Werbung

Das Desaster der Landesstraßen: Wissener Bürger erwägt, Anklage zu erheben<br />

Auf die katastrophalen Zustände zweier Landesstraßen im Wisserland wurde erst kürzlich seitens der Kommunalpolitik in Richtung Mainz deutlich hingewiesen. Nun sieht sich der Wissener Künstler Ekkehard Dammann in der Situation, drastisch zu sagen: „Da hat jemand seine Pflicht vergessen.“ Er erwägt Anklage zu erheben. » Weiterlesen


Anzeige

Theo Becher | Wissen

Anzeige

Konzert-Auftakt zum Jubiläum: Schützenverein Wissen feiert "Mehr als 150 Jahre"

Konzert-Auftakt zum Jubiläum: Schützenverein Wissen feiert "Mehr als 150 Jahre"

150 Jahre Schützenverein Wissen: Zum Auftakt des Jubiläumsjahres war am Mittwoch (27. Oktober) das Heeresmusikkorps Koblenz im KulturWerk Wissen zu Gast. Das Konzert sollte bereits im Jahr 2020 stattfinden musste aber, aus den bekannten Gründen, mehrfach verschoben werden.


Corona-Warnstufe Kreis Altenkirchen: Einer von drei Indikatoren spürbar gestiegen

Corona-Warnstufe Kreis Altenkirchen: Einer von drei Indikatoren spürbar gestiegen

Drei Indikatoren sind ausschlaggebend dafür, ob ein Landkreis in die nächsthöhere Warnstufe eingestuft wird – und damit entsprechende Einschränkungen kommen. Zumindest einer dieser Werte, die Sieben-Tages-Inzidenz, ist im AK-Land nun spürbar gestiegen, wie dem Medien-Update der Kreisverwaltung vom 27. Oktober zu entnehmen ist.



Anzeige

Auto Adorf | Toyota Glas Krüger GmbH


342 Ausbildungs-Absolventen für herausragende Abschlüsse ausgezeichnet

342 Ausbildungs-Absolventen für herausragende Abschlüsse ausgezeichnet

342 Absolventinnen und Absolventen haben im Jahrgang 2021 die Abschlussprüfung mit dem Gesamtergebnis „Sehr gut“ bestanden. Dafür sind sie von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz im Rahmen einer Feierstunde ausgezeichnet worden.


SWR Hierzuland zu Gast in Isert

SWR Hierzuland zu Gast in Isert

Am 2. November zwischen 18.30 Uhr und 19.15 Uhr sendet das SWR im Rahmen der Reihe "Hierzuland" einen Bericht aus Isert. Isert liegt in der Nähe von Altenkirchen im oberen Westerwald. In der Dorfstraße gibt es wenig Verkehr, historische Fachwerkhäuser und eine Rennsport-begeisterte Familie.


Anzeige



Wissener SV glänzt am zweiten Wochenende der Ersten Bundesliga

Wissener SV glänzt am zweiten Wochenende der Ersten Bundesliga

Kürzlich reiste die Bundesligamannschaft des Wissener Schützenvereins in das 460 Kilometer entfernte Weißandt-Gölzau (Sachsen-Anhalt), um dort die Wettkämpfe 3 und 4 in der Ersten Bundesliga Nord zu bestreiten. Dieses Mal hießen die Gegner SV Kamen und der Gastgeber SV Gölzau.


Jugendfeuerwehr Katzwinkel: Ein Tag wie bei der Berufsfeuerwehr

Jugendfeuerwehr Katzwinkel: Ein Tag wie bei der Berufsfeuerwehr

Am Samstag, 30. Oktober, erleben die Jungs und Mädels der Jugendfeuerwehr Katzwinkel wieder einen Tag wie bei einer echten Berufsfeuerwehr. Hier gilt es 12 Stunden lang von 8 Uhr morgens bis 20 Uhr abends einige interessante Übungseinsätze zu meistern.


Anzeige



Hochwasserkatastrophe in Adenau: Autohaus Siegel in Bruchertseifen sammelte Spenden

Hochwasserkatastrophe in Adenau: Autohaus Siegel in Bruchertseifen sammelte Spenden

Im August sammelte das Autohaus Siegel von seinen Kunden Spenden für die Hochwasserhilfe in Adenau. Bei jeder Übergabe der Rechnung an den Kunden hieß es also „Möchten Sie aufrunden?“. Nur durch Kleinstbeträge entstand eine stolze Summe von 482,79 Euro. Das Team und die Geschäftsführung danken den Kunden – und leisteten ebenfalls ihren Beitrag.


Countdown: Start der „ABOM DIGITAL 2021“

Countdown: Start der „ABOM DIGITAL 2021“

Die „ABOM DIGITAL“ hilft bereits im zweiten Jahr dabei, dass junge Menschen und Ausbildungsbetriebe aus der Region Altenkirchen zueinander finden. Am 25. und 26. November ist es soweit. Die Teilnahme ist über eine App möglich. Es gibt auch eine Chat-Funktion, über die bereits vor der Messe mit den Unternehmen Kontakt aufgenommen werden kann.


Anzeige



Martinszüge in der Verbandsgemeinde Wissen

Martinszüge in der Verbandsgemeinde Wissen

Die Martinszüge in der Verbandsgemeinde Wissen können in diesem Jahr mit geringen Einschränkungen wieder stattfinden. Gemäß der zurzeit gültigen Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz sind die Umzüge unter freiem Himmel ohne Kontakterfassung oder Maskenpflicht erlaubt, wie die Verwaltung mitteilt.


Geisweider Flohmarkt mit neuen Zeiten im Winter

Geisweider Flohmarkt mit neuen Zeiten im Winter

Endlich ausschlafen! Ist der Geisweider Flohmarkt normalerweise doch eher etwas für Frühaufsteher, lassen die Zeiten des „Winter-Flohmarkts“ im November aufhorchen. In der kalten und dunklen Jahreszeit hat das Organisationsteam ein Herz für Langschläfer.


Anzeige



Sanierung der K 130 zwischen Selbach und Brunken startet am 15. November

Sanierung der K 130 zwischen Selbach und Brunken startet am 15. November

Die Sanierung der K 130 startet am 15. November. Zuvor muss noch ein provisorischer Buswendeplatz an der L 289 / Ecke Tannenstraße hergerichtet werden, damit der Ortsteil Brunken weiter durch den ÖPNV angedient werden kann. Diese Arbeiten werden im Vorfeld der Baumaßnahme durchgeführt.


Malik Lenzewski aus Birken-Honigsessen wurde Kammersieger der HWK Koblenz

Malik Lenzewski aus Birken-Honigsessen wurde Kammersieger der HWK Koblenz

Malik Lenzewski aus Birken-Honigsessen belegte in diesem Jahr den ersten Platz beim Leistungswettbewerb der Handwerkskammer Koblenz und wurde dadurch Kammersieger unter den Metallbauern, Fachrichtung Konstruktionstechnik. Seine Ausbildung absolvierte Lenzewski bei der Buchen Stahlbau GmbH & Co.KG, die sehr stolz auf den Erfolg ihres talentierten Nachwuchses ist.


Anzeige



Vorsicht, Waschbären sind Plagegeister!

Vorsicht, Waschbären sind Plagegeister!

Von Hessen aus haben sich die Kleinbären mit der Gangsterlarve durch den Westerwald bereits bis in den Kreis Neuwied verbreitet. Waschbären wurden zuletzt auch mehrfach in der VG Dierdorf beobachtet. Katzenfutter außerhalb des Hauses und Obst im Garten lockt sie an. Waschbären sehen niedlich aus, die Raubtiere richten jedoch großen ökologischen und wirtschaftlichen Schaden an.


Auf nach Monaco: Oktoberfest mit EventPartner im monegassischen Yachthafen

Auf nach Monaco: Oktoberfest mit EventPartner im monegassischen Yachthafen

Das Oktoberfest im Yacht Club von Monaco hat sich etabliert und ist seit drei Jahren zur Chefsache von EventPartner aus Birken-Honigsessen geworden. Die blau-weiße Hüttengaudi wurde auch diesmal wieder zum besonderen Erlebnis - nicht zuletzt weil es mit zwei großen Sprintern voll mit Wiesn-Gaudi Mitte Oktober von Birken-Honigsessen auf nach Monaco ging.


Anzeige



Westerwälder Rezepte: „Blutende“ Halloween-Monster

Westerwälder Rezepte: „Blutende“ Halloween-Monster

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund veröffentlichen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald - denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


WW-Lit in Altenkirchen: Jasmin Schreiber beschreibt den Weg zurück ins Leben

WW-Lit in Altenkirchen: Jasmin Schreiber beschreibt den Weg zurück ins Leben

Mit ihrem Erstling stand Jasmin Schreiber 2020 bereits auf der Shortlist des Lieblingsbuchs der unabhängigen Buchhandlungen. In ihrem berührenden Roman beschreibt sie den Weg zurück ins Leben nach einem großen Verlust. Am Freitag, 29. Oktober, kommt sie mit den Westerwälder Literaturtagen nach Altenkirchen


Anzeige



Inventarverkauf in Eichen: 500 Euro für Schulbauprojekt in Ruanda

Inventarverkauf in Eichen: 500 Euro für Schulbauprojekt in Ruanda

500 Euro für den guten Zweck erbrachte der Inventarverkauf im ehemaligen Hotel-Restaurant "Eichener Hof", den Besitzer Bernhard Seelbach organisiert hatte. Das Geld soll als Spende dabei helfen, den Bau einer Schule im rheinland-pfälzischen Partnerstaat Ruanda zu unterstützen.


Theatergemeinde Bonn und Kreisvolkshochschule starten wieder gemeinsam

Theatergemeinde Bonn und Kreisvolkshochschule starten wieder gemeinsam

Seit 2009 arbeiten die Kreisvolkshochschule (KVHS) Altenkirchen und die Theatergemeinde Bonn zusammen, um das kulturelle Angebot für die Menschen im Kreis Altenkirchen zu erweitern. Allerdings: Corona hat auch das in den letzten 18 Monaten verhindert. Jetzt soll es gemeinsam weitergehen.


Anzeige



Adele-Pleines-Stiftung: Spaß, Musik und Bildung für Kinder

Adele-Pleines-Stiftung: Spaß, Musik und Bildung für Kinder

Ein Musikinstrument, ein Erste-Hilfe-Kurs für Kinder, ein Kinderfilm mit Kochkurs und ein Mitmach-Zirkus: Das sind die Projekte, die in diesem Jahr von der Adele-Pleines-Stiftung bedacht werden – „der ersten und immer noch einzigen Stiftung in der Verbandsgemeinde Hamm“, wie Bürgermeister Dietmar Henrich bei der Scheckübergabe im Kulturhaus betonte.


Dritter "Runder Kulturtisch" mit vielen Impulsen und guten Ideen

Dritter "Runder Kulturtisch" mit vielen Impulsen und guten Ideen

"Es tut sich was in Sachen Kultur in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld", freute sich der Erste Beigeordnete Rolf Schmidt-Markoski beim dritten "Runden Kulturtisch" im Roten Haus in Seelbach. Im Verlauf des Treffens kamen dabei vielfältige Ideen zur Sprache.


Anzeige



Caritasverbände Altenkirchen und Rhein-Sieg verschmelzen

Caritasverbände Altenkirchen und Rhein-Sieg verschmelzen

Die Vertreterversammlungen beider Verbände haben schon im Sommer zugestimmt: Die Caritasverbände (CV) Altenkirchen und Rhein-Sieg verschmelzen zu einer Einheit. Mit Altenkirchen schließt sich der aktuell kleinste der Ortscaritasverbände im Erzbistum Köln mit derzeit 12 Mitarbeitenden mit dem CV Rhein-Sieg (718 Mitarbeitende) zusammen.


Altenkirchen ist weiterhin "Fairtrade-Stadt"

Altenkirchen ist weiterhin "Fairtrade-Stadt"

Die Stadt Altenkirchen erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der "Fairtrade-Towns"-Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Stadt Altenkirchen. Die Auszeichnung wurde erstmalig im Jahr 2015 durch den Verein TransFair verliehen. Seitdem baut die Kommune ihr Engagement weiter aus.


Für Hilfsprojekt von Titus Dittmann: Spendenübergabe an seinem Geburtshaus in Kirchen

Für Hilfsprojekt von Titus Dittmann: Spendenübergabe an seinem Geburtshaus in Kirchen

Titus Dittman gehört zu den prominenten Söhnen Kirchens, die es zu großem Erfolg gebracht haben – und sich für wohltätige Zwecke einsetzen. So hat der „Skateboard-Papst“ 2009 eine Hilfs-Organisation für Kinder und Jugendliche gegründet. Der „Kaffeeladen Kirchen“ sammelte Spenden. Zu dem Geschäft hat Dittmann einen besonderen Bezug.


Ausbau B62 und K106 in Wallmenroth: Arbeiten liegen deutlich vor der Zeit

Ausbau B62 und K106 in Wallmenroth: Arbeiten liegen deutlich vor der Zeit

Der Ausbau der Einmündung der K106 auf die B62 in Wallmenroth sieht seiner Fertigstellung entgegen: Nachdem die Bahnhofstraße (K106) vom Bahnübergang kommend vor dem Wochenende asphaltiert wurde, war am Montag, den 25. Oktober, der eigentliche Einmündungsbereich an der Reihe. Und: Die Arbeiten liegen deutlich vor der Zeit.


Flucht war zwecklos

Flucht war zwecklos

Ein junger Mann sprintete beim Anblick der Polizei in Dierdorf los. Er hatte nicht mit der Schnelligkeit der Beamten gerechnet. Weiterhin berichtet die Polizei Straßenhaus von einem Einbruch in Rengsdorf. Hier werden Zeugen gesucht.


Missbrauch von Kindern: Prozess vor dem Amtsgericht Altenkirchen erneut "geplatzt"

Missbrauch von Kindern: Prozess vor dem Amtsgericht Altenkirchen erneut "geplatzt"

Es scheint ein langer Prozess zu werden: Einem 19-Jährigen wird vorgeworfen, ein 13-jähriges Mädchen unter Druck gesetzt zu haben, um an intime Fotos von ihr zu kommen. Bereits zum zweiten Mal trafen sich die Prozessbeteiligten vor Einzelrichter Volker Kindler im Amtsgericht Altenkirchen. Aber zu einer Urteilsfindung kam es auch diesmal nicht.


Kraniche – Die „Vögel des Glücks“ ziehen über den Westerwald

Kraniche – Die „Vögel des Glücks“ ziehen über den Westerwald

Der Kranichzug hat begonnen. Tausende von Kranichen, auch „Vögel des Glücks“ genannt, ziehen zurzeit über Deutschland und können derzeit auch im Westerwald auf ihrem Zug in den Süden unter markanten und lautstarken Trompetenrufen beobachtet werden. Die Vögel fliegen nun auch auf einer Route am nördlichen Alpenrand, die seit vielen Jahren nicht benutzt wurde.


Ärztlicher Bereitschaftsdienst: KV erklärt im Kreisausschuss Hintergründe der Reform

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: KV erklärt im Kreisausschuss Hintergründe der Reform

Enorme Kritik hat sie hervorgerufen, die Reform des ärztlichen Bereitschaftsdienstes, die nur zu Lasten der Standorte in den DRK-Krankenhäusern Altenkirchen und Kirchen gegangen ist. Vertreter der Kassenärztlichen Vereinigung erklärten via Videoschalte den Mitgliedern des Kreisausschusses die Hintergründe für die Änderung.


B 414 zwischen Müschenbach und Bahnhof Ingelbach nach Unfall zeitweilig gesperrt

B 414 zwischen Müschenbach und Bahnhof Ingelbach nach Unfall zeitweilig gesperrt

Am Dienstagmorgen, dem 26. Oktober, kam es zu einem Unfall im Berufsverkehr auf der B 414 zwischen Müschenbach und Bahnhof Ingelbach. Wegen der Bergung der Fahrzeuge musste die Bundesstraße zeitweise gesperrt werden.


Wurzeln schlagen: Acht Geburtsbäumchen für neue Erdenbürger in Selbach

Wurzeln schlagen: Acht Geburtsbäumchen für neue Erdenbürger in Selbach

Für insgesamt acht im Jahr 2020 neugeborene Selbacher Erdenbürger wurden kürzlich Geburtsbäumchen als Willkommensgruß gemeinsam mit den Familien gepflanzt. Die Obstbäume können nun - genau wie die Sprösslinge selbst - Wurzeln schlagen und gedeihen. Dabei ist der Gemeinde auch der ökologische Aspekt der traditionsreichen Aktion wertvoll.


Laub ist kein Müll!

Laub ist kein Müll!

Am Wochenende war vielerorts anhaltendes Dröhnen zu hören, weil pünktlich zum Beginn des Laubfalls Laubsauger oder -bläser im Einsatz waren. Doch die Geräte schaden Umwelt und Gesundheit, Lärm und Schadstoffe stören den Naturhaushalt. Laub sollte besser bis zum Frühjahr liegen gelassen werden.


Altenkirchener Knotenpunkt L 267/K 40: Ausbau beginnt am 2. November

Altenkirchener Knotenpunkt L 267/K 40: Ausbau beginnt am 2. November

Die zahlreichen kleinen Holzpfosten mit den roten Markierungen künden gemeinsam mit den orangenen Zahlen, die auf die marode Deckschicht aufgesprüht wurden, vom nahenden Sanierungsstart: Die Kreuzung L 267/K 40 in der Nähe des Altenkirchener Stadtteils Honneroth wird von Dienstag, 2. November, an auf Vordermann gebracht.


Corona im Kreis Altenkirchen: Einschränkungen vorerst nicht in Sicht

Corona im Kreis Altenkirchen: Einschränkungen vorerst nicht in Sicht

Weiterhin befindet sich das AK-Land auch am Montag, den 25. Oktober, in Warnstufe 1 von 3, wie die Kreisverwaltung mitteilt. Die Sieben-Tages-Inzidenz liegt zum Beispiel bei 58,9 – und damit unter dem Landesdurchschnitt. Konkret sind 150 Personen im Kreisgebiet positiv auf das Corona-Virus getestet.


Geschichtsverein Betzdorf: Filmvorführung „Die Sünderin“ und Eisenbahn-Foto-Ausstellung

Geschichtsverein Betzdorf: Filmvorführung „Die Sünderin“ und Eisenbahn-Foto-Ausstellung

Zwei interessante Veranstaltungen bietet der Betzdorfer Geschichtsverein in den kommenden Wochen an. Am 6. und 7. Oktober können Besucher fast 200 Fotos bestaunen aus 160 Jahren Eisenbahngeschichte. Und am 3. Dezember wird ein Film aufgeführt, der vor 70 Jahren nicht nur in Betzdorf für Proteste sorgte.


Filmreif Kino: Für Menschen in den besten Jahren

Filmreif Kino: Für Menschen in den besten Jahren

Im Vormittagsprogramm der besonderen Filmreihe von Cinexx Hachenburg und der Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (Wekiss) wird am Montag, dem 8. November, der Film "Der Rosengarten der Madame Vernet" gezeigt.


Kaminbrände: So verhält man sich richtig

Kaminbrände: So verhält man sich richtig

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Katzwinkel informiert in regelmäßigen Abständen über die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr im Bereich des Brand- und Bevölkerungsschutzes. Jetzt, wo die kalte Jahreszeit wieder vor der Tür steht, geht es um das damit aktuelle Thema „Kaminbrand“.


Epileptischer Anfall: Verkehrsunfall zwischen Elkenroth und Weitefeld

Epileptischer Anfall: Verkehrsunfall zwischen Elkenroth und Weitefeld

Am Samstagmorgen (23. Oktober) war die Landesstraße zwischen Elkenroth und Weitefeld für eine Stunde gesperrt nach einem Verkehrsunfall. Ein Fahrer war aufgrund eines epileptischen Anfalls von der Fahrbahn abgekommen, wie die Polizei berichtet.


569 Meisterbriefe in feierlichem Rahmen übergeben

569 Meisterbriefe in feierlichem Rahmen übergeben

Meisterfeier der HwK Koblenz ehrt 119 Jungmeisterinnen und 450 Jungmeister. Unter Einhaltung der 2G-Regel, den aktuellen Hygienestandards sowie einem reduzierten Personenkreis, konnte die Meisterfeier in diesem Jahr wieder stattfinden.


Nicole nörgelt... über den Preisschlager an der Zapfsäule

Nicole nörgelt... über den Preisschlager an der Zapfsäule

GLOSSE | "Und kost' Benzin auch Drei Mark Zehn, scheiß egal, es wird schon geh'n! Ich will fahr'n!" Bin nur ich das oder trällern Sie auch in letzter Zeit immer diesen alten Markus-Schlager, wenn Sie mal wieder die Zapfsäule ansteuern müssen? Dabei müsste einem doch jeder fröhliche Gesang in der Kehle steckenbleiben.


Wissener Schützen auf Wanderschaft

Wissener Schützen auf Wanderschaft

Nach einer pandemiebedingten Pause von 18 Monaten trafen sich der Vorstand und einige Ehrenoffiziere des Wissener Schützenverein mit ihren Partnerinnen am vergangenen Wochenende zu einer gemeinsamen Wanderung. Dabei nahmen sie eine durchaus anspruchsvolle Strecke in Angriff.


4:2 - Wisserland holt Pokalsieg bei der JSG Niederahr

4:2 - Wisserland holt Pokalsieg bei der JSG Niederahr

Die JSG Wisserland musste am Samstag (23. Oktober) in der 3. Runde beim Bezirksligisten Niederahr mit knapper Besetzung in den Rheinlandpokal einsteigen: Vier Spieler waren kurzfristig wegen Krankheit ausgefallen. Die Partie endete für die Wissener mit 4:2 dennoch erfreulich.


Sprach-Kitas in Kircheib und Neitersen erhalten Bundesförderung

Sprach-Kitas in Kircheib und Neitersen erhalten Bundesförderung

Sowohl die Sprach-Kita "Knolle Bolle" in Kircheib als auch die Sprach-Kita "Pusteblume" in Neitersen werden im Rahmen des Aktionsprogramms "Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche" mit jeweils 31.253 Euro gefördert. Bundestagsmitglied Erwin Rüddel konnte die erfreuliche Nachricht aus Berlin kürzlich überbringen.