehr nachdenklich"

LESERMEINUNG | Als Reaktion auf die sogenannten "Montagsspaziergänge" hatten am Wochenende rund 400 Teilnehmer in Altenkirchen ihren Unmut Luft gemacht. Leser Ernst W. Thomas hat eine differenzierte Sicht auf die Motivation hinter der Versammlung und den dort getätigten Aussagen. Was ihn im Detail beschäftigt, erläutert er in einem Leserbrief.


Corona - Absonderungsregeln in Schulen und Kitas werden angepasst

Corona - Absonderungsregeln in Schulen und Kitas werden angepasst

Seit etwa vier Wochen ist die Omikron-Variante die vorherrschende Variante in Rheinland-Pfalz. Auch wenn die Infektionen eine noch nie dagewesene Dimension erreichen und die Hospitalisierungsinzidenz steigt, so zeigt sich doch, dass die Krankenhausbelastung bislang nicht analog zu den Fallzahlen steigt, heißt es aus Mainz.


Landes-Ministerin machte sich auch in Mudersbach Bild vor Ort

Landes-Ministerin machte sich auch in Mudersbach Bild vor Ort

Die rheinland-pfälzische Wirtschafts- und Verkehrsministerin Daniela Schmitt (FDP) war während ihres Besuchs im Kreis Altenkirchen nicht nur in Wissen, sondern auch in Mudersbach. Konkret ging es bei ihrer Visite der Firma Knauf Interfer/Patz um die Verkehrsproblematik in der Bahnhofstraße und eine neue Anbindung des Gewerbegebietes an die B 62.


4400-Euro-Spende: Hilfe für krebskranke Kinder und deren Familien

4400-Euro-Spende: Hilfe für krebskranke Kinder und deren Familien

4400 Euro für die Kinderkrebshilfe Gieleroth: Einen üppigen Spendenscheck konnten die Mitarbeiter der Wissener Firma Nimak kürzlich an den Verein überreichen, der seit 1995 krebs- und schwerstkranke Kinder und deren Familien unterstützt.


Coronaregeln in Rheinland-Pfalz werden nicht angepasst

Coronaregeln in Rheinland-Pfalz werden nicht angepasst

Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, berichtet von der Ministerpräsidentenkonferenz mit Bundeskanzler Olaf Scholz. Die bestehenden Regeln bleiben erhalten. Anpassungen wird es bei den Regeln für Quarantäne, Testungen und Kontaktnachverfolgung geben. Zum Teil haben sie die örtlichen Gesundheitsämter bereits umgesetzt.


Corona im Kreis AK: Mehr als doppelt so viele Sieben-Tages-Fälle als in Vorwoche

Corona im Kreis AK: Mehr als doppelt so viele Sieben-Tages-Fälle als in Vorwoche

In den letzten sieben Tagen haben sich im Kreis Altenkirchen 660 Menschen mit Corona infiziert. Das geht aus den Zahlen des Landesuntersuchungsamt vom Montag, den 24. Januar, hervor. Für den gleichen Zeitraum wies die Statistik vor einer Woche noch 307 Fälle auf. Allein seit dem gestrigen Sonntag sind zahlreiche Neu-Infektionen hinzugekommen.


Maskenpflicht im Verbandskasten ab 2022 Pflicht

Maskenpflicht im Verbandskasten ab 2022 Pflicht

In jedes Kraftfahrzeug gehört ein Verbandskasten als Pflichtinventar. 2022 soll es zur Pflicht werden, den Verbandskasten um zwei Mund-Nasen-Bedeckungen (Masken) zu ergänzen. Dies soll mit der nächsten Änderung der Straßenverkehrs-Zulassungsordnung in Kraft treten, doch es bietet sich an, diese schon jetzt hinzuzufügen.


Sieg zum Rückrundenauftakt für den BC "Smash" Betzdorf

Sieg zum Rückrundenauftakt für den BC "Smash" Betzdorf

Am vergangenen Samstag, den 22. Januar, startete die erste Mannschaft des Badminton-Vereins BC "Smash" Betzdorf auswärts gegen den BC Niederlützlingen in die Rückrunde der Oberliga Südwest. Im ersten Herrendoppel trafen Nils Schönborn/Lucas Zimmermann auf das eingespielte Duo Becker/Horn, denen sie in zwei Sätzen unterlagen.


DRK-Ortsvereine freuen sich über großzügige Spende

DRK-Ortsvereine freuen sich über großzügige Spende

Pandemiebedingt entgingen den DRK-Ortsvereinen sämtliche Einnahmen aus Sanitätsdiensten bei Veranstaltungen. Aus diesen Einnahmen finanzieren die neun Ortsvereine im Landkreis Altenkirchen zum Beispiel ihre 13 Unterkünfte an den einzelnen Standorten, Fahrzeuge, medizinische Ausstattung und Materialien sowie Dienstbekleidung.


Umstellungen beim Gesundheitsamt Altenkirchen – Was Infizierte jetzt wissen müssen

Umstellungen beim Gesundheitsamt Altenkirchen – Was Infizierte jetzt wissen müssen

Nicht nur im Kreis Altenkirchen erhalten Infizierte nun die Isolationsbescheinigung unaufgefordert. Der Grund: Die Gesundheitsämter sind aufgrund der Omikron-Welle überlastest. Per Schnelltest positiv Getestete müssen sich jetzt außerdem selbst um einen PCR-Termin kümmern. Die Details.


Amtsgericht Altenkirchen: Skurriler Prozess um versuchte Erpressung

Amtsgericht Altenkirchen: Skurriler Prozess um versuchte Erpressung

Schade, es wäre sicherlich ein sehr interessanter Prozess geworden, der vor dem Amtsgericht in Altenkirchen stattfinden sollte. Richter Volker Kindler und die weiteren Prozessbeteiligten, warteten jedoch vergeblich auf den Angeklagten, der es dem Tatvorwurf nach wohl nicht akzeptierte, vor einem Richter der deutschen Justiz erscheinen zu müssen.


CDU-Kreisverband Altenkirchen: Brühl in den Landesvorstand Rheinland-Pfalz

CDU-Kreisverband Altenkirchen: Brühl in den Landesvorstand Rheinland-Pfalz

Am 26. März wird der CDU-Landesvorstand Rheinland-Pfalz neu gewählt. Die Christdemokraten im Kreis Altenkirchen schicken zu dieser Wahl den Scheuerfelder Justus Brühl ins Rennen. Er hat in dieser Woche in der Nominierung durch den Kreisvorstand ein überragendes Votum seiner Partei erhalten.


FDP-Prominenz machte sich ein Bild vom Potenzial der Wissener Innenstadt

FDP-Prominenz machte sich ein Bild vom Potenzial der Wissener Innenstadt

Wissens Innenstadt muss Herausforderungen bewältigen, kann aber auch Positivbeispiele vorweisen und hält Entwicklungschancen bereit: Das wurde bei einem Besuch der FDP-Landespolitikerin Daniela Schmitt in der Siegstadt deutlich – der auch grundsätzliche Probleme kleinerer und mittlerer Städte aufzeigte.


Haus Mutter Teresa in Niederfischbach: Azubis übernehmen für eine Woche Wohnbereich

Haus Mutter Teresa in Niederfischbach: Azubis übernehmen für eine Woche Wohnbereich

In der letzten Januarwoche übernehmen Auszubildende die Führung eines Wohnbereichs im Niederfischbacher Haus Mutter Teresa. Die angehenden Pflegefachkräfte können so in der Einrichtung ganz praktische Erfahrungen über die Abläufe im Wohnbereich sammeln.


Filmreif-Kino im Februar: Plötzlich aufs Land - Tierärztin im Burgund

Filmreif-Kino im Februar: Plötzlich aufs Land - Tierärztin im Burgund

Im Vormittagsprogramm der besonderen Filmreihe für Menschen in den besten Jahren von Cinexx Hachenburg und der Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe ("WeKISS") wird im Februar der Film "Plötzlich aufs Land - Tierärztin in Burgund" gezeigt.


So erlebte der CDU-Vorsitzende im Kreis Altenkirchen die Wahl von Friedrich Merz

So erlebte der CDU-Vorsitzende im Kreis Altenkirchen die Wahl von Friedrich Merz

"Ich bin tief beeindruckt", kommentierte CDU-Kreisvorsitzender Michael Wäschenbach das Ergebnis für die Wahl des neuen Bundesvorsitzendenden Friedrich Merz. In der Kreisgeschäftsstelle in Betzdorf hatte Wäschenbach als Delegierter der CDU im AK-Land an dem digitalen Parteitag teilgenommen – wie vor einem Jahr.


Kircheib: Bürgerinitiative gegen Ortsumgehung gegründet

Kircheib: Bürgerinitiative gegen Ortsumgehung gegründet

Inspiriert vom Widerstand in Weyerbusch geht nun auch in Kircheib eine Bürgerinitiative an den Start, die sich gegen die geplante Ortsumgehung starkmachen will: Die im Bundesverkehrswegeplan unter „vorrangigem Bedarf“ ausgewiesenen Trassen, nördlich oder südlich von Kircheib verlaufend, werden bereits von einigen Bürgern im Dorf kritisch hinterfragt.


Kein Schmerzensgeld für Justizvollzugsbeamten

Kein Schmerzensgeld für Justizvollzugsbeamten

Das Land muss den Schmerzensgeldanspruch eines Justizvollzugsbeamten gegen einen schuldunfähigen Straftäter nicht erfüllen. Dies entschied das Verwaltungsgericht Koblenz.


Verkehrsunfall bei Willroth: Auto überschlägt sich, Fahrer schwer verletzt

Verkehrsunfall bei Willroth: Auto überschlägt sich, Fahrer schwer verletzt

Am Sonntag (23. Januar) kam es gegen 21 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 256 bei Willroth: In Höhe der Ausfahrt des Industrieparks war ein PKW gegen 20.58 Uhr von der Fahrbahn abgekommen, hatte sich überschlagen und war im Wald auf dem Dach liegend zum Stillstand gekommen. Der schwerverletzte Fahrer musste durch den Rettungsdienst versorgt werden.


Energiesparmeister 2022 gesucht

Energiesparmeister 2022 gesucht

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Diedenhofen macht auf den diesjährigen Klimaschutzwettbewerb aufmerksam und ermuntert Schülerinnen und Schüler aus seinem Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen, am "Energiesparmeister 2022" teilzunehmen.


Verkehrsunfall auf der Kölner Straße in Altenkirchen fordert einen Schwerverletzten

Verkehrsunfall auf der Kölner Straße in Altenkirchen fordert einen Schwerverletzten

Bereits am Freitag (21. Januar) ereignete sich gegen 19.25 Uhr auf der Kölner Straße in Altenkirchen ein Verkehrsunfall. Ein aus Richtung Weyerbusch kommender Kleinwagen kam nach rechts von der Straße ab und prallte gegen einen Schildermast. Bei dem Aufprall wurde der Kleinwagen total zerstört.


Altenkirchen setzt deutliches Zeichen gegen die „Montagsspaziergänger“

Altenkirchen setzt deutliches Zeichen gegen die „Montagsspaziergänger“

Es werden immer mehr Menschen, die quer durch die Republik den „Montagsspaziergängern“ contra geben. Rund 400 Teilnehmer machten in Altenkirchen ihrem Unmut Luft bei der ersten Gegenveranstaltung im AK-Land - wie es sich gehört: Masken tragend und die Hygieneregeln einhaltend.


TuS 09 Honigsessen: 20 Helfer setzten 600 Pflanzen

TuS 09 Honigsessen: 20 Helfer setzten 600 Pflanzen

2019 wurde der Bolzplatz in Birken-Honigsessen verlegt. Er hatte damals dem neuen Kunstrasenplatz weichen müssen. Der Verpflichtung, dafür Ersatzpflanzungen vorzunehmen als eine damalige Auflage zur Genehmigung des Kunstrasenprojekts, kam der TuS 09 nun im Januar nach.


Nicole nörgelt - über ziemlich bequeme Gedenktage

Nicole nörgelt - über ziemlich bequeme Gedenktage

GLOSSE | Na? Liegen Sie grade faul in der Jogginghose auf der Couch und knuddeln mit Mensch, Tier oder Sofakissen? Dann sind Sie voll im Trend und haben nur den „Weltknuddeltag“ und den „Tag des Jogginganzugs“ – waren beide am Freitag – ein bisschen ausgedehnt. Ist doch viel besser, als im Schmuddelwetter irgendwo rumzuspazieren und sich ständig nur aufzuregen.


Neue Ausgabe des "Narrenspiegel": KG Herdorf bringt Karnevalsgefühl nach Hause

Neue Ausgabe des "Narrenspiegel": KG Herdorf bringt Karnevalsgefühl nach Hause

Aufgrund der Pandemie musste zum zweiten Mal das "Herdorfer Fastowends" abgesagt werden. Doch die KG Herdorf hat in Zusammenarbeit mit ihrem Förderverein auch Positives zu verkünden: die neue Ausgabe des beliebten und über Herdorfs Grenzen hinaus bekannten "Narrenspiegels" kann ab Montag, den 24. Januar, erworben werden.


Ev. Kirche: Landessynode beschäftigte sich auch mit "Impfgerechtigkeit"

Ev. Kirche: Landessynode beschäftigte sich auch mit "Impfgerechtigkeit"

Themen wie die Impfgerechtigkeit, aber auch die dramatische humanitäre Notlage Geflüchteter an den EU-Außengrenzen gehörten neben dem Schwerpunktthema "Seelsorge" und zahlreichen kirchenordnenden Beschlüssen zum dicken "Paket", das die Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) bei ihrer jährlichen Synode zu beraten hatte.


Hasselbacher Skulpturenlandschaft „Im Tal“: Pflanzaktion als Antwort aufs Fichtensterben

Hasselbacher Skulpturenlandschaft „Im Tal“: Pflanzaktion als Antwort aufs Fichtensterben

Das Sterben der Fichten prägt die Westerwälder Szenerie. Auch die Skulpturenlandschaft „Im Tal“ hat sich durch Klimawandel und Trockenheit im Zusammenspiel mit Herden von Borkenkäfern sichtbar verändert. Rund 200 Nadelbäume überlebten die zurückliegenden Jahre auf dem Gelände zwischen Hasselbach und Werkhausen nicht.


"16 gestartet, 17 am Start": Westerwaldcup Ski alpin der Schüler am Salzburger Kopf

"16 gestartet, 17 am Start": Westerwaldcup Ski alpin der Schüler am Salzburger Kopf

Der Salzburger Kopf ist die dritthöchste Erhebung im Westerwald und somit eines der schneereicheren Gebiete. Die integrierte Schüler-Vereinsmeisterschaft "Ski alpin" war auch dieses Jahr ein voller Erfolg. Sogar das 500. Vereinsmitglied konnte der WSV Salzburger Kopf an diesem Abend begrüßen.