Werbung

Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. [Weiterlesen]


Anzeige

Theo Becher | Wissen

Veranstaltungen & Termine in der Region


Tennis-Sommer-Camp der SG Westerwald in Gebhardshain 15.07.2020 - 16.07.2020 | Gebhardshain
Tennis-Sommer-Camp der SG Westerwald in Gebhardshain
Was bedeutet das Coronavirus für Bildungseinrichtungen? 17.07.2020 | Altenkirchen
Was bedeutet das Coronavirus für Bildungseinrichtungen?
Herdorfs erstes eGame-Turnier lockt Fußball-Zockfreunde 17.07.2020 | Herdorf
Herdorfs erstes eGame-Turnier lockt Fußball-Zockfreunde
Peter Lindlein zeigt, wie es „Auf dem Westerwald“ ist 25.07.2020 - 13.09.2020 | Wissen
Peter Lindlein zeigt, wie es „Auf dem Westerwald“ ist


Anzeige

Aktuell berichtet


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.


Ausbau der K 40 zwischen Honneroth und Bachenberg beginnt

Der Landesbetrieb Mobilität Diez (LBM Diez) teilt mit, dass ab Montag, 6. Juli, die umfangreichen Ausbauarbeiten an der Kreisstraße 40 zwischen Altenkirchen-Honneroth und Bachenberg durchgeführt werden. Die Strecke wird für mindestens ein halbes Jahr voll gesperrt sein.


Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Obwohl das Schützenfest in Altenkirchen wie in so vielen anderen Orten 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfällt, trafen sich zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft am Samstag, 4. Juli, im Schützenhaus. Sie gedachten wie in jedem Jahr gemeinsam der Gefallenen und Verstorbenen am Ehrenmal. Schützenmeister Jens Gibhardt legte einen Kranz nieder.





Anzeige

Auto Adorf | Toyota Glas Krüger GmbH


Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Corona hat in den zurückliegenden Monaten vieles verändert. So auch persönliche Kontakte. Um diese jedoch wieder einmal aufzunehmen, hatten die Kreisvorstandsmitglieder Björn Birk, Wolfgang Hörter und Jörg Müller eine Idee. Eine Wanderung mit anschließendem Beisammensein. Eingeladen waren dazu auch die Partner/innen.


Peter Lindlein zeigt, wie es „Auf dem Westerwald“ ist

Wie sieht das Leben „Auf dem Westerwald“ aus und wie war es in der Vergangenheit? Mit diesem Thema beschäftigt sich der Fotograf Peter Lindlein. Seine Herangehensweise zeigt er ab 25. Juli einem interessierten Publikum in einer Ausstellung im Wissener Kulturwerk.


Anzeige



Alter Vorsitzender bleibt auch der neue bei Hämmscher CDU

Bedingt durch die Coronapandemie konnten sich die Hammer CDUler erst jetzt zu ihrer Jahreshauptversammlung 2020 treffen. Auch wegen der Abstandsregeln und der Größe der Räumlichkeiten hatte der Vorstand in den „Marienthaler Hof“ nach Marienthal eingeladen. Auf der Tagesordnung standen neben Vorstandswahlen auch Delegiertenwahlen für die im nächsten Jahr stattfindenden Landtags- und Bundestagswahlen.


Anna Neuhof und Ulli Gondorf sollen für die Grünen nach Mainz

Die erste Kreismitgliederversammlung der Grünen im Kreis Altenkirchen seit der Coronapandemie fand im Kulturwerk Wissen statt. Mit gebührendem Abstand und unter Einhaltung aller Hygienevorschriften haben die Grünen ihre Direktkandidaturen für die Landtagswahl 2021 bestimmt.


Anzeige



Regionale Produzenten von Hygiene-Artikeln gehen gemeinsame Wege

Blechverarbeitung und Maschinenbau „kann man“ im Sieger- und Sauerland. Corona und mittelständisches Unternehmertum machen es möglich: Der heimische Mittelstand – auch aus jenen Branchen – beschäftigt sich mit Hygiene-Produkten.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Anzeige



Studiendirektorin Ursula Heling geht nach 37 Dienstjahren in den Ruhestand

Im Rahmen der letzten Dienstbesprechung des abgelaufenen Schuljahres verabschiedete das Kollegium der Berufsbildenden Schule Wissen Studiendirektorin Ursula Heling nach 37 Dienstjahren in den wohlverdienten Ruhestand. Mit schönen Erinnerungen, viel Dankbarkeit, Anerkennung und etwas Wehmut blickte das Kollegium auf die gemeinsame Zeit an der Schule zurück.


Region, Artikel vom 05.07.2020

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

GLOSSE | Es muss eine epische Schlacht gewesen sein. Zwei Krieger, die sich im Tau des neuen Morgens gegenüber stehen, Auge in Auge, die Muskeln bis in die letzte Faser angespannt, bereit, sich beim kleinsten Zucken auf den Gegner zu stürzen und die Krallen in dessen Fleisch zu schlagen. Ich habe den Kampflärm durch das offene Schlafzimmerfenster bis in meine friedlichen Träume gehört, aber als ich zum Kriegsschauplatz eilte, war der Kampf schon vorbei und meine kleine Kriegerin saß mauzend auf der Fußmatte vor der Terrassentür.


Anzeige



SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Die Holzpalisaden vor dem Schützenhaus des SV Leuzbach-Bergenhausen waren in die Jahre gekommen und mussten dringend erneuert werden. Es drohte ein Abfaulen im Erdreich und somit ein Abrutschen des vor dem Schützenhaus verlaufenden Wirtschaftsweges. Kurzentschlossen, wie die Leuzbacher Schützen nun mal sind, wurde es angegangen.


Faszination Westerwald: Der Eisvogel an der Nister

Wer hat schon einmal einen Eisvogel gesehen? Viele kennen ihn wahrscheinlich nur aus der Bierwerbung. Wenn man aber das Glück hat, ihn in freier Natur zu beobachten und ihn auch noch zu fotografieren, ist das ein ganz besonderes Erlebnis. Auch an der Nister ist er zu finden.


Anzeige



Vereine, Artikel vom 04.07.2020

Die Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Die Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Zu den auffälligsten Vögeln unserer Region gehören die schwarzweiß schimmernden Elstern. Bei Gartenbesitzern sind Elstern meist unbeliebt, denn sie gelten als Singvogelkiller, obwohl diese nur 15 bis 20 Prozent der Nahrung ausmachen, und obwohl viele Kleinvögel in Nachbarschaft von Elstern trotzdem höchste Siedlungsdichten erreichen. Zudem gelten sie als diebisch. Nicht umsonst ist „Elster“ auch der Projekt-Name der deutschen Steuerverwaltungen aller Länder und des Bundes zur Abwicklung der Steuererklärungen und Steueranmeldungen über das Internet.


622 Schüler verlassen die BBS Wissen mit Abschlusszeugnissen

An der Berufsbildenden Schule (BBS) Wissen ist – wie an allen Schulen – ein seit 16. März andauernder Corona-Ausnahmezustand zu Ende gegangen. Trotz Corona konnten aber alle Prüfungen stattfinden und alle Schülerinnen und Schüler haben inzwischen ihre Zeugnisse und Qualifikationen erhalten.


Anzeige



Klostergelände in Marienthal wurde zur Open-Air-Bühne

Der „KulturGenussSommer“ der Verbandsgemeinde Hamm startete am Freitag, 3. Juli, seine Konzertreihe. Auf dem Gelände der Klostergastronomie Marienthal war die Band „Queen May Rock“ zu Gast. Die Verantwortlichen um Emilienne Markus vom Tourismusbüro Hamm konnten sich über zahlreiche Besucher freuen. Auch Lutz Persch von LuPe Events – die Agentur zeichnet für einige Konzerte verantwortlich – zeigte sich erfreut über den Zuspruch.


Kreisverkehr in Weyerbusch soll Verkehrssituation entspannen

Autofahrer, die in Weyerbusch von der L 276 (aus Richtung Flammersfeld) und von der K 24 (aus Richtung Werkhausen) in die B 8 einfahren wollen, können ein Lied von Wartezeiten singen. Die Geduld wird bisweilen auf eine harte Probe gestellt, ehe sie eine passende Lücke nutzen zu können. Mit einem Kreisverkehrsplatz könnte die Situation ein wenig ausgewogener gestaltet werden.


Anzeige



Katzwinkler Kinder erhielten Erstkommunion in Wissen

In der Verbandsgemeinde Wissen verteilte sich die Erstkommunion auf insgesamt sieben Gottesdienste. Denn wegen der Coronakrise musste der Mindestabstand natürlich auch in Gotteshäusern gewahrt bleiben. Eingeladen waren jeweils höchstens zehn Kinder mit ihren nächsten Angehörigen.


Raiffeisen-Orte im Kreis wollen stärker zusammen arbeiten

Hamm, Weyerbusch, Flammersfeld – das sind die Stationen von Friedrich Wilhelm Raiffeisen im Kreis Altenkirchen. Akteure aus den drei Orten wollen sich enger vernetzen, gemeinsame Veranstaltungen organisieren und diese auch gemeinsam bewerben. Das wurde bei Gesprächen der Touristiker aus den Verbandsgemeinden Hamm und Altenkirchen-Flammersfeld sowie des Brodvereins 2019 aus Weyerbusch vereinbart.


Anzeige



Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Die Schwalben sind schon einige Zeit im Lande. Mittlerweile ist der Hochzeitsflug beendet, ein Nistplatz gefunden und die erste Brut flügge. Wer sich über Schwalben bei sich am Haus freut und sie unterstützt, wird vom NABU für das Engagement ausgezeichnet, so auch Olga und Denise Remmele aus dem Westerwald. An sie wurde nun von Karin Rohrbach-Gramsch vom NABU Kroppacher Schweiz die 500. Auszeichnung überreicht.


Wirtschaft, Artikel vom 04.07.2020

Die EAM-Gruppe – der Energieprofi für die Region

Die EAM-Gruppe – der Energieprofi für die Region

Johannes Rudolph ist Leiter der EAM-Netzregion (vormals EnergieNetz Mitte) am Standort Wissen – mit seinem Team ist er zuständig für die Stromversorgung in 107 Stadt- und Ortsgemeinden im Landkreis Altenkirchen. Wir sprachen mit ihm über den Ausbau und die Modernisierung der Stromnetze vor Ort.


Anzeige



Deutschlands größte virtuelle Abiparty live aus dem Weekend Club Berlin

Das Abitur 2020 ist eine ganz besondere Herausforderung. Die Vorbereitung unter verschärften Bedingungen, kein gemeinsames Lernen, keine Mottowoche, keine Abschlussfahrt – und keine Party, die dem Abistress am Ende das so wichtige Gefühl entgegensetzt, gemeinsam etwas erreicht zu haben und nun in eine aufregende Zukunft zu starten.


Grundsteinlegung für Dorfgemeinschaftshaus in Heupelzen

„Nach langer Planung und langem Genehmigungsverfahren, darf ich Sie heute endlich zur Grundsteinlegung unseres Dorfgemeinschaftshauses hier in Heupelzen empfangen,“ begrüßte Ortsbürgermeister Rainer Düngen die Gäste. Er bedauerte, dass wegen der Corona-Pandemie leider nicht die angedachte Feier mit allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern stattfinden könne,


Anzeige



Region, Artikel vom 03.07.2020

Freibad „Schinderweiher“ öffnet am Samstag

Freibad „Schinderweiher“ öffnet am Samstag

Die diesjährige Badesaison am Naturfreibad Schinderweiher in Niederschelderhütte wird pünktlich zum Start der Sommerferien am Samstag, 4. Juli 2020 beginnen. Aufgrund der aktuellen Situation wird der Badebetrieb jedoch mit Einschränkungen verbunden sein.


Lockerer Start in Kita und Schule dank „Maskentrallala“

„Ich muss das Buch immer und immer wieder vorlesen“, lacht Anika Talhoff, die Leiterin der Kita Knolle Bolle in Kircheib, „Mama“ von Huse und Mitautorin des Buches „Maskentrallala“, und sie erklärt, warum ihr das Thema „Maske“ so wichtig ist.


Tennis-Sommer-Camp der SG Westerwald in Gebhardshain

Unter Beachtung der geltenden Corona-Verordnungen bzw. Bestimmungen bietet die SG Westerwald in Zusammenarbeit mit Westwood-Tennis (Timo Müller, Inhaber der Tennis-B-Lizenz) auf der Tennisanlage in Gebhardshain am 15. und 16. Juli 2020, von 10 bis 15 Uhr, ein Tennis-Trainingscamp für Kinder und Jugendliche an.


Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Für den Bau des Fachmarktzentrums am Altenkirchener Weyerdamm bleibt die Ampel auf "grün": Nachdem der Rat sowie der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen Mitte Mai die Aufstellung des Bebauungsplans für dieses Areal beschlossen hatten, zog der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner jüngsten Sitzung nach. Einstimmig entschied er sich für die Änderung des Flächennutzungsplans der Alt-VG-Altenkirchen.


Bätzing-Lichtenthäler zu Besuch bei der Betzdorfer Polizei

Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler besuchte kürzlich die Polizei- und Kriminalinspektion in Betzdorf. Dort sprach sie mit Marcus Franke (Leiter der Polizeiinspektion) und Markus Sander (Leiter der Kriminalinspektion) über aktuelle Themen, natürlich auch über die aktuelle Corona-Pandemie.


VG Hamm verabschiedet langjährigen Werkleiter Greb

Nach 29 Jahren im Dienst der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) geht der Leiter VG-Werke, Hans-Joachim Greb, in die Freistellungsphase der Altersteilzeit. Bürgermeister Dietmar Henrich verabschiedete ihn im Kreise des Verbandsgemeinderats mit Dank für die „lange und tolle Zuammenarbeit“ und grüßte auch von Bürgermeister a.D. Rainer Buttstedt.


Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Am 30. Juni wurden die „Großen“ der Kita „St. Elisabeth“ Birken-Honigsessen in das Abenteuer Schule entlassen. Trotz der derzeitigen Corona-Auflagen verabschiedete sie der Kindergarten mit einer kleinen Feier.


Bergbaumuseum des Kreises öffnet mit den Sommerferien

Ein lohnendes Ausflugsziel steht ab Samstag, 4. Juli, wieder zur Verfügung. Dann öffnet das Bergbaumuseum des Kreises Altenkirchen in Herdorf-Sassenroth wieder seine Pforten. Die sehenswerte Ausstellung zur Geschichte der Gruben und Hütten wird ergänzt durch einen Gang ins darunterliegende Schaubergwerk.


Programmheft der Kreisvolkshochschule erscheint im September

Eigentlich wäre jetzt die Zeit, in der das Programmheft der Kreisvolkshochschule (KVHS) für das zweite Halbjahr 2020 erscheinen und in Verwaltungen und Geschäften ausliegen würde. Eigentlich. Aufgrund der Corona-Pandemie hat die KVHS das Erscheinungsdatum allerdings auf Ende August verschoben. Erstmals macht die Kreisvolkshochschule zudem eine kleine Sommerpause und verzichtet auf gedruckte Programmhefte.


Wirtschaft, Artikel vom 03.07.2020

KfW Award Gründen 2020: Bewerbungsphase gestartet

KfW Award Gründen 2020: Bewerbungsphase gestartet

Die Bewerbungsphase für den diesjährigen, insgesamt mit 30.000 Euro dotierten, „KfW Award Gründen“ ist gestartet. Bewerben können sich junge Unternehmen sowie Start-ups aller Branchen ab Gründungsjahr 2015 mit Sitz in Deutschland. Die Teilnahme ist ebenfalls für Existenzgründende möglich, die eine Firma im Zuge der Nachfolge übernommen haben. Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) unterstützt den Wettbewerb.


Kultur, Artikel vom 03.07.2020

Klara trotzt Corona, XXXV. Folge

Klara trotzt Corona, XXXV. Folge

GASTBEITRAG | Mit wöchentlich neuen Episoden möchten Ihnen die Autoren der Limburg-Krimis, Christiane Fuckert und Christoph Kloft, den Leserinnen und Lesern etwas Trost, Unterhaltung und hin und wieder vielleicht sogar ein Lächeln schenken, wenn Sie sehen, wie die schrullige Haushälterin Klara Schrupp und ihr gutmütiger Chef Pfarrer van Kerkhof ihren Alltag bewältigen.


Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Donnerstag, 2. Juli, eine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Pkw war nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs, flog aus der Kurve und prallte in eine Böschung.


Abschlussfeier in Coronazeiten in der August-Sander-Schule

Dieses Jahr gab es an der August-Sander-Schule in Altenkirchen keine gemeinsame Abschlussfeier in der Stadthalle mit Eltern, sondern klassenweise in der hauseigenen Aula, die gestreamt von den Eltern verfolgt werden konnte.


Herdorfs erstes eGame-Turnier lockt Fußball-Zockfreunde

Die Fußball-Bundesliga hat sich gerade erst dem Ende zugeneigt, aber so ganz ohne das runde Leder können und wollen echte Fans ja auch nicht - darum bringt das Team der Gaststätte Geimer’s aus Herdorf am 17. Juli den beliebtesten Rasensport der Deutschen schnell wieder zurück auf die Bildschirme: Dieses Mal allerdings in virtueller Form.


"Buchungsversäumnis": 2,4 Millionen Euro sind futsch

"Auf den letzten Drücker" vor dem Start in die Sommerferien hat der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner Sitzung am späten Donnerstagnachmittag (2. Juli) noch für einen Paukenschlag gesorgt. Unter dem eigentlich wenig spektakulär daherkommenden Tagesordnungspunkt 7 "Haushaltssituation der Verbandsgemeinde" verbarg sich der "Verlust" von 2,4 Millionen Euro an liquiden Mitteln (allgemeine Rücklage).


Region, Artikel vom 02.07.2020

Viel erleben auf dem Radrundweg Seenplatte (I)

Viel erleben auf dem Radrundweg Seenplatte (I)

Dieser kurze, neue Radrundweg ist für fast jedermann geeignet. Er führt durch die Weiherlandschaft bei Dreifelden und kann auch gut mit Kindern befahren werden. Mittelpunkt der Seenplatte ist der Dreifelder Weiher, denn er ist mit zwei Kilometern Länge und bis zu 800 Metern Breite der größte der Seen. Hier darf man schwimmen und rudern, auch kann man ein Tretboot ausleihen. Anschließend kann man sich ein schönes Plätzchen zum Ausruhen und Speisen suchen, beispielsweise das gemütliche Café-Restaurant „Haus am See“.


Sparkasse Westerwald-Sieg schließt Geschäftsstellen und stärkt Vertriebsstrukturen

In Anpassung an Bedürfnisse der Kunden und Marktbedingungen, schließt die Sparkasse Westerwald-Sieg Ende August im Landkreis Altenkirchen die Geschäftsstellen Birken-Honigsessen, Scheuerfeld und Weitefeld und im Westerwaldkreis die Geschäftsstellen Hof, Höhn und Nistertal.


Wirtschaft, Artikel vom 02.07.2020

So trotzt die Volksbank Daaden der Corona-Pandemie

So trotzt die Volksbank Daaden der Corona-Pandemie

Seit Monaten ist die Covid-19-Pandemie das bestimmende Thema von Medien und Wirtschaft. Auch in der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf, dem Kerngeschäftsgebiet der Volksbank Daaden sind die Folgen spürbar. Erleichterungen wie etwa die Mehrwertsteuer-Senkung werden nun an die Kunden weitergegeben.


Region, Artikel vom 02.07.2020

Kolumne „Themenwechsel“: Die Wettermeckerei

Kolumne „Themenwechsel“: Die Wettermeckerei

GASTBEITRAG | Die Coronakrise ist allgegenwärtig, derzeit bleibt kein Bereich unseres Alltags davon unberührt. Jeden Tag gibt es neue Schlagzeilen, und das überall. Das ist gut so, denn Information ist wichtig. In unserer Kolumne wollen wir jedoch auch einen Blick auf die Themen werfen, die trotz Corona gerade aktuell sind, oder solche, die unsere Leser bewegen. Ein Gastbeitrag von Rabea Weller.


„Im Tal“ in Hasselbach: Mit Kunst und Natur im Dialog

Zum Rundgang und Dialog im Landschaftsraum „im Tal“ zwischen Hasselbach und Werkhausen hatten der Künstler Erwin Wortelkamp und seine Familie Vertreter der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld und der IGS Horhausen eingeladen.


Wetter



Werbung