Werbung

 Meldungen in Rubrik Wirtschaft


Wirtschaft, Artikel vom 20.02.2019

Krankschreibungen: Kreis lag über dem Durchschnitt

Krankschreibungen: Kreis lag über dem Durchschnitt

Stress und Überstunden lassen den Krankenstand steigen. Beschäftigte im Kreis Altenkirchen waren 2017 durchschnittlich 22 Tage krank im Jahr. Darauf weist die Gewerkschaft IG Bau mit Bezug auf einen BKK-Erhebung hin. Bundesweit lag die Arbeitsunfähigkeit im Schnitt bei zuletzt 17,7 Tagen pro Jahr. Mit Sorge beobachtet die IG Bau dabei die Zunahme von Fehltagen aufgrund psychischer Erkrankungen.


Rheinland-pfälzisches Gastgewerbe im Jahr 2018 mit Umsatzplus

Gute Nachrichten aus dem Gastgewerbe in Rheinland-Pfalz: Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems waren die Umsätze real, also um Preisveränderungen bereinigt, 2018 um ein Prozent höher als im Jahr 2017. Insgesamt war dagegen die Beschäftigtenzahl im Gastgewerbe 2018 mit einem Minus von 0,6 Prozent rückläufig.


Anzeige



Wirtschaft, Artikel vom 18.02.2019

Checkliste zur erfolgreichen Inhouse-Schulung

Checkliste zur erfolgreichen Inhouse-Schulung

Unternehmen, die erfolgreich sein und langfristig am Markt bestehen möchten, setzen auf die Mitarbeiterschulung. Schließlich ist es nicht nur alleine das Gehalt, das einen Mitarbeiter langfristig an seinen Arbeitgeber bindet. Wer dem bestehenden Bildungsbedarf entgegenkommend und darum bemüht ist, dass seine Mitarbeiter mit den Veränderungen der Arbeitswelt und des eigenen Berufs umgehen können, baut eine Bindung zu seinen Mitarbeitern auf.


Wirtschaft, Artikel vom 18.02.2019

Kreisvolkshochschule bietet neue Computer-Kurse an

Kreisvolkshochschule bietet neue Computer-Kurse an

Ein Crashkurs „Textverarbeitung mit Word“ und ein umfangreicher Zertifikatslehrgang „Fit im Büroalltag“ stehen demnächst im Veranstaltungskalender der Kreisvolkshochschule Altenkirchen. Während sich der Crashkurs, der zwei Abende umfasst, beispielsweise mit der Nutzung von Tapstopps und Schnellbausteinen, der Autokorrektur oder dem Seriendruck befasst, geht es beim Zertifikatslehrgang über zehn Vormittage um Dateimanagement, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentation.


Wirtschaft, Artikel vom 17.02.2019

Neue Beratung für Kreativschaffende

Neue Beratung für Kreativschaffende

Am 15. Februar startete ein neues Beratungsangebot für Kreativschaffende in Rheinland-Pfalz. Das neue kostenfreie Angebot richtet sich an Gründer, Selbstständige, Startups und Kreativunternehmen und bietet Orientierung beispielsweise bei Fragen zu Förderprogrammen oder vermittelt wichtige Ansprechpartner vor Ort.


Becht eröffnet Wettbewerb der Landjugend für Grüne Berufe

Landwirtschaftsstaatssekretär Andy Becht hat den landesweiten Berufswettbewerb der Landjugend eröffnet. Er steht in diesem Jahr unter dem bundesweiten Motto „Grüne Berufe #landgemacht – Qualität. Vertrauen. Zukunft.“ Das Landwirtschaftsministerium fördert den Wettbewerb in diesem Jahr mit rund 25.000 Euro.


Anzeige



Köttinger Sänger besuchten Roboter-Schweißzangen-Pionier

Es gehört schon seit vielen Jahren für die Sänger des Männergesangvereins (MGV) Zufriedenheit Köttingerhöhe zum Programm, sich zu Beginn des Jahres im Rahmen von Betriebsbesichtigungen über Innovationen und wirtschaftliche Aktivitäten der Unternehmen in der Region ein aktuelles Bild zu machen. Diesmal war der heimische Roboter-Schweißzangen-Pionier Nimak Ziel der Sänger.


Wirtschaft, Artikel vom 14.02.2019

Hauptzollamt Koblenz kontrollierte Paketdienstleister

Hauptzollamt Koblenz kontrollierte Paketdienstleister

Rund 70 Beamte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamts Koblenz haben an den Standorten Koblenz, Mainz und Trier im Rahmen einer bundesweiten Schwerpunktprüfung Kurier-, Express-, und Paketdienstleister verdachtsunabhängig geprüft.


Wirtschaft, Artikel vom 13.02.2019

Erfolgreiche Ausbildungsabschlüsse bei Kleusberg

Erfolgreiche Ausbildungsabschlüsse bei Kleusberg

Die Kleusberg GmbH & Co. KG gratuliert insgesamt 13 jungen Kollegen zum Ausbildungsabschluss. Sie haben an den Standorten Wissen und Kabelsketal zwischen Halle und Leipzig ihre Ausbildungen abgeschlossen. Insgesamt zwölf Prüfungsabsolventen wurden übernommen. Aktuell beschäftigt Kleusberg über 60 Auszubildende und duale Studenten. In den kommenden Jahren soll die Zahl weiter gesteigert werden.


Praxisdialog bei der IHK Koblenz: Digitale Trends in der Berufsausbildung

Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt – und macht auch vor der dualen Berufsausbildung nicht Halt. Zum ersten Mal kamen Ausbildungsunternehmen, Schulen, Institutionen und Verwaltung aus der Region bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz zusammen, um sich über die neuesten Trends, Erfahrungen und Visionen für die Zukunft der dualen Ausbildung auszutauschen. Neben den Ausbildungsunternehmen stellen sich auch die Berufsschulen der Umgebung auf neue Lernformate und Lehrinhalte ein. Freies WLAN, Projekte zum Thema Industrie 4.0, Förderung der Expertise der Lehrkräfte – vielfach bieten die Schulen bereits ein breites Portfolio.


Anzeige



Weltladen Betzdorf: Neuer Standort soll neue Kunden bringen

Der Weltladen Betzdorf zieht um. Nach über 20 Jahren in der in der Weltladenpassage findet man den Laden künftig in der Bahnhofstraße 9. Davon verspricht man sich mehr Aufmerksamkeit und mehr Kunden für die Anliegen des Weltladens. Seit 1996 zeigen die Mitarbeiter des Weltladens in Betzdorf durch fairen Handel, dass Ausbeutung und Ungerechtigkeit nicht unveränderbar sind. Viele erfolgreiche Handelspartnerschaften belegen, dass man den ungleichen und oft menschenunwürdigen Bedingungen, die der konventionelle Welthandel schafft und ausnutzt, etwas entgegensetzen kann.


„Blue & White Party“: Beyer-Mietservice lud zur Firmenfeier

„Beyer-Magic – Blue & White“: Das war das Motto zur Firmenfeier bei Beyer-Mietservice zu Start ins Jahr 2019 in Etzbach. Geschäftsführer Dieter Beyer begrüßte alle mit einer Rede und bedankte sich bei für ein erfolgreiches 2018, für ihr Engagement und für ihren Einsatz. Die Azubis hatten für die Party zum Jahresauftakt die komplette Organisation, von der Auswahl der Dekoration über Getränke und Speisen bis hin zur Planung der Musik übernommen und sich um den Aufbau gekümmert.


Wirtschaftsfachwirte: IHK-Akademie startet neuen Lehrgang

Die IHK-Akademie Koblenz bietet einen Blended-Learning-Lehrgang zur Vorbereitung auf den Abschluss „Geprüfter Wirtschaftsfachwirt“ an. Wirtschaftsfachwirte gehören laut Pressemitteilung der Akademie zu den umfassend qualifizierten Generalisten. Die Fortbildung ist demnach nicht auf einen speziellen Wirtschaftszweig oder Unternehmensbereich ausgerichtet.


Wie kommt die Generation Selfie in der Arbeitswelt an?

Ja, es geht auch ohne. Aber eben nicht so ganz. In den Unternehmen knirscht es zwischen den Generationen: Weil die Jüngeren – die Generation Selfie – nur am Handy hängen, ärgern sich die Älteren. Das wiederum trifft auf Unverständnis bei den Jungen. Darum geht es bei einer Veranstaltung von Mindshaker und der der Kampagne „Betzdorf digital“ am Mittwoch, den 13. Februar, um 19 Uhr in der Viktoriastraße 25 in Betzdorf. Der Titel: „Und jetzt mal Handy weg – Die Generation Selfie in der Arbeitswelt“.


Gesellenbriefe an Metallbauer- und Feinwerkmechaniker übergeben

Die feierliche Übergabe der Gesellenbriefe an 22 Metallbauer- und zwölf Feinwerkmechaniker-Junghandwerker durch die Metallhandwerker-Innung Rhein-Lahn-Westerwald stand in Wirges an. Zu Beginn der Veranstaltung gratulierte Obermeister Christoph Held den neuen Kollegen. Dabei ging er in seiner Laudatio auf die wirtschaftliche Lage im Metallbauer- und Feinwerkmechaniker-Handwerk ein: „Es wird zunehmend deutlicher, wie sehr uns die Globalisierung von Industrie, Handwerk und Handel ebenso mit Strukturwandlungen und Konjunkturschwankungen konfrontiert. Insbesondere der rasante wissenschaftliche und technische Fortschritt fordert unsere Betriebe und beeinflusst deren Entwicklung.“


Wirtschaft, Artikel vom 09.02.2019

ISB berät wieder zu Programmen der Wohnraumförderung

ISB berät wieder zu Programmen der Wohnraumförderung

Am 21. Februar ist wieder Beratertag: Dann informiert die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) kostenfrei zu ihren Programmen rund um den Bau, den Kauf und die Modernisierung von Wohnraum, die mit günstigen Konditionen und Tilgungszuschüssen ausgestattet sind.


Ministerin Bätzing-Lichtenthäler sprach mit Via-Salus-Mitarbeitern

Wir berichteten von der Krisensitzung in großer Runde nach der Bekanntgabe des Insolvenzantrages und der Zustimmung des Amtsgerichts Montabaur, dieses zunächst in Eigenverantwortung durchzuführen. Es geht um rund 3.200 Arbeitsplätze insgesamt, 615 Arbeitsplätze davon sind alleine im Herz-Jesu-Krankenhaus in Dernbach betroffen.


5.000 Kunden aus der Region von der BEV-Insolvenz betroffen

Mehrere Tausend Haushalte im nördlichen Rheinland-Pfalz sind von der vorläufigen Insolvenz des Billiganbieters Bayerische Energieversorgungsgesellschaft (BEV) betroffen. Wie die Energieversorgung Mittelrhein (evm) aus Koblenz mitteilt, leben allein rund 5.000 Betroffene im Netzgebiet der Energienetze Mittelrhein, der EVM-Netzgesellschaft. „Wir können diese Kunden beruhigen: Ihnen werden weder Strom noch Erdgas abgestellt“, stellt Pressesprecher Marcelo Peerenboom fest. „Wir sind für die BEV eingesprungen und stellen die Versorgung sicher.“


Wirtschaft, Artikel vom 07.02.2019

Sandra Schlotter ist neue Obermeisterin der Friseure

Sandra Schlotter ist neue Obermeisterin der Friseure

Die Friseur- und Kosmetik-Innung Rhein-Westerwald steht unter neuer Leitung: Zur neuen Obermeisterin wurde während der diesjährigen Innungsversammlung im Maxi Autohof in Mogendorf Sandra Schlotter aus Montabaur gewählt. Sie löst den ehemaligen Obermeister, Gerd Schanz, Neuwied an der Spitze der Innung ab. Schanz hatte sein Amt als Obermeister niedergelegt.


Altenhilfe: Wechsel in Geschäftsführung und Aufsichtsrat

Wechsel in zwei Leitungsämtern der Evangelischen Altenhilfe des Kirchenkreises Altenkirchen gGmbH: Reinhard Schmalzbauer aus Bruchertseifen wird zum 1. April neuer Geschäftsführer. Er wird Nachfolger von Werner Dumke, der in gleich zwei Amtszeiten die Geschäftsführung der Altenhilfe innehatte. Auf den bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden Karl-Hermann Stühn (Kirchen) folgt Rainer Jung (Daaden).


Wo höchste Präzision Alltag ist: Brancheninitiative Metall bei Kessler QMP

Das Unternehmernetzwerk der Brancheninitiative Metall traf sich unter Federführung der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen bei Kessler QMP in Friedewald. Unter stabilen klimatischen Bedingungen werden in dem von der Deutschen Akkreditierungsstelle zertifizierten Prüflabor Kalibrierungen verschiedener Messgrößen durchgeführt. Kalibriert werden beispielsweise Handmessmittel, Drehmomentschlüssel, Druckmanometer, Temperaturfühler, Gewinde-, Grenz- und Verzahnungslehren.


Wirtschaft, Artikel vom 05.02.2019

Lohn-Plus für 300 Reinigungskräfte im Kreis

Lohn-Plus für 300 Reinigungskräfte im Kreis

Die 300 Reinigungskräfte im Landkreis Altenkirchen bekommen ab sofort mehr Geld. Zum Januar ist der spezielle Mindestlohn in der Gebäudereinigung auf 10,56 Euro pro Stunde gestiegen – 2,5 Prozent mehr als bisher. Das Plus ist für alle Reinigungsfirmen verpflichtend. Das teilt die IG Bau mit.


Freisprechungsfeier des Kraftfahrzeuggewerbes Rhein-Westerwald

Die Innung des Kraftfahrzeuggewerbes Rhein-Westerwald hatte die erfolgreichen Absolventen der Gesellenprüfung in die Stadthalle nach Ransbach-Baumbach eingeladen. Im feierlichen Rahmen wurde den Prüflingen im Beisein der Familie, Freunden und des Ausbildungsbetriebes ihr Gesellenbrief überreicht.


Elektro-Innung Rhein-Westerwald übergab Gesellenbriefe

Freisprechungsfeier der Innung der elektrotechnischen Handwerke Rhein-Westerwald im Stöffel-Park Enspel: Christoph Hebgen, Obermeister der Innung, zeigte sich sichtlich erfreut, dass so viele Prüfungsabsolventen, Partner, Eltern und Ausbildern der Einladung gefolgt waren. Junghandwerker Philipp Nonn sprach über die Ausbildung im E-Handwerk, welche Erfahrungen er in dieser Zeit gemacht hatte und dankte zugleich auch den Ausbildungsbetrieben, Eltern und Freunden, die Wegbegleiter in den dreieinhalb Jahren waren.


Wirtschaft, Artikel vom 03.02.2019

IHK Koblenz: Sprechtage zum neuen Verpackungsgesetz

IHK Koblenz: Sprechtage zum neuen Verpackungsgesetz

Die Industrie und Handelskammer (IHK) Koblenz informiert zum neuen Verpackungsgesetz. Es löst die bisher gültige Verpackungsordnung ab und regelt, dass jeder Hersteller oder Händler, der verpackte Ware als Erster in den Umlauf bringt, diese Verpackungen lizenzieren und im Verpackungsregister Lucid registrieren muss. Eine Kleinmengenregelung gibt es nicht. Mitte Februar gibt es dazu auch IHK-Sprechtage.


IHK-Umfrage: Robuste Konjunktur, vielfältige Verunsicherungen

Die IHK hat ihre Konjunkturumfrage zum Jahreswechsel veröffentlicht: Dabei gehen Risiken im internationalen Umfeld, beispielweise schwelende Handelskonflikte oder das Tauziehen um den Brexit, nicht spurlos an den heimischen Unternehmen vorüber.


Lean Management: Wissener Time-Institut bietet Basisseminar

Das Technologie-Institut für Metall und Engineering (Time) bietet seit geraumer Zeit das Lean-Basis-Seminar an, um sich mit den Möglichkeiten der Ressourcenoptimierung im Unternehmen vertraut zu machen. Ende März startet die nächste Runde.


Offen sein für Bildungschancen: 153 Prüflinge erhielten Zeugnisse

153 junge Frauen und Männer, die im Winter 2018/2019 ihre IHK-Abschlussprüfung vor 120 Prüfern bestanden haben, konnten im Wissener Kulturwerk ihre Berufsschul- und IHK-Zeugnisse in Empfang nehmen: Oberstudiendirektor Michael Schimmel, Schulleiter der BBS Betzdorf-Kirchen, gratulierte den Ausbildungsabsolventen dazu, dass sie sich für eine Berufsausbildung entschieden und entsprechend ihren Neigungen und Eignungen orientiert hätten. Jetzt hätten sie einen qualifizierten, anerkannten und vermutlich sehr nachgefragten Beruf.


Kunststoffe für die Zukunft: Uni und HwK gründen neues Institut

Der Wissens- und Technologietransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft im Bereich der Kunststoffentwicklung und -bearbeitung ist Kernaufgabe des neu gegründeten Kunststoff-Technologie-Institut Koblenz (KTI Koblenz). Ziel ist es, die Zusammenarbeit mit regionalen Institutionen wie auch Unternehmen zu intensivieren, die Wissensregion Koblenz bundesweit noch sichtbarer zu machen, neue Kooperationen und Projekte anzustoßen sowie eine Plattform für den Austausch zwischen beiden Einrichtungen zu gestalten.


Herborner Photovoltaik-Pioniere jetzt auch mit Batteriespeicher und Ladestation

In Herborn ist etwas Tolles entstanden. Bei diesem Projekt müssen wir etwas weiter zurückschauen. Denn der Bau des Öko-Hauses startete 2015. Familie Weil hatte ein nettes Zuhause in Herborn. Auf dessen Dach entstand 1999 die erste Photovoltaik-Anlage in Herborn. Da aber ein weiterer Bauplatz vorhanden war, entschied man sich, ein neues Haus zu bauen. Aber wenn, dann bitte ökologisch. Stein auf Stein kam nicht in Frage. Beim Bau des Hauses wurde Wert auf die Senkung des Energiebedarfes und des CO2-Ausstoßes gelegt.


Wirtschaft, Artikel vom 31.01.2019

IHK-Handbuch Unternehmensnachfolge erschienen

IHK-Handbuch Unternehmensnachfolge erschienen

INFORMATION | Viele mittelständische Unternehmen in Rheinland-Pfalz stehen aktuell vor der Herausforderung eines Generationenwechsels. Die Regelung der Firmennachfolge gilt als eine der schwierigsten unternehmerischen Aufgaben. Die rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern haben jetzt ein neues Praxishandbuch zur Unternehmensnachfolge vorgelegt.


Der Arbeitsmarkt im Januar: Steigende Arbeitslosenzahlen zum Jahresauftakt

Angesichts milder Temperaturen und guter konjunktureller Lage bleibt die Zahl der Arbeitslosen im Januar unter der Zahl des Vorjahres. 8.064 Menschen ohne Job zählen die Statistiker aktuell im Agenturbezirk der Arbeitsagentur Neuwied für die Kreise Neuwied und Altenkirchen. Das sind zwar 708 mehr als im Dezember, aber 535 weniger als vor einem Jahr. Und: „Der saisonbedingte Anstieg der Arbeitslosigkeit betrifft vor allem Männer“, sagt Karl-Ernst Starfeld, Leiter der Agentur für Arbeit Neuwied. „70 Prozent der Neuzugänge im Januar sind männlich. Das ist vor allem auf Entlassungen im wetterabhängigen Baugewerbe zurückzuführen, in dem derzeit nur bedingt gearbeitet werden kann.“


Wirtschaft, Artikel vom 31.01.2019

6,4 Prozent mehr Geld bei Remondis Südwest

6,4 Prozent mehr Geld bei Remondis Südwest

Lohnsteigerung bei Remondis-Südwest: Die Gewerkschaft Verdi informiert über das aktuelle Verhandlungsergebnis für die Region: Im Einzelnen beinhaltet der Tarifabschluss eine Erhöhung der Entgelte für die rund 2.500 Beschäftigten an 24 Standorten von mindestens 3,2 Prozent für das Jahr 2019 und weitere, mindestens 3,2 Prozent für das Jahr 2020. Auch die Auszubildenden erhalten mehr Geld.


Altenkirchener Regionalladen Unikum wird fünf Jahre alt

Fünf Jahre Regionalladen Unikum in Altenkirchen: Viel hat sich getan. Unter anderem hat man es geschafft, das Bewusstsein und das praktische Wissen um das regionale Wirtschaften in die Region zu tragen und die breite Bevölkerung damit anzusprechen. Am 8. Februar wird Geburtstag gefeiert.


Wirtschaft, Artikel vom 29.01.2019

Kältetechniker freigesprochen

Kältetechniker freigesprochen

Wer einen coolen Beruf sucht, ist mit der Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik, die 3,5 Jahre dauert, bestens bedient. Die Kälte- und Klimatechnik-Innung für Rheinland-Pfalz, mit ihrem Obermeister Axel Melzer aus Bornich, konnte jetzt in Neuwied 16 Gesellen die Bescheinigung ihrer Berufsreife, sprich, den Gesellenbrief, im Rahmen einer Freisprechungsfeier überreichen.


Wirtschaft, Artikel vom 28.01.2019

Schulranzenparty im Autohaus

Schulranzenparty im Autohaus

Bereits traditionell hatte das Autohaus Hottgenroth-Farrenberg zum Angrillen in seine Räume in der Kölner Straße in Altenkirchen eingeladen. In diesem Jahr gab es zwar keine Neuvorstellungen bei den Fahrzeugen, wohl aber bei den Schulranzen, die die Mitarbeiterinnen von „bueroboss“ Hoffmann aus Wissen zeigen konnten.


Innovationen: ein Bündnis mit der Zukunft - Metall-Forum diesmal in Eichelhardt

Die Wirtschaftsförderung des Kreises Altenkirchen lädt ein zur nächsten Veranstaltung in der Reihe Metall-Forum. Das Thema am 13. Februar in Eichelhardt: „Produkte für morgen entwickeln, aber wie?“ Das Forum beschäftigt sich damit, vor welchen besonderen Herausforderungen kleine und mittlere Unternehmen bei der Entwicklung neuer Produkte stehen und wie sie Innovationspotenziale ausschöpfen können. Auch die Chancen der virtuellen Produktentwicklung werden Thema sein.


Winter-Baustellen: Gewerkschaft weist auf Arbeitsschutz hin

Die Gewerkschaft IG Bau warnt vor frostigen Temperaturen auf Baustellen. Die 1.210 Bauarbeiter im Landkreis Altenkirchen hätten derzeit einen frostigen Job. Mit Blick auf die niedrigen Temperaturen rät die Gewerkschaft Maurern, Dachdeckern und Co., sich „warm anzuziehen“ und den Arbeitsschutz im Winter ernst zu nehmen.


Arbeitsmarkt-Bilanz: Stabile Konjunktur und sinkende Arbeitslosenzahlen

Im Durchschnitt waren im letzten Jahr im Bezirk der Arbeitsagentur Neuwied – das sind die Landkreise Neuwied und Altenkirchen – 7.824 Menschen arbeitslos gemeldet. Der Mittelwert der Arbeitslosenquote lag bei 4,6 Prozent. Gegenüber 2017 entspricht das einem Rückgang um 655 Personen und 0,5 Prozentpunkte. Das Thema Fachkräfte beschäftigt die Unternehmen weiterhin.


Wirtschaft, Artikel vom 21.01.2019

Gewerkschaft rät: Resturlaub aus 2018 sichern!

Gewerkschaft rät: Resturlaub aus 2018 sichern!

Nach einem aktuellen Urteil des Europäischen Gerichtshofs verfällt der Jahresurlaub nicht mehr automatisch, wenn ihn der Arbeitnehmer nicht beantragt hat. Beschäftigte im Landkreis Altenkirchen sollten sich daher beim Arbeitgeber über ihren Urlaubsanspruch informieren. Dazu hat die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau) aufgerufen.


Werbung