Werbung

Marienthal und Mallorca: Junge Gastronomen erweitern ihren Horizont

Kochen verbindet die Kulturen. Und es erweitert den Horizont. Uwe Steiniger von der Marienthaler Klostergastronomie und regionaler Chairman der Initiative Toques d’Or International für Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen, bietet seinen Mitarbeitern aktuell die Möglichkeit, dies bei einer Top-Adresse auf Mallorca zu tun. Im Gegenzug kommt das dortige Team in den Westerwald. [Weiterlesen]


Anzeige

Theo Becher | Wissen

Veranstaltungen & Termine in der Region


Kurz berichtet


Scheibe eingeschlagen: Zeugen gesucht

Etzbach. In der Nacht vom 13. zum 14. Juni kam es in Etzbach zur Beschädigung eines PKWs. In der Zeit zwischen 22 und 4.45 ...

Windeck feiert 50. Geburtstag

Windeck. Am Sonntag, dem 16. Juni, feiert die Gemeinde Windeck im Rhein-Sieg-Kreis ihren 50. Geburtstag. Sie enstand 1969 ...

Kochkurs für Kinder in den Sommerferien

Altenkirchen. Das Kreisjugendamt Altenkirchen veranstaltet in Kooperation mit dem Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) des Kreises ...


Anzeige



Anzeige

Aktuell berichtet


Krankenhaus-Standorte: Ministerin will transparenten Prozess

Nachdem die DRK-Trägergesellschaft Süd-West erklärt hat, eine Zusammenlegung der Krankenhausstandorte Altenkirchen und Hachenburg zu planen, hat Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) deutliche Erwartungen an den Träger formuliert. Die Gesundheitsministerin steht im Dialog mit den Betriebsräten der Krankenhausstandorte in Kirchen, Altenkirchen und Hachenburg. In der kommenden Woche wird sie den Standort Kirchen besuchen und sich mit den Betriebsräten aller Standorte persönlich über die Situation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter austauschen


Vermisst: 80-Jährige aus Herdorfer Altenheim wird gesucht

(AKTUALISIERT: 15. Juni, 15.34 Uhr) Seit den frühen Morgenstunden des 15. Juni wird eine 80-jährige Frau aus dem Altenpflegeheim in Herdorf vermisst. Die Frau ist demenzkrank, was sich laut Polizeibericht augenscheinlich jedoch nicht sofort darstellt. Die Vermisste ist 1,76 Meter groß, 67 Kilogramm schwer, hat kurze graue Haare. Vermutlich trägt sie eine beige Jacke. Die Vermisste soll sehr gut zu Fuß unterwegs sein, so dass damit gerechnet werden muss, dass sie sich bereits weit aus dem Stadtgebiet Herdorf entfernt haben könnte.


Gedenkstätte für Zwangsarbeiter mit Nazi-Symbolik beschmiert

Es ist ein Ort, der an die dunklen Zeiten des früheren Montanstandortes Wissen erinnert, das Mahnmal für die Zwangsarbeiter „Auf der Bornscheidt“. Genau hier trieben bislang unbekannte Täter in diesen Tagen ihr Unwesen und beschmierten das Mauerwerk der Gedenkstätte mit nationalsozialistischer und verfassungswidriger Symbolik. Die Stadt Wissen erstattete Anzeige, die Polizei ermittelt.



Anzeige

Auto Adorf | Toyota Glas Krüger GmbH


Buchtipp: „Das Gesetz der Eiche“ von Jessica van Houven

Jessica van Houven ist das Pseudonym, unter dem eine junge Autorin seit 2017 als Selfpublisherin schreibt. Dabei bewegt sie sich in den Genres Action/Spannung und Fantasy. Van Houven kommt gebürtig aus dem Westerwald, lebt und arbeitet hier noch immer. Ihr Buch „Das Gesetz der Eiche“ präsentierte sie bei einer Lesung im vergangenen Dezember. Darin geht es um die spannenden Nachforschungen, die die junge Studentin Nola über einen mysteriösen Geheimbund anstellt. Dabei gerät sie jedoch unversehens in einen gefährlichen Sog krimineller Machenschaften.


Rund um den Dreifelder Weiher - Wandertour und Abenteuerspielplatz

Diese etwa sechs Kilometer lange Wanderstrecke rund um den Dreifelder Weiher ist nicht nur etwas für Naturliebhaber, sondern auch ideal für Familien mit Kindern geeignet. Der See ist bekannt durch die Artenvielfalt gefiederter Gäste, die auch von einem Hochsitz aus beobachtet werden können und die seltenen Pflanzenarten an den Seeufern. Unterwegs gibt es drei Einkehrmöglichkeiten, um sich bei einem kühlen Getränk, einer Tasse Kaffee oder einem Imbiss zu stärken. Am Ende der Tour wartet ein großer Abenteuerspielplatz auf kleine und große Abenteurer.


Anzeige



Neue Krankenhaus-Strukturen: DRK verspricht Erhalt des Standorts Kirchen

Die Nachricht überraschte: Das DRK sterbt eine Zusammenlegung der Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg an, für das Kirchener Haus setzt man auf Kooperationen mit Krankenhäusern in Siegen. Das beförderte auch Spekulationen über die Zukunft des Kirchener Hauses. Das DRK stellt nun per Pressemitteilung klar: Der Standort Kirchen bleibt erhalten.


Jugendpflege: Für Wundertüten ist man nie zu alt

Für Wundertüten ist man nie zu alt oder zu cool, dachte sich die Jugendpflege Betzdorf-Gebhardshain. So zogen die Jugendpflegerinnen Jenny Müller und Siebel Schmick am Donnerstag erstmals kurzerhand durch Betzdorf, um die selbst gepackten Überraschungen an ältere Jugendliche zu verteilen.


Anzeige



Lager Stegskopf soll offensichtlich Kulturdenkmal werden

Wie der Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) aus politischen Kreisen erfahren hat, soll das ehemalige Lager Stegskopf auf Initiative der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz Kulturdenkmal nach dem Denkmalschutzgesetz werden. Die NI sieht daher eine neue Chance für ein Informations- und Naturerlebniszentrum auf dem Stegskopf.


Region, Artikel vom 14.06.2019

Öffentliches Gelöbnis in Bad Marienberg

Öffentliches Gelöbnis in Bad Marienberg

Am 25. Juni gegen 16 Uhr findet an der Stadthalle in Bad Marienberg das öffentliche Gelöbnis der Patenkompanie des Sanitätsregimentes 2 „Westerwald“ statt. In der Stadthalle befindet sich eine Ausstellung zum Thema: „Einsätze der Bundeswehr“. Das Heeresmusikkorps Koblenz bietet den musikalischen Rahmen. Teilnahme der Öffentlichkeit ist erwünscht.


Anzeige



Azubi-Karrieretag am 25. Juni in der Westerwald-Brauerei

Um junge Menschen bei ihrem Start in die Berufswelt zu unterstützen, bietet die Westerwald-Brauerei auch in diesem Jahr einen Informations- und Beratungstag an. Alle neugierigen Schülerinnen und Schüler und Absolventen sind am 25. Juni um 16 Uhr eingeladen, die Unternehmenskultur und -philosophie sowie die einzelnen Karrieremöglichkeiten kennenzulernen. Die Westerwald-Brauerei bietet neben der Ausbildung zum Brauer und Mälzer, Elektroniker für Betriebstechnik, Fachlageristen und Industriekaufleuten auch Praktikumsplätze für Absolventen der Fachoberschule an.


Politik, Artikel vom 14.06.2019

Organspende: Expertengespräch in Betzdorf

Organspende: Expertengespräch in Betzdorf

Um für das Thema Organspende zu werben, lädt die Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) zu einer hochkarätig besetzten Infoveranstaltung am Mittwoch, dem 26. Juni, um 19.30 Uhr ins Rathaus Betzdorf ein. Mit dabei ist unter anderem Ana Paula Barreiros von der Deutschen Stiftung Organtransplantation.


Anzeige



Kostenlose Zumba-Veranstaltung im Autohaus Brockamp

Sportbegeisterte aufgepasst: Alle, die Freude an der Bewegung haben oder immer schon einmal Zumba ausprobieren wollten, sind am 15. Juni eingeladen, im Showroom des Autohauses Brockamp in Wissen an einer kostenlosen Zumba-Veranstaltung des Tanz(t)raum Balés teilzunehmen. Ab 16 Uhr heißt es dann „Let it move you“.


Besuch aus Japan im Deutschen Raiffeisenmuseum in Hamm

Friedrich Wilhelm Raiffeisen hat in Japan einen besonderen Stellenwert, genießt fast so etwas wie Verehrung. Kein Wunder also, dass das Deutsche Raiffeisenmuseum in Hamm häufiger Gäste aus Asien empfängt. Ein japanischer Verlag für landwirtschaftliche Fachzeitschriften hatte jetzt eine Abordnung nach Hamm geschickt.


Anzeige



IHK-Report zu Fachkräftemangel: Die Lage spitzt sich zu

Auch wenn der Fachkräftemangel bereits seit Jahren als größtes Geschäftsrisiko bewertet wird – jetzt spitzt sich die Lage zu. Dies ist das wichtigste Ergebnis einer erstmals landesweiten IHK-Umfrage zur Fachkräftesituation in den Unternehmen. Die aktuellen und die zukünftigen Entwicklungen bereiten den Industrie- und Handelskammern (IHKs) in Rheinland-Pfalz große Sorge.


„Chalumeau“: Bunter Strauß an Musik beim Konzert in Birnbach

Hochkarätige Musik aus verschiedenen Epochen, zu einem „bunten Strauß“ gebunden, serviert am Samstag, 29. Juni, um 19 Uhr das Klarinetten Ensemble „Chalumeau“ in der evangelischen Kirche in Birnbach. Das ungewöhnliche Ensemble aus Wehbach hat sich bereits viel Renommee erspielt und bestätigt das mit seinem Programm.


Anzeige



Glücksbringer in Wohnungsnot – Mehlschwalben auch bei uns bedroht

Schwalben gelten als Glücksbringer. Früher nahm man an, dass Häuser, an denen Schwalben brüten, vor Unwetter und anderem Unheil geschützt sind. Von alters her waren sie daher gern gesehene Gäste am Haus. Diese Sichtweise hat sich inzwischen deutlich verändert. Viele Hausbesitzer legen Wert auf „vogelfreie“ Fassaden und unterbinden aus Angst vor Kotspuren Nistversuche von Schwalben oder zerstören sogar bestehende Nester. Dabei haben die ihr Zuhause eigentlich auch in unserer Region.


Region, Artikel vom 13.06.2019

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Weil eine Autofahrerin beim Ausscheren zum Überholen übersah, dass sich ein Motorradfahrer bereits im Überholvorgang befand, kam es zu einer Kollision. Der Kradfahrer wurde dabei schwer verletzt und wurde per Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.


Anzeige



Krankenhäuser Altenkirchen und Hachenburg: DRK will einen Standort

Die DRK-Krankenhäuser Altenkirchen und Hachenburg sollen an einem Standort zusammen geführt werden. Darüber informiert die DRK-Trägergesellschaft Süd-West aktuell per Pressemitteilung. Die wirtschaftliche und personelle Entwicklung führt demnach zu diesem Schritt. Mögliche Standorte sollen nun geprüft werden. Für das DRK-Krankenhaus Kirchen will man Kooperationen mit großen Kliniken in Siegen eingehen. Das Verbundkrankenhaus Altenkirchen-Hachenburg verzeichnete im letzten Jahr ein Defizit von 1,8 Millionen Euro, das Kirchener Haus ein Defizit von 1,4 Millionen. Die Mitarbeiter seien informiert. Betriebsbedingte Kündigungen wird es laut DRK nicht geben.


Politik, Artikel vom 13.06.2019

Gewerkschaft will Job-Befristungen eindämmen

Gewerkschaft will Job-Befristungen eindämmen

Trotz guter Lage am Arbeitsmarkt haben in der Region noch immer zu viele Menschen nur einen befristeten Job. Das kritisiert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau). Die Gewerkschaft verweist dabei auf aktuelle Zahlen aus dem Mikrozensus. Danach haben derzeit rund 44.700 Beschäftigte im Raum Mittelrhein-Westerwald einen befristeten Arbeitsvertrag. Das soll sich ändern, fordert die IG Bau.


Anzeige



Projektentwickler Ratisbona baut neuen Mudersbacher Lidl

Der Investor und Projektentwickler Ratisbona Handelsimmobilien aus Regensburg baut in Mudersbach einen neuen Lidl-Markt. Der Discounter entsteht auf einem 7.100 Quadratmeter großen Grundstück in der Kölner Straße. Bei der Stromversorgung setzt der Projektentwickler auf ein modernes und nachhaltiges Konzept. Die Abwärme der Kühlmöbel wird zur Heizung des Discounters genutzt. Durch die Wärmerückgewinnung ist der Markt laut Ratisbona-Pressemitteilung CO2-neutral. Auf einen Gasanschluss wird komplett verzichtet.


Innovationstag Mittelstand: Nimak GmbH präsentierte Neuentwicklung in Berlin

Auf dem Gelände der AiF Projekt GmbH in Berlin-Pankow durften rund 300 Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Kooperationsnetzwerke aus der ganzen Bundesrepublik ihre neuen Verfahren, Produkte und Dienstleistungen beim Innovationstag Mittelstand vorstellen. Die Nimak GmbH präsentierte bei dieser traditionellen Leistungsschau „im Grünen“ bereits vor vier Jahren die mittlerweile in Serie verfügbare Antriebseinheit Magneticdrive, ein Paradebeispiel für den Erfolg des Innovationsprogramms Mittelstand: von der Idee zum Markterfolg.


Anzeige



Sport, Artikel vom 13.06.2019

TuS Horhausen: Unterwegs auf neuen Wegen

TuS Horhausen: Unterwegs auf neuen Wegen

Am 19. Mai waren Bernd Büdenbender und Sonja Schneeloch vom TuS Horhausen ausnahmsweise mal nicht im Lauf- oder Triathlondress unterwegs, sondern starteten bei einem Mountainbike-Rennen in Emmelshausen. Während Büdenbender schon aus früheren Jahren erprobter Mountainbiker ist, war es für Schneeloch Premiere an solch einem Rennen.


„Mega Party“: JGV Oberlahr feiert 110-jährigen Geburtstag

Ein großes „Partywochenende“ steht den Oberlahrer Junggesellen bevor: Nach dem Erfolg der Maifeier freuen sich die Jungs besonders auf das zweite Event des Jahres. Zu ihrem 110- jährigen Jubiläum lädt der JGV vom 29. bis 30.06.2019 alle Feierfreudigen zur „2 Tage Mega Party“ ins Festzelt am Stadion ein.


Anzeige



Grundschüler beschäftigen sich mit dem Thema Afrika

„Willkommen in Afrika“ heißt es derzeit in den zweiten Schuljahren der Grundschule Etzbach. Schon ein erster Blick in die Klassenräume zeigt, wie intensiv sich die Kinder mit dem Themenbereich Afrika beschäftigen. Die „Big Five“ sind in Miniatur zu entdecken, Atlanten liegen ausgebreitet, mitgebrachte Bilder zieren die Wände. Afrikanische Geschichten und Klänge sind immer wieder zu hören, wenn die Kinder auf den selbst gebauten Trommeln ihr Rhythmusgefühl erproben.


Erfolg für Wissener Sportschützen beim Intarso Reflex Shooting

Am Pfingstwochenende nahmen die Wissener Sportschützen Benedikt Mockenhaupt, Nicole Juchem und Jessie Kaps am Intarso Reflex Shooting Cup im belgischen Genk teil. An drei Tagen wurde jeweils ein Luftgewehrwettkampf á 60 Schuss auf Zehntelwertung geschossen. Die besten Acht jedes Wettkampftages qualifizierten sich für das Finale.


Anzeige



Here we go again: White Horse Theatre der IGS Hamm/Sieg

In diesem Schuljahr jährte sich das Gastspiel des White Horse Theatres an der IGS Hamm/Sieg bereits zum sechsten Mal. Diesmal waren vier junge englischen Schauspieler mit zwei Stücken von Peter Griffith, dem Gründer des Theaters, für Unter- und Oberstufe zu Gast. Der schuleigene Förderverein unterstützte erneut dankenswerterweise den von der Fachkonferenz Englisch organisierten Auftritt des White Horse Theatres finanziell.


Neues Projekt von Kreismusikschule und Kita Lummerland

Musik ist aus dem Alltag einer Kindertagesstätte (Kita) nicht wegzudenken, doch in der Kindertagesstätte „Lummerland“ in Wissen hat sie nun einen besonderen Stellenwert, denn die Kreismusikschule ergänzt im Rahmen eines neuartigen Kooperationsprojekts seit einiger Zeit die Arbeit der Einrichtung.


Anzeige



Bauernverband will Schwarzwild-Bejagung mit Nachtsichtgeräten

Der Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau, Michael Horper, fordert in einem Schreiben Landesinnenminister Roger Lewentz auf, endlich den Einsatz von Nachtsichttechnik für die Jagd auf Schwarzwild zuzulassen. Durch den Einsatz dieser Technik wäre es möglich, auch bei schlechter Mondsicht die Wildschweine gemäß ihres Alters und Geschlechts gezielt zu erkennen, wodurch eine höhere Treffsicherheit und eine Dezimierung der Wildschweinepopulation erzielt werden könne.


Freiwilligentag in der Verbandsgemeinde Wissen: Projekte gesucht

Die Verbandsgemeinde Wissen war eine der ersten Kommunen, die in Rheinland-Pfalz einen Freiwilligentag ins Leben gerufen haben. Das war im Jahr 2010. Schon beim 1. Aktionstag gab es tolle und sinnvolle Projekte, viele weitere folgten. Am 7. September ist es wieder soweit. Zunächst werden jetzt Projekte gesucht.


Anzeige



Kultur, Artikel vom 13.06.2019

Europäischer Jazz der Extraklasse in Betzdorf

Europäischer Jazz der Extraklasse in Betzdorf

Am Samstag, 29. Juni, um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr ist mit „EMS - European Music Society“ ein Jazz-Highlight in Betzdorf in die Stadthalle zu Gast. Dem Nistertaler Jazztrompeter Gregor Groß ist es gelungen, für dieses Konzert bekannte Jazzmusiker aus den Niederlanden und aus Deutschland zu gewinnen. Musikfreunde der Region können sich auf ein hochkarätiges Konzert mit fantastischen Jazzmusikern freuen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.


Lokschuppenfest der Eisenbahnfreunde Westerburg: Familienfest mit vielen Überraschungen

Ein buntes Programm erwartet die Freunde historischer Eisenbahnen am 16. Juni auf dem Lokschuppenfest der Eisenbahnfreunde in Westerburg. Neben einer Dampflok, Namensgeber der Eisenbahnfreude Westerburg 44508, sind auf dem Außengelände weitere historische Schienenfahrzeuge zu besichtigen. Die Ausstellung alter Dieselloks der Bundeswehr gilt als größte Sammlung Deutschlands. Als Fest für die ganze Familie laden beispielsweise eine Gartenbahn oder eine Draisine zum Mitfahren ein.


Anzeige



Sozialkunde-Leistungskurs erlebte das politische Berlin

„Das kann kein Schulunterricht leisten“, befanden die 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Sozialkunde-Leistungskurses der 12. Jahrgangsstufe des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums Betzdorf anlässlich einer von Oberstudienrätin Gerlinde Klassen und Studienrat Dieter Rautenstrauch betreuten Mehrtagesreise in die Bundeshauptstadt Berlin. Politik live zu erleben sei etwas ganz anderes als Politik vom Bildschirm, fasste die Gruppe zusammen.


Jill-Marie Beck und Emily Kunz sind Deutsche Meisterinnen

Gleich zwei Titel konnte SPORTING Taekwondo in Wilsdruff (Sachsen) bei den Deutschen Meisterschaften der Kadetten (U-15/B-Jugend) holen. Beide Male machten die jungen Sportlerinnen deutlich, dass das Finale kein Problem für sie darstellte. Außerdem ist SPORTING, auch in Altenkirchen vertreten, der zweitbeste Verein der Bundesrepublik.


Anzeige



Kreuzerhöhung: Sanierung der Wissener Kirche startet im Herbst

Anders als bislang geplant verschiebt sich die Innensanierung der katholischen Pfarrkirche Kreuzerhöhung in Wissen. Mitte Oktober wird der hintere Teil der Kirche zwischen Kuppelraum und Orgel eingerüstet und die Sanierungsarbeiten können starten. Bis spätestens Palmsonntag 2020, so wird in den aktuellen Pfarrnachrichten für den Seelsorgebereich Obere Sieg angekündigt, sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.


„Meine Freundin Anne Frank“: Neue Zeitzeugenberichte per App

Am heutigen 12. Juni wäre Anne Frank 90 Jahre alt geworden. Ihr Tagebuch gilt als Inbegriff eines Zeitzeugnisses über die traumatischen Schrecken des Zweiten Weltkrieges und die Verbrechen an der jüdischen Bevölkerung. Mit einer besonderen, vor allem für den Schulunterricht entwickelten App, lassen sich Zeitzeugen und ihre erschütternden Berichte auch künftig in die Klassenzimmer holen: Zwei enge Freundinnen von Anne Frank erzählen ihre gemeinsame Geschichte mit dem Mädchen, das zum tragischen Mythos wurde.


Leichtathletik-Team der IGS Hamm erreicht Landesfinale

Glückwunsch nach Hamm: Unter sonst reinen Jungenmannschaften hat sich das gemischte Leichtathletik-Team aus Jungen und Mädchen der IGS Hamm beim Regionalentscheid in Koblenz als zweitbeste Schule in ganz Rheinland-Pfalz für den Landesentscheid 2019 qualifizieren können. Drei Leistungen der Schüler verdienen dabei besondere Anerkennung.


ASV Altenkirchen lädt zum Eröffnungsangeln an Fronleichnam

Nach mehr als zweijähriger Pause durch Umbauarbeiten und Entschlammung ist die völlig neu gestaltete Weiheranlage „Eisweiher“ im Wiesental zu Altenkirchen fertiggestellt. Wer sich davon überzeugen möchte, sollte sich einen Termin merken: Das schon zur Tradition gewordene „Offene Freundschaftsangeln“ des Angelsportverein Altenkirchen 1953 e.V. findet wieder am Fronleichnamstag, dem 20. Juni, statt.


Großes Schmiedetreffen am Technikmuseum Freudenberg

Heiß wird es am Sonntag, den 23. Juni, im und um das Technikmuseum Freudenberg herum. Dafür sorgen nicht nur das hoffentlich beste sommerliche Wetter, sondern auch die zahlreichen Hobby- und Berufsschmiede, die im Rahmen des großen Schmiedetreffens den Besuchern ihr Handwerk präsentieren.


Schönsteiner Vogelschießen: Wer wird König im Schlossdorf?

Am Donnerstag, dem 20. Juni, ist es soweit: Der Fronleichnamstag beschert der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft 1402 vom Heister zu Schönstein traditionell einen neuen Schützenkönig. Wie in den letzten Jahren wird dem Schützenkönig eine Prämie 1.500 Euro von der Bruderschaft ausgezahlt, so dass der finanzielle Aufwand für ihn und seinen Hofstaat überschaubar ist.Vor dem Vogelschießen am Nachmittag steht für die Schützen die Teilnahme an der Fronleichnamsprozession in Wissen an.


A3: Anschlussstellen Montabaur und Ransbach-Baumbach nachts gesperrt

INFORMATION | In der Zeit vom 13. bis 25. Juni erfolgen jeweils in den Abend- und Nachtstunden Anschlussstellen-Sperrungen im Zuge der A 3 aufgrund von Markierungsarbeiten. Betroffen sind die Anschlussstellen Montabaur und Ransbach-Baumbach.


Stichwahl in Altenkirchen: Wer erobert den Chefsessel der Kreisstadt?

INTERVIEW | Die beiden Stadtbürgermeisterkandidaten Matthias Gibhardt (SPD) und Ralf Lindenpütz (CDU) stellen sich am Sonntag, 16. Juni, der Stichwahl zum Amt des Stadtbürgermeisters von Altenkirchen. Im Vorfeld hat der AK-Kurier beide Bewerber gebeten, ein paar Fragen zur Person, zum Amt und zur Stadt zu beantworten.


Schnellladesäule für Elektro-Autos am Bahnhof Kirchen eingeweiht

Die Ladeinfrastruktur für Elektromobilität hat in der Region einen Standort am Bahnhof Kirchen erhalten: Der Energieversorger „Energie aus der Mitte“ (EAM) hat seine erste Schnellladesäule im Landkreis Altenkirchen am Dienstag (11. Juni) eingeweiht. Das Exemplar steht zentral am Bahnhof in Kirchen, an der Bundesstraße B 62 auf dem Weg durch das Siegtal gelegen. Und: Die neue Einrichtung soll die Batterie eines Elektroautos in etwa 25 Minuten bis zu 80 Prozent wieder aufladen.


Christian Hertz gewann das Freundschaftsangeln in Mammelzen

Mit 3500 Gramm angelte Christian Hertz den dicksten Fisch beim Freundschaftsangeln am Eisweiher in Mammelzen. Der ASV Mammelzen hatte zum traditionellen Angelwettbewerb an Pfingstsonntag eingeladen, dem 41 Petrijünger gefolgt waren. Beim anschließenden Fischerfest mit Gegrilltem und frischen Räucherforellen sorgte der MGV Hüttenhofen für die musikalische Umrahmung.


Wetter



Werbung