Werbung

Corona im Kreis Altenkirchen: Einschränkungen vorerst nicht in Sicht<br />

Weiterhin befindet sich das AK-Land auch am Montag, den 25. Oktober, in Warnstufe 1 von 3, wie die Kreisverwaltung mitteilt. Die Sieben-Tages-Inzidenz liegt zum Beispiel bei 58,9 – und damit unter dem Landesdurchschnitt. Konkret sind 150 Personen im Kreisgebiet positiv auf das Corona-Virus getestet. » Weiterlesen


Anzeige

Theo Becher | Wissen

Anzeige

Kaminbrände: So verhält man sich richtig

Kaminbrände: So verhält man sich richtig

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Katzwinkel informiert in regelmäßigen Abständen über die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr im Bereich des Brand- und Bevölkerungsschutzes. Jetzt, wo die kalte Jahreszeit wieder vor der Tür steht, geht es um das damit aktuelle Thema „Kaminbrand“.


Nicole nörgelt... über den Preisschlager an der Zapfsäule

Nicole nörgelt... über den Preisschlager an der Zapfsäule

GLOSSE | "Und kost' Benzin auch Drei Mark Zehn, scheiß egal, es wird schon geh'n! Ich will fahr'n!" Bin nur ich das oder trällern Sie auch in letzter Zeit immer diesen alten Markus-Schlager, wenn Sie mal wieder die Zapfsäule ansteuern müssen? Dabei müsste einem doch jeder fröhliche Gesang in der Kehle steckenbleiben.


„Wissen op Kölsch“: Gewinnen Sie mit etwas Glück drei Tickets

„Wissen op Kölsch“: Gewinnen Sie mit etwas Glück drei Tickets

Am 31. Oktober heizen die kölschen Musikgrößen Kasalla, Paveier und Klüngelkopp im Wissener Kulturwerk ein. In Kooperation mit dem Veranstalter, dem Wissener Schützenverein, verlosen die Kuriere drei der hoch begehrten Tickets für das Konzert. So nehmen Sie an der Verlosung teil.



Anzeige

Auto Adorf | Toyota Glas Krüger GmbH


Geschichtsverein Betzdorf: Filmvorführung „Die Sünderin“ und Eisenbahn-Foto-Ausstellung

Geschichtsverein Betzdorf: Filmvorführung „Die Sünderin“ und Eisenbahn-Foto-Ausstellung

Zwei interessante Veranstaltungen bietet der Betzdorfer Geschichtsverein in den kommenden Wochen an. Am 6. und 7. Oktober können Besucher fast 200 Fotos bestaunen aus 160 Jahren Eisenbahngeschichte. Und am 3. Dezember wird ein Film aufgeführt, der vor 70 Jahren nicht nur in Betzdorf für Proteste sorgte.


Filmreif Kino: Für Menschen in den besten Jahren

Filmreif Kino: Für Menschen in den besten Jahren

Im Vormittagsprogramm der besonderen Filmreihe von Cinexx Hachenburg und der Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (Wekiss) wird am Montag, dem 8. November, der Film "Der Rosengarten der Madame Vernet" gezeigt.


Anzeige



Epileptischer Anfall: Verkehrsunfall zwischen Elkenroth und Weitefeld

Epileptischer Anfall: Verkehrsunfall zwischen Elkenroth und Weitefeld

Am Samstagmorgen (23. Oktober) war die Landesstraße zwischen Elkenroth und Weitefeld für eine Stunde gesperrt nach einem Verkehrsunfall. Ein Fahrer war aufgrund eines epileptischen Anfalls von der Fahrbahn abgekommen, wie die Polizei berichtet.


569 Meisterbriefe in feierlichem Rahmen übergeben

569 Meisterbriefe in feierlichem Rahmen übergeben

Meisterfeier der HwK Koblenz ehrt 119 Jungmeisterinnen und 450 Jungmeister. Unter Einhaltung der 2G-Regel, den aktuellen Hygienestandards sowie einem reduzierten Personenkreis, konnte die Meisterfeier in diesem Jahr wieder stattfinden.


Anzeige



Wissener Schützen auf Wanderschaft

Wissener Schützen auf Wanderschaft

Nach einer pandemiebedingten Pause von 18 Monaten trafen sich der Vorstand und einige Ehrenoffiziere des Wissener Schützenverein mit ihren Partnerinnen am vergangenen Wochenende zu einer gemeinsamen Wanderung. Dabei nahmen sie eine durchaus anspruchsvolle Strecke in Angriff.


4:2 - Wisserland holt Pokalsieg bei der JSG Niederahr

4:2 - Wisserland holt Pokalsieg bei der JSG Niederahr

Die JSG Wisserland musste am Samstag (23. Oktober) in der 3. Runde beim Bezirksligisten Niederahr mit knapper Besetzung in den Rheinlandpokal einsteigen: Vier Spieler waren kurzfristig wegen Krankheit ausgefallen. Die Partie endete für die Wissener mit 4:2 dennoch erfreulich.


Anzeige



Sprach-Kitas in Kircheib und Neitersen erhalten Bundesförderung

Sprach-Kitas in Kircheib und Neitersen erhalten Bundesförderung

Sowohl die Sprach-Kita "Knolle Bolle" in Kircheib als auch die Sprach-Kita "Pusteblume" in Neitersen werden im Rahmen des Aktionsprogramms "Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche" mit jeweils 31.253 Euro gefördert. Bundestagsmitglied Erwin Rüddel konnte die erfreuliche Nachricht aus Berlin kürzlich überbringen.


Lebenshilfe-Kitas sind erneut "Haus der kleinen Forscher"

Lebenshilfe-Kitas sind erneut "Haus der kleinen Forscher"

Die Kindertagesstätten "Kleine Hände" in Wissen-Schönstein und "Hand in Hand" in Alsdorf konnten sich zum wiederholten Male erfolgreich zum „Haus der kleinen Forscher“ zertifizieren und die Plakette in Empfang nehmen.


Anzeige



"Glück auf und Halleluja": Kirchenkabarett in Niederfischbach

"Glück auf und Halleluja": Kirchenkabarett in Niederfischbach

Das Leitungsteam der KfD Niederfischbach im Dekanat Kirchen hatte mit der Protagonistin Ulrike Böhmer aus Dortmund-Ewing alias Erna Schabiewsky einen Glücksgriff getan. Wo sie mit ihrem neuen Programm "Glück auf und Halleluja" auftritt, da kugelt sich das Publikum vor Lachen.


Altenkirchen: Tanzfestival "Neue Welle" feiert abgespeckte Wiedergeburt

Altenkirchen: Tanzfestival "Neue Welle" feiert abgespeckte Wiedergeburt

Es ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zur altbekannten Normalität gewesen. Das Tanzfestival "Neue Welle", eigentlich in der Stadthalle Duisburg-Walsum immer an den Pfingstfeiertagen zu Hause, wurde nach zwei coronabedingten Absagen in abgespeckter Form und in Altenkirchen wieder zum Leben erweckt.


Anzeige



Wissen: Pflegekammer scheidet nach wie vor die Geister

Wissen: Pflegekammer scheidet nach wie vor die Geister

Das Thema Pflegekammer ist in den Reihen der Pflege-Berufsgruppen sehr umstritten. Aus diesem Grund stand der rheinland-pfälzische Pflegekammerpräsident Dr. Markus Mai Pflegekräften im St. Antonius-Krankenhaus Rede und Antwort. Es ging auch um die Bezahlung des Berufsstands.


Totalschaden: Waschbär war verantwortlich für PKW-Unfall in Wissen

Totalschaden: Waschbär war verantwortlich für PKW-Unfall in Wissen

Ein Gesamtschaden von über 25.000 Euro ist die Folge eines Ausweichmanövers in Wissen. Der AK-Kurier hatte berichtet. Die Polizei informiert nun darüber, welchem Tier der Autofahrer genau ausweichen wollte: nämlich einem Waschbären.


Anzeige



Benefizkonzert für Flutopfer: Junge Musikelite begeisterte in Betzdorf

Benefizkonzert für Flutopfer: Junge Musikelite begeisterte in Betzdorf

Das renommierte Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz gastierte in der Stadthalle Betzdorf – und animierte die Besucher zu Standing-Ovations und Bravo-Rufen. Bei den Nachwuchstalenten handelt es sich um die junge Musikelite des Bundeslandes. Und von der international bekannten Dirigentin des Abends wird die Szene auch noch viel hören.


Steinebacherin sammelt mit Filzarbeiten 2.000 Euro für stationäres Hospiz St. Thomas

Steinebacherin sammelt mit Filzarbeiten 2.000 Euro für stationäres Hospiz St. Thomas

Die Steinebacherin Annemarie Lutz fertigt seit vielen Jahren in ihrer Freizeit kreative Filzarbeiten an, um diese dann für den guten Zweck zu verkaufen. Bereits zum zweiten Mal hat Frau Lutz das stationäre Hospiz St. Thomas nun mit einer großzügigen Spende bedacht.


Anzeige



Impfbus im Westerwald unterwegs

Impfbus im Westerwald unterwegs

Die Impfbusbilanz kann sich sehen lassen: über 63.000 Coronaschutzimpfungen. In der kommenden Woche vom 26. bis 30. Oktober ist der Impfbus wieder im Westerwald unterwegs.


Was blüht denn da?

Was blüht denn da?

Mitten im Herbst blühen aktuell Felder weiß und gelb. Die Frage: „Was blüht denn da?“, wird vom Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau e.V. beantwortet: Es sind sogenannte Zwischenfrüchte, die da blühen. Als Zwischenfrüchte bezeichnet man in der Landwirtschaft Feldfrüchte, die zwischen zwei Hauptkulturen - wie Getreide oder Mais - angebaut werden.


Anzeige



Direkt "vor der Tür" der Feuerwehr: Schwerer Verkehrsunfall in Wissen

Direkt "vor der Tür" der Feuerwehr: Schwerer Verkehrsunfall in Wissen

Zu diesem Einsatzort hatte es die Feuerwehr Wissen nicht weit: Am frühen Freitagabend war ein Autofahrer von der Straße abgekommen und in ein Geländer gekracht - beinah direkt "vor der Haustür" der Feuerwehr. Der Fahrer hatte zudem Glück und wurde bei dem Crash nicht eingeklemmt. Sein Auto ist allerdings Schrott.


Von 2 Uhr bis 2 Uhr: Mit dem geheimen Nachtkonzert durch die Zeitumstellung

Von 2 Uhr bis 2 Uhr: Mit dem geheimen Nachtkonzert durch die Zeitumstellung

Nächtlicher Kunstgenuss bei Kerzenlicht? In Altenkirchen lädt der Geheime Küchenchor schon zum neunten Mal dazu ein, die per Zeitumstellung "gewonnene" Stunde kreativ zu nutzen, nämlich bei einem Konzert um 2 Uhr in der Nacht von Samstag, 30., auf Sonntag, 31. Otkober, in der Christuskirche.


Barrierefrei und informativ: Vierter Wanderweg rund um Weyerbusch offiziell eröffnet

Barrierefrei und informativ: Vierter Wanderweg rund um Weyerbusch offiziell eröffnet

Ein Rundwanderweg, der die Geschichte der Mühlen im Mehrbachtal auf 22 Kilometern erlebbar macht. Dieses Projekt konnte die Gemeinde Weyerbusch am Freitag (22. Oktober) offiziell einweihen. Untergliedert in zwei Routen, soll der weitgehend barrierefreie Pfad möglichst vielen Wanderern offenstehen.


Kloster und Burg Ehrenstein: ganz viel Geschichte im Tal der Wied

Kloster und Burg Ehrenstein: ganz viel Geschichte im Tal der Wied

Inmitten der Gemeinde Asbach, genauer gesagt in Ehrenstein, liegen gleich nebeneinander die Burgruine Ehrenstein und das Franziskanerinnen-Kloster Ehrenstein. Während die Burgruine teilweise saniert wird und meist frei zugänglich zu erkunden ist, bietet das Kloster ein vielfältiges Programm.


Karneval in Herdorf: Bald „Große Prinzenparty“ im Knappensaal

Karneval in Herdorf: Bald „Große Prinzenparty“ im Knappensaal

Es geht wieder los! Die Karnevalsgesellschaft (KG) Herdorf lädt für Samstag, den 30. Oktober, ab 19.11 Uhr bei freiem Eintritt zur „Großen Prinzenparty“ in den Knappensaal ein. Auf der Veranstaltung wird auch das neue Prinzenteam bekanntgegeben. Nach dem offiziellen Teil heizt DJ Nico den Feiernden ein.


Biohof Hachenburg: Garant für tierisches Wohlergehen und gutes Fleisch

Biohof Hachenburg: Garant für tierisches Wohlergehen und gutes Fleisch

Seit 1960 ist der landwirtschaftliche Betrieb Mies am heutigen Standort in Hachenburg in direkter Nachbarschaft zum Landschaftsmuseum und der Forstverwaltung tätig. Ein freundlicher Hund begrüßt schwanzwedelnd alle Besucher des Bioland-Hofs der Familie Mies.


Westerwaldwetter für das Wochenende: Wolken, Nebel und Sonne

Westerwaldwetter für das Wochenende: Wolken, Nebel und Sonne

Das Sturmtief vom Donnerstag zieht weiter nach Finnland. An seiner Südwestflanke gelangt zunehmend kühlere Meeresluft in den Westerwald, die am Wochenende unter Hochdruckeinfluss gerät. Es bleibt weitgehend trocken und die Sonne kommt mehr und mehr zum Vorschein.


"Königskinder" in der Konzertkirche: Erlebniskonzert mit den "Orgelmäusen"

"Königskinder" in der Konzertkirche: Erlebniskonzert mit den "Orgelmäusen"

Das Team der "Kirche mit Kindern" (KimiK) lädt Kinder zwischen 5 und 13 Jahren und ihre Eltern zu einem vergnüglichen Gesprächskonzert ein, um gemeinsam die "Königin der Instrumente", die große Orgel, zu entdecken: Am Freitag, 29. Oktober, sind ab 17 Uhr in der Altenkirchener Christuskirche die "Orgelmäuse" gefragt.


Tragehilfe für den Rettungsdienst: Drehleiter aus Dierdorf unterstützte in Pleckhausen

Tragehilfe für den Rettungsdienst: Drehleiter aus Dierdorf unterstützte in Pleckhausen

Die freiwilligen Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen sowie die Drehleiter aus Dierdorf wurden am Donnerstag (21. Oktober) gegen 18.25 Uhr zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. Es galt eine Person, die sich im ersten Obergeschoss befand, schonend zu transportieren.


Personensuche in Hilgenroth: 79-Jährige rechtzeitig gefunden

Personensuche in Hilgenroth: 79-Jährige rechtzeitig gefunden

Personensuche in Hilgenroth: Am Donnerstag (21. Oktober) musste sich die Feuerwehr Altenkirchen mit großem Aufgebot auf die Suche nach einer 79-jährigen Frau machen, die Rettungskräfte mussten von einer lebensbedrohlichen Situation ausgehen. Zum Glück konnte die Vermisste nach mehreren Stunden noch rechtzeitig gefunden werden.


"Eingefroren am Nordpol": Mit WW-Lit auf eisiger Expedition

"Eingefroren am Nordpol": Mit WW-Lit auf eisiger Expedition

"Eingefroren am Nordpol" ist die Geschichte eines großen Forschungsabenteuers und zugleich ein eindringlicher Blick auf die dramatischen Folgen des Klimawandels. Max Rex ist der Leiter der Expedition, der im Rahmen der Westerwälder Literaturtage am Mittwoch, 3. November, ab 19 Uhr im Wissener Kulturwerk aus seinem gleichnamigen Buch liest.


Vom Baby bis Senior: "Fahrende Gesellen" Kirchen wanderten nach Niederfischbach

Vom Baby bis Senior: "Fahrende Gesellen" Kirchen wanderten nach Niederfischbach

Das Wetter? Perfekt. Die Teilnehmer? Bestens gelaunt. Die Altersspanne? Vom Baby, Mitdreißiger oder „Silver Surfer“ war alles dabei. Die „Fahrenden Gesellen“ Kirchen-Brühlhof hatten sich jetzt zu einer mehrstündigen Wanderung nach Niederfischbach aufgemacht. Das Fazit des Vereinsvorsitzenden ist durchweg positiv.


Weihnachtsmarkt Niederfischbach fällt erneut aus – So schön war es beim letzten Mal

Weihnachtsmarkt Niederfischbach fällt erneut aus – So schön war es beim letzten Mal

Der „Föschber Weihnachtsmarkt“ im Bürgerpark Niederfischbach muss erneut verschoben werden. Das teilen die Organisatoren mit - die allerdings bestrebt sind, dass das Event 2022 dann zum elften Mal wieder stattfinden wird. Bis dahin kann man dank unserer Fotogalerie die Erinnerung an 2019 aufleben lassen.


Marienstatt: Wanderung als Statement gegen Chinas Tibet-Politik

Marienstatt: Wanderung als Statement gegen Chinas Tibet-Politik

Die Tibetfreunde Westerwald unterstützten mit fast 20 Wanderern „Fit for Tibet“. Mit dieser Aktion macht eine Nichtregierungsorganisation darauf aufmerksam, dass China mit den Olympischen Winterspielen versuchen werde, die Situation Tibets weiter zu degradieren.


Schäden durch Sturmtief: Feuerwehr in Verbandsgemeinde Kirchen im Einsatz

Schäden durch Sturmtief: Feuerwehr in Verbandsgemeinde Kirchen im Einsatz

Die Folgen des Sturmtiefs Ignatz riefen auch die Kräfte der Feuerwehr in der Verbandsgemeinde Kirchen auf den Plan. Auf mehreren Straßen waren Bäume und Äste auf Straßen gestürzt und versperrten die Durchfahrt. Und in Harbach musste ein Gastank von einem Baum „befreit“ werden.


400 Jahre alte Linde an der Sankt Anna Kapelle fiel Sturmtief "Ignatz" zum Opfer

400 Jahre alte Linde an der Sankt Anna Kapelle fiel Sturmtief "Ignatz" zum Opfer

Sie war ein echtes Wahrzeichen von Friesenhagen, die 400 Jahre alte Linde an der Sankt Anna Kapelle. Auch als rote Kapelle bekannt, wurde sie Ende des 17. Jahrhunderts errichtet und mit ihr entstand die ortsbildprägende Linde, welche nun dem Sturmtief "Ignatz" zum Opfer fiel.


Schäden durch Sturmtief: Bahnstrecke zwischen Wissen und Au gesperrt

Schäden durch Sturmtief: Bahnstrecke zwischen Wissen und Au gesperrt

Aufgrund von Schäden durch die Sturmtiefs Hendrik beziehungsweise Ignatz kommt es derzeit zu starken Einschränkungen im Zugverkehr. Betroffen ist auch die Siegstrecke. Der Abschnitt zwischen Wissen und Au ist momentan sogar gesperrt. Es fahren Ersatzbusse.


Fotogene Fachwerkhäuser gesucht: Landkreis legt Buch mit Fachwerkgebäuden auf

Fotogene Fachwerkhäuser gesucht: Landkreis legt Buch mit Fachwerkgebäuden auf

Der Kreis Altenkirchen beabsichtigt, sehenswerte Fachwerkgebäude zwischen Willroth und Niederschelderhütte in einem Buch vorzustellen. „Viele Fachwerkgebäude unserer Heimat finden sich in vergriffenen Büchern der letzten Jahrzehnte, einen aktuellen Überblick gibt es allerdings nicht. Diese Lücke wollen wir schließen“, erläutert Landrat Dr. Peter Enders.


Senioren aus dem Kirchspiel Horhausen feierten Erntedank mit buntem Programm

Senioren aus dem Kirchspiel Horhausen feierten Erntedank mit buntem Programm

Rund 70 Senioren aus dem Raum Horhausen feierten ein buntes und unterhaltsames Erntedankfest im Kaplan-Dasbach-Haus, zu dem die Seniorenakademie eingeladen hatte. Bei Liedern und Gedichten, Sketchen und Gesprächen verbrachten den Gäste einen unterhaltsamen Nachmittag.


"Erste Hilfe am Hund": Kreisvolkshochschule bietet Kurs an

"Erste Hilfe am Hund": Kreisvolkshochschule bietet Kurs an

Der aktuelle Kurs "Erste Hilfe am Hund" unter der Leitung von Sybille Limbach, der am Sonntag, 31. Oktober (14 bis 17 Uhr) von der Kreisvolkshochschule in Altenkirchen angeboten wird, kann Hundehalter in die Lage versetzen, ihrem Hund im Notfall die erforderliche Erstversorgung zukommen zu lassen.


"Schnelles Internet im Kreis Altenkirchen": Digital-Stammtisch in Wissen lädt ein

"Schnelles Internet im Kreis Altenkirchen": Digital-Stammtisch in Wissen lädt ein

Der nächste Digital-Stammtisch Westerwald/Sieg findet am Dienstag, 2. November, im Walzwerk Wissen statt. Diesmal geht es um das Thema „Schnelles Internet im Kreis Altenkirchen: Aktueller Ausbaustand und geplante Maßnahmen für Glasfaser und 5G“.


Siegen: Bald Veranstaltung zum Lieferkettenproblem der Wirtschaft

Siegen: Bald Veranstaltung zum Lieferkettenproblem der Wirtschaft

Probleme in den Lieferketten beschäftigen derzeit viele Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen. Vorausschauendes Management kann Betriebe vor bösen Überraschungen bewahren. Zu dem Thema lädt nun der Bundesverband mittelständische Wirtschaft zu einer Veranstaltung ein, bei der unter anderem Handlungsempfehlungen im Vordergrund stehen.


Artur-Schuh-Weg eingeweiht: Die Straße zur Wiedhalle in Neitersen hat einen Namen

Artur-Schuh-Weg eingeweiht: Die Straße zur Wiedhalle in Neitersen hat einen Namen

Am Mittwoch (20. Oktober), dem ersten Todestag von Artur Schuh, ehemaliger Ortsbürgermeister von Neitersen, erhielt die Straße zur Wiedhalle seinen Namen. Artur Schuh wurde an seinem 75. Geburtstag zum Ehrenbürger von Neitersen ernannt. Sein Name ist eng mit dem Bau der Wiedhalle und der Modernisierung des Sportplatzes verbunden.


Bald „Wissen op Kölsch“ mit Kasalla, Paveier und Klüngelköpp

Bald „Wissen op Kölsch“ mit Kasalla, Paveier und Klüngelköpp

„Mehr als 150 Jahre Wissener Schützenverein“ – unter diesem Motto lädt der Wissener Schützenverein zur Auftaktveranstaltung des nachgeholten Jubiläumsjahres ein. Kurz vor der Karnevalssession brennen am Sonntag, den 31. Oktober, im Kulturwerk Größen der kölschen Musikszene „ein Feuerwerk der guten Laune“ ab, nämlich Kasalla, Paveier und Klüngelköpp.