Werbung

Corona-Pandemie: Weiterer Todesfall im Kreis Altenkirchen

Seit Montag (28. September) hat sich die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Altenkirchen erhöht: Die Gesamtzahl aller Infizierten im Kreis liegt am Mittwoch (30. September) bei 253, 225 sind geheilt. Eine weitere Person ist gestorben. Aktuell sind 17 Frauen und Männer positiv getestet, zwei werden stationär behandelt. [Weiterlesen]


Anzeige

Theo Becher | Wissen

Veranstaltungen & Termine in der Region


Foto-Verein stellt aus: 26.09.2020 - 30.10.2020 | Enspel
Foto-Verein stellt aus: "Westerwälder auf Reisen"
Drachen fliegen wieder am Himmel über Horhausen 03.10.2020 - 04.10.2020 | Horhausen
Drachen fliegen wieder am Himmel über Horhausen
Lesung in Altenkirchen: Südamerikanische Texte und Musik 07.10.2020 | Altenkirchen
Lesung in Altenkirchen: Südamerikanische Texte und Musik
Die Diktatur der Konzerne: Wie globale Unternehmen auch regionales Wirtschaften zerstören 08.10.2020 | Altenkirchen
Die Diktatur der Konzerne: Wie globale Unternehmen auch regionales Wirtschaften zerstören


Anzeige

Aktuell berichtet


Drachen fliegen wieder am Himmel über Horhausen

Die Vorbereitungen für das „Westerwälder Drachenflugfest“ in Horhausen laufen auf Hochtouren. Die Organisatoren hoffen auf kräftigen Westerwälder Wind und auf gutes Drachenflugwetter. Am Samstag, dem 3. Oktober, und Sonntag, dem 4. Oktober, findet auf der fast 18.000 qm großen Wiesenfläche unterhalb des Feuerwehrhauses Horhausen (Floriansweg) das beliebte 18. „Westerwälder Drachenflugfest“ statt.


Digitalisierung der Schulen im Kreis: Anträge laufen, 1.036 Notebooks sind bestellt

„An Geld fehlt es nicht“, heißt es allenthalben in diesen Tagen, wenn über die digitale Ausstattung der Schulen gesprochen wird. Diese Botschaft kam auch vom Bund-Länder-Gipfel im Bundeskanzleramt in der letzten Woche. Gleichwohl: Die Bereitstellung von Fördergeldern ist die eine Seite der Medaille, die praktische Umsetzung vor Ort die andere, wie die Kreisverwaltung Altenkirchen erläutert.


Live-Konzerte bei #mulidaheim: Mit Abstand Freude bereiten

Der “freundliche Bierlieferant“ Michael „Muli“ Müller aus Oberwambach bietet am 9. und 10. Oktober Live-Konzerte an. Natürlich nur unter strenger Einhaltung aller erforderlichen Maßnahmen und Sicherheitsvorkehrungen. In absolut schwierigen Zeiten für die Veranstaltungsbranche will er mit seinem Team den Menschen in der Region ein Stückchen Freiheit und Lebensfreude vermitteln.



Anzeige

Auto Adorf | Toyota Glas Krüger GmbH


19. Westerwälder Literaturtage hatten Sandra Lüpkes zu Gast

Maria Bastian-Erll, die organisatorische Leiterin der Westerwälder Literaturtage, konnte am Dienstagabend, 29. September, viele Gäste im Kulturwerk in Wissen begrüßen, die zur Veranstaltung des Kultursommers im Rahmen der 19. WW-LIT (Westerwälder Literaturtage) unter dem Thema „Nordlichter“, voller Spannung einigen Passagen aus Sandra Lüpkes fesselndem neuem Roman „Die Schule am Meer“ lauschten. Passend dazu wurden auf einer großen Leinwand Fotos der Insel Juist und der Schule gezeigt. Als Moderator im Dialog mit der Autorin konnte zum wiederholten Male Bernhard Robben gewonnen werden, der sich sehr darüber freute, dass endlich wieder eine Lesung stattfand.


Bazar Elkhausen 2020: Trotz Ausfall ein tolles Spendenergebnis

Die Corona-Pandemie hatte für eine Absage des Bazars 2020 der katholischen Jugend Elkhausen/Katzwinkel gesorgt. Auch wenn das beliebte Dorffest für Groß und Klein nicht in gewohnter Form stattfand, konnte mit der Einladung zur heiligen Messe Open Air zumindest ein kleiner Teil der Tradition am ersten Sonntag im September aufrecht erhalten werden.


Anzeige



Ev. Kirche im Kreis feiert Erntedank unter Corona-Bedingungen

„Danke, dass wir alle gesund geblieben sind“. „Danke für meine lieben Nachbarn! Unser Miteinander über den Gartenzaun ist immer wieder schön!“ Einige besondere Dankesworte zum Erntedankfest in einem besonderen Corona-Jahr. Dankesworte für Erfahrenes und Erlebtes sind diesmal, neben den greifbaren Erntegaben u.a. in der Evangelischen Kirchengemeinde Birnbach an einem „Erntewagen“ vor der Kirche sichtbar.


Bernd Gieseking im Haus Hellertal: Finne dich selbst!

Vor einem Monat hat Bernd Gieseking in Waldbreitbach bereits mit seinen Erzählungen aus Finnland begeistert, nun tritt er damit noch einmal in Alsdorf auf. Die Veranstaltung wäre als Autorenlesung nur unzureichend beschrieben, es ist reines Kabarett. Munter und witzig, dabei aber sehr warmherzig.


Anzeige



Offen Hilfen der Lebenshilfe: Selbstständig durch den Alltag

Die Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen fördert im Rahmen ihrer verschiedenen Angebote die Teilhabe von Menschen mit einer Beeinträchtigung am Leben in der Gesellschaft. Die Teilhabe in der Gesellschaft geschieht auf vielen Ebenen, unter anderem im Bereich der Arbeit, der Bildung, im selbstbestimmten Wohnen und in der Freizeit.


Nachhaltige Abfall- und Wertstoffbehälter für den Umweltschutz

Der Umwelt zuliebe Abfall und Verpackungen zu trennen und richtig zu entsorgen, ist für viele Menschen im Alltag selbstverständlich. Recycling wird täglich in vielen Haushalten gelebt und ist der Ausgangspunkt für die Kreislaufwirtschaft. Doch Umweltschutz beginnt nicht erst bei der richtigen Abfallsortierung, sondern bereits bei den Abfall- und Wertstoffbehältern.


Anzeige



Hochzeitsfeier mit 250 Gästen darf nicht in gemieteter Eventhalle stattfinden

Mieten Privatpersonen eine Eventhalle für eine Hochzeitsfeier, unterliegen sie und ihr Vermieter den Beschränkungen der 11. Corona-Bekämpfungsverordnung für Veranstaltungen nicht gewerblicher Art mit zuvor eindeutig festgelegtem Teilnehmerkreis; die Teilnehmerzahl ist damit auf 75 Personen begrenzt. Dies entschied das Verwaltungsgericht Koblenz und lehnte einen Eilantrag des Inhabers einer Eventhalle ab.


Politik, Artikel vom 30.09.2020

CDU Betzdorf: Ausbau von Dauersberg II beginnen

CDU Betzdorf: Ausbau von Dauersberg II beginnen

Die CDU Stadtratsfraktion und der Vorstand des Ortsverbandes besichtigten gemeinsam die Fläche des geplanten Gewerbeparks Dauersberg II, um sich vor Ort über die Möglichkeiten des weiteren Vorgehens zu informieren. Die CDU fordert seit Jahren, dass Dauersberg I erweitert wird.


Anzeige



Engagementpreis 2020 - Stimmen Sie jetzt für Ihren Favoriten

Bis 27. Oktober findet die Abstimmung über den Deutschen Engagementpreis statt. Rund 380 Projekte und Personen haben die Chance, den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis zu erhalten. Die TOP 50 der öffentlichen Abstimmung gewinnen zudem die Teilnahme an einer kostenfreien Weiterbildung in Berlin. Aus unserer Region sind vier Projekte dabei.


Region, Artikel vom 30.09.2020

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat mit Joghurt

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat mit Joghurt

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Kartoffelsalat mit Joghurt. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Anzeige



Deutlicher Rückgang der Arbeitslosigkeit im Kreis im September

Endlich gibt es wieder gute Nachrichten vom regionalen Arbeitsmarkt. Im September ist die Zahl der Arbeitslosen im Agenturbezirk deutlich gesunken. Mit einem Rückgang um 672 Personen ohne Job sinkt der Bestand unter die 10.000er-Marke auf 9.679 Personen. Die Arbeitslosenquote sinkt um 0,4 Prozentpunkte auf 5,6 Prozent. Allerdings liegt die Quote mit +1,3 Prozentpunkten noch immer weit über dem Wert des Vorjahres.


Gebhardshain, da kauf ich ein – „Heimat shoppen“-Gewinner gezogen

Am 11. und 12. September riefen die Werbegemeinschaften und Aktionskreise zum „Heimat shoppen“ auf. Auch die Werbegemeinschaft Gebhardshain beteiligte sich auf Initiative der Industrie- und Handelskammer (IHK) an der Aktion. Am Dienstag, 30. September, wurden dann in einer Live-Auslosung über Facebook die Gewinner ermittelt.


Anzeige



Im Flammersfelder Hochbeet wächst und gedeiht es prächtig

Fleißig wie die Heinzelmännchen war eine engagierte Gruppe von Bürgerinnen und Bürger aus dem Flammersfelder Raum und besonders „schufteten“ bei hochsommerlichen Temperaturen im August diesen Jahres Geo Hillen (Vorsitzender des Vereins „Mach mit) und der Altenkirchener Peter Müller sowie weitere Helfer bei der (ehrenamtlichen) Erstellung des Hochbeetes im Bauerngarten des Raiffeisenhauses in Flammersfeld. Damit legten sie den Baustein für das Projekt „Interkultureller Raiffeisenhaus-Garten“.


Grüne Forderung für Facharbeitsgruppe zum Klimaschutz erfüllt

Die Klimakatastrophe nimmt sich keine Auszeit wegen der Coronapandemie und das Erreichen der Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens wird immer schwieriger. Die Zeit drängt und auf allen politischen Ebenen sind effektive Klimaschutzmassnahmen geboten. Darauf weisen die Grünen im Kreistag Altenkirchen hin.


Anzeige



Rheinland-Pfalz führt „Corona Warn- und Aktionsplan RLP“ ein

Wir erleben aktuell weltweit einen deutlichen Anstieg der Corona-Infektionen. Die Ministerpräsiden der Länder haben heute gemeinsam mit der Bundeskanzlerin in einer Videoschalte darüber beraten, wie ein weiterer Anstieg am wirkungsvollsten verhindern kann. Teststrategie, Warnsystem und die Bereitschaft der Bevölkerung sind dabei die Schlüssel.


Ausbau der Ost-West-Achse (B 8/B 414) setzt erste Akzente

Auf Einladung der Kampagne „Anschluss Zukunft“ kam der rheinland-pfälzische Verkehrsstaatssekretär Andy Becht gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten Sandra Weeser zum Gespräch in das Hotel Germania nach Wissen. Dort informierte sich der Kampagnen-Beirat der Initiative „Anschluss Zukunft“ und die anwesenden politischen Entscheidungsträger über den Sachstand der geplanten Ortsumgehungen entlang der B 8 und der B 414.


Anzeige



Verkehrsunfall in Altenkirchen sorgt für Verkehrsbehinderungen

Ein Verkehrsunfall an der Kreuzung Leuzbacher Weg und Wiedstraße sorgte in Altenkirchen für Verkehrsbehinderungen. Am Dienstagnachmittag kam es gegen 14.30 Uhr zu einer Kollision im Kreuzungsbereich. Beide Fahrerinnen wurden leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht.


Neuer Dorfplatz: „Ein Projekt, das Selbach prägen wird“

In der Sitzung des Ortsgemeinderates in Selbach wurde der Startschuss für den Beginn der Arbeiten am neuen Dorfplatz gegeben. Mit den bewilligten Zuwendungen aus dem Dorferneuerungsprogramm 2020 und viel Eigenleistung der engagierten Bürger in der Gemeinde wird dort, wo ehemals die alte Dorfschenke stand, ein neuer Ort für Begegnungen entstehen.


Anzeige



Lesung in Altenkirchen: Südamerikanische Texte und Musik

„Welche Geschichte ist Ihnen in Ihrem Leben wichtig geworden?“ – diese Frage beantworten Menschen, die im Kreis Altenkirchen leben und aus südamerikanischen Ländern zu uns gekommen sind. „Die Kartoffel und die Mutter“ kommt aus Brasilien, „Drei kleine Schweinchen“ aus Ecuador, „Die Legende von Karau“ aus Paraguay und zwei weitere Geschichten aus Argentinien und aus Chile.


Ausstellung in Köln: Industrielandschaften im Westerwald

Die Kreisvolkshochschule (KVHS) Altenkirchen organisiert am Freitag, den 9. Oktober, eine Halbtagesfahrt in die Photographische Sammlung nach Köln zur Ausstellung „Analogien“, in der Werke von Bernd und Hilla Becher, Peter Weller und August Sander präsentiert werden.


Anzeige



Beste Bäckerei-Nachwuchsverkäuferin kommt aus Wissen

Chiara Reuber gewinnt den Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks und ist frischgebackene rheinland-pfälzische Landessiegerin der Fachverkäuferinnen im Lebensmittelhandwerk, Schwerpunkt Bäckerei. Beim Wettbewerbsthema „Natur“ mit sechs Einzeldisziplinen holte sie die meisten Punkte.


Brand eines Forstarbeitsgeräts sorgte für stundenlangen Einsatz

Die Leitstelle Montabaur hat den Löschzug Schönstein am Montagabend, 28. September, gegen 19.10 Uhr zu einer unklaren Rauchentwicklung alarmiert. Durch weitere Anrufe wurde deutlich, dass es sich wohl um einen größeren Brand handele. Die Löschzüge Katzwinkel und Wissen wurden daraufhin ebenfalls alarmiert.


Anzeige



Knapp 3 Millionen Euro für Projekte im Kreis Altenkirchen

Wie die SPD-Abgeordneten Sabine Bätzing-Lichenthäler und Heijo Höfer mitteilen, sollen im Jahr 2021 sieben Projekte im Kreis Altenkirchen mit Mitteln aus dem Landesstraßenbauprogramm gefördert werden. Dafür sei eine Gesamtsumme in Höhe von 2,939 Millionen Euro vorgesehen.


Klimaschutz-Facharbeitskreis: Premiere Mitte November

Nun wird nicht mehr lange gefackelt. Schon Mitte November soll der neue Klimaschutz-Facharbeitskreis unter dem Dach der Altenkirchener Kreisverwaltung mit dem ersten Treffen seine Arbeit aufnehmen.


Anzeige



Testkäufe: Jugendliche kommen zu oft an Alkohol und Tabak

Zwei jugendliche Auszubildende einer Verbandsgemeindeverwaltung haben am Montag, 28. September, sogenannte „Testkäufe“ im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Betzdorf durchgeführt. Ziel war es zu überprüfen, ob geltende Jugendschutzbestimmungen beim Kauf von Alkohol und Tabakprodukten eingehalten werden.


Musikverein in der Krise: Dirigent und Probenraum gesucht

Wie für fast alle im musisch-kulturellen Bereich Tätigen, stellt die aktuelle Pandemie auch den Musikverein Scheuerfeld 1890 e.V. vor große Herausforderungen. Der Dirigent hat aus persönlichen Gründen sein Amt niedergelegt, benötigt wird zudem ein neuer Probenraum.


Anzeige



Politik, Artikel vom 29.09.2020

Föschber CDU wählt jungen Vorstand

Föschber CDU wählt jungen Vorstand

Am Freitag, den 25. September fand die Mitgliederversammlung des CDU Ortsverbandes Niederfischbach statt. Coronabedingt fehlten zwar einige Mitglieder, dennoch waren 19 Personen der Einladung in den Fuchshof gefolgt. Auf der Tagesordnung stand unter anderem die Wahl eines neuen Vorstands.


Vereine, Artikel vom 29.09.2020

Wissener Kolpingsfamilie pilgert nach Marienthal

Wissener Kolpingsfamilie pilgert nach Marienthal

Auch die die Kolpingsfamilie Wissen leidet wie alle Vereine und Verbände unter der derzeitigen Corona-Krise. Eine Jahreshauptversammlung im Frühjahr, vielfältige Bildungsveranstaltungen zu interessanten Themen - all das war und ist zur Zeit nicht möglich, aber das Vereinsleben ist trotzdem nicht zum Erliegen gekommen.


„Traumland“ wieder als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert

Die Kindertagesstätte „Traumland“ in Altenkirchen-Honneroth ist zum vierten Mal als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert. Im Rahmen einer Theatervorführung konnten die Kinder und pädagogischen Fachkräfte die Zertifizierungsurkunde und Plakette von Bernd Kohnen von der Volkshochschule Altenkirchen, als Vertreter des lokalen Netzwerks, entgegennehmen.


Sport, Artikel vom 29.09.2020

Doppelpodium für Tom Kalender in Mülsen

Doppelpodium für Tom Kalender in Mülsen

Kürzlich reiste Tom Kalender zum zweiten Saisonrennen des ADAC Kart Masters nach Mülsen. In der neuen Arena E fühlte sich der Junioren-Rookie wohl und feierte ein Doppelpodium. Zur Saisonhalbzeit belegt er als bester Neueinsteiger den fünften Platz.


Sport, Artikel vom 29.09.2020

DJK-Boule-Bundesmeisterschaft im Jubiläumsjahr

DJK-Boule-Bundesmeisterschaft im Jubiläumsjahr

Betzdorfer Bouler mit starken Leistungen auf schwierigem Terrain: Das Jahr 2020 sollte ein ganz besonderes in der Geschichte des DJK Verbandes werden, feierte er doch unter dem Motto „Sein Bestes geben“ den 100. Jahrestag seiner Gründung 1920 in Würzburg. Leider mussten die meisten sportlichen Großereignisse coronabedingt abgesagt werden.


„Förderverein Nachhaltige Landwirtschaft“ wird nicht gegründet

Prägende Elemente der Landschaft im Kreis Altenkirchen sind Wald und Feld: Auf knapp 51 Prozent der Gesamtfläche von 642,4 Quadratkilometer stehen Bäume, 31,2 Prozent sind der kriselnden Landwirtschaft zugeordnet. Sie wird schon in großem Umfang promotet, so dass ein "Förderverein Nachhaltige Landwirtschaft" (vorerst) nicht gegründet wird.


Region, Artikel vom 28.09.2020

Zwei Jahre Reparatur-Café des Wisserlandes

Zwei Jahre Reparatur-Café des Wisserlandes

Das ehrenamtliche Reparatur-Café der Verbandsgemeinde (VG) Wissen wird 2 Jahre alt. Unter dem Motto „reparieren statt wegwerfen“ wurde seit der Gründung schon manchem Elektrogerät neues Leben eingehaucht. Nächster Termin ist am Mittwoch, dem 14. Oktober von 15 bis 18 Uhr im Kulturwerk.


Marienthaler Forum beleuchtete strukturelle Schwächen im Kreis Altenkirchen

Der Initiator des Marienthaler Forums, Ulrich Schmalz, hatte für Samstagmorgen, 26. September (2020), in das Hotel „Unser Haus der Begegnung“ zur neuen Veranstaltungssaison geladen. Viele Gäste hatten sich eingefunden, die interessiert der lokalen Fragestellung: „Der Kreis Altenkirchen – seine strukturellen Schwächen. Gibt es Wege zu einem Wiederaufstieg“? beiwohnten.


Birgit Lutz im Kulturwerk: Heute gehen wir Wale fangen

Grönland. Die größte Insel der Welt. Unweit des Nordpols, umgeben von den mächtigsten Eisbergen der Nordhalbkugel. Heimat der Inuit, die erst vor etwa 130 Jahren von den Europäern kartiert wurde. Die Autorin Birgit Lutz kommt im Rahmen einer Expedition erstmals in den Osten der Insel und kehrt mehrfach dorthin zurück. Davon erzählt sie in Wissen.


Chöre in Corona-Krise – MGV Horhausen will’s wieder wagen

Die Corona-Pandemie ist nicht nur für Familien, Schulen und Betriebe eine Herausforderung. Auch Vereine haben diese besondere Situation zu meistern und müssen sich dafür u.U. ganz neue Konzepte überlegen. Ausgesprochen schwer ist die Lage für Chöre, die aufgrund der geltenden Corona-Regelungen Proben und Auftritte absagen mussten. Doch jetzt geht es wieder los.


Region, Artikel vom 28.09.2020

Auf den Spuren des früheren Kreisphysicus

Auf den Spuren des früheren Kreisphysicus

Mediziner, Philosoph, Journalist, Historiker, Schöngeist: Wollte man das Wirken von Constantin von Schoenebeck mit wenigen Schlagworten beschreiben, so wären diese fünf ein passabler Anfang. Am 13. September jährte sich sein Todestag im Jahr 1835 zum 185. Mal.


Region, Artikel vom 28.09.2020

Apfelsaftpressen im Tierpark Niederfischbach

Apfelsaftpressen im Tierpark Niederfischbach

Nachdem es dieses Jahr im Unterschied zu 2018 und 2019 in einigen Regionen mal wieder Äpfel gibt, bietet Ebertseifen Lebensräume e.V. im Tierpark im Oktober wieder Apfelsaft pressen an. Wer also reichlich Äpfel gesammelt hat, kann vorbei kommen und sie zu Saft pressen lassen.


Ab 1. Oktober Insolvenzantrag größtenteils wieder Pflicht

Zu Beginn der Corona-Krise war es eine Sofortmaßnahme der Bundesregierung zur Stützung der Wirtschaft: Die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht sollte besonders Unternehmen aus Tourismus, Messe und Handel helfen, die pandemiebedingte Ausfallzeit zu überstehen. Für den Insolvenzgrund der Zahlungsunfähigkeit läuft diese Regelung zum 30. September 2020 aus.


IGS Betzdorf-Kirchen: Erneute Auszeichnung als  MINT-freundliche Schule und Digitale Schule

30 Schulen aus Rheinland-Pfalz wurden in einer Onlineveranstaltung von der rheinland-pfälzischen Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet – unter anderem die IGS Betzdorf-Kirchen, die zudem auch als „Digitale Schule“ geehrt wurde.


Wetter



Werbung