Werbung

Jetzt geht es los: Bau der Park-and-Ride-Anlage in Niederschelderhütte startet

Nachdem der lang ersehnte Förderbescheid vor knapp einem Jahr eingetroffen war, konnte am gestrigen Mittwoch (22. Mai) endlich der Bau der Park-and-Ride-Anlage am Bahnhof in Mudersbach-Niederschelderhütte offiziell beginnen. Im geplanten Zeitraum von drei Monaten sollen auf dem dann asphaltierten Gelände insgesamt 20 PKW-Parkplätze entstehen, darunter ein Behinderten-Parkplatz und fünf Parkplätze für Motorräder. Die Parkplätze können kostenlos genutzt werden. [Weiterlesen]


Anzeige

Theo Becher | Wissen

Veranstaltungen & Termine in der Region


Kommunalwahlen 2019


Kurz berichtet


Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Brachbach. Ein 51-jähriger Fahrradfahrer wurde bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend, 22. Mai, in Brachbach schwer verletzt. ...

Qi Gong: Intensivkurs in Altenkirchen

Altenkirchen. Am Samstag, dem 8. Juni, von 10 bis 16.30 Uhr bietet die Kreisvolkshochschule erstmals das Intensivseminar ...


Anzeige



Anzeige

Aktuell berichtet


100 Jahre Sportfreunde Schönstein: Alte Herren laden zum Turnier

Die Sportfreunde Schönstein feiern ihren 100. Geburtstag. Im Jubiläumsjahr 2019 laden die Alten Herren am Freitag, dem 31. Mai, zu einem Turnier mit insgesamt sechs Alt-Herren-Teams aus der Region ein. Turnierbeginn auf dem Sportplatz in Schönstein ist um 17.30 Uhr mit dem Spiel der Sportfreunde Schönstein gegen die SG Malberg.


Sportförderung: 146.455 Euro für Gemeinden und Vereine

Der Sportausschuss des Kreistages hat in seiner letzten Sitzung in Daaden über Förderanträge von Gemeinden und Vereinen beraten. Beschlossen wurden Zuschüsse für Baumaßnahmen an Sportanlagen in Höhe von 146.455 Euro. „Die sportliche Infrastruktur im Landkreis Altenkirchen zu erhalten und nachhaltig zu verbessern – das ist das Ziel der finanziellen Förderung von ansässigen Vereinen und Kommunen“, kommentiert Landrat Michael Lieber den Beschluss des Ausschusses.


Vertreterversammlung der Westerwald Bank: Gute Zahlen, gute Stimmung

Die Westerwald Bank hatte zur Vertreterversammlung nach Montabaur geladen. Die wesentlichen Daten der Geschäftsentwicklung für 2018 wurden vom Vorstandssprecher Wilhelm Höser vorgetragen. Bilanzsumme und Einlagen legten im Vergleich mit 2017 nochmals zu. Die Mitglieder der Bank erhalten wie im Vorjahr eine Dividende von vier Prozent.



Anzeige

Auto Adorf | Toyota Glas Krüger GmbH


Spinnen- und Insektenausstellung in der Stelzenbach Halle

GEWINNSPIEL | Am 30. Mai findet in der Zeit von 11 bis 17 Uhr in der Stelzenbach Halle in Oberelbert eine Spinnen- und Insektenausstellung statt. Der AK- und WW-Kurier verlosen Freikarten für die Ausstellung. Näheres hierzu am Ende des Artikels.


Wissener SPD wirft CDU „Alleinbestimmung“ vor

Kurz vor den Kommunalwahlen meldet sich die Wissener SPD per Pressemitteilung mit einem Rundumschlag gegen die örtliche CDU zu Wort: Deren absolute Ratsmehrheiten sieht man kritisch, SPD-Vorsitzender Danilo Schmidt wirft der CDU „Alleinbestimmung“ in vielen Fragen der kommunalen Politik vor. Rathaus und Rathausstraße, Grundsteuern und Gewerbegebiete und auch der Verkauf des Alten Zollhauses werden als Beispiele für die Wertung der SPD bemüht.


Anzeige



Wirtschaftsjuniorin begleitete MdB Sandra Weeser im Berliner Alltag

Junge Wirtschaft trifft Politik – unter diesem Motto steht der jährliche Know-how-Transfer der Wirtschaftsjunioren Deutschland mit dem Deutschen Bundestag. Während der diesjährigen Projektwoche begleitete Steuerberaterin Nadine Michel aus Mainz die Bundestagsabgeordnete aus dem Kreis Neuwied-Altenkirchen Sandra Weeser eine Woche lang bei ihrer parlamentarischen Arbeit.


Traditioneller Wandertag zu den Derscher Fichten am 30. Mai

Er hat Tradition und er findet auch in diesem Jahr wieder statt: der Wandertag zu den Derscher Fichten der Daadetaler Knappenkapelle. Die Jugendkapelle und das große Orchester machen zünftige Musik, auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.


Anzeige



2. Wallmenrother Lattenknaller am Vatertag auf dem Sportplatz

Am Vatertag findet erneut das große Haxenessen auf dem Sportplatz in Wallmenroth statt. Es gibt Haxen mit Püree und Sauerkraut, Grillsteaks, Grillwürstchen, „Die beste Currywurst weit und breit“ und für kalte Getränke ist bestens gesorgt. Ein großes Kuchenbuffet und Kaffee ab 15 Uhr runden den Tag ab.


Region, Artikel vom 23.05.2019

Zirkus im Kindergarten Kir(s)chkern in Betzdorf

Zirkus im Kindergarten Kir(s)chkern in Betzdorf

Kürzlich hat Ingo Molly von der Jugendpflege in Betzdorf den evangelischen Kindergarten Kir(s)chkern besucht. Gemeinsam mit seinen Kindern Lotta und Ben hat er für alle Kir(s)chkern-Kinder eine wunderbare Zirkusvorstellung vorgeführt - ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten.


Anzeige



Badminton: Altenkirchener auf 2. BVR Ranglisten Turnier

Drei Spieler der Jugend des Badminton Club Altenkirchen haben am 11. und 12. Mai in Bad Marienberg am 2. BVR Ranglisten Turnier teilgenommen. Jugendtrainer Harald Drumm freut sich über das Ergebnis: Alle drei konnten sich für die Rheinland Meisterschaften qualifizieren.


Region, Artikel vom 23.05.2019

Führende Ricke vorsätzlich erlegt?

Führende Ricke vorsätzlich erlegt?

Der Vorwurf wiegt schwer: Ein Jäger wird beschuldigt, in Kirchen-Wingendorf eine führende Ricke während der Schonzeit erlegt zu haben. Der Jäger rechtfertigt sich mit Verweis auf eine Erkrankung beziehungsweise Verletzung des Tieres. Die Polizei ermittelt nun, ob Strafbarkeit vorliegt.


Anzeige



Kurz berichtet, Artikel vom 23.05.2019

Gemeinsames Proben für das Stadtjubiläum

Gemeinsames Proben für das Stadtjubiläum

Für die im Sommer dieses Jahres stattfindende Feier „800 Jahre Daaden/675 Jahre Biersdorf“ beginnen schon die Vorbereitungen der Vereine. Der Gemischte Chor Daaden probt zusammen mit dem MGV Germania Daaden/Nisterberg für den Abend der Vereine, der am Freitag, den 30. August im Festzelt auf der Rampe stattfindet.


20 Meter unter Tage: Das historische Schieferbergwerk Assberg am Westerwaldsteig

Das Schieferbergwerk „Assberg“ in Limbach zeugt vom Schieferabbau in der Kroppacher Schweiz, der dort schon seit dem Mittelalter stattgefunden hat. Der Stollen des Schieferbergwerkes ist in 20 Meter Tiefe über eine Treppe begehbar. Das unterirdische Bergwerk wurde von Hand ausgehauen, dabei wurden die einzelnen Schieferschichten abgetragen, nach oben befördert und zu Dachschiefer verarbeitet. Das alte Schieferbergwerk befindet sich in unmittelbarer Nähe des Westerwaldsteiges und gehört zu den historischen Attraktionen des Wanderweges.


Anzeige



Politik, Artikel vom 22.05.2019

Wissener SPD besuchte Firma Brucherseifer

Wissener SPD besuchte Firma Brucherseifer

Vertreter der Wissener SPD besuchten die Brucherseifer Transport und Logistik GmbH. In den altehrwürdigen Hallen des Walzwerks hat sich das Unternehmen 2003 angesiedelt und damit, so eine Pressemitteilung der SPD, „der Siegstadt einen ordentlichen Schub verpasst“. Die Besucher hatten allerhand Fragen mit auf das Firmengelände gebracht: „Wie viele Beschäftigte gibt es hier und wie ist die Bezahlung?“, wollte man beispielsweise wissen. „Wir haben 185 Mitarbeiter und entlohnen über Tarif“, erläuterte Geschäftsführer Bernd Janssen.


Kreis-Bauernverband: Josef Schwan folgt auf Georg Groß

Bei der Mitgliederversammlung des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Pfalz, Kreisverband Altenkirchen, in Eichelhardt wurde der langjährige Kreisvorsitzende Georg Groß verabschiedet. Mit großer Zustimmung wurden Josef Schwan als Nachfolger sowie Ralf Koch und Christoph Strahlenbach als seine Stellvertreter gewählt. Landrat Michael Lieber, Bürgermeister Fred Jüngerich, Vertreter der Jägerschaft und Manfred Zelder von der Dachorganisation des Verbandes bedankten sich bei Georg Groß für die geleistete Arbeit. Gastredner des Abends war Karsten Schmal, Präsident des hessischen und stellvertretender Präsident des deutschen Bauernverbandes.


Anzeige



Einwohnerversammlung: Wissener Rathausstraße ist Thema

Zu einer Einwohnerversammlung für Donnerstag, den 23. Mai, lädt die Stadt Wissen ein. In dieser Informationsveranstaltung, so heißt es in der Einladung, „geht es vor allem um den voraussichtlichen Zeitplan bis 31. Dezember 2022, weil dann das Programm der ‚Aktiven Stadt‘ abläuft und zum geplanten Ausbauzustand. Die Frage der Finanzierung und des Beitragsrechts wird Gegenstand einer gesonderten Einwohnerversammlung im Herbst.“


Politik, Artikel vom 22.05.2019

Christian Baldauf kommt zum Wahlkampf-Finale

Christian Baldauf kommt zum Wahlkampf-Finale

Auf der Zielgeraden zum Europa- und Kommunalwahl-Sonntag am 26. Mai begrüßt die CDU im Kreis Altenkirchen den Fraktionsvorsitzenden der CDU im Mainzer Landtag, Christian Baldauf. Er ist am Freitag, dem 24. Mai, zu Gast in Wissen, Altenkirchen und Krunkel und steht dort unter anderem gemeinsam mit dem Landratskandidaten Peter Enders für Bürgergespräche zur Verfügung.


Anzeige



Schulbaumaßnahmen im Kreis: Land gibt rund 1,5 Millionen Euro

Für den Umbau oder die Erweiterung von Schulgebäuden im Landkreis Altenkirchen stellt das Land aus dem Schulbauprogramm 2019 insgesamt 1,49 Millionen Euro zur Verfügung. Dabei handelt es sich überwiegend um Projekte, die schon seit einigen Jahren zum Schulbauprogramm gehören. In einzelnen Fällen können die Baumaßnahmen bereits abgeschlossen sein. Darauf weisen die SPD-Landtagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Heijo Höfer hin.


Region, Artikel vom 22.05.2019

Zeugnisse des Bergbaus geführt erwandern

Zeugnisse des Bergbaus geführt erwandern

Wanderfreunde aufgepasst: Bis einschließlich Oktober bietet der Limbacher Kultur- und Verkehrsverein Freunden geführter Wanderungen wieder die Möglichkeit, die „Limbacher Runden“ geführt kennenzulernen.


Anzeige



Kommunale Klimaschutzprojekte in Daaden vorgestellt

Das rheinland-pfälzische Umweltministerium hatte auf seiner jährlichen „kommunalen Klimaschutztour“ in diesem Jahr die Stadt Daaden als eine von insgesamt vier Regionen im Land Rheinland-Pfalz ausgewählt. Nun wurden die einzelnen seit dem Jahre 2010 vorgenommenen Maßnahmen angesprochen und erläutert.


Region, Artikel vom 22.05.2019

Jubiläumsehrenamtskarte wurde verliehen

Jubiläumsehrenamtskarte wurde verliehen

Am Montag (20. Mai) trafen sich im kleinen Ratssaal des Rathauses Altenkirchen Vertreter der Verwaltung, der Politik und die beiden seit vielen Jahren ehrenamtlich für die Gesellschaft aktiven Lothar Müller und Marlies Nolden, außerdem der Geschäftsführer des Bürger- und Verkehrsvereins Weyerbusch, Peter Stöckigt.


Anzeige



Einladung zum 14. Offenen Bouleturnier in Betzdorf

Boule bzw. Petanque, dieses bei unseren französischen Nachbarn so weit verbreitete und beliebte Spiel mit den 700 Gramm schweren Eisenkugeln findet auch in der Region immer mehr Anhänger. Mittlerweile hat sich in Betzdorf und Umgebung eine Boulegemeinde etabliert. Sogar einzelne Spieler aus dem Rhein-Sieg-Kreis und aus Altenkirchen haben den Weg nach Betzdorf gefunden


Markus Maria Profitlich kommt „schwer verrückt“ nach Wissen

Der als „Mensch Markus“ bekannt gewordene Comedian Markus Maria Profitlich präsentiert seine neue One-Man-Show am 29. Mai 2019 im Kulturwerk in Wissen. Darin entlarvt er den alltäglichen Irrsinn, gibt wertvolle Tipps im Umgang mit den eigenen Marotten und beantwortet die Frage aller Fragen: Wie verrückt muss man selber sein, um den galoppierenden Wahnsinn um sich herum zu überstehen? Die Veranstaltung ist Teil der WERKtage–Biennale im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz.


Anzeige



Taekwondo-AG-Sportler bestehen Gürtelprüfung erfolgreich

Der Trainingsfleiß der Schülerinnen und Schüler in der Taekwondo-AG der Taunusschule in Bad Camberg zahlte sich nun aus. Seit einigen Jahren leitet Trainerin Rieke Riebeling von SPORTING Taekwondo neben ihrem regulären Unterricht auch sehr erfolgreich eine Taekwondo-AG, die kürzlich wieder einmal eine mehr als zufriedenstellende Gürtelprüfung ablegte.


Landratswahl 2019: Andreas Hundhausen (SPD) im Interview

INTERVIEW | Nur noch wenige Tage sind es, dann steht fest, wer am 1. September die Nachfolge von Landrat Michael Lieber antreten wird: Peter Enders (CDU) und Andreas Hundhausen (SPD) stellen sich der Wahl am 26. Mai. Im heutigen Interview kommt der SPD-Bewerber zu Wort.


Anzeige



SV Elkhausen-Katzwinkel lädt zum Schützenfest an Pfingsten

Der Schützenverein Elkhausen-Katzwinkel lädt zum traditionellen Schützenfest am Pfingstwochenende (8./9. Juni) ein und verspricht zwei Tage Stimmung und gute Laune anlässlich des 95-jährigen Vereinsjubiläums im Festzelt auf dem Schützenplatz. Zum Fest-Auftakt spielt die Rock-Cover-Band „Elevation“. Das Vogelschießen findet an Christi Himmelfahrt (30. Mai) statt.


Neuer Bezirksbeamter: Daniel Schmitt folgt auf Udo Buchner

Daniel Schmitt ist ab 1. Juni neuer Bezirksbeamter der Polizei in Teilen der Verbandsgemeinden Flammersfeld und Puderbach. Er folgt auf Udo Buchner, der in den Ruhestand geht. Kriminalhauptkommissarin Anja Rübenach, stellvertretende Leiterin der Polizeiinspektion in Altenkirchen, stellte den neuen Bezirksbeamten in Flammersfeld vor.


Anzeige



Der alte Kerker in Mehren - ein geheimnisvoller Ort

Es gibt sie noch, verwunschene Orte im Westerwald. Beispielsweise in Mehren, einem romantischen Fachwerkdorf in der Nähe von Altenkirchen. Dort, unterhalb der alten Schule, befindet sich ein 1547 erbautes Verlies. Der Kerker, auch Bulles’Je genannt, diente früher als Ortsgefängnis und kann tagsüber bei freiem Eintritt besichtigt werden. Gänzlich ohne Fenster und ohne Licht wurden die Gefangenen dort früher in einem separaten Kerkerraum gefangen gehalten.


Bauern, Biene und Borkenkäfer: Julia Klöckner sprach in Gebhardshain

Nitrateintrag, Düngeverordnung, Waldschaden, Biodiversität, Digitalisierung in der Landwirtschaft und Tierwohl: Kaum ein Thema ließ Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner am Montagnachmittag (20. Mai), als sie beim CDU-Kreisverband Altenkirchen zu Gast war, im Westerwälder Hof in Gebhardshain liegen: Sie brach dabei auch klar die Lanze für die Landwirte und stellte sich gegen öffentliche Beschimpfung.


Anzeige



Kultur, Artikel vom 21.05.2019

Das Trio Glissando Stuttgart gastiert in Hamm

Das Trio Glissando Stuttgart gastiert in Hamm

Waldhorn, Posaune und Harfe in einem Trio. Das klingt außergewöhnlich. Und das ist es auch. Michael Nassauer und Matthias Nassauer sowie Emilie Jaulmes zeigen, wie außergewöhnlich gut die drei Instrumente harmonieren. Als Trio Glissando Stuttgart gastieren sie am 2. Juni im Hammer Kulturhaus.


Sommerfreizeit: Mit dem CVJM geht es diesmal nach Bornholm

Die diesjährige Freizeit des CVJM Betzdorf führt nach Bornholm. Vom 27. Juli bis zum 10. August ist die dänische Ferieninsel in der Ostsee Ziel für Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahren. Neben einer großzügigen Anlage ist der fünf Minuten entfernte Sandstrand das Highlight der Ferienanlage. Am 25. Mai gibt es um 16 Uhr im Gemeindehaus auf dem Bühl in Betzdorf eine Informationsveranstaltung für Eltern und Jugendliche.


Anzeige



Erich-Kästner-Grundschule: Vorreiter bei Medienkompetenz und Begabtenförderung

Auf Einladung der Schulleitung besuchte der Landtagsabgeordnete Heijo Höfer jetzt die Erich-Kästner-Grundschule in Altenkirchen. Der SPD-Politiker wurde von Schulleiterin Ingrid Loos und Konrektorin Alexandra Marx empfangen. Die Erich-Kästner-Grundschule ist seit dem Schuljahr 2017/2018 Projektschule und damit Vorreiter in der Region. Zur Umsetzung der Medienbildung hat die Schule neben Fortbildungsmöglichkeiten unter anderem eine moderne technische Ausstattung mit Tablets erhalten.


Schützenverein „Im Grunde“ hat eine neue Majestät

Am Sonntag, 19. Mai, war das Schützenhaus in Marenbach bis auf den letzten Platz gefüllt, als die Schüler und die Jugend ihre Majestäten ausschossen. Vier Anwärter hatten sich zum Schülerprinz gemeldet. Um 11.05 Uhr fiel der erste Schuss, der der Auftakt zu einem langen Tag werden sollte.


Anzeige



Mehr als 20.000 Menschen kamen – nächstes Wissener Stadtfest im Jahr 2023

Es war ein Wochenende wie aus dem Bilderbuch: 50 Jahre Stadt Wissen, 50 Jahre Städtepartnerschaft sowie 10 kulturWERkwissen. Stadtbürgermeister Berno Neuhoff bedankte sich bei allen, die mitgewirkt und mitgefeiert haben: "Es war ein tolles Fest. Die Stimmung und das Wetter waren super, die Menschen heiter und ausgelassen. Das ist das Schönste."


Region, Artikel vom 21.05.2019

Feuerwehrfest in Kirchen für die ganze Familie

Feuerwehrfest in Kirchen für die ganze Familie

Das alljährliche Feuerwehrfest der Feuerwehr Kirchen findet in diesem Jahr am 2. Juni ab 11 Uhr am Feuerwehrhaus in Kirchen statt. Für musikalische Unterhaltung sorgen an diesem Tag die Musikvereine Kirchen und Wehbach. Für Groß und Klein gibt es eine Fahrzeugschau, wo man sich die Einsatzfahrzeuge erklären lassen oder selbst erkunden kann.


Erfolgreiche Gürtelprüfung der Taekwondo-Supersonics in Wallmenroth

Es war wieder Zeit für eine Taekwondo Gürtelprüfung in der Wallmenrother Sporthalle. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit fand die am 12. Mai 2019 statt. Der Prüfungsvorsitzender Thorsten Weidner 4. Dan mit Melanie Schütz 1. Dan und Mario Bachenberg 2. Dan nahmen die Prüfung ab.


Landratswahl 2019: Peter Enders (CDU) im Interview

INTERVIEW | Am 31. August geht Landrat Michael Lieber in den Ruhestand. Um seine Nachfolge bewerben sich Dr. Peter Enders für die CDU und Andreas Hundhausen für die SPD. Auf der Wahlkampf-Zielgeraden hat der AK-Kurier mit beiden Kandidaten kurze Interviews geführt. Den Auftakt macht Peter Enders.


Region, Artikel vom 20.05.2019

Autofreier Sonntag lockte tausende ins Wiedtal

Autofreier Sonntag lockte tausende ins Wiedtal

Der autofreie Sonntag auf der L255 quer durch das Wiedtal lockt in jedem Jahr tausende Radfahrer, Inliner und Fußgänger zur Teilnahme. So auch am vergangenen Sonntag (19. Mai). Bei bestem Wetter erlebten hunderte den „Startschuss“ in Seifen (Kreis Altenkirchen). Von hier aus ging es über Oberlahr, Peterslahr und Burglahr in den Kreis Neuwied.


„FREI-RAUM“ in der Landjugendakademie: Kunstforum Westerwald stellt aus

Eine Fülle von Öl- und Aquarellbildern wird ebenso zu sehen sein wie Tonplastiken, Holz- und Drahtskulpturen in der Ausstellung „FREI-RAUM“ in der Evangelischen Landjugendakademie in Altenkirchen. Das Kunstforum Westerwald, eine Vereinigung von Künstlern verschiedener Kunstrichtungen aus dem gesamten Westerwald, stellt dort ab August aus. Die ausstellenden Künstler, die sich zu einer Vorbereitungsveranstaltung in der Landjugendakademie trafen, werden bei der Vernissage am 18. August alle anwesend sein und zum Gespräch zur Verfügung stehen.


CDU-Vorschlag: Landkreis soll „Smarte LandRegion" werden

Geht es nach der heimischen CDU, soll sich der Landkreis Altenkirchen für das Modellvorhaben „Smarte LandRegionen" des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) bewerben. Dafür sprechen sich die Kreisgremien der Partei aus. Ziel ist es, intelligente und übertragbare Lösungen für zukunftsfähige ländliche Räume zu finden, die in einen einheitlichen technischen Rahmen gebettet sind. Es geht zum Beispiel konkret um die Entwicklung von digitalen Anwendungen und Apps für die wichtigsten Themen der regionalen Daseinsvorsorge.


Der Bismarckturm: Wahrzeichen der Stadt Altenkirchen

Auf dem Johannisberg, in 282 Metern Höhe, steht das Wahrzeichen der Kreisstadt Altenkirchen, der Bismarckturm, zwischen 1914 und 1922 zu Ehren des ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck erbaut. Das imposante steinerne Bauwerk mit Befeuerungsmöglichkeit an der Turmspitze und einer Höhe von 14 Metern wird als Aussichtsplattform genutzt und ermöglicht einen Blick über die Stadt und die gesamte Region. Beim jährlichen Bismarckturmfest (zweiter Samstag im Juni) erstrahlt ein heller Feuerschein an der Spitze des Turms, dann wird das Feuerbecken, gefüllt mit Holz und Petroleum, entzündet.


Region, Artikel vom 20.05.2019

Eintauchen in die Welt der Universität

Eintauchen in die Welt der Universität

Zum dritten Mal hat sich der Schlossplatz in eine kleine Stadt aus Zelten verwandelt. Es reihte sich ein weißes Zelt an das nächste, davor interessierte Gäste und darin Studierende, Forschende sowie Beschäftigte, die Einblick in ihre Arbeit an der Universität Siegen gewährten. Bei der Offenen Uni warfen zahlreiche Besucherinnen und Besucher einen Blick hinter die Kulissen der Hochschule.


Burglahrer Ortsgemeinderat und VdK gemeinsam in Mainz

Mitglieder des Burglahrer Ortsgemeinderats und des Vorstandes des VdK-Ortsverbandes Flammersfeld-Mehren besuchten gemeinsam auf Einladung des Landtagsabgeordneten Peter Enders die Landeshauptstadt Mainz. Dort stand neben einem Besuch des Südwestrundfunks auch der Landtag auf dem Programm.


Wetter



Werbung